Cinefacts

Seite 23 von 29 ErsteErste ... 13192021222324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 460 von 575
  1. #441
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Weiß nur, dass Godzilla-Fans in Japan in den letzten Jahren vorher noch einen Anime über sich ergehen lassen mussten. Und jetzt nichts wirklich cooles, sondern Hamatro und schlimmeres .

  2. #442
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.09.05
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    41
    Beiträge
    1.769

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von Slimed! Beitrag anzeigen
    Die 7,9 in der IMDB gibt mir Rätsel auf...
    Zitat Zitat von Agent Smith Beitrag anzeigen
    Hehe, mir gehts genauso mit den 7.7 vom erbärmlichen Man of Steel.
    IHR sie nicht IMDB... sondern allenfalls ALLE

  3. #443
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von Cpt. Howdy Beitrag anzeigen
    IHR sie nicht IMDB... sondern allenfalls ALLE
    Ich denke das ist das Problem(?)

  4. #444
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.09.05
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    41
    Beiträge
    1.769

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von Cpt. Howdy Beitrag anzeigen
    IHR sie nicht IMDB... sondern allenfalls ALLE
    Äääh... "seid" und nicht "sie"

  5. #445
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    1.300

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Naja, hatte dann doch ein wenig mehr von Del Torro erwartet. Die Action und Optik ist gut,
    aber die Story und die Charaktere können IMO nicht so wirklich zünden. Gerade die Figuren
    von Perlman und Day wirken sehr gezwungen. Hab vor einigen Wochen Hellboy 2 gesehen,
    bei welchem alles deutlich passender war.

    Der Film leidet wie viele "Katastrophenfilme" unter dem Fehlen eines wirklichen "Gegenspielers"
    die Monster sind ja eher Schläger.

    Der Film erinnert doch mehr an Transformers als gedacht. Ich muss auch sagen, dass ich vor 6 Jahren
    beim ersten Teil wesentlich mehr Wow-Momente hatte als hier. Allerdings waren die Story und die Charaktere wesentlich schlechter. (halt Bay-Niveau)

    Im Ganzen gibt es 6-7/10.

    Transformers 1 würde ich auch heute noch 7/10 geben.
    Transformers 2 und 3 maximal 3 - 4/ 10.

  6. #446
    Studio-Ghibli-Jünger
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    7.369

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von Big Al-MuSti Beitrag anzeigen
    Pacific Rim ist eine Kopie von Neon Genesis Evangelion, ich finde es ist eine Frechheit von Del Toro, dass er im Interview dreist sagt Pacific Rim wäre dies nicht und sich damit indirekt als Orginalverfassen abstempelt.
    Ohja. Es hat teils wirklich den Anschein, als hätte man ein amerikanisches (=um allzu Merkwürdiges oder für Kinder Unzumutbares gekürztes) Drehbuch von "Evangelion" genommen und die Namen der Charaktere durchgestrichen und durch neue ersetzt.

    Mako = Rei
    unser überlebender Bruder = Shinji
    australischer Sohnemann = Asuka
    der Major = Gondo

    Meine Güte, die haben sogar teils die Charaktereigenschaften schablonenhaft übernommen. Es gibt mehr Gemeinsamkeiten, als Unterschiede. Insoweit kann ich die Meinungen zu den Vorbildern klar verstehen.

    Und ja, richtig übel war es nicht. Aber es hätte besser, WEIT besser sein können, wenn es mehr als Schablonen als Charaktere gegeben hätte.

    Und die Action dunkel, mit ziemlich durchgeknallten Monstern, im Wasser, schnell (aber nicht überschnell) geschnitten und in 3D? Hallo? Der ganze optisch gut gemachte Effekt geht verloren, da man nicht mitkommt. Der Film wird definitiv in 2D wesentlich ansehbarer sein...

    Wie ich ihn bewerten soll? Keine Ahnung. Ansehbar ist er, ja. Aber originell? Nee. Schön geklaut? Ohja.
    Geändert von Anime-BlackWolf (21.07.13 um 14:17:21 Uhr)

  7. #447
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    WOW

    Ich habe ihn am Freitag im IMAX in 3D und OV gesehen. Und ich bin sprachlos

    Das war mit Abstand(!!!!) die geilste und beste und beeindruckendste Kinovorführung die ich jemals erlebt habe. Der Film war besser als erwartet, und das obwohl er in meiner Top 5 Most Wanted des Jahres war.

    Ich fand die Story und die Charaktere super umgesetzt, den Vorwurf der Film wäre eine einzige lange Actionsequenz kann ich bei nur 3 großen Action Szenen nicht nachvollziehen! Und gerade die Hong Kong Sequenz war der absolute Wahnsinn! Der grelle Look mit diesen intensiven, in allen Farben leuchtenden, extrem hellen Neonlichtern und den hundertfachen Spiegelungen in jedem einzelnen der Regentropfen die auf den mit- und gegeneinander kämpfenden Jaeger und Kaijus durch die Straßenzüge in unzählige kleine Spritzer zerbarsten und man dabei - Dank des genialen 3Ds! - die riesen Leinwand des IMAX komplett vergisst, ja dann ist Kino tatsächlich mehr als nur einen Film sehen!

    Der Showdown kann dann in der Tat mit der vorhergehenden Grosstat nicht mehr mithalten aber del Toro schafft es trotzdem ein spannendes und befriedigendes Ende hinzuzaubern.

    Noch ein paar Worte zum 3D: Die Tiefenwirkung und die Immersivität des Film war nicht nur auf einer Höhe mit Filmen wie Avatar oder The Avengers, sondern übertrifft diese stellenweise sogar nicht. Außerdem gab es Null(!) Doppelbilder, was ich so auch noch nie erlebt habe.

    Dazu war das Bild gleißend hell und die Farben in ihrer Pracht absolut umwerfend. Dass der Film dann in 2D ansehbarer sein soll, kann ich nur verneinen! (@Anime-BlackWolf)

    Außerdem wundert es mich doch ein wenig dass bis auf Slimed! niemand etwas zu den eindrucksvollen Farben und dem Look geschrieben hat.

    9/10


    @TomAce
    Schade, dass er dir nicht gefallen hat. Aber deine Bewertung kann ich nicht so gar nicht nachvollziehen.

  8. #448
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von ZordanBodiak Beitrag anzeigen
    Sind die Marketingkosten Deine Vermutung oder wurden die irgendwo mal genannt? Abseits des Internets und der üblichen Trailer hatte ich bisher nämlich eher den Eindruck, dass "Pacific Rim" nicht derartig offensiv beworben wird.
    Nö, wurde nirgend speziell genannt, aber da Warners (zumindest) in den USA ja auf einen last-minute "Marketing-Blitz" gesetzt hat, wird das P&A wohl eher am höheren Ende anzusiedeln sein.

    Numerous studio insiders tell THR that marketing a film worldwide can now cost $175 million.
    http://www.hollywoodreporter.com/new...gover-3-562666

  9. #449
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.11.06
    Beiträge
    3.845

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Gestern abend gesehen und ich muss sagen, er hat meine Erwartungen fast vollständig erfüllt (im 3D-Bereich hat er meine Erwartungen sogar mehr als übertroffen).
    Vom Charakter den Ron Perlman (den dämlichen Rap-Song seiner Tochter für die Credits, hätte del Toro mal lieber abgelehnt) bekam und vom Ende war ich ein kleines bisschen enttäuscht.
    Für mich aber dennoch der Film des Jahres - und das noch vor Iron Man 3, von dem ich auch mehr oder weniger begeistert war

    Gibt dann mal eine konsequente 9/10

  10. #450
    James Conway
    Gast

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von leeloo Beitrag anzeigen
    Die Tiefenwirkung und die Immersivität des Film war nicht nur auf einer Höhe mit Filmen wie Avatar oder The Avengers, sondern übertrifft diese stellenweise sogar nicht. Außerdem gab es Null(!) Doppelbilder, was ich so auch noch nie erlebt habe.
    Jap, das 3D war in der Tat das Beste, was man seit Avatar bei einem "Real"film gesehen hat. Die Größe und Schwere der Mechs und Kaijus kam dadurch richtig gut zur Geltung. Ein spektakuläres Filmerlebnis.

  11. #451
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von James Conway Beitrag anzeigen
    Jap, das 3D war in der Tat das Beste, was man seit Avatar bei einem "Real"film gesehen hat. Die Größe und Schwere der Mechs und Kaijus kam dadurch richtig gut zur Geltung. Ein spektakuläres Filmerlebnis.
    Die Tiefenwirkung und die Immersivität des Film war nicht nur auf einer Höhe mit Filmen wie Avatar oder The Avengers, sondern übertrifft diese stellenweise sogar noch. Außerdem gab es Null(!) Doppelbilder, was ich so auch noch nie erlebt habe.
    Danke, sehe ich auch so. Und meinte natürlich noch.

  12. #452
    Der Diepholzer
    Registriert seit
    16.06.05
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    37
    Beiträge
    922

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Na, wenigstens außerhalb der USA geht 'n bisschen was. >_>

    http://www.boxofficemojo.com/movies/...pacificrim.htm

  13. #453
    Kino ist besser als DVD
    Registriert seit
    18.02.04
    Ort
    Mingga
    Beiträge
    2.159

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von leeloo Beitrag anzeigen
    Außerdem gab es Null(!) Doppelbilder, was ich so auch noch nie erlebt habe.
    Als jemand der 3D nicht sehen kann habe ich eine Frage: Was haben denn die Doppelbilder mit dem Film an sich zu tun? So wie ich das verstehe ist das doch immer ein Problem der Projektion. Ist es das Imax-3D mit irgend einer obskuren speziellen Technik? korrekt synchronisierte Shutterbrillen. Eine Silberleinwand, die das polarisierte Licht nie streut? Polarisationsbrillen die 100% dicht gegenüber der anderen Polarisation sind? oder wie das mit diesem Dolby-3D Zeugs (mit dieser komischen Farbverschiebung) irgendwie gemacht wird?

  14. #454
    Grüner Marsianer
    Registriert seit
    12.10.01
    Ort
    Odessa, Mars
    Alter
    41
    Beiträge
    5.393

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    War gerade drin und habe genau das bekommen, was ich erwartet habe. Unlogisch und doof, aber geil und mit dem Herz am rechten Fleck (Man sieht die Liebe, die Del Toro für die Vorlagen hat, in so gut wie jeder Szene). Einige sehr gelungene Gags und Actionsequenzen, wo der innere 12 jährige glücklich war ohne Ende. Wenn zu dem rockigen Maintheme ein Jäger auf einen Kaiju eindrischt, dann ist das schon sehr cool. Einige Momente sind hochkonzentriertes, waffenfähiges Awesome! Und ich fand das 3D tatsächlich ziemlich gut dafür, dass es konvertiert war.
    Leider nicht so clever, wie er hätte sein können, wobei einige der Ungereimtheiten (warum manche Waffen erst so spät eingesetzt wurden) schon fast wieder zwangsläufig zum Kaiju und Super Sentai Genre gehören
    8/10

    War in der OV, da gab es ja am Anfang einen Erklärungstext, was das Wort "Jäger" bedeutet. Wie wurde das in der deutschen Fassung gelöst? Gab es da einfach den gleichen englischen Text ohne deutsche Erklärung?

  15. #455
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.01.05
    Beiträge
    105

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Sollte ich mich von einer Kritik wie dieser ...:

    Guillermo del Toro scheint keinerlei Interesse zu haben, den Zuschauer ins Geschehen zu involvieren, ihm etwas zu geben, an dem er sich festhalten kann. Obwohl es um eine globale Katastrophe geht, sehen wir nie die Zivilbevölkerung, die Perspektive der Opfer. Auch die politische Ebene bleibt außen vor, del Toro konzentriert sich strikt auf den militärisch-industriellen Komplex, sowohl für die Schauplätze als auch für die Figurenkonstellation. Riesige Hallen, grimmige Muskelspacken, Schweißbrenner und verkratztes Metall – die Welt von “Pacific Rim” könnte auch eine Ölbohrinsel sein. Die Dialoge sind knapp, austauschbar und so sehr aus der Mottenkiste des Genres, dass es mich wundern würde, wenn man sämtliche Texte nicht 1:1 auch in “Top Gun” und “Battleship” finden würde. “It’s an honor”, “That’s an order!”, “We’ve lost contact”, etc. pp. ...
    Del Toro beackert Emmerich-Territorium, und das nicht mal besonders gut. So könnte der Subplot mit den schrägen Wissenschaftlern direkt vom Spielbergle stammen – der aber zumindest meistens clever genug ist, den “everyman” zum Helden zu machen und nicht den durch und durch trainierten Befehlsempfänger des Militärs. “Pacific Rim” ist in seinen besseren Momenten eine Melange aus Emmerichs “Godzilla” und “ID4″, pathetische Motivationsrede aus der Chefetage inklusive. In seinen schlechteren Momenten ist er eine Mischung aus “Battleship” und “Transformers 2″. Das Ende ist eine 1:1-Kopie des Finales von “Avengers”.
    ... also nicht abhalten lassen? Ich mag zwar große Action, aber mein Gehirn möchte ich ungern zuhause lassen.

  16. #456
    Drill Instructor
    Registriert seit
    12.03.04
    Ort
    Tooltown (SB)
    Beiträge
    3.166

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    War trotz Guillermo ein reines ILM Schaulaufen, aber was für eins. Hat richtig Laune gemacht, da die Präsentation mit toller 3D Unterstützung 1A war. Zum Mitfiebern oder gar spannend ging es nicht zu und bewegte sich inhaltlich nur bedingt über BATTLESHIP und Co Niveau. 7,5/10
    Das Format von 1.85:1 hat mich etwas überrascht. Vielleicht Imax geschuldet? Bedeutet zwar balkenfreie 3D BD für zuhause aber war schon verblüfft, als die Leinwand verkleinert wurde, nachdem man Trailer vorher in voller Breite vorzeigte.

  17. #457
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von TIM BINFORD Beitrag anzeigen
    Das Format von 1.85:1 hat mich etwas überrascht. Vielleicht Imax geschuldet? Bedeutet zwar balkenfreie 3D BD für zuhause .
    Ähm, hat nix mit IMAX zu tun, alle Filme von Guillermo del Toro sind in diesem Format!

  18. #458
    Studio-Ghibli-Jünger
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    7.369

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von Dorthonion Beitrag anzeigen
    Sollte ich mich von einer Kritik wie dieser ...:



    ... also nicht abhalten lassen? Ich mag zwar große Action, aber mein Gehirn möchte ich ungern zuhause lassen.
    Also Recht hat der Wortvogel da leider schon. Die Charaktere sind pure Schablonen, mit je ein oder zwei aufdiktierten Eigenschaften und das wars dann. Und wenn jemand tiefere Eigenschaften hat (Mako...), dann werden die irgendwann einfach bei Seite gewischt, um der Action mehr Raum zu geben.

    Und ja, man hockt zu 80% im Komplex bei den Dialogen und hin und wieder an einer Kampfstätte, um die Reste zu analysieren. Die Ausflüge in die Restwelt sind leider recht oberflächlich.

    Das Ding ist besser als "Transformers" und Co., da man glaubhafte und teils liebenswerte Schablonen gemacht hat, aber da wäre doch viel mehr möglich gewesen. Es ist schon bezeichnend, dass zum Beispiel von 4 Jäger-Teams nur 2 auch nur ansatzweise einen Hintergrund bekommen.

  19. #459
    some Monkey in the Jungle
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Brunswick
    Beiträge
    2.343

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Zitat Zitat von Cpt. Howdy Beitrag anzeigen
    IHR sie nicht IMDB... sondern allenfalls ALLE
    Schlaaaand!

  20. #460
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.07.13
    Alter
    31
    Beiträge
    18

    AW: Pacific Rim (von del Toro)

    Wortvogel bestätigt alle meine Vorurteile. Ich hab zuletzt genug Filme gesehen, die so platt waren. Selbst World War Z war ja ganz nett. Aber die Pepsi-Cola Szene und diese Regierungs-/Militärfuzzis und Dialoge...
    Ne Danke!

    Den Trailer fand ich auch schon ziemlich öde. Da sieht man doch, dass nichts passieren wird. Einzig auf die hier von einigen wirklich schmackhaft erzählten Visuals hätte ich Bock. Aber nicht für 15€...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •