Cinefacts

Seite 21 von 29 ErsteErste ... 11171819202122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 420 von 575
  1. #401
    Der Verbannte
    Registriert seit
    16.12.06
    Beiträge
    3.402

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von agtsmith1983 Beitrag anzeigen
    Bei dem Film gehen die Meinungen wohl ziemlich auseinander, ich denke den werde ich mir doch mal anschauen. Im Trailer haben mich ja schon die starken Parallelen zu Neon Genesis Evangelion gereizt, vielleicht kann hier jemand berichten der den Anime/Manga kennt und was dazu sagen ob der Film in die gleiche Sparte schlägt. Rein von der Prämisse her scheint es ja schon sehr ähnlich zu sein, nur nicht mit Kindern.
    Stell dir NGE in Schlecht und entkernt vor, dann hast du den Film vor Augen.

  2. #402
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von djdger Beitrag anzeigen
    Stell dir NGE in Schlecht und entkernt vor, dann hast du den Film vor Augen.


    Ja, es ist relativ zu Beginn schon zu erahnen, daß es hier nur Fans oder "Hater" geben wird.

  3. #403
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von djdger Beitrag anzeigen
    http://wortvogel.de/2013/07/movie-ma...ik-pacific-rim



    Hätte ich die Kritik mal gelesen, dann hätte ich meine 11,20 € noch.

    Shit happens.
    Mhhh.
    Irgendwie kann ich diese "läßt-mich-echt-mal-kalt"- "Pacific Rim" Kritik von jemandem, der neben vielen extrem hassenswerten, dummen "copy & paste" TV-Abfällen unter anderem das Drehbuch zum Superüberknaller "Sumuru" verbrochen hat, in keinem Fall ernstnehmen....

  4. #404
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Joa ... seine Drehbücher (oder zumindest die Umsetzungen) sind allesamt schon ziemlich beschissen, aber die Kritiken/Artikel auf der Seite sind zumeist ganz gut geschrieben (und massig LULZ gibt's ab und an auch! ). Werde mir Montag wohl selbst ein Bild von dem streifen amchen!

  5. #405
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.04.05
    Alter
    52
    Beiträge
    495

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Heute mittag im Kino gewesen. Der Film ROCKT abartig.
    Habe genau das gesehen, was ich erwartet habe.
    Ich denke, dass das das Problem ist, das die Mopperer hier haben. Sie haben einfach etwas von dem Film bzw. von del Toro erwartet, was er ihnen nicht geben kann bzw. möchte.
    Dass del Toro anders kann hat er ja inzwischen mehrfach bewiesen. Dieses Mal sollte es einfach BUMM BATSCH BÄÄMM sein, und das hat er formidabel hinbekommen.
    Kleine Abzüge gibt es von mir für die Darstellung der beiden Wissenschaftler (die haben mich einfach nur genervt, ganz besonders der Ältere) und für das doch arg seichte Ende. Ansonsten hat in meinen Augen alles gepasst. Gut nachvollziehbare Kämpfe, super Effekte, klasse Monster, ein Ron Pearlman in top Form.

    Zum Thema 3D: Wir haben in Saarbrücken ein einziges Kino gefunden, dass den Film einmal (!) täglich um 15:15 Uhr (!) in 2D zeigt. Was ein Glück, dass ich gerade Urlaub habe, ansonsten hätten mir die Kinofritzen meinen verschwitzten Hintern küssen können. Wird Zeit, dass dieser verfluchte 3D Hype wieder etwas zurück geht.
    Ich gönne jedem sein 3D Erlebnis, aber wenn das so weiter geht ist Kino für mich gestorben.

  6. #406
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Ja, wär mal besser gewesen, das hätte der Herr in seiner Funktion als Kritiker mal einfach unter den Teppich gekehrt, anstelle das in der Bio groß als Leistung hervorzuheben. Ich meine "Pro 7 - Märchenstunde...." das tut schon weh.

    Er müßte dann nämlich unter dieser Prämisse seine ganzen Arbeiten völlig vernichten. Das mindeste wäre aber: "Ja, ich weiß, das ist totaler Kappes. Aber ich habe den Scheiß gemacht, denn ich brauchte das Geld."

  7. #407
    Der Verbannte
    Registriert seit
    16.12.06
    Beiträge
    3.402

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Irgendwie kann ich diese "läßt-mich-echt-mal-kalt"- "Pacific Rim" Kritik von jemandem, der neben vielen extrem hassenswerten, dummen "copy & paste" TV-Abfällen unter anderem das Drehbuch zum Superüberknaller "Sumuru" verbrochen hat, in keinem Fall ernstnehmen....
    Was hat seine Arbeit mit seiner Kritik zu tun?

    Außerdem:

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    eine Kritik tut doch niemanden weh, da gibts wesentlich ärgeres (schlechte Filme bspw.) worüber man sich wirklich aufregen könnte, Meinungen sind bekanntlich wie Arschlöcher und im Endeffekt ist es ja so:

  8. #408
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Ach komm', Blackie, die Autoren von (überzeugend und unterhaltsam geschriebenen) Verrissen von Filmen, die du gut findest, zu diskreditieren, indem man in ihrer mitunter vielleicht etwas weniger ruhmreichen Vergangenheit rumstochert ... das ist doch BILD-Zeitungsniveau, Alter . Außerdem, an der berechtigten Kritik des Autors (TROTZ seiner Vorab-Prämisse, den Film schon gerne gut finden zu wollen) ändert das auch nichts.

  9. #409
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Noch ist gar nicht gesagt, daß ich den gutfinde.

    Außerdem ist das sowieso, wie immer, egal. Ich wollte es nur mal anmerken, weil es einfach auffiel (da mußte man nicht herumstochern, steht ja alles drin)... Hätte ebenso bei Film xyz sein können, der mich möglicherweise einen Dreck geschert hätte.

    Außerdem weißt du, daß ich hier genügend "Scheiße" herumstehen habe.... und sowieso je nach Film mit gefühlten zwölferlei Maß bewerte.

  10. #410
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Aber soweit ich das bisher hier im Thread von dir gelesen habe, MÖCHTEST du den Film ja schon auch gerne gut finden (genau wie der Autor bei Wortvogel). Und da solche Kritiken wie seine vielleicht deine Vorfreude etwas dämpfen könnten, hast du dann versucht, dieser etwas von ihrer Durchschlagskraft zu nehmen, indem du seine Integrität infrage gestellt hast. Und das ist nun mal ... nicht so nett.

    Aber, wieauchimmer ... ich versteh's einfach nicht. Ich hatte bei del Toro wirklich erwartet, dass er solche groben handwerklichen Schnitzer bezüglich mangelnder Charakterzeichnung, plumper Dialoge und nerviger Nebencharaktere, wie man sie von Bay und Emmerich ja bereits kennt und gewohnt ist, nicht machen würde. Ich hatte erwartet, er würde es schaffen, bildgewaltiges Monster-vs-Mechs-Gekloppe UND eine interessante Geschichte mit liebenswerten, vielschichten Charakteren zu verbinden, quasi einen neuen "Opus Magnum" in Sachen Monsterfilm zu kreieren. Aber stattdessen scheint er ja GENAU dieselben dümmlichen Fehler wie Bay und Emmerich zu wiederholen, als wenn er alles, was er in Filmen wie "Hellboy" und "Pan's Labyrinth" gezeigt hat, wieder verlernt hätte.

    Ich muss zugeben, dass die doch recht durchwachsenen Kritiken hier im Thread meine frühere, enorme Vorfreude auf den Film doch stark gedämpft haben und ich mir jetzt echt noch mal überlegen muss, ob ich mir den Film unter diesen Voraussetzungen noch im Kino geben werde.

  11. #411
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Warten wir´s ab.

    Ich weiß nur eins - dieses Jahr wird anscheinend von ganz massiven Crowdsplittern bestimmt. Es scheint kaum ein Mittelmaß zu geben, was die großen Filme angeht...und ich denke, dieser Trend wird sich fortführen.

  12. #412
    Der Diepholzer
    Registriert seit
    16.06.05
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    37
    Beiträge
    922

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von Minotaurus Beitrag anzeigen

    Ich muss zugeben, dass die doch recht durchwachsenen Kritiken hier im Thread meine frühere, enorme Vorfreude auf den Film doch stark gedämpft haben und ich mir jetzt echt noch mal überlegen muss, ob ich mir den Film unter diesen Voraussetzungen noch im Kino geben werde.
    Lass es mal drauf ankommen, und wenn's nur für die Bilder ist. Die kommen nämlich auf der großen Leinwand und in 3D richtig gut.

  13. #413
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Ich wage zu behaupten, daß sie in 2D auf Big Screen genauso gut wirken würden - gäbe es denn ein 2D-Angebot

  14. #414
    Der Diepholzer
    Registriert seit
    16.06.05
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    37
    Beiträge
    922

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Tatsache ist jedenfalls, dass PR absolut für die Leinwand geschaffen ist. Allein schon der Detailgrad bei den Jaegers ist mal ganz große Klasse und muss man in groß gesehen haben.

  15. #415
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Ja, also WENN gucken, dann auf Big Screen - oder, wer hat, später auf Leinwand. Aber auf einem 08/15-42"-LED wird dieses Machwerk del Toros *imho* kaum genießbar sein, weil sich der geneigte Zuschauer dann noch weniger von den visuellen Schauwerten blenden lassen kann und unweigerlich die (nicht vorhandenen) inhaltlichen Aspekte (Story, Dialoge, Charakterzeichnung und -entwicklung) in den Fokus rücken

  16. #416
    Der Diepholzer
    Registriert seit
    16.06.05
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    37
    Beiträge
    922

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Die waren grundsätzlich sehr einfach gehalten, aber IMHO vollkommen in Ordnung und waren stets auf das Wesentliche fokussiert. Vor allem an der Beziehung zwischen Mako und Stacker hatte ich meine helle Freude. Das war einfach so wunderbar...Anime.

  17. #417
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Okay, ich bin raus

  18. #418
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Also mir hat Pacific Rim richtig gut gefallen, ich habe genau das bekommen was ich auch erwartet habe. Und zwar eine Mischung aus großen Teilen Neon Genesis Evangelion mit einer ordentlichen Portion Godzilla vermixt und anschließend mit viel Pathos garniert.

    In meinen Augen ist der Anfang genau richtig gemacht, anstatt dass wir 45 Minuten warten müssen, bevor das erste Kaiju angreift, erzählt der Film einfach mal eine schnelle Vorgeschichte und verklickert uns wir befinden und schon mitten im Krieg. So lies man sich sogar insgeheim die Tür für ein Prequel offen. Der Film startet nämlich quasi mit dem Wendepunkt in der Geschichte des Kaijukrieges und so kriegt man schnell eine großartige Actionszene gezeigt. Danach schaltet der Film dann für eine gute Stunde ziemlich zurück und Kenner von Neon Genesis Evangelion werden dann quasi von Parallelen überrollt werden.
    Wenn es um Charaktere geht klotzt der Film zwar nicht ganz so groß, weiß aber mehr zu überzeugen als so manch anderer Sommerblockbuster. Hier sind es nämlich die Feinheiten die mich überzeugen konnten. Da wäre z.B. der Background von Mako oder Stacker, oh hatte ich schonmal nen Vergleich zu NGE angestellt? Raleigh ist halt nen typischer Heldencharakter und die Hansens sind für die Vater-Sohn-Beziehung zuständig. Und ob man das Wissenschaftler Doppel nun mag oder hasst ist definitiv Geschmackssache. Ich fand sie herrlich übertrieben dargestellt und deswegen passten sie einfach super in das Szenario und immerhin hatte man so auch nen deutschen Charakter parat. Ron Perlman übernimmt dabei quasi so eine Rolle wie John Turturro in den Transformersfilmen, nur in stark abgeschwächter Form.

    Insgesamt machen Feinheiten den Film erst so richtig interessant. Die Szenen in denen man sieht wie Jaeger zusammengebaut werden oder man sieht wie ein Kaiju so von innen aussieht, machen schon ziemlich viel Lust auf diese neu geschaffene Mythologie.

    Das Herzstück des Films ist aber sicherlich die Inszenierung bei der man merkt das Del Toro mit extrem viel Spaß an dem Film gearbeitet haben muss. Die Kämpfe machen einfach Spaß und im Gegensatz zu z.B. Transformers sind sie auch ganz anders und vor allem übersichtlicher inszeniert. Und die Optik ist einfach eine Wucht! Die Designs der Jaeger und Kaiju sind einfach sehr detaliert und auf höchstem Niveau animiert worden. Und wenn diese dann in Hong Kong aufeinander treffen, weiß man dass man diesen Film auf der großen Leinwand erleben muss. Und das Del Toro sich extra Geld hat geben lassen, damit er zumindest die CGI Szenen direkt in 3D rendern kann, hat sich mehr als nur ausgezahlt. Die 3D Optik gehört mit zum Besten, was es dieses Jahr zu sehen gab. Die Tiefe in den Szenen wo computergenerierte Bilder vorherrschen ist einfach ein schönes extra Bonbon. Da sind Into Darkness, Iron Man 3, Man of Steel und WWZ als Negativbeispiele des 3D schnell vergessen. Man darf kein meisterhaftes 3D erwarten, aber ein ziemlich gutes.
    Auch die Sounduntermalung ist gelungen auch wenn vom Soundtrack, wie bei Ramin Djawadi üblich, wieder nur das Main Theme im Kopf bleibt.

    Was wollte Guillermo Del Toro mit dem Film erreichen? Einen Film für Freunde von Kaiju Filmen erschaffen, bei dem Spaß ganz oben auf der Liste steht. Und in meinen Augen ist ihm das sehr gut gelungen. Das Kino war übrigens fast ausgebucht und es saßen bereits die Ersten drin, für die das nicht die erste Sichtung war. Schade, dass der Film ja relativ schlecht läuft, so dass eine Fortsetzung für mich leider Wunschdenken bleibt. Aber ich denke der Film hat das Zeug zum Kultklassiker.

    Im Kampf der Summerblockbuster habe ich einen neuen ersten Platz, Pacific Rim schlägt Into Darkness. Sie haben meinen Applaus Mr. Del Toro.

    9/10 Punkten

  19. #419
    Der Verbannte
    Registriert seit
    16.12.06
    Beiträge
    3.402

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von Nergal_ Beitrag anzeigen
    Vor allem an der Beziehung zwischen Mako und Stacker hatte ich meine helle Freude.
    Das man auf den "Schmalztopf" (in dieser Hinsicht) verzichtet hat, ist einer der sehr wenigen guten Seiten des Films.

  20. #420
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Was wollte Guillermo Del Toro mit dem Film erreichen?
    Das hab ich mich auch gefragt. Klar, der Film soll einfach Spaß machen. Aber irgendwie ist der Film auch ein ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz kleines bisschen tiefgründig. Ich dachte beim Film öfters an Rocky! Wie beim Boxfilm gehen die Kontrahenten aufeinander los. Zudem nehmen sie Erinnerungen und ihre Lebensgeschichte mit in den Kampf. Fand ich schon etwas erstaunlich für einen Actionfilm in Godzilla-Tradition.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •