Cinefacts

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 103
  1. #1
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Meinen die tatsächlich, jeder, der Blu-rays kauft, hätte 'nen Zwei-Meter-Bildschirm zuhause?

    Ich htte nun schon einige Blu-rays im Player, bei denen die Texte in den Menüs und im sonstigen Bonusmaterial teilweise so klein waren, dass ich auf meinem 32-Zoll-Bildschirm aus ca. vier Metern Entfernung nicht mehr das geringste Lesen konnte. Was soll sowas bitte? Kann man die Texte nicht normalgroß machen, wie bei DVDs auch?

  2. #2
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Ja das ist mir auch schon aufgefallen, wenn ich das bonusmaterial gucke, benutze ich nen 19" TV und da erkennt man nur was wenn man direkt davor steht. Ist mir aber auch übern beamer bei einigen titeln aufgefallen das der text relativ klein ist. Paramount und warner sind da ganz vorne mit dabei.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    542

    Reden AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen
    ... dass ich auf meinem 32-Zoll-Bildschirm aus ca. vier Metern Entfernung nicht mehr das geringste Lesen konnte.
    Mit oder ohne Fernglas ?

  4. #4
    Wick-Blau
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    44
    Beiträge
    1.017

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    [verschwörungsmodus]
    Das ist alles ein abgekartertes Spiel zwischen Fimstudios und Fernsehherstellern, damit größere Fernseher verkauft werden!!!
    [/verschwörungsmodus]


  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Also die Threadtitel werden ja auch immer abenteuerlicher.

    Wir sollten mal einen Threadtitel machen "Welcher Threadtitel ist am hirnrissigsten?".

    Vor allem macht es überhaupt Sinn bei einem 32 Zoll TV 4m wegzusitzen?

    Dann kann man ja gleich bei DVD bleiben.

  6. #6
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Bei 4 m Sitzentfernung von einem 32 Zoll TV würde ich selbst mit Brille keinen Unterschied zwischen BD und DVD erkennen.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.03.08
    Alter
    49
    Beiträge
    1.148

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Oder manche Untertitel, einfach zu klein.

  8. #8
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.690

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Also die Threadtitel werden ja auch immer abenteuerlicher.

    Wir sollten mal einen Threadtitel machen "Welcher Threadtitel ist am hirnrissigsten?".

    Vor allem macht es überhaupt Sinn bei einem 32 Zoll TV 4m wegzusitzen?

    Dann kann man ja gleich bei DVD bleiben.
    Naja inhaltlich ist der Thread sicher nicht verkehrt. Ich bin zwar nicht betroffen, da ich auf nem Großen kucke - aber auch mir ist die Problematik schon in den Sinn gekommen.
    Was mich aber an dem Thread stört ist der Titel. Kann man den mal so formulieren, dass man ihn nicht dreimal lesen muss, um den Sinn zu verstehen (welcher sich mir auch erst dann erschlossen hat, als ich die Posts gelesen hab)? Sorry, dass ich den Deutschlehrer raushängen lassen muss, aber das häuft sich einfach.

  9. #9
    manchmal wieder hier
    Registriert seit
    11.07.09
    Beiträge
    3.614

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Die Labels machen echt immer die gleichen (und vorallem unnötige Fehler). Warum machen die meisten Labels keine richtigen Menüs mehr, nehmen selten die original Filmplakate, warum benutzen nicht alle die selben BD-Hüllen (in D oder auch weltweit sollte soviel Einsicht und Kontakt unter den Labels vorhanden sein) oder warum sind die meisten Inlays unbedruckt und sehen so ganz in weiß einfach hässlich aus wenn man die Hülle aufmacht? Meiner Ansicht nach geht man mit dem High-Def Medium absolut sch.. um, obwohl man doch von der über 10-jährigen DVD-Zeit gelernt haben müsste.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.10
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    39
    Beiträge
    400

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Zitat Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
    [verschwörungsmodus]
    Das ist alles ein abgekartertes Spiel zwischen Fimstudios und Fernsehherstellern, damit größere Fernseher verkauft werden!!!
    [/verschwörungsmodus]

    Geil. Ja so sieht das aus.

    Wärend die Untertitel größer würden sich die Leute aufregen das die so groß sind.
    also nehmen die Filmstudios die kleinstmögliche Schrift.

    So lang die nicht so klein sind wie das kleingschriebene in der Werbung

  11. #11
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Zitat Zitat von ck2109 Beitrag anzeigen
    Geil. Ja so sieht das aus.

    Wärend die Untertitel größer würden sich die Leute aufregen das die so groß sind.
    also nehmen die Filmstudios die kleinstmögliche Schrift.

    So lang die nicht so klein sind wie das kleingschriebene in der Werbung
    Es geht hier aber nicht um die untertitel

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.10
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    39
    Beiträge
    400

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    ups

    Das mit dem Größer passt aber auch, weniger Schrift mhr Bild sieht halt schicker aus, auch beim Menü

  13. #13
    VollblauerOPCler
    Registriert seit
    27.12.04
    Beiträge
    1.039

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Was glauben die Blu-ray Labels eigentlich, wie kleine TVs die Leute aus 10 Meter Entfernung gucken?

  14. #14
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Was'n los Thodde, bist doch sonst immer so wortgewandt...?
    Bierchen zuviel?

  15. #15
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Der Threadtitel sollte eigentlich "Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, welchen Bilddurchmesser die Fernseher ihrer Kunden haben" lauten, aber das passte da leider nicht rein (zu lang). Also musste ich mir auf die Schnelle was Kürzeres einfallen lassen. Sorry.

    Was die Entfernung zum Fernseher angeht: Könnte auch sein, dass es nur 3,5-Meter sind, hab nicht nachgemessen. Aber bei mir steht der Fernseher nunmal an einem Ende des Raumes und die Couch am anderen. Bei einer Einzimmerwohnung, in der das Wohnzimmer auch gleichzeitig das Schlafzimmer ist, hat man nunmal nicht unendlich viele Einrichtungsmöglichkeiten.

    Ob ich jetzt den Bombenunterschied zwischen DVDs und Blu-rays sehe, ist im Moment für mich eher noch zweitrangig. Bin hauptsächlich umgestiegen, weil der DVD-Player halt letztendlich den Geist aufgegeben hat und man ja schließlich auch irgendwann mit der Zeit gehen sollte, zumal immer mehr interessante Filme inzwischen nur noch auf Blu-ray im DC erscheinen (TROPIC THUNDER, EROBERUNG VOM PLANET DER AFFEN, MAD MAX 2 usw.).

    Aber bei DVDs hatte ich bisher noch nie Probleme, die Schrift von Menüs und/oder Texttafeln bequem von der Couch aus zu lesen, ohne an meiner Sehkraft zweifeln zu müssen. Bei Blu-rays ist das anders. Da glauben die Labels anscheinend, dass die eh nur über Großbildschirm und Beamer geguckt werden und dafür Winzschriften ausreichen.

  16. #16
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Ehrlich gesagt: Das Schöne an HD ist doch, dass ich mich 1,5 Meter vor meine 46 Zoll-Glotze legen kann und ein gestochen scharfes Bild habe! Meine Eltern haben auch einen 37 Zoll-TV und sitzen 4 Meter weg und ich rede mir den Mund fusselig, dass so eine Kombination Unsinn ist. Da kann man auch keinen Videotext o.ä. lesen und da braucht man auch nicht auf HD umstellen...

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.04.08
    Alter
    32
    Beiträge
    1.636

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Blu-ray ist nicht für 32" und 4m Sitzabstand gemacht, so einfach ist das. Ich hab zwar im Moment auch nur einen 32"-LCD, mein Sitzabstand beträgt aber 2,3m. Habe absolut keine Probleme mit der Schriftgröße und finde es sogar gut, dass man die hohe Pixelzahl auch im Menü sinnvoll zu nutzen weiß. HD zeichnet sich nun mal durch eine feinere Darstellung aus, da passen klobige Schriften wie zu DVD-Zeiten optisch meist nicht sonderlich.

    Es macht natürlich trotzdem Sinn, schon Blu-rays zu kaufen, denn die meisten werden ja irgendwann nochmal in einen größeren Fernseher investieren. In der Zwischenzeit muss man sich eben damit abfinden, dass man a) vom HD-Wow-Effekt nicht viel mitkriegt (von den Farben mal abgesehen) und b) die Menüs auf große Displays und/oder geringe Sitzabstände ausgelegt sind.

    Und um die Eingangsfrage zu beantworten: Ich denke, die meisten Labels rechnen schon damit, dass die meisten Kunden ein Display haben, dessen Diagonale mindestens 1/3 des Sitzabstands beträgt. Alle anderen kaufen wohl zum Großteil DVDs, weil sie einfach keinen Unterschied erkennen oder nicht so technikaffin sind. Das führt bei 4m Sitzabstand natürlich zu auf den ersten Blick extremen Bilddiagonalen von 52" aufwärts. Vielleicht sind 4m einfach allgemein kein idealer HD-Filmguckabstand, denn ich persönlich würde inzwischen eher sagen, dass die Bildschirmdiagonale mindestens die Hälfte des Sitzabstands betragen sollte, um richtig in den Film eintauchen zu können - und da kommt dann bei 4m eigentlich nur noch ein Beamer in Frage.
    Geändert von Calypso (26.08.10 um 23:18:06 Uhr)

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Wenn ich bei MM und Co. bin schaue ich mir auch immer wieder beeindruckt die LCDs > 50 Zoll an. Preislich sind die Geräte heutzutage ja für fast jeden erschwinglich geworden. Anders sieht es aber wohl mit dem Platz aus. Ich kenne nicht viele Wohnzimmer, in denen solch ein Geräte ohne komplette Möbelumräumaktion bzw. Wandherausbrechung untergebracht werden könnte.

    Ich hätte auch gerne einen Grossen und könnte ihn mir auch leisten. Bin aber nicht bereit dafür mein Wohnzimmer komplett umzustellen (ganz zu Schweigen davon, dass die Anschlussdosen in der Wand dann falsch plaziert wären).

    PS: Wer wird wohl der Erste sein ...
    Geändert von K-Rated (27.08.10 um 06:57:59 Uhr)

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.05.02
    Ort
    Leverkusen
    Alter
    39
    Beiträge
    175

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen

    Ich hätte auch gerne einen Grossen



    Mußte sein


    So zum Thema: 47" und ca. 3m ist für HD gemacht. Ich brauche keine Schrift wo ich erstmal ins andere Eck der Wohnung muß um sie lesen zu können. BD und 32" bei 4m ist wirklich unnötig
    Geändert von Perlenmann (27.08.10 um 07:26:17 Uhr)

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Was glauben die Blu-ray-Labels eigentlich, wie große TVs ihre Kunden haben?

    Zitat Zitat von Perlenmann Beitrag anzeigen


    Mußte sein
    Ich wußte es ...

    Zitat Zitat von K-Rated
    PS: Wer wird wohl der Erste sein ...

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Womit machen die großen Labels ihre DVD Menüs?
    Von C4rter im Forum Computer und Multimedia
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 22:15:32
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.12.05, 18:46:01
  3. Gibt´s eigentlich folgende Labels noch?
    Von sunrise im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.02, 17:47:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •