Cinefacts

Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71314151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 340 von 381
  1. #321
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012


    Ich habe mir damals zur BMG einfach noch die US geholt, weil dort das Bild besser war.
    Vom Ton habe ich nichts gesagt. Außerdem soll der bei der BMG ja noch besser gewesen sein. Die O-Tonspuren habe ich zudem nicht verglichen, aber sie werden wohl gleich gewesen sein... oder watt meinste?

  2. #322
    Umgezogen
    Registriert seit
    01.06.10
    Ort
    RLP
    Alter
    38
    Beiträge
    1.842

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Ich selbst hatte auch nur die BMG DVD. Ergo fehlt der Vergleich zur SE.
    Bei mir ist es umgekehrt, habe nur die SE kenne aber die BMG DVD nicht. Finde es auch seltsam, dass der schlechtere Ton erst jetzt auffällt, gerade hier im Forum, wo doch einige pingelige Sammler unterwegs sind.

  3. #323
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Zitat Zitat von Filmgenießer Beitrag anzeigen
    Bei mir ist es umgekehrt, habe nur die SE kenne aber die BMG DVD nicht. Finde es auch seltsam, dass der schlechtere Ton erst jetzt auffällt, gerade hier im Forum, wo doch einige pingelige Sammler unterwegs sind.
    Das ist keineswegs seltsam, denn nur diejenigen, die nur die BMG DVD hatten, fällt es ja so extrem auf. Allen anderen fällt da logischerweise ja auch nichts auf. Ich denke, dass es mir auch auffallen würde. Mir ist die BD aber noch zu teuer. Deswegen habe ich diese auch noch nicht gekauft.

  4. #324
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.02
    Beiträge
    597

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen
    Wer nun doch drüber nachdenkt die US zu kaufen: Gibt's gerade bei amazon.com wieder für $7.99
    1. ist die Codefree? auf Amazon steht RC1?
    2. ist es dasselbe Bildmaster wie auf der neuen Studiocanal?

  5. #325
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Zitat Zitat von Jedi Georg Beitrag anzeigen
    1. ist die Codefree? auf Amazon steht RC1?
    2. ist es dasselbe Bildmaster wie auf der neuen Studiocanal?
    Die ist Code A.

  6. #326
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Zitat Zitat von Jedi Georg Beitrag anzeigen
    1. ist die Codefree? auf Amazon steht RC1?
    2. ist es dasselbe Bildmaster wie auf der neuen Studiocanal?
    1.) Nein.
    2.) Ja.

  7. #327
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.02.02
    Beiträge
    1.409

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    *seufz* Da nimmt man mal eine Blu-ray einfach so im MediaMarkt mit - und dann wieder so was...

    Ich hatte mich schon gefreut, in unserem MM lag noch exakt ein Exemplar der Pulp Fiction - Blu mit Schuber rum, die hab' ich mir gleich geschnappt, den Preis an den von Amazon anpassen lassen ( - 1,- EUR, naja ) und dann war sie mein.

    Und jetzt gucke ich hier rein und lese, daß der Ton nix taugt ?!

    Wenn ich das richtig sehe, gibt es nur in Kanada ein Digipak, vermutlich auch Code A only ?


    Ist der Ton denn bei der US- bzw. Kanada - Fassung besser ( klar, kein Deutsch, aber das macht jetzt nix ) ?
    Bin sowieso am Überlegen, mir bald mal einen Blu-ray - Player für Code A - Scheiben zuzulegen, dann hört mal dieses dauernde Sorgenmachen um den Regionalcode auf...

    Kann man denn wenigstens die deutsche JACKIE BROWN - Blu-ray guten Gewissens kaufen, oder gibt es an der auch was auszusetzen ?

    Ups, schon wieder so viele Fragen, nochmal sortiert:

    1. Digipak nur in Kanada erhältlich ?
    2. Code A only ?
    3. Ton ist dort deutlich besser als bei der deutschen Blu ?
    4. Ist die deutsche Jackie Brown Blu-ray einwandfrei ?
    5. Lohnt es sich, die deutsche VÖ zu behalten, z.B. wegen deutscher Untertitel bei den Extras, oder sind da Extras drauf, die es bei den US/CA - Vös nicht gibt ?

    Gruß

    doc

  8. #328
    Wonky:Eye:Wota
    Registriert seit
    29.11.04
    Ort
    Rostock
    Alter
    32
    Beiträge
    1.747

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    kannst dir auch die UK holen, is fast identisch zur US
    http://forum.cinefacts.de/201983-pul...ml#post7468379

  9. #329
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.02.02
    Beiträge
    1.409

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Hätte lieber kein Freigabelogo auf dem Cover und Digipak finde ich schicker als Blech/Amaray...

  10. #330
    Sithlord
    Registriert seit
    13.06.02
    Ort
    Dorsten, NRW
    Alter
    43
    Beiträge
    1.465

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Zitat Zitat von Dr.Kimble Beitrag anzeigen
    *seufz* Da nimmt man mal eine Blu-ray einfach so im MediaMarkt mit - und dann wieder so was...


    Und jetzt gucke ich hier rein und lese, daß der Ton nix taugt ?!
    Da kannst du ja von glück sagen, das du diesen Thread entdeckt hast, nachher hättest du bei anschauen ja gar nichts von dem "schlechten" Ton mitbekommen.

  11. #331
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.11
    Beiträge
    775

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Sehr geehrter Herr ***,

    vielen Dank für Ihre Mail.

    Zunächst möchten wir Ihnen für das unseren Produkten entgegen gebrachte Interesse danken.
    Umso mehr bedauern wir, dass der Erwerb eines Titels unseres Repertoires nicht zu Ihrer Zufriedenheit ausfiel.

    Bitte entschuldigen Sie unsere verspätete Antwort.
    Bei dem Titel wurde das selbe Material wie bei der bisherigen DVD aus 2006 verwendet.
    Ein Produktionsfehler liegt hierbei nicht vor.

    Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

    Mit freundlichen Grüßen
    ********
    Reception


    STUDIOCANAL GmbH
    Neue Promenade 4
    10178 Berlin
    Quelle:
    http://www.bluray-disc.de/forum/blu-...ml#post3173546

  12. #332
    Bewitched240
    Gast

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    War klar.

  13. #333
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Tja, das war's dann...

    Thread closed
    Gruß hogle

  14. #334
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Wie von mir erwartet das SC Statement.
    Ist ja auch kein Fehler. Nur leider ne schlechtere Tonabmischung die verwendet wurde weil BV die schon 2006 auf der gepriesenen SE eingesetzt hatte und sich damals halt niemand beschwert hat.
    Und da es eben damals keine Beschwerden gab konnte das neue vertreibende Label auch nicht wissen, dass diese Tonspur so deutlich hörber weniger aktiv klingt gegenüber den uralt BMG/Universum DVDs.

    Mein gott...selbst ich als Besitzer von 2 BMG/Universum Auflagen habe damals bei der DVD SE nichts negatives wahrgenommen da wahrscheinlich die Sichtung der BMG zu lange her war.
    Ich gehe nach wie vor davon aus, dass die BMG 5.1 Spur ne eigene Abmischung war.

    Das einzige was ich NICHT verstehen kann ist die Tatsache, dass für den O-Ton nicht das neue Material aus den USA verwendet wurde.
    Aber betreffend deutscher Ton ist das vorgehen eigentlich nachvollziehbar wenn auch zum Nachteil der Endkunden nun.
    Für mich persönlich kein Problem da ich seit 2006 sowieso nur noch die DVD SE geschaut habe und daher eh an die jetzige Tonspur gewöhnt bin.

  15. #335
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Wenn ich die ganze Sache jetzt also richtig verstehe, besitzt die US-BD die bessere und vermutlich korrekte (Kino?)Abmischung und diese Mischung besaßen auch die BMG-DVDs sowohl für den englischen als auch deutschen Ton, wobei bei letzterem nicht ganz klar ist, ob er der deutschen Kinomischung entspicht oder eine Eigenkreation des deutschen DVD-Labels war.
    Erst beim Rechtewechsel von BMG zu Buena Vista wurden die Mischungen beider Sprachen in der heute bekannten Form erstellt und unverändert auf die europäischen BDs gepresst.

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Das einzige was ich NICHT verstehen kann ist die Tatsache, dass für den O-Ton nicht das neue Material aus den USA verwendet wurde.
    Ich schon, ist sicher pragmatischer Natur. Die Spur mit der schlechteren O-Ton-Mischung lagerte halt in irgendeinem europäischen Archiv. Man wusste gar nicht von den Unterschieden zwischen US- und europäischer Mischung und sah deshalb logischerweise davon ab, die US-Spur nach Europa zu verschiffen.
    Selbst hier in den Foren hatte man bis diese Woche nichts Anstößiges an der 2006er Mischung bemerkt.

    Ich denke auch, bei allem Ärger über den Murks sollte man die Kirche im Dorf lassen und nicht unnötig auf SC/KW herumbashen (obwohl sie es angesichts vieler vergangener "Verbrechen" sicher verdient hätten).
    Hier kann nun wirklich nicht von böswilligen Täuschungen, fehlenden Endkontrollen oder technischer Inkopetenz die Rede sein.
    Kein Label kann sich vor Erstellung einer BD regelmäßig nochmal eine originale Kinorolle im O-Ton und jeder Synchronsprache vorführen lassen um zu eruieren, ob die Tonmischungen exakt passen. Das wäre natürlich wünschenswert, ist aber schon aus ökonomischem Blickwinkel gar nicht machbar.
    Ich find's war auch schade, man kann's aber nicht ändern. Die US-BD ist bei mir schon geordert, die deutsche wird mal beizeiten geliehen...

  16. #336
    Anhalter
    Registriert seit
    03.08.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    42
    Beiträge
    3.151

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Zitat Zitat von Bato Beitrag anzeigen
    Bei Amazon hat jemand die Surround-Sounds beispielhaft rausgesucht, die es auf der BMG-Fassung zu hören gab:

    - Honey Bunny & Pumpkin im Diner - man hört die Autos draußen vorbeifahren
    - In der Szene, als sie den Aktenkoffer holen - bellt ein Hund; ein Moped fährt vorbei, ein Metallrohr fällt irgendwo runter;
    - Ankunft bei Jack Rabbit Slim - die Bikes fahren um einen herum

    Mal ernsthaft, wer will sich das denn noch anhören?
    btw Pulp Fiction wurde in Stereo produziert (wenn ich dem Abspann Glauben schenke), von daher empfinde ich solch künstliche Surround-Effekte bei Erstellung eines Upmixes zumindest als diskussionswürdig. Wie so etwas enden kann, sieht man bei der Terminator-DVD von MGM ...
    Dass der Soundtrack ebenfalls sehr frontlastig ist, ist jedoch bedauerlich.

    Gut, da das Thema nun gegessen ist, mal etwas ganz anderes.
    Hat jemand Ahnung von Harleys? Mich interessiert, was die Leute vom Produktionsdesign an Zs Chopper gebastelt haben:
    Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012-pulp_fiction_01.jpg

    In der darauffolgenden Szene vor dem Motel isses wech:
    Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012-pulp_fiction_02.jpg

    Bei der IMDb ist dies erstaunlicherweise noch nicht als Continuity Error gelistet.
    Geändert von Timo (15.02.12 um 15:11:39 Uhr)

  17. #337
    1, 2, 3, 4
    Registriert seit
    20.09.01
    Ort
    hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.517

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    edit
    Geändert von Xinu (15.02.12 um 15:21:15 Uhr)

  18. #338
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Wenn ich die ganze Sache jetzt also richtig verstehe, besitzt die US-BD die bessere und vermutlich korrekte** (Kino?)Abmischung und diese Mischung besaßen auch die BMG-DVDs sowohl für den englischen als auch deutschen Ton***, wobei bei letzterem nicht ganz klar ist, ob er der deutschen Kinomischung entspicht oder eine Eigenkreation des deutschen DVD-Labels war****.
    Erst beim Rechtewechsel von BMG zu Buena Vista wurden die Mischungen beider Sprachen in der heute bekannten Form erstellt und unverändert auf die europäischen BDs gepresst *****.

    (...) ist sicher pragmatischer Natur. Die Spur mit der schlechteren O-Ton-Mischung lagerte halt in irgendeinem europäischen Archiv******. Man wusste gar nicht von den Unterschieden zwischen US- und europäischer Mischung und sah deshalb logischerweise davon ab, die US-Spur nach Europa zu verschiffen.
    Selbst hier in den Foren hatte man bis diese Woche nichts Anstößiges an der 2006er Mischung bemerkt.

    Ich denke auch, bei allem Ärger über den Murks sollte man die Kirche im Dorf lassen und nicht unnötig auf SC/KW herumbashen (obwohl sie es angesichts vieler vergangener "Verbrechen" sicher verdient hätten).
    Hier kann nun wirklich nicht von böswilligen Täuschungen, fehlenden Endkontrollen oder technischer Inkopetenz die Rede sein.
    Kein Label kann sich vor Erstellung einer BD regelmäßig nochmal eine originale Kinorolle im O-Ton und jeder Synchronsprache vorführen lassen um zu eruieren, ob die Tonmischungen exakt passen. Das wäre natürlich wünschenswert, ist aber schon aus ökonomischem Blickwinkel gar nicht machbar.
    Ich find's war auch schade, man kann's aber nicht ändern. Die US-BD ist bei mir schon geordert, die deutsche wird mal beizeiten geliehen...
    Zitat Zitat von Timo Beitrag anzeigen
    btw Pulp Fiction wurde in Stereo produziert (wenn ich dem Abspann Glauben schenke*), von daher empfinde ich solch künstliche Surround-Effekte bei Erstellung eines Upmixes zumindest als diskussionswürdig. Wie so etwas enden kann, sieht man bei der Terminator-DVD von MGM ... Dass der Soundtrack ebenfalls sehr frontlastig ist, ist jedoch bedauerlich.
    Eine kleine Glühlampe zum aufleuchten:

    *= dann solltest Du aber deinen Augen auch trauen und richtig lesen
    . PF wurde in Dolby SR Digital abgemischt - die Surrounds waren also definitiv mit eingebunden.
    **= Ja und Nein. Ja, der Soundtrack ist auf jeden Fall ausgezeichnet; Nein, es ist aber NICHT die identische Abmischung von 1994. Seit dem Erscheinen hat es mehrere Neumischungen gegeben, so auch diese.
    ***= NEIN. Die originale Abmischung und die BMG Mischung sind (auch) NICHT identisch, BMG hatte bei beiden selbst Hand angelegt bzw anlegen lassen.
    ****= Letzteres ist der Fall - pardon the pun...
    *****= NEIN. BUENA VISTA war immer Rechteinhaber bis vor Kurzem in Bezug auf Vertrieb. BV hat als Licensor die MIRAMAX Masters (35mm Perf/MagTrack bzw. DA-88/98 in diesem Falle wohl) immer schon für die Auswertung, die relativ nahe an der Originalfassung bzw der Synchronmischung für Kinoauswertung sein dürften. Die Materialien sind nun an MIRAMAX im Zuge des Verkaufs von Disney/BV 2010 an eine Investorengruppe "zurückgegangen". Es sind diese Masters, die SC zur Verfügung gestellt worden sind. Lionsgate haben noch einmal eine Neumischung in Auftrag gegeben.
    ******= NEIN. Neue Vertragspartner, andere Vorgehensweise. SC bekam die Materialien vom Leizenzgeber und setzte sie praktisch 1:1 um, LIONSGATE ließen alles nochmal neu überarbeiten (basierend auf dem Original), mit durchaus gutem Erfolg. Ich finde auch JB absolut hervorragend abgemischt.

    Im Übrigen: Der BMG Track war und ist eine veränderte Version, sie man nun gut oder weniger gut finden kann, das Original ist es aber nicht. Deswegen auf SC "zu hauen" macht absolut keinen Sinn. Auf den Soundtrack hat Universum Film die Rechte, und für nix würden die Entscheidungsträger dort ihn sicher auch nicht ziehen lassen.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (15.02.12 um 16:59:36 Uhr)

  19. #339
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Gut, vielen Dank!

    Auch wenn die US-Tonspur von Lionsgate nun eben gut nachbearbeitet wurde, interessiert mich aber trotzdem, ob sie dem Klangeindruck der Kinoabmischung gleich- oder nahekommt oder demgegenüber signifikant verändert wurde.

    Es klingt in deinen nämlich Ausführungen so, als ob die von SC für die hiesige Auswertung beinahe unverändert verwendeten Tonspuren eben näher an der ursprünglichen Kino- bzw. Synchromischung lägen als die der US.
    Wenn dem so wäre, würde ich natürlich die deutsche Blu-ray präferieren, weil sie näher an den ursprünglichen Intentionen Tarantinos läge.

    Liege ich schon wieder falsch oder diesmal richtig? (Chips und Bier aus dem Schrank hol)

  20. #340
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Pulp Fiction - Studiocanal Februar 2012

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Im Übrigen: Der BMG Track war und ist eine veränderte Version, sie man nun gut oder weniger gut finden kann, das Original ist es aber nicht. Deswegen auf SC "zu hauen" macht absolut keinen Sinn.
    Danke für diese Worte.
    Ist genau meine Ansicht.

    Es ist nun mal schade für die welche so viel wert auf den aktiveren dt. 5.1 Mix legen, dass die Situation so ist aber Studiocanal hat hier absolut nichts verkehrt gemacht.

    Danke auch für die Aufklärung der Materialsituation.
    So macht die ganze Sache noch mehr Sinn bzw. man kann die Vorgänge nachvollziehen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •