Cinefacts

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 167

Thema: Hangover 2

  1. #141
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von Teichinator Beitrag anzeigen
    Kann mir eigentlich nicht so recht vorstellen, dass die keine Errors&Omissions abgeschlossen haben
    Na, wäre nicht das erste Mal bei Warner: Bei "Im Auftrag des Teufels" haben sie die Heimkino-Veröffentlichungen ja auch bearbeiten müssen (auch wenn es in den USA auf LD und DVD eine kleine unbearbeitete Auflage gab).

  2. #142
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.04
    Beiträge
    1.287

    AW: Hangover 2

    Lustiger geht nicht ! 10 / 10 !
    War auch schon etliche male in BK....das Bangcock Feeling ist hervorragend eingefangen ! Respekt an den Locationscout / Kameraman.
    Die FSK Freigabe ist allerdings nen Witz - 16 / 18 wäre in der Tat angebracht ! Das diese Fsk Idioten sich so nach unten vergreifen ist auch mal ganz witzig.

  3. #143
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Na, wäre nicht das erste Mal bei Warner: Bei "Im Auftrag des Teufels" haben sie die Heimkino-Veröffentlichungen ja auch bearbeiten müssen (auch wenn es in den USA auf LD und DVD eine kleine unbearbeitete Auflage gab).
    Sorry wegen OT aber was wurde bei Devils Advocate geändert?

  4. #144
    Snowball
    Registriert seit
    21.03.07
    Ort
    Innsbruck
    Alter
    31
    Beiträge
    230

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Sorry wegen OT aber was wurde bei Devils Advocate geändert?
    Die Skulptur in Al Pacinos Apartment

  5. #145
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Hangover 2

    Von den Zahlen her baut Hangover 2 sehr stark ab. Hätte ich nicht erwartet. Da wird es sogar noch knapp, den 1. zu toppen.

  6. #146
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

  7. #147
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Hangover 2

    Blöd... das war doch eben der Gag, dass es genauso wie Tysons Tattoo ist.

  8. #148
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.01
    Beiträge
    1.558

    AW: Hangover 2

    Also in Deutschland hat HAngover einen super Hold, da kann man absolut nicht von abbauen sprechen. In Amerika siehts da schlechter aus, aber dass der Film sehr fronloaded war sollte auch jedem kalr gewesen sein. Diese Woche siehts ja nicht so schlecht aus mit dem Hold, mal schauen wieviel er noch schafft.

  9. #149
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.07.01
    Alter
    37
    Beiträge
    9.179

    AW: Hangover 2

    hi,


    da ich dem ersten teil 7/10 gegeben habe und mir der zweite weniger gut gefällt kommt hier leider nur 6/10 raus

    es gibt zwar gute gags, aber da man das grundprinzip kennt ist die luft raus, und der erste teil hatte einfach viel mehr pepp, allein das verwüstete hotelzimmer war um längen besser als das hässliche loch in dem die jungs diesmal aufwachen.

    außerdem tiger > affe, ganz klar


    dead

  10. #150
    some Monkey in the Jungle
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Brunswick
    Beiträge
    2.343

    AW: Hangover 2

    Hab ihn jetzt auch gesehen und für mittelmäßig befunden. War die Fingerszene noch einigermassen originell, kann ich auf der anderen Seite aber nicht nachvollziehen warum sich Todd Philips in die derbe Sperma-Ecke a la American Pie begibt...Fand den Running Gag mit der Transe dermassen deplaziert. Auch Allan hat diesmal enorm genervt.
    Na ja, nach dem Teil muss ich mir einen - bei dem Einspielergebnis nach unvermeidlichen - 3. Teil nicht mehr geben.

  11. #151
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.08
    Alter
    26
    Beiträge
    786

    AW: Hangover 2

    Für mich war der Kinobesuch enttäuschend.
    Am Anfang waren die ganzen Anspielungen auf Teil 1 noch lustig, aber mit zunehmender Laufzeit merkte ich wie dreist doch fast alle Handlungselemente vom Vorgänger übernommen worden, z.B. Teil 1: Stu spielt Klavier und singt einen Song, Teil 2: Stu spielt einen Song auf einen Boot; Teil 1: Chow springt aus dem Kofferraum, Teil 2: Chow springt aus der Eismaschine, anstatt Tiger jetzt einen Affen, der Vermisste ist ganz der Nähe usw. Dazu noch die selbe Anfangs- und Schlusssequenz.

    Man war auf jeden Fall nicht gerade um Kreativität bemüht. Allerdings gefielen mir die Szenen am Anfang wenn wir die Jungs wiedersehen und der Besuch in Alans Zimmer. Ab der Landung in Thailand gehts für mich bergab.
    Es kommt mir so vor als ob die Drehbuchschreiber wussten dass die Fortsetzung eine reine Kopie des ersten Teils ist und deshalb mussten sie natürlich noch eine Schippe an Fäkalhumor drauflegen und die Glaubwürdigkeit stärker strapazieren.
    Während ich bei Teil 1 noch oft gelacht habe, haben viele Gags in der Fortsetzung eher geschockt als zum Lachen animiert. Die Szene mit Stu und der/die Shemale war so eine Gag, der einfach nur wiederlich war und rein auf Ekel beim Zuschauer aus war. Für mich hätte es gereicht wenn Stu unwissentlich mit ihr rumgemacht hätte und sie dann am nächsten Tag die Hosen runtergelassen hätte. Dann wäre Todd Philips Penis-Obesession in diesem Teil wenigstens von Nutzen gewesen.
    Die Szene mit dem prügelnden Mönchen war für mich aber die dümmste. "Sie verprügeln uns weil wir nicht leise sind."
    Auch als Chow sich eine Line zieht und anscheinend tot ist wirkt die Sache mit der Eismaschine doch sehr bemüht. Es wäre sinnvoller gewesen einfach aus der Wohnung zu verschwinden anstatt den Kerl durchs Haus spazieren zu tragen. Naja...
    Auch der Vater der Braut, der Stu nicht leiden kann, entwickelt auf einmal Respekt für ihn, weil Stu ihn einen moralischen Vortrag hält, die Gäste fast mit dem Boot killt, tättowiert auf der Hochzeit erscheint und seinen Sohn wiederbringt, der einen Finger verloren hat. Dass dieser jetzt wohl nicht mehr Chirurg werden oder Cello spielen kann, ist wohl nebensächlich, da er die Zeit seines Lebens hatte.

    Das Alan wieder für den Hangover verantwortlich ist ist dermaßen einfallslos und lässt den Charakter einfach in einem schlechten Licht dastehen. Warum die beiden anderen ihn überhaupt noch als Freund sehen, erschließt sich für mich auch nicht, sein Verhalten ist schon enorm destruktiv. Im ersten Teil war Alan naiv, durchgeknallt, aber trotzdem gutherzig. Davon merkt man leider nichts mehr. Die Charaktere müssen für miese Gags enorme Sympathiepunkte hergeben was bei mir dafür sorgte, dass mich die Handlung immer weniger interessierte. Dass vor allem Phil und Stu nur noch am Schreien und Fluchen sind, zeigt für mich klar, dass die Schreiber hier billige Lacher kassieren wollten.

    Die Cameos lockten wohl auch keinen mehr hinter den Ofen hervor. Mike Tyson wirkt fehl am Platz (muss aber dabei sein, sonst würde man ja von Teil 1 abweichen) und der Typ im Tättowierstudio dient auch keinen Zweck. Sogar Leslie Chow wirkt in hohen Dosen doch eher ermüdend und flucht auch nur müde vor sich hin.

    Im ersten Teil hatte man sofort einen Bezug zu den Charakteren. Die Männerfreundschaft unter den dreien war jeder Zeit da und die Atmosphäre in Vegas war locker, leicht und spaßig. Thailand wirkt düster und die Chance das etwas mit Teddy passiert ist, ist erheblich größer. Für mich war die Sache zu ernst, da Stu die meiste Verantwortung hatte und Phil, Alan und das Publikum kaum eine emotionale Bindung zu Teddy hatte. Es gab natürlich kaum dramatische Momente, aber mir tat Ed Helms Charakter leid, so wie er ihn dargestellt hat.
    Teil 1 konnte man gut zusammen mit Freunden und ein paar Bierchen gucken, weil man sich gut hineinversetzen und mit den Charakteren Spaß am Erkunden von Vegas haben konnte.

    Von einer Komödie wie Hangover 2 erwarte ich natürlich keine Charakterstudie, aber all die aufgezählten Unsinnigkeiten und unrealistischen Handlungsweisen haben mich doch immer wieder mit den Augen rollen lassen. Der Fäkalhumor passt für mich eher zu Filmen wie Brüno, Borat usw., die Handlung ist fast exakt gleich und die Charaktere müssen Sympathie für derbe Gags opfern. Übrig bleibt ein witziger Anfang und die gelunge Meditationsszene von Alan, ansonsten plätschert alles vor sich hin. Die Bilder zum Abschluss waren zwar witzig, aber da war mein Interesse ohnehin schon weg.
    Für mich war Hangover 2 bisher die größte Enttäuschung des Jahres. Ein reines Kommerzprodukt ohne Seele und eine der unnötigsten Fortsetzungen aller Zeiten.

    3 von 10 Äffchen

    Zum Vergleich Hangover Teil 1: 8,5 von 10 nackten Chinesen
    Geändert von Pyro 91 (30.06.11 um 23:50:28 Uhr)

  12. #152
    A depressive Character
    Registriert seit
    16.07.02
    Ort
    Woodsboro
    Alter
    36
    Beiträge
    3.236

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von Pyro 91 Beitrag anzeigen
    Für mich war der Kinobesuch enttäuschend.
    Am Anfang waren die ganzen Anspielungen auf Teil 1 noch lustig, aber mit zunehmender Laufzeit merkte ich wie dreist doch fast alle Handlungselemente vom Vorgänger übernommen worden, z.B. Teil 1: Stu spielt Klavier und singt einen Song, Teil 2: Stu spielt einen Song auf einen Boot; Teil 1: Chow springt aus dem Kofferraum, Teil 2: Chow springt aus der Eismaschine, anstatt Tiger jetzt einen Affen, der Vermisste ist ganz der Nähe usw. Dazu noch die selbe Anfangs- und Schlusssequenz.

    Man war auf jeden Fall nicht gerade um Kreativität bemüht. Allerdings gefielen mir die Szenen am Anfang wenn wir die Jungs wiedersehen und der Besuch in Alans Zimmer. Ab der Landung in Thailand gehts für mich bergab.
    Es kommt mir so vor als ob die Drehbuchschreiber wussten dass die Fortsetzung eine reine Kopie des ersten Teils ist und deshalb mussten sie natürlich noch eine Schippe an Fäkalhumor drauflegen und die Glaubwürdigkeit stärker strapazieren.
    Während ich bei Teil 1 noch oft gelacht habe, haben viele Gags in der Fortsetzung eher geschockt als zum Lachen animiert. Die Szene mit Stu und der/die Shemale war so eine Gag, der einfach nur wiederlich war und rein auf Ekel beim Zuschauer aus war. Für mich hätte es gereicht wenn Stu unwissentlich mit ihr rumgemacht hätte und sie dann am nächsten Tag die Hosen runtergelassen hätte. Dann wäre Todd Philips Penis-Obesession in diesem Teil wenigstens von Nutzen gewesen.
    Die Szene mit dem prügelnden Mönchen war für mich aber die dümmste. "Sie verprügeln uns weil wir nicht leise sind."
    Auch als Chow sich eine Line zieht und anscheinend tot ist wirkt die Sache mit der Eismaschine doch sehr bemüht. Es wäre sinnvoller gewesen einfach aus der Wohnung zu verschwinden anstatt den Kerl durchs Haus spazieren zu tragen. Naja...
    Auch der Vater der Braut, der Stu nicht leiden kann, entwickelt auf einmal Respekt für ihn, weil Stu ihn einen moralischen Vortrag hält, die Gäste fast mit dem Boot killt, tättowiert auf der Hochzeit erscheint und seinen Sohn wiederbringt, der einen Finger verloren hat. Dass dieser jetzt wohl nicht mehr Chirurg werden oder Cello spielen kann, ist wohl nebensächlich, da er die Zeit seines Lebens hatte.

    Das Alan wieder für den Hangover verantwortlich ist ist dermaßen einfallslos und lässt den Charakter einfach in einem schlechten Licht dastehen. Warum die beiden anderen ihn überhaupt noch als Freund sehen, erschließt sich für mich auch nicht, sein Verhalten ist schon enorm destruktiv. Im ersten Teil war Alan naiv, durchgeknallt, aber trotzdem gutherzig. Davon merkt man leider nichts mehr. Die Charaktere müssen für miese Gags enorme Sympathiepunkte hergeben was bei mir dafür sorgte, dass mich die Handlung immer weniger interessierte. Dass vor allem Phil und Stu nur noch am Schreien und Fluchen sind, zeigt für mich klar, dass die Schreiber hier billige Lacher kassieren wollten.

    Die Cameos lockten wohl auch keinen mehr hinter den Ofen hervor. Mike Tyson wirkt fehl am Platz (muss aber dabei sein, sonst würde man ja von Teil 1 abweichen) und der Typ im Tättowierstudio dient auch keinen Zweck. Sogar Leslie Chow wirkt in hohen Dosen doch eher ermüdend und flucht auch nur müde vor sich hin.

    Im ersten Teil hatte man sofort einen Bezug zu den Charakteren. Die Männerfreundschaft unter den dreien war jeder Zeit da und die Atmosphäre in Vegas war locker, leicht und spaßig. Thailand wirkt düster und die Chance das etwas mit Teddy passiert ist, ist erheblich größer. Für mich war die Sache zu ernst, da Stu die meiste Verantwortung hatte und Phil, Alan und das Publikum kaum eine emotionale Bindung zu Teddy hatte. Es gab natürlich kaum dramatische Momente, aber mir tat Ed Helms Charakter leid, so wie er ihn dargestellt hat.
    Teil 1 konnte man gut zusammen mit Freunden und ein paar Bierchen gucken, weil man sich gut hineinversetzen und mit den Charakteren Spaß am Erkunden von Vegas haben konnte.

    Von einer Komödie wie Hangover 2 erwarte ich natürlich keine Charakterstudie, aber all die aufgezählten Unsinnigkeiten und unrealistischen Handlungsweisen haben mich doch immer wieder mit den Augen rollen lassen. Der Fäkalhumor passt für mich eher zu Filmen wie Brüno, Borat usw., die Handlung ist fast exakt gleich und die Charaktere müssen Sympathie für derbe Gags opfern. Übrig bleibt ein witziger Anfang und die gelunge Meditationsszene von Alan, ansonsten plätschert alles vor sich hin. Die Bilder zum Abschluss waren zwar witzig, aber da war mein Interesse ohnehin schon weg.
    Für mich war Hangover 2 bisher die größte Enttäuschung des Jahres. Ein reines Kommerzprodukt ohne Seele und eine der unnötigsten Fortsetzungen aller Zeiten.

    3 von 10 Äffchen

    Zum Vergleich Hangover Teil 1: 8,5 von 10 nackten Chinesen
    Hab den Film jetzt auf Blu-ray nachgeholt und kann lucky in fast allen Punkten nur zustimmen. Was zur Hölle war das? Der erste Teil hat mir ausgesprochen gut gefallen und ich habe damals Tränen gelacht (9/10), aber der 2. ist ja einfach nur noch langweilig und dazu noch komplett unlustig. Glaube, während der 110 Minuten habe ich einmal gelacht, weiß aber auch jetzt schon nicht mehr, an welcher Stelle das überhaupt gewesen sein soll. Für mich die Enttäuschung des Kinojahres 2011. 1/10

  13. #153
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.08
    Alter
    26
    Beiträge
    786

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von stumacher Beitrag anzeigen
    Hab den Film jetzt auf Blu-ray nachgeholt und kann lucky in fast allen Punkten nur zustimmen. Was zur Hölle war das? Der erste Teil hat mir ausgesprochen gut gefallen und ich habe damals Tränen gelacht (9/10), aber der 2. ist ja einfach nur noch langweilig und dazu noch komplett unlustig. Glaube, während der 110 Minuten habe ich einmal gelacht, weiß aber auch jetzt schon nicht mehr, an welcher Stelle das überhaupt gewesen sein soll. Für mich die Enttäuschung des Kinojahres 2011. 1/10

    Wer ist lucky?

    Ich hab den Film an Silvester auch nochmal gesehen (wurde überstimmt) und alle Anwesenden mit denen ich geguckt hatte, fühlten sich unwohl während des Films. Am Ende habe ich einen Freund von mir gefragt ob er den Film empfehlen würde und er meinte: "...nur wenn man ne Faszination fürs Mordbide hat".

    Mir sind beim zweiten Mal noch einige große Probleme aufgefallen.

    Ansatt nochmal eine leichtfüßige, spaßige Komödie mit 3,4 Typen zu machen, die uns im ersten Teil sympathisch waren, wird das ganze nach Bangkok verlegt wo jeder Bewohner ein Verbrecher, Transvestit, Drogensüchtiger usw. ist. Frauen haben in Todd Philips Welt auch nichts zu sagen, sie lassen einfach alles geschehen und müssen alles hinnehmen. So wie Stus Freundin, die komplett ungerührt von all den Ereignissen ist und Stu trotzdem heiratet. Phils Frau redet nicht mal.

    Allein das Set-up ist albern. Teddy muss Cello spielen und auf eine hohe Schule gehen, weil er ein junger Asiate ist. Es regnet Klischees, geht in Deckung.

    Die Szene bei den Mönchen ist an sich schon zum Haareraufen. Ein Blick ins Buch der Weltregionen hätte gereicht und man hätte gewusst, dass Buddhisten keine Gewalt anwenden.

    Der Vorfall mit dem Transvestiten ist eine der unwitzigsten Szenen, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Sammeln sich im Film schon viel schlechte Witze über Genitalien und Homosexuelle ist das wirklich der absolute Höhepunkt der niveaulosen Komödie.

    Nun, wenn H2 eine Satire wäre und diese Elemente als solche zu erkennen wären, dann ist das Ganze unproblematisch. Aber H2 funktioniert für mich nicht als schwarze Komödie, es ist auch keine Satire, es ist einfach nicht der Rede wert.

    Beim zweiten Mal gucken ist mir erst aufgefallen wie frauenfeindlich, homophob und rassistisch H2 doch ist und wie unreflektiert diese Elemente präsentiert werden. Es ist an der Zeit "Stop" zu sagen und diesen einfältigen Unsinn der komplett unkreativ ist, nicht noch weiter zu unterstützen. Wenn es soweit gekommen ist, dass H2- vor allem im Hinblick auf die Einnahmen- als spaßiger Summer-Blockbuster durchgeht, dann Gute Nacht!

  14. #154
    -------------------------
    Registriert seit
    11.02.07
    Ort
    Luxemburg
    Alter
    49
    Beiträge
    1.694

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von Pyro 91 Beitrag anzeigen
    Auch der Vater der Braut, der Stu nicht leiden kann, entwickelt auf einmal Respekt für ihn, weil Stu ihn einen moralischen Vortrag hält, die Gäste fast mit dem Boot killt, tättowiert auf der Hochzeit erscheint und seinen Sohn wiederbringt, der einen Finger verloren hat. Dass dieser jetzt wohl nicht mehr Chirurg werden oder Cello spielen kann, ist wohl nebensächlich, da er die Zeit seines Lebens hatte.
    Ich habe den Film gestern gesehen, und dachte ich hätte etwas verpasst (hatte aber beim Gang zum Klo oder in die Küche immer Pause gedrückt) oder es wäre eine Szene rausgeschnitten worden, denn ich konnte diese Logik auch nicht verstehen. Wenn Teddy den Vorfall genutzt hätte um sich vom dominanten Vater loszureissen und vor allen verkündet hätte, er wäre froh auf seine vom Vater vorgegebenen Karrieren zu verzichten, hätte es Sinn gemacht, aber sowas gab's nicht. Und Stu's Auftritt könnte nur ein Schwiegervater gut finden, der Mitglied der Hell's Angels ist ...

    Der Film war in der zweiten Hälfte ein einziger Action/Fun-Videoclip, ohne Sinn und Aufbau von Spannung. Wenn die Spur zu Teddy verloren schien, konnte man sicher sein dass irgendwo gleich wieder aus dem Nichts ein Hinweis erscheinen würde.

    Das beste im ganzen Film fand ich Stus neuen Text zu Billy Joels "Allentown" (ich habe den Film auf Englisch gesehen, weiss nicht wie das bei der Synchro rüberkommt). Insgesamt gab es wenig zu Lachen im Film.

    Um den Film gut zu finden, muss man wohl so besoffen und bekifft sein wie die Hauptfiguren.

  15. #155
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Um den Film gut zu finden, muss man wohl so besoffen und bekifft sein wie die Hauptfiguren.

    Nein, muss man nicht. Mir hat der Film mindestens so gut gefallen wie der erste.

  16. #156
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Hangover 2

    Anabole Steroide können wohl auch auf's Hirn schlagen ...

    Mir gefiel bei der kürzlich erfolgten Zweitsichtung besonders die oben kritisierte Überzeichnung der Haupt- und Nebenfiguren und des Schauplatzes (ins Negative).

  17. #157
    A depressive Character
    Registriert seit
    16.07.02
    Ort
    Woodsboro
    Alter
    36
    Beiträge
    3.236

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von Pyro 91 Beitrag anzeigen
    Wer ist lucky?
    Sorry, kleiner Fehler meinerseits

  18. #158
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von Pyro 91 Beitrag anzeigen
    Für mich war der Kinobesuch enttäuschend.
    Am Anfang waren die ganzen Anspielungen auf Teil 1 noch lustig, aber mit zunehmender Laufzeit merkte ich wie dreist doch fast alle Handlungselemente vom Vorgänger übernommen worden, z.B. Teil 1: Stu spielt Klavier und singt einen Song, Teil 2: Stu spielt einen Song auf einen Boot; Teil 1: Chow springt aus dem Kofferraum, Teil 2: Chow springt aus der Eismaschine, anstatt Tiger jetzt einen Affen, der Vermisste ist ganz der Nähe usw. Dazu noch die selbe Anfangs- und Schlusssequenz.

    Man war auf jeden Fall nicht gerade um Kreativität bemüht. Allerdings gefielen mir die Szenen am Anfang wenn wir die Jungs wiedersehen und der Besuch in Alans Zimmer. Ab der Landung in Thailand gehts für mich bergab.
    Es kommt mir so vor als ob die Drehbuchschreiber wussten dass die Fortsetzung eine reine Kopie des ersten Teils ist und deshalb mussten sie natürlich noch eine Schippe an Fäkalhumor drauflegen und die Glaubwürdigkeit stärker strapazieren.
    Während ich bei Teil 1 noch oft gelacht habe, haben viele Gags in der Fortsetzung eher geschockt als zum Lachen animiert. Die Szene mit Stu und der/die Shemale war so eine Gag, der einfach nur wiederlich war und rein auf Ekel beim Zuschauer aus war. Für mich hätte es gereicht wenn Stu unwissentlich mit ihr rumgemacht hätte und sie dann am nächsten Tag die Hosen runtergelassen hätte. Dann wäre Todd Philips Penis-Obesession in diesem Teil wenigstens von Nutzen gewesen.
    Die Szene mit dem prügelnden Mönchen war für mich aber die dümmste. "Sie verprügeln uns weil wir nicht leise sind."
    Auch als Chow sich eine Line zieht und anscheinend tot ist wirkt die Sache mit der Eismaschine doch sehr bemüht. Es wäre sinnvoller gewesen einfach aus der Wohnung zu verschwinden anstatt den Kerl durchs Haus spazieren zu tragen. Naja...
    Auch der Vater der Braut, der Stu nicht leiden kann, entwickelt auf einmal Respekt für ihn, weil Stu ihn einen moralischen Vortrag hält, die Gäste fast mit dem Boot killt, tättowiert auf der Hochzeit erscheint und seinen Sohn wiederbringt, der einen Finger verloren hat. Dass dieser jetzt wohl nicht mehr Chirurg werden oder Cello spielen kann, ist wohl nebensächlich, da er die Zeit seines Lebens hatte.

    Das Alan wieder für den Hangover verantwortlich ist ist dermaßen einfallslos und lässt den Charakter einfach in einem schlechten Licht dastehen. Warum die beiden anderen ihn überhaupt noch als Freund sehen, erschließt sich für mich auch nicht, sein Verhalten ist schon enorm destruktiv. Im ersten Teil war Alan naiv, durchgeknallt, aber trotzdem gutherzig. Davon merkt man leider nichts mehr. Die Charaktere müssen für miese Gags enorme Sympathiepunkte hergeben was bei mir dafür sorgte, dass mich die Handlung immer weniger interessierte. Dass vor allem Phil und Stu nur noch am Schreien und Fluchen sind, zeigt für mich klar, dass die Schreiber hier billige Lacher kassieren wollten.

    Die Cameos lockten wohl auch keinen mehr hinter den Ofen hervor. Mike Tyson wirkt fehl am Platz (muss aber dabei sein, sonst würde man ja von Teil 1 abweichen) und der Typ im Tättowierstudio dient auch keinen Zweck. Sogar Leslie Chow wirkt in hohen Dosen doch eher ermüdend und flucht auch nur müde vor sich hin.

    Im ersten Teil hatte man sofort einen Bezug zu den Charakteren. Die Männerfreundschaft unter den dreien war jeder Zeit da und die Atmosphäre in Vegas war locker, leicht und spaßig. Thailand wirkt düster und die Chance das etwas mit Teddy passiert ist, ist erheblich größer. Für mich war die Sache zu ernst, da Stu die meiste Verantwortung hatte und Phil, Alan und das Publikum kaum eine emotionale Bindung zu Teddy hatte. Es gab natürlich kaum dramatische Momente, aber mir tat Ed Helms Charakter leid, so wie er ihn dargestellt hat.
    Teil 1 konnte man gut zusammen mit Freunden und ein paar Bierchen gucken, weil man sich gut hineinversetzen und mit den Charakteren Spaß am Erkunden von Vegas haben konnte.

    Von einer Komödie wie Hangover 2 erwarte ich natürlich keine Charakterstudie, aber all die aufgezählten Unsinnigkeiten und unrealistischen Handlungsweisen haben mich doch immer wieder mit den Augen rollen lassen. Der Fäkalhumor passt für mich eher zu Filmen wie Brüno, Borat usw., die Handlung ist fast exakt gleich und die Charaktere müssen Sympathie für derbe Gags opfern. Übrig bleibt ein witziger Anfang und die gelunge Meditationsszene von Alan, ansonsten plätschert alles vor sich hin. Die Bilder zum Abschluss waren zwar witzig, aber da war mein Interesse ohnehin schon weg.
    Für mich war Hangover 2 bisher die größte Enttäuschung des Jahres. Ein reines Kommerzprodukt ohne Seele und eine der unnötigsten Fortsetzungen aller Zeiten.

    3 von 10 Äffchen

    Zum Vergleich Hangover Teil 1: 8,5 von 10 nackten Chinesen
    Genau so sehe ich das Ganze auch. Absolut verbockte Fortsetzung, wo (fast) nichts stimmt.

    Auch ganz schlimm, was mit Alan geschehen ist. War er in Teil eins noch ein halbwegs liebenswerter Volltrottel, ist er nun nur noch ein unsympathisches Arschloch.

  19. #159
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.06.11
    Ort
    Charlestown
    Alter
    29
    Beiträge
    318

    AW: Hangover 2

    Zitat Zitat von Randy the Ram Beitrag anzeigen
    Nein, muss man nicht. Mir hat der Film mindestens so gut gefallen wie der erste.
    Das unterschreibe ich so.

    Verstehe nicht ganz, wie kritisch manche diesen Film betrachten und ihn Punkt für Punkt analysieren und in realistisch und abwegig kategorisieren. Ihr nehmt den Film ernster als er sich selbst nimmt. Es ist lediglich ein Film für einen lustigen Filmeabend, von dem ich mich gut unterhalten fühlen möchte und der mich zum Lachen bringt. Und wenn Stu an vorderster Front eines Krawalls steht, mit seinem T-Shirt wedelt und "Fuck the Police" brüllt, dann ist das schon mal erfüllt.

  20. #160
    Alte satanische Geldhure
    Registriert seit
    15.04.02
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    37
    Beiträge
    7.295

    AW: Hangover 2

    Ich find den Film aber einfach nicht lustig, was bei Teil 1 anders war. So ganz ohne Analyse finde ich Teil 2 total unlustig, hab vielleicht 5-mal gelacht.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Hangover - Extended Edition
    Von DVD Schweizer im Forum Filme auf Blu-ray (Deutschland)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.05.12, 15:46:25
  2. UK - The Hangover ab 7 Dezember auf Blu-ray
    Von Cobretti1980 im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.08.10, 11:17:27
  3. The Hangover - Extended Version
    Von DVD Schweizer im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 28.01.10, 22:04:37
  4. [Im Kino] The Hangover
    Von Cobretti1980 im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 21.01.10, 16:28:23
  5. EUR 14,95 - Hangover
    Von MR im Forum Blu-ray Deutschland & Ausland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.09, 15:06:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •