Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38

Thema: Open Range

  1. #21
    Stuntman
    Registriert seit
    25.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    8.359

    AW: Open Range

    Das hört sich gar nicht gut an. Schade. Dann muss ich ggf. die französische als Ergänzung besorgen, da mir gerade der Ton bei dem Film sehr wichtig ist.

  2. #22
    We live and learn ...
    Registriert seit
    20.08.01
    Ort
    München
    Beiträge
    1.445

    AW: Open Range

    Wäre aber schade, wenn Universum gerade hier Bockmist gebaut hätte. Eigentlich traue ich denen das bei so einem relativ aktuellen Film nicht zu.
    Nadir

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.03
    Beiträge
    278

    AW: Open Range

    Guten Abend,


    die OT-Mängel scheinen ja immanent zu sein und die dt. Scheibe zumindest in dieser Hinsicht empfindlich zu limitieren: Was allerdings noch mit keinem Wort Erwähnung fand, ist die Qualität des dt. Tons.

    Vielleich könnten da einmal ein paar Worte verloren werden.


    Gruß

    sell

  4. #24
    Dabei seit 12.08.01
    Registriert seit
    26.11.07
    Ort
    Bad Hönningen
    Alter
    52
    Beiträge
    813

    AW: Open Range

    Ich schaue auch oft O-Ton, aber Open Range, (übrigens hervorragend Synchronisiert),
    schaue ich lieber in Deutsch. Gerade gestern habe ich die BD in meinem Heimkino geschaut, die Bildqualität ist wirklich klasse! Der Deutsche Soundtrack hat mich ebenfalls überzeugt.
    Werde mir die Tage aber mal ein paar Szenen im Original Ton anhören, um die vorgebrachten Kritikpunkte der englischen Tonspur nachvollziehen zu können.

  5. #25
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Open Range

    In den deutschen Ton habe ich nur ganz kurz reingehört. Die verzerrten Stimmen die die englische Version stellenweise plagen habe ich dabei nicht feststellen können. Aber wie gesagt, ich habe nur ganz kurz einige Stellen getestet. Die Synchro interessiert mich nicht genug um mich damit weiter zu beschäftigen.

    Die Abmischung entspricht aber wohl dem was Universum aus dem O-Ton gemacht hat, da ich vermute, das Universum den eigenen 6.1 Mix der Synchro auch als Basis für den verschlimmbesserten O-Ton genommen und die Dialoge irgendwie dazugemischt hat. Musste ja unbedingt 6.1 statt 5.1 sein.

    Generell ist das alles auch ziemlich egal, denn wer die deutsche Synchro will oder braucht hat eh keine Alternative zu dieser Blu-ray. Ich kann mir nicht vorstellen das in Östereich oder der Schweiz eine andere Version erscheinen wird.

    Für mich ist diese Disk als rausgeschmissenes Geld abgehakt. Zum Glück waren es nur 10 Euro. Diese Disk hat jedenfalls meine Meinung über deutsche Labels mal wieder voll bestätigt...

    Ich überlege nur noch, ob ich jetzt doch die französische Blu-ray kaufe oder weiter auf eine BD von Buena Vista (US) oder Universal (UK) warte.

    Gruß,

    Mav

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.03
    Beiträge
    278

    AW: Open Range

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    In den deutschen Ton habe ich nur ganz kurz reingehört. Die verzerrten Stimmen die die englische Version stellenweise plagen habe ich dabei nicht feststellen können. Aber wie gesagt, ich habe nur ganz kurz einige Stellen getestet. Die Synchro interessiert mich nicht genug um mich damit weiter zu beschäftigen.

    Die Abmischung entspricht aber wohl dem was Universum aus dem O-Ton gemacht hat, da ich vermute, das Universum den eigenen 6.1 Mix der Synchro auch als Basis für den verschlimmbesserten O-Ton genommen und die Dialoge irgendwie dazugemischt hat. Musste ja unbedingt 6.1 statt 5.1 sein.

    Generell ist das alles auch ziemlich egal, denn wer die deutsche Synchro will oder braucht hat eh keine Alternative zu dieser Blu-ray. Ich kann mir nicht vorstellen das in Östereich oder der Schweiz eine andere Version erscheinen wird.

    Für mich ist diese Disk als rausgeschmissenes Geld abgehakt. Zum Glück waren es nur 10 Euro. Diese Disk hat jedenfalls meine Meinung über deutsche Labels mal wieder voll bestätigt...

    Ich überlege nur noch, ob ich jetzt doch die französische Blu-ray kaufe oder weiter auf eine BD von Buena Vista (US) oder Universal (UK) warte.

    Gruß,

    Mav


    Hallo Mav,


    Deine Ausführungen sind ganz klar im Prinzip nachzuvollziehen: OT ONLY Betrachter sollten die Finger weg lassen von hiesiger VÖ ; Wie aber schaut es eben aus mit DEUT-SYNC interessierten Käufern.

    In dieser hier im deutschen Forum ohne Zweifel nicht uninteressanten Frage gibt es nach wie vor nur unbefriedigende Antworten.


    Gruß

    sell

  7. #27
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Open Range

    Und ich habe versucht Dir zu antworten: Die Fehler in den Dialogen sind mir im dt. Ton NICHT aufgefallen, die Mischung dürfte die gleiche sein.
    Aber ich habe halt nur wenige Minuten des dt. Tons gehört und keine Lust das zu vertiefen.

    Da sich aber niemand über den dt. Ton beschwert hat, alle hier im Forum ihn gut fanden und alle deutschen Tests der Disk auch nichts am deutschen Ton auszusehtzen hatten ist er wohl fehlerfrei und klingt halt wie er klingt. Es gibt eh keine Alternative...

    Gruß,

    Mav

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Open Range

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Die Abmischung entspricht aber wohl dem was Universum aus dem O-Ton gemacht hat, da ich vermute, das Universum den eigenen 6.1 Mix der Synchro auch als Basis für den verschlimmbesserten O-Ton genommen und die Dialoge irgendwie dazugemischt hat. Musste ja unbedingt 6.1 statt 5.1 sein.
    Mav
    Der 6.1-Mix wurde aber nicht extra für die BD angefertigt. Bereits auf der Special Edition der DVD sind 6.1 DTS ES Discrete-Spuren in Deutsch und Englisch vorhanden. Zumindest die deutsche 6.1-Spur klingt auf der DVD hervorragend. Falls dort die englische Spur in Ordnung ist, liegt es also nicht am Mix selbst. Dann wurde beim Mastern der Blu-ray irgendwas verbockt und das könnte man bei Universum dann sogar als Fehler anbringen.

  9. #29
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Open Range

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Diese Disk hat jedenfalls meine Meinung über deutsche Labels mal wieder voll bestätigt...
    Sorry aber das ist jetzt wieder mal MASSIV übertrieben!!
    Diese Pauschalisierung gegen deutsche Produkte/deutsche Synchros etc. von euch O-Ton Liebhabern geht einem dermassen auf den Sack!! In letzter Zeit ist es hier besonders schlimm was das Thema angeht.
    Und gerade Universum tust du damit unrecht. Die haben in letzter Zeit einige wirklich gute BDs herausgebracht. Wenn ich dabei an Judge Dredd denke welcher weltweit als erste HD VÖ kam und das in guter Qualität.
    Der wurde sogar von zahlreichen Usern in Auslandsforen trotz Code B (wobei inzwischen ja scheinbar Codefree) importiert.

    Allgemein habe ich den Eindruck, dass die Englischen Muttersprachler in UK und USA weit mehr zufrieden mit deutschen Releases sind als einige deutsch-stämmige O-Ton Liebhaber.
    Gibt einem schon manchmal zu denken...
    Es ist gewiss nicht alles gut was deutsche nicht-Major Labels produzieren. Aber auch im von euch heiss und innig geliebten Ausland ist nicht immer alles Gold was glänzt.
    Aber man könnte manchmal meinen die deutschen Labels seien die schlechtesten Weltweit.

    Klar gewisse Kriterien sind für euch Leute KO-Kriterien die bei einer deutschen VÖ normal sind. Das zB. deutsche Titel eingeblendet werden kann man meines erachtens an einer deutschen VÖ nun wirklich nicht vorwerfen solange es proffessionell gemacht ist.
    Jedenfalls geht mir diese Hetzjagd gegen deutsche VÖs, deutsche Synchros etc. die in letzter Zeit wieder vermehrt Einzug hält hier im Forum gewaltig auf die Nerven! Ich verstehe vor allem nicht wieso das in letzter Zeit hier wieder dermassen ausgetragen wird in mehreren Threads.

    Vor allem UK und US immer dermassen in den Olymp zu heben und gleichzeitig immer so pauschalisierend gegen deutsche Labels abzumotzen find ich jedenfalls daneben.

    Dabei geht es übrigens gar nicht mal um Open Range. Wenn der O-Ton von den anderen Quellen besser klingt hat Universum halt hier eine falsche Entscheidung getroffen.
    Mir gehts nur darum, dass dann gleich wieder die allgemeine Keule gegen deutsche Labels herausgeholt wird. Nicht das wir uns also falsch verstehen.

  10. #30
    19
    Registriert seit
    11.06.03
    Ort
    In Ovo
    Beiträge
    8.572

    AW: Open Range

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Und ich habe versucht Dir zu antworten: Die Fehler in den Dialogen sind mir im dt. Ton NICHT aufgefallen, die Mischung dürfte die gleiche sein.
    Aber ich habe halt nur wenige Minuten des dt. Tons gehört und keine Lust das zu vertiefen.

    Da sich aber niemand über den dt. Ton beschwert hat, alle hier im Forum ihn gut fanden und alle deutschen Tests der Disk auch nichts am deutschen Ton auszusehtzen hatten ist er wohl fehlerfrei und klingt halt wie er klingt. Es gibt eh keine Alternative...

    Gruß,

    Mav
    gestern habe ich den film gesehen (synchro) und hab in einigen szenen vergleichsweise zum o-ton gewechselt. die deutsche synchro ist in ordnung, aber die mischung ist definitiv nicht dieselbe wie die des o-tons. merkt man z.b. überdeutlich in der szene, in der Charlie von seiner zeit als soldat erzählt. im o-ton donnert der gemächlich dahinplätschernde bach, als wäre er ein reißender wasserfall, im deutschen ist da nur ein dezentes rauschen zu hören.

    was da nun korrekt ist, wissen vermutlich nur die leute, die den film gedreht haben. ich jedenfalls habe an der deutschen fassung rein gar nichts auszusetzen.

  11. #31
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Open Range

    Zitat Zitat von BornChilla Beitrag anzeigen
    Der 6.1-Mix wurde aber nicht extra für die BD angefertigt. Bereits auf der Special Edition der DVD sind 6.1 DTS ES Discrete-Spuren in Deutsch und Englisch vorhanden. Zumindest die deutsche 6.1-Spur klingt auf der DVD hervorragend. Falls dort die englische Spur in Ordnung ist, liegt es also nicht am Mix selbst. Dann wurde beim Mastern der Blu-ray irgendwas verbockt und das könnte man bei Universum dann sogar als Fehler anbringen.
    Kann ich leider nicht überprüfen, da ich diese Disk nicht kenne. Ich hatte nur vor Jahren mal die Erstauflage von Universum ausgeliehen und der 5.1 Dolby Digital O-Ton darauf war ok.

    Zitat Zitat von Lauter Heinerbach Beitrag anzeigen
    gestern habe ich den film gesehen (synchro) und hab in einigen szenen vergleichsweise zum o-ton gewechselt. die deutsche synchro ist in ordnung, aber die mischung ist definitiv nicht dieselbe wie die des o-tons. merkt man z.b. überdeutlich in der szene, in der Charlie von seiner zeit als soldat erzählt. im o-ton donnert der gemächlich dahinplätschernde bach, als wäre er ein reißender wasserfall, im deutschen ist da nur ein dezentes rauschen zu hören.
    Ja, genau sowas meinte ich mit viel zu lauten Geräuschen...

    was da nun korrekt ist, wissen vermutlich nur die leute, die den film gedreht haben. ich jedenfalls habe an der deutschen fassung rein gar nichts auszusetzen.
    Alle anderen O-Ton fassungen die ich kenne klingen nicht so, insofern ist dieser Mix ganz sicher nicht so gewollt...

    Aber schön für die Synchro Fans das die einzige deutsche Fassung zumindest in Ordnung ist.
    Nur ärgerlich, das man für den O-Ton dann im Prinzip eine zweite Disk braucht...


    @DVD Schweizer

    Ich hab schon damit gerechnet, das Du auf die Aussage über deutsche Label reagierst. Du solltest mich aber auch lange genug kennen, das das nicht nur reines Bashing ist.
    Es ist ja auch nicht so, als würden deutsche Labels alle Disks vergeigen. "America's Sweethearts" von Universum ist z.B. in Ordnung. Habe ich gekauft weil es auch bis jetzt die weltweit einzige Blu-ray dieses Films ist und an der Disk gibt es nichts auszusetzen. Ich habe auch die Illusionist Blu-ray von Ascott, die im Moment wohl auch im Vergleich zur lieblosen US Veröffentlichung der Beste Kompromiss ist. Auch da gibt's nichts auszusetzen. Dances with Wolves von Kinowelt war dann wieder ein ganz anderes Thema.

    Aber generell ist es nach meiner Erfahrung mit DVDs und Blu-rays eben so, das bei den deutschen Anbietern gute Disks die Ausnahme sind, nicht die Regel während es bei den meisten großen Studios eher anders herum ist. Bei Universal muß man ja leider auch vorsichtig sein, zumindest bei Katalogtiteln.
    Mini-Label aus anderen Ländern sind dabei auch nicht besser als die deutschen Anbieter.

    Das Hauptproblem ist in vielen Fällen dabei das kleine Label, egal ob in Deutschland oder anderswo, nur Lizenznehmer sind und dadurch oft nicht den Zugriff auf alle Ausgangsmaterialien haben wie die großen Studios bei der Verwertung ihrere eigenen Produktionen. Oft müssen sie Kompromisse machen aber genau deshalb bin ich bei allen veröffentlichungen dieser Art vorsichtig. Das betrifft übrigens durchaus auch Veröffentlichungen großer Studios wenn Sie z.B. nur in einigen Ländern den Vertrieb kleiner Independent-Produktionen übernommen haben. Diese haben in der Regel aber zumindest das Geld zusätzlich zur Lizenz auch alle notwendigen Ausgansmaterialien mit zu kaufen.

    Bei lokalen Anbietern, insbesondere hier in Deutschland kommt dann noch hinzu, das sie natürlich die lokale Synchro in bestmöglicher Qualität auf die Disk packen, was durchaus Kompromisse bei der Bildqualität oder beim O-Ton mit sich bringen kann. Bei deutschen Anbietern hat halt die Synchro Priorität und der O-Ton ist nur Bonus. Bei internationalen Anbietern ist es in der Regel umgekehrt...
    Das ist übrigens kein Vorwurf sondern lediglich eine Feststellung. Für mich persönlich ist aber nur der O-Ton wichtig weswegen die Priorisierung von Synchros für mich persönlich negativ ist.

    Nach einigen recht guten deutschen Blu-rays war ich auf dem weg etwas mehr Vertrauen in deutsche Labels zu haben. Das hat sich jetzt wieder erledigt...

    Gruß,

    Mav
    Geändert von Mav (24.01.11 um 12:04:22 Uhr)

  12. #32
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Open Range

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    @DVD Schweizer
    Ich hab schon damit gerechnet, das Du auf die Aussage über deutsche Label reagierst. Du solltest mich aber auch lange genug kennen, das das nicht nur reines Bashing ist.
    Das weiss ich doch.
    Nur hatte/habe ich den Eindruck dass du in letzter Zeit etwas aggressiver geworden bist. Schrieb ich ja.
    Wenn mich das täuscht dann sorry. Vielleicht kommt das auch daher das in den letzten Wochen hier im Deutschland Forum die O-Ton/Synchro etc. Diskussionen in meiner Empfindung massiv zugenommen haben und ich daher momentan etwas gar empfindlich darauf bin.
    Du weisst ja das ich solche Diskussionen nicht abkann, speziell im Deutschland Forum. Und da war Demolition Man, dann die Sache bei The Town usw. Irgendwann ist dann auch wieder gut. Ich will mich als primär Synchro Gucker nicht immer von einigen O-Ton Zuschauern als Filmfan zweiter Reihe etc. abstempeln lassen. Denn so ist es nicht!!

    Auch möchte ich klarstellen, dass ich nicht alle O-Ton Gucker in einen Topf werfen wollte. Hätte ich klarer schreiben sollen.
    Ich weiss das es auch Leute gibt die O-Ton schauen aber trotzdem deutschen Synchros/VÖs/etc. wesentlich freundlicher gesinnt sind als andere.

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Aber generell ist es nach meiner Erfahrung mit DVDs und Blu-rays eben so, das bei den deutschen Anbietern gute Disks die Ausnahme sind, nicht die Regel während es bei den meisten großen Studios eher anders herum ist.
    Ich habe ja über 640 Blu Rays zu Hause und davon maximal eine Hand von nicht-deutsche Scheiben. Euro Scheiben die identisch in UK zu kaufen waren oder so mal nicht mitgerechnet.
    Und darunter befinden sich auch extrem viele VÖs von Kinowelt, Universum etc.
    Ich habe da nur wenig Disks darunter die ich als nicht gut bezeichnen würde.

    Aber der Knackpunkt hier sind wohl andere Prioritäten bei dir wie schon erwähnt. Du erachtest eine Scheibe wohl schon als nicht gut wenn ein deutsches Bildmaster verwendet wurde. Egal ob die Quali an sich identisch zum O-Master ist. Oder dann weiss ich auch um dein Bitraten-Getänzel beim Ton usw.
    Das sind halt für mich beides Sachen die komplett unwichtig sind. Deshalb ist eine VÖ bei mir schneller im gut bereich als bei dir.
    Dazu kommt noch Bonusmaterial welches mir in der Regel unwichtig ist. Ob also ein deutsches Label da eine Doku nun lizenziert hat oder nicht hat bei mir keinen Einfluss drauf ob ich die VÖ gut oder schlecht finde. Mir gehts da rein um die Technik.

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Mini-Label aus anderen Ländern sind dabei auch nicht besser als die deutschen Anbieter.
    Na wenigstens etwas

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Das Hauptproblem ist in vielen Fällen dabei das kleine Label, egal ob in Deutschland oder anderswo, nur Lizenznehmer sind und dadurch oft nicht den Zugriff auf alle Ausgangsmaterialien haben wie die großen Studios bei der Verwertung ihrere eigenen Produktionen. Oft müssen sie Kompromisse machen aber genau deshalb bin ich bei allen veröffentlichungen dieser Art vorsichtig.
    Das ist schon richtig. Aber das kann man doch den kleinen Labels nicht vorwerfen finde ich. Die müssen aus der Situation das beste machen was sie können.
    Und so schlecht wie du das darstellst wird das meiner Meinung nach von den deutschen Labels nicht gemacht. Ich erinnere da nur noch mal an Universum und deren Blu Ray Flut seit Herbst.
    Wobei eben nochmals: Prioritäten bei uns sind halt auch anders. Mir sind Verpackung, Bonus, Bitraten etc. völlig egal solange das Ergebnis was ich höre und sehe mich zufriedenstellt.

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Bei lokalen Anbietern, insbesondere hier in Deutschland kommt dann noch hinzu, das sie natürlich die lokale Synchro in bestmöglicher Qualität auf die Disk packen, was durchaus Kompromisse bei der Bildqualität oder beim O-Ton mit sich bringen kann.
    Also korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber beim O-Ton auf Blu Rays habe ich jetzt noch nie gesehen bei einem anständigen kleinen Label dass der O-Ton da minderwertig behandelt wurde. Auf DVD Zeiten bezüglich besseren Tonformates war das natürlich so, dass die Synchro bevorzugt wurde.
    Aber auf deutschen Blu Rays ist auch der O-Ton in HD Ton etc. Das mit Open Range könnte sich echt um einen Fehler beim Mastering handeln oder um eine Fehlentscheidung damals beim abmischen. Ist aber definitiv nicht die Regel.

    Und das mit der Bildquali ist so eine Sache wo ich im HD Bereich energisch widerspreche. Bestes Beispiel ist da für mich immer noch Minority Report welcher in der EU Fassung eine massiv tiefere Datenrate hat etc. aber trotzdem gleich gut aussieht. In einem direkten Vergleich siehst du nur einen hauch von unterschied der in Bewegung absolut nicht auszumachen ist. Und wenn du solche Unterschiede wirklich als störend betrachtest selbst wenn man sie nicht sieht und auf Screenshot Vergleichen schon arg suchen muss bist du halt einfach wirklich ein starker Theoretiker. Und das ist nicht böse gemeint. Genau das gleiche ja mit 16 Bit oder 24 Bit Ton. Ich verwette meine ganze Sammlung und mein ganzes Equipment das kein normaler Mensch da bei gleicher Abmischung einen Unterschied hört. Das sind alles theoretische Werte. Und Theorie ist nicht alles.

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Bei internationalen Anbietern ist es in der Regel umgekehrt...
    Das ist übrigens kein Vorwurf sondern lediglich eine Feststellung.
    Ich glaube einfach nicht, dass grosse Labels die jeweiligen Synchros so unwichtig sind wie du das darstellst.
    Und Warner kannst da nicht als Beispiel nehmen. Die waren schon immer eine Servicewüste. Die bringen es ja nicht mal fertig bei Back Katalog VÖs in Filmen wo es englische Texttafeln hat oder ausländische Dialoge diese deutsch zu untertiteln.
    Dass die dann auch auf Nachsynchros für Extended Fassungen verzichten ist da nicht so überraschend wenn auch ärgerlich.
    Aber ich glaube kaum, dass Fox, Sony oder nach einer Pause auch Universal ihre Extended Fassungen nachsynchronisieren würden wenn das nicht wichtig wäre.
    Dies ist aber eine völlig eigene Diskussion wo wir eigentlich nicht den Thread hier missbrauchen sollten.

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Für mich persönlich ist aber nur der O-Ton wichtig weswegen die Priorisierung von Synchros für mich persönlich negativ ist.
    Das kann ich ja aus deiner Sicht verstehen und aus Sicht vieler O-Ton Zuschauer.
    Aber das ist kein Grund deutsche VÖs deswegen manchmal hart zu kritisieren weil man umgekehrt auch verstehen sollte, dass bei rein deutschen VÖs die Lokalisation im Vordergrund steht. Das ist auch kein Minuspunkt wie es einige gerne sehen würden sondern dienst am deutschen Kunden. Denn die meisten sind nun mal keine O-Ton Zuschauer und schätzen eine vorbildliche Lokalisation.

    Bei dir hab ich eigentlich den Eindruck das du das verstehst aber trotzdem stellst du es oft negativ in den Raum.

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Nach einigen recht guten deutschen Blu-rays war ich auf dem weg etwas mehr Vertrauen in deutsche Labels zu haben. Das hat sich jetzt wieder erledigt...
    Das ist aber jetzt das beste was ich mit übertriebene Reaktion meine.
    Du kaufst also einige deutsche BDs und bist damit zufrieden. Und jetzt hast du eine (!!!) gekauft wo mal wieder was für dich nicht gestimmt hat (verständlicherweise btw) und sofort schmeisst du irgendwie alles in einen Topf und automatisch ist alles wieder bockmist bzw. das vertrauen weg.
    Findest du das nicht echt etwas übertrieben?
    Ich kann das nicht verstehen wie man da gleich so reagieren kann. In jedem Land gibt es mal wieder VÖs die schlechter rauskommen.

  13. #33
    We live and learn ...
    Registriert seit
    20.08.01
    Ort
    München
    Beiträge
    1.445

    AW: Open Range

    Langer Rede, kurzer Sinn: Ist einer der "Koryphäen" hier mal in der Lage, die deutsche Disc - auch was den O-Ton betrifft - objektiv zu beurteilen? Auch wenn die Überflieger-Mentalität mittlerweile zum guten Ton gehört, sollte es für den Normal-User möglich sein, gewisse Qualitätskriterien nachzuvollziehen und seine Kaufentscheidungen dahin gehend zu positionieren.
    Und genau dafür loggen wir uns hier ein.
    Nadir

  14. #34
    -------------------
    Registriert seit
    28.10.04
    Beiträge
    6.972

    AW: Open Range

    Zitat Zitat von Nadir Beitrag anzeigen
    Und genau dafür loggen wir uns hier ein.Nadir
    Also auf der Lauer liegen, warten bis andere das Zeug gekauft haben, alles abklopfen mit ständigen Fragen und sich dann ins Fäustchen lachen das man sich den Scheiss erspart hat oder wie muss man das verstehen.

  15. #35
    O'zapft is!
    Registriert seit
    20.03.02
    Ort
    Downtown AB
    Alter
    45
    Beiträge
    8.329

    AW: Open Range

    Zitat Zitat von Nadir Beitrag anzeigen
    Langer Rede, kurzer Sinn: Ist einer der "Koryphäen" hier mal in der Lage, die deutsche Disc - auch was den O-Ton betrifft - objektiv zu beurteilen?
    Den Vergleich kann nur jemand anstellen der die deutsche und eine ausländische Version hat. Da scheiden schon mal einige aus ... Und objektive Beurteilungen gibt es generell nicht, aber das ist ein anders Thema.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.01.09
    Alter
    47
    Beiträge
    110

    AW: Open Range

    Zitat Zitat von Nadir Beitrag anzeigen
    Langer Rede, kurzer Sinn: Ist einer der "Koryphäen" hier mal in der Lage, die deutsche Disc - auch was den O-Ton betrifft - objektiv zu beurteilen? Auch wenn die Überflieger-Mentalität mittlerweile zum guten Ton gehört, sollte es für den Normal-User möglich sein, gewisse Qualitätskriterien nachzuvollziehen und seine Kaufentscheidungen dahin gehend zu positionieren.
    Und genau dafür loggen wir uns hier ein.
    Nadir
    Kurz für den Normalsterblichen :

    Bild und Deutscher Ton ist Top.

    Was mit dem O - Ton ist kann ich nicht sagen,
    ist mir persönlich auch sowas von egal.

  17. #37
    Steffen37
    Gast

    AW: Open Range

    Wenn ich dieses dämliche geschreibe wieder höre stößt es mir übel auf.

    Die deutsche Firma Universum hat eine astreine BD Qualität abgeliefert, und der deutsche 6.1 DTS HD Master Audio Sund klingt überragend noch besser wie die gute DVD-Spur der englische Ton interessiert mich nicht im geringsten also deutsche Hörer zugreifen!!!
    Geändert von Steffen37 (25.01.11 um 14:44:53 Uhr)

  18. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Open Range

    Was ist an der Diskussion, ob die OT-Spur einer Blu-ray korrekt abgemischt bzw. korrekt von der DVD portiert worden ist, "dämlich"?! Sollte der OT auf der Blu--ray schlechter als auf der DVD sein, ist sie eben nicht mehr "astrein". Ob Du Dich nun für den OT interessierst oder nicht, spielt dabei nicht mal ansatzweise eine Rolle. Aber wir freuen uns natürlich für Dich, dass Du zufrieden bist.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •