Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34
  1. #21
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    Öhm... ich hatte den Vergleich von "Monsters vs. Aliens" im Übrigen selbst vor Augen. Zu hause auf meinem Plasma und bei einem Freund, dem ich die Disc geliehen hatte und es mich interessierte, wie es bei ihm aussieht, auf einem LED.
    Auf beiden Fernsehern war Ghosting sichtbar, also muss es auf der Disc sein? Seltsame Logik.

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    Was du mit Justierung von Kameras, etc... also während der eigentlichen FILMproduktion (nicht BD-Produktion) ansprichst, kann ich nur unterschreiben. Da wurde zum Beispiel bei dem Fanta4-Konzert wohl ziemlich ungenau gearbeitet bei der Aufzeichnung (ist halt eine Live-Sache gewesen) und deshalb ghostets da auch der Disc auch überall (obschon der 3D-Effekt sensationell ist was die Tiefenwirkung angeht - im Gegensatz zu "Bolt" zum Beispiel).

    Wie bei einer Produktion einer BD Ghosting enstehen soll. Naja. Ghosting entsteht bei der Produktion selbst noch nicht. Aber dadurch, dass die "beiden Bilder" beim Rendern/Mastern/Authorn/schießmichtot nicht durchgehen sauber "übereinander" gelegt / bzw. auf den perfekten 3D-Endeffekt hin agestimmt wurden, kommt es beim Betrachten der zusammengeschusterten Disc eben dann an einigen Stellen zu Ghosting, weil die heimische Hardware 1:1 das wiedergibt, was auf der Disc drauf ist - einschließlich der Fehler.
    Du weißt anscheinend nicht, was Ghosting ist. Ghosting bedeutet, dass ein Auge Teile des Bildes sieht, das für das andere Auge bestimmt ist. 100% Ghosting hat man, wenn man die 3D-Brille absetzt. Bei perfekter Wiedergabe hat man keinerlei Ghosting.

    Während der gesamten Produktionskette bleiben die Bilder immer getrennt. Sie werden nur zur Wiedergabe (natürlich auch während der Produktion zu Kontrollzwecken) übereinander gelegt. Der Encoder bekommt zwei völlig voneinader unabhängige Bildströme der zwei Kameras, die nie miteinander vermischt wurden, sondern nur jeweils einzeln geometrisch usw. verändert wurden.

    Wenn bei der Justage etc. unsauber gearbeitet wurde, sieht trotzdem noch jedes Auge nur das Bild, das für das jeweilige Auge bestimmt ist. Wenn diese Bilder dann nicht so richtig zusammenpassen, wie man es aus der echten Welt gewohnt ist, wird der 3D-Eindruck unrealistisch und man bekommt Kopfweh. Mit Ghosting hat das nichts zu tun.

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    Und damit das nicht passiert, wirbt Panasonic im Rahmen der anstehenden Avatar-3D-VÖ ja sogar mit bestimmten Settings für den Panasonic-Fernseher und zeigt gleichzeitig (zugegebenermaßen sehr werbewirksam) , dass für die Produktion der Disc ein spezieller "Panasonic Hollywood Laboratory Master Monitor for Image Verification" eingesetzt wurde, damit z.B. evtl. Doppelkonturen nochmal begradigt werden können, BEVOR die Disc in Produktion geht/ging (bzw. bevor der Film seinerzeit in die Kinos kam).
    Jetzt kommen wir der Sache schon näher. Man kann den Film tatsächlich so bearbeiten, dass Doppelkonturen bei der Wiedergabe nicht so stark sichtbar werden. Das nennt sich "Ghostbusting". Dabei wird grob gesagt das linke und rechte Bild verglichen und kontrastreiche Unterschiede vermindert.

    Das hat allerdings nicht mit unsauberem Mastering zu tun, sondern ist eine Anpassung an die Wiedergabetechnik. Im Kino wird das je nach Projektionssystem mittlerweile dynamisch vorgenommen, angeliefert werden die Filme ohne Ghostbusting. Vor kurzem konnte man als Kinobetreiber noch wählen, ob man seine Kopie mit oder ohne Ghostbusting geliefert haben möchte, eben abhängig von der verwendeten Projektionstechnik.

    Übertragen auf den Heimkinobereich wäre das Vermindern von Doppelkonturen also eigentlich Aufgabe des Fernsehers bzw. Beamers, nicht des Authoringstudios. Im Prinzip ist es eher Antiwerbung für Panasonic, wenn man den Fernseher verstellen muss, um Doppelkonturen zu vermindern. Mit einem ausreichend schnellen Panel und richtig abgestimmten Shutterbrillen würden erst gar keine entstehen ...

  2. #22
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.661

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Ich würde mal ganz frech behaupten, dass die Plasmapanele zur Zeit die bessere Technik, was 3D-Wiedergabe angeht, verbaut haben.
    Wieso "frech" behaupten. Das ist Fakt und jedem, der sich im Vorfeld der Anschaffung eines 3D-TVs auch nur ein bisschen umgehört hat, bekannt. Man muss dann eben entscheiden: Will ich die bestmögliche 3D-Wiedergabe (=Plasma) oder will ich knallige Beleuchtung (LCD/LED). Ich war bis zur Anschaffung meines Panasonic-Plasmas im April IMMER davon überzeugt, NIEMALS einen Plasma zu kaufen. Mittlerweile kneife ich beim Betrachten eines LCDs/LEDs anfangs immer die Augen zu, weils so grell ist - der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier
    Mittlerweile möchte ich meinen Plasma nicht mehr missen - auch im regulären 2D-Betrieb. Aber gerade wegen der Überlegenheit der Plasmatechnologie im 3D-Betrieb kann ich glaub ich ganz gut einschätzen, wann eine 3D-Blu-Ray nicht im Referenzbereich liegt, da ich den Vgl. zu Referenz-Titeln habe, die keinerlei Probleme haben.
    Zur Simultan-Konvertierung: Okay. Die neuen Panasonic-3D-TVs sollen jetzt ja auch die 2D-zu-3D-Konvertierung haben (obwohl sich der Konzern davon immer distanziert hatte). Ich kann mir tatsächlich ganz gut vorstellen, dass diese Konvertierung bei einem Plasma tatsächlich (etwas) besser wirkt. Aber dennoch: Ich bin Purist und verstelle an meiner Hardware so gut wie nix (Bass-Boost, DNR,...). Alles, was die von den Disc-Produzenten Parameter verfälscht widerstrebt mir. Und eine 2D-zu-3D-Konvertierung geht in diese Richtung der Verfälschung. Ich muss ja nicht alles in 3D haben - da sich der Effekt umso mehr und umso schneller abnutzt (besonders tragisch, wenn's dann auch noch durch TV-generierte 3D-Konvertierung kommt).

    Aber nun wirklich zurück zum Thema: "Die Weihnachtsgeschichte" ist in der regulären 2D-Version in der Schweiz schon mal mit eigenem, flatschenfreien Cover erschienen (im Alternativen-Cover-Thread war jmd. so freundlich, einen Scan einzustellen). Wie sieht's nun mit der schweizerischen 3D-Disc aus? Ist die Auflage dafür zu klein, als dass sich da für Disney ein eigens Artwork lohnen würde? Ich hab mal gegoogelt, bin aber nicht fündig geworden. Wenn ihr was findet, bitte posten. Ich schau derweil immer mal wieder bei CeDe rein, ob da ein Echtcover-Scan eingestellt wird/wurde.

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.12.03
    Beiträge
    57

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    In Ebay ist jetzt ein deutsche Version von "Bolt" aufgetaucht, sogar mit deutschem Cover. Der Preis ist natürlich total überzogen. Aber wo oder wie bekommt man diese Blu-Ray regulär?

    http://cgi.ebay.de/Bolt-3D-BLU-RAY-D...item4cf2f6315c

  4. #24
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.661

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Ja, die hab ich auch schon gesehen. Steht ja Panasonic mit dabei, daher nehme ich an, dass die aus einem Bundle ist. Müsstest du, wenn's denn unbedingt der Film in 3D sein muss, mal recherchieren. Ich bleibe jedenfalls dabei und kann von der 3D-Version des Films nur abraten (zumal es für eine Fassung mit deutschem Ton mit Sicherheit kein anderes 3D-Bild-Master gibt als für die UK-Version). Zudem ist es auch keine "flatschenfreie Alternative"

  5. #25
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.661

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    So, beantworte meine Frage selbst. 1advd.ch hat Cover-Scans drin. Die Front entspricht dem eingestellten Bild von CeDe und demnach kommt in der Schweiz "Die Weihnachtsgeschichte 3D" flatschenfrei. Unten links das 3D-Logo von Disney ist wohl der gleiche Hologramm-Aufkleber, der auch auf der britischen "Bolt"-BD klebte.
    http://www.1advd.ch/Default.asp?idlnk=9957320

    Lt. 1advd.ch scheinen deutschsprachige Auflagen von "Alice" und "Bolt" in 3D zudem für Februar nächsten Jahres angesetzt zu sein.

  6. #26
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.661

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Die französische "Alice"-3D-BD gibt's übrigens auch via Amazon.DE. Ist zwar netto etwas teuerer als beim franzöischen Amazon, dafür aber ohne Versandkosten, sodass man hier unterm Strich billiger weg kommt als bei Amazon.fr und noch viel billiger, als über die eBay.
    http://www.amazon.de/Alice-pays-merv...0010338&sr=1-1
    Hab dann mal zugeschlagen :-)

  7. #27
    schaut jetzt gross!
    Registriert seit
    22.11.02
    Ort
    Schweiz
    Alter
    42
    Beiträge
    1.788

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Ich bestelle erst wenn man mir sagen kann wie gut der 3D-Effekt im Kino war...

  8. #28
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.661

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Öhm... das sagt aber rein gar nix darüber aus, wie dann der 3D-Effekt auf der Blu-Ray sein soll. Wer hat den denn schon im Kino mit Shutter-Technik gesehen, um es etwas überspitzt zu sagen?

  9. #29
    schaut jetzt gross!
    Registriert seit
    22.11.02
    Ort
    Schweiz
    Alter
    42
    Beiträge
    1.788

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    Öhm... das sagt aber rein gar nix darüber aus, wie dann der 3D-Effekt auf der Blu-Ray sein soll. Wer hat den denn schon im Kino mit Shutter-Technik gesehen, um es etwas überspitzt zu sagen?
    Stimmt teilweise, war im Kino der 3D Effekt schlecht wird er auch auf der BD nicht besser sein (siehe Kampf der Titanen, obwohl ich dort an der 3D Darstellung nichts zu bemängeln habe)! Aber am liebsten wäre mir ein Bericht von einem BD Besitzer mit 3D Euipment!

  10. #30
    Drill Instructor
    Registriert seit
    12.03.04
    Ort
    Tooltown (SB)
    Beiträge
    3.164

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    http://www.avforums.com/movies/Bolt-...3/blu-ray.html

    Sehr empfehlenswert. Hätte auch nichts anderes erwartet von der online-Fachpresse.
    Geändert von TIM BINFORD (18.12.10 um 11:30:32 Uhr)

  11. #31
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.661

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Ja, dann werdet halt glücklich mit der UK-Variante von "Bolt". Ich hab jedenfalls gesehen, was ich gesehen habe (mein Bruder ebenfalls).... und das war (bei der UK-Disc) ernüchternd.
    Muss mich aber in einer Sache korrigieren: Die deutsche Bundle-Variante scheint offenbar doch ein anderes, deutlich besseres Master in Sachen 3D-Effekt zu haben. Dies ging aus einem Austausch im bluray-disc-Forum hervor (bin somit auch nicht der Einzige, der der britschen Variante beim besten Willen keine gute Note geben kann).

    Zur franzöischen "Alice"-3D-BD. Seeehr schöne 3D-Blu-Ray. Sogar die "Real"-Szenen zu Beginn und am Ende haben eine dezente, aber dennoch deutlich erkennbare Tiefe und Staffelung. Richtig ab geht's aber dann natürlich erst nach dem Eintritt ins Wunderland. Wobei auch hier eher Wert auf Tiefe gelegt wurde und weniger auf Pop-Outs. Kann ich rundum nur empfehlen - zumal mir der Film auf einmal viel besser gefällt. Somit ist 3D ein echter Zugewinn für den Film selbst. In 2D fand ich ihn nur "okay".

  12. #32
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    5.920

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Ja, den Austausch habe ich gestern zufällig gefunden - ich war auf der Suche nach weiteren Reviews zu "Bolt" und die Suchmaschine spuckte mir eine Threaadseite aus. Aber mal ganz ehrlich...der "Irre" dort, der sich vollkommen inflationär wirklich jede Disc holt, egal wie uninteressant, ist schon eigenartig, oder? Ich bin schon ganz schön abgeschnallt, als ich das, was der so teilweise vom Stapel gelassen hat, gelesen habe - Der nach "Pop-Out" Verlangende, der "StepUp3D" einem "Avatar" vorzieht (kopfschüttel!)...und die komischen Bewertungskriterien für´s Bild, plus den Einstellungen seines Panasonic-Schirms..."Dynamisch"...? Hey, ich habe zwar keinen, aber gerade die dynamische Variante ist bei jedem Schirm absolut vernichtend, egal ob nun in 2D oder 3D.
    Ich fand das sehr seltsam. Du nicht auch?
    Nach ein paar gelesenen Seiten dort bin ich auch recht schnell verschwunden. Mir war das ganze teils kindisch anmutende Gehabe des Völkchens mit dem "3D-Clubhaus" etwas suspekt:-)

    Dennoch, von allem abgesehen, kann ich es nicht ganz fassen, dass es von "Bolt" zwei verschiedene 3D-Master gibt. Wo liegt da der Sinn? Und ist nun lediglich die "Sony-Bundle"-Variante schaubar?
    Disney ist doch normalerweise "weltweit" Disney - und bei "Alice", den ich auch gestern bekommen hatte (UK-Version), scheint ja auch alles in Butter zu sein. Ist bei mir auch so wie bei dir gelagert. Ich hatte die normale Variante gesehen, und konnte dem nicht allzuviel abgewinnen, habe noch gehadert, aber weil meine Partnerin "Alice" mochte, habe ich dann doch noch bestellt, und es nicht bereut. Für eine Konvertierung unglaublich effizient gelungen - Gefällt mir jetzt richtig gut.

    Im Übrigen empfehle ich dir die "Legende der Wächter" in 3D. Die Scheibe ist ein wirkliches Highlight geworden und zieht fast gleich mit "Avatar".
    Geändert von BlackCatHunter (19.12.10 um 09:10:39 Uhr)

  13. #33
    R.I.P. - Rock in Peace
    Registriert seit
    28.01.02
    Ort
    Sin City
    Beiträge
    1.046

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    So habe mir gerade mal die Alice bestellt für 31 euro....

    Mal gespannt ob die was taugt

  14. #34
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.661

    AW: Disney Goes 3D - flatschenfreie Alternativen von "Bolt", "Alice", "A Christmas Ca

    Die Nummer mit den beiden verschiedenen "Varianten" von "Bolt 3D" kann ich auch nicht verstehen - aber es augenscheinlich (hihihi) wohl so. "Legende der Wächter" hab ich auch auf meinem Wunschzettel stehen, aber der ist mir ehrlich gestanden etwas zu teuer. Mittlerweile bin ich nicht mehr gewillt 30,-- oder mehr für eine 3D-BD hinzulegen. "Alice" aus Frankreich hat mich schon 33,-- gekostet - auch wenn es sich in diesem Fall gelohnt hatte, ist mir das auf Dauer zu viel. Bei Axel gibt's ja "Legende der Wächter", aber wie gesagt zu teuer (und die Mondpreise bei eBay für eine regulär erhältliche Disc kommen schonmal gar nicht in Frage).
    Zu den Bildeinstellungen: Bei Plasma kann es durchaus Sinn machen, für den 3D-Betrieb auf "Dynamisch" zu gehen, da Plasmas ja selbstleuchtend sind und keine Hintergrundbeleuchtung wie LCDs haben. Seit aber das James-Cameron-Setting für die 3D-Plasmas von Panasonic raus ist, hab ich jetzt für 3D immer diese Einstellung (und auch hier erhöhter Kontrast, was in "Dynamik"-ähnliche Sphären geht).
    Ich gehe zwar nicht soweit, mir jede irgendwo auf der Welt erhältliche 3D-Disc anzuschaffen, aber ich muss schon gestehen, dass ich die ein oder andere Scheibe habe, die ich mir für 2D nie gekauft hätte (Grand Canyon, bspw.). Das liegt aber einfach daran, dass es immer noch viel zu wenig Content gibt (auch wenn's seeehr langsam immer mehr wird) und man sein 3D-Referenz-Gerät gerne auch im 3D-Betrieb nutzen möchte

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •