Cinefacts

Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 129
  1. #41
    flo
    flo ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    257

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Kinder, Kinder! Euer Betragen!

    Auf die Originaltonverfechterargumente geh ich nicht weiter ein. Ich schaue auch grundsätzlich immer Originalton, aber bei Filmen aus meiner Kinderzeit erlaube ich mir (tschuldigung schon) auch gern mal die deutsche Synchro zu schauen...

    Und ich halte es eigentlich für legitim, nach der deutschen Original-Synchro zu verlangen, die ich als Kind im Kino (oder vielleicht auf Raubkopie) gesehen habe.

    Alle, die die deutschen Originalsynchros dieser Filme kennen, werden genau wissen wovon ich hier rede - diese sind viel liebevoller gemacht, kein Vergleich.

    Die von Euch, die diese Fassungen nicht kennen - ich wünschte Ihr könntet sie hören... ihr würdet sicher sofort merken wie viel näher sie der englischen Orignalfassung kommen und wieviel schöner sie gemacht sind.

    Danke nochmal an alle, die sich konstruktiv beteiligen!!

  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.05
    Beiträge
    2.512

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Wenn sich der aku-Troll auch nur ein ganz kleines Bisschen informiert hätte, wüsste er, dass Disney seine Trickfilme wie Bambi weltweit synchronisieren lässt. Füttern wir diesen Spinner besser nicht weiter.

  3. #43
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Deutschland ist leider noch nicht soweit auf Synchros verzichten zu können. Dafür braucht man flächendeckend Englischunterricht in den Grundschulen und teilweise sogar schon im Kindergarten, wie es in den skandinavischen Ländern üblich ist. Einfach die Synchros weglassen ist nicht die Lösung, die Lösung muss durch die Politik erfolgen. Ich arbeite hier in einem Unternehmen mit sehr vielen ausländischen Spezialisten, die wundern sich durch die Bank, dass man in einer Weltstadt wie Berlin selbst beim Einkaufen mit Englisch nicht weit kommt.

    Die große Zeit der Synchrokultur ist leider vorbei. Die guten jungen Sprecher machen lieber andere Sachen als schlecht bezahlte Billig-Synchros und die Lehmanns und Dannebergs sterben langsam aus. Mir ist in den letzten 20 Jahren keine Synchronisation wirklich im Gedächtnis haften geblieben, wo ich sagen würde, den Film muss ich unbedingt auf Deutsch sehen. Bei den Synchros der 80er und 70er war das noch anders.
    Ja, das passt in die Schiene 'Früher war alles besser'. Tatsächlich werden auch heute noch hervorragende Synchronisationen erstellt. Dazu nur 1 Beispiel für dich: Herr der Ringe.
    Ich weiß ja nicht wo du lebst, aber bei uns in Deutschland wird ab der 4. Klasse Englischunterricht erteilt. Das ist die Grundschule. Alles andere vorher macht wohl wenig Sinn, da die Kinder erstmal ihrer eigenen Sprache sicher sein sollten. Das ist auch genau der Punkt. Englisch sprechen schön und gut um sich international behaupten zu können, aber wir haben auch eine eigene Sprache und die ist doch bitte erstmal zu benutzen. Lies dich doch mal durch die diversen Internetforen, was da für ein Schindluder mit der deutschen Sprache betrieben wird. Die Leute sprechen angeblich fließend englisch, kriegen aber in ihrer Muttersprache keinen geraden Satz heraus. Von Rechtschreiberegeln will ich erst gar nicht reden. Das wirklich Schlimme an der Sache ist: Deren Englisch ist leider auch nicht besser.
    Es wird langsam Zeit unseren Kindern mal wieder anständiges Deutsch beizubringen und erst wenn dass geschafft ist, können wir uns an Fremdsprachen wagen.
    Um nochmal abschließend auf Disney zu kommen:
    Wie man liest halten es ja verschiedene Kleingeister für richtig, die Synchro vollkommen weg zu lassen und das bei Disney-Filmen, die ja vorwiegend für Kinder gemacht werden. Da muss man sich doch, selbst als O-Tonverfechter mal fragen, welches Kind zwischen 4 und 6 Jahren kann sich denn Disney-Filme im O-Ton anschauen und auch noch verstehen worum es geht? Selbstverständlich müssen Kinderfilme IMMER in der jeweiligen Landessprache synchronisiert werden und das wird auch überall in der Welt praktiziert. So einen beschränkten Horizont kann man doch eigentlich nicht haben, das anzuzweifeln. Dachte ich jedenfalls bisher...

  4. #44
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Aus filmhistorischer Sicht mag die Erstsyncro hier interessant sein, aber wer von euch kennt die denn überhaupt?
    Ich hab die noch nie komplett gehört.
    Wahrscheinlich habe ich sie im Kino gesehen, woran ich mich wenn ich ehrlich bin nicht mehr recht erinnern kann. Das muss so um 1970 gewesen sein. Was heißt, dass es auch die neue Synchro gewesen sein könnte. Richtig geläufig ist mir die alte Synchro aber durch die Hörspielplatte, die ich als Kind besaß. Die natürlich auch nicht die komplette Synchro enthielt.

  5. #45
    Unregistrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.02
    Ort
    am Arsch der Welt
    Alter
    49
    Beiträge
    1.875

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von flo Beitrag anzeigen
    Für 'Cinderella' wurde in den 90ern für die Einleitungssequenz die alte märchenhafte Einleitung (welche dem amerikanischen Original entspricht) durch eine entsetzlich unpassende Einleitung "Hier kommt ne tolle Story....." ersetzt.
    Mit dieser neuen Einleitung wird der Filmbeginn wirklich ungenießbar - bitte vergleichen Sie selbst!
    Dazu eine Frage:
    Bei der ersten VHS hieß der Film ja hierzulande noch "Aschenputtel": http://www.ofdb.de/view.php?page=fas...903&vid=109109
    Ist auch in dieser Fassung schon die veränderte Einleitung enthalten?

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Ja.

  7. #47
    Unregistrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.02
    Ort
    am Arsch der Welt
    Alter
    49
    Beiträge
    1.875

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Wo kommt dann auf youtube die deutsche Stereo-Version der 1. Fassung her???

  8. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Evtl von einer Hörspielplatte.

  9. #49
    schneecindy
    Gast

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Ach, ich finde es so gut, was hier passiert! Werde gleich auch noch eine Mail an Disney schicken. Wir dürfen uns einfach nicht unterkriegen lassen, und schon gar nicht von irgendwelchen stinkerten Rumpöblern.

  10. #50
    flo
    flo ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    257

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von Gerrit Beitrag anzeigen
    Dazu eine Frage:
    Bei der ersten VHS hieß der Film ja hierzulande noch "Aschenputtel": http://www.ofdb.de/view.php?page=fas...903&vid=109109
    Ist auch in dieser Fassung schon die veränderte Einleitung enthalten?
    Ich habe Cinderella als Kind immer mit dem Titel 'Cinderella' gesehen, mit der alten Einleitung natürlich, und die war auch auf der Hörspielplatte drauf... die ist entzückend, wirklich märchenhaft, entspricht genau dem englischen Original und passt natürlich auch genau zu den gezeigten Bildern, die dazu gezeigt werden:

    'Es war einmal in einem fernen Land ein kleines Königreich, in dem immer Frieden und Glück herrschten. Dort lebte in einem prächtigen Schloss ein Edelmann, dessen Frau gestorben war, mit seiner kleinen Tochter Cinderella. Er war ein gütiger und treubesorgter Vater und liebte sein Kind über alles. Aber er glaubte, dass es wieder eine Mutter haben müsse und so vermählte er sich mit einer Frau aus angesehener Familie, die auch zwei Töchter in Cinderellas Alter mit in die Ehe brachte. Sie hießen Anastasia und Drisella. Bald darauf starb der gütige Mann und nun erst zeigte die Stiefmutter ihre wahre Natur. Sie war kaltherzig und grausam und hasste Cinderella aus vollem Herzen, weil sie so liebreizend und schön war. Und sie wandte von Stund an all ihre Aufmerksamkeit nur ihren beiden eigenen Kindern zu. Mit der Zeit geriet das prächtige Schloss in Verfall, weil alles Geld für ihre eitlen und putzsüchtigen Töchter ausgegeben wurde. Cinderella aber wurde gedemütigt und gezwungen alle niederen Arbeiten im Hause zu verrichten. Trotzdem aber blieb sie sanft und freundlich. Jeden Tag schöpfte sie aufs Neue Hoffnung, dass eines Tages auch ihr Traum vom Glück in Erfüllung gehen könnte ... "

    Scheinbar wollte man den Film in den 90ern anläßlich der VHS Veröffentlichung 'modernisieren' - der Titel 'Cinderella' wurde mit 'Aschenputtel' überschrieben, in der Titelsequenz wurde der deutsche Chor entfernt und nur die Hintergrundmusik belassen, in der nun offensichtlich die Melodie fehlt.
    Und der Einleitungstext wurde ersetzt durch einen platten, bemüht coolen Text damit die 'Kids' auch 'checken' dass der Film 'megacool' ist:
    "Hier kommt ne tolle Story... " in dem der Sprecher erklärt, dass Cinderella bei uns Aschenputtel heisst. Fürchterlich. Das zerstört völlig den märchenhaften Beginn des Films und ich kann ihn so wirklich nicht anschauen.

    Ich habe auch einmal die Vermutung gehört, dass der Einleitungstext geändert worden sein könnte um eine Freigabe FSK 0 zu bekommen (weil der Tod der Eltern in der Originaleinleitung erwähnt wird) - allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass die FSK daran wirklich eine Freigabe ab 0 scheitern lassen würde. Wesentlich wahrscheinlicher erscheint mir, dass Disney Deutschland versucht hat das Produkt als neuer / cool zu verpacken.
    Eine Sünde, was sie diesem Klassiker angetan haben. In den USA wäre sowas undenkbar.

    Für Bambi ist es diesmal ohnehin zu spät. Für Cinderella würd ich mir doch eine gewisse Chance ausrechnen, dass man noch etwas erreichen kann, wenn man die richtige Person rechtzeitig mit Protesten befeuert.

    Insgesamt wäre es aber wichtig, bei der zuständigen Person ein Problembewusstsein zu wecken und klar zu machen, dass für die alten deutschen Fassungen sehr wohl ein lukrativer Markt auch in Deutschland bei den Filmliebhabern besteht. Sie werden ja nicht unter Verschluss gehalten, weil ein George Lucas sie hasst, sondern weil sich Disney nicht vorstellen kann mit dem Mehraufwand, den die Abtastung erfordern würde, auch einen entsprechenden Gewinn zu machen...

  11. #51
    flo
    flo ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    257

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    So, ich habe gerade auch was an Disney abgeschickt und zwar Folgendes:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    leider musste ich dieser Tage wieder mit Bestürzung feststellen, dass die
    HD Bambi-VÖ, die Sie für März in Deutschland geplant haben, wieder nur die deutsche Synchronisation der 70er Jahre aufweisen wird und die deutsche Synchronisation der 50er Jahre leider wieder einmal nicht enthalten ist.
    Wir als Fans dieser Filme, die wir alle nun schon auch über 40 und älter sind, können die Handlungsweise von Disney leider nicht nachvollziehen.
    Warum kann eine solch hervorragende Synchronisationsarbeit (unter anderem mit dem großen Georg Thomalla) nicht zusätzlich auf eine BD gebracht werden. Das Eine muss das Andere ja nicht ausschließen und niemand wird erwarten, dass ein 5.1-Upmix aus der alten Mono-Spur gemacht wird. Wir, die Fans von damals, möchten sie halt nur mit auf dem Trägermedium haben, um uns optional an dieser Arbeit erfreuen zu können.
    Sie rauben damit selbst dem Klassiker ein weiteres Spektrum dieser genialen Unterhaltung. Es ist Ihnen sicher bekannt, dass die VÖs der älteren Filme, vor allem von den Kindern von damals gekauft werden. Warum also, fragt man sich als jemand aus den 60ern, kommt Disney nicht seinen ältesten Fans etwas entgegen und gibt ihnen wonach sie verlangen?
    Ähnliches gilt natürlich auch für andere Disney-Filme, bei deren Veröffentlichungen Sie sich bisher auch immer konsequent gegen die Wünsche Ihrer Käuferschaft entschieden haben.
    Walt Disney der bekanntermaßen sehr auf die Zufriedenheit seiner Fangemeinde wert legte, sagte einmal:
    „Wenn du es träumen kannst, kannst du es auch tun.“

    Nun, die Fans haben sehr lange geträumt, nun sind SIE an der Reihe auch etwas zu tun. Wir hoffen weiter…

    Mit besten Grüßen

    Nutty Nuttnik

    Genau so! Vielen Dank!! )

  12. #52
    flo
    flo ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    257

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von scamander Beitrag anzeigen
    Die Entscheidung für Neusynchronisationen wird aber nicht von Disney Deutschland, sondern Disney Burbank getroffen. Disney Burbank entscheidet im Zweifelsfall auch, ob eine alte Synchro noch mal veröffentlicht wird, was bisher nur einmal- nämlich (aufgrund typisch französischer Proteste, gegen die die deutschen wie ein laues Lüftchen erscheinen) bei der ersten französischen Arielle-Synchro geschah. Und das, obwohl in einigen Ländern noch wesentlich mehr 'neue' Neusynchronisationen erschienen sind. In Deutschland gibt es (abgesehen von der notwendigen Fantasia-Synchro auf Blu-ray) nur zwei Neusynchronisationen in den letzten 20 Jahren, von denen die letzte auch schon 12 Jahre her ist. Von allen anderen Filmen, die in den 60ern und 70ern erneut synchronisiert wurden, kennen nur sehr, sehr wenige überhaupt die Erstsynchro. Disney Burbank dürfte im Übrigen egal sein, ob man seine Blu-ray nun in Deutschland oder im UK kauft, von daher würde ich das nicht als Argument nutzen.

    Wenn Jemand auf deutscher Seite etwas bewirken kann, dann Ingrid Mahlberg, die deutsche Leiterin von Disney Character Voices International. Wenn, würde ich es da versuchen, alle anderen hiesigen Anlaufstellen sind die falschen Ansprechpartner.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass in Burbank irgendwelche Amerikaner die deutschen Fassungen anschauen und dann entscheiden, dass sie ihnen nicht mehr zeitgemäß genug sind... es muss jemanden bei Disney Deutschland geben, der eine Neusynchro beantragt, und Burbank trifft dann vielleicht die letzte Entscheidung ob die Kosten bewilligt werden oder nicht. Disney Deutschland macht sich's dann natürlich einfach und verweist einfach auf die Zuständigkeit von Burbank um sich mit den lästigen Fans nicht weiter herumschlagen zu müssen.
    Das Um und Auf wäre eben die richtige Ansprechperson in Deutschland zu finden, damit die Briefe und emails nicht einfach im Müll landen oder bei einem Praktikanten, der ne Standardantwort dazu anklickt und retourschickt.

    Ingrid Mahlberg als deutsche Leiterin von Disney Character Voices International könnte allerdings genau die richtige Person sein - dann würd ich doch vorschlagen wir schreiben mal direkt an sie
    http://www.123people.de/ext/frm?ti=p...ngrid_Mahlberg

    Nur bitte (nachdem ich den ganzen Chat hier gelesen habe fühle ich mich gezwungen das dazuzuschreiben) bleibt HÖFLICH und nett... mit Beschimpfungen erreicht man sicher gar nichts.
    Wichtig ist viel mehr dass wir ihr klar machen, dass wir bereit wären auch etwas mehr zu bezahlen wenn die Originalsynchros veröffentlicht werden.
    Und bitte schreibt ein paar Zeilen mit Euren eigenen Worten - einfach nur copy & paste wird nicht ernst genommen...

    Danke nochmal an alle, die mitmachen!

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.03.10
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    953

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von flo Beitrag anzeigen
    Ingrid Mahlberg als deutsche Leiterin von Disney Character Voices International könnte allerdings genau die richtige Person sein
    Sie ist auch bei Facebook: http://www.facebook.com/home.php#!/profile.php?id=1375086891&sk=info

    Dort direkt anschreiben, würde ich sagen.
    Geändert von chris-85 (03.02.11 um 14:09:02 Uhr)

  14. #54
    schneecindy
    Gast

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Ja, das passt in die Schiene 'Früher war alles besser'. Tatsächlich werden auch heute noch hervorragende Synchronisationen erstellt. Dazu nur 1 Beispiel für dich: Herr der Ringe.
    Ich weiß ja nicht wo du lebst, aber bei uns in Deutschland wird ab der 4. Klasse Englischunterricht erteilt. Das ist die Grundschule. Alles andere vorher macht wohl wenig Sinn, da die Kinder erstmal ihrer eigenen Sprache sicher sein sollten. Das ist auch genau der Punkt. Englisch sprechen schön und gut um sich international behaupten zu können, aber wir haben auch eine eigene Sprache und die ist doch bitte erstmal zu benutzen. Lies dich doch mal durch die diversen Internetforen, was da für ein Schindluder mit der deutschen Sprache betrieben wird. Die Leute sprechen angeblich fließend englisch, kriegen aber in ihrer Muttersprache keinen geraden Satz heraus. Von Rechtschreiberegeln will ich erst gar nicht reden. Das wirklich Schlimme an der Sache ist: Deren Englisch ist leider auch nicht besser.
    Es wird langsam Zeit unseren Kindern mal wieder anständiges Deutsch beizubringen und erst wenn dass geschafft ist, können wir uns an Fremdsprachen wagen.
    Um nochmal abschließend auf Disney zu kommen:
    Wie man liest halten es ja verschiedene Kleingeister für richtig, die Synchro vollkommen weg zu lassen und das bei Disney-Filmen, die ja vorwiegend für Kinder gemacht werden. Da muss man sich doch, selbst als O-Tonverfechter mal fragen, welches Kind zwischen 4 und 6 Jahren kann sich denn Disney-Filme im O-Ton anschauen und auch noch verstehen worum es geht? Selbstverständlich müssen Kinderfilme IMMER in der jeweiligen Landessprache synchronisiert werden und das wird auch überall in der Welt praktiziert. So einen beschränkten Horizont kann man doch eigentlich nicht haben, das anzuzweifeln. Dachte ich jedenfalls bisher...
    Sehe ich genauso! Und ganz ehrlich: Manche Synchros finde ich sogar besser als die Originalfassung! Die deutsche Lady Termaine ist viel biestiger als die englische, der deutsche Balu viel lieber. Ich habe jetzt auch schon bei amazon eine Rezi zur Bambi-Bluray geschieben, doch die ist noch nicht online. Macht Ihr mit? Wäre doch schön, wenn es genauso laufen würde wie bei Arielle:-)

  15. #55
    flo
    flo ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    257

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von chris-85 Beitrag anzeigen
    Sie ist auch bei Facebook: http://www.facebook.com/home.php#!/profile.php?id=1375086891&sk=info

    Dort direkt anschreiben, würde ich sagen.
    GENIAL!! Viel besser noch, da kanns die Sekretärin nicht wegschmeissen )
    Schon erledigt!

  16. #56
    -------------------------
    Registriert seit
    11.02.07
    Ort
    Luxemburg
    Alter
    49
    Beiträge
    1.694

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von Marv_der_Raecher Beitrag anzeigen
    Synchros sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur, man nehme die Bud Spencer+Terence Hill Synchros, die sind im Original lange nicht so lustig, oder Luis de Funes Filme.
    Ich finde die "Balduin"-Synchros (Louis de Funès) wenig lustig, sondern einfach nur dämlich.

    Aber immerhin sind deutsche Synchros von US-Filmen den französischen Synchros meist weit überlegen, allein schon von der Tontechnik her. Bei den Franzosen klingt es meist nach trockenem Studio, die Deutschen geben sich wenigstens etwas Mühe die Originalakustik nachzuahmen.

    Sind die polnischen "Lektor"-Tonspuren auch wesentlicher Teil der Filmkultur?

    Was Bambi angeht, so gäbe es wahrscheinlich auch Proteste wenn die Originalsynchro anstelle der "Neusynchro" genommen würde, die ja schon aus den 70er stammt und bestimmt auch Anhänger hat. Eine BD mit zwei deutschen Synchros würde natürlich technisch gehen, aber soviel Luxus ist heute halt unüblich.
    Geändert von Claude (03.02.11 um 14:43:56 Uhr)

  17. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von flo Beitrag anzeigen
    GENIAL!! Viel besser noch, da kanns die Sekretärin nicht wegschmeissen )
    Schon erledigt!
    Das ist ihre private Facebook-Adresse. Ich bin ehrlich, ich habe ihr auf diesem Weg früher auch schon eine Nachricht geschicht, aber wenn sie jetzt auf einmal 100 bekommt, wird sie eher (zurecht!) sauer werden, als kooperativ. Ich würde den weniger dreisten, postalischen Weg wählen, über den man ohnehin eher Ernst genommen wird.

  18. #58
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von scamander Beitrag anzeigen
    Das ist ihre private Facebook-Adresse.
    Dann sollte sie das Disney-Company aber rausnehmen, dass bei der Suche erscheint.

  19. #59
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.03.10
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    953

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Dann sollte sie das Disney-Company aber rausnehmen, dass bei der Suche erscheint.
    Eben.... und ihre "Freunde" sind teilweise auch bei der WDC.

  20. #60
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Bambi Blu-Ray von Disney nur mit Neusynchro - Boykott!

    Zitat Zitat von BaluBear1972 Beitrag anzeigen
    Und was die Amis mit den ausländischen Filmen machen, interessiert doch keine Bohne. Du glaubst doch nicht allen Ernstes, das sich die Amis ausländische Filme im O-Ton/UT anschauen.
    In den USA laufen ausländische Filme fast ausschließlich im O-Ton mit Untertiteln. Wenn ausländische Filme in englisch laufen dann wurden die im Ausland für den US-Markt in der Regel entweder gleich in englisch gedreht oder synchronisiert bevor man den Film in die USA verkauft hat.

    Was glaubst warum die Amis von jedem erfolgreichen ausländischen Film unbedingt ein Remake für das einheimische Publikum drehen, garantiert nicht an Spass an der Freude......
    Weil in den USA nur eine sehr kleine Gruppe von Menschen überhaupt bereit ist ausländische Filme an zu schauen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •