Cinefacts

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 121 bis 137 von 137

Thema: Skyline

  1. #121
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Skyline

    WORD.

  2. #122
    darkmailer
    Gast

    AW: Skyline

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Skyline will aber auch kein zweiter ID4 sein, sondern eben Skyline:-)
    Genau das meine ich eben auch, der Vergleich verbietet sich da die Filme komplett unterschiedlich sind. Ich bezog mich nur darauf das jeder die Filme in einem Atemzug nennt und dieser Thread sogar zeitweise irgendwas mit Independance Day 2 im Titel hatte.

    Auch das Altersthema ist natürlich rein subjektiv. Natürlich sage ich nicht das der Film für über 30 Jährige uninteressant ist, ich merke nur in letzter Zeit das mich Action Filme jeder Art immer mehr langweilen was sie vor 10 Jahren wohl noch nicht getan hätten. Immer häufiger kanzle ich Hollywoodproduktionen als Oberflächlichen Quatsch ab der mich einfach nicht mehr berührt und auch die Kinobesuche werden immer seltener. Aber das alles betrifft natürlich nur mich und wäre eigentlich ein eigenes Thema.

  3. #123
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Skyline

    Dann hat sich eben im Laufe der Zeit Dein persönlicher Geschmack geändert. Belastet es Dich? Hast Du das Gefühl, irgendetwas verloren zu haben oder zu vermissen? Oder hast Du vlt. a.G. dieser Wandlung andere Genres für Dich entdeckt, die Dich vorher nicht interessiert haben?

  4. #124
    darkmailer
    Gast

    AW: Skyline

    Belasten ist das falsche Wort, es irritiert mich. Vielleicht isoliert es auch ein wenig von anderen die nach wie vor in jeden neu startenden Film rennen, so wie ich es früher auch gemacht habe. Vermutlich liegt es daran das sich mein Filmgeschmack mittlerweile in Richtung des Hollywoods zwischen 1940 und 1960 gerichtet hat. Bei Filmen wie Wer den Wind sät oder Boulevard der Dämmerung wäre ich früher nach 10 Minuten unruhig geworden und hätte umgeschaltet, heute kann mir ein Film gar nicht langsam genug erzählt sein. Eigentlich eine ganz normale Entwicklung, nur wenn du deinen Freunden nach dem zehnten Kinofilm in Folge mitteilst das er dich nicht berührt hat und das irgendwie in letzter Zeit alle Filme wie oberflächliche Abziehbilder einer ausgebleichten Vorlage auf dich wirken, dann ist das doch leicht frustrierend.

    Aber egal, das Thema hat nur ganz am Rande mit Skyline zu tun und passt hier nicht rein. Wenn es für interessant genug gehalten wird können wir gerne im Filmforum weiter darüber sprechen, denn es würde mich schon ein wenig interessieren ob ich der einzige bin dem es so ergangen ist.

  5. #125
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Skyline

    Dann mach eben einen entsprechenden Thread auf
    Ich denke, Du bist nicht der Einzige, dem es so geht. Ich denke darüber hinaus...aber das sollte dann wirklich nicht hier sondern in einem eigenen Thread erörtert werden.

  6. #126
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Skyline

    Ach, was mir aktuell noch aufgefallen ist, da ich gerade spiele...einige der Skyline-Alien-Designs sind noch näher an den "Kollektoren" von Mass Effect dran, als die der Alien-Invasoren von Resistance...:-) Ist aber beileibe nicht schlecht. Die Kollektoren sind schon ziemlich großartig...

  7. #127
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.10.04
    Ort
    Köln/Bonn
    Beiträge
    1.393

    AW: Skyline

    Gerade eben Skyline gesehen. Wann kommt der 2. Teil ? Wird da tatsächlich schon dran gearbeitet ? Zumindest bei imdb konnte ich bei den Hauptdarstellern aus Teil 1 keine Infos zu Dreharbeiten für Teil 2 finden.
    Mir hat er eigentlich recht gut gefallen. Vor allem war ich am Dienstag erst in "Battle: Los Angeles" und fand den extrem durchschnittlich. Der triefende Pathos und überhaupt die ganzen unlogischen Handlungen waren einfach nur furchtbar. Ok, auch in Skyline ist das Vorgehen der Akteure nicht immer ganz nachvollziehbar, aber dafür gibt es hier keinen Lobgesang auf die Marines !
    Dass das Geschehen quasi auf das Hochhaus begrenz ist, war schon ne gute Idee. Zuerst dachte ich noch "das wird nix", aber ich fand es sehr spannend den ganzen Film über. Die Darsteller sind nicht überragend, aber ordentlich. Lediglich wie sich die Schwangere anstellt, als die andere sich ne Kippe anmacht. So als ob die das sofort umbringen würde. Da könnte man doch wohl auch normal sagen "hier bin schwanger, kannste vielleicht bitte wieder ausmachen". Oder noch besser "Kannste bitte aufm Balkon rauchen?"
    Und dann noch die Eifersuchts-Szene, als die eine die Kamerabilder sieht. Klar, gerade in der Situation ist für sowas auch Zeit.
    Aber ansonsten ging es ziemlich gut zur Sache, als die Aliens auf Widerstand trafen.
    Verstehe ich das richtig, dass die Aliens den ganzen Menschen die Gehirne entnommen haben, und diese in ihre "Soldaten-Aliens" eingepflanzt haben ? Verstehe den Sinn dahinter nicht so recht. Witzig war aber, dass Jarrod´s Hirn extra rot markiert war, statt blau wie alle anderen, damit auch jeder Vollhonk erkennen konnte, dass das Vieh anders ist. Nur wieso war er der einzige, der sein Vieh selbst steuern konnte ? Und was wollen die Aliens überhaupt auf der Erde ? Wieso wurde die Schwangere ausgesondert ?
    Sind für mich also noch einige offene Fragen zum Verständnis des Endes. Aber ich hoffe, dass es ne Fortsetzung geben wird, die einiges über die Aliens aufklärt !
    6/10

  8. #128
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Skyline

    Prinzipiell ist diese (fürs Kino absolut innovative) Art der Unterwerfung eine der Effektivsten: Man wird die Gegner schnell los und erhält gleichzeitig neues Kampfdrohnenmaterial für diesen oder weitere Eroberungskriege.
    Ich denke, das dieses Verhalten aber naturgegeben ist, was die Physognomie der Invasoren angeht - möglicherweise "brennen" die alten Gehirne mit der Zeit aus, oder sie werden wie ein Zusatzmodul genutzt und werden borgmäßig dem Wissensstand hinzugefügt, die Gehirne werden also assimiliert und dann als neuer Datenspeicher genutzt, in den die alten Informationen kopiert werden...

    Jarrod ist ein Sonderfall - er hat mehreren, nicht zu Ende geführten Umwandlungsattacken widerstanden und die erworbenen Kräfte, zunächst unterbewußt, in seinen Körper integrieren können und sich dem "Allgeist" der Aliens nicht ergeben. Eine Anomalie. Erschwerend hinzu kommt sein zwar, von vielen als kitschig angesehener, aber für mich im Film vollkommen nachvollziehbarer absoluter Wille, seine Freundin und das ungeborene Kind zu schützen. Deswegen auch die Kennzeichnung durch eine andere Farbe.

  9. #129
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Skyline

    "Skyline" ist einer dieser Geht-So-Filme, wo sich bei mir alles sträubt, ihn in die Sammlung zu stellen. Allerdings ist die Effektarbeit so spektakulär und umwerfend, daß ich wohl doch umfallen werde.

    In der Hinsicht haben die Strause-Bros. echt was drauf. Die liefern für einen Knopp und Klicker Szenen ab, die aussehen, als hätten sie das 10fache gekostet.

  10. #130
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Skyline

    Na, komm, wenn du die komplette Twilight-Saga da stehen hast, brauchst du doch nicht so lange über einen Skyline-Kauf nachzudenken.

    Gibt ja auch ein schickes Blu-Steelbook bei Amazon für einen vernünftigen Preis. Tangiert mich nicht mehr so, da ich mir die englische Scheibe schon vor ein paar Wochen gekauft habe. Gute Scheibe - geiles Bild und harter Sound.

    Wie du schon schreibst, die Effekte sehen sehr viel teurer aus, als sie waren. Damals wollte ich die Strauses übrigens umbringen, man erinnere sich an AvP2. Das war schlimm. Aber mit Skyline haben sie mich diesen Nachtmumpitz im Tunnel der "Un-Erkenntniss" nahezu vergessen lassen.

  11. #131
    JungeralterSack
    Registriert seit
    26.06.07
    Beiträge
    1.037

    AW: Skyline

    Skyline fand ich erst zum Schluß ganz ok., bzw.das Ende nicht schlecht.
    Die Effekte sind sehr gut, die Darsteller auf Soapniveau.

  12. #132
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Skyline

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Na, komm, wenn du die komplette Twilight-Saga da stehen hast, brauchst du doch nicht so lange über einen Skyline-Kauf nachzudenken.
    Das wird mir ewig nachhängen.

  13. #133
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Skyline

    Oh ja, wie recht du hast...

    Mit diesem knallharten Geständnis hast du dich mit größtmöglicher Effektivität zum Abschuß freigegeben, und nimmst natürlich jeglicher Kritik an anderem Krempel den Wind aus den Segeln...
    Da hilft jetzt nur noch die große Entsagung / Läuterung (öffentlich Vernichtung der Twilight-Scheiben)

    Noch in hundert Jahren, nach dem Ende von alledem, was ist, wird man sich von der Legende des "zwielichtigen Wafflers" erzählen

    Mach dir nix draus. Jeder von uns hat seine (FilLeichen im Keller liegen.

  14. #134
    JungeralterSack
    Registriert seit
    26.06.07
    Beiträge
    1.037

    AW: Skyline

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Oh ja, wie recht du hast...

    Mit diesem knallharten Geständnis hast du dich mit größtmöglicher Effektivität zum Abschuß freigegeben, und nimmst natürlich jeglicher Kritik an anderem Krempel den Wind aus den Segeln...
    Da hilft jetzt nur noch die große Entsagung / Läuterung (öffentlich Vernichtung der Twilight-Scheiben)

    Noch in hundert Jahren, nach dem Ende von alledem, was ist, wird man sich von der Legende des "zwielichtigen Wafflers" erzählen

    Mach dir nix draus. Jeder von uns hat seine (FilLeichen im Keller liegen.
    Das ist eine ziemlich fiese Wahrheit !
    Als ich gesehen hab, dass Waffler so alt ist wie ich, hab ich gleich mal meine Filme durchgesehen.

    Einen Twilightausrutscher konnte ich keinen entdecken, lediglich eine Michael Buble DVD
    trübt den Gesamteindruck

  15. #135
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Skyline

    Und ich habe...(krüppeliger, absterbender Trommelwirbel)...Catwoman auf Blu-ray! Eigentlich müsste ich mich dafür klonen lassen und mich dann über mich selbst fremdschämen

    So ist das, wenn man nahezu alle Superhelden-Comicverfilmungen sammelt.

  16. #136
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Skyline

    Zitat Zitat von Filmfan67 Beitrag anzeigen
    Einen Twilightausrutscher konnte ich keinen entdecken, lediglich eine Michael Buble DVD
    trübt den Gesamteindruck
    Michael "Schabbadabba Schubidu Dabbadabb" Bublé? Grundgütiger. Dagegen bin ich mit meinen Twilights aber ein ganz kleines Licht.

  17. #137
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Skyline

    Hab ja schon im Blu Ray Thread gestern ne Filmkritik losgelassen. Möchte das hier nachdem ich den ganzen Thread eben mal gelesen habe auch noch tun.

    Also zuerst mal gefiel mir Skyline gut. Nichts was einem im Kopf bleibt oder man ein "Boah, WOW!" aussprechen müsste. Aber solide Alien-Invasions Unterhaltung. Einen Preis für Originalität kriegt der Film sicher nicht Aber lieber gut geklaut als schlecht neu erfunden.
    Zudem war es extrem beeindruckend was die für nur 10 Millionen hingekriegt haben optisch. Der Film sah definitiv wesentlich teurer aus.
    Der Film schafft es auch Atmosphäre aufzubauen durch die plötzliche Invasion und die Tatsache dass niemand weiss was abgeht. Das fand ich gut gemacht.

    Und jetzt mal zu dem Punkt der hier für am meisten Diskussionen gesorgt hat: Schauspieler und Dialoge
    Schlagt mich, aber ich fand da nichts schlechtes dran. Beileibe keine Oscar-würdigen Leistungen aber das Wort "solide" trifft es wohl am besten.
    Genauso die Dialoge. Die fand ich einfach "normal". War auch alles recht unaufgeregt. Klar die Charaktere wurden wieder mal mit einigen üblichen Klischees erschaffen. Aber das ganze wurde recht bodenständig ohne zu dick aufzutragen rübergebracht. Nervig fand ich einzig, dass die eine Tussi sich trotz Alien Invasion ab dem fremdgehen ihres Freundes dermassen nervt. Als gäbe es nichts wichtigeres Genau bei allen anderen rücken aber die menschlichen Probleme logischerweise in den Hintergrund. Das fand ich toll weil das in vielen anderen Filmen eben nicht so ist. Und wie gesagt: Die vorher gezeigten Probleme der Charaktere fand ich zwar standard aber ordentlich dargestellt ohne übertriebenes Pathos etc. Fand die Dialoge etc kamen recht normal rüber. Vielleicht ist dieses normal aber genau das was einige stört. Keine Ahnung. Kann jedenfalls die Arge Kritik an Schauspielern und Dialogen hier mal nicht nachvollziehen.
    Vielleicht liegt es auch daran weil ich Serien wie OneTreeHill, Dawsons Creek, OC California etc. vergöttere. Gegen Gefühls-mässige einlagen habe ich also nichts wenn solide gemacht. Und abgesehen davon, dass die Probleme natürlich typisch 08/15 waren fand ich sie eben nicht plump vorgetragen sondern ganz solide.
    Dazu kommt noch, dass ich den in dieser Hinsicht viel zitierten Cloverfield genial finde bei dem Punkt weil eben dort alles normal und nicht filmisch wirkt. Bei Cloverfield fand ich das aber noch tausend mal besser gemacht als jetzt bei Skyline wo man so ein Misch-Ding zwischen Film und real/bodenständig hat versucht zu machen in meinen Augen was Dialoge angeht. Egal weiter....
    Extrem positiv fand ich, dass NICHTS erklärt wurde. Alle möglichen Hollywood-erklärungen hat man doch schon xmal gehört. Wieso müssen solche Sachen immer erklärt werden? Vor allem bei dem Konzept das der Film hat.
    Ausserdem mal ganz ehrlich...sollte es irgendwann mal eine Alien Invasion geben glaube ich kaum, dass wir dann erklärungen bekommen würden. Ergo war das sogar noch so was wie realistisch im Film.
    Das vieldiskutierte Ende find ich nach 1 mal drüber schlafen etwas schlechter als noch im BD Thread geschrieben. Es ist in meinen Augen einfach unnötig und im Gegensatz zu Serien wo ich keine Probleme mit Cliffhangern habe, hasse ich so etwas bei Filmen meistens.
    Ausserdem war es schon etwas dick aufgetragen, dass unser Held als einziger diese Fähigkeiten erworben haben soll. Und dann noch das ganze mit der Liebe etc. Nicht trashig aber über-kitschig. Und das man glauben soll, dass es auf der Welt keinen zweiten gibt der dem Licht auf ähnliche Weise etc. entkommen ist fand ich etwas dick aufgetragen. Ausgerechnet ER ist natürlich der Held. Das Ende wirkt einfach angetackert für mich um einen Cliffhanger zu haben.
    Wenn es nach mir ging hätte der Film dort enden sollen wo man unser Liebespäärchen sieht das "eingesaugt" wird und danach der mit Musik unterlegte überblick über die Situation in anderen Städten kommt. Danach sanft ausblenden zum Abspann und das Ende wäre perfekt.

    Tja, ohne das angetackerte Ende würde ich 6,5/10 vergeben.
    So gibts noch 6/10

    Und trotz der vermeintlich tiefen Bewertung ist das ein Film den man sich sicher mal wieder ansehen kann und ideal ist für einen Popcorn-Kino Abend. Alien Invasions-Filme find ich als Katastrophenfilm-Junkie eh auch genial weil es ja auch ne Art Katastrophe ist.
    Über solides bis gutes Futter für die Sammlung bin ich da immer froh.
    Geändert von DVD Schweizer (25.05.11 um 13:32:45 Uhr)

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Independence Day - SE
    Von delray im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 26.05.15, 19:06:04
  2. Independence Day (dts)
    Von Zeratul1000 im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.04, 14:13:22
  3. Independence day DTS
    Von lord ork im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.04, 09:21:17
  4. independence day???????????
    Von dts-guru im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.04, 18:00:20
  5. Independence Day
    Von nager.degu im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.03, 21:02:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •