Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 50
  1. #21
    19
    Registriert seit
    11.06.03
    Ort
    In Ovo
    Beiträge
    8.572

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    da dürfte olle Hugh nach "Van Helsing" mal wieder eine deftige trash-granate am start haben. ich kenne die "twilight zone"-episode, auf deren geschichte der film beruht, aber außer der idee von boxenden robotern scheint es keine gemeinsamkeiten zu geben. schaut nach richtig derbem dünnschiss aus.

  2. #22
    trifft Susi Sorglos
    Registriert seit
    10.09.08
    Ort
    Li-La-Launeland
    Alter
    34
    Beiträge
    3.025

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Zitat Zitat von Stitch Beitrag anzeigen
    Ich wär ja gerne mal dabei wenn solche Filme den Produzenten vorgestellt werden.

    - "Also es geht bei diesem Film um diesen Boxer und Boxkämpfe..." - "Langweilig, niemand will doch heutzutage einen Boxfilm sehen!"

    - "Aber in diesem Film geht es um boxende Roboter!" - "Fantastisch, hier haben sie 80 Millionen Dollar, drehen sie diesen Film sofort!!"


    Spätestens bei der Szene, wo Hugh und Robie Roboter im Garten zusammen trainiert haben, bin ich ausgestiegen. Wieviel Crack muss man eigentlich zu sich nehmen, um so was abzusegnen...

  3. #23
    Super***erator
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hier im Forum
    Alter
    40
    Beiträge
    9.120

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Isch jeb dem Film ne Schanze

  4. #24
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.948

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    ich nich ... frühestens wenn er zum ersten mal im Free-Tv läuft

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.02.02
    Beiträge
    295

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Fillm wird harT rocken! Und nun Ruhe auf den billigen Plaetzen!

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.06
    Alter
    43
    Beiträge
    31

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Irgendwann in den 70er Jahren der vergangenen Jahrhunderts gab es in einer Stadt in den heiligen Gefilden der Vereinigten Staaten von Amerika einen kleinen italienisch abstammenden Boxer mit dem ach so klangvollen Namen Rocky Balboa. Sein Weg führte in 6 Filmen von ganzen unten nach ganz oben nur um wieder in den Abgrund zu kommen. Die wichtigste Lehre aus solchen Filmen ist weder das Gewinnen noch das Verlieren sondern das immer wieder Aufstehen.

    Ein paar Jahrzehnte in einer fiktiven Zukunft boxen Boxer nicht mehr mit ihren eigenen Händen sondern mit Robotern. Die Guten und Erfolgreichen boxen gegen andere Roboter und die gefallenen altersschwachen Robbie-Besitzer lassen ihren Schrott gegen Stiere antreten und kämpfen sich so langsam nach oben und retten sich so, wie schon beim italienischen Hengst, ihre Familie und holen sich indirekt auch ihre Fans dazu.

    Wie Christian richtig bemerkt hatte, wäre REAL STEEL keine Steven Spielberg Produktion wenn nicht ein kleiner unschuldig wirkender Bub der insgeheime (naja, diesesmal dann doch eher offensichtliche) Held des Films wäre.

    Die Männer freuen sich auf ein paar heisse Fantasien mit LOST-Schnuckel Evangeline Lilly und das Weibsvolk wird beim Anschmachten von Hugh Jackman sicherlich auch nicht gesteinigt. Sprich: Wir haben hier einen Film für die ganze Familie mit Robotern, Babes, verwegenen Männern und jeder Menge Action und Humor.

    Dieser Film macht einen einfach glücklich und wenn man aus dem Kino rausgeht möchte man sich am liebsten mit irgendwem raufen, so just for fun und ohne sich gegenseitig Weh zu tun. Also wie damals schon bei den ersten ROCKY Filmen.

    8 von 10 2000 Pfund Bullen für diesen Streifen

  7. #27
    DD
    DD ist offline
    means Doppel D
    Registriert seit
    29.03.05
    Ort
    Underfrangn
    Alter
    34
    Beiträge
    420

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Da die Reviews im Netz ja fast alle gut bis sehr gut ausfallen (bei imdb knapp 7.6, da kann er ja nicht soooo schlecht sein), werde ich ihn mir auch anschauen.

  8. #28
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Klingt in etwa nach dem erwarteten: trotz allem Effekt-Kappes doch nur ein weiterer Boxfilm. Wobei man sich Sportfilme generell eigentlich immer ganz gut ansehen kann.

  9. #29
    Jack's smirking revenge
    Registriert seit
    30.08.03
    Ort
    Köllefornia
    Alter
    32
    Beiträge
    5.936

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Der Film, bzw. dessen Story, ist objektiv betrachtet natürlich großer Käse, aber irgendwie wurde ich wider Erwarten trotzdem gut unterhalten! Natürlich folgt die Handlung ihrem ausgetretenen "Over the Top meets Rocky" Pfad schnurstracks bis zur letzten Sekunde ohne große Überraschungen, aber das stört (mich) auch nicht. Selbst der Junge hat nicht genervt, und bei solchen Blagen ist eigentlich immer großes Nervpotential vorhanden. Nach dem Trailer habe ich definitiv was anderes, man kann also auch noch positiv überrascht werden

    7/10

  10. #30
    Ryuk
    Gast

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Bekommt man eigentlich viel von den Roboterkämpfen zu sehen oder sind die neben der Familiengeschichte nur Nebensache?

  11. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.06
    Alter
    43
    Beiträge
    31

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Du siehst genug vom Boxen...so manches erinnert auch an die 80er Martial Arts Genrefilme wie LEON oder diverse Karate Tiger

  12. #32
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Aber im Endeffekt ist es ein Drama mit Boxszenen oder? Bin echt zwiegespalten ob ich den nun sehen will oder nicht.

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.06
    Alter
    43
    Beiträge
    31

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Ne, es ist mehr wie oben schon erwähnt, nen familiengerechter Mix zwischen Over the Top und Rocky. Mehr Fun als Drama und coolen Botszenen

  14. #34
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Ok dann gebe ich ihm vielleciht doch eine Chance. Hatte bis jetzt eher gehört und gelesen, dass es nen Drama mit einer Handvoll sehr kurzen Boxszenen sein soll.

  15. #35
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Großartiger Boxerfilm. Mit Hugh Jackman, der im Gegensatz zu vielen dumpfen Actiondarstellern ein richtig guter Schauspieler ist. Evangeline ist wieder so heiß, ich hätte beinahe die Kinoleinwand penetriert. Tolle und mitreißende Musik. Die emotionalen Momente werden immer mit einem Augenzwinkern aufgelöst. Die Spezialeffekte sind glaubwürdig und ohne Makel. Ein Film mit Herz und Eiern. Top Unterhaltungsfilm
    8,5/10

  16. #36
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Die Meinung teile ich mit dir. Hat mir auch gut gefallen - schöner Film!

  17. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Nach den Trailern wurden meine geringen Erwartungen einfach noch mehr unterboten.

    Schon nach den ersten 2 Minuten war mir irgendwie klar, das kann nichts werden. Eine Kamerafahrt über amerikanische Wiesen mit Country Musik untermalt. Dann dieser Kampf mit dem Stier. Da dachte ich noch ok, könnte doch was werden. Aber Hugh Jackman agiert immer unlogisch und dämlich. Alles kommt wie es eben bei solchen Filmen kommen muss. Mutter tot, Kind muss adoptiert werden, kurzer Sorgerechtsstreit, aufrappeln usw. und am Ende haben sich natürlich alle lieb.

    Wenig Action, bis auf den Endkampf gibt es nichts zu sehen, einfach ein Ärgernis. Der Score von Danny Elfmann lädt zum Einschlafen ein. Hallo das ist Danny Elfmann, der hat doch eigentlich geniale Soundtracks komponiert. Unpassende Musikuntermalung, mal Gitarren, mal Eminem Hip Hop. ABER am aller schlimmsten sind die schauspielerischen Leistungen von dem Kind und Evangeline Lilly. Am liebsten würde man beide umboxen wollen. Vor allem beim Endkampf ist mir da richtig übel geworden.

    Einzige nette Anekdote: Der aus Rocky 4 übernommen Dialog.

    2/10 Punkten

    2 Punkte für die guten Effekte.

  18. #38
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Aber Hugh Jackman agiert immer unlogisch und dämlich.
    Genau das ist ja auch seine Rolle... ach, was versuch ich es.

  19. #39
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    Cooler Film mit cooler Action und coolen Robotern :-) Jackman ist wie immer prima und schön mal wieder Evangeline Lilly gesehen zu haben :-) Sehr schöne sympatische Frau Dakota Goyo hat aber auch gut gespielt. Olga Fonda ist aber auch ein Feger
    Die Story geht für den Film ok. Special Effects und die Roboter waren genial gemacht, sah wie echt aus zu 99 :-)
    Das Japanische Modell hätte ich gerne hier für mich Zuhause! Das fand ich am besten Wo kann man das bestellen?

    Film 9 von 10 Punkten.

  20. #40
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: Real Steel (Hugh Jackman)

    War klasse! Sicher, der Film hat seine "Augenroll-Momente", besonders bei so manchem Dialog, aber ansonsten Top-Popcorn-Kino in seiner POSITIVEN Form, das vor allem von den guten und gutgelaunten Darstellern profitiert.
    Klar, die Story ist natürlich schon etwas ausgelutscht, aber das sind ja irgendwie alle Sportfilme.

    Beim Endkampf ist der ganze Kinosaal mitgegangen, so was habe ich auch schon lange nicht mehr erlebt.

    Anspruchslose Kinounterhaltung in seiner pursten Form, mit ein paar Goodfeel-Momenten wie in den seeligen Kinoknallern aus den 80er Jahren.

    Und das alles OHNE 3-fucking-D!

    In der Kategorie Unterhaltung einer der ganz wenigen Lichtblicke in einem überwiegend extrem beschissenen Kinojahrgang.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Im Kino] "Deception" mit Hugh Jackman, Ewan McGregor, Michelle Williams
    Von Dr.Digital im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 15:11:06
  2. [News] Australia - Buz Luhrman, Kidman, Jackman
    Von Mark im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 25.01.09, 21:56:11
  3. RAM Datei (Real Audio) ohne Real Player?
    Von Cynic im Forum Computer und Multimedia
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.03, 17:06:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •