Cinefacts

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 256
  1. #121
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    American Beauty ist zumindest für den 22 August Geplant gewesen, und ist so auch noch in meiner Amazon bestellung gelistet, werde ja sehen was ist.

  2. #122
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Warum bringen die so wenig in D raus.
    Was habe mich auf "Ferris macht blau" gefreut....kein Release in D und in UK ohne deutschen Ton (und das ist nicht die einzige Paramount Blu-ray, bei der so verfahren wurde, siehe Trading Places, etc..)
    Darüber ärgere ich mich ach nicht erst seit gestern, das sind ja auch alles Scheiben die gekauft werden (gerade auch die Eddie Murphy) - sicher nicht zum Vollpreis aber dennoch sicher halbwegs rentabel. Die US Discs sind ja, wenn auch sehr durchschnittlich, fertig d.h. die Mehrarbeit hält sich auch in Grenzen.

  3. #123
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Bei "Die Glücksritter" und "The Warriors" hat Paramount richtig gute VÖs hingelegt. Die Bildqualität ist verdammt gut und nicht einfach nur durchschnittlich.

  4. #124
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Bei "Die Glücksritter" und "The Warriors" hat Paramount richtig gute VÖs hingelegt. Die Bildqualität ist verdammt gut und nicht einfach nur durchschnittlich.
    Ist schon länger her das ich Zamunda und Glücksritter geschaut hatte, dürfte vor rd. 3 Jahren gewesen sein und ich hatte diese beiden als nach meinem Empfinden durchschnittlich in Erinnerung.

  5. #125
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zamunda fand ich persönlich auch durchschnittlich. Der sieht imho deutlich schlechter aus als Trading Places.

  6. #126
    Gestreifte Tomate
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Bay City, The Pits
    Beiträge
    1.140

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von docmigru Beitrag anzeigen
    Ich schau jetzt mal Big Jake. Mal abwarten, was das fuer ein Gegrusel wird...
    Obwohl John Wayne hier keinen interessiert, erwaehne ich trotzdem mal, das das Bild von Big Jake besser ist, als jenes von Rio Lobo. Trotzdem ist auch hier ein kuenstlicher Eindruck nicht zu uebersehen. Am Anfang beim Blick aus dem Fenster zu den anreitenden Verbrechern, sieht der im Bild sichtbare Zaun scheusslichst aus. Alles wirkt ueberschaerft und teilweise seltsam bunt.

    Und nun weiter mit den Diskussionen ueber nicht erschienene Filme.

  7. #127
    -------------------
    Registriert seit
    28.10.04
    Beiträge
    6.972

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von docmigru Beitrag anzeigen
    Obwohl John Wayne hier keinen interessiert, erwaehne ich trotzdem mal, das das Bild von Big Jake besser ist, als jenes von Rio Lobo. Trotzdem ist auch hier ein kuenstlicher Eindruck nicht zu uebersehen. Am Anfang beim Blick aus dem Fenster zu den anreitenden Verbrechern, sieht der im Bild sichtbare Zaun scheusslichst aus. Alles wirkt ueberschaerft und teilweise seltsam bunt.
    Ich hatte die beiden Filme auch gesehen.
    Abgesehen davon das sie mir inhaltlich nicht mehr so zugesagt haben fand ich die Qualität der Scheiben auch nicht so gut.
    Wie Du schon bemerkt hast - alles sehr künstlich.
    Hier hat PHE auch noch einen VC-1 Codec zum Einsatz gebracht.
    Ich denke daher das es sich evtl. auch noch um ältere Vorlagen handelt die jetzt auf BD VÖ wurden.

  8. #128
    Mr. Pacino
    Gast

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Habe die US-HD-DVD´s von "Coming to America" und "Trading Places" zuhause und kann bestätigen, dass die Bildqualität von "Trading Place" bedeutend besser ist.

  9. #129
    Klassiker-Fan
    Registriert seit
    31.08.01
    Beiträge
    231

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von docmigru Beitrag anzeigen
    Obwohl John Wayne hier keinen interessiert, erwaehne ich trotzdem mal, das das Bild von Big Jake besser ist, als jenes von Rio Lobo. Trotzdem ist auch hier ein kuenstlicher Eindruck nicht zu uebersehen. Am Anfang beim Blick aus dem Fenster zu den anreitenden Verbrechern, sieht der im Bild sichtbare Zaun scheusslichst aus. Alles wirkt ueberschaerft und teilweise seltsam bunt.

    Und nun weiter mit den Diskussionen ueber nicht erschienene Filme.
    Dann scheine ich einer der Wenigen zu sein, die sich für den Duke interessieren. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    "Big Jake" und "Rio Lobo" sind sicherlich keine schlechten Filme von Wayne. Wenn es aber um Streifen von Paramount geht, bevorzuge ich doch eher "Hatari", "Die vier Söhne der Katie Elder", " Der Mann, der Liberty Valance erschoss" und natürlich "El Dorado". Ich hoffe, dass da in nächster Zeit etwas ansteht. Eine adequate Umsetzung auf Blu-ray ohne großen Einsatz von Rauschfiltern wäre da wünschenswert. So viel zum Thema "noch nicht erschienene Filme".

  10. #130
    Gestreifte Tomate
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Bay City, The Pits
    Beiträge
    1.140

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Big Jake mag etwas seltsam sein, als 1909 spielender Western, aber Rio Lobo gehoert aber auf jeden Fall in die Sammlung, als Trilogie-Teil der Filme Rio Bravo, El Dorado und eben Rio Lobo.
    Aber um Inhalt gehts ja gar nicht. Die Umsetzung ist einfach lieblos. Wenn einer meiner Lieblingsfilme (El Dorado) so vermurkst wuerde, waere es sehr schade.
    Nur leider kann man nichts dran aendern. Blu-ray ist leider viel zu schnell zum billigen Massenprodukt verkommen.

  11. #131
    Klassiker-Fan
    Registriert seit
    31.08.01
    Beiträge
    231

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von docmigru Beitrag anzeigen
    Big Jake mag etwas seltsam sein, als 1909 spielender Western, aber Rio Lobo gehoert aber auf jeden Fall in die Sammlung, als Trilogie-Teil der Filme Rio Bravo, El Dorado und eben Rio Lobo.
    Aber um Inhalt gehts ja gar nicht. Die Umsetzung ist einfach lieblos. Wenn einer meiner Lieblingsfilme (El Dorado) so vermurkst wuerde, waere es sehr schade.
    Nur leider kann man nichts dran aendern. Blu-ray ist leider viel zu schnell zum billigen Massenprodukt verkommen.
    Bezüglich des Massenprodukts muss ich Dir recht geben. Mir wäre es (wie manch anderem im Forum) auch lieber, ein erstklassiges Produkt auf BD abgeliefert zu bekommen. Einen entsprechend höheren Preis würde ich dafür gerne in Kauf nehmen. Dabei fällt immer wieder der Begriff "Nischenprodukt". Leider wird mit der Blu-ray Schindluder getrieben. Hauptsache etwas schnell auf den Markt gebracht, um schnell Geld zu machen. Der Normalverbraucher scheint mit dem Begriff Blu-ray automatisch eine bessere Bildqualität in Verbindung zu setzen.

    Zu John Wayne:

    Lobo und Jake sind in meiner (kleinen) Wayne-Sammlung mehr oder weniger unrelevant. Das soll aber nicht heißten, dass die beiden Streifen schlecht sind. Ich habe die Filme auf DVD und hatte sie bereits zuvor auf VHS (1994 gekauft). In meiner All-Time-Wayne-Liste tauchen sie jedenfalls nicht auf.

    Zu meinen Favoriten gehören neben "El Dorado", "Katie Elder", "Hatari", und "Liberty Valance", die Warner-Streifen "The Searchers" und "Rio Bravo" sowie "The Comancheros".

    Der Wayne-Kenner wird sich jetzt natürlich fragen, warum "Stagecoach", "Red River", "The Quiet Man", "True Grit" und "Alamo" da nicht auftauchen. Die genannten Titel habe ich auch auf DVD und VHS. Einen Neukauf auf Blu-ray halte ich bei diesen Titeln momentan nicht für notwendig, da ich diese Filme nur sporadisch alle paar Jahre anschaue. Mir ist einfach aufgefallen, dass ich mir in den letzten Monaten zu vielen Filme auf Blu-ray zugelegt habe, die ich mir bisher nur einmal auf diesem Medium angesehen habe (wenn überhaupt). Einige Filme stehen einfach "nutzlos" im Schrank herum.

    Meine Favoriten laufen dagegen mehrmals im Jahr. Das (Familien)Highlight ist bei uns zuhause "Hatari!!". Der ist kindkompatibel und wird von meinen Kleinen sehr gerne an regnerischen Sonn- und Feiertagen gesehen. Die wunderbaren Tieraufnahmen faszinieren auch noch heute.

    Unabhängig von meinen Kindern sind für mich "The Searchers" und "Rio Bravo" die Krönung. Gleich danach kommt "El Dorado".

    Weil wir gerade bei Paramount sind. In den 50er und 60er produzierte Hal Wallis einige Filme mit Elvis Presley für die Paramount. Man mag jetzt über die Qualität dieser seichten Unterhaltung streiten. Ich sehe mir die Filme doch ganz gerne an. Das Filmschaffen des King und seines Managers Tom Parker scheint die muskalische Kreativität Presleys massiv eingeschränkt zu haben. Trotzdem hätte ich "King Creole", "G.I. Blues" und "Blue Hawaii" gerne auf Blu-ray (vor allem wegen der Musik). Mal schauen, was sich Paramount da einfallen läßt.

  12. #132
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von Eraser Beitrag anzeigen
    Bezüglich des Massenprodukts muss ich Dir recht geben. Mir wäre es (wie manch anderem im Forum) auch lieber, ein erstklassiges Produkt auf BD abgeliefert zu bekommen. Einen entsprechend höheren Preis würde ich dafür gerne in Kauf nehmen. Dabei fällt immer wieder der Begriff "Nischenprodukt". Leider wird mit der Blu-ray Schindluder getrieben. Hauptsache etwas schnell auf den Markt gebracht, um schnell Geld zu machen. Der Normalverbraucher scheint mit dem Begriff Blu-ray automatisch eine bessere Bildqualität in Verbindung zu setzen.
    Das gilt bzw. galt aber auch für die DVD.

  13. #133
    Klassiker-Fan
    Registriert seit
    31.08.01
    Beiträge
    231

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von TempeltonPeck Beitrag anzeigen
    Das gilt bzw. galt aber auch für die DVD.
    Korrekt. Für die großen Studios machts die Masse, wobei es doch einige Glanzlichter gibt. Ich denke da an Disneys Zeichentrickfilme auf BD (Schneewittchen, Dornröschen). Auch Sony hat beispielweise mit "Bridge on the River Kwai" eine schöne Umsetzung auf HD veröffentlicht. Mal schauen, was Warner im September i. S. "Ben Hur" herausbringt.

  14. #134
    Querdenker
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    in bayern
    Alter
    41
    Beiträge
    3.069

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Bin mal gespannt ob sich technisch gegenüber den BluRay-US-Releases was ändert. Stichwort BD-25 / MPEG-2-Codec / englischer O-Ton nur in Full-Bitrate-DTS 1,5 MBit/s! http://www.ofdb.de/view.php?page=fas...942&vid=212276

    Aktueller Standard bei Paramount ist bekanntlich BD-50 / MPEG-4-AVC-Codec / englischer O-Ton in 48KHz/24bit DTS-HD-Master Audio 5.1 http://www.ofdb.de/view.php?page=fas...8942&vid=29326

    Wäre schön, wenn die verspäteten Europa-Releases (weil man sich damals vom HD-DVD-Lager hat kaufen lassen) am Ende sogar von Vorteil wären. Nunja, im August sind wir dann endlich schlauer.

    Gruss, Marcel

  15. #135
    Mr. Pacino
    Gast

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von Eraser Beitrag anzeigen
    Dann scheine ich einer der Wenigen zu sein, die sich für den Duke interessieren. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    "Big Jake" und "Rio Lobo" sind sicherlich keine schlechten Filme von Wayne. Wenn es aber um Streifen von Paramount geht, bevorzuge ich doch eher "Hatari", "Die vier Söhne der Katie Elder", " Der Mann, der Liberty Valance erschoss" und natürlich "El Dorado". Ich hoffe, dass da in nächster Zeit etwas ansteht. Eine adequate Umsetzung auf Blu-ray ohne großen Einsatz von Rauschfiltern wäre da wünschenswert. So viel zum Thema "noch nicht erschienene Filme".


    Ich interessiere mich auch für den Duke.

    Habe auch Rio Lobo und Big Jake. Bildqualität finde ich ganz gut.

    Habe auch "The Comancheros" von Fox. Hier ist die Bildqualität erstklassig. Leider gefiel der Film mir nicht so recht(war Blindkauf).

    Hoffe, dass Paramount bald "El Dorado" und The Shootist" herausbringt.

  16. #136
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    So wie es aussieht kommt im September wirklich nix gutes!

    http://www.areadvd.de/news/2011/07/1...-im-september/

  17. #137
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    40
    Beiträge
    10.029

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von TempeltonPeck Beitrag anzeigen
    So wie es aussieht kommt im September wirklich nix gutes!

    http://www.areadvd.de/news/2011/07/1...-im-september/
    Unfassbar, aber hauptsache den Müll mit Justin Bieber veröffentlichen. Was ist Paramount nur für ein Drecksladen. Wollen die ihre ganzen Filme hierzulande nicht auf Blu veröffentlichen?

  18. #138
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Echt zum Kotzen, dieser Loserladen...

  19. #139
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Habichtswald
    Alter
    47
    Beiträge
    232

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von TempeltonPeck Beitrag anzeigen
    So wie es aussieht kommt im September wirklich nix gutes!

    http://www.areadvd.de/news/2011/07/1...-im-september/
    Aber Matlock 1.Staffel kommt.Da freue ich mich drauf.

  20. #140
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Was ist eigentlich mit Paramount los?

    Zitat Zitat von Freezi Beitrag anzeigen
    Unfassbar, aber hauptsache den Müll mit Justin Bieber veröffentlichen. Was ist Paramount nur für ein Drecksladen. Wollen die ihre ganzen Filme hierzulande nicht auf Blu veröffentlichen?
    Was soll ich mich darüber noch aufregen. Ich hab mich schon vor Jahren gefragt,warum manche Labels von Denver bis Dallas,und von der Schwarzwaldklinik bis zum Kommisar alles auf den Markt schmeißen,und so manche Filmklassiker bis heute nicht den Weg auf DVD gefunden haben. Nicht das ich was gegen diese Serien habe,aber irgendwie geht das nicht in meinen Schädel.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •