Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37
  1. #21
    Mr. Pacino
    Gast

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Zitat Zitat von Rollo Tomasi Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall.
    Dagegen ist SoaW Gold.
    Die olle EU DVD kennen wir ja alle.
    Daneben hatte ich auch mal die jap. DVD (welche 1:1 der US DVD entspricht) und wie hier schon im Thread erwähnt bot diese zwar einen anamorphen Transfer aber das war es dann auch schon.
    Gleich am Anfang hatte ich bei der BD auf die Credits geachtet und ich war froh nicht mehr diese ausgewaschenen vergilbten Buchstaben zu sehen .
    Ich bin im gesamten mit der BD zufrieden und habe noch Pacinos "Hoo-Ah" im Ohr.
    Ein wirklich toller Film.
    Kurz OT:
    Nun bin ich nur noch gespannt wann uns Universal endlich mit einer dt. "Carlito´s Way" BD beglückt.
    Die US ist ja schon seit Mai 10 erhältlich.
    Die Anfang Juli erschienene NL BD hatte den dt. Ton leider nicht dabei.
    Freigaben auf der BD selbst waren von Frankreich, England, Irland und halt den Niederlanden enthalten.
    Dann wird die BD dort wohl auch bald erscheinen und wir bekommen dann wohl eine eigene Version (wie schon bei der DVD).
    Fragt sich nur noch wann.

    Seid wann brauchst du denn den deutschen Ton(Carlito´s Way)?
    Genügt dir nicht der englische Originalton?

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat die "Carlito´s Way" Disc eine bessere Bildqualität als "Scent of a woman". Habe aber von beiden Filmen nicht die Blu-ray, sondern die HD DVD.

    Dann wartet mal ab bis Universal "Sea of Love" herausbringt. So ein schlechtes Bild(HD DVD) ist mir selten untergekommen-echt eine Zumutung.

  2. #22
    -------------------
    Registriert seit
    28.10.04
    Beiträge
    6.972

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Den Universal Trend mit den Symbol-Menus (übrigens auch bei The Game so) ist wirklich schräg. Eine echte Sparmassnahme kann das nicht sein. Kommt mir fast vor wie als damals einige MGM DVDs so spartanische Symbol Menüs hatten.
    Yup und die alten Universal DVDs hatten ja auch gerne diese Symbole.
    Nunja was solls.
    Extras gibt es eh keine und so hält man sich sowieso überhaupt nicht in den Menüs auf - Film ab und fertig .


    Zitat Zitat von Mr. Pacino Beitrag anzeigen
    Seid wann brauchst du denn den deutschen Ton(Carlito´s Way)? Genügt dir nicht der englische Originalton?
    Mir selbst reicht er ja aber ich versuche in Sachen HD das ich auch wenn Möglich dt. Synchros dabei habe.
    Das finde ich einfach besser das ich im "Falle eines Falles" eben auch auf die dt. Synchros zurückgreifen kann.

  3. #23
    Mr. Pacino
    Gast

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Zitat Zitat von Rollo Tomasi Beitrag anzeigen
    Yup und die alten Universal DVDs hatten ja auch gerne diese Symbole.
    Nunja was solls.
    Extras gibt es eh keine und so hält man sich sowieso überhaupt nicht in den Menüs auf - Film ab und fertig .




    Mir selbst reicht er ja aber ich versuche in Sachen HD das ich auch wenn Möglich dt. Synchros dabei habe.
    Das finde ich einfach besser das ich im "Falle eines Falles" eben auch auf die dt. Synchros zurückgreifen kann.

    O.K.- das ist bei mir mittlerweile auch so, deshalb warte ich z.B. bei "The Last Boy Scout" bis die Disc in deutscher Tonspur erhältlich ist.....

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.498

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    So, hab gerade auch mal die BD von Duft der Frauen angeschaut. Zum Film gibt's nicht viel zu sagen, einfach ne perfekte Kombination aus Unterhaltung und Drama, spielt für mich in einer Liga mit Rain Man oder Forrest Gump.
    Die Bildqualität ist wirklich sehr schön, sehr natürlich mit angemessenem Filmgrain und mit einer ausgezeichneten Bildschärfe. Für einen Fi8lm diesen Alters beispielhaft.
    Ton war in englisch auch ganz angenehm, hatte den aber nur über den TV laufen und kann somit keine wirkliche Einschätzung zur Räumlichkeit machen, war aber anscheinend gut abgemischt und man musste nicht wie bei manch anderem Film ohne Anlage bei der Lautstärke bis zum Anschlag aufdrehen.
    Einzig die fehlenden Extras sind nach wie vor störend. Viele legen da keinen Wert drauf, ich find's aber immer mal wieder interessant mir eine Audiokommentar oder ein Making-Of zu nem Film anzuschauen. Zumal es ja auch der Film war für den Al Pacino seinen lange überfälligen Oscar bekommen hat und der Film auch sonst nicht gerade ein "Sleeper" war wäre es doch schön gewesen mal ein kleines retrospektives Making-Of oder nen Audiokommentar mit netten Anekdoten zu machen. Da sollte sich ein Studio wie Universal mal ein Beispiel an kleineren Labels nehmen, die schaffen es immer wieder interessantes Zusatzmaterial für ihre BDs zu basteln. Und gerade bei den großen Studios sollte das Geld für solche Features ja doch mal übrig sein.

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.09.09
    Beiträge
    298

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    vielen Dank für die Mühe DVD Schweizer ...

    ... wird gekauft ...

  6. #26
    Nightwalker
    Gast

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Hi all,

    also ich muss sagen, dass ich nicht so zufrieden bin.
    Der Bildtransfer also solches geht schon in Ordnung und der Ton kommt sehr deutlich rüber (da Dialogfilm, reicht er mir auch in Surround).

    Das was ich aber zu bemänglen habe sind immer wieder auftauchende Dropouts als weiße Punkte.
    Ich habe irgendwann mit den zählen aufgehört, so etwas stört mich sehr und hätte sich eindeutig vermeiden lassen, von wirklicher Restauration würde ich hier nicht sprechen.

    Diese Dropouts lassen sich eigentlich leicht digital entfernen genau wie Dreck oder sonstige analoge Beschädigungen.

    So etwas kann einem schon ziemlich das Sehvergnügen trüben.

    Ganz schlimm in diesem Zusammenhang habe ich auch die Blu-Ray von Casino in Errinerung, der ja von vielen so gut bewertet wurde - da hätte ich am liebsten ausgeschaltet, so sehr hat es mich gestört - im übrigen auch eine Blu-Ray von Universal

    In Zukunft werde ich wahrscheinlich erst ein mal nen großen Bogen um Blu-Ray machen, ausser bei absolut gut gemasterten Scheiben, da gebe ich dann auch gern ein wenig mehr aus.

    Aber nur Schärfe - Schärfe - Schärfe - reicht mir einfach nicht - wenn ansonsten das Bild von Fehlern immerzu heimgesucht wird - muss ehrlich sagen, dass Blu-Ray schon längere Zeit nicht mehr wirklich einen guten Eindruck hinterlässt - ist ja wie Glücksspiel

    Nichts für ungut, ich habe ja auch nen Blu-Ray Player - aber ich bin immer wieder aufs Neue erschrocken, was man so auf Blu-Ray antrifft - und die absoluten besten Scheiben, die es so gibt haben einen entscheidenen Fehler - der Film interessiert mich nicht die Bohne

    Na ja mal schauen, vielleicht schaue ich bei Blu-Ray noch mal in 5 oder 10 Jahren vorbei - falls mich das dann noch interessiert

    und tschüss

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.498

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    Hi all,

    Das was ich aber zu bemänglen habe sind immer wieder auftauchende Dropouts als weiße Punkte.
    Ich habe irgendwann mit den zählen aufgehört, so etwas stört mich sehr und hätte sich eindeutig vermeiden lassen, von wirklicher Restauration würde ich hier nicht sprechen.

    Diese Dropouts lassen sich eigentlich leicht digital entfernen genau wie Dreck oder sonstige analoge Beschädigungen.

    und tschüss
    Stimmt ja schon dass sich solche Fehler heutzutage digital entfernen lassen, allerdings wenden die Studios ja dann allzugerne irgendwelche halbgaren Software-Programme an die dann auch nicht fehlerhaftes Material entfernen, am besten noch das Filmkorn wegfiltern und heraus kommt dann sowas wie beid der Gladiator-Erstauflage. Da sind mir ein paar analoge Fehler schon lieber wenn ich dafür ein ungefiltertes Bild wie von der Kinorolle bekomme.
    Eine Restauration von Hand hätte der Film zwar allemal verdient, ist aber wohl aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten einfach unmöglich.

  8. #28
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    @Nightwalker

    Na wenn du dir lieber die uralte und schlechte nicht anamorphe DVD des Films ansehen willst...bitte...tu das

    Also Verschmutzungen haben mich noch nie gestört bei einem Bildtransfer solange nicht das ganze Bild permanent damit übersäät ist.
    Alles andere trägt für mich sogar zum Filmflair bei weil im KIno selbst wenn ein Film erst 2-3 Wochen läuft gibt es meistens deutlich mehr Schmutz und defekte als man es hier bei dieser BD sieht. Hat mich eigentlich noch nie gestört solange das Bild scharf ist und Kontrast/Farben gute Werte haben.

    Und du bist irgendwie scheinbar etwas polemisch wenn es um diese Bildeigenschaft geht. Deine Haltung deswegen gegenüber BD allgemein kann ich jedenfalls nicht so ganz nachvollziehen. Und in der Tat dürftest du nicht glücklich werden wenn du bei jedem kleinsten Mini-Defekt schreist vor Wut.

    Übrigens:
    Der neu in 4k abgetastete Gladiator der 10th Anniversary BD hat auch immer wieder kleine Verschmutzungen während des Films. Das ist mir aber lieber als wie wenn bei der Erstauflage anstatt nur Schmutz auch noch Bildanteile gefiltert werden. Ausserdem sieht der neue Gladiator Transfer absolut klasse aus. Paar Verschmutzungen ändern imho nichts an dem Eindruck.
    Das Problem ist doch, dass sich Einzelbild-Bearbeitungen kaum mehr lohnen bei dem krassen Preisverfall der BD.
    Und Automatische Tools sind kacke. Dann lieber drin lassen solange es nicht überhand nimmt.

    Jedenfalls hat "Duft der Frauen" ein herrlich filmmässiges Bild an dem eben nicht rumgedreht wurde.
    Lieber so als die übliche UNiversal Filter-Katastrophe.
    Geändert von DVD Schweizer (19.09.10 um 13:08:12 Uhr)

  9. #29
    Nightwalker
    Gast

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Zitat Zitat von agtsmith1983 Beitrag anzeigen
    Stimmt ja schon dass sich solche Fehler heutzutage digital entfernen lassen, allerdings wenden die Studios ja dann allzugerne irgendwelche halbgaren Software-Programme an die dann auch nicht fehlerhaftes Material entfernen, am besten noch das Filmkorn wegfiltern und heraus kommt dann sowas wie beid der Gladiator-Erstauflage. Da sind mir ein paar analoge Fehler schon lieber wenn ich dafür ein ungefiltertes Bild wie von der Kinorolle bekomme.
    Eine Restauration von Hand hätte der Film zwar allemal verdient, ist aber wohl aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten einfach unmöglich.
    Hi,

    also bei Gladiator kann man sicherlich streiten und ich bin auch froh, dass ich mir bisher einen Kauf erspart habe - dort wurde aber nicht nur weggefiltert, auch ist eine etwas andere Farbstruktur zu erkennen und dann ist es mir auch lieber man lässt es, aber das es auch anders geht sieht man ja (hoffentlich) bei der Neuauflage.

    Ich denke schon, dass wenn man die Fehler von Hand restauriert und den Film sich vor mir aus aus diesem Grund 3x hintereinander angeschaut hätte, sich diese Fehler beseitigen hätten lassen - viel schlimmer sind natürlich Filme, die wesentlich älter sind und damit auch wesentlich zeitaufwendiger als eben bei diesen Film.

    Auch was das beseitigen von Filmkorn angeht, finde ich - kann man sehr geteilter Natur sein - klar ein wenig Schärfe kann darunter dann schon mal leiden

    Bei vielen heutigen Produktionen kommt teilweise so gut wie gar kein Filmkorn mehr vor - meidest du die Filme deshalb?

    Ich bin z.B. recht zufrieden mit meiner Predator Blu-Ray - und finde sie im Gegensatz zur Erstauflage wesentlich besser - aber da scheiden sich halt die Geister - zusätzlich habe ich mal meine DVD Erstauflage von diesem Film behalten - aus Nostalgiegründen und wegen des viel besseren Tons - zumindest was den Bass angeht - da ist mir dann auch 5.1 viel lieber als DTS, was sich dann irgendwie scheisse anhört

    Jeden kann man es wahrscheinlich nie recht machen - so ist das nun mal in einer Konsumgesellschaft mit unterschiedlichen Auffassungen

  10. #30
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Dem stimme ich absolut zu. Lieber nehme ich Filmdefekte in Kauf, als den sonst üblichen Universal-Murks zu bekommen. So stiefmütterlich, wie der Duft der Frauen von Universal bislang immer behandelt wurde, kann man sowieso nicht mit einer aufwendigen und teuren Restaurierung des Filmmaterials rechnen. Eher liegt die Gefahr in einer kostengünstigen, aber die Bildqualität deutlich verschlechternden Filterung durch automatisierte Tools.

    Aber was will man wirklich gegen den BD-Transfer vom der Duft der Frauen sagen. Es ist ja nicht so, als würden die Defekte das Bild stark beeinträchtigen, also wirklich heftig sein. Die vorliegenden Defekte sind eher dezent und erzeugen einen analogen Bildeindruck wie im Kino. Mir gefällt es also auch ganz gut.

    Meine Kritik an dem Transfer ist und bleibt, dass er nicht knackig scharf ist, wie er vielleicht bei einer neu angefertigten HD-Abtastung sein könnte. Aber das ist mal wieder eine Frage des Realismus bezüglich des Stellenwertes, den der Film bei Universal hat.

    Lieber sollte man sich an diesem wunderbaren Film erfreuen, der vor allem durch sein liebevolles Drehbuch, seinen interessanten Charakteren und faszinierenden Dialogen besticht. Zusammen mit dem homogenen, natürlichen HD-Bild ist der Film ein Genuss. Was will man mehr?

  11. #31
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    also bei Gladiator kann man sicherlich streiten und ich bin auch froh, dass ich mir bisher einen Kauf erspart habe - dort wurde aber nicht nur weggefiltert, auch ist eine etwas andere Farbstruktur zu erkennen und dann ist es mir auch lieber man lässt es, aber das es auch anders geht sieht man ja (hoffentlich) bei der Neuauflage.

    Ich sagte es dir schon:
    Wenn dich Verschmutzungen dermassen stören wirst du bei der Neuauflage von Gladiator nicht glücklich werden.


    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    Auch was das beseitigen von Filmkorn angeht, finde ich - kann man sehr geteilter Natur sein - klar ein wenig Schärfe kann darunter dann schon mal leiden

    LOL..ein wenig ist gut.
    Aber wenn du die neue Predator BD wirklich gut findest zeigt mir dies, dass eine Diskussion mit dir zu dem Thema keinen Sinn hat und das ist jetzt nicht böse gemeint.

    Zitat Zitat von Nightwalker Beitrag anzeigen
    Bei vielen heutigen Produktionen kommt teilweise so gut wie gar kein Filmkorn mehr vor - meidest du die Filme deshalb?

    Diese von dir in den Raum geworfene Frage ist unlogisch.
    Es geht ja nicht darum, dass man immer Filmkorn haben will. Man will einfach den Film unverfälscht. Und wenn der unverfälscht nur wenig Korn hat ist das doch super.
    Und wenn er viel Korn hat und nicht gefiltert ist ebenso.

  12. #32
    Nightwalker
    Gast

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    @Nightwalker

    Na wenn du dir lieber die uralte und schlechte nicht anamorphe DVD des Films ansehen willst...bitte...tu das

    Also Verschmutzungen haben mich noch nie gestört bei einem Bildtransfer solange nicht das ganze Bild permanent damit übersäät ist.
    Alles andere trägt für mich sogar zum Filmflair bei weil im KIno selbst wenn ein Film erst 2-3 Wochen läuft gibt es meistens deutlich mehr Schmutz und defekte als man es hier bei dieser BD sieht. Hat mich eigentlich noch nie gestört solange das Bild scharf ist und Kontrast/Farben gute Werte haben.

    Und du bist irgendwie scheinbar etwas polemisch wenn es um diese Bildeigenschaft geht. Deine Haltung deswegen gegenüber BD allgemein kann ich jedenfalls nicht so ganz nachvollziehen. Und in der Tat dürftest du nicht glücklich werden wenn du bei jedem kleinsten Mini-Defekt schreist vor Wut.

    Übrigens:
    Der neu in 4k abgetastete Gladiator der 10th Anniversary BD hat auch immer wieder kleine Verschmutzungen während des Films. Das ist mir aber lieber als wie wenn bei der Erstauflage anstatt nur Schmutz auch noch Bildanteile gefiltert werden. Ausserdem sieht der neue Gladiator Transfer absolut klasse aus. Paar Verschmutzungen ändern imho nichts an dem Eindruck.
    Das Problem ist doch, dass sich Einzelbild-Bearbeitungen kaum mehr lohnen bei dem krassen Preisverfall der BD.
    Und Automatische Tools sind kacke. Dann lieber drin lassen solange es nicht überhand nimmt.

    Jedenfalls hat "Duft der Frauen" ein herrlich filmmässiges Bild an dem eben nicht rumgedreht wurde.
    Lieber so als die übliche UNiversal Filter-Katastrophe.
    Hi,

    tja da gehen dann unsere Meinungen stark auseinander - ich finde, dass es sehr wohl den eigentlichen Filmfluss stört - dich halt nicht oder besser gesagt halt weniger, solange es sich in einem vernünftigen Verhältnis bewegt

    Das es anders geht, sieht man z.B. an "Der Jäger des verlorenen Schatzes" - und das zu DVD Zeiten - da kann man sich dann mal wieder über den Ton beschweren, aber die Restauration war vorbildlich - ok - eine etwas andere Produktion als "Der Duft der Frauen" - aber egal - so etwas wird mit Sicherheit mehr gekauft, als wenn immerzu Dropouts auftauchen - so etwas hat mich schon immer zu VHS Zeiten genervt - da ging es aber halt nicht anders - aber Digital müsste das heute nicht mehr sein

    Ich habe "Der Duft der Frauen" aber bisher nur auf VHS gehabt und habe immer einen großen Bogen um die nicht anomorphen DVD Auswertungen gemacht - nein - die DVD interessiert mich nicht und ich möchte sie auch nicht lieber haben

    Das das im Kino so ist - ist ja logisch - da läuft die gleiche Filmrolle tagtäglich rauf und runter - ist nicht staubgeschützt und so weiter - aber bei gut erhaltenen Master sollte dies halt nicht vorkommen und wenn doch gibt es heute halt Mittel und Wege dies zu beseitigen

    Was das ganze mit polemisch zu tun haben soll verstehe ich nicht so gut - erklär mal
    nur, weil ich anderer Meinung bin? - is ja nen dolles Ding und irgendwie schon wieder drollig

    Bei mir muss nicht alles blitze blank sein (am liebsten schon - lässt sich aber nicht realisieren) - nur sollte es sich schon um einen ordentlichen Transfer handeln - man will schließlich etwas verkaufen - und womit ködert man die Konsumgesellschaft?

    richtig - mit guter Ware made in Germany - und da darf man sich dann auch gern mal ein wenig mehr ins Zeug legen, als es oftmals der Fall ist

    Was den Kostenaufwand angeht - nun ja, dass es anders geht zeigt doch z.B. "Baraka"
    So weit ich informiert bin von einem 8K Master - und dieser hat mit Sicherheit nicht so eine imens große Fangemeinde - geschweige den - kennen den viele

    Und glaube mir - die Tools - zu denen Filmstudios Zugang haben - sind bestimmt keine so schlechten, wie du zu scheinen glaubst - es geht in unserem Beispiel um Beseitigung kleiner aufblitzender weißer Punkte

    Ab und zu mal ein wenig Schmutz finde ich auch nicht wirklich so schlimm - ansonsten kann ein Bild schon ziemlich steril daherkommen - dunkler Schmutz nervt mich sogar weniger als diese Punkte - die immer wieder - wie kleine Blitze auftauchen - auf die man unweigerlich immer wieder stößt - fange dabei immer schon an zu blinzeln - lol -

    So - ich habe fertig - jetzt seit ihr dran oder auch nicht - ist halt meine Meinung - aber ihr dürft gern eine andere haben - und ich versuche euch auch nicht von meinem Standpunkt zu überzeugen - oder euch auf die dunkle Seite der Macht ziehen zu wollen - sind hier ja schließlich nicht bei Star Wars in der Polemikecke
    Geändert von Nightwalker (19.09.10 um 14:41:00 Uhr)

  13. #33
    Nightwalker
    Gast

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ich sagte es dir schon:
    Wenn dich Verschmutzungen dermassen stören wirst du bei der Neuauflage von Gladiator nicht glücklich werden.





    LOL..ein wenig ist gut.
    Aber wenn du die neue Predator BD wirklich gut findest zeigt mir dies, dass eine Diskussion mit dir zu dem Thema keinen Sinn hat und das ist jetzt nicht böse gemeint.




    Diese von dir in den Raum geworfene Frage ist unlogisch.
    Es geht ja nicht darum, dass man immer Filmkorn haben will. Man will einfach den Film unverfälscht. Und wenn der unverfälscht nur wenig Korn hat ist das doch super.
    Und wenn er viel Korn hat und nicht gefiltert ist ebenso.
    YES - we can - so geht also los - feine Sache das - ok

    Grundsätzlich stören mich nicht immer Defekte - sonst hätte ich nie mit DVD sammeln angefangen - da bekommt man sogar noch zusätzlich - und das ganz umsonst jede Menge Artefakte um die Ohren gehauen

    manche Defekte mag ich aber nicht - nehme sie aber ab und wann hin - bei BLu-Ray sieht die Sache da schon anders aus - Artefakte? - muss nicht sein - gebraucht bitte eine 50GB Scheibe - ach der passt auf nen 25'er - na gut ich gebe mich geschlagen - oh Probleme mit der Kompression - tja denen doch egal - Fehler macht man vielleicht einmal aber immer wieder?

    Fakt ist - sie wollen einen Film der zuvor schon etliche Male auf DVD herausgebracht wurde an den Mann bringen - dann aber bitte nicht so - Abzug machen - auf den Markt schmeissen - Kohle kassieren - sich zurück ziehen

    oder so Geschichten wie Kinowelt - ach vertauschte Kanäle - das ist euch aufgefallen?
    7.1 - im Original - ja wo ist er hin

    Das ich zu Predator anders stehe finde ich auch nicht so schlimm - tun verdammt noch mal viele andere Leute auch - sollte nicht umbedingt zur Gewohnheit werden - aber bei Predator - da konnte man ja nicht wirklich mehr von Filmlook sprechen - im übrigen schaue ich mir hin und wieder auch meine DVD Fassung an - schon allein des Tones wegen - wie du weisst, ist dieser aber was Defekte und Verschmutzungen angeht geradezu übersäht - stören tut's mich nicht so sehr - komisch, oder? - genau kann ich das auch nicht erklären - vielleicht, weil man von einer Blu-Ray mehr erwartet?

    und es gibt reichlich scharfe Szenen bei Predator - mag sein, dass dies auf Leinwand anders aussieht - möchte aber wetten, dass die andere Auflage nicht wirklich besser wirkt oder aussieht - dann sind sie halt beide beschissen - einverstanden?

    Wieso ist meine Frage unlogisch?
    Früher war es garnicht anders möglich - als Filmkorn zu haben - war nicht gewollt, aber nun mal nicht anders möglich - anders wie bei "300" - da ist es halt gewollt und halt Stilmittel - einverstanden - paar Drogen hatte der Regisseur aber denke ich schon drinnen, oder?

    Man hätte es damals auch nicht für möglich gehalten, dass viele in der heutigen Zeit Filmkorn als störend empfinden - ok die Auflössung machte das Filmkorn noch nicht so gut sichtbar wie heute - im High Definition Zeitalter - lol - super Auflösung - noch stärkeres Filmkorn - super,oder? - nicht? - ok - bekommst sein Geld wieder

    Wie sehen Filme, die heute gedreht werden - ohne Filmkorn aus? - scheisse? - nicht Film like? - Stirb langsam 4.0 - ok etwas Korn enthalten, aber wenig - wäre dir mehr lieber???
    tut mir leid - kann ich nicht verstehen - ich gebe zu bei Predator wäre ein Kompromiss vielleicht nicht schlecht gewesen, um beide Parteien zu befriedigen - tja - die Filmstudios holen aber halt nicht jeden einen runter

    Unverfälscht? - lol

    ach du möchtes etwas unverfälschtes? - ok - Restauration adé - soll ja schließlich so rüber kommen, wie es schon immer war - also mit Defekten und allem was dazu gehört - das wäre dann tatsächlich unverfälscht - aber mit Sicherheit nicht wünschenswert - zumindest so weit es mich betrifft

    ich mag den Dreck - den Schmutz - das Korn - die Macken - den scheiss - ist halt unverfälscht - ne ich kaufe das nicht restaurierte Bild - ist doch verfälscht - lol

    schönes Wort - unverfälscht - was ist dann eigentlich 300? - verfälscht? - oder sah der im Kino auch schon so aus?

    Wörter gibt es.... - so mal eben schnell wieder und alles ist gut oder auch nicht
    Geändert von Nightwalker (19.09.10 um 15:23:11 Uhr)

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.09.09
    Beiträge
    298

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    wenn man deine Texte liest, hat man das Gefühl, du würdest nur schwer Luft bekommen und gleich einen Herzinfarkt erleiden ...

    du solltest dich ein bisschen entspannen ...

  15. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.09.09
    Beiträge
    298

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Unverfälscht - Verfälscht ...

    "Restauration" - was ist das? ... irgendwie gibt es da immer unterschiedliche Ansichten ... inwieweit belässt man den scan so, wie er auf dem Ausgangsmaterial war (und im Kino vergeführt wurde) und versucht nur Schäden zu beheben ... oder ist Restauration das angleichen an die heutige Zeit und heutige sehgewohnheiten ... das geht dann soweit, dass man das Filmmaterial verändert (wegfiltern des Filkorns, austauschen von SFX durch neu CGI sachen ... usw)

    bezüglich des Filmkorns ... es ist nur mal so, dass nicht alle Filme auf den gleichen Material gedreht wurden ... manches ist stark körnig manches weniger ... selbst ein Film wird mit mehreren Kameras und dementsprechend unterschiedlichen Filmmaterial gedreht ... und dann kommen noch die unterschiedlichen Drehbedingungen und Lichtverhältnisse hinzu ... es ist analog ... und Filmkorn gehört nun mal dazu/ ist ein charakteristisches Merkmal des Materials ... "Der Duft der Frauen" wurde nun mal nicht am Computer erzeugt, wie ein Pixar-Film ...

    bedeutet Restauration nun, den Film so zu präsentieren, wie er auf Filmaterial gebannt wurde? so wie er im Kino zu sehen war? (höchstens dass man noch Defekte, die im Nachhinein auf das Filmmaterial kamen entfehrnt)

    oder ist Restauration das verändern und angleichen an heutige digitale Produktionen, die von anfang bis ende in jeder Szene qualitativ perfekt gleich sind ...

    sollte bei einer Restauration das Produkt so erhalten werden, wie es ist ... oder sollte das Produkt modernisiert werden?

    da schon "300" erwähnt wurde ... dieses zusätzliche einfügen von Filmkorn in neuere Filme stammt halt von dem respekt und der Liebe zum Zelluloid ... es ist nun mal das Merkmal ...

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.09.09
    Beiträge
    298

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    was Dropouts und Fussel angeht (die noch übrigbleiben nachdem das Negativ "gewaschen" wurde ... ja, da hätte man die bei einer richtigen Restauration noch manuell aus der digitalen Kopie entfernen können ... leider ist das für manche filme dem Studio zu teuer/nicht wert ...

    aber mir ist das immer noch lieber, als wenn alles durch eine unausgereifte Software gezogen wird, wodurch das originale BIld stark verfremdet wird (Filmkorn entfehrnt, nachgeschärft) oder sogar (im Falle Gladiator) beschädigt wird ...

    warum wird das gemacht? weil die durchschnittskonsumenten ein astreines ultrascharfes Pixar-HD-Bild gewöhnt sind, das Zelluloid-filme nie bieten können? konsumenten die nun glauben, das alte filme nun genauso aussehen müssten und nun aber "verrauscht" daherkommen und warscheinlich dementsprechend nicht ordendlich restauriert wären? man nicht mehr weiss, dass analoges Filmaterial so seine gewissen eigenschaften hat? man nicht weiss, dass z.B. das manuelle fokusieren an einer Kamera eine Kunst führ sich ist und nicht immer extrem scharfe Bilder wie am Computer erzeugt garantiert sind?

    man nicht mehr realisiert, dass alte Filme vor längerer zeit mit älterer Technik und Material produziert wurden, das nun mal seine Eigenschaften hat? ...

    man nicht mehr weiss, dass der eine Film auf hochwertigen material produziert wurde und der andere Film (aufgrund des geringen Budgets) auf billig-material ...

    usw ...

    das ist halt das "Problem" an HD ... denn erst mit HD werden typischen Eigenschaften von Zelluloid/der Qualität des verwendeten Filmmaterials sichtbar ... vieleicht kam HD zu spät???
    Geändert von McCoffeebreak (19.09.10 um 18:35:27 Uhr)

  17. #37
    Nightwalker
    Gast

    AW: Der Duft der Frauen (Pacino)

    Zitat Zitat von McCoffeebreak Beitrag anzeigen
    Unverfälscht - Verfälscht ...

    "Restauration" - was ist das? ... irgendwie gibt es da immer unterschiedliche Ansichten ... inwieweit belässt man den scan so, wie er auf dem Ausgangsmaterial war (und im Kino vergeführt wurde) und versucht nur Schäden zu beheben ... oder ist Restauration das angleichen an die heutige Zeit und heutige sehgewohnheiten ... das geht dann soweit, dass man das Filmmaterial verändert (wegfiltern des Filkorns, austauschen von SFX durch neu CGI sachen ... usw)

    bezüglich des Filmkorns ... es ist nur mal so, dass nicht alle Filme auf den gleichen Material gedreht wurden ... manches ist stark körnig manches weniger ... selbst ein Film wird mit mehreren Kameras und dementsprechend unterschiedlichen Filmmaterial gedreht ... und dann kommen noch die unterschiedlichen Drehbedingungen und Lichtverhältnisse hinzu ... es ist analog ... und Filmkorn gehört nun mal dazu/ ist ein charakteristisches Merkmal des Materials ... "Der Duft der Frauen" wurde nun mal nicht am Computer erzeugt, wie ein Pixar-Film ...

    bedeutet Restauration nun, den Film so zu präsentieren, wie er auf Filmaterial gebannt wurde? so wie er im Kino zu sehen war? (höchstens dass man noch Defekte, die im Nachhinein auf das Filmmaterial kamen entfehrnt)

    oder ist Restauration das verändern und angleichen an heutige digitale Produktionen, die von anfang bis ende in jeder Szene qualitativ perfekt gleich sind ...

    sollte bei einer Restauration das Produkt so erhalten werden, wie es ist ... oder sollte das Produkt modernisiert werden?

    da schon "300" erwähnt wurde ... dieses zusätzliche einfügen von Filmkorn in neuere Filme stammt halt von dem respekt und der Liebe zum Zelluloid ... es ist nun mal das Merkmal ...
    Hi,

    unter Restauration verstehe ich halt wiederherstellen - versuchen etwas in den Urzustand zu versetzen - das entfernen des Filmkorns würde demnach wohl nicht direkt unter Restauration laufen, sondern unter verbessern - das entfernen von Schmutz oder Dropouts oder Filmrisse - das läuft bei mir unter Restauration

    Wenn man das Filmkorn entfernt bzw. mindert oder auch nachschärft - kann dies halt das vorhandene Bild verbessern oder auch verschlechtern, wenn man es zu arg übertreibt

    Ich habe ja auch nie behauptet, dass mir das Bild von "Der Duft der Frauen" nicht gefällt oder ich gar aufgrund von Dropouts nun verzichten würde wollen - nur wäre das entfernen dieser mit den Jahren auftretenen Effekte wünschenswert gewesen, da diese nun mal auch nicht von Anfang an da waren und eigentlich auch nicht dazu gehören.

    Das nicht alle Filme auf gleichen Material gedreht werden, dass weiss ich auch und das es manchmal sogar gewollt ist auch und wenn es nur aus Kostengründen passiert.

    Nur ist es halt eine Tatsache, dass durch die höhere Auflösung das vorhandene Filmkorn stärker zum Vorschein kommt.

    Wenn man dann versucht es zu mindern, finde ich es völlig in Ordnung - nur sollte man dann nicht gleichzeitig den Schärferegler bis zum Anschlag drehen - wenn du verstehst, was ich meine

    das müssen die Herrschaften halt noch lernen - ist wohl eine Königsdisziplin

    Früher hatte man nun mal nicht die Möglichkeit anders zu drehen und so gehört das Filmkorn nun mal auch dazu, aber wenn man es entfernen bzw. mindern kann - ohne zu große Einbussen bei der Schärfe hinnehmen zu müssen - finde ich das in Ordnung

    Ich finde Fotos mit Digitalkameras z. B. besser - da gibt es kein Filmkorn - bei alten Aufnahmen sehr wohl - das kann dann so weit gehen, dass man irgendwann nichts mehr erkennen kann - da ist mir der "sterile" Eindruck wichtiger

    Würdest du Filmkorn bei z.B. "Wall-E" gut finden, mal davon abgesehen, dass so einer natürlich aus dem Computer entspringt?

    Ich finde man sollte schon beide Seiten akzeptieren - die, welche halt das Filmkorn mögen und diejenigen, die es halt nicht mögen - nun muss man halt einen Mittelweg finden

    Bei "Gattaca" z. B. stört mich das Filmkorn überhaupt nicht - ich finde sogar - das gibt dem Film etwas

    Bei "300" - das hat nichts mit dem Respekt und der Liebe zum Zelluloid zu tun - völliger Bullshit - gedacht hat er sich schon was dabei, aber bestimmt nicht so, wie du es siehst - aber lassen wir das

    Wie dem auch sei, man kann es sehen wie man will - ich bleib dabei, dass es möglich gewesen wäre und auch nicht allzu teuer, diese Dropouts entfernen zu lassen, denn diese waren nicht in der Ursprungsversion vorgesehen - wie vielleicht das vorhandene Filmkorn, über das ich mich aber auch garnicht aufrege oder gar bemängelt habe - wenn es allerdings dazu neigt - Rauschen zu verursachen - bin ich dafür dieses zu entfernen oder zumindest ein wenig zu mindern - ohne es allerdings mit den Nachschärfen zu übertreiben

    Allerdings habe ich diese vermehrt auftretenen Dropouts bei Casino nicht akzeptiert und habe die Scheibe umgetauscht und bin bei meiner restaurierten Special Edition von 2005 geblieben, bei der komischerweise längst nicht so viele Dropouts zu bewundern waren - warum dies der Fall ist - ich weiss es nicht, aber es ist so - habe einige Zeit mit Vergleichen verbracht und habe es mit Sicherheit nicht nur so empfunden - es war und ist so - und solange das so ist - kaufe ich halt keine Blu-Ray's mehr - bis auf wenige Ausnahmen - wie z.B. Blade Runner oder so ne geile Sache halt wie Alien - bei Zurück in die Zukunft bin ich aber ein wenig skeptisch - schauen wir mal
    Geändert von Nightwalker (19.09.10 um 19:16:00 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Duft der Frauen(Al Pacino)
    Von Katzenhase71 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 09.01.11, 10:58:30
  2. Lied gesucht aus "Duft der Frauen"
    Von Osmin im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.05, 14:45:35
  3. Duft der Frauen, Sea of Love, Carlito's Way
    Von Marko im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.01.04, 06:35:13
  4. Duft der Frauen Bildformat wieder Universal Verarsche?
    Von Tyler im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.12.03, 09:18:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •