Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 33 von 33
  1. #21
    Steffen37
    Gast

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Na ja Dank eines netten useres von hier passe ich momentan die deutsche DTS Spur der DVD auf die Bluray an.Der Deutsche ac3 Mix ist mehr als nure ine Zumutung.Das ist beschiss am Kunden.Pfui Teufel Warner schämt euch solche Veröffentlichungen anzubieten.
    Ich habe mal eine Fachfrage,ich habe die rausgerippte DTS Spur von der DVD vor mir liegen wie geht man am besten vor Bild oder Ton bearbeiten?
    Den DTS Ton an 24 Bilder der BD anpassen oder umgedreht?
    Heißt das BD Bild auf 25 Bilder hoch rechnen,und dann den unbearbeitet DTS hinzufügen?
    Und vorallendingen welche Programme nutzt man dafür?

  2. #22
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Ich hab mir in den letzten Tagen: Tödliche Weihnachten, Demolition Man und Cobra angesehen und ich bin echt besorgt über die Tendenz.

    Also die BDs sind nicht schlecht - auf keinen Fall.

    ABER: Alle BDs wurden ohne sorgfältige Nachbearbeitung auf die BDs geklatscht, das sieht man deutlich. Das zahlt man halt für einen Einstandspreis von 10 Euro. Alle Transfers leiden unter denselben Mängeln.

    - für HD schwache Farbgebung (das gilt auch für DM, der sieht nur deshalb so gut aus, weil der Film schon immer relativ bunt war)
    - flacher Kontrast. Alle drei BDs zeichnet ein nicht optimaler Schwarzwert aus, hier hat man nicht sorgfältig nachbearbeitet. Dunkle Szenen sind in allen 3 Titeln nicht schön anzusehen.
    - Die Folge ist bei allen drei BDs ein Bild, das eine schwach Plastizität hat. Bei BDs mit älteren Master (Cobra) führt das dazu, dass der subjektive Unterschied zwischen DVD und BD stark schrumpft.

    Wahrscheinlich hab ich einfach höhere Ansprüche als der Rest hier, aber "besser als DVD" reicht mir einfach nicht. Ich würde lieber 20 Euro für eine solche BD mit ordentlicher Nachbearbeitung zahlen. Wie seht ihr das?
    Geändert von LJSilver (10.02.11 um 10:54:30 Uhr)

  3. #23
    Underachiever
    Registriert seit
    16.02.03
    Ort
    Rhein-Main
    Alter
    43
    Beiträge
    4.687

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich würde lieber 20 Euro für eine solche BD mit ordentlicher Nachbearbeitung zahlen. Wie seht ihr das?
    Ich würde das auch. Aber ein großer Teil der Käufer ja anscheinend nicht. Mit Ausnahme von einigen wenigen Prestigetiteln, scheinen sich Katalogtitel ja sehr schlecht zu verkaufen.

  4. #24
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Katalogtitel gehen in nennenswerter Stückzahl erst bei 10€ über den Tisch - leider. Warner hat als einer der ersten Anbieter die Konsequenzen gezogen und investiert nur das notwendigste Geld in BD-Backprogramm. Ich befürchte, dass früher oder später neben Universal auch noch andere Anbieter nachziehen und ich kann es ihnen nicht verdenken...

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich hab mir in den letzten Tagen: Tödliche Weihnachten, Demolition Man und Cobra angesehen und ich bin echt besorgt über die Tendenz.

    Also die BDs sind nicht schlecht - auf keinen Fall.

    ABER: Alle BDs wurden ohne sorgfältige Nachbearbeitung auf die BDs geklatscht, das sieht man deutlich. Das zahlt man halt für einen Einstandspreis von 10 Euro. Alle Transfers leiden unter denselben Mängeln.

    - für HD schwache Farbgebung (das gilt auch für DM, der sieht nur deshalb so gut aus, weil der Film schon immer relativ bunt war)
    - flacher Kontrast. Alle drei BDs zeichnet ein nicht optimaler Schwarzwert aus, hier hat man nicht sorgfältig nachbearbeitet. Dunkle Szenen sind in allen 3 Titeln nicht schön anzusehen.
    Auf diese 'Nachbearbeitungen' kann ich gut verzichten, Diese Filme waren auch vor 15 Jahren nicht mit enem 'The Rock' vergleichbar, der aus der gleichen Zeit stammt aber immer schon ein deutlich kräftigeres Bild hatte, sowohl auf Laserdisc, DVD und nun auf BluRay.


    Wahrscheinlich hab ich einfach höhere Ansprüche als der Rest hier, aber "besser als DVD" reicht mir einfach nicht. Ich würde lieber 20 Euro für eine solche BD mit ordentlicher Nachbearbeitung zahlen. Wie seht ihr das?
    Die Probleme hier kommen eindeutig vom Ausgangsmaterial. Die einzige Methode, da wirklich was zu machen, ist keine HD-Nachbearbeitung, sondern eine Restauration des Filmmaterials. Mit digitalem Rumgepfusche kriegt man am Ende nur noch eine Predator Ulitmate Hunter Edition raus.
    Da ist mir ein Transfer wie für Tödliche Weihnachten aber 10x lieber.



    Zitat Zitat von arni75 Beitrag anzeigen
    Katalogtitel gehen in nennenswerter Stückzahl erst bei 10€ über den Tisch - leider. Warner hat als einer der ersten Anbieter die Konsequenzen gezogen und investiert nur das notwendigste Geld in BD-Backprogramm. Ich befürchte, dass früher oder später neben Universal auch noch andere Anbieter nachziehen und ich kann es ihnen nicht verdenken...

    Immerhin sind Warners Backkatalogtitel noch brauchbar. Bei Universal ist das ja wohl nicht der Fall. Deren Transfers sind so schlecht, daß da nicht mal 10€ angemessen sind. Auf Murks wie Daylight kann ich dankend verzichten.

  6. #26
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich hab ich einfach höhere Ansprüche als der Rest hier, aber "besser als DVD" reicht mir einfach nicht. Ich würde lieber 20 Euro für eine solche BD mit ordentlicher Nachbearbeitung zahlen. Wie seht ihr das?
    Ich bin zwar einer der recht oft schreibt "immerhin deutlich besser als die DVD" aber würde auch sofort 20 Euro pro BD zahlen wenn ich dafür immer mindestens uneingeschränkt gute bis sehr gute HD Transfers bekommen würde.
    Aber das "besser als DVD" muss man auch etwas genauer betrachten. Auf Leinwandgrösse ist die Schere nun mal grösser sozusagen. Schau dir mal die DVD von "Demolition Man" auf 2m Bildgrösse an. Das ist absolut übel. Die DVD hat nicht nur Defizite in Sachen Schärfe, Kontrast etc. sondern vor allem die digitale Seite ist unter aller Sau.
    Wenn ich dann eine Blu Ray wie die jetzige bekomme nehme ich diese mit Handkuss.
    Hätte ich es gerne besser? Ja natürlich. Aber auf durchschnitts BD wird für Projektion zumindest ein Level erreicht wo man den Film ohne Probleme geniessen kann während man sich sonst mehr über die Bildquali aufregen würde. Bestes Beispiel ist ja aktuell "Das Relikt". Wenn man sich den Bildvergleich ansieht dann ist der Unterschied zwar klar sichtbar beträgt aber imho keine Welten. Trotzdem ist dieses etwas mehr an Gesamtschärfe und Kontrast wichtig um auf Leinwand ein Bild zu kriegen das man sich ansehen kann ohne ständig das Gefühl zu haben man habe schlecht fokussiert.
    Diese Scheiben sind mir allerdings dann effektiv nicht mehr als Nice Price wert.

    Aber du hast schon recht: Die Situation wie sie sich entwickelt ist bedenklich

  7. #27
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Zitat Zitat von Graf Zahl Beitrag anzeigen
    Die Probleme hier kommen eindeutig vom Ausgangsmaterial.
    Nö, weil durch die Abtastung mit Licht hat jedes Master von Hause aus eine Nachbearbeitung nötig. Wenn man gar nix macht, kommt das raus, was uns beim Silbersee in der ersten Auflage präsentiert wurde. Nur gibt es bei Warner scheinbar eine 08/15-Prozedur, weil es schon auffällt, dass alle Katalogtitel die gleichen Schwächen aufweisen (matte Farben und Kontraste).

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Ich hab meine US-DVD leider nicht mehr für 'nen Vergleich - aber ich fand eigentlich nicht, daß die BluRay farblich irgendwie anders wirkte.

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich hab mir in den letzten Tagen: Tödliche Weihnachten, Demolition Man und Cobra angesehen und ich bin echt besorgt über die Tendenz.

    Also die BDs sind nicht schlecht - auf keinen Fall.

    ABER: Alle BDs wurden ohne sorgfältige Nachbearbeitung auf die BDs geklatscht, das sieht man deutlich. Das zahlt man halt für einen Einstandspreis von 10 Euro. Alle Transfers leiden unter denselben Mängeln.

    - für HD schwache Farbgebung (das gilt auch für DM, der sieht nur deshalb so gut aus, weil der Film schon immer relativ bunt war)
    - flacher Kontrast. Alle drei BDs zeichnet ein nicht optimaler Schwarzwert aus, hier hat man nicht sorgfältig nachbearbeitet. Dunkle Szenen sind in allen 3 Titeln nicht schön anzusehen.
    - Die Folge ist bei allen drei BDs ein Bild, das eine schwach Plastizität hat. Bei BDs mit älteren Master (Cobra) führt das dazu, dass der subjektive Unterschied zwischen DVD und BD stark schrumpft.

    Wahrscheinlich hab ich einfach höhere Ansprüche als der Rest hier, aber "besser als DVD" reicht mir einfach nicht. Ich würde lieber 20 Euro für eine solche BD mit ordentlicher Nachbearbeitung zahlen. Wie seht ihr das?
    bis auf cobra hab ich die auch alle geguckt - und weißt du was: ich finde es toll, dass sich da der aufwand offenbar nicht gelohnt... dadurch wurde uns erspart, dass ein dreckspraktikant seine verwichsten drecksgriffel auf den weichzeichner legt und das bild glattbügelt. ich war jedenfalls mit der gebotenen qualität sehr zufríeden. tödliche weihnachten sah so gut aus wie noch nie und auch demolition man war sehr OK

    für 10 EUR / stück geht das IMO sehr in ordnung

  10. #30
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Ist halt auch immer schwer zu sagen wie gut das Bild bei entsprechender Bearbeitung dann wirklich ist. Viele Filme sind denke ich mal auch vom Ausgangsmaterial nicht besonders gesegnet da müsste dann wohl schon so ein Aufwand wie bei "Alien" oder "Blade Runner" betrieben werden. Nur das Rentiert sich hier dann kaum da die Filme dann doch nicht solch eine große Käuferschicht ansprechen.

    kenne von den 3 Genannten jetzt auch nur "Tödliche Weihnachten", bin mit dem Bild aber zufrieden.

  11. #31
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Ich glaube einige verstehen nicht was LJsilver eigentlich will.
    Er hat nicht geschrieben das er sich wünscht das an den transfers wild rumgefiltert wird. Es geht um eine vernünftige farb- und kontrastanpassung nach der abtastung. Das wurde bei Demolition Man und Tödliche Weihnachten offensichtlich nicht gemacht.

    Bei diesen Titeln und anderen Warner katalogtiteln ist die Bildqualität zwar ne Steigerung zur DVD, aber mal erlich die entsprechenden DVDs waren damals schon für DVD verhältnisse Scheisse. Ich hab jedenfalls keine Lust mir jetzt ständig BDs zu holen die besser als eine schlechte DVD sind, das ist ja nicht sinn und zweck von HD.

    Ich glaub auch nicht das es wieder besser wird wenn die Scheiben 20€ das Stück kosten. Zum einen werden die Labels über die menge verdienen und zum anderen werden die erstellten transfers ja auch noch fürs TV verwertet.
    Im momment sind ja auch eigentlich nur Warner und Universal in der hinsicht auffällig. Die anderen Labels schaffen es ja seltsamerweise, meist vernünftige BDs für einen ähnlich günstigen Preis anzubieten.

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Immerhin macht Warner neue Transfers, im Gegensatz zu Universal, die ihren alten Rotz veröffentlichen wie er ist, ggf. sogar noch gefiltert und damit noch schlechter als er eh schon ist.

    Hier habe ich irgendwie das Gefühl, daß einigen nicht gefällt, wie in den 90ern gefilmt wurde und das dann dem neuen Master in die Schuhe schieben. Gerade Tödliche Weihnachten war nie ein Film, der durch tolle Farben auffiel. Wie bereits gesagt, die Bildparameter sind im Großen und Ganzen mit der alten US-DVD vergleichbar. Ich schätze mal, daß da für die Farbanpassung des neuen Transfers die alten Daten von vor 14 Jahren benutzt wurden.

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.04
    Ort
    Schwobeländle
    Alter
    49
    Beiträge
    231

    AW: Tödliche Weihnachten (28.01.2011)

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine Fachfrage,ich habe die rausgerippte DTS Spur von der DVD vor mir liegen wie geht man am besten vor Bild oder Ton bearbeiten?
    Den DTS Ton an 24 Bilder der BD anpassen oder umgedreht?
    Heißt das BD Bild auf 25 Bilder hoch rechnen,und dann den unbearbeitet DTS hinzufügen?
    Und vorallendingen welche Programme nutzt man dafür?
    Na ja das ist eine Wissenschaft für sich.Abgesehen davon das es nicht so einfach ist einfach den Ton zu extrahieren und auf die passende fps anzupassen.Bei vielen Filmtiteln kommt noch hinzu das Am Anfang des Films unterschiedliche Laufzeiten hinmzukommen (Studiologo z.B).Hinzukommt noch das die Tonspuren wenn man die fps angepasst hat nicht immer genau übereinstimmen.In diesdem speziellen Fall ist es so das die Peaklevel (Die Ausschläge der Töne) nicht exakt übereinstimmen.Das heisst das an manchen Stellen des Films der Ton um eine Sekunde Zeitversetzt ist,Der Ton sozusagen aus dem Ruder läuft.An einigen Stellen muss man den Ton um wenige ms Sekunden stauchen an anderen wiederum dehnen.
    Was die Programme anbetrifft arbeite ich mit Besweet,Tranzgui und Vegas (Sonic Foundry)
    Halte mal nach http://forum.gleitz.info/ Ausschau.Es ist das Forum für Filmtechniker

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •