Cinefacts

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 88
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    766

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    Der Film ist ein Musterbeispiel an vergeigtem Timing (Actionszene auf dem Dach), Klischees(der Bösewicht) und versauten Szenen (eigentlich alle). Zugekleistert wird alles mit aufdringlicher Musik. Johnny Depp und Amgelina Jolie scheinen auch keinen rehten Bock gehabt zu haben. Jolie bewegt sich meist in Zeitlupe durch ihre Szenen und fällt durch eine Überdosierung an Eyeliner auf. Depp hat eine wirklich nette "Mund leicht geöffnet und verdatter dreinsehen"-Mine, die er dann auch in fast jeder Szene einsetzt.

    Die beiden Actionszenen sind wie gesagt miserabel inszeniert, da fehlt es an jeglichem Drive oder irgendwie gekonnten Schnitten.

    Den finalen Twist haben ich und meine Begleiter so nach ungefähr er Hälfte des Films vorhergesehen, was uns zumindest das Erfolgserlebnis gab, cleverer als die Polizisten im Film zu sein, die es schaffen

    Johnny Depp von nem Schiff entkommen zu lassen, in welchem halb Interpol sitzt.

    Ansonsten gibt es halt noch zu erwähnen, das sich fast sämtliche Szenen wie Kaugummi dehnen. Irgedwann habe ich nur noch mit den Augen gerollt, weil die emotionalen Szenen einfach kein Ende finden wollten und derart dilletantisch inszeniert worden waren.

    Was bleibt zu sagen? Der Film ist schlimm. Er versucht, so glaube ich zumindest, ein wenig wie ein neuzeitlicher Hitchcock daherzukommen, was aber nicht nur nicht gelingt, es scheitert deaströs. Jolie und Depp hätten durchaus Potential als neue Grace Kelly und Cary Grant gehabt aber von Donnersmarck hat es versaut. Tragischerwise wird ein Film mit solch einer Besetzung garantiert nicht floppen, sondern wahrscheinlich sogar recht einträglich sein, was diesem Dilletanten auch noch Bestätigung verschaffen wird. Traurig.

  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.09.06
    Alter
    36
    Beiträge
    1.022

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    Sieht man sich zum Beispiel die Reaktionen in diesem Thread an, so scheint der Film insbesondere mit zwei Problemen konfrontiert zu sein:
    Zum einen wird die Abneigung gegenüber dem Regisseur auf den Film selbst übertragen und zum anderen wurden durch falsche Promotion Erwartungen an den Film geschürt, die dieser gar nicht erfüllen will.

    Der Film ist kein actionreicher Thriller, wie es der Trailer einen glauben machen will, sondern in erster Linie ein Liebesfilm, der durch diverse humorvolle Einlagen und eine zugrunde liegende Agenten-Story erweitert wird. (Die Einordnung in die Kategorie "Musical or Comedy" bei den Globes ist daher auch absolut gerechtfertigt.)
    Und als Liebesfilm/-komödie funktioniert der Film durchaus gut. Jolie und Depp harmonieren gut miteinander und vor der Kulisse Venedigs, gepaart mit einem passenden Soundtrack von James Newton Howard, der vor allem ein schönes Liebesthema zu bieten hat, ergibt das einen nett anzuschauenden Film, der gut zu unterhalten weiß. Ich hatte auch nicht das Gefühl, das der Film durch die Wendungen im Film und insbesondere den abschließenden Twist, welchen man in der Tat leicht erahnen kann, versucht besonders clever zu sein. Die zugegeben wenig originelle Agenten-Story, die den Rahmen für die Handlung bietet, habe ich als Homage an die Filme der 60er- und 70er-Jahre verstanden, die als solche auch gut gelungen ist.
    Während Depp eine gute Leistung abliefert - wenn Depp mal nicht mit zentimeterdickem Make-Up zugekleistert ist, kann man erst erkennen, welchen Ausdruck er allein mit seinen Augen erzielen kann - bleibt Jolie wieder sehr blass und wirkt zuweilen hölzern. (Diese Globe-Nominierung lässt sich nicht nachvollziehen...)
    Als größte Schwäche ist allerdings wirklich die Inszenierung und Regie anzumerken. Stellenweise sehr holprig, was vor allem in den actionreichen Szenen auffällt (ein Zugeständnis an Hollywood?). Manche Szenen sind zu lang, während andere zu gehetzt wirken, was den Fluss des Films stellenweise stört. Und auch manche Kameraeinstellung ist nicht besonders glücklich gewählt.

    Dennoch, insgesamt ein netter, harmloser Film, der niemandem weh tut (auch wenn das hier im Thread anders scheint).

  3. #43
    Kuhjunge
    Gast

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    Zitat Zitat von Count Dooku Beitrag anzeigen
    Der Film ist bei den Golden Globes im Bereich "Comedy/Musical" nominiert worden. Sollte das nicht ein Thriller sein?
    Jolie war auch "etwas" verwundert, daß sie erstmalig in der Comedy-Kategorie nominiert ist...

    Egal. Ich werde mir den Film auf jeden Fall geben. Auch wenn er offensichtlich ein Auftrags-gebt-dem Frischling-erst-mal-einen-leichten-Film-Geldmaschine-Starvehikel-Hollywoodbullshit-Hirnaus-Film ist.

  4. #44
    der 2. Rächer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Capital City
    Alter
    37
    Beiträge
    2.899

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    ich freue mich schon auf den Donnersmark-AK ich fand den AK zum Leben der Anderen sehr gelungen und informativ. Der Florian ist in der Hinsicht ein wenig wie der Uwe, denn dem kann ich auch immer zuhören, egal was er da gefilmt hat

  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.09.06
    Alter
    36
    Beiträge
    1.022

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    Zitat Zitat von Kuhjunge Beitrag anzeigen
    Jolie war auch "etwas" verwundert, daß sie erstmalig in der Comedy-Kategorie nominiert ist...

    Egal. Ich werde mir den Film auf jeden Fall geben. Auch wenn er offensichtlich ein Auftrags-gebt-dem Frischling-erst-mal-einen-leichten-Film-Geldmaschine-Starvehikel-Hollywoodbullshit-Hirnaus-Film ist.
    Ich hatte das Gefühl, als wollten Depp/Paradis und Pitt/Jolie gerne mal gemeinsam Urlaub in Venedig machen und bei der Gelegenheit eben noch schnell einen Film mitnehmen.

  6. #46
    Sohn Alfred Tetzlaffs
    Registriert seit
    04.11.03
    Ort
    Pjöngjang
    Alter
    31
    Beiträge
    4.334

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    Zitat Zitat von http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33853/1.html
    Man muss in diesem Zusammenhang auch noch ein paar Stilblüten aus den schlimmsten FHvD-Inteviews zitieren, in denen er sich auch nicht immer einen Gefallen tat: "Vielleicht hat es noch nie in der Geschichte der Menschheit irgendjemand besser gehabt als ich." Oder: "Ein Regisseur hat die totale Macht." Oder: "Mir redet keiner rein." Oder: "Vielleicht ist das meine Mission: Das Leben in seiner Kompliziertheit und Tragik zu zeigen." Oder: "Ach, über Drehbücher, die man ablehnt, spricht man nicht. Aber es waren belastend viele – bis zu zehn pro Woche." Oder: "Letztendlich muss man alles so angehen im Leben, als ob man versucht, eine Frau zu erobern." Oder: "Wir haben in Deutschland wunderbare Schauspieler. Nur weil unser System nicht so stark ist, ist die Strahlkraft nicht so groß. Hätte Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen, wären Sebastian Koch und Ulrich Tukur genauso große Stars wie George Clooney und Johnny Depp. Das hat mit politischen Zufälligkeiten zu tun."

    Manchmal eben ziemlich unreifer Unsinn und alles etwas vom sehr hohen Ross herab. Bisher war Florian Henckel von Donnersmarck durch Erfolg geblendet und entsprechend beratungsresistent. Er hat sich selbst sehr im Weg gestanden. Die entscheidende Frage ist, ob er jetzt aus allem lernt, und ob er auch zu Demut in der Lage ist. Die Geschichte des kleinen Landgrafen, der den Oscar gewinnt, und dann einen Film macht, der möglicherweise seinen Eltern gefallen wird, ist natürlich schön. Rosamunde Pilcher. Aber in Friedenszeiten bleibt FHvD einstweilen ein Tourist in Hollywood.
    Geändert von GreatBelow (16.12.10 um 15:26:30 Uhr)

  7. #47
    Uli Kunkel 2.0
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Köln/Bonn
    Alter
    47
    Beiträge
    7.846

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    Zitat Zitat von GreatBelow Beitrag anzeigen
    ja, da möchte man drüber lachen, man muss aber auch sagen, dass der da einfach vielleicht auch ne etwas unglückliche art hat und kein talent, sich in der öffentlichkeit zu verkaufen. manche sachen sind da vielleicht auch gar nicht so arrogant gemeint, wie sie sich zunächst mal anhören.

    ich war nach dem tatsächlich sehr informativen und sachlichen ak (ich hab auch noch den unzensierten gehört ) zum "leben der anderen" auch zunächst etwas überrascht von dem leicht blasierten schnösel, der da im zuge der oscar-feierlichkeiten ständig zu sehen und zu hören war aber vieles davon könnte durchaus auch einfach unbeholfenheit sein - wobei man ihm ein gewisses maß an selbstüberschätzung sicherlich auch nicht absprechen kann. aber vielleicht landet er nach der jetzigen erfahrung ja auch wieder auf dem boden der tatsachen - und macht vielleicht bald auch wieder einen guten film. das talent dazu hat er.

  8. #48
    UncutaufDVDimmer
    Gast

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    Dieser unförmige Schreihals Pönack von Sat1 fand den Film übrigens klasse xDDD

  9. #49
    Uli Kunkel 2.0
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Köln/Bonn
    Alter
    47
    Beiträge
    7.846

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen
    Dieser unförmige Schreihals Pönack von Sat1 fand den Film übrigens klasse xDDD
    ja dann

  10. #50
    DJ Schlüpferstürmer No. 1
    Registriert seit
    23.04.02
    Ort
    Bielefeld / NRW
    Beiträge
    2.676

    AW: The Tourist: von Donnersmarck, Depp + Jolie

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen
    Pönack
    Der deutsche Roger Ebert. Also bitte ein bisschen mehr Respekt!

  11. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Beiträge
    361

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    Ich fand den trotz aller Mängel noch halbwegs okay. Die wenigen Actionszenen sind zugegeben äußerst schwach inszeniert und geschnitten und manche Gags waren äußerst abgestanden, aber groß gelangweilt habe ich mich unterm Strich nicht. Auch der Schnitt und die Auflösung mancher Szenen fielen negativ auf, aber insgesamt würde ich den Film als altmodisch, aber doch irgendwie sympathisch bezeichen und es war auch mal schön, einen Film zu sehen, der nicht durch CGI oder abstruse Szenen versaut wurde. Naiv, altmodisch, auch etwas belanglos, aber nicht die große Katastrophe, die viele meinen gesehen zu haben.

  12. #52
    Degenerierter Benutzer
    Registriert seit
    31.12.07
    Ort
    Vorort von Offenbach
    Beiträge
    863

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    Zitat Zitat von Lacrois Beitrag anzeigen
    Ich fand den trotz aller Mängel noch halbwegs okay. Die wenigen Actionszenen sind zugegeben äußerst schwach inszeniert und geschnitten und manche Gags waren äußerst abgestanden, aber groß gelangweilt habe ich mich unterm Strich nicht. Auch der Schnitt und die Auflösung mancher Szenen fielen negativ auf, aber insgesamt würde ich den Film als altmodisch, aber doch irgendwie sympathisch bezeichen und es war auch mal schön, einen Film zu sehen, der nicht durch CGI oder abstruse Szenen versaut wurde. Naiv, altmodisch, auch etwas belanglos, aber nicht die große Katastrophe, die viele meinen gesehen zu haben.
    Warum sollte "altmodisch" ein negativer Aspekt sein?

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Beiträge
    361

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    Habe ich so ja nicht behauptet. Aber in schneller-höher-weiter-CGI-Zeiten und angesichts der Sehgewohnheiten der Hauptzielgruppe, die heutzutage im Kino sitzt, wäre altmodisch wohl doch ein eher negativ behafteter Begriff. Ist ja auch alles eine Frage der Perspektive.

    Ich war da übrigens mit meiner 60-jährigen Mutter drin, die nach 10 Jahren auch mal wieder ins Kino wollte, und die fand den auch ganz nett, ansehbar und ihren Sehgewohnheiten entsprechend. Die Trailer vorab für Tron, Drive Angry und Green Hornet empfand sie allerdings als schrecklich.....

  14. #54
    Kuhjunge
    Gast

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    mmh... finde ich aber ganz gut. Für die Zielgruppe Senioren gibt es viel zu wenig Filme im Angebot.

  15. #55
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    20.143

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    Zitat Zitat von Lacrois Beitrag anzeigen
    Ich war da übrigens mit meiner 60-jährigen Mutter drin, die nach 10 Jahren auch mal wieder ins Kino wollte, und die fand den auch ganz nett, ansehbar und ihren Sehgewohnheiten entsprechend. Die Trailer vorab für Tron, Drive Angry und Green Hornet empfand sie allerdings als schrecklich.....
    Was ist das mit dem Film, dass ich laufend höre, dass da vermehrt ältere Semester reingehen? Ist das wegen dem von Donnersmarck?

  16. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.12.09
    Ort
    franken
    Alter
    47
    Beiträge
    1.894

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    Hier mal ein sehr wohlwollender Kommentar zum Film(Regisseur).
    http://www.fuenf-filmfreunde.de/2010...ist-kommentar/
    Spiegelt absolut meine meinung wieder....Florian von und zu Donnersmark ist ein selbstgefälliges eingebildetes "One hit Wonder.

  17. #57
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    Eigentlich bin ich mit gemischten Erwartungen ins Kino gegangen. Ich habe mir von "The Tourist" deswegen nicht viel versprochen, weil ich mir nicht sicher war, ob von Donnersmarck es schaffen kann, einen Hollywood-Streifen mit hochkarätigen Stars, dem (finanziellen) Druck, den Gegebenheiten der Location, etc. zu stemmen. Folglich war ich von Beginn an eher skeptisch.
    Das von Donnersmarck eine offensichtliche Schwäche für Angelina Jolie hat, hat man optisch, imO, schon gemerkt. Es gab eine Menge Close-Up's. Allerdings kann ich es verstehen. Jolie kann sich rein optisch gesehen, von der Eleganz und den Outfits her wirklich sehen lassen. Teilweise erinnerte sie mich an Grössen wie Audrey Hepburn und Rita Hayworth. Aber das ist Geschmackssache. Optisch gut rübergebracht hat er auch Venedig, die dritte Hauptprotagonistin des Films, gut unterstützt durch einen, wie ich finde, sehr stimmigen, fast schon klassischen, Score.
    Technisch lässt sich eigentlich nicht unbedingt etwas schlechtes sagen. Allerdings auch nichts wirklich erwähnenswertes. Kamera und Regie waren durchweg solide. Es gab viele ruhige Abschnitte, die aber nie wirklich langweilig waren. Dies ist dem tollen Zusammenspiel von Jolie und Depp geschuldet. Diese beiden überhaupt mal zusammen vor der Kamera zu sehen, war schon ein kleines Erlebnis.
    Storymässig erfindet von Donnersmarck das Rad zwar nicht neu aber ich habe mich auf jeden Fall gut unterhalten gefühlt. Romantik, Spannung und selbst Action und Humor waren wohl dosiert. Das einzige Manko wäre in diesem Punkt vielleicht, dass der Plot insgesamt doch etwas zu glatt rübergekommen ist.
    "The Tourist" hat mich doch sehr positiv überrascht. Ich hatte Spass an dem Film und auch die Auflösung fand' ich, auch wenn man u.U. schon ab der Hälfte hätte drauf kommen können, sehr stimmig. ImO hat von Donnersmarck einen Einstand in Hollywood gefeiert, der durchaus in Ordnung geht. Andere Vertreter haben da einen wesentlich schlechteren Eindruck gemacht. Auf jeden Fall bin ich gespannt, was als nächstes von ihm kommen wird.
    Unglaublich aber wahr, weil's eben schöne, kurzweilige Unterhaltung war, mit Johnny Depp einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler mit von der Partie war und ich die 103 Min. ohne Unterbrechung genossen habe, geb' ich dem Film 8-9/10.
    Geändert von DorianGrey (19.12.10 um 23:21:33 Uhr)

  18. #58
    Deutscher Meister 2010!
    Registriert seit
    16.08.01
    Ort
    Rostock
    Alter
    37
    Beiträge
    2.965

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    Zitat Zitat von bierbaron1970 Beitrag anzeigen
    Hier mal ein sehr wohlwollender Kommentar zum Film(Regisseur).
    http://www.fuenf-filmfreunde.de/2010...ist-kommentar/
    Spiegelt absolut meine meinung wieder....Florian von und zu Donnersmark ist ein selbstgefälliges eingebildetes "One hit Wonder.
    Ist doch von Mr. Vincent Vega

    Von daher müsste der Film eigentlich eine Granate sein.

    Eigentlich lese ich die Kritiken von Vega sehr gern. Der treibt mich mit seinen Ansichten immer so schön zur Weißglut, da seine Meinung von meiner immer wahnsinnig weit abweicht. Hier hat er es aber extrem übertrieben. Der Film mag zwar scheiße sein (hab ihn nicht gesehen und werde es wahrscheinlich auch nicht tun), aber in einem Review zu 99 % nur über den Regissuer zu hetzen, halte ich für falsch.

  19. #59
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    Ach, Jet Strajker ist Mr. VV?
    Für ein Review hätte ich das garnicht gehalten. Eher für ne Kullumne oder nen Kommentar.

  20. #60
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: The Tourist (von Donnersmarck mit Depp u. Jolie)

    Und richtigerweise so, sagt doch bereits die Verlinkung am Ende schon "Kommentar". (Ok, hab jetzt gar nicht erst draufgeklickt, denn ich kann meine Lebenszeit auch deutlich unterhaltsamer verschwenden, als "Kommentare" von Vinnie Vega zu lesen. )

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •