Cinefacts

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 63
  1. #21
    holly_california
    Gast

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von Agent Strahm Beitrag anzeigen
    ich möchte einen film, der einem keine meinung aufdrückt,
    Ein Film, der dir zum Thema Auschwitz keine Meinung aufdrückt? "Pro-Opfer-Geschwätz"? Man kann echt nur hoffen, dass du zu blöd bist um selber zu verstehen, was du da schreibst...

  2. #22
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    20.143

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von Vogelgrippe Beitrag anzeigen
    So, geschafft :
    Kurz & bündig - kein Splatter, keine Verherrlichung der Geschehnisse, etc. Einfach, ein ganz kleiner nüchterner Lehrfilm, fast ohne jegliche Wertung ! Der Film selber geht ca 30 min .Der Rest sind Interviews mit (teils ) extrem dummen Schülern ( könnten von Raab gecastet sein..) und einem Intro vom Meister selbst.
    Klingt interessant

  3. #23
    Silo
    Gast

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    siehe auch hier:

    http://www.****************/01/auschwitz.php

    Na, dann einfach:

    www.das mani fest.com (ohne die beiden Leerzeichen)

  4. #24
    Dark-Sky
    Gast

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Gab es hier nicht schon mal ein Thread zum Film?

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von Silo Beitrag anzeigen
    siehe auch hier:

    http://www.****************/01/auschwitz.php

    Na, dann einfach:

    www.das mani fest.com (ohne die beiden Leerzeichen)
    Trotz fehlendem fine-tuning ist Boll mit AUSCHWITZ erneut ein guter, diskussionswürdiger und wichtiger Film gelungen. Man kann ihm nur wünschen, dass Uwe Boll künftig auch mal fernab jeglicher Stammtisch-Polemik diskutiert wird. Mittlerweile hat er das mehr als verdient.

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von Agent Strahm Beitrag anzeigen
    und genau das braucht auch niemand.
    ein weiteres massenkonformes pro-opfer-gewäsch braucht niemand,
    sondern eine nüchterne betrachtungsweise.
    ich möchte einen film, der einem keine meinung aufdrückt, sondern
    wie zb siegburg einfach zeigt, was vor sich geht.
    und da ist boll eigentlich prädestiniert für und ich freue mich auf eine
    heimmedium-vö des titels.
    Sonst ist aber noch alles klar bei dir?

  7. #27
    Menschenhasser
    Registriert seit
    02.04.08
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    2.430

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von Agent Strahm Beitrag anzeigen
    und genau das braucht auch niemand.
    ein weiteres massenkonformes pro-opfer-gewäsch braucht niemand,
    sondern eine nüchterne betrachtungsweise.
    ich möchte einen film, der einem keine meinung aufdrückt, sondern
    wie zb siegburg einfach zeigt, was vor sich geht.
    und da ist boll eigentlich prädestiniert für und ich freue mich auf eine
    heimmedium-vö des titels.
    Das wäre mal ganz interessant.

  8. #28
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Also der Spiegel war net so begeistert.

    http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,745487,00.html

    Die lassen kein gutes Haar an Boll und dem Film.

  9. #29
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Also der Spiegel war net so begeistert.

    http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,745487,00.html

    Die lassen kein gutes Haar an Boll und dem Film.
    Und dabei geht der kolumnenartige Artikel nicht mal richtig auf den Film als solchen ein, sondern zieht amüsiert über den "Trashfilmer Boll" und dessen zu putzigen Kindereien heruntergeschriebenen Aktionen gegen die Berlinale ein.
    Das Problem dabei: Boll zieht hier wirkliche Kinderkacke durch, die er selbst leider als PR missversteht. Auf der andere Seite haben wir die gelangweilte Pseudoelite an Kritikern, die ach so gerne das ewige Stereotyp vom Trahfilmer runterbeten, aber wohl von Boll in letzter Zeit nur Notiz durch dessen "Werbe-Gimmicks" genommen haben.

    Zwischen beiden Parteien, fast wie bei einer kaputten Familie, stehen die Kleinen, die Filme, die durch die zerstörerische Art und Weise, wie Mami und Papi untergehen, wohl nachher nur in der hintersten Ecke der Videothek landen, egal ob da ungenutztes Potential vor sich hin schlummert oder nicht.

    Ach, es ist doch leider immer das Selbe mit Boll und "den Kritikern"...

  10. #30
    Degenerierter Benutzer
    Registriert seit
    31.12.07
    Ort
    Vorort von Offenbach
    Beiträge
    863

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von Agent Strahm Beitrag anzeigen
    und genau das braucht auch niemand.
    ein weiteres massenkonformes pro-opfer-gewäsch braucht niemand,
    sondern eine nüchterne betrachtungsweise.
    ich möchte einen film, der einem keine meinung aufdrückt, sondern
    wie zb siegburg einfach zeigt, was vor sich geht.
    und da ist boll eigentlich prädestiniert für und ich freue mich auf eine
    heimmedium-vö des titels.
    Ich finde auch, der Zuschauer sollte am Ende des Films selbst entscheiden dürfen auf welcher Seite er steht.
    Sag mal nach Sichtung des Films Bescheid wie du dich nach der nüchternen Betrachtungsweise entschieden hast.

    Nachtrag: Ich glaube nüchtern würde ich den Film gar nicht ertragen und jemand der von sich selbst behauptet die absolute Wahrheit über Ausschwitz zu zeigen hat einen gehörig an der Klatsche. .
    Geändert von ceiling (14.02.11 um 17:35:30 Uhr)

  11. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Auf welcher Seite man steht? Bei dieser Thematik kann es nur eine Seite geben.

  12. #32
    Silo
    Gast

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Was denn nu los hier?

  13. #33
    Degenerierter Benutzer
    Registriert seit
    31.12.07
    Ort
    Vorort von Offenbach
    Beiträge
    863

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Auf welcher Seite man steht? Bei dieser Thematik kann es nur eine Seite geben.
    Neee....das wäre ja dann ein "Pro Opfer Gewäsch"

  14. #34
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Zwischen beiden Parteien, fast wie bei einer kaputten Familie, stehen die Kleinen, die Filme, die durch die zerstörerische Art und Weise, wie Mami und Papi untergehen, wohl nachher nur in der hintersten Ecke der Videothek landen, egal ob da ungenutztes Potential vor sich hin schlummert oder nicht.
    Jetzt musste ich doch mal ordentlich schmunzeln. Hier geb ich Dir komplett recht, und schön geschrieben war es auch noch.

  15. #35
    Menschenhasser
    Registriert seit
    02.04.08
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    2.430

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Auf welcher Seite man steht? Bei dieser Thematik kann es nur eine Seite geben.
    Aber auf wessen Seite würde man persönlich stehen?

  16. #36
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von Wong Chi Hang Beitrag anzeigen
    Aber auf wessen Seite würde man persönlich stehen?
    Hmm... bezogen auf "Boll vs. den Rest der Welt" oder "Opfer des Nationalsozialismus 'vs.' Verantwortliche für (den) Massenmord"? Zumindest bei der letztgenannten Konstellation dürfte es, unglückliche Vereinfachung hin oder her, wohl nicht wirklich zur Debatte stehen.

    Jaja, auch nur billige Polemik, weiß ich.

  17. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Und dabei geht der kolumnenartige Artikel nicht mal richtig auf den Film als solchen ein, sondern zieht amüsiert über den "Trashfilmer Boll" und dessen zu putzigen Kindereien heruntergeschriebenen Aktionen gegen die Berlinale ein.
    Das Problem dabei: Boll zieht hier wirkliche Kinderkacke durch, die er selbst leider als PR missversteht. Auf der andere Seite haben wir die gelangweilte Pseudoelite an Kritikern, die ach so gerne das ewige Stereotyp vom Trahfilmer runterbeten, aber wohl von Boll in letzter Zeit nur Notiz durch dessen "Werbe-Gimmicks" genommen haben.
    ...
    Das Problem ist nur, dass der gute Boll derart selbstentlarvende Äußerungen vom Stapel lässt, was seinen unseriösen Umgang mit der heiklen Materie betrifft, dass man jedes Vorurteil bestätigt sieht, das durch Vorab-Werbung, Bilder, Interviews etc. im Vorfeld entstehen konnte.Ich kann durchaus nachvollziehen, dass man sich mit dem Resultat einer solchen Arbeitsweise da nicht mehr ernsthaft auseinandersetzen will und muss, denn indirekt ist damit ja alles zum Film gesagt. Im übrigen zeigt Boll damit ja auch, für wie dumm er seine Zuschauern hält und letztendlich geben ihm einige Reaktionen ja recht: "Ein kleiner, nüchterner Lehrfilm..." schreibt, hier jemand über das Werk von Boll, der sich als Vorbereitung für seinen Auschwitz-Film eine sechsteilige Doku angeschaut hat. Geschichtsunterricht von einem, der keine Ahnung hat für andere, die offenbar auch keine Ahnung haben, aber glauben, dass Boll ihnen zeigt, wie es wirklich war... Echt übel!

  18. #38
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Zitat Zitat von montana Beitrag anzeigen
    Geschichtsunterricht von einem, der keine Ahnung hat für andere, die offenbar auch keine Ahnung haben, aber glauben, dass Boll ihnen zeigt, wie es wirklich war... Echt übel!
    Und das ist wieder ein Punkt, der mich stört. Ich traue es Boll einfach nicht zu, nein ich bin mir fast schon absolut sicher, dass er sich nicht genügend mit dem Thema auseinander gesetzt hat. Das verrät schon die Tatsache, dass er zwischen dem Rumgebaler mit halbnackten Tanten schnell "Auschwitz" abgedreht hat.

    Oder geht es in dem Film nur um die präzise Darstellung der Vergasung und Verbrennung der Opfer? Wäre an sich nichts gegen einzuwenden, stecke dahinter nicht das traurigste Kapitel des letzten Jahrhunderts.

    Boll wollte Popkornkino machen und ist gescheitert. Der Frust ging dann an Michael Bay, weil er das ist, was Boll immer werden wollte. Jetzt versucht er Filme mit "Anspruch" zu drehen, aber auch hier wird er scheitern.
    Uwe, versuchs doch mal mit Backwoodslashern, ich denke hier könntest du wirklich punkten!

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.04
    Beiträge
    1.287

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    @ montana !
    Genau , das habe ich geschrieben.
    Echt übel, dein Unqualifiziertes Verhalten gegenüber Leuten die den Film gesehen haben.
    Wie ignorant kann ein Mensch nur sein , über den Film und dessen Kritik zu urteilen ohne jedoch den Film gesehen zu haben ! Der selbsentlarvende Mitläufer bist DU.
    P:S: Wenn Du bei der Premiere gewesen wärst, dann hättest Du sicher auch mitbekommen das Hr. Boll sich unter anderen mit der BBC Doku beschäfiigt hat und nicht nur ausschließlich ! ( was du ja auch u.a. anprangerst ! )

  20. #40
    Fieser Scheitel
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    103

    AW: Auschwitz - Uwe Boll - Berlin - Weltpremiere !

    Aus dem Spiegel-Bericht:
    (...)Auf die Frage, ob er sich von Historikern habe beraten lassen, um zeigen zu können, "wie es wirklich war" in Auschwitz, antwortet Boll, er habe eine BBC-Dokumentation über den Holocaust gesehen, sechs Teile, die gebe es auch als Kauf-DVD. Auf die Frage, wie hoch das Budget für seinen Film gewesen sei, sagt Boll freimütig, das könne er nicht genau sagen. Man habe gerade "Bloodrayne: The third Reich" gedreht und daher die Nazi-Requisiten schon da gehabt.(...)

    Da fällt mir spontan der Spruch von Boris Nemzow ein:
    „Wenn Sie ein Kilo Scheisse mit einem Kilo Preiselbeeren mischen, kommen zwei Kilo Scheisse raus.“

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •