Cinefacts

Seite 12 von 18 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 240 von 351
  1. #221
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    @Hitchcock & Torsten Kaiser

    Ich danke euch für die Beschreibung bzw. Erklärung.

  2. #222
    Chillen am Abend
    Registriert seit
    27.03.06
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Alter
    45
    Beiträge
    1.936

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Meine heute erhalten. Erstmals ein ganz ganz dickes Lob an das Team um Torsten Kaiser. Was ihr hier gezaubert habt, ist wirklich ein Traum. Wirklich, das hätte ich echt nicht erwartet. Wollte mir anfang des Jahres die Blu in UK holen, aber als ich gelesen habe, was ihr vorhattet, stornierte ich meine UK-Bestellung und habe sofort hier bei amazon die dt. Fassung bestellt. Obwohl die VÖ auf Mai verschoben wurde, hat sich das Warten alle mal gelohnt.
    Nochmals, danke an das Team und das Label Universum

  3. #223
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Dann waren die ganzen ausgefallenen Wochenenden in den vergangenen sieben Monaten ja nicht umsonst investiert . Freut mich, dass die Edition so gut ankommt. Auf der Rückseite des Booklets (innen) stehen eine Reihe von Namen, die das Lob auch sehr verdient haben; Zeit war immer zuwenig da - und alle haben das Beste daraus gemacht. .



  4. #224
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Habe einen kleinen Kritikpunkt (Edit: sind jetzt doch noch 2-3):
    - Beim Bonusmaterial, wenn man die verschiedenen Fassungen anwählt und "Audiokommentar: an" ist, ertönt am Ende der 2001 Preservation der Anfang vom Audiokommentar aus der 2011 Fassung, dann wird dieser mitten im Satz jäh abgeschnitten (weil man ins Hauptmenü rausgeworfen wird). Das Ende vom Satz fängt dann ab der 2011 Restauration an der gleichen Stelle wieder an. Es irritiert aber, dass man so unterbrochen wird.

    Bei den Szenen von der 2011 Restauration gibt es dann überhaupt keinen Audiokommentar. Was dann in Zusammenspiel mit fehlendem Ton sehr langatmig ausfällt - dort hätte zumindest beim AK eine Erzählung angebracht, was denn in dem und dem Shot im Einzelnen korrigiert wurde.

    Außerdem fehlen als Tüpfelchen auf dem "ü" und um die Disc wirklich weltweit konkurrenzfähig zu machen, englische Untertitel für das deutsch-produzierte Bonus: den AK beim Hauptfilm, den dt. Restauration-Bonusfeatures...

    Aber das sind nur kleine Kratzer am Lack der megafetten Edition.

  5. #225
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Habe einen kleinen Kritikpunkt (Edit: sind jetzt doch noch 2-3):
    - Beim Bonusmaterial, wenn man die verschiedenen Fassungen anwählt und "Audiokommentar: an" ist, ertönt am Ende der 2001 Preservation der Anfang vom Audiokommentar aus der 2011 Fassung, dann wird dieser mitten im Satz jäh abgeschnitten (weil man ins Hauptmenü rausgeworfen wird). Das Ende vom Satz fängt dann ab der 2011 Restauration an der gleichen Stelle wieder an. Es irritiert aber, dass man so unterbrochen wird.*

    Bei den Szenen von der 2011 Restauration gibt es dann überhaupt keinen Audiokommentar. Was dann in Zusammenspiel mit fehlendem Ton sehr langatmig ausfällt - dort hätte zumindest beim AK eine Erzählung angebracht, was denn in dem und dem Shot im Einzelnen korrigiert wurde.
    **

    Außerdem fehlen als Tüpfelchen auf dem "ü" und um die Disc wirklich weltweit konkurrenzfähig zu machen, englische Untertitel für das deutsch-produzierte Bonus: den AK beim Hauptfilm, den dt. Restauration-Bonusfeatures...
    ***

    Aber das sind nur kleine Kratzer am Lack der megafetten Edition.
    Nach mehrmaligem Lesen und überlegen, glaube ich, weiß ich was Du meinst, aber dies ist nicht mal ein halbes Haar in der offensichtlich genau geprüften Suppe. Vieles hat mit Zeitplänen und Planung/Koordination zu tun. Zur Erklärung:

    *
    =Der (optional zuschaltbare) AK und die finale Bildstrecke bei UM DIE WELT IN 80 JAHREN wurden mit einem Zeitunterschied von über zwei Monaten bearbeitet (der AK früher, beim Bild gab es noch viele Dinge zu machen bzgl 2011 Restoration und Le Maudit Scan). Das bei der Überlappung zum letzten Kapitel etwas Audio vom optionalen AK überhängt, ist aber kein wirkliches Problem. Denn der [separat vom opt. AK laufende] Filmtrack selbst ist ja völlig in Ordnung. Die Kapitelsetzung von Imagion ist genau auf Bild- und Tonschnitt Filmspur, nicht optionale AK Spur. Und das ist auch richtig so, denn wir sind davon ausgegangen, dass der user sich zunächst als erstes an den genauen Beginn/Enden der jeweiligen Abschnitte orientieren will. Das von Dir angesprochene "Problem" lässt sich übrigens denkbar einfach lösen: ALLES ABSPIELEN anwählen, und Kapitel skippen. Kein "Rauswurf" mehr. Violá.
    Im übrigen wirst Du bei Feature AKs (also unter dem Film selbst) es praktisch nie haben, das man nach abgeschlossenen Worten oder gar Sätzen die Kapitel des Films setzt bzw. darauf Rücksicht nimmt oder schneidet. Dies wäre auch etwas unsinnig.


    ** = Auch dies hängt mit dem Terminkalender von MK zusammen. Die Restaurierungsarbeiten war im vollen Gange (Anfang Januar 2011), als der AK aufgezeichnet wurde. Er konnte die meisten Bearbeitungen also noch gar nicht final sehen und wollte sie so auch nicht kommentieren. Zudem ist auch nach meiner Ansicht besser, die entsprechenden Beispiele ohne Ton laufen zu lassen, weil man sich so genau auf das Bild / die Vergleiche (besser) konzentrieren kann und nicht abgelenkt wird. Ironischerweise passt dies genau in das urspünglich von Lang für diesen Film ausgewählte Konzept der Bild/Ton Gestaltung. Der Zuschauer sieht praktisch die Sequenzen so, wie wir sie auch bei einer Abnahme / QC sehen und bewerten. Wir alle halten diese Variante der Präsentation für besser als jedes Gemurmel aus dem "off" über "und hier haben wir mit tool xyz so und so gearbeitet, damit so und so herauskommt", unter dem, und das war für uns ausschlaggebend, sich nur die allerwenigsten ohnehin etwas technisch vorstellen/dies nachvollziehen könnten, weil man die Anwendungen selbst nicht sieht. Dies ist bei 160,000 x M besser aufgehoben/beschrieben, so gut es in dem extrem engen Zeitrahmen bzgl der Produktion dieser featurette ging. Wir mussten unsere Zeit genauestens abwägen, denn die Restaurierung selbst stand - logischerweise - im absoluten Vordergrund. Von daher mussten wir unsere Kräfte und jegliche andere resources genauestens einteilen.

    *** = Sicher, dass wäre schön gewesen, aber im Bezug auf das ohnehin extrem geringe Budget der Universum Film für diesen Titel ein (leider) nicht machbares "Extra". Bei der Fragestellung, wo das Geld besser angelegt wäre, in die Restaurierungsarbeiten oder in diesen Bereich, kann man sich die Antwort vorstellen. Für die wenigen resources, die wir bekamen, mussten auch Kompromisse gemacht werden. Denn sonst hätten wir auch über Französisch ernsthaft nachdenken müssen, da ja gerade die Franzosen sehr an Lang traditionell interessiert sind. Dies war schlicht ncht drin, und ich bin der Überzeugung, die meisten werden dies absolut verstehen.

    Bzgl. "Weltweit konkurrenzfähig": Du unterliegst dort möglicherweise einem Irrglauben. Diesen Anspruch erheben wir nicht, und haben ihn nie erhoben. Dies gibt es selbst bei Criterion im übrigen auch nicht. Weder werden dort Film noch Extras mit z.B. Deutschen oder Französischen Untertitelungen angeboten. Universum Film vertreibt unsere Restaurierung und alle von uns erstellten Aspekte, also diese Edition, um etwas besonderes anbieten zu können. Dies ist auch, denke ich, gelungen. Und obwohl die Discs ABC bzw Region ALL sind, das Lizenzterritorium ist auf die deutschsprachigen Gebiete beschränkt. Das Universum Film überhaupt noch Geld für Untertitelung einiger Extras ausgegeben hatte, liegt vor allem an THE HUNT FOR M, da diese Dokumentation ja original in Englisch produziert worden war und sich somit ein Fenster zum Film ergab (ein Abwasch, sozusagen). Alles andere an extras sind selbst für die, die der deutschen Sprache nicht so "firm" sind (bis vielleicht auf den Film-AK) allerdings oft auch "self explanitory". Somit sind diese zumindest ansehbar. Dies gibt es bei vergleichbaren Editionen auch praktisch kaum, insofern würde ich auch dies nicht als "Makel" ansehen wollen. Wie gesagt, nicht mal ein halbes Haar in einer doch sehr intensiv betrachteten Suppe, die hoffentlich bei all dem ganzen Betrachten nicht kalt geworden ist.

  6. #226
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.01
    Beiträge
    1.138

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Auch Lob von mir, extrem tolle Edition, dagegen stinkt sogar die Criterion ab. Damit hat auch dieses Meisterwerk seine ultimative VÖ, danke.

  7. #227
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Wie gesagt, nicht mal ein halbes Haar in einer doch sehr intensiv betrachteten Suppe
    Ja, ich weiß, ich bin ein bißchen Haarspalter. Die Restaurierungsarbeiten waren ja schon top (wie man sehen kann), da stört es mich daher, dass es dann durch diese Punkte nur eine zu 99,5% perfekte Edition wurde. Ansonsten ist das schon ein Schmuckstück, was ihr da abgeliefert habt.

  8. #228
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Will mich auch mal bedanken für diese großartige Veröffentlichung!

  9. #229
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Ja, ich weiß, ich bin ein bißchen Haarspalter. Die Restaurierungsarbeiten waren ja schon top (wie man sehen kann), da stört es mich daher, dass es dann durch diese Punkte nur eine zu 99,5% perfekte Edition wurde. Ansonsten ist das schon ein Schmuckstück, was ihr da abgeliefert habt.

    In Zukunft kannst Du ja zur Erstellung der für die
    (in deinen Augen) verbleibenden 0.5% zur absoluten, definitiv perfekten Perfektion notwendigen Dinge einen hohen vierstelligen Betrag auf unser Konto überweisen. Der wäre nämlich - mal abgesehen vom Thema Zeit/Koordination - zum Erreichen der (für Deine spezielle perfekte Version) weiteren 0.5% notwendig gewesen.
    Abgesehen davon: Wir wüssten solche Spenden garantiert zu schätzen - und ich bin sicher, alle anderen auch . Einen Sonderstempel gibt's gratis.

    Ansonsten (mal ganz im Ernst): Danke. "Schmuckstück" hört man gern.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (22.05.11 um 11:35:19 Uhr)

  10. #230
    Psychotronikfilmfreak
    Registriert seit
    30.04.06
    Beiträge
    3.372

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    ...auch heute den Check meiner BD durchgeführt. Ist eine wirkliche Klasse-VÖ geworden...und zwar in Sachen Hard- u. Software. Das Mediabook ist Klasse, edel und das Booklet fett und informativ. Der Film schaut wirklich Spitze aus. Ich finde, das die VÖ diesem Film einmal die Ehre erweist, die er verdient

  11. #231
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.05
    Ort
    Würzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    337

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    So auch von meiner Seite ein ganz dickes Lob für diese erstklassige VÖ!

    Allerdings habe ich auch zwei Kritikpunkte: Ich glaube, dass der Buchteil zu dick ist für ein Mediabook. Die Halterung meines Buchteils ist bereits oben eingerissen und ich befürchte es wird nicht lange dauern, bis das "Buch" komplett aus dem Mediabook rausfällt.

    Was mir auch negativ aufgefallen ist, ist das die Dokumentation "The Hunting for M" (auf die ich sehr gespannt war) nicht anamorph bzw. letterboxed (ist das der richtige Ausdruck dafür?) ist und rund um das Bild dicke schwarze Balken sind. Das finde ich sehr schade.

    Aber ansonsten eine sehr gelungene VÖ - Transit sollte sich davon mal eine dicke Scheibe abschneiden.

  12. #232
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    In Zukunft kannst Du ja zur Erstellung der für die (in deinen Augen) verbleibenden 0.5% zur absoluten, definitiv perfekten Perfektion notwendigen Dinge einen hohen vierstelligen Betrag auf unser Konto überweisen.
    Och. Sagt mir einfach Bescheid, dann kriege ich das Dingens für einen kleinen Bruchteil der Kosten untertitelt

  13. #233
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Zitat Zitat von oliver0205 Beitrag anzeigen
    So auch von meiner Seite ein ganz dickes Lob für diese erstklassige VÖ!
    Allerdings habe ich auch zwei Kritikpunkte: Ich glaube, dass der Buchteil zu dick ist für ein Mediabook.* Die Halterung meines Buchteils ist bereits oben eingerissen und ich befürchte es wird nicht lange dauern, bis das "Buch" komplett aus dem Mediabook rausfällt.

    Was mir auch negativ aufgefallen ist, ist das die Dokumentation "The Hunting for M" (auf die ich sehr gespannt war) nicht anamorph
    ** bzw. letterboxed (ist das der richtige Ausdruck dafür?) ist und rund um das Bild dicke schwarze Balken sind. Das finde ich sehr schade.
    Aber ansonsten eine sehr gelungene VÖ - Transit sollte sich davon mal eine dicke Scheibe abschneiden.

    * = Dies ist mir bei ein paar Exemplaren (aus etwa drei Dutzend) auch aufgefallen, wenn auch bei weitem nicht so extrem. Es sind offenbar nur wenige betroffen. Möglicherweise ist hier in diesem Fall schon während des Transports zu Dir oder dem Geschäft das Ganze nicht gut verpackt worden. Zu dick ist dieses Booklet aber nicht. Die Vorgaben (für den Druck/Bindung) wurden genau eingehalten. Auf diesen Bereich hatten wir - bis auf das Design und Konzept - aber sehr wenig Einfluß, die Umsetzung lag beim Presswerk; hier hatte ich auf eine vollständig eingeklebte Form in einer Halterung bzw mit einer Art Zugklammer gehofft. Das Booklet hat natürlich ein Eigengewicht, und wenn das Ganze zu sehr gedehnt bzw umhergeschleudert wird (in einem Paket z.B.) dann ist das natürlich bei dünneren Klebepunkten potentiell ein Problem. Als Tip könte ich vielleicht folgendes raten: Beim Kauf im Laden am Besten oben und unten auf das genaue Anliegen aller Seiten des Booklets am Buchrücken achten und bei Nutzung vergleichsweise vorsichtig dehnen (in der Hand halten). Sonopress sind ein Presswerk und offensichtlich keine Experten im Bereich Buchbindung - die natürlich auch bei perfekter Bindung im Buchdruck ja wesentlich teurer wäre.

    ** = THE HUNT FOR M wurde bereits Anfang 2003 produziert, und damals auf DV und Digital Betacam in 4:3, und - um die Vergleiche Film/Dokumente Seite and Seite immer gut umsetzen zu können - im Letterbox Format. Damals waren die meisten Bildschirme noch 4:3 Röhrenmonitore/fernseher; und wir waren auch Budgettechnisch, was Kameras und somit Produktionsweise anbetraf, sehr, sehr stark eingeschränkt. Es war im Prinzip aus heutiger Sicht entweder 4:3 oder gar nicht. Nachträglich das Bildsignal auf 16:9 aufzublasen hätte der Qualität (stark) geschadet, so haben wir uns bewußt dazu entschlossen, sie nativ 4:3 zu belassen. Wäre diese Doc jetzt produziert worden, würde sich diese Frage gar nicht mehr stellen, denn wir hätten dann wiederum in 16:9 mit XDCAM produziert. Die schwarzen Balken oben und unten werden ja für die Texteinblendungen der Untertitel gebraucht, weil diese, wie wir bei Tests schnell herausgefunden haben, ansonsten vom Bild zuviel ablenken würden. In den Balken kann man sich deutlich besser auf den (Bild)Inhalt konzentrieren. Diese Balken waren im übrigen immer so dafür konzipiert gewesen.


    Geändert von Torsten Kaiser TLE (22.05.11 um 15:19:50 Uhr)

  14. #234
    jobi
    Gast

    AW: "M" (1931) Fritz Lang: DANKE Torsten!

    Hallo Torsten! Zum Gesagten gibt's wenig hinzuzufügen. Ich schließe mich in meiner Begeisterung für Deine Arbeit den "Vorrednern" an und freue mich auf Deine künftigen Projekte. Am Beispiel "M" läßt sich zudem die grandiose technische Entwicklung im Bereich "Home Theater" aufzeigen, die mit den HD Auflösungen und dem BD Datenträger "gekrönt" wurde. Leider ist zu konstatieren, daß besonders bei den (relativ wenigen) releases "klassischer" Filme immer häufiger und intensiver manipuliert wird mittels brutalstem "De-Graining". OK, das "Wachsfigurenkabinett wie bei FOX's "Longest Day" sieht man nicht mehr, dennoch wird meist "brutal" an den "Reglern geschraubt". Lediglich die Criterion Releases (z.B. "The Night of the Hunter") sind positiv bemerkenswerte Ausnahmen. Und natürlich "Dein" "M", der richtig schön "film-like" ist. Wenn ich an die "alten Zeiten" der Laserdisc zurückdenke (klasse war bereits damals Deine dvdscan Seite mit den NTSC Laserdisc Rezensionen, die ich auch meist alle mein eigen nennen durfte) dann sind wir 2011 dennoch "insgesamt" "gut bedient".

    Torsten, biete Universum doch mal Deinen HD Transfer von McLintock! an. Ich hätte den gerne in perfekter Qualität. Nochmals Danke!!
    Geändert von jobi (22.05.11 um 15:36:35 Uhr) Grund: Ortho

  15. #235
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    So, habe mal ein paar Screenshots hochgeladen, die auf das DVDBeaver-Review der Criterion bzw. Eureka abgestimmt sind.





    Fazit: TLEfilms ist im Vergleich zu Criterion/Eureka geringfügig aufgezoomt, speziell beim 3. Shot (Blinder) kann man den "M" vom "Möbel" nicht mehr sehen. Allerdings wird das in den Bonusfeatures auch erklärt, dass man wegen Framestabilisierung etwas reinzoomen musste.
    Geändert von TheHutt (22.05.11 um 21:11:49 Uhr)

  16. #236
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Absolut traumhaft die Veröffentlichung ! Mein Set ist vor ein paar Tagen auch unversehrt an die Packstation geliefert worden. Vielen Dank an das gesamte Team, das hier exzellente Arbeit geleistet hat.

  17. #237
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Auch von meiner Seite ein großes Lob an die Veröffentlichung!

    Beim Bild kann ich keine Vergleiche ziehen, da ich diesen Film bisher noch nie gesehen habe.

    Jedoch bin ich vom Ton doch recht angetan.

    Für dieses Alter hervorragend!

    Wann macht sich die Torsten Kaiser TLE eigentlich mal an die Feuerzangenbowle

  18. #238
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Tja ich muss sagen, ich bin nicht der Typ der gerne im Ausland kauft und eigentlich deutschen Produktionen immer den Vorzug gibt, aber in diesem Fall habe ich die Eureka seit einen Jahr und weiß jetzt nicht ob ich trotz der wohl exzellenten Arbeit von TLEfilms, updaten soll. Sicher das Bild der "Torsten Kaiser-Edition" ist im Kontrast etwas homogener als die MoC, aber dass alleine könnte ich noch verdauen. Evtl. lege ich mir die Universum später zusätzlich zu. Im Moment hat das aber noch keine Priorität bei mir, obwohl ich echt neugierig auf die Scheibe bin.

  19. #239
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    @Nutty

    Beim Bild gibt es viele Sachen die auf Standbild-Vergleichen gar nicht erkennbar sind.
    Zum Beispiel ist das Bild wesentlich ruhiger als auf bisherigen Scheiben weil es stabilisiert wurde.
    Und DAS macht eine Menge sehvergnügen aus.
    Vom vorzüglich restaurierten Ton sprechen wir mal gar nicht.
    Dann kommt ja noch hinzu, dass der Film selbst kompletter ist weil viele Einstellungen komplettiert werden konnten.

    Also wenn sich ein Update lohnt, dann hier!

  20. #240
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: "M" (1931) Fritz Lang - 80th Anniversary Restoration Blu-ray / DVD

    Ob ich updaten würde, wäre auch eher fraglich (trotz besserer Bildstabilität). Aber wenn man noch keine Edition des Filmes hat, so ist die TLE-Version eindeutig vorzuziehen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •