Cinefacts

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.04
    Alter
    36
    Beiträge
    327

    Vanishing On 7th Street (von Brad Anderson)



    Trailer

    IMDb: http://www.imdb.com/title/tt1452628/

    In Brad Andersons (The Machinist) Mysterythriller versucht eine Gruppe von Menschen herauszufinden warum alle anderen Menschen gestorben sind.

    Sieht nach einem feinen kleinen Endzeitthriller aus, auch wenn die Effekte teilweise etwas billig wirken... Dafür bin ich ganz zuversichtlich dass Anderson nach The Machinist eine ähnlich düstere Stimmung rüberbringen kann.

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Brad Andersons "Vanishing On 7th Street"

    Supergut!

  3. #3
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Brad Andersons "Vanishing On 7th Street"

    Lässt mich persönlich ziemlich kalt. Aber mal abwarten, was draus wird.

  4. #4
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Brad Andersons "Vanishing On 7th Street"

    Ein sehr gelungener, kleiner Mystery-Streifen. Erinnert stellenweise an The Happening, Darkness Falls und Pitch Black. Geht auch als Big-Budget-Episode von Twilight Zone durch.
    Und, trotz relativ simpler Tricks, so ziemlich das Gruseligste, was mir seit längerer Zeit vor die Augen gekommen ist. Dürfte nicht jedem zusagen, aber mir hat er gut gefallen.

  5. #5
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Brad Andersons "Vanishing On 7th Street"

    Gab's den auf dem FFF zu sehen?

    Ist für mich nicht zwingend ein Film, den ich mir im Kino, dafür aber bestimmt auf DVD/Blu-ray geben werde.
    Für mein Empfinden zeigt der Trailer allerdings etwas zuviel.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: Vanishing On 7th Street (von Brad Anderson)

    Ich habe mir den Film heute angesehen und es stimmt mich echt traurig, dass dieser Film bei mir einfach nicht funktioniert. Sehr schade, weil die Atmosphäre sehr gelungen ist und mich streckenweise an die John Carpenter Filme erinnert.
    Das Licht und Dunkelheit Thema gefällt mir wirklich gut und die Musik ist auch super.
    Das war leider schon alles. Ich habe mir noch überlegt ob ich mir den Film irgendwie schönreden kann aber nach kompletter Sichtung finde ich ihn leider nur doof.

    Wenn der Film nicht besonders logisch wäre, würde es mich gar nicht so stören aber streckenweise wirkt das ganze schon ziemlich dümmlich. Die Dialoge sind stellenweise total daneben und die richtig gute Musik wird an einigen Stellen einfach falsch eingesetzt, so daß diese eigentlich geniale Möglichkeit durch die Bar passende Musik einzusetzen in die Hose geht. So schade!
    Was Hayden Christensen betrifft habe ich immer mehr das Gefühl, das er irgendwann in B Filmen enden wird, weil ich ihn einfach nicht wirklich ernstnehmen kann. Das Ende, ist dann auch total daneben.
    Dass der Junge und das kleine Mädchen auf dem Pferd davonreiten grenzt an Zuschauerverarschung.

    Bei diesem Film wurde alles Potential verschenkt. Sehr bedauerlich.


    Zur Blu-ray: Ich bin kein Profi aber entweder ist der Ton streckenweise minimal asynchron oder die Synchro ist einfach nicht gut.
    Stimmen sind in der deutschen Version ausnahmsweise mal, nicht wie so oft, zu leise abgemischt, sondern in diesem Fall viel zu laut.
    Geändert von Robinson (27.08.11 um 21:55:42 Uhr)

  7. #7
    Feuerdrache
    Registriert seit
    15.07.03
    Ort
    München
    Alter
    41
    Beiträge
    236

    AW: Vanishing On 7th Street (von Brad Anderson)

    Am geilsten Fand ich auf der Disc die 4-5 Alternativen Enden...

    Immer nur ganz leicht unterschiedliche Einstellungen wie die beiden auf den Pferd davon reiten, da hats meine Freundin und mich echt zerrissen vorlachen

    Hatte mich eigentlich auch auf den Film gefreut, vom Trailer war ich auch angetan, war aber für mich leider eine Enttäuschung. 4/10.

  8. #8
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Vanishing On 7th Street (von Brad Anderson)

    Ich brauchte mir den Film nicht schönzureden. Fand den recht gelungen, klar hat er ein paar inszenatorische Probleme (könnte, da gehe ich mal stark von aus, allem voran an mangelndem Budget liegen), aber es gibt einfach jede Menge toller, atmosphärischer Momente, die recht effektiv dagegen arbeiten.
    Gerade die erste Viertelstunde ist ein Knaller.
    Das Ende, stimmt schon, ist arg kitschig, aber hat mich jetzt nicht abgefuckt. Ich habe ja auch nix gegen "Knowing" einzuwenden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fox bringt im März "Wall Street'" und "Die Fliege" heraus!
    Von Mr. Pacino im Forum Filme auf Blu-ray (Deutschland)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.07.14, 19:04:23
  2. "Plan 9 from outer Space" und "Street Trash" auf Arte
    Von MDButcher im Forum Das aktuelle TV-Programm
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.09.08, 10:57:31
  3. "Street Trash" und "Shogun Ninja" kommen
    Von Corey_Sic im Forum Filme auf Blu-ray (Deutschland)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.08, 16:56:57
  4. Gerüchteküche: Lindsay Andersons "If..." im Juni 2003
    Von 4LOM im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.06, 14:05:24
  5. "Vanishing Point"-DVD...Empfehlenswert???
    Von moy shawn im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.02, 21:58:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •