Cinefacts

Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 137

Thema: Skyline

  1. #41
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Ich verstehe es echt nicht wie man an dem Film was gut finden kann Das Drehbuch ist ultra mies und die Schauspieler können gar nix mehr aus den nicht ausgearbeiten Rollen holen. Und ein Invasionsfilm wo mir alle Charaktere nach 20 Minuten so auf den Sack gehen, dass sie gerne sterben können??? Sorry ich mag erst 23 sein, aber der ist mit unter den 5 schlechtesten Filmen die ich je im Kino gesehen haben. es ist leider nichtmal trashig (außer dem Ende) sondern einfach so lustlos und mies gemacht, dass ich nach 30 Minuten den Endspann sehen wollte. Ich kann gar nich sagen was der Film alles falsch macht, weil ich glaube es ist alles

    Der Film ist einfach eins, kein Film Es wirkte auf mich wie eine belanglose Aneinandereihung von Szenen. Na ja Geschmackssache wie immer

  2. #42
    dvdinside ngn21
    Registriert seit
    13.11.05
    Ort
    saarland
    Alter
    37
    Beiträge
    532

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    mittlerweile auch gesichtet... durschnittliche 5 von 10 punkten... dummes ende

  3. #43
    Dunkle Seite der Macht
    Registriert seit
    11.11.03
    Ort
    Sparta
    Alter
    41
    Beiträge
    529

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Die Effekte sind wirklich unglaublich klasse geworden - vor allem für dieses Budget. Auch die Action kann sich wirklich sehen lassen.
    Der Rest ist jedoch ziemlich käsig geworden. Miese Schauspieler, doofes Skript und unbeholfene Iszenierung trüben das Gesamtbild leider. Alles in allem dennoch unterhaltsam. Knappe 5/10

  4. #44
    Mongo-Humor-Connoisseur
    Registriert seit
    20.09.01
    Ort
    #Neuland
    Alter
    37
    Beiträge
    4.366

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Zitat Zitat von holly_california Beitrag anzeigen
    Ach ja: Fast keine Szene aus dem Trailer ist im fertigen Film
    Dann hat einer von uns beiden den Trailer zum falschen Film gesehen - ich habe jede Menge Szenen wiedererkannt. Nicht daß es wirklich viel gerettet hätte...

  5. #45
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Also scheint sich wohl nicht zu lohnen? In den USA hat der Film wenigstens auch ein paar positive Kritiken bekommen! Naja ich werde vielleicht trotzdem mal probesehen.

  6. #46
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Schau ihn dir mal an und bilde dir dein eigenes Urteil. Sonst verpasst du vielleicht etwas, dass dir hätte gefallen können.

    Jeder ist anders gestrickt. Bei "Skyline" jedoch schauspielerische Höchstleistungen (das sind alles TV-Leute, und dafür machen sie ihre Sache doch ganz gut) und ein fantastisches Drehbuch zu erwarten, wäre vermessen. Ich sag´s nochmal: Es ist ein solider, unterhaltsamer Film, der mit ein paar Problemen zu kämpfen hat, die man jedoch aufgrund der schönen Effektsequenzen durchaus vernachlässigen kann.

    Mancheiner bewertet hier nach Maßstäben, die zwar nachvollziehbar sind, aber irgendwie nicht zu einem Film passen wollen, der für ein solches Budget, und dann auch noch, das kommt erschwerend hinzu, von den Strause-Brüdern, die mit AvP: Requiem richtigen Dünnschiss fabriziert haben, gemacht wurde. Vielleicht fehlt da auch der entsprechende "Umschalter" im Kopf...

  7. #47
    dvdinside ngn21
    Registriert seit
    13.11.05
    Ort
    saarland
    Alter
    37
    Beiträge
    532

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    also avp 2 fand ich um längen besser als skyline, aber ich weiß den moche außer mir keiner auf diesem planeten...
    das problem von skyline ist, dass der film gerad als er gut wird auch schon wieder - abrupt - endet

  8. #48
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Ich fand AvP:R auch mies, aber im Gegensatz zu Skyline, war der dann doch ne ganze Ecke besser. Für mich fallen die Strauses immer weiter.

  9. #49
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Heh. Fand "Skyline" überraschend gut. Das Problem ist schlicht und ergreifend, dass die Charaktere keinerlei Dialoge haben, die auch nur ansatzweise irgendwas zur Handlung beitragen. Als semi-Stummfilm wäre das Ganze wohl durchaus besser gekommen. Nach der nutzlosen, ersten halben Stunde geht dann aber extremst die Post ab mit unterschiedlichsten Alien-Krawallen und Effektladungen, die ich so absolut nicht nach dem Trailer erwartet hätte.

    "Skyline" ist wie "Cloverfield", nur nicht so uninteressant und nervtötend wackelig gefilmt. Die Vorgabe "nah bei den Menschen" zu sein wird auch hier beim Alienspektakel erfüllt, hat aber zu keiner Zeit ein Wackeltrauma und fängt in der zweiten Hälfte oftmals atemberaubende Bilder ein. Wenn der Streifen hier 10 Mio. gekostet hat, so ist es ein Verbrechen, dass die Transformers Teile seperat über 20 Mio. verschlungen haben.

    Besonders vom Ende war ich dann umso mehr angetan und hoffe schlicht und ergreifend auf eine Fortsetzung. Realistisch gesehen müsste der Film wohl als halbgelungenes Werk auch nur die halbe Punktzahl kriegen, aber dank dem gelungenen Abschluss und der actiongeladenen, zweiten Hälfte tendiere ich stark zu "Verdammt unterhaltsam. ANSCHAUEN!"

    EDIT
    @KINTA:
    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Ich verstehe es echt nicht wie man an dem Film was gut finden kann Das Drehbuch ist ultra mies und die Schauspieler können gar nix mehr aus den nicht ausgearbeiten Rollen holen. Und ein Invasionsfilm wo mir alle Charaktere nach 20 Minuten so auf den Sack gehen, dass sie gerne sterben können??? Sorry ich mag erst 23 sein, aber der ist mit unter den 5 schlechtesten Filmen die ich je im Kino gesehen haben. es ist leider nichtmal trashig (außer dem Ende) sondern einfach so lustlos und mies gemacht, dass ich nach 30 Minuten den Endspann sehen wollte. Ich kann gar nich sagen was der Film alles falsch macht, weil ich glaube es ist alles

    Der Film ist einfach eins, kein Film Es wirkte auf mich wie eine belanglose Aneinandereihung von Szenen. Na ja Geschmackssache wie immer
    Ich könnte dich jetzt mal weiter schockieren und sagen, dass ich nach dem Anschauen dem Werk spontan die anderen Punktezahl geben würde, die "Skyline" nach deiner Bewertung noch zur 10/10 brauch.

    Und ganz im Ernst, dass Ende war nicht "trashig", ich bin mir nicht sicher auf was du hinaus willst, aber "trashig" ist sicherlich nicht die richtige Beschreibung für dieses (mich extrem an einige Anime-Filme und -Serien erinnerndes) Ende.

    Ich verstehe zumindest, was du über die Charaktere meinst, komme da nach längerem Nachdenken aber zu der Meinung, dass...
    ....es natürlich schade ist, dass nicht auch nur das Kleinste der angestoßenen, "menschlichen" Probleme gelöst wird, aber im Umkehrschluss ist das ja auch eigentlich das Coole: Aliens greifen an und BAMM, sind die menschlichen Probleme, salopp gesagt, scheißegal! Ganz abgesehen eben davon, dass halt bis auf unser doch schon sympathisches Heldenpärchen eben ohnehin alle Leute draufgehen.

    Aber, wie gesagt, die erste Hälfte schwächelt halt (noch) ziemlich, aber danach geht es ab. Ich würd jetzt auch absolut gar nichts gegen "Skyline 2" haben, ganz im Gegenteil!
    Geändert von executor (26.12.10 um 10:51:39 Uhr)

  10. #50
    Zentrum des Chaos
    Registriert seit
    15.05.08
    Beiträge
    461

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Ich fand Skyline gar nicht mal sooo schlecht. Es mag sein, dass die Schauspieler nicht auf höchstem Niveau arbeiten, doch das muss mal wohl bei der Auswahl hinnehmen. Ich persönlich hätte mir gewünscht, wenn der Film direkt nach den Bildern von den Städten der Welt und dem darauf folgenden blauen Licht geendet hätte. So wäre die Ausweglosigkeit umso besser rübergekommen. Was die darauf folgenden Szenen dann angerichtet haben...ich hab das Gefühl, da hat einem Testpublikum das ursprüngliche Ende nicht gefallen und dann musste solch ein "Happy End" her. Das hat einfach nicht gepasst und war übertrieben ohne Ende.

    Die Effekte waren wirklich gut gemacht und trotz mancher Längen und unlogischer Szenen war das im Vergleich mit manch anderen SF-Filmen ein richtig guter! Von mir gibts 7/10

  11. #51
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    @exe

    Bodensatz der Filmgeschichte. Ich fand da ging so gar nicht die Post ab, wäre bei den "Actionszenen" so gut wie eingeschlafen (warte nein ich bin sogar kurz weggenickt, habe nämlich verpasst wie Batista aus Dexter draufgegangen ist . Ich liebe einfach Alieninvasionsfilme, aber der war einfach nix für mich. Wir sehen großteilig Leute, die wiederum beobachten wo woanders was abgeht. Quasi der Film im Film Und klar er hat nur 10 Mio gekostet, aber ich fand die Effekte trotzdem nicht toll XD Gibt halt 0 Unterhaltung für mich, wenn ich Schlafstörungen habe, gucke ich nun immer Skyline (oder Amelia).

    Franc trifft es eigentlich ziemlich genau
    http://www.youtube.com/watch?v=90atWXYBYRo

    Somit hatte Skyline auch keine Probleme in meinen Flop 5 des Jahres mit Abstand auf Platz 1 zu landen. Wobei im Gegensatz zu "Die Stiefbrüder" ist er ne Wohltat

  12. #52
    Brotkäppchen
    Registriert seit
    08.03.04
    Alter
    46
    Beiträge
    439

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Also wenn nach Ansicht jemand geritten kommt und vermeldet: montiert alle Effektsequenzen zusammen und mir geht für 10 Punkte einer ab, dann ist das zwar erbärmlich, aber noch teilweise nachzuvollziehen. Liebhaber schicker Oberflächen muß es ja auch geben.

    Daß Filme, die von Action und Effekten leben, aber deswegen keine Story, keine Handlung, keinen Spannungsaufbau, keine jhalbwegs lebendigen Figuren und keine brauchbaren Dialoge haben sollten, bzw. diese überhaupt nicht brauchen, das ist falsch.

    Die Dialoge sind unterstes Stammelniveau (und nicht mal lustig), der Plot besteht nur aus Fragezeichen, die ganze Alieninvasion ist nur ein Mittel zum Zweck um Bruch machen zu können und bei den Figuren wünscht man allen binnen fünf Minuten einen baldigen Tod (auch beliebten Gesichtern aus Scrubs, 24 oder Dexter). Wenn das zusammenkommt und gefällt, dann ist es wirklich absolut scheißegal, was man den Leuten vorsetzt.
    Auch Unterhaltungsfilme sollten eine schlüssige, wenn auch ruhig überschaubare Handlung, Spannung, Abwechslung und Tempo haben.
    "Skyline" hat nichts davon.

    3/10 für die Effekte

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.07.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    32
    Beiträge
    1.479

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    diese strouse brüder haben doch zu viel michael bay geguckt...diese hocjhglanz-slow-mo kamerakreiselein um die debilen hauptdarsteller waren einfach plump kopiert. ganz zu schweigen, von den ganzen filmen, die hier reihenweise als vorbild standen. oh weiiiiaaaaa.....ganz großes slapstick kino.

  14. #54
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Hmmm, ich frage mich, was sich so mancheiner hier für einen Scheiss zusammenstammeln würde, wenn ein riesiges Raumschiff samt hunderten von Drohnen erst die komplette Stadt leersaugen und dann vor seinem Fenster mit Atomraketen beschossen würde.

    Ich weiß es:

    "ÖHH? ÄHHHRGGG?!"

    Und dann wird sich hinter dem Sofa versteckt, was nichts bringt:-)

    Wenn das einer in der Paniksituation im Film macht, ist das ein schlechtes Drehbuch, "denn so würde ja kein normaler Mensch reagieren".

    Und der Erklärbar muss natürlich auch immer da sein....:-)

    Ist ja unglaublich wichtig zu wissen, welche Motivation hinter dem Angriff einer übermächtigen ausserirdischen Streitmacht steht. Warum und wieso spielt doch hierbei überhaupt keine Rolle. Es passiert einfach. Im Übrigen gibt es ja am Ende auch eine einfache Erklärung für die Sammelelidenschaft der Aliens.
    Geändert von BlackCatHunter (27.12.10 um 00:38:08 Uhr)

  15. #55
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Nach all den, teilweise vernichtenden, Kritiken bin ich von "Skyline" doch eher positiv überrascht.
    Klar, es war eigentlich alles vertreten, was es an der Sci-Fi-SB-Theke zur Auswahl gab. 500g "Independence Day", 250g "War of the Worlds", 250g "Matrix" und ich meine sogar ca. 125g "Cloverfield" entdeckt zu haben. Die Strause's haben aus den Vollen geschöpft...leider nur nicht aus den Eigenen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich schon wesentlich schlechter Abgekupfertes gesehen habe.
    Die CGI, für die die Strause's nunmal bekannt sind, sind erwartungsgemäss ziemlich gut, wenn auch nichts wirklich Innovatives oder gar Neues.
    Die darstellerischen Leistungen haben andere schon in minderer Qualität abgeliefert, genaugenommen, fand' ich sie eigentlich ganz okay. Das man sich von einem Film dieser Art nichts sonderlich anspruchsvolles oder gar tiefsinniges erwarten sollte, liegt, imO, auf der Hand.
    Wirklich negativ aufgefallen sind mir andere Dinge. So wollte der Score für meinen Geschmack nicht so recht zu den Bildern passen. Irgendetwas unterschwelligeres hätte mir besser gefallen. Ausserdem hätte, mMn, früher ein Ende gefunden werden müssen. Das Innere der Raumschiffe zu zeigen, war, imO, recht überflüssig und too much. Das hätte man sich evtl. für eine Fortsetzung aufheben können. So erschien mir dann auch die gesamte Endsequenz irgendwie aus dem natürlichen Fluss des übrigen Films gerissen. Es war, trotz aller Logik, denn die ist in "Skyline" durchaus zu finden, pathetisch und unnötig. Es hatte etwas seltsam comic-haftes und wollte partout nicht zu den "Aussen-Szenen" passen. In diesem Zusammenhang erschliesst sich mir auch nicht, wieso der Anfang so gestaltet wurde, das zuerst das Licht gezeigt und dann eine Rückblende von 15 Stunden gemacht wurde. In meinen Augen vollkommen überflüssig.
    Ansonsten hat mir "Skyline", obwohl nicht wirklich überraschend oder neu, als zweite grosse Regiearbeit der Strause's recht gut gefallen. Auf jeden Fall besser als "AVPR: Aliens vs Predator - Requiem". Es war eigentlich nie langweilig und die Zeitraffer-Szene hat mir dann sogar in ihrer Darstellung wirklich gut gefallen.
    6/10

  16. #56
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Zitat Zitat von Moonshade Beitrag anzeigen
    der Plot besteht nur aus Fragezeichen, die ganze Alieninvasion ist nur ein Mittel zum Zweck um Bruch machen zu können
    Plot = Alieninvasion die Bruch macht. Das ist zwar nicht viel, aber das kann man so ziemlich auch jedem anderen Hochglanzkrawall der letzten Jahre ankreiden.

    Zitat Zitat von Moonshade Beitrag anzeigen
    Auch Unterhaltungsfilme sollten eine schlüssige, wenn auch ruhig überschaubare Handlung, Spannung, Abwechslung und Tempo haben.
    "Skyline" hat nichts davon.
    Und dann gleich auch noch das klassische "einmal alles perfekt, bitte!" des Films haben zu wollen, ist doch auch etwas vermessen. Gerade weil "Skyline" eben inhaltlich nichts ist, wo eine "schlüssige Handlung" und abgestimmtes Tempo Sinn gemacht hätte. Der Kniff war ja eben das "hautnah dabei"-Feeling als unwissender Beteiligter bei einer Alien-Invasion. Da weiß man wohl nicht sofort, warum die Aliens jetzt hier hin kommen, was sie wollen oder wie die Viecher aufs Klo gehen.

    Das die Informationen nicht häppchenweise und pö a pö kommen, sondern geballt verteilt sind auf maximal zwei, drei Situationen ist maximal der konsequenz des Films schuldig, statt einem nicht funktionierenden Aufbau. Das Konzept ist eben ein anderes.

    Wenn man das nicht mag, dann mag man das nicht, aber einen Film mit der Prämisse "Unbeteiligte kriegen Alieninvasion mit" dafür zu verurteilen, dass "Unbeteiligte eine Alieninvasion" mitkriegen und dieses Erlebnis semi-realistisch angegangen wurde, geht dann doch ziemlich weit.

    Das kann man dann natürlich auch die anderen Kritikfelder anweden, etwa auch warum die "Dialoge nur auf Stammelniveau" sind, aber da hat mir der BlackCatHunter mal wieder die Worte aus dem Mund genommen.

    EDIT:
    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    @exe

    Bodensatz der Filmgeschichte. Ich fand da ging so gar nicht die Post ab, wäre bei den "Actionszenen" so gut wie eingeschlafen (warte nein ich bin sogar kurz weggenickt, habe nämlich verpasst wie Batista aus Dexter draufgegangen ist . Ich liebe einfach Alieninvasionsfilme, aber der war einfach nix für mich. Wir sehen großteilig Leute, die wiederum beobachten wo woanders was abgeht. Quasi der Film im Film Und klar er hat nur 10 Mio gekostet, aber ich fand die Effekte trotzdem nicht toll XD Gibt halt 0 Unterhaltung für mich, wenn ich Schlafstörungen habe, gucke ich nun immer Skyline (oder Amelia).

    Franc trifft es eigentlich ziemlich genau
    http://www.youtube.com/watch?v=90atWXYBYRo

    Somit hatte Skyline auch keine Probleme in meinen Flop 5 des Jahres mit Abstand auf Platz 1 zu landen. Wobei im Gegensatz zu "Die Stiefbrüder" ist er ne Wohltat
    Naja, wenigstens biste nicht mehr auf die Sache "Das Ende ist NICHT trashig!" eingegangen. Auch wenn ich deine Ansage zu den Actionszenen nicht nachvollziehen kann. Gerade das was du beschreibst, eben das Beobachten, was andere Leute machen (und, klar, die Figuren stehen derweil auch rum und machen das Selbe ), fand ich mal zur Abwechslung sehr erfrischend, statt ewig das gleiche Star-Wars-Todesstern-jagt-das-ID4-Mutterschiff-in-die-Luft-Dogfight-Scheiße-die-Aliens-haben-ja-Schutzschilder-wird-sind-am-Arsch-Gefecht zu sehen.

    Pfff.. "Bodensatz der Filmgeschichte", dabei mochten wir beide doch sogar noch "Dragonball: Evolution"!
    Geändert von executor (27.12.10 um 13:09:56 Uhr)

  17. #57
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Ja, DB:E ist höchst unterhaltsam

    Ja ich kann nur sagen was ich fühle und bei dem Film saß ich so rum, dass ich alle paar Sekunden dachte: "Und passiert heute noch mal was Unterhaltsames???" Mir fällt grade echt keine langweiligere Produktion im Sci-Fi oder Actiongenre ein.

    Wegen dem Ende, ich bestehe immer noch auf die Trashigkeit Meine Auslegung ist nämlich:


    Sein Hirn leuchtet rot und nicht blau, da es die Kraft der wahren Liebe enthält. Die Liebe sorgt dafür, dass er den Körper übernehmen kann. Kerl brüllt am Ende wie King Kong, der auch die weiße Frau geliebt hat. Und für mich ist das Trash


    Und wegen dem Mittendrinfeeling, das hatte ich tatsächlich bei Cloverfield immer noch, nach dem 6 mal gucken. Bei Skyline fühle ich mich einfach wie der Kerl, der gelangweilt vor der Kinoleinwand sitzt und nen Film sieht.

    Wegen der Realismussache bei den Charakteren, gut mag sein dass man nicht anders handeln würde, aber sowas will ich nicht als Film sehen, da es langweilig ist

  18. #58
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Ja ich kann nur sagen was ich fühle und bei dem Film saß ich so rum, dass ich alle paar Sekunden dachte: "Und passiert heute noch mal was Unterhaltsames???" Mir fällt grade echt keine langweiligere Produktion im Sci-Fi oder Actiongenre ein.

    Wegen dem Ende, ich bestehe immer noch auf die Trashigkeit Meine Auslegung ist nämlich:


    Sein Hirn leuchtet rot und nicht blau, da es die Kraft der wahren Liebe enthält. Die Liebe sorgt dafür, dass er den Körper übernehmen kann. Kerl brüllt am Ende wie King Kong, der auch die weiße Frau geliebt hat. Und für mich ist das Trash
    Duuude...
    Unser Held sagt doch selbst zwischendurch ein, zwei mal, dass er das Gefühl hat, nachdem ihn der Strahl übernommen hatte, dass diese "Kraft" noch weiter in ihm wäre und er sich mächtiger fühlen würde. Siehe dazu auch die Szene wo sein Gesicht morpht und er den Security-Typen "mal eben" an die Wand klatscht. (Ganz abgesehen davon, dass diese "reine Liebe" Sache wohl noch zusätzlich dazu kommt.)

    "Trashig" ist das aber nicht, nur weil etwas "unfreiwillig witzig" ist, ist es ja eben noch nicht trashig. Weder von den Effekten, noch vom Acting war der Schluss "müllig", ob man es mochte steht dann auf einem anderen Blatt.
    Der "King Kong-Bezug" ist mir da auch eingefallen, ansonsten hab ich mich am Schluss an zig verschiedene Animes erinnert gefühlt. sicherlich gibts da ansonsten auch noch zig verschiedene Querverweise. (Nein, also diese "trash"-Sache, da diskutier ich jetzt erstmal ne Runde mit dir drüber. )

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Und wegen dem Mittendrinfeeling, das hatte ich tatsächlich bei Cloverfield immer noch, nach dem 6 mal gucken. Bei Skyline fühle ich mich einfach wie der Kerl, der gelangweilt vor der Kinoleinwand sitzt und nen Film sieht.

    Wegen der Realismussache bei den Charakteren, gut mag sein dass man nicht anders handeln würde, aber sowas will ich nicht als Film sehen, da es langweilig ist
    Hehe, good point! Witzigerweise hat "Cloverfield" bei mir genau das ausgelöst, was du nun bei "Skyline" beschreibst: Depperte Deppen machen deppenhafte Deppheiten mit Deppenkamera. Da hab ich wohl noch genug "Suspension Of Disbelief", damit "Skyline" für mich funzt, der Kamerakrampf aus "Cloverfield" hat mich da viel eher aus dem Geschehen gerissen.

    Und ne langweiligere Produktion im SciFi-Genre würd mir sofort einfallen: Spielbergs "Krieg der Welten"!

  19. #59
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    Zitat Zitat von Moonshade Beitrag anzeigen
    Die Dialoge sind unterstes Stammelniveau (und nicht mal lustig)
    Vielleicht hat der Film auch gar nicht den Anspruch erhoben, lustig sein zu wollen. Sind die Dialoge in "Independence Day" etc. den unbedingt besser?

    Zitat Zitat von Moonshade Beitrag anzeigen
    die ganze Alieninvasion ist nur ein Mittel zum Zweck um Bruch machen zu können
    In Filmen über Alieninvasionen sind die Invasionen meistens Das Mittel zum Zweck 'um Bruch machen zu können'. Ohne diese Invasionen gäbe es diese Art von Film gar nicht. In diesem Punkt kann ich Deine Keritik nicht so wirklich nachvollziehen. Was hast Du Dir denn anderes vorgestellt?

  20. #60
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: skyline - Independence Day 2 ??

    P.S.:

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen

    Sein Hirn leuchtet rot und nicht blau, da es die Kraft der wahren Liebe enthält. Die Liebe sorgt dafür, dass er den Körper übernehmen kann. Kerl brüllt am Ende wie King Kong, der auch die weiße Frau geliebt hat. Und für mich ist das Trash
    Abgesehen von den Sachen, die ich im anderen Posting geschrieben hast, ist das was du meinst "Kitsch" und nicht "Trash"!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Independence Day - SE
    Von delray im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 26.05.15, 19:06:04
  2. Independence Day (dts)
    Von Zeratul1000 im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.04, 14:13:22
  3. Independence day DTS
    Von lord ork im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.04, 09:21:17
  4. independence day???????????
    Von dts-guru im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.04, 18:00:20
  5. Independence Day
    Von nager.degu im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.03, 21:02:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •