Cinefacts

Seite 48 von 56 ErsteErste ... 38444546474849505152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 941 bis 960 von 1102
  1. #941
    Steffen37
    Gast

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Umgedreht ist es, nur weil mich deutscher HD-Ton sehr interessiert werden andere schnell beleidingt und abwertend und können es nicht verkraften.
    Ein Beispiel unter vielen:
    Zitat Zitat von BaluBear1972 Beitrag anzeigen
    Du erinnerst mich an unsere Tochter, die jedesmal ihren Senf dazu beisteuert. Zur Strafe für das Sülzen, musste sie immer ihr Handy abgeben. Paar mal haben wir ihr Handy einkassiert, und siehe da, sie hat was daraus gelernt.
    @alleinfach die HD-Ton-Diskussion ignorieren.
    Danke fürs Lesen...

  2. #942
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Ich glaube, beide Seiten sollten dass Thema mit sofortiger Wirkung beenden.

  3. #943
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    6.771

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Sehe ich ähnlich. Klärt das doch bitte per PN.

    Ich freue mich jedenfalls, wenn ich mein Exemplar in Händen halten darf.

  4. #944
    Audiophil
    Registriert seit
    18.04.02
    Alter
    58
    Beiträge
    831

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Ich hatte heute auch Zeit, mir das Ding auf dem Beamer anzuschauen und bin sehr angetan von der Restaurationsarbeit, die hier geleistet wurde. Die einzige wirkliche Schwäche ist besagte Rolle 4, was von Torsten ja bereits kommentiert worden ist. Auch wenn es mir ab und an etwas nachgeschärft vorkam, so merkt man doch an praktisch jeder Einstellung, mit wieviel Sorgfalt hier gearbeitet wurde.

    Beim Ton bevorzuge ich eindeutig die Neusynchro, die dankenswerterweise in HD vorliegt (was bei guten Abmischungen auf guten Anlagen das Tüpfelchen ist), der Monoton ist, allen Bemühungen zum Trotz, in der Stimmwiedergabe zu blechern-metallisch um ihn noch wirklich geniessen zu können. Dennoch gut, dass er da ist, für diejenigen, die die Originalsynchro bevorzugen.

    Sehr schöne VÖ, mein Kompliment und Dank!

  5. #945
    Chillen am Abend
    Registriert seit
    27.03.06
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Alter
    45
    Beiträge
    1.936

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Umgedreht ist es, nur weil mich deutscher HD-Ton sehr interessiert werden andere schnell beleidingt und abwertend und können es nicht verkraften.
    Ein Beispiel unter vielen:
    Aber dafür andere beleidigen.
    Prost Mahlzeit und Gute Nacht.

  6. #946
    Dampfer
    Registriert seit
    25.11.10
    Ort
    Hannover
    Alter
    33
    Beiträge
    4.812

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Legt euren Disput doch bitte bei.
    Steffen wird doch nur manchmal etwas "ausfallend" weil wirklich einige User nur darauf warten ihn wegen einem Post "zerstampfen" zu können und missverstehen ihn gerne mal absichtlich, das ist auch nicht die feine Art, kollektiv auf jemanden verbal einzuprügeln.
    Ich sage nicht das Steffen dies nie provoziert, aber wenn eine seiner Prioritäten deutscher HD Ton ist dann lasst ihn doch einfach eine Frage dazu stellen bzw. ein Statement dazu abgeben, das ganze läuft doch leider seit einiger Zeit immer wieder aus dem Ruder und "zerspammt" so manchen Thread!
    Also, SEID FREUNDLICH ZUEINANDER!

  7. #947
    Steffen37
    Gast

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von de dexter Beitrag anzeigen
    Steffen wird doch nur manchmal etwas "ausfallend" weil wirklich einige User nur darauf warten ihn wegen einem Post "zerstampfen" zu können und missverstehen ihn gerne mal absichtlich, das ist auch nicht die feine Art, kollektiv auf jemanden verbal einzuprügeln.
    Ich sage nicht das Steffen dies nie provoziert, aber wenn eine seiner Prioritäten deutscher HD Ton ist dann lasst ihn doch einfach eine Frage dazu stellen bzw. ein Statement dazu abgeben, das ganze läuft doch leider seit einiger Zeit immer wieder aus dem Ruder und "zerspammt" so manchen Thread!
    Allerbesten Dank für deine Meinung, das trifft den Nagel auf den Kopf.

  8. #948
    Audiophil
    Registriert seit
    18.04.02
    Alter
    58
    Beiträge
    831

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Also ich bin froh, dass auf der DAS ENDE BD deutscher HD Ton drauf ist. Die HD Files klingen im Allgemeinen deutlich besser als die stark komprimierten Varanten wie Dolby Digital mit 448 kbit/sec. Wer das nicht hört, der findet wahrscheinlich auch mp3 gut, hat ein verbildetes Gehör oder ein medizinisches Syndrom an demselben. SELBSTVERSTÄNDLICH erwarte ist immer HD Ton bei deutschen VÖs, schliesslich hat hierzulande auf dem deutschen Ton die Priorität zu liegen, genauso wie auf dem US Ton in USA. Viel schlimmer aber als der fehlende HD Ton ist die oft klanglich minderwertige Abmischung des Synchrotons, mit der wir hier oft konfrontiert werden. Da hilft dann auch kein HD Ton mehr...

  9. #949
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Trompeter Beitrag anzeigen
    Also ich bin froh, dass auf der DAS ENDE BD deutscher HD Ton drauf ist. Die HD Files klingen im Allgemeinen deutlich besser als die stark komprimierten Varanten wie Dolby Digital mit 448 kbit/sec. Wer das nicht hört, der findet wahrscheinlich auch mp3 gut, hat ein verbildetes Gehör oder ein medizinisches Syndrom an demselben. SELBSTVERSTÄNDLICH erwarte ist immer HD Ton bei deutschen VÖs, schliesslich hat hierzulande auf dem deutschen Ton die Priorität zu liegen, genauso wie auf dem US Ton in USA. Viel schlimmer aber als der fehlende HD Ton ist die oft klanglich minderwertige Abmischung des Synchrotons, mit der wir hier oft konfrontiert werden. Da hilft dann auch kein HD Ton mehr...
    Wenn ich bei dieser BD Deutsch und Englisch in DTS-HD vergleiche, klingt die englische Tonspur leider trotzdem meilenweit besser. Schade, so gibt es nachwievor den Film für mich nicht in Deutsch. HD-Sound ist leider kein Garant für guten Sound.

  10. #950
    Audiophil
    Registriert seit
    18.04.02
    Alter
    58
    Beiträge
    831

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Wenn ich bei dieser BD Deutsch und Englisch in DTS-HD vergleiche, klingt die englische Tonspur leider trotzdem meilenweit besser. Schade, so gibt es nachwievor den Film für mich nicht in Deutsch. HD-Sound ist leider kein Garant für guten Sound.
    Völlig richtig, er ist nur ein Glied in der Kette. Den O-Ton von DAS ENDE hab ich mir nicht angehört, das muß ich beizeiten mal nachholen.

  11. #951
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Trompeter Beitrag anzeigen
    Also ich bin froh, dass auf der DAS ENDE BD deutscher HD Ton drauf ist. Die HD Files klingen im Allgemeinen deutlich besser als die stark komprimierten Varanten wie Dolby Digital mit 448 kbit/sec. Wer das nicht hört, der findet wahrscheinlich auch mp3 gut, hat ein verbildetes Gehör oder ein medizinisches Syndrom an demselben. SELBSTVERSTÄNDLICH erwarte ist immer HD Ton bei deutschen VÖs, schliesslich hat hierzulande auf dem deutschen Ton die Priorität zu liegen, genauso wie auf dem US Ton in USA. Viel schlimmer aber als der fehlende HD Ton ist die oft klanglich minderwertige Abmischung des Synchrotons, mit der wir hier oft konfrontiert werden. Da hilft dann auch kein HD Ton mehr...

    Das ist der springende Punkt!

    Und ob man HD Ton vom "normalem" DD unterscheiden kann ist so was von unterschiedlich. Beim Bild mag man noch den Unterschied sehen, aber das Gehör kann man wesentlich einfacher austricksen.
    Dazu kommt es auch stark auf das Equipment an.
    Blindtests mit komprimierten und unkomprimierten Sounds haben da schon ganz andere Ergebnisse als deine Aussage gebracht...

  12. #952
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Mit dem Jammern meine ich nur, das egal, wieviel Mühe sich so ein kleines Label macht, im Gegensatz zu den großen Majors, immer nur nach dem Haar in der Suppe gesucht wird.
    Ich denke, das ist eher ein Problem der Wahrnehmung und dessen, was man sinnigerweise in einem Post erwähnt. Die meisten hier werden sich wohl einig sein, dass die VÖ sehr gut gelungen ist. Aber wem soll es denn nützen, wenn jeder Beitrag erneut alle positiven Aspekte aufzählt und betont, wie toll das Bild und all die Tonspuren sind. Das wissen wir doch. Das sind nunmal hier keine Amazon-Rezensionen. Wenn nichts gesagt wird, ist das in der Regel ein gutes Zeichen, dann dann gibt es wenig Diskussionsbedarf. Man kann es ein paarmal erwähnen - sicher. Aber dann ist es auch gut gewesen damit. Ich jedenfalls kann auf dutzende Beiträge mit Lobeshymnen und völlig redundanten Informationen verzichten genauso wie auf "meine Disk wurde verschickt" usw. Interessante Diskussionsgrundlagen bieten ja gerade die Punkte, die nicht ganz optimal sind oder zumindest klärungsbedürftig. Und ich halte es nicht für besonders sinnvoll, wenn dies in einem Beitrag erst nach einer bildschirmfüllenden Ode an die Macher erwähnt wird. Das sieht dann letztlich nach Meckern aus, obwohl man zu 95% mit der VÖ zufrieden ist.

    Allzu oft werden vermeintliche Kleinigkeiten nirgendwo erwähnt. Kauft man dann selbst und es stört einen ein Aspekt, der zuvor verschwiegen wurde, ist es dumm gelaufen. In diesem Fall scheint es sich um Kinkerlitzchen zu handeln - in einigen anderen aber gibt es durchaus für den ein oder anderen kaufentscheidende Probleme, die nicht erwähnt werden. Auch bei Hardware z.B. Da ist es doch besser, man weiß über alles Bescheid und kann selbst abwägen.

    Anscheinend gibt es ja Menschen, die solche Dinge stören sonst würde gar nicht erst diskutiert werden. Das Problem der individuellen Wahrnehmung habe ich ja bereits erwähnt. Nur weil es MICH nicht stört, muss es nicht alle anderen auch nicht stören. Man sollte auch beachten, dass nicht jeder zwangsweise eine deutsche Fassung benötigt. Es gibt auch Leute, die einfach die weltweit beste Fassung besitzen möchten. Und die warten dann die deutsche VÖ ab, um zu sehen, wie sich diese schlägt. Und wenn diese dann Probleme aufweist, die ausländische Fassungen nicht haben, ist das ein Grund, nicht zu kaufen - auch wenn sie noch so klein sind. Aber welchen Grund sollte man haben, absichtlich eine Fassung mit kleinen Fehlern zu kaufen, wenn man eine ohne haben kann? In diesem Falle ist das Bild natürlich signifikant besser, aber wenn die Qualität prinzipiell sehr ähnlich wäre, dann könnten auch kleine Kompressionsschwächen oder andere Kleinigkeiten für die entsprechende Person den Ausschlag geben. Weil eben Packung und deutscher Ton für manche Leute Beiwerk sind.

    Also: Sich daran hochzuziehen, wäre ein wenig zuviel des Guten, da offenbar die Probleme im normalen Betrieb nicht erwähnenswert scheinen. Den Sachverhalt zu erwähnen muss aber erlaubt sein, denn nichts ist wichtiger als vernünftige Information. Und jeder kann daraus machen, was er für richtig hält. Außerdem wurden ja auch sehr hohe Ziele ausgegeben, so dass man von absoluter Perfektion in Bezug auf das Machbare ausgegangen war. Eine weitere Diskussion scheint aber in der Tat überflüssig - der Sachverhalt wurde angesprochen und gut ist. Alles weitere ist der Punkt imo nicht wirklich wert.

  13. #953
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Trompeter Beitrag anzeigen
    Völlig richtig, er ist nur ein Glied in der Kette. Den O-Ton von DAS ENDE hab ich mir nicht angehört, das muß ich beizeiten mal nachholen.
    Es reicht schon, wenn du dir die Titelmusik anhörst. In der englischen Tonspur ist der Synthi total offen und räumlich, die deutsche Tonspur klingt total beengt und komprimiert.

  14. #954
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.02
    Beiträge
    1.648

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Trompeter Beitrag anzeigen
    Wer das nicht hört, der findet wahrscheinlich auch mp3 gut, hat ein verbildetes Gehör oder ein medizinisches Syndrom an demselben.
    Wie war das in einem grossen mp3 Blindtest:
    Der einzige der mp3 rausgehört hat war einer mit Gehörschaden.
    Der Rest hat nix gemerkt.

  15. #955
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Bei mp3 kommt es ja, wie eigentlich bei allen digitalen Medien auch stark auf die verwendete Bitrate und den Codec für die Komprimierung an. Dass sich eine mp3 mit 128 KB/S nicht so gut anhört, wie eine mit 192 KB (entspricht afaik einer Standard-Audio-CD) oder mehr, dürfte klar sein.

  16. #956
    BFC
    BFC ist offline
    Das Schwein vom Mars
    Registriert seit
    29.09.03
    Ort
    Aachen
    Alter
    39
    Beiträge
    2.574

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Wie war das in einem grossen mp3 Blindtest:
    Der einzige der mp3 rausgehört hat war einer mit Gehörschaden.
    Der Rest hat nix gemerkt.
    Man sollte auch einmal erwähnen, dass sich MP3 seit Einführung enorm weiterentwickelt hat. Die ct hatte mal einen Test durchgeführt, in dem neben neueren Codecs auch eine Urvariante zum Einsatz kam. Die hat jeder herausgehört während die neueren Algorithmen schon an modernere Formate heranreichten. Ich denke, dass die Abneigung gegenüber MP3 von der Vergangenheit rührt als teilweise grottige 128 kbit/s MP3s die Tauschbörsen überflutet haben. Inzwischen klingt schon 128 kbit sehr gut. Bei höheren Bitraten - insbesondere 256 oder gar 320 kbit - hört eigentlich kein Mensch mehr irgendwas. Ein Vergleich mit HD-Ton und DD usw. ist mir aber nicht bekannt. Ich denke, das ist nochmal was anderes. Fair ist der Vergleich eh nur, wenn dieselbe Mischung verwendet wird. O-Ton und deutschen Ton zu vergleichen ist abenteuerlich und entbehrt jeglicher Grundlage. Die Macht der Suggestion sollte man aber ebensowenig unterschätzen bei Selbsttests, daher immer nur blind, wenn es um objektive Fakten geht.

    Wer aber gerne HD-Ton wünscht, kann das von mir aus gerne tun. Wenn ich so gesteigerten Wert darauf lege, würde ich mir aber ernsthaft überlegen, von der Krücke Synchro abzukehren statt mich jedesmal aufs Neue zu ärgern. Das muss doch frustrierend sein. Die Synchro ist reiner Luxus. Den wollen viele zwar nicht missen, aber ob ich erwarten kann, dass diese für ein kleines Zielpublikum erstellte Spur die gleiche Aufmerksamkeit und Behandlung erfährt wie der O-Ton? Was Problem der Zielgruppe bzw. dessen Kaufverhalten war ja seit jeher ein Problem, das verhindert hat, dass deutsche VÖ eine dem US-Pendant vergleichbare Qualität hatten.

  17. #957
    Audiophil
    Registriert seit
    18.04.02
    Alter
    58
    Beiträge
    831

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    Bei mp3 kommt es ja, wie eigentlich bei allen digitalen Medien auch stark auf die verwendete Bitrate und den Codec für die Komprimierung an. Dass sich eine mp3 mit 128 KB/S nicht so gut anhört, wie eine mit 192 KB (entspricht afaik einer Standard-Audio-CD) oder mehr, dürfte klar sein.
    Hui, nur mal zur Info: eine Standard Audio CD läuft mit 1440 kBit/sec.

    Wohlgemerkt (auch wenn ich gerade off topic werde) auch hier gilt: was der Tonmeister versaut, biegt keine Datenrate wieder gerade. Bei guten Aufnahmen hingegen, leider mit der Lupe zu suchen, versagt mp3 recht kläglich, bei CDs gehts schon recht gut und bei 24 bit/96kHz geht die Sonne auf. Passendes Equipment natürlich vorausgesetzt. Mal so von mir mit 35 Jahren High End HiFi Hörerfahrung.

  18. #958
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von Trompeter Beitrag anzeigen
    Hui, nur mal zur Info: eine Standard Audio CD läuft mit 1440 kBit/sec.

    Wohlgemerkt (auch wenn ich gerade off topic werde) auch hier gilt: was der Tonmeister versaut, biegt keine Datenrate wieder gerade. Bei guten Aufnahmen hingegen, leider mit der Lupe zu suchen, versagt mp3 recht kläglich, bei CDs gehts schon recht gut und bei 24 bit/96kHz geht die Sonne auf. Passendes Equipment natürlich vorausgesetzt. Mal so von mir mit 35 Jahren High End HiFi Hörerfahrung.
    Bei Rock und Klassik ist es relativ einfach eine MP3 und sagen wir FLAC oder CD-A auseinanderzuhalten, weil die Höhen bei MP3 stark clippen. Aber man muss schon ein Gespür für sowas haben. Der normale 08/15-Hörer, der Musik nur noch auf dem Ipod hört, wird das vielleicht gar nicht mehr merken. Zumal die moderne Pop-Chart-Musik darauf ausgelegt ist, dass man sie meistens auf mobilen Geräten hört und daher die Höhen ab 18 000 Hz gleich fehlen.

  19. #959
    Audiophil
    Registriert seit
    18.04.02
    Alter
    58
    Beiträge
    831

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Bei Rock und Klassik ist es relativ einfach eine MP3 und sagen wir FLAC oder CD-A auseinanderzuhalten, weil die Höhen bei MP3 stark clippen. Aber man muss schon ein Gespür für sowas haben. Der normale 08/15-Hörer, der Musik nur noch auf dem Ipod hört, wird das vielleicht gar nicht mehr merken. Zumal die moderne Pop-Chart-Musik darauf ausgelegt ist, dass man sie meistens auf mobilen Geräten hört und daher die Höhen ab 18 000 Hz gleich fehlen.
    Du hast völlig recht!

  20. #960
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.05
    Beiträge
    2.512

    AW: John Carpenter's - Das Ende

    Zitat Zitat von BFC Beitrag anzeigen
    Die Synchro ist reiner Luxus. Den wollen viele zwar nicht missen, aber ob ich erwarten kann, dass diese für ein kleines Zielpublikum erstellte Spur die gleiche Aufmerksamkeit und Behandlung erfährt wie der O-Ton? Was Problem der Zielgruppe bzw. dessen Kaufverhalten war ja seit jeher ein Problem, das verhindert hat, dass deutsche VÖ eine dem US-Pendant vergleichbare Qualität hatten.
    *prust* Das Zielpublikum für die Synchronfassung dürfte im deutschen Sprachraum - und die hier besprochene Veröffentlichung zielt auf den deutschen Sprachraum ab - deutlich größer sein als das Zielpublikum für den Originalton. Nur, weil in diversen Internetforen ein gegenteiliger Eindruck vermittelt wird, sind Synchrongucker nicht in der Minderheit, sondern stellen die überwiegende Mehrheit dar, und O-Ton-Nutzer sind die tatsächlich kleine Minderheit.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Im Kino] The Ward (von John Carpenter)
    Von Tyrannosaurus Rex im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 16.10.11, 18:52:45
  2. [Im Kino] John Carpenter's Fangland
    Von Rabid Anteater im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.10, 18:39:19
  3. [SONSTIGE EU] John Carpenter's Vampire ??
    Von BaluBear1972 im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.09, 12:59:42
  4. John Carpenter's Vampires RC1 vs. RC1 SB vs. RC2 UK
    Von Mason im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.10.03, 16:15:55
  5. John Carpenter's The Thing
    Von Xinu im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.07.02, 09:21:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •