Cinefacts

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    Dylan Dog: Dead Of Night

    http://en.wikipedia.org/wiki/Dylan_Dog:_Dead_of_Night
    In New Orleans, Dylan Dog (Brandon Routh) is an ace detective whose specialty is paranormal cases. Now, he must deal with vampires, werewolves, zombies and a guardian of Hell, all due to a client's (Anita Briem) case. With the help of Marcus Adams (Sam Huntington), his undead assistant, he will have to persevere for the sake of the Earth.
    der film basiert übrigens auf der selben comicserie wie "dellamorte dellamore".

    bilder:
    http://www.bloody-disgusting.com/film/2202/gallery

    trailer:
    http://ictv-bd-ec.indieclicktv.com/p...r%5Eplayer.swf

  2. #2
    Lean Mean Love Machine
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Köllefornien
    Beiträge
    1.374

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Yo, sehr coole und atmosphärische Comicserie.
    Dylan Dogs kongenialer Partner, Groucho, ist jedoch nicht dabei; ich denke, dass das an den Bildrechten zur Figur liegt.


    In der US- Veröffentlichung von Dark Horse wurde Groucho meines Wissens leicht verändert.

    Bin gespannt auf die Umsetzung.

    Word
    Geändert von Luke Cage (01.03.11 um 07:33:25 Uhr)

  3. #3
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Brandon Routh?!? Naja, sagen wir es mal so: "Ich bin gespannt!"

    Und DellaMore DellAmore "basierte" doch nicht auf "Dylan Dog", sondern wurde vom Autor nur als Inspiration genommen. In etwa so, als ob man sich "Star Wars" anschauen würde, um danach "Krull" zu machen. Es gibt ein paar Parallelen, aber das wars dann auch. (Oder wie wurde das bei DellaMore im Abspann gehandelt?!?)

  4. #4
    In the Mood for Love
    Registriert seit
    09.08.05
    Beiträge
    886

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Brandon Routh?!? Naja, sagen wir es mal so: "Ich bin gespannt!"

    Und DellaMore DellAmore "basierte" doch nicht auf "Dylan Dog", sondern wurde vom Autor nur als Inspiration genommen. In etwa so, als ob man sich "Star Wars" anschauen würde, um danach "Krull" zu machen. Es gibt ein paar Parallelen, aber das wars dann auch. (Oder wie wurde das bei DellaMore im Abspann gehandelt?!?)
    Soviel ich weiß, ist Dellamorte Dellamore die Verfilmung eines Buches von Tiziano Sclavi, dem Author von Dylan Dog, wobei er sich beim schreiben der Comicserie an seinem früheren Werk orientiert hat. Beim Erscheinungsbild von Dylan Dog hat er sich vom jungen Rupert Everett, den er damals in einem Film sah, inspirieren lassen, was ja die Besetzung von Everett in Dellamorte Dellamore so genial macht!



    Leider scheint diese Verfilmung mit Routh rein garnichts mehr mit der Vorlage zu tun haben, da bleibt "Cemetery Man" wohl the next best thing, auch wenn es nicht eine direkte Verfilmung ist. Ich habe habe als Jungspund ca. 100 aus dem Italiänischen übersetzte Dylan Dog Comics geradezu verschlungen und als ich den Film einem Freund zeigte, der jeden der Comics besitzt, vom Film aber nichts wusste, ging ihm sozusagen einer ab.

    Edit: Habe gerade mal nachgegoogelt und scheinbar war es doch umgekehrt, zuerst kam die Comicserie und dann das Buch, der rest kann stehen bleiben.
    Geändert von #1 defender (01.03.11 um 11:24:47 Uhr)

  5. #5
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Kommt in Deutschland von Kinowelt Direct-to-DVD/BD (ursprünglicher Termin war Mitte Februar, wurde aber wohl etwas verschoben). Frei ab 16.

  6. #6
    Meddl Loide
    Registriert seit
    28.01.07
    Ort
    Altschauerberg
    Alter
    31
    Beiträge
    2.339

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night



    kannste knicken...

  7. #7
    Insider
    Registriert seit
    15.09.03
    Beiträge
    1.461

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Also ich kenn die Comics nicht und hab bis zum Trailer noch nie was von Dylan Dog gehört.

    Aber der Trailer sieht nach ner Menge Spass aus. Wird auf jeden Fall geschaut!

  8. #8
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Dylan Dog ist eines dieser Comics, die auch Leute lesen, die sonst nix mit Comics am Hut haben. Ein kleines Juwel unter den Comics. Sehr stilvoll, sehr erwachsen und sehr ironisch. Davon ist im Trailer eigentlich nichts zu erkennen. Schade.

  9. #9
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    "From the producers of 'Terminator: Salvation' und 'Superman Returns' comes..." verspricht jetzt nicht wirklich etwas positives und "Dylan Dog" wirkt auf mich auch nicht so recht wie der echte "Dylan Dog". Am ehesten erinnert mich dieses Horrorfantasy-Crime-Mash-Up an die Adaption von "Constantine" (bzw. "Hellblazer"). (An den ich spätestens erinnert wurde durch den 1:1 übernommenen "gesegnetes Silber"-Gag kurz vor Ende des Trailers.) Die war zwar nicht comicgetreu, hat aber zumindest ziemlich viel Spaß gemacht. Hoffentlich ist das hier auch so, auch wenn ich (jaja, Vorurteile und so) nun doch etwas an dem PG-13 zu knabbern habe.

    Hoffentlich wirds ein unterhaltsamer Snack für Zwischendurch, denn das ist das Beste, was ich nach diesem Trailer erwarte...

    ...ok, bei der "Zombie Support Group" musste ich schon schmunzeln.

  10. #10
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Erinnert mich auch eher an eine Mischung von "Supernatural" und "Constantine", werde mir das wohl mal irgendwann angucken aber etwas gutes erwarte ich hierbei nicht.

  11. #11
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    Kommt in Deutschland von Kinowelt Direct-to-DVD/BD (ursprünglicher Termin war Mitte Februar, wurde aber wohl etwas verschoben). Frei ab 16.
    Kommt nun im September in den verleih und am 20. Oktober auch in den Verkauf. Der Vorschau entsprechend hat Kinowelt wohl wieder 'nen 18er-Trailer mit draufgepackt ().




  12. #12
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    Der Vorschau entsprechend hat Kinowelt wohl wieder 'nen 18er-Trailer mit draufgepackt ().
    Och, Kinowelt... Gerade bei dem Streifen frag ich mich dann mal stark nach Sinn und Zweck der Aktion. Aber vielleicht löst es sich nachher in Wohlgefallen auf, weil es vielleicht wenigstens(!) an manch einer entfallenen Szene im Bonusmaterial liegt. Sollte das wirklich nur wegen irgend eines anderen Trailers so sein: What the...?!?

  13. #13
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Dylan Dog: Dead Of Night

    Also das bisher geprüfte Bonusmaterial wurde ebenfalls ab 16 Jahren freigegeben, der Trailer sogar ab 12. Vielleicht ist das bei amazon.de auch tatsächlich nur ein (neues) Vorabcover - lt. Produktinformation ist die BD/DVD (noch) ab 16. Andererseits haben die Kinoweltler ja auch den eher harmlosen "Der letzte Exorzismus" durch den "Die Horde"-Trailer auf 18 hochgepusht...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •