Cinefacts

Seite 164 von 235 ErsteErste ... 64114154160161162163164165166167168174214 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.261 bis 3.280 von 4698
  1. #3261
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.04.09
    Ort
    SCHLAAAAND!!!
    Alter
    36
    Beiträge
    1.033

    AW: Herr der Ringe SEE

    Applaus Applaus Applaus



    wir als Endverbraucher dürfen uns soetwas einfach nichtmehr bieten lassen und solche Missstände immer Veröffentlichen (Foren, Amazon, Facebook, beim Studio selbst etc.)

  2. #3262
    sɹǝpuɐ
    Registriert seit
    15.12.05
    Ort
    in der dritten Kammer
    Alter
    40
    Beiträge
    4.027

    AW: Herr der Ringe SEE

    Kann mal wer die genauen Maße der Hülle mit den Austauschdiscs posten. Gerne mit der Spine-Breite.

    (Für Covergestaltung)

    Danke.

  3. #3263
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von Freizeitrebell Beitrag anzeigen
    Kann mal wer die genauen Maße der Hülle mit den Austauschdiscs posten. Gerne mit der Spine-Breite.

    (Für Covergestaltung)

    Danke.
    Die Abmessungen sind exakt die einer normalen DVD-Hülle, auch die Dicke.

  4. #3264
    sɹǝpuɐ
    Registriert seit
    15.12.05
    Ort
    in der dritten Kammer
    Alter
    40
    Beiträge
    4.027

    AW: Herr der Ringe SEE

    Ah, ok. Danke!

  5. #3265
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    ... der Du Dich eigentlich nicht anschließen dürftest, da Du ja mit der VÖ trotz des einen oder anderen Makels zufrieden bist.
    Ja stell dir vor es gibt Leute die zufrieden sind aber die Mängel dennoch sehen können

    Ich habe für mich persönlich in der Tat keine Probleme mehr mit der Box.
    Das liegt aber eher an meinen persönlichen Präferenzen. Mir ging es darum, die SEE DVD Box 1:1 ersetzen zu können. Ob das Bonusmaterial der Blu Ray Box nun auf einer BD archiviert ist oder in den bekannten DVDs daherkommt ist mir egal. Du weisst ja wie wenig wert ich auf solche Sachen lege
    Aber die Kritikpunkte sehe ich alle absolut ein.

    Eine optimale Herr der Ringe Box wäre gewesen:

    - Neu abgemischte deutsche Tonspuren
    - Alles Bonusmaterial nach dem Vorbild der Alien Box auf BD archiviert.
    - Fehlende Untertitel fürs Bonusmaterial ergänzt
    - Korrekte Untertitelspuren für Elbisch

    Da würde ich auch sofort ohne zögern unterschreiben.

  6. #3266
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ja stell dir vor es gibt Leute die zufrieden sind aber die Mängel dennoch sehen können

    Ich habe für mich persönlich in der Tat keine Probleme mehr mit der Box.
    Das liegt aber eher an meinen persönlichen Präferenzen. Mir ging es darum, die SEE DVD Box 1:1 ersetzen zu können. Ob das Bonusmaterial der Blu Ray Box nun auf einer BD archiviert ist oder in den bekannten DVDs daherkommt ist mir egal. Du weisst ja wie wenig wert ich auf solche Sachen lege
    Aber die Kritikpunkte sehe ich alle absolut ein.

    Eine optimale Herr der Ringe Box wäre gewesen:

    - Neu abgemischte deutsche Tonspuren
    - Alles Bonusmaterial nach dem Vorbild der Alien Box auf BD archiviert.
    - Fehlende Untertitel fürs Bonusmaterial ergänzt
    - Korrekte Untertitelspuren für Elbisch

    Da würde ich auch sofort ohne zögern unterschreiben.

    Da es ein grossteil der kunden so hält wie du, gibt es für warner keinen grund eine optimale vö. auf den markt zu bringen. Der schrott verkauft sich scheinbar gut genug mit grossen oder auch kleineren schlamperein und das für einen recht hohen preis.

  7. #3267
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    Ist mir auch unverständlich, warum man so eine aufwändige Umtauschaktion betreibt, aber nicht mal die Zeit aufbringt, eine ordentliche Tonquelle aufzutreiben. Es kann doch nicht sein, dass nirgends mehr ein 24p-Lossless-Master der Synchro vorhanden ist. Oder wenigstens Teilergebnisse, die man mit vertretbarem Aufwand zu einer ordentlichen Tonspur zusammenfügen kann. Selbst die Synchro aus den Rohaufnahmen der Sprecher komplett neu zu mischen sollte doch für einen Konzern wie Warner und bei diesen Prestigetiteln zu machen sein. Einfach den DVD-Ton nehmen, Tonhöhe nochmal umrechnen, lauter machen und in DTS-HD Master encodieren ist aber natürlich billiger und reicht den meisten.
    Ich will Warner nicht in Schutz nehmen, aber ich glaube genau da liegt das Problem. Es gibt kein 24p-Lossless-Master der Extended Synchro. Die Extended-Synchro wurde damals für DVD gemacht und das vermutlich direkt in PAL, das hat man dann in die PAL-Tonspur der KV eingebaut. An HD und 24p für den Heimbereich hat doch 2001 / 2002 niemand gedacht, und wenn dann in den USA, aber nicht bei Warner Deutschland.

    Warum sonst sollte Warner die Tonspur dauernd verändern? Es wäre einfacher und vermutlich auch billiger einfach das 24p-Master in dts-HD MA zu encoden als dauern an der Tonspur herumzupfuschen.

    Daher vermute ich, dass es, zumindest für die Extended, kein 24p-Lossless-Master gibt. Und folglich auch keine einzelnen Bestandteile, die man mit Musik und Effekten der OV mischen könnte.

    Die mussten ja scheinbar selbst die elbische UT-Spur neu erstellen. Ein UT-Master von der DVD, das man ja in 24p-Geschwindigkeit eingeblendet auch für die BD hätte nehmen könneng, ab's dafür ja scheinbar auch nicht mehr. Warum sonst sollte man UTs neu erstellen, das kostet ja (auch mit Schreibfehlern) Geld.

    Nein, die haben kein anderes Tonmaster mehr. Bliebe nur eine Neuaufnahme als Alternative.

  8. #3268
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Da es ein grossteil der kunden so hält wie du, gibt es für warner keinen grund eine optimale vö. auf den markt zu bringen. Der schrott verkauft sich scheinbar gut genug mit grossen oder auch kleineren schlamperein und das für einen recht hohen preis.
    Naja, der Großteil der Kunden hat auch keine vierstellige Surround-Anlage, wo man die Probleme der deutschen Tonspur wahrnimmt. Und nicht jeder liest bei Cinefacts und so erfährt auch keiner, dass überhaupt Fehler aufgetreten sind. Thodde hat ja bei mir nichtmal die zu tiefen Stimmen rausgehört. Erst als ich ihm den Titelsong im Abspann abwechselnd in Deutsch und Englisch gespielt habe, hat er's erkannt.

  9. #3269
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Herr der Ringe SEE

    Die Extended-Synchro wurde damals für DVD gemacht und das vermutlich direkt in PAL
    Nö, sonst würden sich Stimmen der Extended falsch (tiefer als Kinoszenen) anhören.

  10. #3270
    Gestreifte Tomate
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Bay City, The Pits
    Beiträge
    1.140

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Kann mir die audioabteilung bei warner richtig gut vorstellen.
    Sitzt bestimmt son praktikant an nem aldi-pc und bearbeitet mit dem magix-musikmaker die tonspuren. Abgehört wird das ganze dann mit nem logitech 5.1 system.
    Schon mal dran gedacht, das die Abmischung vielleicht tatsaechlich fuer Besitzer solcher Anlagen gemacht wird, denn die sind sicher viel verbreiteter, als HighEnd-Surround-Equipment!

  11. #3271
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Da es ein grossteil der kunden so hält wie du, gibt es für warner keinen grund eine optimale vö. auf den markt zu bringen. Der schrott verkauft sich scheinbar gut genug mit grossen oder auch kleineren schlamperein und das für einen recht hohen preis.
    So anspruchslos von wegen "Schrott VÖ" bin ich nun auch wieder nicht gell

    Es hat mehr auch damit zu tun, dass ich die Fehler bzw. das "zittern" nicht so gut raushören kann wie zum Beispiel cvs. Das ist halt auch immer wieder ein entscheidender Punkt.
    Ich finds schlicht weg um ein vielfaches weniger schlimm. Und ab Teil 2 sogar praktisch unhörbar für mich.
    Wie man in meiner Signatur sieht habe ich aber auch nicht grad ne Spitzenanlage
    Für meinen kleinen Heimkinoraum reicht mir das aber mehr als nur aus.
    Ton war schon immer der Bereich für den ich am wenigsten Geld ausgegeben habe.

    Aber ich bin ja hier bei weitem nicht der einzige, der sich mit den korrigierten BD Tonspuren nun absolut anfreunden konnte.
    Das heisst ja eben nicht, dass wir dann die Tonspuren top finden.

    Das Problem bei mir ist auch, dass ich mit den Jahren wo ich nun schon Heimkino-Medien kaufe etwas kampfesmüde geworden bin.
    Ich mag nicht mehr immer nach der perfekten VÖ streben. Das ist nämlich anstrengend weil die so gut wie nie erreicht wird.
    Mein eingehen von Kompromissen ist inzwischen daher im BD Bereich viel stärker ausgeprägt. So erspare ich mir viel Stress und Ärger.
    Siehe eben meine Mindestanforderungen, dass ich ganz sicher das kriegen will was ich auf der DVD hatte im Tonbereich und nicht weniger.
    Wichtig ist mir bei einer BD VÖ eigentlich primär das HD Bild. Des wegen habe ich nen FullHD beamer gekauft und nur deswegen kaufe ich BDs.
    Ein Film in solider HD Bildquali und zumindest dem Ton welchen ich von der DVD kenne ist meine Anforderung an eine Blu Ray. Bonusmaterial, Verpackung ist alles ne nette Dreingabe aber mir nicht wirklich wichtig.
    Geändert von DVD Schweizer (05.08.11 um 15:00:49 Uhr)

  12. #3272
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.11.02
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.554

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von TheHutt Beitrag anzeigen
    Nö, sonst würden sich Stimmen der Extended falsch (tiefer als Kinoszenen) anhören.
    Aber es wurde für die DVD-Auswertung doch eine Tonhöhenkorrektur durchgeführt, oder nicht? Dementsprechend sollten die Extended-Aufnahmen lediglich langsamer laufen, aber die gleiche Tonhöhe aufweisen.

  13. #3273
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von hardti Beitrag anzeigen
    Nein, die haben kein anderes Tonmaster mehr. Bliebe nur eine Neuaufnahme als Alternative.
    Daran glaube ich nicht. Wir reden hier nicht von irgendeinem drittklassigem Porno, sondern von einer der erfolgreichsten Kinotrilogien. Kaum vorstellbar, das man da auch für die SEE nicht noch eine unkomprimierte Vorlage bzw nicht sogar die einzelnen Tonelemente im Archiv hat.

    Nein, der Grund war Sparsamkeit. Das sieht man an jedem Detail dieser Box. Nur so viel Geld ausgeben wie unbedingt nötig und keinen Cent mehr.

  14. #3274
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Daran glaube ich nicht. Wir reden hier nicht von irgendeinem drittklassigem Porno, sondern von einer der erfolgreichsten Kinotrilogien. Kaum vorstellbar, das man da auch für die SEE nicht noch eine unkomprimierte Vorlage bzw nicht sogar die einzelnen Tonelemente im Archiv hat.

    Nein, der Grund war Sparsamkeit. Das sieht man an jedem Detail dieser Box. Nur so viel Geld ausgeben wie unbedingt nötig und keinen Cent mehr.
    Ja meinst Du denn das zweimalige umrechnen der Tonspuren war billiger und einfacher als ein mal das 24p-Master ohne Veränderung durch einen dts-HD MA Encoder zu jagen?

    Kann ich mir nicht vorstellen.

    Ich weiß, wir denken bei HdR müsste man alles aufheben, aber ob man das bei Warner Bros. Deutschland auch so gesehen hat... ich meine, gibt ja noch andere Perlen als HdR und da müssten die Keller / Server ja voll von unkomprimierten Vorlagen sein.

    Und wie gesagt, die UT wurden auch neu gemacht, weshalb? Die müssten ja eigentlich auch noch von der DVD da sein.

    Aber es ist natürlich nur eine Theorie von mir. Wir werden es nie erfahren und ich wäre glücklich, wenn meine Theorie bei einer Neuauflage in x Jahren mit einer völlig fehlerfreien Tonspur widerlegt würde.

    Bis dahin kann ich aber mit der aktuellen Version leben. Wie der Schweizer sagt, ist ja (wenigstens) nicht schlechter als die DVD, IMHO sogar etwas besser, weil weniger leiernd. Oder ich seh mir die Filme auch englisch an, kenne sie ja eh in und auswändig (nein, das ist kein Synchro-Gebashe!).

  15. #3275
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von docmigru Beitrag anzeigen
    Schon mal dran gedacht, das die Abmischung vielleicht tatsaechlich fuer Besitzer solcher Anlagen gemacht wird, denn die sind sicher viel verbreiteter, als HighEnd-Surround-Equipment!
    Ach komm, das hat doch damit nichts zu tun. Es geht hier um eindeutige fehler in der tonspur, leiern, eiern und knacksen. Ausserdem brauchts dann auch kein dts-master audio, da kann dann auch DD 5.1 mit total reduzierter datenrate drauf. Mal davon ab das es andere labels auch hinbekommen top gemixte tonspuren auf die disks zu pressen.

    Musik cds sind ja auch nicht mit tausenden fehlern ausgestattet, nur weil die meisten leute keine high-end anlage zuhause haben. Ok, da gibts den loudnesswar, aber das ist ne andere geschichte.

  16. #3276
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.11.01
    Ort
    Hawk's Creek
    Beiträge
    1.859

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    Anhang 68411

    Weiß eigentlich jemand, was die Linien bei ca. 15,5 kHz zu bedeuten haben?
    Könnte der Zeilentrafo des Fernsehers im Synchronstudio sein...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zeilentransformator

    ...das war dann aber sicher im Kino auch schon so...

    Immer da, wo man es sieht, wird im Film gesprochen.

  17. #3277
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von Christian Bartsch Beitrag anzeigen
    Könnte der Zeilentrafo des Fernsehers im Synchronstudio sein...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zeilentransformator

    ...das war dann aber sicher im Kino auch schon so...

    Immer da, wo man es sieht, wird im Film gesprochen.
    Ah, das ergibt Sinn. Bei der englischen Tonspur hat man dann anscheinend die Frequenz rausgefiltert, damit man das Pfeifen nicht hört. Hat aber nichts mit der Blu-ray zu tun, ist auch auf DVD (und wie Du sagst sicher auch im Kino) so. Hat mich nur gewundert, warum da einmal ein Loch und einmal die Linien sind. Danke für Hinweis!

  18. #3278
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von hardti Beitrag anzeigen
    Ja meinst Du denn das zweimalige umrechnen der Tonspuren war billiger und einfacher als ein mal das 24p-Master ohne Veränderung durch einen dts-HD MA Encoder zu jagen?

    Kann ich mir nicht vorstellen.
    Die DVD einlegen und den Ton an das Blu-ray-Bild anpassen ist nicht schwer. Das kann wirklich ein Praktikant an seinem PC erledigen, das Umrechnen ist ein Mausklick und dauert wenige Minuten.

    Ein 24p-Master ist dagegen vermutlich nicht so leicht verfügbar wie die DVD im Regal. Da müsste man erstmal rausfinden, ob es eins gibt, in welchem Bearbeitungsstand und Format es ist, wo es ist usw. In einer großen Firma kann man da sicher eine Weile rumtelefonieren. Und dann ist ja nicht gesagt, dass das überhaupt 1:1 verwertbar ist, es muss ja auch zum Bild der Blu-ray passen, von 24 auf 23,976 fps umgerechnet werden usw. Womöglich ist es auch ein Mix fürs Kino und ohne Dynamikanpassung usw. gar nicht für den Heimgebrauch geeignet.

    Also ich kenne die Abläufe in einem Film- bzw. Synchronstudio nicht und schon gar nicht die Organisation bei Warner, das sind alles nur Vermutungen. Aber einfacher und billiger ist es garantiert, eine fertige DVD als Vorlage zu nehmen, als irgendetwas anderes, sofern es nicht schon genau für den Zweck vorbereitet ist.

  19. #3279
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von Christian Bartsch Beitrag anzeigen
    Könnte der Zeilentrafo des Fernsehers im Synchronstudio sein...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zeilentransformator

    ...das war dann aber sicher im Kino auch schon so...

    Immer da, wo man es sieht, wird im Film gesprochen.
    Zitat Zitat von sgf Beitrag anzeigen
    Ah, das ergibt Sinn. Bei der englischen Tonspur hat man dann anscheinend die Frequenz rausgefiltert, damit man das Pfeifen nicht hört. Hat aber nichts mit der Blu-ray zu tun, ist auch auf DVD (und wie Du sagst sicher auch im Kino) so. Hat mich nur gewundert, warum da einmal ein Loch und einmal die Linien sind. Danke für Hinweis!

    Wie kommt ihr auf die idee das da ein Fernseher in der aufnahmekabine steht, dann wäre dieses loch im frequenzband bei jeder zweiten v.ö.. Ausserdem nehmen die im studio verwendeten mikrofone dieses geräusch nicht war, ausser der fernseher steht direkt am mikro.
    Geändert von krisa82 (05.08.11 um 16:29:50 Uhr)

  20. #3280
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: Herr der Ringe SEE

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Das beginnt beim Bild: Teil 1 ist aufwendig neu gemastert wurden, es wurden sogar Änderungen an den Farben vorgenommen, weil Regisseur und Kameraman damit bisher nicht ganz zufrieden waren. Bei den Teilen 2 und 3 dagegen hat man auf alte Master zurückgegriffen. Das muss nicht unbedingt schlecht sein, allerdings passen jetzt die neu angepassten Farben von Teil 1 nicht mehr so richtig mit den Farben der beiden Fortsetzungen zusammen. Zudem zeigt Teil 2 links und rechts ganz dünne schwarze Balken (was man sonst nur von DVDs bei unscalierter Darstellung kennt). Da hätte man sich doch etwas mehr Sorgfalt bei der Auswahl und Bearbeitung der Bildmaster erhofft.
    Also die Kritik am deutschen Ton und den Untertiteln kann ich ja absolut nachvollziehen, aber warum hier auch das Bild kritisiert wird, verstehe ich überhaupt nicht. OK, der Grünstich bei Teil 1 ist/war zumindest Diskussionswürdig, aber bei Teil 2 und 3? Ich bin nach wie vor positiv von der Bildqualität überrascht! Die Special Effects fallen nun mal mehr oder weniger auf, da kann die Blu-ray aber nichts für. Außerdem sollen hier doch die digitalen Master verwendet worden sein, demnach gibt es also nichts besseres, wenn man nicht die kompletten negative neu scannen würde und alle Effekte neu erstellen würde.

    Was den schmale Rand bei Teil 2 betrifft: Ja, der ist da, aber was ist so schlimm daran, wenn ein paar Pixel fehlen? Hier handelt es sich außerdem um ein digitales Master aus einer Zeit, wo diese Technik noch recht neu war. Vielleicht sind dort einfach ein paar Bildfehler oder schmale Linien zu sehen oder andere Fehler, die beim erstellen der Special Effects passiert sind. Besser so als wenn sich ständig die Bildgröße ändert. Und ein leichtes Zoomen um die schwarzen Ränder zu verbergen wäre durch die zusätzliche Skalierung auf jeden Fall auf Kosten der Bildqualität gegangen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •