Cinefacts

Seite 14 von 16 ErsteErste ... 410111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 313

Thema: Machete Kills

  1. #261
    James Conway
    Gast

    AW: Machete Kills

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Wer Man of Steel als Film des Jahres bezeichnet, leidet eh an Geschmacks-AIDS

  2. #262
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Machete Kills

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Wer Man of Steel als Film des Jahres bezeichnet, leidet eh an Geschmacks-AIDS
    halt dein maul?

  3. #263
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Machete Kills

    Ungeschnitten frei ab 16 Jahren - soll noch einer sagen, die bei der FSK würden keinen Spaß verstehen

  4. #264
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Machete Kills

    Den bisherigen Kritiken folgend, sind die meisten Prüfer vermutlich nach 20 Minuten weggepennt und haben am Ende dann einfach dem ersten Vorschlag zugestimmt.


  5. #265
    WHAT A LOVELY DAY!!!
    Registriert seit
    09.10.10
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    953

    AW: Machete Kills

    Hab den auf dem WOH gesehen. Die Meute und ich waren begeistert.

  6. #266
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Machete Kills

    Ich find die Fortsetzung ehrlich gesagt unterhaltsamer und lustiger, was aber damals an meinen enttäuschten Erwartungen bei Machete lag.

  7. #267
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Machete Kills

    Teil 2 ist halt deutlich überzogener als noch der Erstling. (Und das will etwas heißen.)
    Dass zwischendurch Effekte der Marke "Asylum hätte es nochmal gemacht" für zahlreiche Sachen herhalten müssen, schießt aber schon weit, weit, weiiiiit über den "Haha, wir sind so voll B-Movie, yo!"-Charme hinaus und wirkt schlicht und ergreifend faul.

    "Mexican Moonraker" könnte man "Machete Kills" ansonsten auch nennen. Wurde der eigentlich mit Teil 3 gleich "back to back" gedreht? Wenn nicht, gibt es ohnehin die wahrscheinlich besten Momente von Teil 3 bereits vor der ersten Fortsetzung zu sehen.

    Der coole Henchman "Zaror" ist ansonsten Marko Zaror, seines Zeichens coole Sau und chilenischer Arsch-Treter aus "Kiltro" und ähnlichen Kloppern. Unbedingt anschauenswert die Actionstreifen mit diesem Knaller.
    Und wer zum Teufel hat hier "Man Of Steel" als "Film des Jahres" bezeichnet?!?

  8. #268
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Machete Kills

    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.

  9. #269
    Melancholischer Untoter
    Registriert seit
    15.01.08
    Ort
    Garching bei München
    Beiträge
    133

    AW: Machete Kills

    Gestern in er Sneak: Was eine zusammenhanglose langweilige Grütze. Da helfen auch die übertriebenen Anspielungen auf "24" nicht. Am lustigstens fand ich noch den Fake Trailer, weil ich an einige alte Filmreihen denken musste die im Weltall gelandet/geendet sind.

    Der Charme vom Rodriguez fehlt mir fasst völlig. Ein paar Einzelszenen und die Charaktere sind nett erdacht, aber mehr ist das nicht.

    Krass fand ich auch, dass im ganzen Film Trejo immer nur mit einem Star gleichzeitig zu Gange ist. Der Film könnte über Jahre, an hundert Drehorten gefilmt worden sein. Würde nicht weiter aufvollen. Ein Darsteller kommt, der andere geht.

    Diesmal ist ihm echter Trash, allerdings ohne wirkliches Trashfeeling gelungen... Kann er nicht wieder zum Stil von Planet Terror zurück.

  10. #270
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Machete Kills

    Zitat Zitat von arni75 Beitrag anzeigen
    Ungeschnitten frei ab 16 Jahren - soll noch einer sagen, die bei der FSK würden keinen Spaß verstehen
    Freigabebegründung:

    Zitat Zitat von FSK
    Actionfilm mit humoristischen Elementen über einen proletarischen Helden, der Amerika vor der Zerstörung durch einen wahnsinnigen Schurken retten muss. Sowohl die Geschichte als auch sämtliche Figuren des Films sind in ihrer klischeehaften Darstellung sehr bewusst stark überzeichnet, was für Jugendliche ab 16 Jahren problemlos erkennbar ist. Auch das sexistische Frauenbild und die rassistischen Äußerungen der Bösewichte spielen bewusst mit den jeweiligen Klischees und sind für ab 16-Jährige als lächerlich machende Übertreibungen erkennbar. Der Film enthält eine Vielzahl an Actionszenen, wobei Gewalt nicht verherrlicht sondern ebenfalls mit großer Ironie dargestellt wird; die comichafte Künstlichkeit wird durch erkennbar "billige" Make-Up-Effekte (rollende Gummiköpfe etc) betont. Eine negative Vorbildwirkung kann daher ausgeschlossen werden, zumal die Geschichte keinerlei Bezug zur Lebensrealität jugendlicher Zuschauer aufweist.
    Im Gegensatz zu Zombies und Killerpuppen!

  11. #271
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Machete Kills

    Zitat Zitat von Armand Beitrag anzeigen
    Am lustigstens fand ich noch den Fake Trailer,...
    Wieso Fake-Trailer? "Machete Kills Again... In Space!" befindet sich doch schon in der Produktion.

  12. #272
    Dunkle Seite der Macht
    Registriert seit
    11.11.03
    Ort
    Sparta
    Alter
    41
    Beiträge
    529

    AW: Machete Kills

    Also mir hat er echt gut gefallen. Vollkommen überdrehter Trash-Blödsinn mit dem typischen Rodriguez-Charme. Natürlich viel überdrehter als der Vorgänger aber das hat mich überhaupt nicht gestört.

    Hab selten so viel gelacht im Kino.
    8/10

  13. #273
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.06.10
    Beiträge
    1.176

    AW: Machete Kills

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Wieso Fake-Trailer? "Machete Kills Again... In Space!" befindet sich doch schon in der Produktion.
    Eigentlich nicht, und es ist fraglich, ob er das jemals sein wird.

  14. #274
    Rechte Hand des Teufels
    Registriert seit
    31.07.01
    Ort
    München
    Alter
    41
    Beiträge
    1.497

    AW: Machete Kills

    Wieso wird eigentlich Rodriguez regelmäßig abgefeiert, während Krekel für qualitativ ungefähr gleichwertige Grütze gesteinigt wird?

  15. #275
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Machete Kills

    Weil der eine zu seinem schlechten Geschmack steht, während der andere zusätzlich noch die Filme anderer verschandelt .

  16. #276
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.07.07
    Beiträge
    4.099

    AW: Machete Kills

    Zitat Zitat von Der müde Joe Beitrag anzeigen
    Wieso wird eigentlich Rodriguez regelmäßig abgefeiert, während Krekel für qualitativ ungefähr gleichwertige Grütze gesteinigt wird?
    Ich finde es viel unverständlicher, dass Tarantino so abgefeiert wird. "Reservoir Dogs", "Pulp Fiction" und "Jackie Brown" waren genial, "Kill Bill" und "Death Proof" (meiner Meinung nach) aber absolut schlecht, da hier Tarantino sich nur selbst kopiert hat. Außerdem "borgt" (kann man jetzt als Klauen oder Anlehnen sehen) der sich ja viel von anderen Filmen.
    Meiner Meinung nach gibt es Regiesseure, welche insgesamt gesehen viel bessere Werke abgeliefert haben, z.B. Ridley Scott, Paul Verhoeven etc.

  17. #277
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Machete Kills


  18. #278
    Hobby-Mobber
    Registriert seit
    07.02.08
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    41
    Beiträge
    2.029

    AW: Machete Kills

    Zitat Zitat von Chop-Top Beitrag anzeigen
    Ich finde es viel unverständlicher, dass Tarantino so abgefeiert wird. "Reservoir Dogs", "Pulp Fiction" und "Jackie Brown" waren genial, "Kill Bill" und "Death Proof" (meiner Meinung nach) aber absolut schlecht, da hier Tarantino sich nur selbst kopiert hat. Außerdem "borgt" (kann man jetzt als Klauen oder Anlehnen sehen) der sich ja viel von anderen Filmen.
    Meiner Meinung nach gibt es Regiesseure, welche insgesamt gesehen viel bessere Werke abgeliefert haben, z.B. Ridley Scott, Paul Verhoeven etc.
    Tarantino wird zu Recht abgefeiert. "Inglourious Basterds" und "Django Unchained" sind geniale Filme.
    Während Rodriguez in den letzten Jahren immer wieder dasselbe abspult.

  19. #279
    James Conway
    Gast

    AW: Machete Kills

    Tarantinos Genie anzweifeln und Rodriguez mit Krekel vergleichen? Was passiert hier gerade?

  20. #280
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.04
    Beiträge
    1.117

    AW: Machete Kills

    Zitat Zitat von Chop-Top Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach gibt es Regiesseure, welche insgesamt gesehen viel bessere Werke abgeliefert haben, z.B. Ridley Scott, Paul Verhoeven etc.
    Inglorious Basterds und Django Unchained verblassen förmlich im Anglitz von Prometheus und Showgirls

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •