Cinefacts

Seite 21 von 25 ErsteErste ... 11171819202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 420 von 494
  1. #401
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Man merkt also, "Sucker Punch" ist, entgegen vieler negativer Kritiken, doch ein Film, der zum Nachdenken anregen kann
    Möglicherweise ist der Streifen für viele Zuschauer ja etwas zu konfus und schwer zu deuten oder zu verstehen. Und was tut der Mensch im allgemeinen mit Dingen, der er einfach nicht rafft? Am Ende kommen dann halt Verrisse raus, wie sie "Sucker Punch" teilweise zuteil wurden.

  2. #402
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Ja, du hast anscheinend nicht mitbekommen, dass "Der Comedian" in "Watchmen" ein ziemlicher Fiesling ist
    Das sagt dir vielleicht dein Comicbuch-getränktes Gehirn. Damals im Kino kam der "Comedian" beim Publikum gut an und hatte sogar Szenenapplaus.
    (Mehr sag ich jetzt auch nicht mehr. Is ja irgendwie der falsche Fred.)

  3. #403
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Kuhjunge Beitrag anzeigen
    Das sagt dir vielleicht dein Comicbuch-getränktes Gehirn. Damals im Kino kam der "Comedian" beim Publikum gut an und hatte sogar Szenenapplaus.
    (Mehr sag ich jetzt auch nicht mehr. Is ja irgendwie der falsche Fred.)
    Jau, weil der eben auch einen super Anti-Helden abgibt. Ist ja nicht so, dass ich den nicht auch bisweilen in dem Film ziemlich abgefeiert habe. Ist halt ein zwiespältiger Charakter, aber, bei Gott, eben kein uninteressanter. Fies und cool sind ja zwei Sachen, die sich definitiv nicht ausschließen.

  4. #404
    Bewitched240
    Gast

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Man merkt also, "Sucker Punch" ist, entgegen vieler negativer Kritiken, doch ein Film, der zum Nachdenken anregen kann
    Möglicherweise ist der Streifen für viele Zuschauer ja etwas zu konfus und schwer zu deuten oder zu verstehen. Und was tut der Mensch im allgemeinen mit Dingen, der er einfach nicht rafft? Am Ende kommen dann halt Verrisse raus, wie sie "Sucker Punch" teilweise zuteil wurden.
    You made my evening!

  5. #405
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Neverending Story, eh?

  6. #406
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Bewitched240 Beitrag anzeigen
    You made my evening!
    Immer wieder gern

  7. #407
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.04.08
    Ort
    Weimar
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Man merkt also, "Sucker Punch" ist, entgegen vieler negativer Kritiken, doch ein Film, der zum Nachdenken anregen kann
    Möglicherweise ist der Streifen für viele Zuschauer ja etwas zu konfus und schwer zu deuten oder zu verstehen. Und was tut der Mensch im allgemeinen mit Dingen, der er einfach nicht rafft? Am Ende kommen dann halt Verrisse raus, wie sie "Sucker Punch" teilweise zuteil wurden.


    Volle Zustimmung.
    Anders kann man sich die vielen schlechten Kritiken nicht erklären.
    Sicherlich ist viel Geschmacksache dabei, aber der Inhalt und die vielen Referenzen haben machne wohl nicht entdeckt. Schade, aber jeden seine Meinung.

  8. #408
    N6MBA92185
    Registriert seit
    04.01.08
    Beiträge
    1.974

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Bezüglich Filme und Nachdenken: "Die Fabelhafte Welt der Amélie" habe ich mit 10/10 bewertet, verspüre aber keinen großen Drang den Film zu erörtern. "Legion" hat bei mir eine 3/10 abgegriffen und ich habe mit Freude eine umständliche Theorie aufgestellt damit der Streifen Sinn macht.


  9. #409
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Steffchef81 Beitrag anzeigen


    Volle Zustimmung.
    Anders kann man sich die vielen schlechten Kritiken nicht erklären.
    Sicherlich ist viel Geschmacksache dabei, aber der Inhalt und die vielen Referenzen haben machne wohl nicht entdeckt. Schade, aber jeden seine Meinung.
    Hier hatte ein User mal so eine schönen Signatur-Spruch, der ging etwa: "Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren nachher nur noch die Dummen." Nicht, dass der in diesem Kontext anzuwenden sei...

  10. #410
    Oel ngati kameie
    Registriert seit
    10.08.01
    Ort
    Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    3.211

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Steffchef81 Beitrag anzeigen


    Volle Zustimmung.
    Anders kann man sich die vielen schlechten Kritiken nicht erklären.
    Sicherlich ist viel Geschmacksache dabei, aber der Inhalt und die vielen Referenzen haben machne wohl nicht entdeckt. Schade, aber jeden seine Meinung.
    Ich muss jetzt auch mal sagen, daß ich den Streifen wirklich gut fand. Wirklich ein Fest für die Sinne. Muß mir unbedingt den Soundtrack holen. Und so billig war die Story ja nun wirklich auch wieder nicht. Da fand ich Tranformers 2 oder Fluch der Karibik 3 weitaus schlimmer in dieser Hinsicht. Vielleicht hätten viele Kritiker anders reagiert, wenn nicht letztes Jahr schon mit Inception etwas dramturgisch ähnliches im kino gewesen wäre. Und wieso ist es auf einmal frauenfenidlich und sexistisch wenn Mädels, die sexy bekleidet sind mit allerlei Waffen rumfuchteln? Hat sich da jemand bei den Tomb Raider-Filmen drüber beschwert? Bei den ganzen Mangas interssierte das bisher auch nicht. Diese Doppelmoral unserer Sittenwächter ist manchmal wirklich armselig. Es ist wie bei Avatar. Viele Leute scheinen heute einfach nicht mehr in der Lage zu sein, sich von einem Film einfach mal mitreissen zu lassen.
    Ich werde den Film bestimmt nochmal im Kino sehen

  11. #411
    Aboshan
    Gast

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Man merkt, ein Film für Nerds. Es ist quasi unmöglich den Film beim 1. Ansehen zu verstehen. Das hier habe ich nun im englischsprachigen Web gefunden und nach längerem Nachdenken ist es mehr oder weniger die einzige logische Erklärung für den ganzen Film und vor allem das Ende:

    - Babydoll (BD) existiert nicht. Sie ist Sweet Pea's (SP) zweite Persönlichkeit. Die Schizophrenie der letzteren wird durch Parallelen der beiden angedeutet (beispielsweise sehen beide den Tod ihrer Schwester mit eigenen Augen).

    - SP ist die eigentliche Hauptfigur, der Film handelt von ihrer Geschichte. (wird recht deutlich angedeutet: "Ich bin der Star der Show!" / "Das ist deine Geschichte, nicht meine.")

    - Das Bordell-Szenario sowie die Actionszenen sind die Fantasiewelt von SP.

    - SP ist das einzige Mädel das tatsächlich existiert bzw. noch lebt (Rocket ist das kleine Mädchen, das in der Anfangssequenz stirbt, sprich die Schwester von SP/BD) in ihrer Fantasiewelt helfen ihr ihre 2. Persönlichkeit (BD) und die anderen Mädels dabei, den Plan der Flucht umzusetzen.

    - In SP's Fantasiewelt (!) ist die Flucht demnach erfolgreich. Sie ist frei und geheilt: Ihre 2. Persönlichkeit (BD) unterzieht sich der Lobotomie und opfert sich damit freiwillig (dies erklärt das Lächeln in ihrem Gesicht bei der Lobotomie). BD ist also in der Tat der 5. "Gegenstand" für SP's Flucht.

    - In der Realität gibt es jedoch keine Flucht. Da Babydoll nicht real ist und auch der ganze Fluchtplan ja nur in ihrer Vorstellung existiert, muss sich SP der Lobotomie unterziehen und weiterhin in der Anstalt gefangen bleiben. Dass die Flucht nicht real ist, wird sehr deutlich durch die letzte Szene (Busfahrer!) angedeutet.
    Geändert von Red-Viper (16.04.11 um 15:18:07 Uhr) Grund: Spoiler Tag gesetzt

  12. #412
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Ich würde das alles mal ganz schnell in Spoilertags setzen. Deine Therorien sind ja schön und gut, aber du verrätst ein wenig zuviel...

    Ach ja, gerade die größten Nerds finden den Film übrigens zumeist ziemlich scheiße. Schau dich mal im Netz um.

  13. #413
    Aboshan
    Gast

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Würde ich tun, aber der Edit-Button ist verschwunden (kein Witz).

  14. #414
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.04.08
    Ort
    Weimar
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Sehr gute Erklärung und wirklich vollkommen logisch.

    Sollte aber schnell in Spoiler gesetzt werden.

    Das sollte auch die überzeugen, die dem Film wenig Sinn und Inhalt vorwerfen.

  15. #415
    Aboshan
    Gast

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Steffchef81 Beitrag anzeigen
    Sehr gute Erklärung und wirklich vollkommen logisch.

    Sollte aber schnell in Spoiler gesetzt werden.

    Das sollte auch die überzeugen, die dem Film wenig Sinn und Inhalt vorwerfen.
    Das hoffe ich auch.

  16. #416
    Oel ngati kameie
    Registriert seit
    10.08.01
    Ort
    Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    3.211

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Aboshan Beitrag anzeigen
    Man merkt, ein Film für Nerds. Es ist quasi unmöglich den Film beim 1. Ansehen zu verstehen. Das hier habe ich nun im englischsprachigen Web gefunden und nach längerem Nachdenken ist es mehr oder weniger die einzige logische Erklärung für den ganzen Film und vor allem das Ende:

    - Babydoll (BD) existiert nicht. Sie ist Sweet Pea's (SP) zweite Persönlichkeit. Die Schizophrenie der letzteren wird durch Parallelen der beiden angedeutet (beispielsweise sehen beide den Tod ihrer Schwester mit eigenen Augen).

    - SP ist die eigentliche Hauptfigur, der Film handelt von ihrer Geschichte. (wird recht deutlich angedeutet: "Ich bin der Star der Show!" / "Das ist deine Geschichte, nicht meine.")

    - Das Bordell-Szenario sowie die Actionszenen sind die Fantasiewelt von SP.

    - SP ist das einzige Mädel das tatsächlich existiert bzw. noch lebt (Rocket ist das kleine Mädchen, das in der Anfangssequenz stirbt, sprich die Schwester von SP/BD) in ihrer Fantasiewelt helfen ihr ihre 2. Persönlichkeit (BD) und die anderen Mädels dabei, den Plan der Flucht umzusetzen.

    - In SP's Fantasiewelt (!) ist die Flucht demnach erfolgreich. Sie ist frei und geheilt: Ihre 2. Persönlichkeit (BD) unterzieht sich der Lobotomie und opfert sich damit freiwillig (dies erklärt das Lächeln in ihrem Gesicht bei der Lobotomie). BD ist also in der Tat der 5. "Gegenstand" für SP's Flucht.

    - In der Realität gibt es jedoch keine Flucht. Da Babydoll nicht real ist und auch der ganze Fluchtplan ja nur in ihrer Vorstellung existiert, muss sich SP der Lobotomie unterziehen und weiterhin in der Anstalt gefangen bleiben. Dass die Flucht nicht real ist, wird sehr deutlich durch die letzte Szene (Busfahrer!) angedeutet.
    Hm, ich hab ihn auch erst einmal gesehen...aber irgendwie kann ich mich auch mit folgendem Szenario anfreunden, falls ich mich jetzt richtig erinnere:
    Am Ende sind wir doch wieder auf der realen Ebene in der Irrenanstalt, Sweet Pea sitz im Bus und Babydoll wird lobotomiert. Vorher wird doch auf dieser Ebene außerdem gesagt, Babydoll müsse lobotomiert werden, weil sie in den paar Tagen vorher Feuer gelegt, einen Wärter (nämlich Blue) angegriffen und einer Insassin zur Flucht verholfen habe. Es werden die realen Folgen des Feuers gezeigt, außerdem hat Blue am Ende deutlich sichtbar eine blutende Wunde in der Schulter von babydolls Messerstich.
    Ich denke also irgendwie schon, daß Sweet Pea wirklich in Freiheit ist. Ich bin Anhänger der Theorie, daß sie die ganze Geschichte dann erst träumt, als sie im Bus sitzt. Würde dann auch erklären, daß der Busfahrer im Traum auftaucht und sie auf die Missionen schickt. Dazu kommen diese Voiceovers (die ich übrigens richtig gelungen fand) in denen es um Engel geht, die einem den richtigen Weg weisen müssen. Und so war Babydoll der Engel von Sweet Pea, der sich am Ende opfert, damit Sweet Pea ein normales Leben in Freiheit führen kann...ich muß mir das ganze Ding echt noch mal zu Gemüte führen


    Da sage nochmal einer die Story wäre blöd...

  17. #417
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von JasonX Beitrag anzeigen
    Am Ende sind wir doch wieder auf der realen Ebene in der Irrenanstalt, Sweet Pea sitz im Bus und Babydoll wird lobotomiert. Vorher wird doch auf dieser Ebene außerdem gesagt, Babydoll müsse lobotomiert werden, weil sie in den paar Tagen vorher Feuer gelegt, einen Wärter (nämlich Blue) angegriffen und einer Insassin zur Flucht verholfen habe. Es werden die realen Folgen des Feuers gezeigt, außerdem hat Blue am Ende deutlich sichtbar eine blutende Wunde in der Schulter von babydolls Messerstich.
    Ich denke also irgendwie schon, daß Sweet Pea wirklich in Freiheit ist. Ich bin Anhänger der Theorie, daß sie die ganze Geschichte dann erst träumt, als sie im Bus sitzt. Würde dann auch erklären, daß der Busfahrer im Traum auftaucht und sie auf die Missionen schickt. Dazu kommen diese Voiceovers (die ich übrigens richtig gelungen fand) in denen es um Engel geht, die einem den richtigen Weg weisen müssen. Und so war Babydoll der Engel von Sweet Pea, der sich am Ende opfert, damit Sweet Pea ein normales Leben in Freiheit führen kann...ich muß mir das ganze Ding echt noch mal zu Gemüte führen
    Das wiederum wäre auch eine mögliche Sichtweise, die mir plausibel erscheint. Es wäre evtl. hilfreich gewesen, hätte Snyder uns ein paar mehr Einblicke in die reale Anstalt gewährt.

  18. #418
    Oel ngati kameie
    Registriert seit
    10.08.01
    Ort
    Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    3.211

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Das wiederum wäre auch eine mögliche Sichtweise, die mir plausibel erscheint. Es wäre evtl. hilfreich gewesen, hätte Snyder uns ein paar mehr Einblicke in die reale Anstalt gewährt.
    Bekannterweise fehlen ja ca. 18 Minuten. Vielleicht wird ja das ein oder andere Detail im Driector's Cut, der hoffentlich auf BR erscheint, noch erklärt. Für mich sind die Hinweise, die man am Ende des Film erhält schon recht deutlich, wohingegen mir die vom User Aboshan genannte Sichtweise irgendwie doch etwas weit hergeholt erscheint...

    Und was mir vorhin erst aufgegangen ist: Daß die Träume so sind wie sie sind, ist ja sogar nachvollziehbar. Die Mädels sitzen da in so einem elenden Drecksloch ohne Aussicht auf Besserung der Umstände und umgeben von echt miesen Typen, die ihnen eigentlich nur an die Wäsche wollen. Ist ja klar, daß man da gerne einen Haufen Knarren griffbereit hätte um an der Lage was zu ändern und das sich vermutlich auch ein hohes Agressionspotential bei den Mädchen ansammelt, welches im Traum verarbeitet wird.
    Ich denke weiterhin, daß Sweet Pea in der Tat die Flucht gelungen ist und daß sie mit dem Traum die Erlebnisse in Lennox House verarbeitet.

  19. #419
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.04.11
    Beiträge
    16

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Hallo Leute bin brand neu bei euch,

    also meine Interpretation von Sp ist folgendermaßen *SPOILER*

    B.D hat keinen Mut mehr zu leben ,da sie alles was sie noch besaß (ihre kleine Schwester) getötet hat. Nun versucht sie dies zu verarbeiten. Dies schafft sie durch die Traumwelt ,diese Traumwelt teilen sich B.D und S.P ,B.D tritt sofort in die 2te dimension ein um ein Gegenteil als Schutzschild zu errichten dh alles ist verkehrt herum (Machtverhaltnis Pfleger/Ärztin), denn in wirklichkeit ist sie die jenige die sich mit ihrem Schicksal abgefunden hat und nicht S.P die in die Freiheit möchte. S.P die in die Freiheit gelingt träumt dann am Ende im Film die 3te Welt mit den Drachen usw um selbst die Opfer die die verzweifelte B.D für sie erlitten hat zu verarbeiten.B.D möchte zum Schluss nicht mehr in der realen Welt leben also lässt sie sich ohne Gegenwehr (zB. mit der Ärztin sprechen) lobotorisieren um für immer in der 2ten Welt/ihrem Schutzschild zu leben und sich nicht mit den Schuldgefühlen und der Grausamkeit der Realität rumschlagen zu müssen.(BOTSCHAFT: Realität ist grausam und korrupt)
    Es lässt sich daraus auch schließen das während B.D tanzen sie in der Realität von Blue und seinen Kompanen sexuel missbraucht wurde (was sich mit meiner Gegenteiltheorie der 2ten Ebene + die Aussagen am Ende schließen lässt("wir haben dem Mädchen schon so viel Leid erbracht(oder so)))
    Was die 3andren Mädels angeht steht eig. für mich fest das sie immer wirklich verrückt waren und dadurch einer Lobotomie unterzogen wurden bzw irgendetwas echt dummes getan haben, was sie dann aus der Geschichte ausschieden lies. Dies begründet auch Z.S unsympathisierung der 3 Damen ,denn diese spielen eig gar keine Rolle in dem Film (haben in S.P Erinnerung der 3ten Dimension nur immer "unwichtige" Aufgaben)
    Die Moral der Geschichte ist ganz einfach das Geld die Welt regiert ,da der böse Stiefvater (bloß nicht vergessen der ist wichtig) B.D's leben zerstört und sich Reich macht (Erbe der Mutter).

  20. #420
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.02
    Ort
    Painful Gulch
    Beiträge
    1.345

    AW: Sucker Punch (von Zack Snyder)

    Willkommen Den Spoiler-Hinweis überliest man leicht, daher bitte den entsprechenden Tag setzen:

    http://forum.cinefacts.de/72701-spoiler.html

    Viel Spaß weiterhin

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Im Kino] Legend of the Guardians (Zack Snyder)
    Von MiXeR im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 09.09.13, 10:08:29
  2. 300 - Zack Snyder verfilmt Frank Millers Graphic Novel.
    Von Kyle Reese im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 1407
    Letzter Beitrag: 21.09.12, 19:33:02
  3. 300 von Zack Snyder - Steelbook mit Helm am 07.12.07
    Von seven im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.10.07, 12:44:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •