Cinefacts

Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 274
  1. #81
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.04.09
    Alter
    43
    Beiträge
    583

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    BD Screenshot LJSilver
    Die Bäume sehen ja aus, als wenn da eine Tonne Kleister drin hängt. Arbeiten da blinde Praktikanten am Mastering? Bei so eine Matsche zieht doch nicht mal mehr das "Sieht besser als die DVD aus"-Argument.

  2. #82
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    38
    Beiträge
    3.744

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    So meine finale Meinung zur Disc mit ein paar neuen Screenshots: Beverly Hills Cop Blu-ray Review

    Ich bin immer noch der Ansicht, dass das Bild Live angenehm aussieht, zumindest so ca. bis 65 Zoll bei 2 - 3 Meter Abstand. Klar ist es ärgerlich, dass solch ein Klassiker nicht besser aufbearbeitet wird und dennoch würde ich mir die Disc kaufen, wenn ich sie nicht schon hätte.
    Aber dass muss und kann zum Glück jeder für sich selbst entscheiden.

    Gruss Daniel

  3. #83
    Steffen37
    Gast

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Ja ich bin gerne bereit andere Meinungen zuzulassen, aber ich persönlich finde die deutsche 2.0 Tonspur lächerlich und ein Witz ich kaufe niemals so ein minderwertiges Produkt, da kann ich ja gleiche meine DVDs behalten.

  4. #84
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Ja ich bin gerne bereit andere Meinungen zuzulassen, aber ich persönlich finde die deutsche 2.0 Tonspur lächerlich und ein Witz ich kaufe niemals so ein minderwertiges Produkt, da kann ich ja gleiche meine DVDs behalten.
    Die Scheibe hat sicherlich ganz andere Probleme als den ollen dolbytrack.

  5. #85
    Querdenker
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    in bayern
    Alter
    41
    Beiträge
    3.069

    AW: Beverly Hills Cop 1-3 Blu Ray ???

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Bringt die Blu überhaupt größere Vorteile gegenüber der DVD? Ich glaube ich bestelle dann erst mal ab, denn für 1,25% Steigerung kann ich auch bei der DVD bleiben. Die Screenshots sehen überhaupt nicht wie HD-Material aus.
    Die Bluray ist frei von Kompressionsartefakten, was bei einer durschnittlichen MPEG-4-AVC-Videobitrate von 35 Mbit/s auch nicht weiter verwunderlich ist. Desweiteren sind die Farben um Welten besser als auf der DVD, auf dem SD-Medium krieg ich speziell bei Hauttönen regelmässig Augenkrebs. Der leidige Pal-Speed-Up gehört ebenfalls der Vergangenheit an.

    Die Wahrscheinlichkeit für neue 4K-Abtastungen (=4fache FullHD-Auflösung) des Original-35mm-Filmmaterials erachte ich solange als sehr gering, bis man es endlich schafft einen vierten Teil mit Eddy Murphy in die Kinos zu bringen.

    Gruss, Marcel

    PS: Noch eine Anmerkung bezüglich der Farben. Der Farbraum und die Farbkompression auf dem Medium BluRay ist alles andere als perfekt, allerdings sind Farben in den SD-Standards PAL/NTSC geradezu unterirdisch.
    Wirklich gute, natürliche Farben bekommt man in digitaler Form derzeit nur im Kino, wo der vorherrschende DCI-Standard in unkomprimierter Form immerhin den sichtbaren Farbraum des menschlichen Auges abdeckt. (Wobei 35mm und 70mm immer noch deutlich mehr hergeben)
    Bleibt zu hoffen, das bei zukünftigen Veröffentlichungen auf den bereits existierenden 100 Gigabyte-XL-BluRays in 4facher-Full-HD-Auflösung das DCI-Farbspektrum Standard wird.
    Spätestens 2013 sind wir dank Playstation 4 und dem effizienteren Nachfolger des jetzigen H.264-Videocodecs (schon 10 Jahre alt) hoffentlich etwas schlauer.
    Geändert von mr pulp fiction (04.12.11 um 01:24:33 Uhr)

  6. #86
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Beverly Hills Cop 1-3 Blu Ray ???

    Zitat Zitat von mr pulp fiction Beitrag anzeigen
    ...

    Die Wahrscheinlichkeit für neue 4K-Abtastungen (=4fache FullHD-Auflösung) des Original-35mm-Filmmaterials erachte ich solange als sehr gering, bis man es endlich schafft einen vierten Teil mit Eddy Murphy in die Kinos zu bringen.

    Gruss, Marcel
    Das hat doch nun wirklich nichts mit einer 4k-abtastung zu tun. Würde schon reichen wenn man das normale hd-master unbearbeitet auf den markt wirft. Dieses totgefilterte blu-ray ist doch ein witz.

  7. #87
    Querdenker
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    in bayern
    Alter
    41
    Beiträge
    3.069

    AW: Beverly Hills Cop 1-3 Blu Ray ???

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Das hat doch nun wirklich nichts mit einer 4k-abtastung zu tun. Würde schon reichen wenn man das normale hd-master unbearbeitet auf den markt wirft. Dieses totgefilterte blu-ray ist doch ein witz.
    Jupp, und heraus kommen dann BluRay-Veröffentlichungen der Sorte "Bad Boys" von Sony, zwar nicht gefiltert aber aufgrund veralteter 2K-Abtastung alles andere als eine qualitativ überzeugende Repräsentation des 35mm-Filmmaterials.

    Die Film-Scanner-Technologie hat in den letzten 10 Jahren so gewaltige Fortschritte gemacht... Bei Alien 2 wurde auf Wunsch von Regisseur James Cameron (behutsam) rauschgefiltert... und ja es hat was damit zu tun das der Film neu in 4K-Auflösung abgetastet wurde. Mit dem 2003er-2K-Transfer von Aliens hätte dies nicht funktioniert.



    Gruss, Marcel
    Geändert von mr pulp fiction (04.12.11 um 02:19:58 Uhr)

  8. #88
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Es würde doch schon eine aktuelle 2K Neuabtastung reichen. Mit der heutigen Abtasttechnik wäre das absolut in Ordnung.

    Und den Blu Ray Nachfolger mit 4K oder die Blu Ray 4K Disc erachte ich für 95 Prozent der Leute als sinnlos.
    Für Heimkino reicht 1920*1080 locker aus. Ich habe ne 2m Leinwand und werde aufgrund der räumlichen Einteilung hier auch nie was grösseres haben. Brauche das auch nicht.
    Und auf der grösse brauchts schlichtweg kein 4K. Und die Farbauflösung ist auf BD so gut dass ich da auch rein gar keine Probleme mehr habe.
    4K wird wieder eine absolute Nische wie die Laserdisc werden. Halt ein Medium für die Hardcore Fraktion mit absoluten XXL Leinwänden etc. zu Hause oder solche die wirklich unbedingt aus Prinzip die beste Fassung besitzen wollen.
    Und zu dieser Fraktion gehöre ich dann doch nicht ganz. Ausserdem bedeutet dies auch, dass die FIlme auf diesem Medium schweineteuer sein werde. Ich bin kein Geiz ist geil mensch. Aber plötzlich wieder Preise von 30€ aufwärts oder so zahlen zu müssen würde ich garantiert nicht mit machen ohne die nötige Hardware (absolute XXL Leinwand eben usw.) zu haben.

    Mein gott...die heutigen unkomprimierten Digital 2K Projektionen im Kino sehen mit nur leicht über BD Auflösung auf riesen Leinwanden gut aus.
    Ich sehe den Sinn hinter einem 4K Medium für den Grossteil der Leute echt nicht.

    Ausserdem:
    Wenn schon jetzt auf BD viele Filme aus dem Back Katalog nur halbherzig remastered werden oder asbach Uralt Transfers eingesetzt werden....wie soll denn das bitte beim 4K Medium aussehen?
    Denkt jemand ernsthaft, dass sich die Labels dort plötzlich mehr Mühe geben? Ja der VÖ Preis ist höher dafür die Absatzmenge auch deutlich geringer.

  9. #89
    Mr. Pacino
    Gast

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Es ist einfach Scheiße, dass so viele Klassiker einfach nicht so veröffentlicht werden, wie sie es verdient hätten.

    Bei "Ben Hur" z.B. hat es ja laut Reviews geklappt(habe die Disc nicht). Mich ärgert es ungemein, dass meine zwei Lieblingsfilme von Eddie Murphy(Beverly Hills Cop+48 Hours) so miserabel veröffentlicht wurden.

    Nichtsdestotrotz hoffe ich auf eine baldige Veröffentlichung von Beverly Hills Cop 2. Liebe den Eddie Murphy Spruch aus dem Film: Ach wissen sie, Charles Bronson ist ein guter Freund der Familie....

  10. #90
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    also ich weiß ja nicht... normalerweise bin ich ja hier meister kritisch, aber ich habe die scheibe am WE kurz angetestet und was ich gesehen habe, war sehr gut

    ich glaube, wir (bzw manche von uns) sind durch HD verleitet, zu erwarten, dass alle filme so aussehen wie moderne filme...

    von 48 hours kenne ich nur die sky cinema HD ausstrahlung und auch die war bildtechnisch IMO schwer OK... oder hat die blu-ray da ein anderes master verwendet als sky?

  11. #91
    Mr. Pacino
    Gast

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Zitat Zitat von Stefan Paulmayer Beitrag anzeigen
    also ich weiß ja nicht... normalerweise bin ich ja hier meister kritisch, aber ich habe die scheibe am WE kurz angetestet und was ich gesehen habe, war sehr gut

    ich glaube, wir (bzw manche von uns) sind durch HD verleitet, zu erwarten, dass alle filme so aussehen wie moderne filme...

    von 48 hours kenne ich nur die sky cinema HD ausstrahlung und auch die war bildtechnisch IMO schwer OK... oder hat die blu-ray da ein anderes master verwendet als sky?


    Kenne die Sky Fassung von "48 Hours" nicht, aber die Blu-ray ist bildtechnisch äußerst bescheiden...

    Beverly Hills Cop auch. Die Detroit Szenen sind eine Katastrophe, meines Erachtens. Wenn der Film in Californien startet wird es aber besser..

  12. #92
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.01.09
    Ort
    Neverland
    Alter
    58
    Beiträge
    4.853

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Vielleicht soll er ja auch nur den Dreckigen Touch von Detroit wiederspiegeln, und warscheinlich ist es so gewollt wer weiß das schon.

  13. #93
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Es würde doch schon eine aktuelle 2K Neuabtastung reichen. Mit der heutigen Abtasttechnik wäre das absolut in Ordnung.

    Und den Blu Ray Nachfolger mit 4K oder die Blu Ray 4K Disc erachte ich für 95 Prozent der Leute als sinnlos.
    Ich sehe zwar 4k im Heimbereich auch als komplett Sinnlos an, für eine ordentliche Restauration sollte aber in jedem Fall mit 4k oder besser noch 8k abgetastet werden.

  14. #94
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Klar sind höhere Auflösungen beim Abtasten besser, keine Frage (gerade wenn es viel Restaurationsarbeit ansteht).
    Aber hier wird ein alter Transfer geboten, komplett durch den Filterwolf gejagt.
    Eine "popelige" neue 2k Abstastung würde hier schon Wunder wirken und das jetztige Resultat wegfegen...

  15. #95
    Querdenker
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    in bayern
    Alter
    41
    Beiträge
    3.069

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ausserdem:
    Wenn schon jetzt auf BD viele Filme aus dem Back Katalog nur halbherzig remastered werden oder asbach Uralt Transfers eingesetzt werden....wie soll denn das bitte beim 4K Medium aussehen?
    Mit der Aussage lieber Patrick, hast du gerade ein klares Eigentor geschossen. Für das 4K-Medium M U S S zwingend neu abgetastet werden, denn man kann im Gegensatz zur BluRay nicht einen alten 90er-Jahre-2K-Transfer draufklatschen, denn der hätte nur 25 % der geforderten 8 Megapixel-Auflösung.

    Schau dir Filme wie "Last Boy Scout" oder "Tage des Donners" an, bei denen Gott sei Dank, kein HD-Master existierte, die MUSSTEN für BluRay neu vom 35mm-Original gescannt werden. Oder anders ausgedrückt: Das beste was einem bei Katalog-Titeln die zur BluRay-Veröffentlichung anstehen passieren kann, ist dass keine HD-Abstastung existiert und zwingend ein HD-Master vom Filmmaterial erstellt werden muss.

    Gruss, Marcel

  16. #96
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.04.09
    Alter
    43
    Beiträge
    583

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Zitat Zitat von mr pulp fiction Beitrag anzeigen
    denn der hätte nur 25 % der geforderten 8 Megapixel-Auflösung.
    Aber nur wenn die das in den Spezifikationen festlegen und zur Lizenzbedingung des Mediums machen. Ansonsten bekommen wir auch Perlen wie "Dark Star" wahrscheinlich in VHS-Qualität auf 4k hochskaliert geboten.

    Schau dir Filme wie "Last Boy Scout" oder "Tage des Donners" an, bei denen Gott sei Dank, kein HD-Master existierte, die MUSSTEN für BluRay neu vom 35mm-Original gescannt werden. Oder anders ausgedrückt: Das beste was einem bei Katalog-Titeln die zur BluRay-Veröffentlichung anstehen passieren kann, ist dass keine HD-Abstastung existiert und zwingend ein HD-Master vom Filmmaterial erstellt werden muss.
    Hatte ich "Dark Star" schon erwähnt? Oder aktuell "Farscape"? Die müssen leider gar nichts.

  17. #97
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    ...klar, als ob überall HD drin ist, wo Blu-ray draufsteht.
    Leute, träumt weiter! Auch schon zu DVD Zeiten wurden abgenudelte VHS auf DVD geklatscht und bei Blu-ray gab es auch schon miese Upscales.
    Als ob sich das mit 4k ändern würde!

    Hier nochmal einen Vergleich zu BHC:
    http://www.caps-a-holic.com/hd_vergl...ID=715#auswahl

  18. #98
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Zitat Zitat von mr pulp fiction Beitrag anzeigen
    Mit der Aussage lieber Patrick, hast du gerade ein klares Eigentor geschossen.
    So ein Blödsinn sorry.
    Das Eigentor hast eher du geschossen mit dem naiven glauben, dass mit 4K Medium es keine Upscales oder Fake 4K Scheiben geben wird.

    Zitat Zitat von mr pulp fiction Beitrag anzeigen
    man kann im Gegensatz zur BluRay nicht einen alten 90er-Jahre-2K-Transfer draufklatschen, denn der hätte nur 25 % der geforderten 8 Megapixel-Auflösung.
    Man sollte es nicht ja aber das ist den Studios egal wenn es in der Rechnung für einen bestimmten Film nicht stimmt.

    Zitat Zitat von mr pulp fiction Beitrag anzeigen
    Schau dir Filme wie "Last Boy Scout" oder "Tage des Donners" an, bei denen Gott sei Dank, kein HD-Master existierte,
    Last Boy Scout würde ich hier ausklammern weil Warner lässt grundsätzlich mehr neu abtasten als andere Labels. Auch bei Filmen wo schon HD Master existieren.
    Wenn du dich mal durch deren Back Katalog arbeitest gibt es da viele Transfers die zwar bis auf die grossen Klassiker selten top sind aber gut und sich immer massiv von der DVD unterscheiden während bei anderen Labels öfters 1:1 das alte für DVD verwendete HD Master auf der BD ist und daher die Unterschiede geringer sind.
    Es gibt einige Vergleiche in den tiefen des AVS Forums von Warner HDTV ausstrahlungen die zwar schon sichtbar besser als die DVDs sind aber noch deutlich schlechter als die Blu Ray weil Warner trotz vorhandenem HD Master ein neues gezogen hat.
    Aber Warner hat es was das betrifft halt auch praktischer.

    Zitat Zitat von mr pulp fiction Beitrag anzeigen
    Das beste was einem bei Katalog-Titeln die zur BluRay-Veröffentlichung anstehen passieren kann, ist dass keine HD-Abstastung existiert
    Da bin ich mit dir einer Meinung. Würde aber noch ergänzen "....oder er kommt von Warner" weil bei denen die Chance auf vernünftige Quali trotz existierenden HD Materialien gegeben ist.
    Das auch Warner leichen im Keller hat ist klar.

    Ich würde einfach nie den Fehler machen in gutgläubigkeit zu verfallen was die Studios angeht.
    Nur weil ein noch besseres Medium als die BD mit 4K oder ne BD 4K kommen soll heisst das nicht dass plötzlich alles gut wird.

  19. #99
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Hier wird mir viel zu sehr auf ein neues Medium spekuliert, die Blu-ray ist für viele doch noch etwas völlig Fremdes, man darf nicht immer von Foren auf die Allgemeinheit schließen. Ich sehe in den kommenden Jahren keinen Markt für irgendein neues Medium, nicht mal für die Freaks. Das wäre dermaßen exotisch dass es wohl schnell wieder untergehen würde.

    Ich wüsste auch gar nicht wozu ich mir jetzt noch mal alles neu kaufen sollte, wenn ich nie eine Diagonale besitzen werde die ein natives 4K Master verlangt.

    Man sollte nie definitives über die Zukunft sagen, aber für mich steht so ziemlich klar fest, dass die Blu-ray mein ultimates Medium bleiben wird.

  20. #100
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Beverly Hills Cop Trilogie

    Ich denke eher, das 4k in der Displaytechnologie fruchtet.
    Bei vielen Konsumenten bedeutet ja auch bei Kameras: Viel Megapixel = gutes Bild
    Alles andere wird ein Nischendasein fristen (wenn man sich auch mal überlegt, wieviele sich mit miesen Streams oder komprimierten Filmen zufrieden geben....)

Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Beverly Hills Cop 1-3 (Tin Box)
    Von Wesumat im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 08.03.08, 19:49:49
  2. Beverly Hills Cop 1-3 Tin-Box
    Von Mr. THX im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.04, 01:24:47
  3. Beverly Hills Cop
    Von MatrixID im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.01.03, 22:25:00
  4. Beverly Hills Cop Box - wo ? ? ?
    Von Charlie Chan im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.05.02, 10:13:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •