Cinefacts

Seite 31 von 56 ErsteErste ... 2127282930313233343541 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 620 von 1102
  1. #601
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Eine rundum gelungene VÖ. Und ein schweinegeiles Media Book,was seine 20 Euro echt wert ist. Da freut man sich doch drauf.

  2. #602
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Anscheinend hat hier jemand eine funktionsfähige Glaskugel
    Zitat Zitat von Nerf Beitrag anzeigen
    Da wird sich schon rechtzeitig einer der üblichen Verdächtigen einfinden, der uns wortreich erklärt, wieso die BD bildtechnisch totaler Schrott ist...
    Zitat Zitat von BFC Beitrag anzeigen
    (...)Was die Tonvergleiche angeht: Insgesamt sehr schön, aber wenn wir schon mit der Erbsenzählerei anfangen: Bei 1:30 "Captain Collins - hallo wie geht's ihnen" hört man imo leichte Verzerrungen bzw. bei der Stimme allgemein. Die EMS klingt zwar sehr dünn im Vergleich - aber dieses "Hissen" nenne ich es mal kann ich hier nicht heraushören. Hat das einen trivialen technischen Hintergrund? Oder sind meine PC-Speaker zu schlecht?
    Zu den Audiobelangen komme ich gleich - vorher nur dies:

    Mal ganz im Ernst, Mr West: Die subjektive Meinung ganz in Ehren, aber schön wäre es schon, wenn die Aussagen nicht definitiv und bilanzierend vorgetragen würden, als wären sie Fakt und aus der Feder eines beruflichen Fachmanns (ich beziehe mich hier auf post #592). Abgesehen davon, dass zu der Schlussfolgerung auch zwingend neben den Kenntnissen eine professionell kalibrierte Monitoringkette zur Reifung dieser Aussage herangezogen werden muss.

    Wie ich schon auf die wirklich wichtige Frage von Gargi erwähnte: es ist in meinem Beruf absolut essentiell, durch fundierte Recherche, detaillierte, stichhaltige Kenntnisse und Erfahrungen mit den Verfahrensweisen, ihren Ergebnissen und Techniken eine so präzise wie nur mögliche Präsentation der damals erstellten Werke wiederherzustellen. Selbst bei Anpassungen im Kopierwerk gibt es u.a. auch genaue Angaben in RGB, die sich nachher Post-Scan auch gut (messwerttechnisch) nachvollziehen lassen. Deshalb ist auch wichtig, die eigene Preferenz völlig aussen vor zu lassen - auch wenn dies manchmal schwer fällt. Aber: dies ist mein Job.

    Was den "look" anbetrifft: Wer Auskopierungen in den damalig verwendeten Farbprozessen (in diesem Fall MetroColor) und deren Farbpalette/Farbregistrierung gut kennt, oder nur auch mal einen (wirklich gut kopierten) Print mal in der Hand gehalten bzw projiziert gesehen hat, der weiß, dass die Intensität und Farbgebung gerade dieser Zeit nicht mit den "Trends" der modernen DIs, die sehr viel blasser sind, vergleichbar ist. Die Eindrücke der heutigen Preferenzen im Kino wie auch TV prägen mehr als viele denken, was leider auch "Vorgängerfilme" affektiert. Wir hatten erst jüngst wieder so einen Fall. Es ist u.a. deshalb wichtig, genau zu arbeiten, damit kommende Generationen nicht den Eindruck bekommen, die verfälschte Variante sei die echte, beabsichtigte. Hier, bei AoPRCT13, haben wir den von Lowry verwendeten DI LUT so gut es irgendwie ging wieder ins Original gekehrt, was teils äußerst schwierig war, aufgrund der Arbeitsweise von L.

    Die Korrekturen bestehen aber nicht nur aus der anderen Farbintensität, diese nimmt gerade mal einen kleinen Teil ein: Die entscheidenden sind die zurückgewonnenen Details in der Gradation, Dichte, Fokus und Farbregistrierung in den Primaries und Schattendetails.

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    (...)Verfälscht war der Ausgangstransfer.
    Völlig richtig.

    Anyway, in Bezug auf die Frage bzgl der Audioproblematiken der Monosynchronfassung von 1979 hatte ich ja schon etwas geschrieben, ich zitiere mich aus dem Booklet also mal kurz selbst:

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    (...)
    Der Ton:
    (...) Der deutsche originale Monotrack von 1979 hat eine ganz besondere "Geschichte", die teils wenig nachvollziehbar erscheint. Alle uns bekannten Vorlagen haben so teils dicke Probleme: sie sind meist unvollständig durch mechanischen Verschleiß oder Kürzung, zudem kommen spätere Bearbeitungen analoger Art (Denoiser) hinzu, die unsachgemäß durchgeführt wurden und z.B. starke Übersteuerungen aufwiesen - mal abgesehen vom "Pumpen" und dem so genannten Aliasing. Alle existierenden Vorlagen haben eines gemeinsam: Bei allen sind die originalen Vorlagen (also z.B. Pre-Denoiser Einsatz) nicht mehr existent. Dies erschwerte die Arbeit enorm - und deutete von vorn herein auf einen Kompromiss.

    Erste Tests, u.a. mit der Monotrack-Vorlage der vor einigen Jahren in Deutschland erschienenen DVD, wurden verworfen, nachdem wir in einer weiteren Testphase mit der später als primär eingesetzten Vorlage einer 1"C / späteren U-Matic Umkopierung aus den 80er Jahren wesentlich bessere Ergebnisse erzielten. Im Vergleich zu der verworfenen Vorlage zeigte dieser zur Verwendung gekommene Track ein deutlich besseres Potential in Bandbreite und Detail auf und konnte im Zuge der Restaurierungsarbeiten noch erheblich verbessert werden. Aber: auch diese Vorlage (die einzige fast vollständige) kam nicht ohne erhebliche Narben zu uns. Diese lagen in der offensichtlich in den 80er Jahren - und völlig unnötigen - Bandbreitenbearbeitung mittels eines analogen Denoisers, offenbar speziell für die Videoauswertung.

    Die Spitzen waren teils heftig übersteuert; in den Restaurierungsarbeiten, die fast 1,000 Schnitte umfassten, mussten deshalb die nicht verwendbaren „bits & pieces“ (buchstäblich) mit dem originalen englischen Monotrack ersetzt, sauber verblendet und/oder angepasst (u.a. neu gemischt) werden. Letzteres betraf vor allem die Musiktakes, die auch sauber tonhöhenkorrigiert worden sind. Andere Sequenzen, die deutschen Dialog enthielten, wurden - so gut es die Materiallage zuließ - mit den für solche Dinge am besten geeigneten Audiotools bearbeitet und die Übersteuerungen somit erheblich reduziert bzw. eliminiert. Wie gesagt: ein Kompromiss, aber gemessen an dem, wie das Material zu uns kam, eine enorme Steigerung, mit der ich vergleichsweise sehr zufrieden bin.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (21.05.12 um 21:11:41 Uhr)

  3. #603
    Insider
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Nähe Hamburg/Weltweit
    Alter
    49
    Beiträge
    1.341

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Mal etwas völlig anderes: Wie lang ist die Laurie Zimmer Doku eigentlich?
    Würde mich einfach mal interessieren und es wäre sehr nett, wenn diejenigen, die schon das Mediabook haben auf diese Frage antworten könnten.

  4. #604
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    (...)
    Der Ton:
    (...) Der deutsche originale Monotrack von 1979 hat eine ganz besondere "Geschichte", die teils wenig nachvollziehbar erscheint. Alle uns bekannten Vorlagen haben so teils dicke Probleme: sie sind meist unvollständig durch mechanischen Verschleiß oder Kürzung, zudem kommen spätere Bearbeitungen analoger Art (Denoiser) hinzu, die unsachgemäß durchgeführt wurden und z.B. starke Übersteuerungen aufwiesen - mal abgesehen vom "Pumpen" und dem so genannten Aliasing. Alle existierenden Vorlagen haben eines gemeinsam: Bei allen sind die originalen Vorlagen (also z.B. Pre-Denoiser Einsatz) nicht mehr existent. Dies erschwerte die Arbeit enorm - und deutete von vorn herein auf einen Kompromiss.

    Erste Tests, u.a. mit der Monotrack-Vorlage der vor einigen Jahren in Deutschland erschienenen DVD, wurden verworfen, nachdem wir in einer weiteren Testphase mit der später als primär eingesetzten Vorlage einer 1"C / späteren U-Matic Umkopierung aus den 80er Jahren wesentlich bessere Ergebnisse erzielten. Im Vergleich zu der verworfenen Vorlage zeigte dieser zur Verwendung gekommene Track ein deutlich besseres Potential in Bandbreite und Detail auf und konnte im Zuge der Restaurierungsarbeiten noch erheblich verbessert werden. Aber: auch diese Vorlage (die einzige fast vollständige) kam nicht ohne erhebliche Narben zu uns. Diese lagen in der offensichtlich in den 80er Jahren - und völlig unnötigen - Bandbreitenbearbeitung mittels eines analogen Denoisers, offenbar speziell für die Videoauswertung.

    Die Spitzen waren teils heftig übersteuert; in den Restaurierungsarbeiten, die fast 1,000 Schnitte umfassten, mussten deshalb die nicht verwendbaren „bits & pieces“ (buchstäblich) mit dem originalen englischen Monotrack ersetzt, sauber verblendet und/oder angepasst (u.a. neu gemischt) werden. Letzteres betraf vor allem die Musiktakes, die auch sauber tonhöhenkorrigiert worden sind. Andere Sequenzen, die deutschen Dialog enthielten, wurden - so gut es die Materiallage zuließ - mit den für solche Dinge am besten geeigneten Audiotools bearbeitet und die Übersteuerungen somit erheblich reduziert bzw. eliminiert. Wie gesagt: ein Kompromiss, aber gemessen an dem, wie das Material zu uns kam, eine enorme Steigerung, mit der ich vergleichsweise sehr zufrieden bin.

    Das hört sich nach richtig viel Arbeit an!

  5. #605
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Da ist es eigentlich gut, dass der Film vergleichsweise dialogarm ist, so dass man relativ viele Stellen mit der englischen Tonspur unterlegen kann, ohne dass das negativ auffällt.

  6. #606
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Frank Castle Beitrag anzeigen
    Mal etwas völlig anderes: Wie lang ist die Laurie Zimmer Doku eigentlich?
    Würde mich einfach mal interessieren und es wäre sehr nett, wenn diejenigen, die schon das Mediabook haben auf diese Frage antworten könnten.
    Laut imdb 54 Minuten
    http://www.imdb.de/title/tt0368188/

  7. #607
    Insider
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Nähe Hamburg/Weltweit
    Alter
    49
    Beiträge
    1.341

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von cgrage Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Info. An die IMDB habe ich nicht gedacht. Bei der ofdb steht bei der Capelight VÖ nichts dabei und bei der Doku leider auch nichts.

  8. #608
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Langsam wird es dunkel - und hier gibt es bei vielen (aber nicht allen) Einstellungen so einige dicke Differenzen zwischen Transfermaster und Final Restoration Master in der Farbregistrierung. Hier kommt der besagte LUT leider deutlich zum tragen...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken John Carpenter's - Das Ende-comp6.jpg   John Carpenter's - Das Ende-comp7.jpg   John Carpenter's - Das Ende-comp8.jpg   John Carpenter's - Das Ende-comp9.jpg   John Carpenter's - Das Ende-comp10.jpg  


  9. #609
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    ...selbst in Nancy Loomis' Augen ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken John Carpenter's - Das Ende-comp11.jpg   John Carpenter's - Das Ende-comp12.jpg  

  10. #610
    King.Osric
    Gast

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Wow, das sieht ja echt hammer gut aus. Ich freu' mich kräftig auf die Veröffentlichung. Nur Schade, dass andere Carpenter Filme wie Escape from New York nicht in der Hand von Herr Kaiser und TLEFilms liegen

  11. #611
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.06.04
    Beiträge
    972

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    ja, wäre wirklich ein traum, wenn die fürsten der dunkelheit, sie leben, the fog, christine und die klapperschlange mal so liebevoll restauriert werden würden :-/

  12. #612
    Insider
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Nähe Hamburg/Weltweit
    Alter
    49
    Beiträge
    1.341

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von HELLSPAWN25 Beitrag anzeigen
    ja, wäre wirklich ein traum, wenn die fürsten der dunkelheit, sie leben, the fog, christine und die klapperschlange mal so liebevoll restauriert werden würden :-/
    Naja Mächte des Wahnsinns und Dark Star dürften auch so restauriert werden. Da wäre dann auch das Cover egal...
    Klapperschlange dann aber bitte beide Teile (Escape from New York und Escape from LA)

  13. #613
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Wer jetzt immer noch behauptet die US/Ursprungsvorlage sähe natürlicher aus muss dringend zum Optiker.
    In dunklen Szenen sind die Unterschiede ja krass.
    Auf dem angelieferten Material sieht das ja so aus als hätte man versucht es wie bei modernen Filmen wirken zu lassen.

    Und das mit den Augen ist ja mal oberkrass!!!!

  14. #614
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Frank Castle Beitrag anzeigen
    Naja Mächte des Wahnsinns und Dark Star dürften auch so restauriert werden. Da wäre dann auch das Cover egal...
    Klapperschlange dann aber bitte beide Teile (Escape from New York und Escape from LA)
    Die Mächste des Wahnsinns ist einer der großartigsten und kleversten Horrorfilme die je gedreht worden sind. Ein Glanzstück der 90er Horror-Jahre! Aber leider hat der Film immer noch keine vernünftige deutsche Veröffentlichung. Die von "Universum Film" und "UFA home entertaiment" Fassung taugt nur bedingt was. Das Bild ist recht dunkel und irgendwie schwitzig und der Ton klingt sehr stumpf.

  15. #615
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.690

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Ich weiß, ich weiß.... Wasserstandsmeldungen sind langweilig, aber bei DIESEM Titel: DTM hat soeben verschickt*. Watt freu ick mir auf das Mediabook


    *per DPD ....samt der Turbine-Hexen, dem am Glockenseil baumelnden Zombie und Polanskis "Ekel"

  16. #616
    Insider
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Nähe Hamburg/Weltweit
    Alter
    49
    Beiträge
    1.341

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    Ich weiß, ich weiß.... Wasserstandsmeldungen sind langweilig, aber bei DIESEM Titel: DTM hat soeben verschickt*. Watt freu ick mir auf das Mediabook


    *per DPD ....samt der Turbine-Hexen, dem am Glockenseil baumelnden Zombie und Polanskis "Ekel"
    Dann drücke ich Dir mal die Daumen, das Dein Paket noch vor Pfingsten bei Dir ist. Hexen und den Glockenseil habe ich schon und fand beide recht gut. Natürlich ist die Quali von Hexen weitaus besser als die vom Glockenseil (sowohl Inhalt als auch Bild) aber schön sind die Filme trotzdem.
    dpd natürlich nicht....

  17. #617
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von lucky Beitrag anzeigen
    Eine rundum gelungene VÖ. Und ein schweinegeiles Media Book,was seine 20 Euro echt wert ist. Da freut man sich doch drauf.
    Was habt ihr hier bloss alle mit euren geilen Schweinen?

  18. #618
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Wer jetzt immer noch behauptet die US/Ursprungsvorlage sähe natürlicher aus muss dringend zum Optiker.
    In dunklen Szenen sind die Unterschiede ja krass.
    Auf dem angelieferten Material sieht das ja so aus als hätte man versucht es wie bei modernen Filmen wirken zu lassen.
    Und das mit den Augen ist ja mal oberkrass!!!!
    Man kann recht deutlich in allen dunklen Szenen der US Fassung einen Dunkelblauton erkennen, der da keinesfalls hingehört. Bestes Beispiel die erwähnten Augen - aber auch im gleichen Bild der Hemdkragen. In diesen Bildern wird sehr stark deutlich (auch als Laie mit nicht kalibrierten Monitor ), daß weitaus mehr gemacht wurde als nur die Farbintensität anzuheben. Bezüglich der gewollten Farbintensität vertraue ich Herrn Kaisers Aussage voll und ganz und wie gesagt: 70er Jahre Filme habe gerne mal kräftigere Brauntöne afaik. Natürliche Farben findet man in modernen Filmen ja eh immer weniger - kaum ein Film, der nicht Farbverfälschungen einbringt. Kein Wunder also eigentlich, daß wir uns schon so an die Verfälschung im Film gewöhnt haben, daß wir "richtige" Farben schon gar nicht mehr erkennen können. Wie gesagt: ich bin Laie und Herr Kaiser (wie er in diversen Beiträgen in diesem Forum bewiesen hat) keinesfalls - daher vertraue ich ihm und seiner Firma. Die Restauraion von TLE Films ist eigentlich sogar der Hauptgrund, weshalb ich mir den Film nun noch einmal bestellt habe. Bisher war deren Arbeit immer Topp und das Ergebnis mehr als sehenswert.

  19. #619
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.09
    Ort
    SCHLAAAAND!!!
    Alter
    36
    Beiträge
    1.033

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    ich finde das cover nach wie vor mehr als unpassend

    da mich aber der film reitzt, seit dem ich ihn letztes jahr das erstemal im tv gesehen habe (keine ahnung welche synchro) ist meine frage: gibts den wo günstiger als bei amazon für 21.99?

    und bitte keine niedrigeren preise wo aber noch der versand dazu kommt und man dann auf oder über dem amazonpreis ist

  20. #620
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Disciple Beitrag anzeigen
    ich finde das cover nach wie vor mehr als unpassend

    da mich aber der film reitzt, seit dem ich ihn letztes jahr das erstemal im tv gesehen habe (keine ahnung welche synchro) ist meine frage: gibts den wo günstiger als bei amazon für 21.99?

    und bitte keine niedrigeren preise wo aber noch der versand dazu kommt und man dann auf oder über dem amazonpreis ist
    Bei der OFDB für 19,98 Euro.
    Bestelle noch irgendwas mit, dann liegst Du über den 20 Euro Versandkostenfrei Preis.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Im Kino] The Ward (von John Carpenter)
    Von Tyrannosaurus Rex im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 16.10.11, 18:52:45
  2. [Im Kino] John Carpenter's Fangland
    Von Rabid Anteater im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.10, 18:39:19
  3. [SONSTIGE EU] John Carpenter's Vampire ??
    Von BaluBear1972 im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.09, 12:59:42
  4. John Carpenter's Vampires RC1 vs. RC1 SB vs. RC2 UK
    Von Mason im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.10.03, 16:15:55
  5. John Carpenter's The Thing
    Von Xinu im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.07.02, 09:21:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •