Cinefacts

Seite 14 von 16 ErsteErste ... 410111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 301
  1. #261
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Gut gemeint, aber...

    Jetzt ist Lacrois bestimmt noch mehr verwirrt. Wetten? Wenn man jemandem, der eigentlich komplett ahnunglos herumtappt, aus welchem Grund auch immer (Ich nehme einfach mal das "große Vergessen" an), das zur Erklärung unter die Nase hält, passiert exakt folgendes:

    Phase I: Häh?

    Phase II: W(h)at?

    Phase III: The Fuck?!

    Phase IV: Resignation. Die neuen Herrscher werden anerkannt.

  2. #262
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Ich fand

    Teil 1: gut
    Teil 2: Gnade
    Teil 3: ging wieder
    Teil 4: das schlimmste was ich je sah

    Wie gefällt mir dann Teil 5 ? Die 3D-Effekte bitte ignorieren, die haben Teil 4 auf dem Gewissen, Null Handlung, alles auf 3D fixiert. Ich hasse 3D und schau den eh erst auf DVD in angenehmem 2D dann. Laut meiner Chronologie müsste er wieder anschaubar sein, oder?

    Aber ich guck nächste Woche eh erst mal den neuen Resident Evil (Resident Evil Damnation)in animiert, das sind eh die besseren Teile.

  3. #263
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Wie gefällt mir dann Teil 5 ? Die 3D-Effekte bitte ignorieren, die haben Teil 4 auf dem Gewissen, Null Handlung, alles auf 3D fixiert. Ich hasse 3D und schau den eh erst auf DVD in angenehmem 2D dann. Laut meiner Chronologie müsste er wieder anschaubar sein, oder?
    Naja, ob ein auf 3D-Effekte ausgerichteter Film ohne Handlung besser wird, wenn man ihn in 2D guckt...
    Elemente, wie eine riesige Axt bzw. ein riesiger Hammer, die bewusst so geschwungen werden, dass sie dem Zuschauer in 3D entgegen fliegen, sehen in 2D sicher nicht besser aus.
    Wobei die Resident-Evil-Reihe den 3D-Kram im Grunde nicht nötig hätte, denn die ersten drei Filme in 2D mochte ich ja auch. Ein netter Gimmick ist es trotzdem, weshalb ich hoffe, dass auch Teil 6 wieder in 3D kommt.
    Geändert von Herbie_06 (23.09.12 um 13:15:52 Uhr)

  4. #264
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Eben das war ja das Problem bei Teil 4. Die haben ihr Augenmerk auf die 3D-Effekte gelegt und die Handlung dafür komplett vergessen, selbst einen Spannungsbogen war da nicht vorhanden, der war einfach scheisse. PUNKT!

  5. #265
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    "Resident Evil: Retribution" hat mich im Grunde von der ersten bis zur letzten Sekunde begeistert. Die ganze Sache fängt schonmal mit einem grandiosen Opening an. Wie das Ende von Afterlife nochmals thematisiert und in Szene gesetzt wird...Mann, das war echt ein Fest für die Augen. Was das betrifft, hat der Film überhaupt über die gesamte Lauflänge die Nase ganz weit vorn. Das Set-Design, die SFX, die Action-Choreo's und nicht zuletzt die Darsteller, allen voran (mal wieder) Alice...alles auf Hochglanzoptik getrimmt. Im Endeffekt ist dieser Teil des Franchise eine einzige, gross aneinander gereihte Action-Sequenz, in der es lediglich darum geht, möglichst schnell irgendwo rauszukommen. Und im Grunde ist es genau das, was ich von den Resident Evil-Filmen erwarte. Eine simple Story, dafür aber bombastisches Eyecandy, ordentliche Action und eine coole Alice.
    Das es hier endlich auch Ada Wong und, vorallem, Leon S. Kennedy mit ins Boot geschafft haben, ist dem Ganzen zusätzlich anzurechnen. Das, und das Wiedersehen mit alten Charakteren wie Rain oder Carlos. Inklusive einer relativ schlüssigen Begründung für ihr Erscheinen.
    Wenn es überhaupt etwas an diesem 5. Teil auszusetzen gibt, dann ist es zum einen die Figur der kleinen Becky, die, imO, lediglich eingebaut wurde, um Alice zum Ende hin eine zusätzliche Aufgabe zu bescheren und sie etwas emotionaler erscheinen zu lassen, sowie zum anderen das eher kampfuntaugliche Outfit von Ada. Dies aber wohl eine Reminiszenz an die Games, in denen sie ja ebenfalls dieses Outfit trägt. Das soll hier aber bloss Meckern auf hohem Niveau sein.
    Insofern hat Paul W.S. Anderson mit seiner neuerlichen Regie eigentlich alles richtig gemacht und dem Ganzen erneut den Funfaktor zurückgegeben, der schon den ersten Teil ausgemacht hat. Nur dass es hier noch weniger zwischenzeitliches Gerede und dafür noch mehr rockende Action gibt.
    Das Ende in seiner apokalyptischen Optik hat bei mir dann auch die Frage aufkommen lassen, wie man das alles im kommenden 6. Teil noch toppen will. Eine Sache, die abzuwarten bleibt.
    Zusammenfassend komme ich also nicht umhin, gemessen an meinen Erwartungen,9/10 zu geben.

  6. #266
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Erinnert mich irgendwie an einen Witz aus dem Scheißwitzethread vor einiger Zeit. Einige haben schon nach Teil 2 oder 3 die Schnauze voll und für alle anderen gibt es eben noch ein paar Filme. Für sich gesehen unterhaltsam aber sonst nichts wirklich abendfüllendes.

  7. #267
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Am Samstag gesehen und für sehr geil befunden. Story hat das Teil zwar kaum (und das bisschen was da ist, erinnert tatsächlich eher an die Level eines Games), aber das macht gar nichts, denn hier wird fast durchgängig mächtig auf die Actiontube gedrückt und dabei richtig schön mit roter Soße rumgemanscht. Schon bei der Ballerei, als sich Alice den Weg aus ihrer Zelle freikämpfen muss, hab ich nur noch gedacht "Und sowas bekommt heutzutage schon eine FSK-16???" Splatter vom Feinsten. Meine Lieblingsszene ist die Schlacht gegen die Rote-Armee-Zombies und die Verfolgungsjagt mit ebenselbigen (nette Variaton des Nazi-Zombie-Themas ).
    Das 3D war ebenfalls sehr schick.
    Ich bin auch nach wie vor beeindruckt, wie Frisch die Reihe auch nach fünf Teilen immer noch wirkt. Zwar ist es handlungsmäßig im Grunde immer das gleiche, aber jeder Teil ist so unterschiedlich aufgezogen, dass man trotzdem jedes Mal das Gefühl hat, etwas Neues, Originelles geboten zu bekommen.

    Ich freu mich scon wie blöd auf Teil 6.

    8 von 10 Punkten.

  8. #268
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    AUch wenn hier weitgehend Begeisterung herrscht, für mich war das einfach nix. Während die letzten Teile (zumindest drei und vier, an die anderen kann ich mich nicht mehr so recht entsinnen), passable Action-Filme aren, die zudem so etwas wie eine zusammenhängende Story hatten, waren das hier nur lose Sequenzen aus einem Videospiel.

    Letztlich gab es nur drei Pluspunkte: Milla Jovovich, Meret Becker und die Der-Wildeste-von-allen"-Gedächtnis-Röntgenszenen.

    Ach ja,auch nach Eichingers Ableben sind die guten Beziehungen von Constantin zur FSK offenbar bestehen geblieben (FSK 16!!! ). Es gibt verbotene Filme, die sind harmloser als das hier.

    Mit Wohlwollen: 4/10.

  9. #269
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.02.02
    Beiträge
    723

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    AUch wenn hier weitgehend Begeisterung herrscht, für mich war das einfach nix. Während die letzten Teile (zumindest drei und vier, an die anderen kann ich mich nicht mehr so recht entsinnen), passable Action-Filme aren, die zudem so etwas wie eine zusammenhängende Story hatten, waren das hier nur lose Sequenzen aus einem Videospiel.
    Das kann ich soo unterschreiben, am Anfang war ich drauf und dran das Kino zu verlassen.

    Fick Dich Anderson, für den Mist sollst du im Fegefeuer braten.

  10. #270
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.01.02
    Ort
    Tirschenreuth
    Alter
    50
    Beiträge
    1.140

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Hab den Film gestern gesehen.
    Im Grunde sind die RE-Filme eigentlich Banane, aber unterhaltsam und das ist doch was man im Kino sucht: Unterhaltung.
    Der Film hat gute SFX, Action satt, Klasse SetDesign, passenden Score, Milla und Ada Wong (die könnten als Überbrückung bis Teil 6 ja gerne ein Wong SpinOff machen )

    Der Cliffhanger am Ende ist fies, bin gespannt wie das auflösen.

  11. #271
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von fogelberg1 Beitrag anzeigen
    ...
    Der Cliffhanger am Ende ist fies, bin gespannt wie das auflösen.
    Wahrscheinlich genauso mies wie den von Teil 4.

  12. #272
    some Monkey in the Jungle
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Brunswick
    Beiträge
    2.343

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Schon zu lange her, was war denn beim 4. für'n Cliffhanger?

  13. #273
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von Agent Smith Beitrag anzeigen
    Schon zu lange her, was war denn beim 4. für'n Cliffhanger?
    Die Überlebenden um Milla Jovovich und Ali Larter an Deck des Tankers, und die Hubschrauber von "Umbrella" kommen.

  14. #274
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Ich denke mal, mit "mies" meinte er auch eher, wie der Cliffhanger im Folgefilm wieder aufgegriffen wurde. Ich fand die Eröffnugsszene von "Retribution" gut gemacht, aber sie war natürlich recht kurz und weit weniger "episch" als einen das Ende von Teil 4 vielleicht noch hoffen ließ. Er wird also, denke ich, meinen, dass der Cliffhanger von Teil 5 vielleicht bombastisch sein mag, dass man aber erst mal abwarten soll, was davon dann auch tatsächlich in dieser Form beim 6. Teil wieder aufgegriffen wird.
    In Teil 3 wurde einem auch verklickert, dass die Erde durch das Virus zum Wüstenplanet geworden ist. Im 4. Teil war davon dann nix mehr zu sehen.
    Geändert von Herbie_06 (27.09.12 um 19:05:40 Uhr)

  15. #275
    N6MBA92185
    Registriert seit
    04.01.08
    Beiträge
    1.974

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Business as usual an der Resident Evil Front - Der Film ist ein Trauerspiel, die Blu-Ray ist gekauft.

    Ein Trauerspiel deswegen, weil ein stylischer Zombieapokalypsenklopper mit Milla in der Hauptrolle eigentlich jede Möglichkeit hätte einer meiner Lieblingsfilme (oder -Guilty-Pleasures) zu werden, das Ergebnis aber immer nur ganz okay ist.

    Nein, die Handlung muss nicht komplex sein. Sie darf sogar überaus simpel sein. Aber sie sollte wenigstens einigermaßen stimmig sein. Für mich war das bei Teil 1 noch überwiegend der Fall. Aber spätestens seit Wesker am Start ist macht sich phasenweise eine gewisse Lächerlichkeit in der Reihe breit. Ich meine, ernsthaft, wer möchte sich immer noch die blöden Videobotschaften von der ollen Sonnenbrille anschauen? Das ist Japan Cheese und passt einfach nicht zu der sehr unjapanischen Art und Weise wie Milla ihren Charakter auslegt. Auch Ada Wong in ihrem 1:1 übernommenen Abendkleid passt überhaupt nicht dazu, wie Anderson die Reihe ursprünglich angelegt hat. Diese Art Inkonsequenz spiegelt sich sogar in der Action wieder. Überwiegend saucool und dann seilt sich Sienna Guillory in einer Einstellung aus dem Heli, die der Regisseur von Bitch Slap nicht schlechter hätte komponieren können.

    Ach, ich mag die Reihe doch und werde pünktlich zu Teil 6 wieder auf dem Kinosessel Platz nehmen. Aber trotzdem muss ich mich jedes mal auf's Neue über das verschenkte Potenzial ärgern...

    Zitat Zitat von fogelberg1 Beitrag anzeigen
    Der Cliffhanger am Ende ist fies, bin gespannt wie das auflösen.
    Resident Evil 5: Retribution-cleese.jpg

  16. #276
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von El Wray Beitrag anzeigen
    Business as usual an der Resident Evil Front - Der Film ist ein Trauerspiel, die Blu-Ray ist gekauft.

    Ein Trauerspiel deswegen, weil ein stylischer Zombieapokalypsenklopper mit Milla in der Hauptrolle eigentlich jede Möglichkeit hätte einer meiner Lieblingsfilme (oder -Guilty-Pleasures) zu werden, das Ergebnis aber immer nur ganz okay ist.

    Nein, die Handlung muss nicht komplex sein. Sie darf sogar überaus simpel sein. Aber sie sollte wenigstens einigermaßen stimmig sein. Für mich war das bei Teil 1 noch überwiegend der Fall. Aber spätestens seit Wesker am Start ist macht sich phasenweise eine gewisse Lächerlichkeit in der Reihe breit. Ich meine, ernsthaft, wer möchte sich immer noch die blöden Videobotschaften von der ollen Sonnenbrille anschauen? Das ist Japan Cheese und passt einfach nicht zu der sehr unjapanischen Art und Weise wie Milla ihren Charakter auslegt. Auch Ada Wong in ihrem 1:1 übernommenen Abendkleid passt überhaupt nicht dazu, wie Anderson die Reihe ursprünglich angelegt hat.
    Japan Cheese, fuck yeah!

    Hab das Teil mit leuchtenden Kinderaugen Dienstag direkt noch einmal angeschaut und war seeeehr angetan again. Und ja, nachdem Milla in Teil 1 im Abenddress auf Monsterjagd gegangen ist und Jill sich extra Shorts und ein knappes Top angezogen hat in Teil 2, da ist natürlich nun der Dress von Ada Wong überhaupt nicht zum restlichen Stil passend.
    Und von dem "cheesy Wesker" könnte ich mir noch gut drei, vier Teile lang Videobotschaften reinziehen. Am Ende, wo er nun im weißen Haus sitzt konnte ich mir ein fettes Grinsen auch so gar nicht unterdrücken.

    Bewusste Künstlichkeit for the win, sag ich da mal. Und gerade hier im fünften Teil war Weskers anfängliche Botschaft sowas von videospielig, dass war schon richtig feierlich. Geiler Quatsch mit Slow-Mo-Soße!

  17. #277
    N6MBA92185
    Registriert seit
    04.01.08
    Beiträge
    1.974

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Na gut, kann man so sehen.

    Für mich ist das Wong-Kleid eine völlig andere Nummer. Milla hat im ersten Teil akkuten Bekleidungsmangel und bekommt das Kleid quasi nahegelegt. Man sieht sie später darin frösteln, eben Kleinigkeiten, die einem das verkaufen. Jill kleidet sich zwar sexy, aber einigermaßen zweckmäßig. (Mei, man muss eben abwägen zwischen Beweglichkeit und Schutz gegen Zombiebisse.) Die Wong ist hingegen eine Agentin ohne Amnesie, die in eine russische Eiswüste geschickt wird. Sell it to me, man!

    Und ich hab nix gegen Over the Top Japan Cheese Extravaganza. Immer her damit. Aber Alice, wie sie Milla spielt (und ich mag, wie sie sie spielt), passt meiner Meinung nach nicht dazu.

  18. #278
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Zitat Zitat von El Wray Beitrag anzeigen
    Und ich hab nix gegen Over the Top Japan Cheese Extravaganza. Immer her damit. Aber Alice, wie sie Milla spielt (und ich mag, wie sie sie spielt), passt meiner Meinung nach nicht dazu.
    Stilisierte Künstlichkeit muss ja nicht immer gleich spaßige Künstlichkeit sein. Hier ist es stilisierte Bad-Ass-Attitude-Künstlichkeit bei der Jovovich, die mit Zomb-Fu hier alles niederwaltzt. Ist genauso wie die restlichen Charaktere, welche wohl das Wort "vielschichtig" maximal auf das Zerlegen bei Splatterszenen beziehen dürften.

    Zitat Zitat von El Wray Beitrag anzeigen
    Na gut, kann man so sehen.

    Für mich ist das Wong-Kleid eine völlig andere Nummer. Milla hat im ersten Teil akkuten Bekleidungsmangel und bekommt das Kleid quasi nahegelegt. Man sieht sie später darin frösteln, eben Kleinigkeiten, die einem das verkaufen. Jill kleidet sich zwar sexy, aber einigermaßen zweckmäßig. (Mei, man muss eben abwägen zwischen Beweglichkeit und Schutz gegen Zombiebisse.) Die Wong ist hingegen eine Agentin ohne Amnesie, die in eine russische Eiswüste geschickt wird. Sell it to me, man!
    Aber sie ist eine schnuckelige Asiatin die im wirklichen Leben ganz niedlich Bingbing Li heißt. Warmer Mantel gegen die Kälte? Am besten noch eine Mütze und Ohrenschützer? "Bingbing klingeling, Sir, Mr. Zuschauer, hier ist ihr sexy Asia-Sidekick für den Tag! Kann ich noch irgendwas bringen?" Ja ganz sicher keine Klamotten die nicht freizügig sind, Herr Gott nochmal!

    (Und wenn du ernsthaft realistisch darüber diskutieren willst ist die Ansage, dass sie genau wie Leon, Barry und Co. eben ihren Pelzmantel auf dem Weg nach unten irgendwo gebunkert hat, da man sich mit dem schweren Ding in Slow-Motion so schlecht bewegen kann. )

  19. #279
    N6MBA92185
    Registriert seit
    04.01.08
    Beiträge
    1.974

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Jaja, das hat schon alles Hand und Fuß, was du sagst. Aber die Suspension of Disbelief hat für meinen Geschmack nicht ganz funktioniert. Wäre Ada Wong von Maggie Q in nem Sommerkleidchen gespielt worden, hätte ich das Argumentieren vielleicht gar nicht angefangen.

    Und wegen Milla: Ich finde Alice packt relativ selten die stilisierte Bad Ass Attitüde raus. Zumindest resultiert diese weniger aus dem Schauspiel, sondern mehr aus der Inszenierung. Milla spielt gemessen am Kontext sogar relativ zurückhaltend. Die allzeit pseudo-coole deutsche Synchronstimme verzerrt das meiner Meinung nach ein wenig. Aber sei's drum...

  20. #280
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.11.07
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.672

    AW: Resident Evil 5: Retribution

    Gestern gesehen: Zuviel Action, zuviel Geballer, zuwenig Story. IMO der schwächere Teil der Reihe. Schade das ein Lieblingsmonster von mir gefehlt hat...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Resident Evil
    Von buerts im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 292
    Letzter Beitrag: 25.06.08, 08:46:40
  2. Resident Evil und Resident Evil: Apocalypse
    Von brain777 im Forum Blu-ray Deutschland & Ausland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.08, 14:07:19
  3. Resident Evil 2
    Von Kirby1978 im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.03, 15:12:59
  4. Resident Evil 2 für PC
    Von Freezer im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.11.02, 18:43:22
  5. Resident Evil???
    Von Memphis im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.02, 13:57:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •