Cinefacts

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 301
  1. #201
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    So, komme frisch aus dem Kino und bin eingentlich ziemlich happy.
    Wie schon Teil 4 beginnt auch Teil 5 mal wieder mit einem schick anzusehenden Opener, dann kommt der obligatirsiche "Mein Name ist Alice und ich habe für die Umbrella Corporation gearbeitet"-Teil und dann... noch mal der Opener. Nur in etwas anderer Form. So kommt man auch auf Laufzeit.
    Was dann folgt hat im Grunde nicht viel Story, wenn ich ehrlich sein soll. Es wird geballert und gekämpft. Und gekämpft und geballert. Zwischendurch bekommt man ein paar alte Bekannte zu sehen, von denen viele zwar eigentlich tot sind, aber es kann ja alles und jeder geklont werden, womit man kurzerhand jedem logischen Hinterfragen einen Riegel vorschiebt. Nach Logik braucht man ohnehin nicht zu fragen. Da gut 3/4 des Films in der unterirdischen Testanlage spielen, ist bei "Retribution" quasi alles möglich, was die Red Queen möchte. Von dem aus "Afterlife" recycelten Henker, nur eben dieses mal im Doppelpack - quasi "enhanced Recycling" - bis hin zu einer Zombiearmee mit Maschienpistolen und Bazookas. War schon "Apocalypse" der totale Actionoverkill, so wird das von "Retribution" locker überboten. Wer also "Afterlife" speziell wegen dem etwas durchhängen Mittelteil im Gefängnis nicht mochte, dem könnte "Retribution" wieder mehr gefallen, denn es ist wirklich bis auf wenige Momente ein einziges Gekämpfe und Geballer. Wer "Afterlife" nicht mochte, weil da schon alle möglichen Zutanten in einen Topf geschmissen und zu einem Film zusammengerührt wurden, dem wird "Retribution" wohl noch weniger gefallen, den bei "Retribution" wird noch mehr "gepanscht" und der rote Faden ist doch eher dünn.
    Am Ende erwartet einen dann wieder der obligatiosche Cliffhanger, wie man das schon von den Resident-Evil-Filmen gewohnt ist. Ein sechster Teil ist also - sofern "Retribution" sich finanziell auszahlt - so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Für mich hat sich das Warten auf Teil 5 definitiv gelohnt, denn ich habe mich nach anfänglicher Irritation, was denn nun eigentlich Sache ist, sehr gut unterhalten gefühlt. Ich denke mal, bei "Retribution" wird sich das hauptsächlich in zwei Gruppen teilen: Die Leute, die ihn geil finden und die Leute, die ihn einfach sch**ße finden. Ich vergebe für meine Erstsichtung jedenfalls 7-8 Punkte.

    Apropos obligatorisch: Wie in allen Filmen bisher heißt es bei der deutschen Synchronasition natürlich nicht "das T-Virus" sondern mal wieder "der T-Virus". Wenn schon falsch, dann wenigstens konsequent.


    Zitat Zitat von The Menace Beitrag anzeigen
    Ist die deutsche Fassung denn ungekürzt? Nach dem Debakel mit dem Vorgänger gehe ich da bestimmt nicht blind rein.
    Mfg
    Marco
    Kam mir zumindest nicht gekürzt vor. Für das FSK 16 bekommt man schon ein paar derbe Sachen geboten.
    Geändert von Herbie_06 (19.09.12 um 22:01:23 Uhr)

  2. #202
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Auch gesehen. Hat mir um einiges besser als "Afterlife" gefallen. Es stimmt - hier gibt es Actionszene um Actionszene. Es wird nur wenig innegehalten, sonst würde man auch zuviel hinterfragen. Das ist aber auch scheißegal, denn "Retribution" rockt die perfekt inszenierte Hochglanz-Action-Hütte. Mehr als jemals zuvor. da isses auch egal, daß es scheinbar keinerlei Munitionskapazität in Mangazinen gibt:-)
    Bloß der Anfang, der ja das Cliffhanger-Ende von "Afterlife" fortsetzt, ist schlampig hingerotzt. Da kamen mir schon böse Vorahnungen, die aber direkt über den Haufen geworfen wurden. Also, nicht enttäuscht sein - danach geht´s aufwärts, und zwar ohne Unterlaß zu einem diesmal verdammt guten Showdown. Ein Film mit dem "Fuck-Yeah-"Action-Höhepunkt am Ende, so wie es sein soll.
    Dazwischen kontinuierlich gesteigerte Action-Pieces mit Martial Arts, Waffen, Fahrzeugen, etc. Übrigens: Sehr schöne Produktions-Designs.

    Milla trägt hier den besten Kampfanzug ihrer RE-Karriere. Einfach wunderbar. Für die Comic-Fans: Erinnert mich frapierend an das Outfit eines Koda-Charakters aus "WildC.a.t.s", den ich damals schon als äußerst passend fürs medium Film empfand. Das nur am Rande.

    Die restlichen Charaktere haben alle so ihre "Hero"-Momente. Jill war etwas blaß als Antagonistin - da hätte Paul ihr mehr Profil geben können. Dafür auch hier, geiler Kampfanzug, und wenn´s nötig wird, geile Action. Ada Wong´s Schauspielerin, irgendetwas mit "Klingeling" oder so, acted wie ein Piece of Wood, aber schaut sehr nett aus und bringt auch, wenn nötig schlagkräftige Argumente mit. Leon war extrem gut getroffen, und Barry war auch ganz cool. Die Rückkehr anderer Charaktere, so wie auch das vermeintliche Alice-Mysterum werden fix erklärt, und das genügt der Geschichte, und auch dem geneigten Zuschauer. No problem.

    Der End-Cliffhanger ist extrem fies, aber auch extrem geil. Ich wollte direkt, aber auch wirklich direkt, die Fortsetzung sehen. Hoffentlich macht Anderson dann im nächsten Teil etwas daraus.

    "Retribution" ist für mich bis jetzt der beste Entry in der Film-Reihe - im Vergleich zur beschissenen RE6-Spiele-Demo, die ich gestern ertragen mußte, ist der neue Film eine Offenbarung im RE-Universum, und dasobwohl die Filme ureigene "Ultimate"-Wege bestreiten.

    Von mir gibt´s 8 von 10 Punkten. Einfach ein Action-Highlight mit wunderbarer High-Gloss-Optik, tollem Design, simpler, aber effektiver Dramaturgie, und sogar ein wenig Seele. Auch wenn sich das seltsam anhört. Ich denke da an den neuen "Total Recall"...In "Retribution" kam es mir so vor, als hätten mindestens zwölf, flache totale Erinnerungen Platz. Das soll schon was heißen.

  3. #203
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Oh man, Blacky, machst du mich gerade Spitz auf den Streifen. Um 17 Uhr morgen sitz ich auch endlich drin.

    Zitat Zitat von The Menace Beitrag anzeigen
    Ist die deutsche Fassung denn ungekürzt? Nach dem Debakel mit dem Vorgänger gehe ich da bestimmt nicht blind rein.
    Der Verantwortliche in Düsseldorf wusste nicht einmal, dass der Streifen ab 16 freigegeben war. Von daher...

  4. #204
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Oh man, Blacky, machst du mich gerade Spitz auf den Streifen. Um 17 Uhr morgen sitz ich auch endlich drin.
    Volle Absicht. Nee, du, im Ernst - ich glaube, du wirst den auch mögen. Lohnt sich. Action ist einfach gut und vielfältiger Natur - und daß auf 85 Minuten gesehen....nur in einer Actionszene hatte ich mal das Gefühl, jetzt könnte man mal weitermachen. Ansonsten war es so punktgenau getimed.

    Die Brücken, die dramaturgisch zu den anderen Teilen geschlagen werden, sind zwar etwas einfach, so mit ein paar Baumarkt-Brettern gebaut, aber hey, Hauptsache, es gibt sie. Und sie funktionieren. Man merkt so langsam, daß sich der Kreis schließt. Und das ist einfach ´ne schöne, runde Sache.

  5. #205
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Der End-Cliffhanger ist extrem fies, aber auch extrem geil. Ich wollte direkt, aber auch wirklich direkt, die Fortsetzung sehen. Hoffentlich macht Anderson dann im nächsten Teil etwas daraus.
    Exakt genau so ging es mir auch. Dachte erst: "Woah! Hammergeil!" Und dann: "Oh, Gott! Mindestens zwei Jahre warten!!"

  6. #206
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Hat mir auch gut gefallen, kommt halt auf die Erwartungshaltung an. Die Filme hatten nie ne besonders gute Story und dass ändert sich auch mit dem fünften Teil nicht. Wer allerdings ein Over-the-Top-Actionspektakel erwartet, sollte eigentlich nicht enttäuscht werden! Der Film lässt einen wirklich kaum zur Ruhe kommen, hier reiht sich quasi eine Actionszene an die nächste. Dabei geht es blutig, aber auch nicht übertrieben brutal zur Sache. Leon trägt fast 1 Minute seine Jacke, damit Fans ihn erkennen, denn ohne Jacke wird es da schon deutlisch schwerer. Ada Wong aufgrud des Kleides unverwechselbar und Barry trägt seine typische rote Weste und darf am Ende sogar seine Magnum rausholen, also nen netter Insider. Sonst sind die Charaktere einfach flach wie sonstwas und bekannte Cast wird ja in Form von Klonen wiedergeholt, aber ist dann nur wenige Sekunden zu sehen (Ausnahme Michelle Rodriguez), da hatte ich keine Ahnung was das genau sollte, die hätte man auch gut ganz rauslassen können. Jill Valentine als Gegenspielerin fand ich ziemlich blass und wie sie am Ende besiegt wird ist, na ja könnte man auch früher drauf kommen Alice oder?
    Storytechnisch wirkt es genau wie bei Underworld Awakening eher wie so nen Übergangsteil, der uns auf was größeres Vorbereiten soll. Wobei man wohl den Inhalt eines jeden Resi Films in 2 Sätzen zusammenfassen könnte Irgendwo war das ganze aber auch recht ideenlos, die Axtzombies aus Teil 4 einfach mal schnell im Doppelpack und russische Armeezobies die frapierend an die Nazizombies aus Dead Snow erinnern. Aber egal Action trifft auf noch mehr Action und mehr erwarte ich von der Filmreihe ja gar nicht.

    Zum 3D Effekt würde ich aber gerne noch was sagen. Der ist nämlich erschreckend schlecht! Oftmals werden lange Korridore oder Aufzugsschächte gezeigt und da gibt es echt tolle Tiefenwirkung, genauso in der Introsequenz. Aber in den meisten Szenen glänzt das 3D durch nicht Anwesenheit. Das war in Afterlife echt noch ne Ecke besser gelöst. Über große Teile des Fils habe ich sogar vergessen, dass er in 3D ist. Hab dann mal die Brille abgenommen und keinen großen Unterschied bemerkt. Eigentlich auch schade, weil bei den 3 Musketieren haben sie es noch sehr gut eingesetzt. Kann man also auch bedenkenlos in 2D gucken, was aber wohl erst auf Heimkinomedien gehen wird.


    8/10 Punkten

  7. #207
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zu Hause sieht der dann in 3D sowieso dramatisch besser aus. Wie immer. Erlebe ich ständig. Von daher findet das kaum noch Erwähnung bei mir.

    Also, "Retribution" ist aber schon um einiges besser als das Underworld-Zwischenglied, daß wie RE sein wollte, aber eben nicht daran herankam. Hat einfach nicht geklappt. Dafür war das Gegebene einfach doch zu dünn (irgendwie schizophren) und nicht abwechslungsreich genug.
    Die Abwechslung hat RE nämlich, alleine durch Settings und variable Gegnertypen.
    Geändert von BlackCatHunter (19.09.12 um 23:34:10 Uhr)

  8. #208
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Jill Valentine als Gegenspielerin fand ich ziemlich blass und wie sie am Ende besiegt wird ist, na ja könnte man auch früher drauf kommen Alice oder?
    Ich war auch verblüfft, wie einfach das Ding abging. Bei "Resident Evil 5" (dem Spiel) ist das ja fast schon ein halber Bosskampf das Ding abzubekommen.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Zu Hause sieht der dann in 3D sowieso dramatisch besser aus. Wie immer. Erlebe ich ständig. Von daher findet das kaum noch Erwähnung bei mir.
    Ja, ging mir bei "Afterlife" auch so. Fand da den 3D-Effekt zu Hause mit der 3D-Blu-ray besser als im Kino.

  9. #209
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Der Film war schon ganz gute Unterhaltung, dennoch gefiehl mir AFTERLIFE etwas besser, da dieser nach Teil 3 wieder einen Gang zurückgeschalten hat. Im fünten Teil ist mir das dann schon fast ein wenig zuviel des Guten, was die Action angeht. Das wurde auf Dauer ein wenig Monoton. Was ich mich frage: Was ist mit verschiedenen Figuren aus dem Vorgänger geschehen (Claire...), sind die alle beim Angriff drauf gegangen? Irgendwie ist das scheinbar an mir vorbei gegangen.

  10. #210
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.08
    Beiträge
    7.195

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Kurze Laufzeit, sehr hohes Tempo, keine Längen, sehr viel Action, geiler Soundtrack, schöne Optik, ordentlich viel Blut und eine Milla in Höchstform. Imo definitiv der unterhaltsamste Teil der Reihe und deutlich besser als Afterlife. Den 3D Effekt fand ich bei Afterlife aber besser. Die Synchro war mal wieder grottenschlecht. Nicht nur bei Milla, sondern bei allen Beteiligten. Freue mich schon wahnsinnig auf die Blu-ray im O-Ton.

    8/10

  11. #211
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    Was ich mich frage: Was ist mit verschiedenen Figuren aus dem Vorgänger geschehen (Claire...), sind die alle beim Angriff drauf gegangen? Irgendwie ist das scheinbar an mir vorbei gegangen.
    Genau das habe ich mich heute auch gefragt, als ich noch mal über den Film nachgedacht habe. Beim Ende von "Afterlife" haben sie definitiv noch gelebt und "Retribution" setzt genau dort an. Kann mich aber auch nicht erinnern, sie während des Retribution-Vorspanns sterben gesehen zu haben. Als sie noch in Gefangenschaft ist, fragt Alice ja Jill, was mit ihnen passiert ist, aber eine Antwort kriegt sie nicht.
    Geändert von Herbie_06 (20.09.12 um 19:51:08 Uhr)

  12. #212
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Habe das Teil auch vorhin gesehen und muss sagen: Was für eine Gaudi! Vom geilen Rückwärts-Anfang über die so einfache wie geniale Idee der verschiedenen Stadt-"Kulissen", über das gelungene Wiedersehen mit alten Bekannten bis hin zum rasanten Ablauf mit extrem viel Action, die allerdings sehr schön portioniert war. Und, heilige Scheiße, was für ein geil machender Cliffhanger war das denn? Man, bin ich wuschig auf den "finalen" Teil.
    Und für ab 16 war es auch durchaus saftig, Blut wurde hier nun wirklich nicht retuschiert. So Späße wie der Zombie mit Kettensäge, der einen aufsäbelt, oder auch manch saftige Shoot-Outs waren nicht von Pappe und vom Gewaltgehalt wieder deutlich mehr in Richtung von Teil 3. Alles in Allem: Guilty Pleasure at it's pleasurigste! Oder so.

  13. #213
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Zu Hause sieht der dann in 3D sowieso dramatisch besser aus. Wie immer. Erlebe ich ständig. Von daher findet das kaum noch Erwähnung bei mir.

    Also, "Retribution" ist aber schon um einiges besser als das Underworld-Zwischenglied, daß wie RE sein wollte, aber eben nicht daran herankam. Hat einfach nicht geklappt. Dafür war das Gegebene einfach doch zu dünn (irgendwie schizophren) und nicht abwechslungsreich genug.
    Die Abwechslung hat RE nämlich, alleine durch Settings und variable Gegnertypen.
    Ne, da fand ich Underworld Awakening doch irgendwie noch ne Ecke besser. Da bessere Optik und deftigere Action. Aber das ist ja Ansichtssache.

  14. #214
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Klingt irgendwie alles wie beim Vierten. Der hat im Kino schon Spaß gemacht. Nur darf man mich heute echt nicht mehr fragen, worum es da ging. Entsprechend habe ich den Kauf auch immer vor mich hergeschoben.

  15. #215
    Kino ist besser als DVD
    Registriert seit
    18.02.04
    Ort
    Mingga
    Beiträge
    2.159

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Ist der FIlm 3D-Only? weil von meinen OV-Kinos zeigt das eine den nur in 3D, das andere gar nicht

  16. #216
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von BladeRunner2007 Beitrag anzeigen
    Den 3D Effekt fand ich bei Afterlife aber besser.
    Dazu eine Frage: RE 5 wird in zwei 3D-Fassungen beworben: 3D und IMAX-3D. Was ist da der Unterschied? Wir hätten hier beide zur Auswahl, in welcher Fassung sollte man den Film schauen?

  17. #217
    Ryuk
    Gast

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Warte zwar bis zur Videothek, aber geht der wieder nur deswegen 20 Minuten länger, weil zich Szenen dank Slowmotion wieder ewig dauern? War ja bei Afterlife so.

  18. #218
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Ne, da fand ich Underworld Awakening doch irgendwie noch ne Ecke besser. Da bessere Optik und deftigere Action. Aber das ist ja Ansichtssache.
    "Underworld: Awakening" hatte aber keine Milla! Und die Actionsequenzen mit der Kette, die Verfolgungsjagd in Moskau ebenso wie der Finale Martial-Arts-Kampf (mit Sonny Chiba-Gedächtnis-Röntgenaufnahmen! ) waren schon ziemlich großartig! Abgesehen von dem Rückwärts-Anfang, den ich direkt ganz groß in mein Herz geschlossen hab. Was eine geile Idee. *lechz*


    ___________
    Zitat Zitat von Sharky McSplash Beitrag anzeigen
    Klingt irgendwie alles wie beim Vierten. Der hat im Kino schon Spaß gemacht. Nur darf man mich heute echt nicht mehr fragen, worum es da ging. Entsprechend habe ich den Kauf auch immer vor mich hergeschoben.
    "Resident Evil: Retribution" bietet jetzt einen guten Tacken mehr Story, ein paar nette Nebenfiguren und optisch mehr Abwechslung als noch sein Vorgänger. Am Ende wirst du zumindest ein, zwei Sätze Inhalt zurückbehalten was denn gerade so abgegangen ist im Film.
    ____________________________
    Zitat Zitat von roalter Beitrag anzeigen
    Ist der FIlm 3D-Only? weil von meinen OV-Kinos zeigt das eine den nur in 3D, das andere gar nicht
    Der Film ist direkt auf 3D ausgelegt und wird deshalb (natürlich) auch nur in diesem Format im Kino laufen. Die Auslegung auf den dredimensionalen Effekt ist zwar nicht mehr so extrem wie noch beim vierten Teil der Serie, macht aber durchaus einen gewissen Protzentsatz des gesamten Design/der Inszenierung aus. Von daher wird wohl jeder 3D-Ablehner auf den Heimkinomarkt warten, wo er den Streifen dann um eine zusätzliche Dimension kastrieren kann. Und...

    Zitat Zitat von Ryuk Beitrag anzeigen
    Warte zwar bis zur Videothek, aber geht der wieder nur deswegen 20 Minuten länger, weil zich Szenen dank Slowmotion wieder ewig dauern? War ja bei Afterlife so.
    ...nein Yurki, dieses Mal, wie gesagt, nimmt das 3D samt Slow-Mo nicht einen ganz so extremen Einfluss auf den Inhalt. So wird man am Ende wohl eher auf "5 Minuten länger dank Slow-Mo" kommen, statt den 20 aus "Afterlife".

  19. #219
    Spike
    Gast

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    "Resident Evil: Retribution" bietet jetzt einen guten Tacken mehr Story,[...]
    Na hoffentlich nicht, das würde mich komplett überfordern.

  20. #220
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Also ich fand ihn genauso Scheiße wie den Vorgänger auch!
    Warum nennt man die Serie nicht einfach in Alice um?
    Da kommen tausende Kampfhubschrauber und Soldaten und Alice nimmt in der ersten Szene mit Pistolen bewaffnet den Kampf gegen diese Übermacht auf.
    Noch übertriebener kann man es nicht machen!
    Ich wäre für einen neu Start bevor die Serie komplett im Arsch ist!

    0/10

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Resident Evil
    Von buerts im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 292
    Letzter Beitrag: 25.06.08, 08:46:40
  2. Resident Evil und Resident Evil: Apocalypse
    Von brain777 im Forum Blu-ray Deutschland & Ausland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.08, 14:07:19
  3. Resident Evil 2
    Von Kirby1978 im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.03, 15:12:59
  4. Resident Evil 2 für PC
    Von Freezer im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.11.02, 18:43:22
  5. Resident Evil???
    Von Memphis im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.02, 13:57:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •