Cinefacts

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 231
  1. #161
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.12.05
    Beiträge
    9.391

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Bin mal gespannt das Teil demnächst als Erstsichtung zu sehen... Ridley soll ganz großen Schrott gedreht haben? Ich wills nicht glauben

  2. #162
    Nightwalker
    Gast

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Was ich halt bei der ganzen Sache nicht nachvollziehen kann, ist ja die Tatsache, dass der Director's Cut sowohl die fehlenden Handlungsstränge als eben auch die in der Kinofassung entfernten Blutspritzer enthalten sollte.

    Jetzt scheinen aber genau eben diese Blutspritzer im Director's Cut zu fehlen, auch wenn es sich eventuell nur um einige Frames handeln sollte.

    Wenn ich mir aber die Bilder betrachte, scheint es sich nicht nur um ein paar Frames zu handeln, dort sieht es so aus, als ob es fast gesamt entfernt wurde.

    Dies ist ein Umstand, den ich ehrlich gesagt in keinster Weise nachvollziehen kann.

    Gibt es eigentlich keine Qualitätsprüfung?

    Gestern habe ich eine interessante Sendung gesehen, da ging es um die Firma Miele, welche unter anderem Waschmaschinen herstellt.

    Dort werden die Waschmaschinen sehr genau geprüft, damit sie ohne weiteres 20 Jahre genutzt werden können.

    Selbst die Verpackung wird geprüft, dazu wird die Maschine aus etwa 32cm oder so ähnlich fallen gelassen, danach entfernt man die Verpackung, schaut sich eventuell aufgetretene Schäden an und hinterher wird selbstverständlich auch überprüft, ob irgendwelche Schäden innerhalb der Maschine oder an der Elektronik zu finden sind.

    Ausserdem werden die Maschinen daraufhin überprüft, wie lange sie vermutlich halten werden, dazu lässt man sie ununterbrochen laufen.

    Und mit ununterbrochen meine ich mehrmals am Tag über einem Zeitraum von mehreren Jahren.

    Das nenne ich mal eine Qualitätsprüfung, von der sich andere mal ne Scheibe abschneiden könnten, vor allem deutsche Hersteller von Blu-Ray Scheiben.

    Miele kann mit Fug und Recht den Satz benutzen - made in Germany - welche andere Hersteller mal lieber nicht in den Mund nehmen sollten

    Man muss eine Blu-Ray ja nicht auch fallen lassen, aber ein oder zweimal sollte man sie sich schon mal angesehen haben, bevor sie dann auf dem Markt geschmissen wird.

    Ich habe echt das Gefühl, man versucht nur mal eben eine schnelle Mark machen zu wollen oder Euro - die Mark gibt's ja nicht mehr - lol

    So Sachen, wie eben hier oder vertausche Kanäle oder auch andere Dinge, wozu ich jetzt echt keine Lust habe, die alle aufzuzählen gehen echt nicht und sind in keinster Weise mehr zu tolerieren.

    Mal davon abgesehen, dass man bei solchen Dingen jederzeit die Möglichkeit hat, die betroffenen Scheiben umzutauschen - es handelt sich hierbei nämlich um ein fehlerhaftes Produkt - sozusagen verschwiegende Mängel, die auch später, wenn sie dann auffallen entweder behoben werden müssen oder eben ein Umtausch stattfinden muss - dazu sind aller Hersteller verpflichtet - das hat auch nichts mit den normalen Garantieansprüchen zu tun

    Anders verhält es sich allerdings, wenn man eine Scheibe erwischt, die einfach nur grottig gemasterd wurde und später dann eine bessere erscheint, dann hat man einfach nur Pech gehabt und kann auf Kulanz hoffen, wie eben bei der Gladiator Scheibe, in dem Fall sind sie eben nicht verpflichtet, die Scheibe auszutauschen - das geschieht freiwillig

    Wenn man natürlich alles immer als gegeben hinnimmt - ist man selber schuld - akzeptieren muss man so etwas noch lange nicht

    Warum glaubt ihr, besitzen die meisten Hersteller eine Produkthaftpflichtversicherung?

    Aber was schreibe ich hier, anscheinend gibt es hier genug Leute, denen so etwas völlig egal ist, genauso wie es manchen Herstellern egal zu sein scheint, dass man ihre Produkte auch in Zukunft kaufen möchte - so who cares? - mich auf jedenfall schon, aber lasst euch ruhig weiterhin verarschen

    Ich habe fertig!!!
    Geändert von Nightwalker (03.10.10 um 17:19:52 Uhr)

  3. #163
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    Wenn man natürlich alles immer als gegeben hinnimmt - ist man selber schuld - akzeptieren muss man so etwas noch lange nicht
    Und? Was hast du für eine Waschmaschine?

  4. #164
    Nightwalker
    Gast

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Und? Was hast du für eine Waschmaschine?
    eine die schleudert

  5. #165
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    So, hab mir die blu ray gestern abend auch angesehen, hatte hier ja schon viel schlechtes über den film gelesen. Ich fand den jedenfalls gut und wurde fast 3std. sehr gut unterhalten.

    Die blu ray hat ein sehr schönes bild und nen super sound.

    Das mit dem fehlenden blut find ich allerdings ne schweinerei, mir hat jetzt das blut selber nicht gefehlt, aber als kunde ärgert es mich, ein fehlerhaftes produkt gekauft zu haben.
    Diese schlamperei, find ich einfach zum kotzen und dann meckern die labels immer an den illigalen downloads rum.
    Es kann doch nun nich wirklich so schwer sein, einen film unfallfrei auf blu ray zu pressen.
    Geändert von krisa82 (03.10.10 um 20:32:36 Uhr)

  6. #166
    DVD Nerd
    Registriert seit
    24.12.05
    Ort
    Summer Breeze
    Beiträge
    307

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Also hier einen Vergleich mit einer Waschmaschine ranzuziehen ist wirklich alles andere als gut. Das sind zwei völlig verschiedene Ausgangssituationen.
    In der Industrie muss man numal gewisse Normen und Eu-Richtlinien einhalten. Solche (von Nightwalker beschriebenen) Tests muss man nunmal machen um ein Gerät überhaupt erst auf dem Markt zu bringen oder man macht nur einen Teil davon weil man vieles als Risiko hinnehmen kann.

    Das bei Robin Hood ist mit Sicherheit nix, was einem auffällt, der die Discs probeweise sieht. Es handelt sich nur um so kurze Szenen, dass diese im Gesamtpaket nicht auffallen.

    Und du (Nightwalker) wirst doch nicht ernsthaft glauben, dass du mit deiner schwachsinnigen Argumentation von wegen ...fehlerhaftes Produkt...verschwiegende Mängel... auch nur irgendeine Chance hast. Das Produkt in diesem fall ist sowhol technisch als auch funktionell in dem Zustand, dass der Kunde es über die komplette Lebensdauer hin in vollem Umfang nutzen kann. Das war übrigens auch die erste Gladiator BR, nur hier hat Universal bzw. Paramount Kulanz walten lassen.

  7. #167
    Nightwalker
    Gast

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von LordLoki Beitrag anzeigen
    Also hier einen Vergleich mit einer Waschmaschine ranzuziehen ist wirklich alles andere als gut. Das sind zwei völlig verschiedene Ausgangssituationen.
    In der Industrie muss man numal gewisse Normen und Eu-Richtlinien einhalten. Solche (von Nightwalker beschriebenen) Tests muss man nunmal machen um ein Gerät überhaupt erst auf dem Markt zu bringen oder man macht nur einen Teil davon weil man vieles als Risiko hinnehmen kann.

    Das bei Robin Hood ist mit Sicherheit nix, was einem auffällt, der die Discs probeweise sieht. Es handelt sich nur um so kurze Szenen, dass diese im Gesamtpaket nicht auffallen.

    Und du (Nightwalker) wirst doch nicht ernsthaft glauben, dass du mit deiner schwachsinnigen Argumentation von wegen ...fehlerhaftes Produkt...verschwiegende Mängel... auch nur irgendeine Chance hast. Das Produkt in diesem fall ist sowhol technisch als auch funktionell in dem Zustand, dass der Kunde es über die komplette Lebensdauer hin in vollem Umfang nutzen kann. Das war übrigens auch die erste Gladiator BR, nur hier hat Universal bzw. Paramount Kulanz walten lassen.
    Hi,

    hört - hört

    Also zuerst einmal war dies kein Vergleich, sondern lediglich ein Beispiel bezüglich Qualitätsprüfung, in dem Fall halt der einer Waschmaschine von Miele, kannst auch gern ein anderes Produkt nehmen, gibt es bestimmt etliche Beispiele.

    Diese Tests haben auch sicher nicht etwas mit gewissen Normen und Eu-Richtlinien zu tun und geschehen freiwillig.

    Ich habe über einen Qualitätstest berichtet und nicht, wie etwas genormt sein muss, wie zum Beispiel - die Waschmaschine darf nur so und so groß sein oder muss eine so und so Form haben oder muss den oder den Steckertyp besitzen

    Das das verschiedene Ausgangssituationen sind ist ja schon klar und diente wie bereits geschrieben als Beispiel einer Qualitätsprüfung - Herr Gott noch mal

    Das es keinen auffallen würde, glaubst du jetzt nicht wirklich, oder? - wenn ja - glaube es ruhig weiterhin, mir würde es auffallen, darauf verwette ich mein drittes Ei, wenn ich eines hätte

    Und ich - richtig - der Nightwalker - glaube es nicht nur, sondern weiss es - einmal aus eigener Erfahrung und auch, weil man so etwas im BGB nachlesen kann

    Mal angenommen du kaufst dir einen Film - z.B. auf Blu-Ray - und musst dann feststellen, das der Film nicht drauf ist - dann befindet sich diese Scheibe immer noch technisch als auch funktionell in einem guten Zustand, welches der Kunde über die komplette Lebensdauer hin in vollem Umfang nutzen kann - ohne allerdings jemals den Film zu Gesicht zu bekommen - dumm gelaufen, oder?

    Wenn nun, wie in unserem Beispiel, welches nicht ganz so gravierend daherkommt - der Film als Director's Cut vorliegen soll mit den dazugehörigen Blutspritzern, welche für die Kinofassung entfernt wurden, diese dann aber plötzlich nicht mehr enthält, dann handelt es sich um ein mangelhaftes Produkt, welches aber nicht beschädigt sein muss - es ist halt ein Mangel

    Bei Mängeln unterscheidet man zwischen offenen, versteckten, und arglistig verschwiegenen Mängeln. Offene Mängel sind sofort erkennbar, versteckte Mängel stellen sich erst später heraus und arglistig verschwiegene Mängel wurden vom Verkäufer bewußt verheimlicht.

    In unserem Beispiel handelt es sich um einen versteckten Mangel, welcher wahrscheinlich erst später auffällt, sofern man den Bildern folgen kann und so unweigerlich dem Betrachter ins Auge fallen wird - aber nicht muss - wie wahrscheinlich dir - aber das ist ein anderes Thema

    Für den Käufer ergeben sich laut Gesetz verschiedene Rechte, die bei einer mangelhaften Lieferung gewählt werden können. Als Wandlung wird der Rücktritt vom Vertrag und als Minderung wird ein Preisnachlass bezeichnet. Bei einer Gattungsware, also einer Ware, die gegen eine gleiche Ware ausgetauscht werden kann (z.B. ein Tisch), ist ein Umtausch möglich. Schadenersatz wegen Nichterfüllung kann verlangt werden, wenn einer Ware eine zugesicherte Eigenschaft
    fehlt oder ein Fehler arglistig verschwiegen wurde.

    Ich hoffe, dass du mir noch folgen kannst und ich dich nicht völligst verwirre oder gar langweile?

    Es fehlt in diesem Fall die zugesicherte Eigenschaft.

    Der Käufer muss annehmen, dass es sich um den Director's Cut handelt.

    Das wird ihm suggeriert, weil es so auf der Blu-Ray draufsteht - nämlich "Director's Cut"

    Dabei ist es unerheblich, ob es nun nur ein paar Frames sind oder gar ein paar Sekunden oder viel schlimmer möglicherweise ein paar Minuten - völlig egal - Fakt ist - es fehlt etwas

    Wenn auf einer Scheibe z. B. uncut aufgebracht ist, aber dort befindet sich nicht die uncut Version drauf, glaubst du doch nicht allen Ernstes - ich bekomme diese Scheibe nicht umgetauscht, oder? - in diesem Fall wäre es aber ein Fehler, welcher arglistig verschwiegen wurde - spielt aber in unserem Beispiel keine große Rolle

    Es ist halt ein Fehler entstanden, wahrscheinlich darauf zurück zu führen, dass das seamless branching nicht richtig eingesetzt wurde, dafür kann aber der Kunde nichts und dieser hat das Recht auf Nachbesserung oder eben Erstattung seines Kaufpreises

    Ich weiss nicht, was du von Beruf bist - ich bin Kaufmann - wenn ich dir sage, dass es so ist - dann glaube es einfach mal - es muss nicht immer alles nur kaputt oder beschädigt sein

    Gladiator, wie gesagt ist eine ganz andere Sache - aber über diese Sache können wir uns gern ein anderes Mal unterhalten, das würde jetzt wohl deinen Rahmen sprengen - aber wie gesagt - ich komm auf dich zurück
    Geändert von Nightwalker (04.10.10 um 01:19:09 Uhr)

  8. #168
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    eine die schleudert


    Du verstehst gar nichts.

  9. #169
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.09.09
    Beiträge
    298

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von LordLoki Beitrag anzeigen
    Und du (Nightwalker) wirst doch nicht ernsthaft glauben, dass du mit deiner schwachsinnigen Argumentation von wegen ...fehlerhaftes Produkt...verschwiegende Mängel... auch nur irgendeine Chance hast. Das Produkt in diesem fall ist sowhol technisch als auch funktionell in dem Zustand, dass der Kunde es über die komplette Lebensdauer hin in vollem Umfang nutzen kann. Das war übrigens auch die erste Gladiator BR, nur hier hat Universal bzw. Paramount Kulanz walten lassen.
    das ist in meinen Augen eine schwachsinnige Argumentation! (wenn du es schon anderen unterstellst)...

    verkauft wird hier nicht nur eine Blu-rayscheibe ... sondern die "Software" die darauf ist ... die Blu-ray ist nur das Medium ...

    und die Neuauflage von Gladiator erfolgte nur auf die Kritik der Konsumenten ... da die "Software" fehlerhaft war ...

    ich weiss nicht warum du Universal in Schutz nimmst ...

    die "Robin Hood" Disc ist fehlerhaft ...
    Geändert von McCoffeebreak (04.10.10 um 10:49:05 Uhr)

  10. #170
    Kuro-Pio-haben-wollen
    Registriert seit
    07.09.07
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    38
    Beiträge
    606

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Robin Hood ist das beste Beispiel für eine 1A Blu-Ray, wo aber der Inhalt alles andere als gut ist!

    Die ersten 30 Minuten sind okay. Alles was dann folgt ist sehr peinlich.

    Ich meine diese Kids im Wald?! Schon mal "The Strangers" gesehen ?!

    Die Ponyarmee zum Schluss. Leider hat Scott hier einen seiner schlechtesten Filme abgelifert. Optik ist halt doch nicht immer alles.
    Sehe ich genauso, hatte mir irgendwie mehr vorgestellt oder erwartet, vorallem von Scott und Crowe.

  11. #171
    Nightwalker
    Gast

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen


    Du verstehst gar nichts.
    na dann - erleuchte mich - Allwissender - du scheinst ja der Checker zu sein, darum bitte ich um Audienz



    @McCoffeebreak - danke, wenigstens einer, der es genauso sieht - Mangel hin oder her, ob zugesicherte Eigenschaft oder nicht - die Disc ist fehlerhaft, nicht im Sinne von beschädigt - aber was Vollständigkeit betrifft - und das ist in meinen Augen ein Mangel
    Geändert von Nightwalker (04.10.10 um 12:11:09 Uhr)

  12. #172
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.02
    Alter
    46
    Beiträge
    2.075

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Hm, ich halte mal dagegen: fand den Film SEHR GUT, hoffe da kommt vllt. noch eine Version von Ridley Scott wie es nun klassisch weitergeht!
    Sehr schoene Geschichte, mal ab vom legendären Mainstream in diesem Falle und es passt alles zum Ende hin!

    (das mit den Kids kommt vllt. n bissi merkwuerdig rueber, aber die erwachsenen Maenner waren ja entweder vor Ort getoetet (Steuern) oder im Krieg! Und so erklaert sich auch die Erfahrenheit der spaeter zu Maennern gewordenen Waldläufern^^ in den klassischen Robin Hood-Filmen! Die Ponys waren in der Tat etwas deplatziert^^)

    BR: Bild und Ton i.O. fuer mich (46", kl. Anlage) und das fehlende Blut ist mir gar nicht aufgefallen, die Action passte auch so! Blutig war s dennoch alle Mal, ich denk da nur an den finalen Schuss von Robin gegen Godfrey auf dem Pferde!! Da gibts ne Menge Rot zu sehen!
    Geändert von Brakus (04.10.10 um 14:11:23 Uhr)

  13. #173
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.04.08
    Ort
    Weimar
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Mir hat der Film auch gut gefallen.
    Bild und Tonumsetzung sind sehr gut gelungen.

    Aber das fehlende Blut bei der BD ist wirklich ärgerlich, obwohl der Film auch so viel zu zahm für einen Historienfilm ist. Schade.

    Solche Fehler dürfen Universum trotzdem nicht passieren. Hoffentlich wird da noch was unternommen!

  14. #174
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Solche Fehler dürfen Universum trotzdem nicht passieren.
    Universal.

  15. #175
    TROLL-Futter-Sucher
    Registriert seit
    24.07.01
    Ort
    Deutschland
    Alter
    44
    Beiträge
    1.707

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Ich habe mir die limited Edition gekauft gehabt und erst im Nachhinein erfahren , dass Universal da Bockmist gebaut hat.
    Hätte ich das vorher gewusst , hätte ich die Disc nicht gekauft !
    Ich habe mich natürlich gleich per Mail bei Universal D beschwert.
    Auch wenn es sich hierbei "nur" um ein paar Frames handelt , soetwas darf nicht passieren.

  16. #176
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    Hi,

    hört - hört

    Also zuerst einmal war dies kein Vergleich, sondern lediglich ein Beispiel bezüglich Qualitätsprüfung, in dem Fall halt der einer Waschmaschine von Miele, kannst auch gern ein anderes Produkt nehmen, gibt es bestimmt etliche Beispiele.

    Diese Tests haben auch sicher nicht etwas mit gewissen Normen und Eu-Richtlinien zu tun und geschehen freiwillig.

    Ich habe über einen Qualitätstest berichtet und nicht, wie etwas genormt sein muss, wie zum Beispiel - die Waschmaschine darf nur so und so groß sein oder muss eine so und so Form haben oder muss den oder den Steckertyp besitzen

    Das das verschiedene Ausgangssituationen sind ist ja schon klar und diente wie bereits geschrieben als Beispiel einer Qualitätsprüfung - Herr Gott noch mal

    Das es keinen auffallen würde, glaubst du jetzt nicht wirklich, oder? - wenn ja - glaube es ruhig weiterhin, mir würde es auffallen, darauf verwette ich mein drittes Ei, wenn ich eines hätte

    Und ich - richtig - der Nightwalker - glaube es nicht nur, sondern weiss es - einmal aus eigener Erfahrung und auch, weil man so etwas im BGB nachlesen kann

    Mal angenommen du kaufst dir einen Film - z.B. auf Blu-Ray - und musst dann feststellen, das der Film nicht drauf ist - dann befindet sich diese Scheibe immer noch technisch als auch funktionell in einem guten Zustand, welches der Kunde über die komplette Lebensdauer hin in vollem Umfang nutzen kann - ohne allerdings jemals den Film zu Gesicht zu bekommen - dumm gelaufen, oder?

    Wenn nun, wie in unserem Beispiel, welches nicht ganz so gravierend daherkommt - der Film als Director's Cut vorliegen soll mit den dazugehörigen Blutspritzern, welche für die Kinofassung entfernt wurden, diese dann aber plötzlich nicht mehr enthält, dann handelt es sich um ein mangelhaftes Produkt, welches aber nicht beschädigt sein muss - es ist halt ein Mangel

    Bei Mängeln unterscheidet man zwischen offenen, versteckten, und arglistig verschwiegenen Mängeln. Offene Mängel sind sofort erkennbar, versteckte Mängel stellen sich erst später heraus und arglistig verschwiegene Mängel wurden vom Verkäufer bewußt verheimlicht.

    In unserem Beispiel handelt es sich um einen versteckten Mangel, welcher wahrscheinlich erst später auffällt, sofern man den Bildern folgen kann und so unweigerlich dem Betrachter ins Auge fallen wird - aber nicht muss - wie wahrscheinlich dir - aber das ist ein anderes Thema

    Für den Käufer ergeben sich laut Gesetz verschiedene Rechte, die bei einer mangelhaften Lieferung gewählt werden können. Als Wandlung wird der Rücktritt vom Vertrag und als Minderung wird ein Preisnachlass bezeichnet. Bei einer Gattungsware, also einer Ware, die gegen eine gleiche Ware ausgetauscht werden kann (z.B. ein Tisch), ist ein Umtausch möglich. Schadenersatz wegen Nichterfüllung kann verlangt werden, wenn einer Ware eine zugesicherte Eigenschaft
    fehlt oder ein Fehler arglistig verschwiegen wurde.

    Ich hoffe, dass du mir noch folgen kannst und ich dich nicht völligst verwirre oder gar langweile?

    Es fehlt in diesem Fall die zugesicherte Eigenschaft.

    Der Käufer muss annehmen, dass es sich um den Director's Cut handelt.

    Das wird ihm suggeriert, weil es so auf der Blu-Ray draufsteht - nämlich "Director's Cut"

    Dabei ist es unerheblich, ob es nun nur ein paar Frames sind oder gar ein paar Sekunden oder viel schlimmer möglicherweise ein paar Minuten - völlig egal - Fakt ist - es fehlt etwas

    Wenn auf einer Scheibe z. B. uncut aufgebracht ist, aber dort befindet sich nicht die uncut Version drauf, glaubst du doch nicht allen Ernstes - ich bekomme diese Scheibe nicht umgetauscht, oder? - in diesem Fall wäre es aber ein Fehler, welcher arglistig verschwiegen wurde - spielt aber in unserem Beispiel keine große Rolle

    Es ist halt ein Fehler entstanden, wahrscheinlich darauf zurück zu führen, dass das seamless branching nicht richtig eingesetzt wurde, dafür kann aber der Kunde nichts und dieser hat das Recht auf Nachbesserung oder eben Erstattung seines Kaufpreises

    Ich weiss nicht, was du von Beruf bist - ich bin Kaufmann - wenn ich dir sage, dass es so ist - dann glaube es einfach mal - es muss nicht immer alles nur kaputt oder beschädigt sein

    Gladiator, wie gesagt ist eine ganz andere Sache - aber über diese Sache können wir uns gern ein anderes Mal unterhalten, das würde jetzt wohl deinen Rahmen sprengen - aber wie gesagt - ich komm auf dich zurück
    Die Erleuterung von Dir ist wirklich gelungen und beinhaltet nicht nur eine Sichtweise.

    Die Frage die sich dennoch stellt ist, ob man hier den versteckten Mangel tatsächlich anwenden könnten. Der Zustand des Mangels besteht von Anfang an. Durch mangelhafte Qualitätskontrolle ist nicht aufgefallen, dass bei der vom Regisseur favorisierten Fassung Inhalte fehlen. Dies ist nun meinerseits eine Behauptung. Stelle man sich vor die Qualitätskontrolle sei erfolgt, dann haben wir es hier mit einem Fehler eines Mitarbeiters zu tun. Ich glaube aber, dass es sich in diesem Fall wegen der wirklich minimalen Frameanzahl um eine Bagatelle handeln sollte.

    Daher wäre es doch sehr interessant zu sehen, wenn alle die diese Disc besitzen eine Sammelklage hier gegen Universal einreichen würde.

  17. #177
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von McCoffeebreak Beitrag anzeigen
    dich weiss nicht warum du Universal in Schutz nimmst ...

    die "Robin Hood" Disc ist fehlerhaft ...
    Sehe ich ebenso. Hier paßt genau genommen die Produktbeschreibung nicht mal zum Inhalt, wenn man davon ausgeht, daß die dt. DVD den "richtigen" DC enthält. Ob es einen stört und/oder ob man sich drüber aufregen möchte, ist natürlich jedem selbst überlassen, ändert aber nichts an dem "fehlerhaften" Produkt.

    Meine US ist ja auch schon auf dem Weg zu mir, und ich warte gerade auf eine Bestätigung, ob es dort auch so ist (ich gehe mal davon aus). Wenn dem so sein sollte, geht meine Scheibe wahrscheinlich auch erstmal zurück, und ein entsprechendes Schreiben an Universal. Sollte Universal nicht nachbessern, kaufe ich mir die Scheibe dann später nochmal zum Ramschpreis.

    Wenn sich niemand bei Universal beschwert, wird's aber sicher auch keine Korrektur geben ...

  18. #178
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Laut dem Schnittbericht ist die US-Blu-ray (und vermutlich weltweit alle) auch davon betroffen.

    Ich finde es ja witzig, wie hier jeder mit "mangelnder Qualitätskontrolle" argumentiert und sich über den "Bockmist" aufregt, den Universal fabriziert haben soll. Glaubt ihr eigentlich allen Ernstes, dass das nicht einfach eine bewusste Entscheidung war, den Aufwand wegen ein paar Frames zu betreiben?? Ein Fehler passiert vllt. mal an einer Stelle im Film, aber nicht bei allen Szenen, die sich nur durch ein paar Frames unterscheiden!

  19. #179
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Zitat Zitat von scamander Beitrag anzeigen
    Laut dem Schnittbericht ist die US-Blu-ray
    Da ist die Rede von der englischen, also wohl der UK blu-ray. (ich hab' ja nicht umsonst von der US blu-ray geschrieben)

    (und vermutlich weltweit alle) auch davon betroffen.
    Davon gehe ich allerdings auch aus.

    Ich finde es ja witzig, wie hier jeder mit "mangelnder Qualitätskontrolle" argumentiert und sich über den "Bockmist" aufregt, den Universal fabriziert haben soll. Glaubt ihr eigentlich allen Ernstes, dass das nicht einfach eine bewusste Entscheidung war, den Aufwand wegen ein paar Frames zu betreiben?? Ein Fehler passiert vllt. mal an einer Stelle im Film, aber nicht bei allen Szenen, die sich nur durch ein paar Frames unterscheiden!
    Und nun? Würde es das besser machen? Wenn es Absicht wäre, wäre es meiner Meinung ja noch schlimmer. Wenn es bei solchen sehr kurzen Unterschieden z.B. ein technisches Problem wäre, dann hieße die logische Konsequenz für mich zwei getrennte Discs oder nur den DC. Aber doch nicht so ein Mischmasch.

    Da einige der Blutretuschen ja auch enthalten sind, glaube ich an deine Version aber ohnehin nicht. Die Ursache ist mir letztlich aber auch egal.

  20. #180
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Robin Hood von Ridley Scott im September auf Blu-ray

    Die Gründe für diese "abgespeckte" DC Version auf BD sind eigentlich egal.

    Die DVD beweist, dass die richtige DC Version anders ist und es ist ziemlich beschämend, dass man sowas durchgehen lässt bei der BD.

    Und wenn man sich bei Universal wirklich Aufwand sparen wollte wegen dem Branching ist das nur noch beschämender.

Seite 9 von 12 ErsteErste ... 56789101112 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Robin Hood (Robin Hood no Daibôken)
    Von popcorn im Forum Anime
    Antworten: 223
    Letzter Beitrag: 14.04.12, 12:04:06
  2. Die Abenteuer von Robin Hood (The Adventures of Robin Hood), UK 1955-60
    Von rasira im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.02.10, 10:01:52
  3. [News] Stones : von Ridley Scott
    Von Mark im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.11.07, 07:31:59
  4. Ein gutes Jahr - Ridley Scott
    Von Mark im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.07, 12:04:44
  5. Kingdom of Heaven (Ridley Scott)
    Von Bill Maplewood im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 371
    Letzter Beitrag: 04.01.06, 19:01:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •