Cinefacts

Seite 163 von 235 ErsteErste ... 63113153159160161162163164165166167173213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.241 bis 3.260 von 4698
  1. #3241
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Herr der Ringe SEE

    Mal wieder was zur Box selbst:

    Ich habe bei Amazon gleich erst die Austauschbox bestellt. Heute angekommen. Zuerst erschrocken, weil die EAN der alten Auflage auf der Banderole war, nicht die der neuen. Aber bei DIE GEFÄHRTEN stimmt schon mal die Tonhöhe der deutschen Fassung mit der der englischsprachigen überein. Also dahingehend Entwarnung.

    Trotzdem muss ich leider sagen, dass die deutsche Tonspur eine einzige Katastrophe ist, eine echte Frechheit: Die Folgen der vermutlich nun doppelten Tonhöhenkorrektur, also der Korrektur der Korrektur, sind leider über die ganze Filmlänge der GEFÄHRTEN hörbar. "Leiern" ist auch nicht der passende Ausdruck. Es ist vielmehr ein einziges unaufhörliches Gezittere, ein permanenter Aufholversuch der Tonspur, einmal pro Sekunde das eine Frame auszugleichen. Vorrangig natürlich hörbar in Passagen mit langen Streichertönen in der Musik, aber teils auch in den Stimmen und Soundeffekten als störend wahrnehmbar. Es ist beileibe nicht nur ein Fehler lediglich am Anfang bei einzelnen Timecodes, wie hier teils gepostet wird. Die Artefakte der unprofessionell ausgeführten Tonhöhenkorrektur ziehen sich durch den gesamten Film. Was schon bei der DVD-Edition verbockt wurde, setzt sich nun ohne Einsehen der Macher bei der hochgepriesenen Blu-ray-Edition fort. Premium-Qualität in Bild und Ton ... man fasst es nicht. Es wurde wohl wirklich der schon versaute DVD-Ton lediglich noch einmal durch die Tonhöhenkorrektur gejagt. Das beinhaltet neben dieser unerträglichen Zitterei natürlich auch wieder die Einschränkungen in der Dynamik und die Muffigkeit im Verhältnis zum Originalton. Wer's nicht glauben mag, möge zwischen den Tonspuren umschalten. Wer's dann noch nicht hört, hat was an den Lauschern oder lügt sich die teure Errungenschaft selbst schön.

    Teil 2 und 3 habe ich noch nicht gehört, aber mir schwant nichts Gutes. Ich tendiere zur Rücksendung, obwohl ich mir sicher bin, dass nach dieser "kundenfreundlichen, unbürokratischen Nachbesserungsaktion" seitens Warner wohl nicht noch einmal genügend Aufstand entstehen wird, um ein erneutes (endlich einmal professionelles) Mastering der deutschen Tonspur zu erwirken. Es ist wirklich zum Verzweifeln, dass es an der verantwortlichen Position tatsächlich keinen Entscheidungsträger zu geben scheint, der selbst daran interessiert ist, dem Kunden diese grandiosen Filme in bestmöglicher Qualität anzubieten. Und es möge mir keiner erzählen, die Filme hätten auf deutsch im Kino bereits so lausig geklungen. Das war defintiiv nicht so. Die Fehler sind eindeutig erst bei der Erstellung der DVDs seinerzeit entstanden. Und wurden so unverändert auf die Blu-ray übernommen. Das ist tatsächlich der größte Fopp: DTS-HD Master Audio... dass ich nicht lache!!!



    P.S.: Das Bild ist übrigens in Ordnung...

    2. P.S.: Es sind die blauen Amarays.

  2. #3242
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Herr der Ringe SEE

    Also Teil 1 klingt meines erachtens nun in der korrigierten BD Version genauso wie auf der DVD SEE Fassung. Habe aber nicht nochmal verglichen diesmal sondern mich auf meine Erinnerung verlassen.
    Die DVD Fassung hatte diese Tonprobleme auch schon und war dem O-Ton massiv unterlegen.

    Da ich gerade von den Herr der Ringe Filme die optimalste Heimfassung besitzen will ist die BD Pflicht. Zumal zurückkehren zur DVD keine Verbesserung bringt in Sachen deutscher Ton bei Teil 1.
    Teil 2 und 3 klingen nicht nur von der allgemeinen Abmischung her besser sondern auch sonst.
    Hör doch da mal rein bevor du die Box gleich zurückschicken willst.

  3. #3243
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Herr der Ringe SEE

    Das kann doch nicht das Ziel sein, nach einer lawinenmäßigen Riesenaustauschaktion auf einer funkelniegelnagelneuen Blu-ray den gleichen muffigen, dynamikbegrenzten Ton (mit durchgehendem "Zittern" dank Tonhöhenkorrektur) wie auf der DVD zu haben. Da wird der Spruch "Perfekte HD-Qualität in Bild und Ton" doch wahrlich zur Farce. Da geh' ich doch die Wände hoch und sag' nicht: "Kann man nix machen, war ja auf der DVD schon so..."

    Sind die anderen beiden Teile denn etwa "zitterfrei"?

  4. #3244
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Das kann doch nicht das Ziel sein, nach einer lawinenmäßigen Riesenaustauschaktion auf einer funkelniegelnagelneuen Blu-ray den gleichen muffigen, dynamikbegrenzten Ton (mit durchgehendem "Zittern" dank Tonhöhenkorrektur) wie auf der DVD zu haben.
    Ganz sicher nicht.
    Ich werfe dir ja deine Kritik daran auch nicht vor.
    Im Prinzip hätte Warner bei so einem Prestige Titel für die VÖ auf dem HD Medium das ganze komplett korrigieren bzw. neu abmischen sollen aufgrund der bekannten Fehler.

    ABER:
    Es gibt noch sowas wie persönliche Präferenzen.
    Ich hab schon immer zugegeben, dass die BD für mich rein wegen dem HD Bild attraktiv ist und ich im Sound sehr gnädig bin. Will heissen: Ich verlange prinzipiell erst mal den gleichen Ton wie auf der DVD. Bekomme ich das gleichwertige geliefert im Audiobereich bin ich erst mal zufrieden gestellt. Jede Verbesserung nehme ich aber natürlich mit Handkuss und bin ja auch begeisterungsfähig ab sowas (siehe meinen Thread zur Sony BD von Stand by Me). Vor allem wenn es hier wie bei HdR 1 eigentlich um Artefakte wegen unsachgemässer Nachbearbeitung geht wäre ich natürlich sehr angetan davon gewesen wenn die wirklich neu abgemischt hätten. Aber ich bin ganz einfach zu wenig anspruchsvoll im Audiobereich um mich jetzt über ne Tonspur zu ärgern die ich auf DVD genau so hatte und trotz den Fehlern viele tolle Filmabende mit dem Film verbracht habe.
    Du hingegen bist das komplette Gegenteil von mir und im Audiobereich ja ohnehin sogar kritischer als die meisten Forenuser hier (kein Vorwurf). Wir hatten ja deswegen auch schon mal hitzige Diskussionen wegen Tonsachen die ich mit einem "jo kann ich verkraften, nicht so tragisch" abgetan habe wo hingegen du dich riesig genervt hast ab der Eigenschaft entsprechender Tonspuren.

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Da wird der Spruch "Perfekte HD-Qualität in Bild und Ton" doch wahrlich zur Farce.
    Den Spruch hab ich aber schon von Anfang an als reines marketing geschwätz abgetan.
    Damit haben die sich meiner Meinung nach eh keinen Gefallen getan.

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Da geh' ich doch die Wände hoch und sag' nicht: "Kann man nix machen, war ja auf der DVD schon so..."
    Ich hab ja wie erwähnt auch nicht behauptet, dass Vorgehen von Warner sei astrein und lobenswert. Ich würde denen sicher nicht auf die Schulter klopfen deswegen. Und "Kann man nix machen" würde ich auch nie sagen. Wenn man wollte könnte man natürlich schon.
    Aber ich hab die Filme wie schon geschrieben jetzt Jahrelang auf DVD mit diesem Ton gesehen bzw. gehört. Da kann ich mich einfach nicht künstlich aufregen wenn ich jetzt auf BD dasselbe bekomme. Eine Verbesserung wäre nicht nur wünschenswert sondern sogar ein Muss gewesen aber ich kann nicht ändern, dass mich das jetzt nicht sonderlich vom Hocker haut. Zumal ich da zu wenig heikel bin eben und ich die Filme nach erstem Ärger auf DVD schon problemlos geniessen konnte. Dann tritt halt mit der Zeit sicher auch der Gewöhnungseffekt ein.
    Ich möchte aber natürlich nochmals betonen, dass nur weil ich persönlich (und andere wie man sieht auch btw.) damit leben kann es nicht heisst das hier richtig gehandelt wurde von Warner. Nein streng objektiv ist es eine Sauerei bei so einem Titel diesen Ton erneut zu bringen da die Fehler schon Jahre bekannt sind nun. Wie jeder einzelne sich darüber aufregt ist wieder ein anderes Thema.

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Sind die anderen beiden Teile denn etwa "zitterfrei"?
    Beurteile das selbst. Da bist du sicher besser als ich zumal ich es ja auch in Teil 1 niemals so vehement empfinde wie du.
    Meinen Ohren zufolge jedenfalls konnte ich bei 2 und 3 keine argen Probleme in diese Richtung feststellen. Ganz zu schweigen davon, dass wie auf DVD der Ton ohnehin auch sonst um ein vielfaches besser ist bei 2 und 3.
    Aber mich würde echt interessieren wie du das empfindest.

    Gruss

  5. #3245
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.05
    Ort
    Messel
    Alter
    39
    Beiträge
    1.514

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Da wird der Spruch "Perfekte HD-Qualität in Bild und Ton" doch wahrlich zur Farce.
    Ich finde das ehrlich gesagt ebenfalls eine Frechheit. Wobei der Spruch ja größtenteils richtig ist, aber eben nur bezüglich der US-Auflagen der Blu-rays. In Deutschland oder Anderswo bekommt man meistens doch nur normales Dolby Digital... es sei denn natürlich, es handelt sich um nagelneue Produktionen, wo der Ton mit HD-Master gleich mitproduziert worden ist. Das war aber auch schon zu DVD-Zeiten so... im Originalton gab da meist bei alten Filmen DD5.1 oder DTS und hierzulande stellenweise sogar nur Mono.

    Ich weiß zwar nicht wie der MArkt so richtig funktioniert, aber als Laie würde ich einfach mal behaupten, das die deutschen Filmfirmen das Bildmaterial der überarbeiteten FAssungen (DVD oder Blu-ray) kaufen oder sich nehmen dürfen, und weil sie keine Mehrinvestition machen möchten, wird einfach ein bestmöglicher deutscher Ton, der bereits vorhanden ist, mit draufgepackt. Mag zwar sein, das dies nicht korrekt sein sollte, aber falls ich mich irren sollte, lasse ich mir hier gerne eines besseren belehren.

  6. #3246
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Herr der Ringe SEE

    Nur noch 10 Seiten dann ist der Alien-Thread geschlagen und das hier dann das längste Thema im Deutschland Forum!

  7. #3247
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    52
    Beiträge
    9.342

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von leeloo Beitrag anzeigen
    Nur noch 10 Seiten dann ist der Alien-Thread geschlagen und das hier dann das längste Thema im Deutschland Forum!
    Na, das ist ja dann echt super! Vielleicht bekommst du die 10 Seiten mit weiteren sinnfreien Posts dieser Art gefüllt.

  8. #3248
    flo
    flo ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    257

    AW: Herr der Ringe SEE

    Das war zu befürchten...

    In diesem Fall wird die Box erst gekauft wenn sie für unter 30,- verramscht wird in ein paar Monaten.
    Hoffentlich machen das noch viele andere so - denn nur das verstehen die Labels.

    Du solltest diese "Review" auf Amazon stellen! Da nützt das noch etwas mehr als hier...

    Eine kleine Hoffnung bleibt noch, dass für die nächste Auflage (mit dem schon lange von Peter Jackson geplanten neuen großen Making Of) dann vielleicht doch eine neue Abtastung der deutschen Tonspur erstellt wird.

    Noch ein Glück, dass ich auch gern Originalton höre...


    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Mal wieder was zur Box selbst:

    Ich habe bei Amazon gleich erst die Austauschbox bestellt. Heute angekommen. Zuerst erschrocken, weil die EAN der alten Auflage auf der Banderole war, nicht die der neuen. Aber bei DIE GEFÄHRTEN stimmt schon mal die Tonhöhe der deutschen Fassung mit der der englischsprachigen überein. Also dahingehend Entwarnung.

    Trotzdem muss ich leider sagen, dass die deutsche Tonspur eine einzige Katastrophe ist, eine echte Frechheit: Die Folgen der vermutlich nun doppelten Tonhöhenkorrektur, also der Korrektur der Korrektur, sind leider über die ganze Filmlänge der GEFÄHRTEN hörbar. "Leiern" ist auch nicht der passende Ausdruck. Es ist vielmehr ein einziges unaufhörliches Gezittere, ein permanenter Aufholversuch der Tonspur, einmal pro Sekunde das eine Frame auszugleichen. Vorrangig natürlich hörbar in Passagen mit langen Streichertönen in der Musik, aber teils auch in den Stimmen und Soundeffekten als störend wahrnehmbar. Es ist beileibe nicht nur ein Fehler lediglich am Anfang bei einzelnen Timecodes, wie hier teils gepostet wird. Die Artefakte der unprofessionell ausgeführten Tonhöhenkorrektur ziehen sich durch den gesamten Film. Was schon bei der DVD-Edition verbockt wurde, setzt sich nun ohne Einsehen der Macher bei der hochgepriesenen Blu-ray-Edition fort. Premium-Qualität in Bild und Ton ... man fasst es nicht. Es wurde wohl wirklich der schon versaute DVD-Ton lediglich noch einmal durch die Tonhöhenkorrektur gejagt. Das beinhaltet neben dieser unerträglichen Zitterei natürlich auch wieder die Einschränkungen in der Dynamik und die Muffigkeit im Verhältnis zum Originalton. Wer's nicht glauben mag, möge zwischen den Tonspuren umschalten. Wer's dann noch nicht hört, hat was an den Lauschern oder lügt sich die teure Errungenschaft selbst schön.

    Teil 2 und 3 habe ich noch nicht gehört, aber mir schwant nichts Gutes. Ich tendiere zur Rücksendung, obwohl ich mir sicher bin, dass nach dieser "kundenfreundlichen, unbürokratischen Nachbesserungsaktion" seitens Warner wohl nicht noch einmal genügend Aufstand entstehen wird, um ein erneutes (endlich einmal professionelles) Mastering der deutschen Tonspur zu erwirken. Es ist wirklich zum Verzweifeln, dass es an der verantwortlichen Position tatsächlich keinen Entscheidungsträger zu geben scheint, der selbst daran interessiert ist, dem Kunden diese grandiosen Filme in bestmöglicher Qualität anzubieten. Und es möge mir keiner erzählen, die Filme hätten auf deutsch im Kino bereits so lausig geklungen. Das war defintiiv nicht so. Die Fehler sind eindeutig erst bei der Erstellung der DVDs seinerzeit entstanden. Und wurden so unverändert auf die Blu-ray übernommen. Das ist tatsächlich der größte Fopp: DTS-HD Master Audio... dass ich nicht lache!!!



    P.S.: Das Bild ist übrigens in Ordnung...

    2. P.S.: Es sind die blauen Amarays.

  9. #3249
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von flo Beitrag anzeigen
    Hoffentlich machen das noch viele andere so - denn nur das verstehen die Labels.
    Vergiss das Märchen. Das ist kein so deutlich hörbarer Fehler wie die Tonhöhe welche sogar vielen technisch weniger versierten Leuten auffällt wenn man sie drauf aufmerksam macht. Bei diesem zitten wie es cvs nennt hingegen geht das nicht so leicht. Ich empfinde es ja auch als viel weniger störend als cvs. Und andere auch wie man hier gesehen hat.
    Bereits auf DVD hat das nicht dafür gesorgt, dass die Verkäufe gering waren. Damals gab es ja sogar noch streit weil viele es nicht hören konnten.

    Kaufboykott von Internet Forenmembern bringt sowieso gar nichts. Die Stimme erheben bringt manchmal was.
    Wenn die Labels dutzende Mails erhalten bringt das mehr weil es mehr wirkt als die geringe Anzahl der verzichtenden Käufer. Denn Otto Normal da draussen verzichtet eh nicht. Und sogar in Foren gab es Leute die selbst das Tonhöhenproblem nicht interessiert hat.

    Aber im jetzt vorliegenden Fall wird selbst die Stimme erheben wohl zu wenig bringen weil im Gegensatz zur Tonhöhen-Sache zu wenig Leute dran beteiligt sein werden.
    Und das ist entscheidend.

  10. #3250
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von flo Beitrag anzeigen
    In diesem Fall wird die Box erst gekauft wenn sie für unter 30,- verramscht wird in ein paar Monaten.
    Hoffentlich machen das noch viele andere so - denn nur das verstehen die Labels.
    Das wird Warner nicht dazu bewegen, in Zukunft mehr auf die Qualität zu achten.
    Verkauft sich selbst die HdR-Box schlecht/schleppend hat das nur zur Folge, dass noch weniger Katalogtitel auf BD veröffentlicht werden.

  11. #3251
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Herr der Ringe SEE

    Kann mir die audioabteilung bei warner richtig gut vorstellen.
    Sitzt bestimmt son praktikant an nem aldi-pc und bearbeitet mit dem magix-musikmaker die tonspuren. Abgehört wird das ganze dann mit nem logitech 5.1 system.

  12. #3252
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Sind die anderen beiden Teile denn etwa "zitterfrei"?
    Leider nein. "Zittern" trifft es ganz gut, ich habe es vor ein paar Seiten als Artefakte beschrieben. Konnte nicht zuordnen, ob damit das hier oft erwähnte "Leiern" gemeint ist. Gleich am Anfang von Teil 2 beim Schwenk über die Berge hört man es beispielsweise ganz gut.

    Ich finde es jetzt nicht dramatisch, die meisten werden es ohne Direktvergleich vermutlich nicht merken, viele wahrscheinlich auch dann nicht. Ich konnte es erst nach ein paar Mal hin- und herschalten klar ausmachen. Wenn man dann weiß, worauf man achten muss, hört man es nur leider immer wieder raus. Wer sich nicht ärgern möchte, sollte also am besten nicht zu sehr vergleichen.

    Ist mir auch unverständlich, warum man so eine aufwändige Umtauschaktion betreibt, aber nicht mal die Zeit aufbringt, eine ordentliche Tonquelle aufzutreiben. Es kann doch nicht sein, dass nirgends mehr ein 24p-Lossless-Master der Synchro vorhanden ist. Oder wenigstens Teilergebnisse, die man mit vertretbarem Aufwand zu einer ordentlichen Tonspur zusammenfügen kann. Selbst die Synchro aus den Rohaufnahmen der Sprecher komplett neu zu mischen sollte doch für einen Konzern wie Warner und bei diesen Prestigetiteln zu machen sein. Einfach den DVD-Ton nehmen, Tonhöhe nochmal umrechnen, lauter machen und in DTS-HD Master encodieren ist aber natürlich billiger und reicht den meisten.

  13. #3253
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Herr der Ringe SEE

    Also Austauschbox auch gerade bekommen. Beim Feuerwekr finde ich den Deutschen Ton von dre Lautstärke nicht weit entfernt von der Englischen Spur. Das einzige ist da ich beim Englischen noch 1 Sek mehr Effekte höre. Sonst für mein Gehört fast gleichwertig.
    Kann man den von aussen mit einer Nummer die fehlerfreie Box 100 % erkennen?

    Zum Bild: ich weiß nicht wie die fehlerhafte Auflage war bei Teil 1 wegen dem Grünstich oder dem blau bei der Bergszene mit dem Ring im Schnee. Also bei mir ist der Himmel am Beginn nicht grün sondern blau! Sieht alles richtig aus!
    Auch bei der Schneeszene: ist leich bläulich was ja aber gut zu den Bergen passt. Aber der Schnee alles perfekt weiß!
    Also weiß nicht ob die erste Auflage da wirklich so extrem war, bei der Neuauflage scheint da alles ok zu sein!

  14. #3254
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.01.09
    Alter
    37
    Beiträge
    374

    AW: Herr der Ringe SEE

    Ich hatte vor ein paar Seiten hier im Thread bereits meine Eindrücke zum neuen Ton der Blus geschildert.

    Das Springen/Leiern bei der Musik wie zu hören auf den damaligen DVDs existiert so nicht mehr, aber auch mir ist etwas aufgefallen, was User cvs wohl beschreibt und das ich am besten mit "Flirren" beschreiben würde. Das betraf mMn. gelegentlich die Dialoge, bei denen dann einzelne Laute artefaktig verschluckt wurden.

    Schon großer Mumpitz was da tontechnisch zusammengekleistert wurde.
    Ehrlicherweise muss ich sagen, weiß ich nicht ob es mir überhaupt aufgefallen wäre wenn ich nicht so peinlich genau drauf geachtet hätte. Ich schätze eine erneute Reklamation scheint aussichtslos.

  15. #3255
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Herr der Ringe SEE

    Ich bin mir auch sicher das es nun bis zu einer zukünfigen vielleicht Neuaflage, wohl keine Umtauschaktion hier mehr geben wird. So weit ist ja jetzt zum Glück auch alles gut, der Rest sind nun Bonussachen die man sich wünschen kann.
    Z.b. hätte ich mir endlich Deutsche Untertitel zu den AKs gewünscht! Ob es kommt muss man sehen!

  16. #3256
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.09
    Ort
    SCHLAAAAND!!!
    Alter
    36
    Beiträge
    1.033

    AW: Herr der Ringe SEE

    wie wärs denn wenn wir mal sammeln was uns an der auflage stört (technisch) und wir WB das mal zuschicken das sie darauf das nächste mal gefälligts achten sollen wenn sie schon damit protzen "den besten hd genuss liefern zu wollen" - das sie das dann viel. auch mal praktisch umsetzen

  17. #3257
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von Disciple Beitrag anzeigen
    wie wärs denn wenn wir mal sammeln was uns an der auflage stört (technisch) und wir WB das mal zuschicken das sie darauf das nächste mal gefälligts achten sollen wenn sie schon damit protzen "den besten hd genuss liefern zu wollen" - das sie das dann viel. auch mal praktisch umsetzen
    Bitte sehr, hab ich gerade für das Forum der Audiovision geschrieben:

    ------------------------------------

    Mittlerweile hat Warner die Austauschdiscs versendet, bei den meisten, die sich gemeldet haben, dürften die Discs bereits eingetroffen sein. Die Tonhöhe wurde behoben, allerdings ist bei dieser Veröffentlichung insgesamt so viel im Argen, das man sie mit Fug und Recht als extrem blamabel für ein derartig großes Label empfinden muss.

    Das beginnt beim Bild: Teil 1 ist aufwendig neu gemastert wurden, es wurden sogar Änderungen an den Farben vorgenommen, weil Regisseur und Kameraman damit bisher nicht ganz zufrieden waren. Bei den Teilen 2 und 3 dagegen hat man auf alte Master zurückgegriffen. Das muss nicht unbedingt schlecht sein, allerdings passen jetzt die neu angepassten Farben von Teil 1 nicht mehr so richtig mit den Farben der beiden Fortsetzungen zusammen. Zudem zeigt Teil 2 links und rechts ganz dünne schwarze Balken (was man sonst nur von DVDs bei unscalierter Darstellung kennt). Da hätte man sich doch etwas mehr Sorgfalt bei der Auswahl und Bearbeitung der Bildmaster erhofft.

    Weiter gehen die Probleme im Ton, speziell bei der deutschen Tonspur. Zwar wurde die Tonhöhe jetzt korrigiert, die Qualität der deutschen Tonspuren ist allerdings weiter unter aller Sau und hält keinen Vergleich mit den Originalspuren stand. Als Master der BD Tonspuren wurde nicht die Kinotonspur, sondern die DVD Tonspuren verwendet. Schon das ist sehr fragwürdig, das doppelte Resampling und die zweifache Tonhöhenanpassung haben mit Sicherheit nicht zu einer überzeugenden Qualität beigetragen. Dazu kommt, dass die DVD Tonspur des ersten Teils schon immer an einem Problem litt. Durch einen Produktionsfehler trat bei dieser Tonspur ein recht deutliches Leiern auf, das besonders bei der Filmmusik recht deutlich zu hören ist. Als wäre das noch nicht genug, hat jetzt ein User im Cinefacts Forum eine spektrale Auswertung gepostet (http://forum.cinefacts.de/219063-her...ml#post7305810), die ziemlich deutlich darauf hinweist, das als Master der deutschen Tonspur kein verlustfreies PCM Master, sondern der bereits stark komprimierte (und qualitativ alles andere als überragende) Dolby Digital Ton der SEE DVDs verwendet wurde. Die verlustfrei komprimierte Tonspur der Blu-ray hat damit einen reinen Werbecharakter und praktisch keinerlei Nutzwert. Bei der Popularität dieser Filme hatte man eigentlich erwartet, dass sich Warner wenigstens etwas Mühe gibt, aber bei der deutschen Tonspur hat man echt den Vogel abgeschossen. Doppeltes Resampling, doppelte Tonhöhenkorrektur, alle Tonfehler der alten DVDs mit übernommen und dann als Master noch bereits komprimierten Ton verwendet. Die DTS HD Tonspur ist dann nichts weiter als Edikettenschwindel. Darüber hinaus weisen die deutschen Untertitel in den Filmen mehrere massive Rechtschreibfehler auf, auch das ein Zeichen dafür, wie lieblos die Box produziert wurde.

    Beim Bonusmaterial geht es dann munter weiter: Anstatt das Bonusmaterial ordentlich auf BD zu mastern, hat man einfach die alten DVDs der DVD SEE Veröffentlichungen wieder mit beigepackt. Grundsätzlich hätte das nichts Schlechtes bedeuten müssen denn die Filme sind so alt, das es kein HD Bonusmaterial gab. Allerdings hatten die alten DVDs einige ziemliche Probleme, bei zahlreichen Dokumentationen besonders bei Teil 1 und 2 fehlten die deutschen Untertitel. Für alle, die kein so gutes Englisch sprechen, das sie den Dokus direkt folgen können, sind diese Dokus sowie alle Audiokommentare komplett nutzlos. Dass man es bei der Blu-ray VÖ dann nicht geschafft hat, diese Dokus endlich mal komplett deutsch zu untertiteln und einfach nur die 7 bis 9 Jahre alten DVDs noch mal beigelegt hat, ist ein weiteres Armutszeugnis. Die meisten Fans dürften bereits die DVD SEE mit genau denselben Bonus - DVDs besitzen, für diese reduziert sich der Nutzen des Bonusmaterials auf die Costa Botes Dokus, die zusätzlich beiliegen. Leider erinnern diese Dokus eher an den unkommentierten Zusammenschnitt einer B-Roll und vermitteln kaum irgendwelche sinnvollen Infos. Das einzig Positive an der VÖ ist die stabile Pappbox mit ihren staubdichten Elite Hüllen.


    Diese Veröffentlichung ist leider durchgehend eine lieblose Spar VÖ. Fehler der uralten DVD Auflagen (Tonprobleme, fehlende Untertitel) hat man einfach mit übernommen, als Master des deutschen Tons diente offensichtlich eine bereits komprimierte Tonspur. Für ein so großes Studio wie Warner ist das gebotene armselig. Die Probleme der deutschen Tonspuren sind schon sehr lange bekannt, anstatt hier die Konsequenzen zu ziehen und die Tonspuren für diese VÖ noch einmal komplett neu abzumischen hat man einfach auf eine alte komprimierte Tonspur zurückgegriffen. Hier hat man eindeutig an der falschen Stelle gespart. Warner ist sich ja sonst nicht zu schade, unnötige Änderungen am Ton vorzunehmen, so hat man Klassiker wie Flammendes Inferno praktisch grundlos komplett neu synchronisieren lassen (wobei die neue Synchro der alten Kinosynchro nicht mal annähernd das Wasser reichen kann). Hier dagegen, wo eine Überarbeitung der deutschen Tonspur dringend nötig gewesen wäre, hat man nichts gemacht. Unnötig zu erwähnen, dass der deutsche Ton einfach nur bescheiden klingt und keinen Vergleich mit der englischen Originalspur standhält. Die fehlenden deutschen Untertitel sind ein weiteres massives Problem. Was soll ich mit dem Bonusmaterial der Blu-ray? Exakt die geleichen DVDs hab ich schon in meiner Sammlung (aus persönlichen Gründen werde ich meine DVD SEE behalten und nicht verkaufen, für DVDs bekommt man ja eh kaum noch etwas), wozu brauche ich diese DVDs doppelt? Das ist nur überflüssiges Füllmaterial, das lediglich den Preis hochtreiben soll (DVDs nachpressen zu lassen kostet ja praktisch nichts).

    Gemessen an dem, was geboten wird, ist die Box mit knapp 80 Euro Listenpreis einfach nur viel, viel zu teuer. Vergleichen mit der Alien - Box oder den angekündigten Star Wars Blu-rays ist diese Box unverständlich teuer. Bei der Alien Box hat man zwar bei den Teilen 3 und 4 ebenfalls alte Master verwendet, dafür hat man das komplette Bonusmaterial (komplett deutsch untertitelt) auf Blu-ray gepresst und bei den Teilen 1 und 2 auch alle bekannten Tonfehler in der deutschen Tonspur behoben. Im Vergleich dazu ist die Herr der Ringe SEE Blu-ray Box eine lieblose Billig - Veröffentlichung für einen sehr hohen Preis. Realistisch betrachtet ist die Box nicht mal 40 Euro wert und eine Schande für Warner. Klar mögen es die Blu-ray Produzenten wegen der Geiz ist Geil Mentalität sehr schwer haben, das ist allerdings kein Grund, eine derartig lieblose Veröffentlich zu einem so hohen Preis auf den Markt zu bringen. Für das Geld, was hier verlangt wird, hätte man ein Recht auf ordentliche Qualität gehabt. Fox verlangt für alle 6 Star Wars Filme gerade mal 100 Euro, obwohl dort Massen von nie gesehenem Bonusmaterial dabei sind und Gerüchten zufolge auch die deutschen Tonspuren noch einmal komplett überarbeitet wurden sind (so soll das Lispeln in der alten Trilogie endlich beseitigt wurden sein).

  18. #3258
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Herr der Ringe SEE

    Schöne Zusammenfassung!

  19. #3259
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.07.03
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    251

    AW: Herr der Ringe SEE

    Soweit stimmt das ja alles, aber man könnte diesen Text auf ein Drittel reduzieren ohne Infos zu verlieren...

  20. #3260
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Schöne Zusammenfassung!
    ... der Du Dich eigentlich nicht anschließen dürftest, da Du ja mit der VÖ trotz des einen oder anderen Makels zufrieden bist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •