Cinefacts

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 66
  1. #41
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Ausschnitt aus dem Film und ein Hinter den Kulissen-Video:
    http://bloody-disgusting.com/news/31...-a-featurette/

  2. #42
    holly_california
    Gast

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Frankenweenie - 9/10

    Nach den schwächeren "Alice" und "Dark Shadows" findet Burton mit "Frankenweenie" endlich zu alter Stärke zurück: Ein liebevolles, überdrehtes Stop-Motion-Spektakel, das von vorne bis hinten königlich unterhält und Burtons Lieblingsmotive zu neuem Leben erweckt. Das Design der Puppen ist herausragend, das 3D wunderbar eingebettet - ein nahezu perfekt inszenierter Film mit einem Finale, das "Cabin in The Woods" an Genre-Verliebtheit Konkurrenz macht. Die komplette Kritik HIER.

  3. #43
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Ist echt erschreckend wie auch in Deutschland der Film total untergeht. An der Kinokasse folgendes Phänomen, ich will eine Karte für den Film und die an der Kasse denken erst der Film ist nicht im Programm, da sie den Namen nie gehört haben. Sie fragen mich ob der mit so sprechenden Tieren ist und meinen ja den hätte sich das Studio mal sparen sollen. Ich kaufe das erste Ticket für den Film und zwar nicht für die Vorstellung sondern überhaupt! 4 Vorstellungen liefen also schon unter Ausschluß von Besuchern. Kein Wunder das der Film nur auf 20.000 Besucher Kurs in Deutschland ist.

    Das ist sehr schade, denn mit Frankenweenie ist Tim Burton endlich mal wieder ein überzeugender Film gelungen, der mich Alice endlich vergessen lässt. Erfreulicherweise hat sich Disney nämlich weniger in Burtons Handwerk eingemischt, als es bei Alice der Fall war. Der Film ist herrlich skuril, düster (nix für Kinder) und strotzt nur so von Anspielungen. Storytechnisch wurde der Kurzilm sehr gut ausgeschmückt in dem man zur Frankenstein Geschichte ne ordentliche Prise Stephen King (Pets Sematary) gegeben hat. Das geht soweit das uns gegen Ende eine Genreverbeugung von höchstem Niveau erwartet, wo man sich glücklich schätzen muss, dass Disney das so durchgewunken hat. Ich sage mal was ParaNorman für den Zombie und Geisterfilm war, ist Frankenweenie für den Creature Horror.

    Die Charaktere sind einfach herrlich und die dazugehörigen Puppen einfach sensationell, da sie in den schwarzweißen Bildern ein richtig nostalgisches Flair verbreiten. Vor allem der Bürgermeister und Mr. Whiskers würde ich mir auch sofort als Figur hier hinstellen. Dazu der echt liebenswerte Sparky und all die Szenen mit super passenden Soundtrack von Danny Elfman unterlegt lassen einen den Film sofort ins Herz schließen. Ja hier verspürte ich wie Leute mit Herzblut zur Sache gegangen sind, was bei Burtons letzten Filmen sicherlich nicht der Fall war. Nur das Ende war dann leider ne Spur zu stark Disneylastig und rübte meinen Gesamteindruck etwas.

    Ach ja lief ja leider nur in 3D und der Effekt war an nen paar Stellen sehr gut, aber meistens eher im unteren Mittelfeld und ohne wäre irgendwie bei dem Look sowieso besser gewesen.

    Tja so ist die Welt, Burtons miesester Film war nen Milliardengeschäft und seine Qualitätsware flopt gnadenlos. Also los leute geht rein, es lohnt sich! Und was die Oscars angeht für mich eigentlich der ganz klare Favorit, aber das sehen die ja bestimmt wieder anders.

    8,5/10 Punkten

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Tja, hab eben mal all die Kinoprogramme online durchsucht zu denen ich nicht ne ewigkeit fahen müsste und was musste ich sehn, nichts, bei mir läuft der Film nicht bzw nicht mehr. Naja, hauptsache in mehreren Kinosälen läuft...Der Schlussmacher (bei uns in 2), Ritter Rost (in 3 Sälen), Ralph reichts (in 2), Django (in 3) und der Hobbit (in 4 Sälen). Für Frankenweenie scheint bei sowas leider kein Platz mehr zu sein.

  5. #45
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Das kannst Du nicht verallgemeinern.
    Wir spielen den Film in 3 täglichen Spätvorstellungen, sogar mit 23:00 Uhr Schiene.
    Bei den ersten beiden bleibt jedoch meist nix weiter übrig als der Funkspruch nach 20 Minuten "kannst ausmachen"....leider.

    Es war aber klar, dass der Film kein Erfolgt wird...nix für Kinder, für Mainstream-Erwachsene, für arthouse-Fans...da bleibt bei einem schwarz-weißem Stop-Motion keine gruße Zielgruppe mehr übrig.

  6. #46
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Die meisten wissen dabei garnicht, was ihnen für ein grossartiger Film entgeht.
    Aber Hauptsache solche Stangenware wie "Der Schlussmacher"...es ist einfach nur traurig

  7. #47
    Der Doctor Schnabel von Rom
    Gast

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    CH Kinostart, der vor paar Monate noch angekündigt war, gibt es nicht mehr. Laut Scheizer Verleih kommt der Film bei uns nicht mehr im Kino - so ein Mist! Gleiche Mist wie bei Sinister und Mama dürfte wohl auch nicht laufen (betrifft alles die Deutschschweiz).

  8. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    @DorianGrey: Ich mag normalerweise Burton's Filme recht gerne, aber irgendwie schafft er es in letzter Zeit nicht mehr so recht, mich zu packen. "Dark Shadows" als klamaukige, auf einer Serie aus den 70ern basierende Vampir-Soap Opera fand ich inhaltlich nur bedingt ansprechend. Und jetzt "Frankenweenie" ... er kommt mir einfach wie 'ne in die Länge gezogene Version seines steinalten Kurzfilmes vor. Und die Schwarz-Weiß Optik finde ich, trotz möglichem Nostalgie-Flair, auch irgendwie eher etwas "muffig" als reizvoll. Und als nächstes dann jetzt anscheinend "Big Eyes" über dieses Künstlerpaar aus den 50er/60er Jahren, welches Bilder von kulleräugigen Kindern gemalt hat, der mich bisher wirklich NULL interessiert.

    Damned, Burton soll gefälligst mal wieder etwas düsterer und böser werden und wieder ein paar großartige Freaks wie Beetlejuice, Edward mit den Scherenhänden, Batman und den Joker oder den Kopflosen Reiter auf die Leinwand entlassen. Es war doch mal im Gespräch, dass er eine Stop Motion-Version von den alten "Addams Family"-Comics machen wollte. DAFÜR hätte ich mir wahrscheinlich echt ein Bein ausgerissen, um den im Kino zu sehen. Aber "Big Eyes" ... I don't give a fuck !!

  9. #49
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Zitat Zitat von Minotaurus Beitrag anzeigen
    Und jetzt "Frankenweenie" ... er kommt mir einfach wie 'ne in die Länge gezogene Version seines steinalten Kurzfilmes vor.
    Das ist er im Grunde ja auch. Der Nebenplot um die anderen mutierten Monster wurde halt nur hinzugefügt, um das Ganze auf eine vernünftige Spielfilmlänge zu bringen.
    Im übrigen stimme ich Dir in dem Punkt zu, als dass Burton's letzte Projekte, "Dark Shadows", "Alice in Wonderland" und meinethalben auch "Charlie and the Chocolate Factory" den morbiden Charme seiner früheren Werke vermissen lassen. So wirklich gut war er in den letzten Jahren hauptsächlich auf dem Stop-Motion-Sektor. Eben mit "Corpse Bride" und jetzt, imO, mit "Frankenweenie". Obwohl mir mit "Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street" sein Ausflug ins Musicalfach auch recht gut gefallen hat.

  10. #50
    Filmpate
    Registriert seit
    16.12.05
    Ort
    New Jersey
    Alter
    37
    Beiträge
    4.662

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Zitat Zitat von Minotaurus Beitrag anzeigen
    Damned, Burton soll gefälligst mal wieder etwas düsterer und böser werden und wieder ein paar großartige Freaks wie Beetlejuice, Edward mit den Scherenhänden, Batman und den Joker oder den Kopflosen Reiter auf die Leinwand entlassen.
    Also einen Freakfaktor kann man "Frankenweenie" sicherlich nicht absprechen.

  11. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Och, "Alice im Wunderland" fand ich soweit okay. Gut, er hätte in der Tat noch etwas böser, düsterer und abgedrehter sein können und ich bin mir sicher, dass Disney diesbezüglich zumindest geringfügig Einfluss auf ihn ausgeübt hat, aber insgesamt gesehen war der Film zumindest für mich okay (wenn auch nicht so genial wie manche seiner früheren Filme). Und "Charlie und die Schokoladenfabrik" war unter der bonbonbunten Oberfläche auch teilweise ganz schön freakig und perfide. Aber in der Tat, in jüngerer Zeit scheint der gute Mann irgendwie ein wenig den Biss verloren zu haben ... oder er wird auf seine alten Tage allmählich etwas sanftmütiger und kuscheliger .

  12. #52
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Naja, so ganz unrecht hat der Minotaurus leider nicht.
    Selbst bei mir als dem weltgrößten Stop-Motion-Fan (Hüstel) will der Funke nicht so recht überspringen.
    Der Drang, den Film unbedingt sehen zu wollen, hält sich arg in Grenzen.

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    @Double-X: Oh, hätte nicht erwartet, dass es selbst jemandem wie dir so gehen würde. Hmm, woran liegt's denn bei dir ??

    Ich weiß nicht, irgendwie habe ich bei "Frankenweenie" trotz allem morbidem Oldschool-Gruselflair und Stop Motion nicht so recht das Gefühl, dass es sich wirklich um was Neues, Frisches bzw. um einen "richtigen Film" handelt. Irgendwie hat er jetzt bei mir bereits den "künstlich aufgeblasene Version eines recht alten Kurzfilmes"- bzw. "Kenne ich eigentlich schon als Kurzversion"-Stempel weg. Als kleiner Appetizer für die Fans für zwischendurch, als kurzes, nettes Lebenszeichen von Burton, als cinematische "Quasi-EP", um uns die Zeit bis zu seinem nächsten "richtigen" Film zu versüßen (wie etwa bei "Kung Fu Panda" das kleine Weihnachtsfest-Special) wäre der Film okay, aber dafür gehe ich nicht extra ins Kino.

  14. #54
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Geht mir auch so, habe zwar letzte Woche die US BD erhalten. Aber selbst wenn nicht, ich als Burton-Fan hab Null Lust für den Film ins Kino zu gehen. Dann noch lieber zum dritten Mal in Der Hobbit HFR 3D.

  15. #55
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Ich bin jetzt so früh rein, weil die Gefahr besteht, dass er nächste Woche futsch ist. Hatte eigentlich auch nicht so das große Verlangen, wurde dann aber mehr als nur positiv überrascht. In meinen Augen weit besser als die Piraten und Paranorman. Vor allem was den Stop Motion Charme angeht.

  16. #56
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Einzig ein Trailer, bei dem so ein Riesenmonster vorkam, welches wie eine Mischung aus Godzilla und Gamera (wohl beabsichtigt) wirkt, hat mich jetzt vor der totalen Unbeteiligtheit gerettet. "Alice", "Dark Shadows" und jetzt das hier, so langsam aber sicher wirkt Burton so, als sei er froh sein eigenes Klischee zu erfüllen und würde sich sonst für nichts interessieren. Dabei ist das "Burton-Film-Klischee" so auf die Dauer nicht nur sattsam bekannt, sondern wirkt dadurch auch schlicht immer lahmer und lahmer.

    Etwas mehr Mut zu Ecken und Kanten könnte der Wirrkopf mal wieder haben...

  17. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Dabei ist das "Burton-Film-Klischee" so auf die Dauer nicht nur sattsam bekannt, sondern wirkt dadurch auch schlicht immer lahmer und lahmer.
    Das Problem, das GROßE Problem ist nur, es gibt imho keinen Vergleichbaren wie ihn. Kennst DU sonst noch jemanden, der konstant diese Gothic Horror-/liebenswerte Freaks-/düstere Stop Motion-Filme Schiene fährt ?? Mir fällt leider niemand ein. Und das heißt, wenn der Mann irgendwann mal nicht mehr da sein sollte, haben wir KEINEN gleichwertigen Ersatz für ihn.

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Etwas mehr Mut zu Ecken und Kanten könnte der Wirrkopf mal wieder haben...
    *Zustimm* Allerdings, er wäre wahrlich nicht der Erste, der mit zunehmendem Alter ruhiger und netter wird. So 'ne fiese Freakshow wie damals bei "Beetlejuice" können wir wohl heute nicht mehr von ihm erwarten. Obwohl, man soll nie nie sagen .

  18. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Zitat Zitat von Double-X Beitrag anzeigen
    Das kannst Du nicht verallgemeinern.
    Wir spielen den Film in 3 täglichen Spätvorstellungen, sogar mit 23:00 Uhr Schiene.
    Bei den ersten beiden bleibt jedoch meist nix weiter übrig als der Funkspruch nach 20 Minuten "kannst ausmachen"....leider.
    Mach ich ja garnicht, ich hab nur berichtet wie es für einen Sehwilligen bei mir in der Umgebung aussieht...nix is, Blu-ray wirds.

  19. #59
    Mia san mia!
    Registriert seit
    04.03.10
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    407

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Film am Sa Abend gesehen, ca. 10 Leute im Saal. Ich glaube, wer schon mal einen Hund verloren hat, dem geht der kleine Sparky mächtig ans Herz. Ist locker Burtons bester Film seit Sweeney Todd.

  20. #60
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Frankenweenie (von Tim Burton)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Einzig ein Trailer, bei dem so ein Riesenmonster vorkam, welches wie eine Mischung aus Godzilla und Gamera (wohl beabsichtigt) wirkt, hat mich jetzt vor der totalen Unbeteiligtheit gerettet.
    Das Vieh fand ich ja absolut gigantisch. Durch die Erweiterung des Drehbuchs haben wir nun Gamera und Gremlins Referenzen im Film, man habe ich die Szenen abgefeiert. Dachte ja auch hm was soll das werden? Und nach 10 Minuten hatte mich schon der Film gepackt.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Im Kino] Tim Burton im Kino
    Von The Un4GiveN im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.06, 23:16:07
  2. [News] Tim Burton: Corpse Bride
    Von Gnar im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 19.11.05, 11:12:22
  3. Tim Burton Box???
    Von -Everlast- im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.05, 13:52:57
  4. Für Tim Burton Fans!!
    Von Sof' Boy im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.09.03, 00:09:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •