Cinefacts

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 174
  1. #141
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.10.09
    Beiträge
    1.177

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Schon wieder TCM? Und dann auch noch in 3D? Erst dachte ich, dass sei ein Witz. Aber der Thread ist ja nun doch ernst gemeint.

    Jedenfalls noch ein Film, den die Welt nicht braucht.

    Schon die Michael Bay Remakes waren eher durchwachsene Standardslasher, zumindest im Vergleich zum Original. Besonders der erste Teil von diesem talentlosen Marcus Nispel. Der sucht sich ausschließlich filmische Meilensteine (TCM, Pathfinder) oder zumindest absolute Klassiker (Frankenstein, Conan), nur um sie dann nochmal schlechter zu bringen.

    Ich warte auf die Nispelverfilmungen von Nosferatu und Scarface!



    Jetzt also nochmal in 3D. Bei dem ja nun bekannten Cast wird TCM in der neuerlichen Wiederverfilmung nun wohl endgültig zum 0815-Schema-F-Teeneslasher verwurstet...
    Das ist doch schon seit etwa 3 Jahren bekannt das ein neuer TCM Film erscheint, wie kann man das nicht wissen...

    Und das Bay Remake(Das Prequel war nicht direkt von ihm) war viel besser als die gesammte alte Reihe da bei der alles unrealistisch und altmodisch wirkte(Und noch dazu langweillig war).
    Geändert von Mediamarkt100 (05.01.13 um 01:45:56 Uhr)

  2. #142
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Mediamarkt100 Beitrag anzeigen
    Das ist doch schon seit etwa 3 Jahren bekannt das ein neuer TCM Film erscheint, wie kann man das nicht wissen...
    Kann man denn alles wissen? Muss man das? Und spielt das eine Rolle?

    Ich wusste es jedenfalls bis grad vorhin noch nicht, hab das rein zufällig hier gelesen.

    Zitat Zitat von Mediamarkt100 Beitrag anzeigen
    Und das Bay Remake (Das Prequel war nicht direkt von ihm) war viel besser als die gesammte alte Reihe da bei der alles unrealistisch und altmodisch wirkte(Und noch dazu langweillig war).
    Bay war bei beiden Remakes bzw. dem Remake und dem Prequel Produzent und bei keinem der beiden Filme Regisseur. An Realismus ist das Original von 1974 nicht zu toppen, das wirkt wie eine Doku und das könnte alles glaubhaft so passieren, wärend die Bay-Remakes trendigen Videocliplook haben und Leatherface so gar nicht mehr wie ein irrer Mensch, sondern wie ein fiktives Monster wirkt. Auch der Cast, für heutzutage typisch, sieht aus wie von der Modelagentur angeliefert - ziemlich realitätsfremd. Und langweilig ist am Original auch nichts, im Gegenteil, das ist der mit Abstand beste Teil ever.
    Geändert von Franklin (05.01.13 um 02:37:51 Uhr)

  3. #143
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Anime-BlackWolf Beitrag anzeigen
    Brad Jones hat ihn mit Freunden gesehen und er ist... schlecht:

    http://thecinemasnob.com/2013/01/04/...ainsaw-3d.aspx

    Schauen auf eigene Gefahr. Hört sich wirklich übel an.
    Im Internet scheinen sich da auch fast alle einig zu sein. Der Film ist ganz großer Käse, und das 3D ist übel.

  4. #144
    Alle müssen sterben
    Registriert seit
    25.07.06
    Ort
    Battlefield
    Alter
    45
    Beiträge
    1.761

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Ja, scheint sich zu bewahrheiten. Bis dato sind alle Reviews fast durchgehend schlecht.
    Sicher, man muss sich ein eigenes Bild vom Film machen, logo. Aber das, was bis dato über den Film gesagt wird, ist alles andere als positiv. Bei IMDB ranked der just bei 5,4, Tenzenz sinkend.
    Ob Constantin noch gewillt ist, den überhaupt hierzulande ins Kino zu bringen? Unwahrscheinlich.

  5. #145
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Der wird wohl ins Kino kommen aber wer will schon einen geschnittenen R - Rating Film auf der großen Leinwand sehen?

    Das letzte Kettensägen Machwerk wurde nicht einmal ungeschnitten auf DVD veröffentlicht.

  6. #146
    Alle müssen sterben
    Registriert seit
    25.07.06
    Ort
    Battlefield
    Alter
    45
    Beiträge
    1.761

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Da der in den USA eben auch nur im R-rated Cut läuft, bleibt wohl nix anderes übrig.
    Hatte TCM TB damals auch in Holland (R-rated) gesehen und hatte meinen Spaß.
    Daher...einfach mal anschauen. Aber das Constantin so garnix von sich gibt, schon seltsam.
    Schade dennoch, dass man für ungeschnittenen Spaß immer mehr die Option des Auslandes in Betracht ziehen muss.

  7. #147
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Campslasher Beitrag anzeigen
    Da der in den USA eben auch nur im R-rated Cut läuft, bleibt wohl nix anderes übrig.
    Hatte TCM TB damals auch in Holland (R-rated) gesehen und hatte meinen Spaß.
    Daher...einfach mal anschauen. Aber das Constantin so garnix von sich gibt, schon seltsam.
    Schade dennoch, dass man für ungeschnittenen Spaß immer mehr die Option des Auslandes in Betracht ziehen muss.
    Bei uns wird noch nicht einmal die R -Rating erscheinen!
    War beim letzten genauso und da hat Warner noch nicht einmal einen richtigen R Rating Cut auf DVD VÖ!

  8. #148
    Studio-Ghibli-Jünger
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    7.369

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Campslasher Beitrag anzeigen
    Aber das Constantin so garnix von sich gibt, schon seltsam.
    Vielleicht waren die vom fertigen Produkt alles andere als positiv überrascht, nichtmal das 3D ist wohl brauchbar. Könnte mir vorstellen, dass die noch eine Weile die ausländischen Märkte abwarten und sich erst dann für einen Kino- oder DTV-Start entscheiden. Unabhängig von der FSK Problematik dürfte das Ding finanziell ein Reinfall werden. Bleibt halt die Frage, wieviel Kohle im Endeffekt verloren geht.

  9. #149
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Schon die Michael Bay Remakes waren eher durchwachsene Standardslasher, zumindest im Vergleich zum Original. Besonders der erste Teil von diesem talentlosen Marcus Nispel. Der sucht sich ausschließlich filmische Meilensteine (TCM, Pathfinder) oder zumindest absolute Klassiker (Frankenstein, Conan), nur um sie dann nochmal schlechter zu bringen.
    Och, ich muss sagen, dass ich das Remake von Marcus Nispel ausgesprochen gut fand. Habe den seinerzeit zweimal im Kino gesehen und das Teil gehört auch heute noch zu meinen absoluten Lieblingshorrorfilmen. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass das Nispel-Remake mein Lieblingsteil der Chainsaw-Reihe ist. Dennoch hat auch das Original für mich seine Momente, wo ihm keiner der späteren Filme das Wasser reichen kann. So hat das Original für mich zum Beispiel die beste Kettensägen-Verfolgungsszene. Auch das Finale mit dem LKW-Fahrer und dem abschließenden "Tanz" mit der Kettensäge empfinde ich heute noch als atmosphärisch unübertroffen. Ich glaube allerdings auch, dass das TCM-Remake - sofern man es denn mag - eher ein "Glücksgirff" von Nispel war, denn auch wenn ich sein Freitag-Remake noch recht gut fand, so schwächelt dieser Film gegenüber dem - wie ich finde - grandiosen TCM-Remake deutlich.

    Zitat Zitat von Mediamarkt100 Beitrag anzeigen
    Und das Bay Remake(Das Prequel war nicht direkt von ihm) war viel besser als die gesammte alte Reihe da bei der alles unrealistisch und altmodisch wirkte(Und noch dazu langweillig war).
    Das Nispel-Remake ist zwar mein Lieblingsteil und auch dem Liebesman-Prequel konnte ich etwas abgewinnen, aber als langweilig würde ich die vorherigen Filme absolut nicht einstufen. Ich weiß auch nicht so recht, was an diesen Filmen im Vergleich zu den beiden Platinum-Dunes-Filmen jetzt so "unrealistisch" und "altmodisch" sein soll. Das Original ist halt von 1974 und wurde mit einem deutlich geringeren Budget gedreht, was dem Film in meinen Augen aber nicht im geringsten schadet. Wie Franklin schon schrieb hat das Original einen gewissen "Doku-Touch", was meiner Meinung nach stark zur Atmosphäre dieses Film beiträgt. Keiner der späteren Filme hat so eine Atmosphäre wie das Original. Der "Videoclip-Look" der Platinum-Dunes-Filme stört mich trotzdem nicht. Da die Geschichte der Filme schon kaum variert - bis auf TCM 2 sind ja quasi alle TCM-Filme mehr oder weniger stark abgewandelte Remakes des Originals - schaden ein anderer Look und eine dadurch andere Atmosphäre meiner Meinung nach überhaupt nicht.

    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    Im Internet scheinen sich da auch fast alle einig zu sein. Der Film ist ganz großer Käse, und das 3D ist übel.
    Der Trailer hatte mich ja schon nicht direkt von Socken gehauen, aber dass der Film dann doch so schlecht sein soll...
    Naja, ansehen - wenn es denn zumindest schon mal einen Termin gäbe - werde ich mir den Film auf jeden Fall. Ich hoffe bloß, dass Concorde da nicht wer weiß wie lange rumbummelt, denn dann kann ich mir am Ende auch einfach die US-BD bestellen.

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Der wird wohl ins Kino kommen aber wer will schon einen geschnittenen R - Rating Film auf der großen Leinwand sehen?

    Das letzte Kettensägen Machwerk wurde nicht einmal ungeschnitten auf DVD veröffentlicht.
    Es macht in meinen Augen schon einen Unterschied, ob im Kino eine (wegen der MPAA) abgeschwächte R-Rated-Fassung oder eine der FSK-Freigabe wegen verstümmelte Fassung läuft. Bei einer offiziellen R-Rated-Fassung kann ich davon ausgehen, dass hier sorgfällig geschnitten wurde und die Zensuren nicht auffallen, weil man zum Beispiel alternatives Bildmaterial verwendet hat. Außerdem war "The Beginning" auch in der R-Rated-Fassung immer noch sehr explizit und zeigefreudig. Da wurde ja nicht mal die - wie Du schon selbst angemerkt hast - unzensiert bei uns veröffentlicht. Von daher wäre ich mit einer unangetasteten R-Rated-Fassung für den neuen TCM-Film in den deutschen Kinos mehr als zufrieden.

  10. #150
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.10
    Ort
    NRW - OWL
    Alter
    35
    Beiträge
    727

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Laut movie-infos soll der Film ja an den Hobbit und auch an Django vorbeigehuscht sein

    http://www.movie-infos.net/news_detail.php?newsid=32379

  11. #151
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Texas Chainsaw 3D

    @Herbie

    Mit der unangetasteten R - Rating wären wir wohl alle zufrieden.
    Aber die werden wir glaube ich nicht zu sehen bekommen.

    Selbst bei dem Evil Dead Remake sehe ich dunkler als das Tiefste Schwarz.
    Bei uns kann man solche Filme fürs Kino meist knicken siehe Beginning.

  12. #152
    psychic
    Registriert seit
    26.05.08
    Ort
    space between spaces
    Alter
    36
    Beiträge
    1.022

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Klammersub Beitrag anzeigen
    Laut movie-infos soll der Film ja an den Hobbit und auch an Django vorbeigehuscht sein

    http://www.movie-infos.net/news_detail.php?newsid=32379
    bei einem budget von 8 Mio. dürfte der damit schon am Montag seine Kosten wieder eingespielt haben. und Teil 4 wird in Planung gehen.

  13. #153
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.10.09
    Beiträge
    1.177

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Irina Spalko Beitrag anzeigen
    und Teil 4 wird in Planung gehen.
    "Texas Chainsaw 3D" ist eine Art "Reboot Fortsetzung"(ähnlich wie Freitag der 13 von 2009)des ziemlich alten Originals von die 70er, der MB Streifen und sein Prequel sind auch eine eigene Reihe.

    Ergo stellt der 3D Film wieder eine eigene neue Reihe da(Und ist kein 3 Teil).

  14. #154
    Offenbacher Jung
    Registriert seit
    18.07.02
    Alter
    44
    Beiträge
    2.898

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Und die Fortsetzung ist lt. Blairwitch auch schon so gut wie sicher.

  15. #155
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Jetzt wird TCM wahrscheinlich so endlos verwurstet, wie Saw oder Wrong Turn...

  16. #156
    Alle müssen sterben
    Registriert seit
    25.07.06
    Ort
    Battlefield
    Alter
    45
    Beiträge
    1.761

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Soll mir ja recht sein. Je mehr TCM, desto besser, sofern der Qualitätsgrad stimmt
    Ob das dann aber auch alles so ausufern wird, wie eben noch zu SAW Zeiten, ...kann ich mir noch nicht so wirklich vorstellen.
    Aber jetzt erstmal TCM 3D schauen.

  17. #157
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.08
    Alter
    26
    Beiträge
    786

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Der Orginal-"TCM" gehört mit zu den besten Horrorfilmen, die ich je gesehen habe. Der Dokustil, der blanke Terror vor allem in der letzten halben Stunde, der Wahnsinn der hauptsächlich im Kopf des Zuschauers stattfindet, das ist alles ganz große Klasse.
    Den Nachfolgern konnte ich noch auf reinem Trashlevel was abgewinnen, auch wenn diese schon für die Katz waren. Wozu braucht ein genialer Horrorfilm wie "TCM", der vor allem aufgrund der nicht vorhandenen Motive der Familie, deren Unberechenbarkeit und Einmaligkeit, so gewaltig und roh rüberkam, mehrere Teile, die nur mit der Mythology der Serie rummurksen und ein paar Leute mehr durch den Fleischwolf drehen?

    Die Bay-Remakes sind gar nicht der Rede wert, weil nicht passiert, außer das ein paar nervige Personen abgemurkst werden. Hauptsache das Blut spritzt und die Kettensäge läuft, dann ist alles okay. Keinerlei Intelligenz, Kreativität, aber hey die Kettensäge ist da und Leatherface auch, also who cares?
    Das zu keiner Zeit der Terror und die Ungeschöntheit des Orginal erreicht wird, ist natürlich nebensächlich. Wenn nicht jede Minute jemand abgemurkst wird, dann ist es schließlich kein Horrorfilm. Spannungsaufbau? Atmosphäre? Was ist das?

    Jetzt kommt der ganze Murks auch noch in 3D.

  18. #158
    Blutgeil
    Registriert seit
    01.11.04
    Alter
    31
    Beiträge
    2.449

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Campslasher Beitrag anzeigen
    Neuer Clip (Szene) zeigt Leatherface auf der Jagd nach dem Quoten-schwarzen und sexy bitch:

    http://www.youtube.com/watch?v=YpBCw9Q7NDg

    Freue mich. Dan Yeager als Leatherface könnte echt was werden
    Gar nicht mal so gut.

  19. #159
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: Texas Chainsaw 3D

    Zitat Zitat von Pyro 91 Beitrag anzeigen
    Der Orginal-"TCM" gehört mit zu den besten Horrorfilmen, die ich je gesehen habe. Der Dokustil, der blanke Terror vor allem in der letzten halben Stunde, der Wahnsinn der hauptsächlich im Kopf des Zuschauers stattfindet, das ist alles ganz große Klasse.
    Den Nachfolgern konnte ich noch auf reinem Trashlevel was abgewinnen, auch wenn diese schon für die Katz waren. Wozu braucht ein genialer Horrorfilm wie "TCM", der vor allem aufgrund der nicht vorhandenen Motive der Familie, deren Unberechenbarkeit und Einmaligkeit, so gewaltig und roh rüberkam, mehrere Teile, die nur mit der Mythology der Serie rummurksen und ein paar Leute mehr durch den Fleischwolf drehen?

    Die Bay-Remakes sind gar nicht der Rede wert, weil nicht passiert, außer das ein paar nervige Personen abgemurkst werden. Hauptsache das Blut spritzt und die Kettensäge läuft, dann ist alles okay. Keinerlei Intelligenz, Kreativität, aber hey die Kettensäge ist da und Leatherface auch, also who cares?
    Das zu keiner Zeit der Terror und die Ungeschöntheit des Orginal erreicht wird, ist natürlich nebensächlich. Wenn nicht jede Minute jemand abgemurkst wird, dann ist es schließlich kein Horrorfilm. Spannungsaufbau? Atmosphäre? Was ist das?

    Jetzt kommt der ganze Murks auch noch in 3D.
    Im Prinzip hast du schon recht. Das Original ist ist und bleibt definitiv unerreicht. Die Sequels und die Remakes. Nun ja, sind alle von recht unterschiedlicher Qualität. Trotzdem sollte man das ganze nicht so engstirnig sehen. Imho hat das Michael Bay Remake sehr wohl auch seine Exsitenz-Berechtigung. Es versucht gar nicht erst, das Original irgendwie zu kopieren, sondern bringt die ganze Thematik in ein neues, zeitgemäßges Gewand. Und im Vergleich zu anderen Remakes (Friday/Nightmare) funktioniert das bei TCM erstaunlich gut. Letztlich ist es auch vollkommen wurschd, ob man nun ein weiteres Sequel, ein Prequel, ein Remake oder Reboot dreht, man sollte jeden Teil für sich betrachten.

    Bei Dracula ist es doch genauso gewesen. Der Murnau-Film ist unerreicht. Einzigartig in seinen Bildern, einzigartig in seiner Atmosphäre. Das Remake von Herzog, naja, Geschmacksache, ich finds langweilig. Chritopher Lee interpretiert Dracula nunmal ganz anders. Diese Filme sind weitaus poppiger als das Original, aber sie erreichen nie dessen Atmosphäre. Deshalb müssen sie aber nicht zwangsläufig schlecht sein.

    Ich freu mich auf diesen Teil, das wird bestimmt ein Heidenspaß für Splatterfans. Auch wenn ich im Leben nicht erwarte, dass er auch nur annähernd dem Original das Wasser reichen kann

  20. #160
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Texas Chainsaw 3D

    @ Fortsetzung so gut wie sicher: Da würde ich erst mal abwarten. Beim Freitag- und beim Nightmare-Remake hieß es damals auch direkt nach dem Kinostart, dass es ein Sequel geben wird und da ist bis heute nichts gekommen.

    Zitat Zitat von Pyro 91 Beitrag anzeigen
    Die Bay-Remakes sind gar nicht der Rede wert, weil nicht passiert, außer das ein paar nervige Personen abgemurkst werden. Hauptsache das Blut spritzt und die Kettensäge läuft, dann ist alles okay. Keinerlei Intelligenz, Kreativität, aber hey die Kettensäge ist da und Leatherface auch, also who cares?
    Das zu keiner Zeit der Terror und die Ungeschöntheit des Orginal erreicht wird, ist natürlich nebensächlich. Wenn nicht jede Minute jemand abgemurkst wird, dann ist es schließlich kein Horrorfilm. Spannungsaufbau? Atmosphäre? Was ist das?

    Jetzt kommt der ganze Murks auch noch in 3D.
    Ich finde, da tust du den Platinum-Dunes-Filmen Unrecht. Das Nispel-Remake ist keine 1:1-Kopie des Originals. Da werden durchaus eigene Ideen eingebracht. Bis auf ein abgesägtes Bein und ein Loch im Kopf ist das Remake auch nicht wirklich grafischer als das Original und mehr Leute werden da auch nicht abgemurkst. Verglichen mit "The Beginning" kann man das Remake durchaus als "zurückhaltend" einstufen. Die Morde an Morgan und Pepper passieren zum Beispiel komplett im Off. Und mit Begriffen wie "Spannungsaufbau" und "Atmosphäre" wussten die Beteiligten des Remakes durchaus etwas anzufangen. Der Look des Remakes ist halt ein anderer, was ich aber auch legitim finde, denn eine 1:1-Kopie braucht wirklich niemand. Da kann man sich dann auch gleich das Original angucken.
    Ob der "Murks" nun in 3D ist oder nicht, tut da auch nichts zur Sache. Das Original wäre auch nicht plötzlich ein schlechter Film, wenn man es seinerzeit in 3D gedreht hätte, oder?

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •