Cinefacts

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 79
  1. #41
    TH
    TH ist offline
    Bettie
    Registriert seit
    30.04.02
    Ort
    HH
    Alter
    49
    Beiträge
    7.361

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Ganz ehrlich, ich würd's Warner sogar zutrauen...

  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.10.08
    Beiträge
    17

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Hier ist der Schnittbericht: http://www.schnittberichte.com/schni....php?ID=898776

    Die Farbgebung geht ja mal garnicht. Die Veröffentlichung ist eine totale Enttäuschung für mich.

  3. #43
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Simulacron-1
    Alter
    41
    Beiträge
    18.674

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Das Release scheint wirklich von vorne bis hinten eine Katastrophe zu sein.... Das ist einfach nur noch unwürdig!

  4. #44
    life is funnier than shit
    Registriert seit
    01.02.02
    Ort
    Pott
    Alter
    48
    Beiträge
    13.301

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Zitat Zitat von stan winston Beitrag anzeigen
    Die Farbgebung geht ja mal garnicht. Die Veröffentlichung ist eine totale Enttäuschung für mich.
    Das war das, was ich mit "farbentsättigt / fast schon monochrom" meinte.
    Sieht fast schon so aus als hätte jemand bei der Nachbearbeitung versehentlich die Farbbalance falsch eingestellt und dabei die Farbe Blau extrem stark herausgenommen. Was waren da nur für gottverdammte Stümper am Werk ...






  5. #45
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Simulacron-1
    Alter
    41
    Beiträge
    18.674

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Tja, DeNiros Hemd ist nicht mehr weiss und James Woods sieht aus wie ein Käsekuchen (oder, als hätte er einen verdorbenen gegessen)...

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.574

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Also ich weiß, dass ich mich hier jetzt weit aus dem Fenster lehne - aber ich habe den Film Monate lang in einem Wiener Kino (in der Uraufführung) vorgeführt, und ja das ist schon lange her... Jedoch erinnert mich die Farbgebung der neuen Version eher an das, wie es früher aussah. Zum Teil mehr wie ein altes Foto - als wie eine "moderne" Farbgebung. Auch haben sich die verschiedenen Zeitebenen farblich unterschieden. Ein paar Jahre sind mittlerweile vergangen - und es ist mehr ein Bauchgefühl...

    James Wood'sGesicht z.B., erscheint mir auf der alten BD viel zu rot.

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.536

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Ich kenne den Film nicht aus dem Kino, rein subjektiv gefällt mir die Farbgebung der neuen Fassung aber ehrlich gesagt. Ist meiner Meinung irgendwie stimmig. Und sie passt auch zum Cover meines Soundtracks .

    Wenn man hier jetzt nachträglich an den Farbreglern gedreht hat, dürfte es meiner Meinung aber etwas schwer werden, dies mit dem Wunsch des Regisseurs zu begründen. Wäre halt interessant, ob das Quellmaterial einfach so aussieht.

  8. #48
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Simulacron-1
    Alter
    41
    Beiträge
    18.674

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Also ich weiß, dass ich mich hier jetzt weit aus dem Fenster lehne - aber ich habe den Film Monate lang in einem Wiener Kino (in der Uraufführung) vorgeführt, und ja das ist schon lange her... Jedoch erinnert mich die Farbgebung der neuen Version eher an das, wie es früher aussah. Zum Teil mehr wie ein altes Foto - als wie eine "moderne" Farbgebung. Auch haben sich die verschiedenen Zeitebenen farblich unterschieden. Ein paar Jahre sind mittlerweile vergangen - und es ist mehr ein Bauchgefühl...

    James Wood'sGesicht z.B., erscheint mir auf der alten BD viel zu rot.
    Leider hat man die Farbwerte aber wohl grundsätzlich Richtung sepia geändert, unabhängig von den Zeitebenen (gerade bei den beiden Shots oben).
    Es gibt auch passende Bilder, so z.B. dieser Shot, der mir wesentlich besser gefällt (das Blut sieht in der KV irgendwie zu knallig aus:


    Oder auch hier sehr stimmig für die "vergangenen Tage":


    Aber das hier wiederspricht einer sorgfältigen Behandlung der Zeitebenen:


    Ne, gefällt mir insgesamt gar nicht....

  9. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.233

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Ist das übel. Wirkt so, als hätte man für diese Fassung einfach den ganzen Film an die miserable Qualität der neuen Szenen angeglichen, denn die stellen ja letztendlich den einzigen Grund für das Release dar ...

  10. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.536

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Zitat Zitat von montana Beitrag anzeigen
    Ist das übel. Wirkt so, als hätte man für diese Fassung einfach den ganzen Film an die miserable Qualität der neuen Szenen angeglichen, denn die stellen ja letztendlich den einzigen Grund für das Release dar ...
    Ja, aber wenn die neuen Szenen farblich so aussehen, was spricht gegen die These, dass der alte Rest auch einfach so aussieht?

    Ich kann es wie gesagt überhaupt nicht beurteilen, finde die Farbgebung aber wie gesagt jedenfalls nicht wirklich mies. Bei solchen Farb"problemen" scheine ich aber grundsätzlich toleranter zu sein als ich das z.B. bei Wachsgesichtern bin.

  11. #51
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Simulacron-1
    Alter
    41
    Beiträge
    18.674

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Ich glaube kaum, das die neuen Szenen als Indikator für das korrekte Farbschema des gesamten Films dienen können.
    Keine Ahnung auf was für einem Material die alten Szenen vorlagen, aber da stimmen so gut wie keine Werte (sei es Kontrast, Farben, etc.)
    Geändert von Tyler Durden (09.12.12 um 14:15:48 Uhr)

  12. #52
    life is funnier than shit
    Registriert seit
    01.02.02
    Ort
    Pott
    Alter
    48
    Beiträge
    13.301

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Also, wenn sämtliche Bildinhalte wie z.B. ein blauer Himmel, ein weißes Hemd und ein roter Wandteppich allensamt einfach nur noch GELB sind, dann ist das IMO kein gestalterisches Element mehr, sondern schlichtweg ein technischer Fehler.

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.574

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Aber das hier wiederspricht einer sorgfältigen Behandlung der Zeitebenen:
    ...lustig, DAS war der einzige SC, der mir auch als möglicherweise "nicht passend" aufgefallen ist. Trotzdem kann ich mich nicht erinnern, dass der Film so einen Rotstich hatte. Das ist mir schon bei der DVD aufgefallen. Das gelb/grün deckt sich wesentlich mehr mit meinem Eindruck insgesamt.

  14. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.536

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung auf was für einem Material die alten Szenen vorlagen, aber da stimmen so gut wie keine Werte (sei es Kontrast, Farben, etc.)
    Zitat Zitat von Flapman Beitrag anzeigen
    Also, wenn sämtliche Bildinhalte wie z.B. ein blauer Himmel, ein weißes Hemd und ein roter Wandteppich allensamt einfach nur noch GELB sind, dann ist das IMO kein gestalterisches Element mehr, sondern schlichtweg ein technischer Fehler.
    Woher wollt ihr das wissen? Wenn ich für einen Film einen Sepia-Look haben wollte, dann sähe der Film wohl exakt so aus.

    Wie gesagt, ich weiß es nicht, ich würde aber auch nicht voreilig von einem Fehler sprechen.

  15. #55
    RMA
    RMA ist offline
    Entering Annexia
    Registriert seit
    03.08.11
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    36
    Beiträge
    635

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Irgendwie erinnert mich die Debatte bezüglich der Farben an die Neuauflagen von Total Recall oder The Terminator – nur weil man über Jahrzehnte an eine an CRT und Video angepasste Farbgebung gewöhnt war, heißt das wohl kaum, dass die Blu-ray-Fassung für die Tonne ist.

    Auch sollte man die Probleme mal klar voneinander trennen. Die Kompressionsartefakte sind unverzeihliche Schlamperei, das steht unumstritten fest. Vor allem weil Serien-Blu-rays durchaus zeigen, dass man vier Stunden auf eine Disc packen kann, ohne schlecht auszusehen. Aber das setzt natürlich voraus, dass man den Encoder bedienen kann.

    Bezüglich der Farbgebung haben wir wieder die oben schon angesprochene Diskussion. Hier würde ich erstmal professionelle Meinungen wie von Torsten Kaiser abwarten. Bei einer Restauration dieser Bedeutung, diesen Umfangs und solcher Kosten hat wohl kaum jemand irgendeinen Regler „vergessen“.

    Und schließlich, dass die neuen Szenen von mieser Qualität sein würden, war von vorneherein klar. Das kann man nicht ernsthaft kritisieren.

  16. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.574

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Zitat Zitat von Flapman Beitrag anzeigen
    Also, wenn sämtliche Bildinhalte wie z.B. ein blauer Himmel, ein weißes Hemd und ein roter Wandteppich allensamt einfach nur noch GELB sind, dann ist das IMO kein gestalterisches Element mehr, sondern schlichtweg ein technischer Fehler.
    Sorry, dann hast Du noch kein Foto aus "alter Zeit" gesehen, oder?

  17. #57
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Simulacron-1
    Alter
    41
    Beiträge
    18.674

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    Woher wollt ihr das wissen? Wenn ich für einen Film einen Sepia-Look haben wollte, dann sähe der Film wohl exakt so aus.

    Wie gesagt, ich weiß es nicht, ich würde aber auch nicht voreilig von einem Fehler sprechen.
    Sepia Look schön und gut, das muß natürlich von einem Fachmann wie dem Herrn Kaiser bewertet werden. Für mich ist das aber absolut kein Vergleich mit Terminator oder Total Recall, die in ihren Neuauflagen absolut stimmig aussahen...
    Aber die neu eingefügten Szenen stammen mit Sicherheit nicht von einem OCN, sondern sehen nach einer weit späteren Kopiergeneration aus (und wie gesagt, das ist dann absolut kein Indikator für die korrekten Farb-, Kontrast-, und Gammawerte). Und darum ging es mir bei deinem Kommentar.

  18. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.536

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Aber die neu eingefügten Szenen stammen mit Sicherheit nicht von einem OCN, sondern sehen nach einer weit späteren Kopiergeneration aus (und wie gesagt, das ist dann absolut kein Indikator für die korrekten Farb-, Kontrast-, und Gammawerte). Und darum ging es mir bei deinem Kommentar.
    OK. Soweit hatte ich gar nicht gedacht.

    Mir geht es hauptsächlich auch nur darum, daß ich vorsichtig mit Aussagen wäre, daß es so falsch ist. Das können, wie Du ja auch schreibst, nur Fachleute beurteilen, die es wirklich WISSEN.

  19. #59
    RMA
    RMA ist offline
    Entering Annexia
    Registriert seit
    03.08.11
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    36
    Beiträge
    635

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Was ist denn „stimmig“? Fängt ja schon bei der Farbtemperatur des verwendeten respektive vorhandenen Lichts an und wofür der Film spektral sensibilisiert war, oder alternativ, welche Filter vor das Objektiv geschraubt waren.

    Die Szene mit der Lampe oben ist ein gutes Beispiel, das nahezu gesamte Licht der Szene stammt aus künstlichen Lichtquellen, d. h. es ist eine rein künstlerische Entscheidung, ob man Film oder Filter so wählt, dass das Bild reinweiß, so wie bisher, und die Szene durch das Licht der Dämmerung eher kühl wirkt, oder ob man bewusst weiter wie bei Tageslichtverhältnissen dreht und dadurch einen gelben / grünen-Farbstich bekommt.

    Das jetzt nur mal als Anregung, natürlich unter der Voraussetzung, dass man nicht digital nachgeholfen hat.

  20. #60
    Lloyd Kaufman
    Gast

    AW: Once Upon A Time In America - 11.1. 2011

    Ich weiss zwar nicht wie der Film aussehen sollte, denke aber trotz allem, dass die an der Restauration beteiligten Institute/Scorcese/Leone Familie eher das beabsichigte Farbschema benutzen als Warner.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Once upon a time in China and America
    Von JET-LI im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 02.09.08, 22:49:40
  2. Once Upon A Time In America & Tears of the Sun
    Von RemedeX im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.04.03, 09:47:12
  3. Once upon a time in America - Wo?
    Von MightyPowerlord im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.03.03, 18:33:49
  4. Once upon a time in America !?! WS!?
    Von MoviecamCompact im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.02, 17:18:27
  5. Once upon a time in America
    Von Assel im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.02, 19:40:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •