Cinefacts

Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: 22 Bullets

  1. #1
    Rabid Anteater
    Gast

    22 Bullets

    Ab 2. Dez. im Kino.
    Wobei ich da von einem Start mit kaum Kopien ausgehe.
    Der Verleih hat ja auch Survival of the Dead gebracht.



    Jean Reno in einer Racherolle a la Payback.


    http://www.22bullets.centralfilm.de
    /


    Aktuell finde ich keinen Start in Köln, nur im UCI Hürth.
    Geändert von Rabid Anteater (28.11.10 um 13:38:10 Uhr)

  2. #2
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: 22 Bullets

    Im Kieler Cinemaxx läuft die Preview am 1.12. im Rahmen des Männerabends.

  3. #3
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: 22 Bullets

    Hab' die FR-Blu-ray hier schon 'ne Weile liegen. Dank Reno und auch Merad lohnt sich der Film auf jeden Fall (wobei ich bei Merad wohl leider immer den Neu-Sch'ti sehen werde ).

    Ansonsten ist es recht passable Genre-Kost, ohne große Überraschungen oder spektakuläre Wendungen (der einzige "Twist" ist schon meilenweit gegen den Wind zu erschnüffln). Zudem ist die deutsche Freigabe ziemlich überzogen - trotz der Rachethematik und etwas Rumgefolter hätte es in meinen Augen auch 'ne 16er-Freigabe locker getan.

  4. #4
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: 22 Bullets

    PS: Kam "Survival..." nicht von Splendid? "22 Bullets" müsste von Wild Bunch/Central kommen, später dann vermutlich über Universum.

  5. #5
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: 22 Bullets

    Jau, habe das mit Gibson's Auftrag Rache verwechselt.

  6. #6
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: 22 Bullets

    Zitat Zitat von cgrage Beitrag anzeigen
    Im Kieler Cinemaxx läuft die Preview am 1.12. im Rahmen des Männerabends.
    Anschauen und berichten!

  7. #7
    Menschenhasser
    Registriert seit
    02.04.08
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    2.430

    AW: 22 Bullets

    Jean Reno

  8. #8
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: 22 Bullets

    Ich gebe dem Film 7,5/10. Jean Reno ist darstellerisch eine sichere Bank. Zwar bedient sich 22 Bullets stellenweise der gleichen konsequenten Kaltschnäuzigkeit wie Taken, drückt aber nicht so aufs Gaspedal. Mehr Thriller-Drama als Actionfilm - aber trotzdem in Ordnung.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.06
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    38
    Beiträge
    529

    AW: 22 Bullets

    Gestern gesichtet und für absolut gut befunden. Absolut solide und meine Erwartungen sogar übertoffene Genrekost. Großartige Spannung gibt es in der Tat nicht. Dafür bietet "22 Bullets" aber herrliche Bilder, eine tolle Südfrankreich Atmosphäre und sehr ordentliche Darstellerleistungen; allen voran natürlich Jean Reno. Nach in letzter Zeit subjektiv allenfalls mäßigen und teilweise arg gelangweilten Rollen, überzeugt Reno mich als Mafia-Racheengel mit Herz mal wieder voll und ganz. Aber auch Marina Fois als engagierte Polizeikomissarin und Kad Merad als neurotischer Hypochonder spielen sehr gekonnt. Der Gewaltgrad hält sich in Grenzen, finde die 18er Freigabe daher völlig überzogen. Ok, ich weiß, mit Selbstjustiz haben es die Behörden nicht so...

    Ich habe mich auch gefreut, dass es sich nicht um einen Actionreißer á la "Taken" (der mir sehr gut gefallen hat) handelt. Vielmehr dürfte man "22 Bullets" wohl als recht klassischen Gangsterthtiller bezeichnen können. Trotz einiger rasanter Actionszenen, ist das Erzähltempo eigentlich vergleichsweise ruhig.

    Freue mich bereits auf die Heimkinoauswertung.

    8 von 10 Punkten
    Geändert von maxzorin (14.12.10 um 12:57:14 Uhr)

  10. #10
    Bewitched240
    Gast

    AW: 22 Bullets

    Sehe ich ähnlich. Klasse Film und endlich mal wieder keine Gummibärenrolle für Reno.

  11. #11
    FHM
    FHM ist offline
    Senior Insider
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    46
    Beiträge
    3.757

    AW: 22 Bullets

    Der Film wurde hier zwar auch einmal im Rahmen des Männerabends gezeigt, aber danach nicht wieder

  12. #12
    Kuhjunge
    Gast

    AW: 22 Bullets

    Knallharte Typen in Lederjacken, die nicht lange fackeln, finden sich in einem unnötig komplizierten Drehbuch wieder und treffen dort auf Jean "der Fels" Reno. Sie schießen auf ihn... ein Fehler! Brutaler, französischer Film mit guten Darstellern. Was für Typen, die sich öfters umdrehen.
    6/10
    Geändert von Kuhjunge (20.01.11 um 09:15:31 Uhr)

  13. #13
    blauerFrosch
    Gast

    AW: 22 Bullets

    Absoluter Knaller, der Film. Der original-Titel passt irgendwie besser, für so ne Type wie Jean Reno!

    Wann steht denn eine deutsche Blu-ray an? Gibt es da schon einen Termin?

  14. #14
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: 22 Bullets

    20. Mai

  15. #15
    DJ Schlüpferstürmer No. 1
    Registriert seit
    23.04.02
    Ort
    Bielefeld / NRW
    Beiträge
    2.676

    AW: 22 Bullets

    Dieser Killer ist ganz anders als Leon der Profi, dieser Killer hat Kinder, Freunde, soziale Kontakte, lebt nicht zurückgezogen, mit einer Pflanze als einzigem Freund. Trotzdem ließ Leon mehr Empathie zu, ließ uns tiefer in seine Seele blicken, ließ uns mitfühlen, mit ihm lachen, mit ihm weinen. Das ist hier nicht der Fall. Schade. Für nen ordentlichen Actioner reichts trotzdem.

    6,5/10

  16. #16
    Flatschenallergiker
    Registriert seit
    02.01.08
    Ort
    Berlin
    Alter
    41
    Beiträge
    516

    AW: 22 Bullets

    Zitat Zitat von Kuhjunge Beitrag anzeigen
    Knallharte Typen in Lederjacken, die nicht lange fackeln, finden sich in einem unnötig komplizierten Drehbuch wieder und treffen dort auf Jean "der Fels" Reno. Sie schießen auf ihn... ein Fehler! Brutaler, französischer Film mit guten Darstellern. Was für Typen, die sich öfters umdrehen.
    6/10
    Zitat Zitat von Darkshine Beitrag anzeigen
    Dieser Killer ist ganz anders als Leon der Profi, dieser Killer hat Kinder, Freunde, soziale Kontakte, lebt nicht zurückgezogen, mit einer Pflanze als einzigem Freund. Trotzdem ließ Leon mehr Empathie zu, ließ uns tiefer in seine Seele blicken, ließ uns mitfühlen, mit ihm lachen, mit ihm weinen. Das ist hier nicht der Fall. Schade. Für nen ordentlichen Actioner reichts trotzdem.

    6,5/10
    Exakt so sehe ich das nach dem Betrachten der DVD auch. Teils (wie oft bei französischen Thrillern) überzogen brutal. Die Kotzkamera-Szenen nervten mich am meisten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •