Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38
  1. #21
    Hobby-Freud
    Registriert seit
    28.10.05
    Ort
    Essen auf Rädern
    Alter
    52
    Beiträge
    1.254

    AW: King Kong (1933)

    Nie und nimmer - sonst würden sie denen nicht erlauben, die Kopie noch einmal durch den Projektor zu schicken.

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.07
    Beiträge
    226

    AW: King Kong (1933)

    Doppelpost
    Geändert von Highway61at (25.11.10 um 12:54:50 Uhr)

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.12.07
    Beiträge
    226

    AW: King Kong (1933)

    Zitat Zitat von luzicrown Beitrag anzeigen
    Nie und nimmer - sonst würden sie denen nicht erlauben, die Kopie noch einmal durch den Projektor zu schicken.
    Um mal was klar zu stellen. Die Spinnen-Sequenz war NIE in der Originalfassung zu sehen, da sie schon nach der Voraufführung gestrichen wurde. Sie hätte also auch nichts auf einer restaurierten Fassung zu suchen. eventuell auf einem Special Directors Cut. Die Auffindung ist nahezu unmöglich da diese Szene bevor der kommerziellen Auswerung geschnitten wurde und somit zu 99,99% vernichtet wurde. die verbleibenden 0,01 % bringen auch nichts da das Schnittmaterial schlecht gelagert wurde und sich heute mit großer Sicheheit zersetzt hat. -
    Aber es gibt auch Wunder (Metropolis; war aber eine veröfffentlichte Fassung).

    Die Originalfassung ist dennoch wichtig, da ein paar brutale Szenen bis heute fehlten, da nicht alle abgedunkelt wurden. - Diese müssten auf dem aufgefundenen Film zu sehen sein.

  4. #24
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.140

    AW: King Kong (1933)

    Zitat Zitat von Highway61at Beitrag anzeigen
    Die Auffindung ist nahezu unmöglich da diese Szene bevor der kommerziellen Auswerung geschnitten wurde und somit zu 99,99% vernichtet wurde. die verbleibenden 0,01 % bringen auch nichts da das Schnittmaterial schlecht gelagert wurde und sich heute mit großer Sicheheit zersetzt hat..
    Ich war bis vor ein paar Tagen ebenfalls der Überzeugung, die Spinnenszene wäre für immer verloren, bis ich sie als Extra dieser Blu-ray gesehen habe.
    Die Szene liegt in HD vor und ist wirklich sehr sehenswert.
    Berichtigung: Es scheint also wirklich die von Peter Jackson nach Standfotos neu kreierte Szene zu sein klick.
    Das dies in der Veröffentlichung kein bisschen kenntlich gemacht wird, finde ich schon fahrlässig, vor allem da die Szene so gut gemacht ist, dass man sie durchaus für echt halten kann.
    In den Extras und auf der Blu-ray-Verpackung ist die Szene schlicht als "The Lost Spider Pit Sequence" angekündigt.
    Und das ohne jegliche weitere Ausführung, auch wenn man die Sequenz abspielt gibt es keine Einführung, Erklärung oder ähnliches.
    Schönes, aber sehr verwirrendes Extra, dann hätten sie gleich die halbstündige Doku darüber mit drauf packen sollen.

    Zitat Zitat von Highway61at Beitrag anzeigen
    Die Originalfassung ist dennoch wichtig, da ein paar brutale Szenen bis heute fehlten, da nicht alle abgedunkelt wurden. - Diese müssten auf dem aufgefundenen Film zu sehen sein.
    Ich bin etwas verwirrt, inwieweit diese Blu-ray-Fassung denn nun der ursprünglichen Fassung entspricht.
    Zumindest solte sie auf folgendem Stand sein:
    In den USA wurde der Film in den Jahren 1938, 1942, 1952 und 1956 noch einmal in die Kinos gebracht. [...] Bei jeder dieser Wiederaufführungen wurden weitere Szenen herausgeschnitten, nachdem auch schon die »Urfassung« von 1933 nicht mehr vollständig war. Erst 1971 wurden einige der fehlenden Szenen auf einem Dachboden in Philadelphia wiedergefunden. Am 14. Februar 1993 wurde im Rahmen der Berlinale zum 60. Geburtstag von King Kong eine restaurierte Fassung uraufgeführt. Die Rekonstruktion wurde von der Münchner Bavaria im Auftrag der Stiftung Deutsche Kinemathek und des Fernsehsenders SAT.1 durchgeführt. Seitdem können die Zuschauer wieder die berühmte »Entblätterungsszene« bewundern, in der King Kong Fay Wray liebevoll ein paar Kleidungsfetzen vom Leib reißt und neugierig daran schnuppert. Des weiteren wurden die Szenen wieder eingefügt, die diverse menschliche Opfer Kongs zwischen seinen Zähnen und unter seinem Fuß in Großaufnahme zeigen. Die neue Fassung ist insgesamt um etwa sieben Minuten länger. Außerdem wurde die Kopie um 20 % aufgehellt, nachdem sie 1938 aus Zensurgründen abgedunkelt worden war. Nun kommen zum Beispiel die Mauer auf Skull Island oder die Seeschlange, mit der Kong in seiner Höhle kämpft, wieder besser zur Geltung. (Zitat www.epilog.de)
    Die Veröffentlichung ist schon ziemlich genial. Das Mediabook ist toll gestaltet mit informativen Text und aufwändig bebildert.
    Die Bildqualität haut einen nicht um, ist aber durchweg überzeugend und lohnt bei großer Diagonale in jedem Fall den Austausch.
    Nur die hier schon erwähnte kurze, aber ziemlich bröselige Nebelszene fällt etwas raus.
    Trotzdem löblich, dass man der Versuchung widerstand, das Bild "aufzuhübschen".

    Die sehr reichhaltigen Extras habe ich noch nicht komplett gesehen.
    Beim kurzen Durchzappen sind mir teilweise deutliche Kammeffekte aufgefallen.
    Finde ich bei Extras verschmerzbar, frage mich aber doch immer wieder (wie zuletzt bei Ben-Hur), wie soetwas in dieser Heftigkeit zustande kommen kann.

    Der Film funktioniert auch nach fast 80 Jahren und entfaltet seinen Reiz, auch wenn vieles (wenn auch auf sympathische Weise) angestaubt und etwas naiv daher kommt. King Kong ist einer der ultimativen Filme, bei dem die Bezeichnung "Meilenstein" keine Übertreibung ist.
    Zwischen Jackson-Remake und dem Ur-Kong, würde ich mich immer für das Original entscheiden.

    Hier noch ein interessant-witziger alt-gegen-neu-Vergleich vom Nostalgia Critic.

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.05.11
    Alter
    44
    Beiträge
    27

    AW: King Kong (1933)

    finde das mediabook auch klasse und für einen so alten film ist das bild fantastisch! noch nie hat kong besser ausgesehen!
    das mit der "Lost spider sequenz" hat mich auch zuerst verwundert

  6. #26
    RMA
    RMA ist offline
    Entering Annexia
    Registriert seit
    03.08.11
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    36
    Beiträge
    635

    AW: King Kong (1933)

    Dem kann ich mir nur anschließen (habe die Blu-ray auch erst seit Mitte Dezember). Diese Veröffentlichung wird diesem legendären Film in äußerst glücklicher Weise gerecht. Einer der ganz wenigen Filme aus dieser Zeit, die man auch heute noch mit nicht-cineastisch veranlagten Freuden gucken kann, ohne dass es denen auch nur eine Minute langweilig wird. Für mich einer der Urfilme des Popcornkinos.

    Das starke Rauschen auf dem Schiff habe ich immer als Stilmittel empfunden, ich bin eigentlich relativ sicher, dass das einst im Kino ähnlich rüberkam.

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.07
    Beiträge
    4.535

    AW: King Kong (1933)

    Ich bin völlig begeistert über die unbedingt sehenswerte Doku zu Merian C. Cooper.
    Was der alles erlebt hat wäre schon einen eigenen Film wert. Mich würde es nicht wundern wenn Cooper für Peter Jackson die Inspiration für seinen Colin McKenzie-Charakter aus FORGOTTEN SILVER gewesen wäre.
    Und dass die Spider Pit Sequenz von PJ & Team nachgedreht wurde war für mich eigentlich schon vor Sichtung ersichtlich.......(?)

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.477

    AW: King Kong (1933)

    Hm, ist auch ne Blu-Ray die schon lange auf meiner Wunschliste steht, wenn das Digibook nur nicht so teuer wäre hätt ich da auch schon lange zugeschlagen. Ist irgendwas bekannt ob im Ausland, z.B. in UK mal ne Amaray-Version kommen soll?

  9. #29
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.140

    AW: King Kong (1933)

    Zitat Zitat von Der Nachbar 667 Beitrag anzeigen
    Ich bin völlig begeistert über die unbedingt sehenswerte Doku zu Merian C. Cooper.
    Der scheint wohl wirklich noch ein Abenteurer vom alten Schlag gewesen zu sein.
    Die Passagen in dem Buch David O. Selznick's Hollywood über die Produktion von King Kong und Cooper sind ebenfalls sehr interessant.
    Die Doku werde ich mir auf jeden Fall noch ansehen.

    Zitat Zitat von Der Nachbar 667 Beitrag anzeigen
    Und dass die Spider Pit Sequenz von PJ & Team nachgedreht wurde war für mich eigentlich schon vor Sichtung ersichtlich.......(?)
    Dafür muss man sich dann aber vorab informiert haben.
    Unvorbereitet sieht es aus, als hätte man altes Material wiedergefunden.
    Ist ja kein Drama, aber eine kleine Einblendung hätte die Unklarheiten beseitigt.

    Zitat Zitat von agtsmith1983 Beitrag anzeigen
    Hm, ist auch ne Blu-Ray die schon lange auf meiner Wunschliste steht, wenn das Digibook nur nicht so teuer wäre hätt ich da auch schon lange zugeschlagen. Ist irgendwas bekannt ob im Ausland, z.B. in UK mal ne Amaray-Version kommen soll?
    Im Dezember wurde das Teil bei Amazon.com mal reduziert (12,99 $) angeboten.
    Ich glaube inkl. Porto habe ich 14,- € für das Mediabook bezahlt.

    Ich kann aber auch nicht verstehen, warum King Kong nicht längst in Europa auf Blu-ray erschienen ist.

    Zitat Zitat von RMA Beitrag anzeigen
    Das starke Rauschen auf dem Schiff habe ich immer als Stilmittel empfunden, ich bin eigentlich relativ sicher, dass das einst im Kino ähnlich rüberkam.
    Mmh, wahrscheinlich hast du recht.
    Hat mich jetzt aber auch nicht groß gestört.
    Ich bin mit der Veröffentlichung wirklich sehr zufrieden.

  10. #30
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.092

    AW: King Kong (1933)

    Hat jemand hier schonmal die kolorierte Version des Films geguckt? In dem Blu-ray-Review (dvdbeaver) sehen die Shots wirklich annehmbar aus.

    Mich wundert, warum die kolorierten Fassungen nicht populärer sind... habe glaube noch nie eine selbst gesehen. Z.B. von Jailhouse Rock soll es auch eine geben, habe ihn aber nur s/w gesichtet.

  11. #31
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.438

    AW: King Kong (1933)

    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen

    Mich wundert, warum die kolorierten Fassungen nicht populärer sind...

  12. #32
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.140

    AW: King Kong (1933)

    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen
    Hat jemand hier schonmal die kolorierte Version des Films geguckt? In dem Blu-ray-Review (dvdbeaver) sehen die Shots wirklich annehmbar aus.
    Mich wundert, warum die kolorierten Fassungen nicht populärer sind...
    Ich finde die Bilder auf dvdBeaver sehen recht unnatürlich aus, was aber auch einen gewissen Reiz hat.
    Als Kuriosum geht das in Ordnung, auf der Blu-ray habe ich die Farbfassung nicht vermisst.

    Eher eine Berechtigung haben Kolorierungen wie die von Earth vs. Flying Saucers (klick).
    Den hätte man gern in Farbe produziert, sich aber aus Kostengründen dagegen entschieden und Harryhausen hat die Einfärbung abgesegnet.

  13. #33
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.603

    AW: King Kong (1933)

    Harryhausen hat die nicht nur abgesegnet, der saß sogar neben dem Legend Films Koloristen und hat Anweisungen gegeben! Sieht man auf der Harryhausen US Blu-ray Box. Und das gilt für alle S/W-Filme in der Box.

    Ich hab hier die Farb-DVDs von William Castle's House on Haunted Hill, Last Man on Earth und Carnival of Souls. Find diese Fassungen interessant anzuschauen.
    Geändert von LJSilver (26.02.12 um 13:00:20 Uhr)

  14. #34
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.140

    AW: King Kong (1933)

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Harryhausen hat die nicht nur abgesegnet, der saß sogar neben dem Legend Films Koloristen und hat Anweisungen gegeben! Sieht man auf der Harryhausen US Blu-ray Box. Und das gilt für alle S/W-Filme in der Box.
    Korrekt, das wird auch in den Extras der US-Einzelveröffentlichung von Earth vs. Flying Saucers so beschrieben.
    Harryhausen hatte zwar nicht den Durchblick, wie das Verfahren genau funktioniert, war aber sehr beeindruckt von der Arbeit der Koloristin.

  15. #35
    Moons the unicorn
    Registriert seit
    04.12.04
    Ort
    In a box
    Beiträge
    7.438

    AW: King Kong (1933)

    Wenn der Regisseur der Colorierung zustimmt oder gar daran mitwirkt, habe ich auch nichts dagegen. Aber ansonsten ist mir das ein zu tiefer eigenmächtiger Eingriff in den Film, den ich ablehne.

  16. #36
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.140

    AW: King Kong (1933)

    Zitat Zitat von Nighteyes Beitrag anzeigen
    Wenn der Regisseur der Colorierung zustimmt oder gar daran mitwirkt, habe ich auch nichts dagegen. Aber ansonsten ist mir das ein zu tiefer eigenmächtiger Eingriff in den Film, den ich ablehne.
    Gut gemachte Kolorierungen finde ich schon reizvoll (wobei die einzige, die ich je gesehen habe, der schon genannte Earth v. Flying Saucers ist), man sollte diese aber eher als interessantes Nebenprodukt betrachten.
    Bei den eskapistischen Harryhausen-Filmen funktioniert das sicher besser als bei anspruchsvolleren Werken wie To Kill a Mockingbird oder All Quiet on the Western Front, bei denen eine Einfärbung nicht angemessen wäre.
    Meine geliebten Films noirs möchte ich nicht in Farbe sehen, Bette-Davis-Melodramen kann ich mir dagegen auch koloriert gut vorstellen.
    Die ursprüngliche s/w-Fassung sollte aber immer als Maß der Dinge gelten.
    Geändert von Roy Morgan (26.02.12 um 13:42:51 Uhr)

  17. #37
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.140

    AW: King Kong (1933)

    Zitat Zitat von Roy Morgan Beitrag anzeigen
    In den Extras und auf der Blu-ray-Verpackung ist die Szene schlicht als "The Lost Spider Pit Sequence" angekündigt.
    Schönes, aber sehr verwirrendes Extra, dann hätten sie gleich die halbstündige Doku darüber mit drauf packen sollen.
    So, endlich mal die kompletten Extras geschaut.
    Diese wurden schon 2005 für die DVD-Special-Edition erstellt, was nichts daran ändert, dass sie schlicht und einfach grandios sind.
    Die 7-teilige Doku läuft knapp zwei Stunden und vierzig Minuten und fesselt bis zur letzten Sekunde. Danach wächst der Respekt vor der Leistung aller am Film Beteiligten noch einmal deutlich. King Kong hat nicht nur in der Tricktechnik, sondern auch im Sounddesign, Schnitt und in der Filmmusik neue Maßstäbe gesetzt.

    Des weiteren gibt es eine einstündige Dokumentation über Merian C. Cooper.

    Noch einmal kurz zur Spider-Pit-Szene:
    Die Entstehung der Szene ist akribisch in den Extras dokumentiert.
    Der Enthusiasmus, mit dem Peter Jackson und sein Team an dieses (hochprofessionelle) Fanprojekt herangegangen sind, ist geradezu ansteckend.

    Nachdem ich auch den Film noch einmal gesehen habe, kann ich nur sagen, dass bei dieser Veröffentlichung alles stimmt.
    Der Film liegt wunderbarer Bild- und Tonqualität vor, die Extras eröffnen ganz neue Horizonte und dann noch dieses schöne Mediabook...

  18. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.477

    AW: King Kong (1933)

    Zitat Zitat von Roy Morgan Beitrag anzeigen
    Nachdem ich auch den Film noch einmal gesehen habe, kann ich nur sagen, dass bei dieser Veröffentlichung alles stimmt.
    Der Film liegt wunderbarer Bild- und Tonqualität vor, die Extras eröffnen ganz neue Horizonte und dann noch dieses schöne Mediabook...
    Na da wird's echt mal Zeit dass sich hier in Europa mal was bzgl. einer Veröffentlichung tut.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. King Kong (1933)
    Von Big Joe im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 25.06.09, 15:20:03
  2. KING KONG 1933 Special Edition
    Von mark dean im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.12.05, 17:14:10
  3. King Kong (1933) Jubiläum in 2003
    Von katzenkreis im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.11.02, 18:48:27
  4. King Kong (1933)
    Von D Bossard im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.02, 11:31:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •