Cinefacts

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 115
  1. #61
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Insidious (von James Wan)

    Passt doch mit den Zutaten, die einen kochen daraus ne für sich schmackhafte Suppe und die anderen verhauen sie voller Elan und sind dann enttäuscht. Bei Horrorfilmen kommt es ja auch immer auf die persönlich Stimmung an ob man sich nun gruselt oder nicht. Beim Waisenhaus muss ich grade sehr anfällig gewesen sein. Sonst weiß ich nur, dass ich damals nach Gremlins 2 Tagelang Albträume hatte und nach Edward mit den Scherenhänden.

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.10
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    567

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Passt doch mit den Zutaten, die einen kochen daraus ne für sich schmackhafte Suppe und die anderen verhauen sie voller Elan und sind dann enttäuscht. Bei Horrorfilmen kommt es ja auch immer auf die persönlich Stimmung an ob man sich nun gruselt oder nicht. Beim Waisenhaus muss ich grade sehr anfällig gewesen sein. Sonst weiß ich nur, dass ich damals nach Gremlins 2 Tagelang Albträume hatte und nach Edward mit den Scherenhänden.
    Och menno! Was seid ihr denn auch für Suppenkasper!?

  3. #63
    Starfucker
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    These four walls
    Alter
    36
    Beiträge
    1.324

    AW: Insidious (von James Wan)

    Bei nem Kumpel gesehen, der total begeistert von dem Streifen ist. Kann seine Begeisterung nicht wirklich teilen… wenn ich noch nie einen Gruselfilm gesehen hätte vielleicht.

    Anmerkung: wenn man gar nix über den Film wissen will, sollte man nicht weiter lesen. Wirklich gespoilert wird aber nicht.

    Im Prinzip ist der einfach ne Mischung aus Poltergeist, Ghostbusters und Twin Peaks – in der Reihenfolge. Und mit dem Ghostbustersvergleich will ich nicht sagen "wie eine ernste Variante von Ghostbusters", sondern wirklich (fast) genauso. Inkl. homemade Gadgets und frotzelnden… Geisterjägern halt.

    Leider passen die drei Ebenen nicht wirklich zusammen. Das erste Drittel ist wirklich ein ziemlich guter Haunted-House-Grusler, wenn auch kaum innovativ. Schema F halt: Familie zieht in ein altes großes Haus, Vater ist selten zu Hause, Mutter sieht Dinge, selbstverständlich werden die Kinder auch mit einbezogen. Dann kommen die Geisterjäger. Keine Ahnung, warum diese Phase des Films Comic-Relief benötigt. In jedem Fall gehts nach dem obligatorischen Blick in die Vergangenheit eigentlich stetig bergab. Ein paar gute Schockmomente gibts noch (wenn auch größtenteils Cheap-Scares aber da steh ich halt drauf) aber gegen Ende hat der Film dann jegliche Athmosphäre verloren.
    Spätestens bei der "Werkstatt" des Oberdämons, der ne Mischung aus Freddy und Darth Maul ist – nur, dass der hier noch teufelsähnlicher ist. Was ham die sich bei der Szene gedacht?? Die Seance-Szene war ja schon grenzwertig aber hier hab ich wirklich die Welt nicht mehr verstanden.
    Wenn man in die Richtung will, muss mans auch konsequent wie Raimi in Drag Me to Hell machen.
    Die gesamte Klimax des Film ist eh völlig enttäuschend. Das lag sicher mit am geringen Budget aber da scheint nicht nur das Geld, sondern auch die Ideen ausgegangen zu sein.

    6/10

    Aufgrund einiger doch ziemlich guten Szenen
    Vor allem das mit dem Plattenspieler und eigentlich alle Szenen mit der toten Familie. Die ersten Szenen mit dem Teufel waren auch nicht übel.

  4. #64
    DSLR-liebender :D
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4.764

    AW: Insidious (von James Wan)

    Es werden sicher einige Leute mit dem Film nichts anfangen können. Dafür war so manche Szene (Gasmaske usw.) wohl zu abgedreht. Für mich ist INSIDIOUS aber einer der effektivsten Horrorfilme überhaupt. Man habe ich mich gut erschrocken, und mir lief es in so mancher Szene eiskalt den Rücken runter...
    Ist eigentlich noch wem aufgefallen, dass kurz bevor der Geister-Junge vor dem Plattenspieler tanzt, dieser in einer Kameraeinstellung schon zu sehen ist (stand mit dem Rücken zur Kamera in einer Ecke...)?

    9/10

  5. #65
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.10
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    567

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von Duerrli_Dresden Beitrag anzeigen
    Ist eigentlich noch wem aufgefallen, dass kurz bevor der Geister-Junge vor dem Plattenspieler tanzt, dieser in einer Kameraeinstellung schon zu sehen ist (stand mit dem Rücken zur Kamera in einer Ecke...)?
    Ui...mir nicht. Coole Sache, klingt ja fast wie nen kleines WENN DIE GONDELN TRAUER TRAGEN-Zitat Werd ich beim nächsten Mal drauf achten.

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.08.04
    Beiträge
    428

    AW: Insidious (von James Wan)

    Hab ich das Ende des Films jetzt eigentlich richtig verstanden,ist er, im Grunde schon seit er als Kind wieder
    aufgewacht ist,die alte Frau,nur mit seiner Gestalt,oder ist diese Übernahme nun bei der Rettung des Sohnes
    erfolgt?


    So fand ich den Film nicht wirklich so unheimlich,wie es in vielen Reviews geschrieben wurde und erschrocken hab ich mich
    nicht wirklich oft.Trotzdem fand ich den Film recht gut,besonders,als es ins "Ewigreich" geht.So stelle ich mir übrigens
    mal eine creepy Version zu Alice im Wunderland vor

    Der Überhammer wars imo aber nicht.Wenn ich da an die japanische Version von "The Grudge" denke,DAS war unheimlich.

    Insidious: 6,5 von 10

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.10
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    567

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von stranger4life Beitrag anzeigen
    Hab ich das Ende des Films jetzt eigentlich richtig verstanden,ist er, im Grunde schon seit er als Kind wieder
    aufgewacht ist,die alte Frau,nur mit seiner Gestalt,oder ist diese Übernahme nun bei der Rettung des Sohnes
    erfolgt?


    So fand ich den Film nicht wirklich so unheimlich,wie es in vielen Reviews geschrieben wurde und erschrocken hab ich mich
    nicht wirklich oft.Trotzdem fand ich den Film recht gut,besonders,als es ins "Ewigreich" geht.So stelle ich mir übrigens
    mal eine creepy Version zu Alice im Wunderland vor

    Der Überhammer wars imo aber nicht.Wenn ich da an die japanische Version von "The Grudge" denke,DAS war unheimlich.

    Insidious: 6,5 von 10
    Die alte Frau hat erst im "Further" Besitz von ihm ergriffen. Als er noch ein Kind war hat sie das ja nicht geschafft, weil seine Mutter & das Medium den "Kontakt" quasi abgebrochen haben.
    Durch die Erinnerung kam sie wieder an ihn heran & hat ihn dann auch erwischt.

  8. #68
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Insidious (von James Wan)

    So vorgestern in Nürnberg (CINECITTA') gesehen. Ist insgesamt nie zwiespätige Angelegenheit. Positiv sind die häufigen und extrem effektiven Schocks. Als exzessiver Kinogänger und Filmfreak (auch was Horrofilme betrifft) kann ich mich spontan nicht an solche intensiven Sequenzen in einem anderen Film erinnern (dafür: ). Auch die Reaktion des Publikums (Kino war relativ voll), war entsprechend. Da war der Film im wahrsten Sinne des Wortes "insidious". Ebenso positiv die Besetzung (schön, Barbara Hershey schon zum zweiten Mal in diesem Jahr im Kino zu erleben). Negativ wurde es allerdings, als diese Freaks aufgetaucht sind und einen auf "Ghostbusters" gemacht haben. Das hat irgendwie nicht zum Rest des Films gepasst, zumal nicht immer klar war, ob das absichtlich oder unabsichtlich komisch war.

  9. #69
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.10
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    567

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Negativ wurde es allerdings, als diese Freaks aufgetaucht sind und einen auf "Ghostbusters" gemacht haben. Das hat irgendwie nicht zum Rest des Films gepasst, zumal nicht immer klar war, ob das absichtlich oder unabsichtlich komisch war.
    Das war beabsichtigt - sagen die Macher auch in Interviews. In POLTERGEIST gibts ja auch Komik. Die wollten da nicht so ne bierernste Sache draus machen, sondern ein paar schräge Elemente einstreuen.

  10. #70
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Insidious (von James Wan)

    Nur das sie damit einfach die ganze Stimmung versaut habe. War einfach kein Film in den Humor reinpasst.

  11. #71
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.10
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    567

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    Nur das sie damit einfach die ganze Stimmung versaut habe. War einfach kein Film in den Humor reinpasst.
    Ihr wollt mir doch jetzt nicht ernsthaft erzählen, dass diese eine Szene so ne Gewichtung in den Film bringt?! Sooooo schräg war das ganze dann doch wieder nicht - ist ja kein SCARY MOVIE.
    Und mal ehrlich: Über INSIDIOUS meckern alle, aber Freddys Späßchen toleriert jeder im Horrorkontext? Ich finde INSIDIOUS ernsthaft gruseliger als jeden NIGHTMARE.

  12. #72
    holly_california
    Gast

    AW: Insidious (von James Wan)

    James Wan dazu im IV mit blairwitch.de:

    Ich sage immer: "Wenn man den Zuschauern nicht etwas zu lachen gibt, lachen sie über etwas anderes, worüber sie eigentlich nicht lachen sollten!" (lacht) Abgesehen davon sind mein Freund und Kollege Leigh (Whannel) und ich beide ziemlich lustige Typen; wir lieben Komödien und lachen auch gerne mal über uns selbst. Bei "Insidious" bot sich uns nun die Chance, einige wirklich lustige Szenen einzubauen, ohne dabei den Horror-Grundton des Films zu beeinflussen. Wir wollten, dass die Zuschauer Spaß im Kino haben und nach der relativ ernsten ersten Hälfte des Films fanden wir, dass ein wenig Komik gut passen würde.
    Das ganze Interview hier

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von BuzzG Beitrag anzeigen
    Ihr wollt mir doch jetzt nicht ernsthaft erzählen, dass diese eine Szene so ne Gewichtung in den Film bringt?! Sooooo schräg war das ganze dann doch wieder nicht - ist ja kein SCARY MOVIE.
    Und mal ehrlich: Über INSIDIOUS meckern alle, aber Freddys Späßchen toleriert jeder im Horrorkontext? Ich finde INSIDIOUS ernsthaft gruseliger als jeden NIGHTMARE.
    Die Figur des Freddy ist einfach was ganz anderes und man kann die Filme auch schlecht mit Insidious vergleichen. Nightmare ist eher Horror, während Insidous auf der Gruselschiene fährt. Und die Geisterjäger bei Insidious sind einfach Stimmungskiller. Die laufen zu sehr quer zu der vorher aufgebauten Stimmung als das sie wirklich in den Film passen würden ohne was kapputt zu machen.

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.10
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    567

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    Die Figur des Freddy ist einfach was ganz anderes und man kann die Filme auch schlecht mit Insidious vergleichen. Nightmare ist eher Horror, während Insidous auf der Gruselschiene fährt. Und die Geisterjäger bei Insidious sind einfach Stimmungskiller. Die laufen zu sehr quer zu der vorher aufgebauten Stimmung als das sie wirklich in den Film passen würden ohne was kapputt zu machen.
    Wo bitte setzt du denn den großen Unterschied zwischen Horror & Grusel?
    Horror kommt aus dem Lateinischen von "horrere = erschaudern" - Grusel & Splatter, das ist wohl was anderes

    Also ich kann & will niemanden zwingen, den Film zu mögen
    Nur zu den "Geisterjägern": Die sind einfach eine ganz offensichtliche Remineszenz an POLTERGEIST, eben genau wie der Film selbst auch. Und deshalb passen sie eigentlich sogar perfekt rein.

  15. #75
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.02.08
    Beiträge
    751

    AW: Insidious (von James Wan)

    hmm bei dem film bin ich immernoch am rumüberlegen ob ich ihn sehen will, trailer hilft auch nicht weiter, könnte cool sein aber auch langweiliger standard mist.... da ich gestern abend paranormal activity 2 geschaut hab, kanns aber eigentlich nur bergauf gehen

  16. #76
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.10
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    567

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von präsidentzwiebel Beitrag anzeigen
    hmm bei dem film bin ich immernoch am rumüberlegen ob ich ihn sehen will, trailer hilft auch nicht weiter, könnte cool sein aber auch langweiliger standard mist.... da ich gestern abend paranormal activity 2 geschaut hab, kanns aber eigentlich nur bergauf gehen
    Dann geh mal ohne den ganzen Hype & Gegenhype an die Sache ran & ich wette, dass der dich ganz ordentlich durchzugruseln & durchzuschocken weiss

    Der Trailer ist übrigens Mist...der nimmt leider schon ein paar ganz tolle Szenen vorweg!

  17. #77
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von BuzzG Beitrag anzeigen
    Wo bitte setzt du denn den großen Unterschied zwischen Horror & Grusel?
    Horror kommt aus dem Lateinischen von "horrere = erschaudern" - Grusel & Splatter, das ist wohl was anderes

    Also ich kann & will niemanden zwingen, den Film zu mögen
    Nur zu den "Geisterjägern": Die sind einfach eine ganz offensichtliche Remineszenz an POLTERGEIST, eben genau wie der Film selbst auch. Und deshalb passen sie eigentlich sogar perfekt rein.
    Horror ist auf die Fresse und auch grafisch recht explizit, Grusel ist subtil.

    Hellraiser = Horror
    A tale of Two Sisters = Grusel

  18. #78
    Starfucker
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    These four walls
    Alter
    36
    Beiträge
    1.324

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von BuzzG Beitrag anzeigen
    Ihr wollt mir doch jetzt nicht ernsthaft erzählen, dass diese eine Szene so ne Gewichtung in den Film bringt?!
    Doch klar, weil damit die gesamte aufgebaute Stimmung einfach verpufft ist. Das war ja auch nicht einfach bloß ne Szene, sondern eher eine Wendung, die der Film gemacht hat.
    Das man den Zuschauern was zu lachen geben muss, will mir auch nicht einleuchten. Das erste Drittel hat doch auch so hervorragend funktioniert.
    Zumal eben genau das eingetreten ist, was Wan meint, nicht der Fall gewesen sein soll: der "Horror-Grundton des Films" wurde extrem beeinflusst.

    Das ist jetzt auch nichts was sich diskutieren lässt. Bei einer Menge Leute war die Stimmung im Eimer. Punkt. Das lässt sich ja nicht quantifizieren, sondern ist eine persönliche Sache.

    btw: zu dem Film hab ich bisher weder Hype noch "Gegenhype" mitbekommen.

  19. #79
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.01.10
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    567

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    Horror ist auf die Fresse und auch grafisch recht explizit, Grusel ist subtil.

    Hellraiser = Horror
    A tale of Two Sisters = Grusel
    Das ist zwar so ungefähr mit die größte "Quatsch!"-Definition, die ich je gelesen hab, aber wenn die dich glücklich macht


    Zitat Zitat von Forlong Beitrag anzeigen
    Doch klar, weil damit die gesamte aufgebaute Stimmung einfach verpufft ist. Das war ja auch nicht einfach bloß ne Szene, sondern eher eine Wendung, die der Film gemacht hat.
    Das man den Zuschauern was zu lachen geben muss, will mir auch nicht einleuchten. Das erste Drittel hat doch auch so hervorragend funktioniert.
    Zumal eben genau das eingetreten ist, was Wan meint, nicht der Fall gewesen sein soll: der "Horror-Grundton des Films" wurde extrem beeinflusst.

    Das ist jetzt auch nichts was sich diskutieren lässt. Bei einer Menge Leute war die Stimmung im Eimer. Punkt. Das lässt sich ja nicht quantifizieren, sondern ist eine persönliche Sache.
    Gut, wenn du drauf bestehst, dass deshalb für dich die Stimmung im Eimer war, dann wars für dich halt einfach so.
    Ich für meinen Teil hab nichmal darüber gelacht, sondern dezent geschmunzelt & fand die Szene im Ganzen eher gruselig (siehe die von Whannell geschriebenen Botschaften) als witzig.

  20. #80
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Insidious (von James Wan)

    Zitat Zitat von BuzzG Beitrag anzeigen
    Das ist zwar so ungefähr mit die größte "Quatsch!"-Definition, die ich je gelesen hab, aber wenn die dich glücklich macht
    Machts mich. Warum Dich nicht?
    Kannst Du Horror nicht von Grusel unterscheiden?

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •