Cinefacts

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: Excalibur auf BD ab 18.03.2011

    ...stimmt leider - gut war der Ton damals auch nicht. Das war eine seltsame Zeit. So wie die Kinokultur langsam zu sterben begann, wurde auch bei der Qualität der Ton/Bildträger immer mehr gespart. Ich habe die 80iger (sorry semprini als sehr schmerzhaft empfunden. Damals wusste ich nicht, ob das an mir lag (sprich: ich den Zeitgeist nicht verstand), oder da wirklich etwas schief lief. Heute neige ich zu Letzterem.
    Alles wurde irgendwie zu Tode gespart, automatisiert, das "Gespür" Kino als sinnliches Erlebnis ging langsam verloren, alles wurde (für mein Empfinden - bitte jetzt nicht schlagen!!) immer lauter, grober und greller. Ja und die Präsentation von "Excalibur" ist mir damals schon unangenehm aufgefallen - ich konnte es vielleicht nur nicht gleich benennen.
    Auch die Synchronisationen wurden langsam liebloser, die Tonmixe schlampiger - besonders im deutschsprachigen Raum. Das Ergebnis bekommen wir auch heute noch immer wieder auf den Scheiben zu hören.
    Jetzt werde ich wahrscheinlich wirklich bald als "zu alt" aus diesem Forum gejagt, aber ein Teil der Modernisierung hat damals auch etwas verschwinden lassen, was einem plötzlich schmerzhaft fehlte: die Liebe zum Detail. Damit meine ich jetzt nicht klapprige Holzsessel, sondern es hat eine gewisse Oberflächlichkeit Einzug gehalten - eine "das ist gut genug und passt schon" Einstellung.
    Ich bin damals öfters aus Begeisterung nach London bzw. Paris geflogen, um mir die neuesten Filme anzugucken, und war immer wieder begeistert wie Kino dort noch "zelebriert" wurde. Bequeme Sessel, scharfes Bild, toller Ton (mit dementsprechenden Soundmixen, die eben im Original auch heute oft noch zu Verfügung stehen, auf Deutsch aber schlicht und einfach nicht da waren).

    Hmmm...das musste ich einfach los werden. DANKE für die Zeit!

  2. #42
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Excalibur auf BD ab 18.03.2011

    Zitat Zitat von semprini Beitrag anzeigen
    Ob da jemals eine Neuauflage kommt ist doch eher unwahrscheinlich. Gilt ja auch für die ganzen anderen John Boorman Filme, wenngleich ich gerade auf der IMDb sehe, das da wohl ein Remake von Excalibur im Jahr 2012 unter der Regie von Bryan Singer geplant ist.
    Eine Neuauflage vielleicht,aber bestimmt kein anderes Bild. Gegenüber der DVD ein gewaltiger Sprung. Ich bin für 9,50 jedenfalls zufrieden,und froh das der Film es überhaupt auf Blu-ray geschafft hat. Bei Warner ist ja momentan gar nichts mehr sicher.

  3. #43
    Cineastischer Müßiggänger
    Registriert seit
    18.11.04
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    36
    Beiträge
    3.351

    AW: Excalibur auf BD ab 18.03.2011

    Kurz offtopic wegen der Tonproblematik: Ich sehe mir gerade die Dirty Harry Filme an und wenn ich auf den O-Ton wechsle bekomme ich eine Klangqualität , die der dt. Tonspur auch um Welten überlegen ist (klar: Mono vs True HD!). In Englisch rockt der Film ungemein. Warum bekommen wir meist keine True HD Tonpsur??? Ist es technisch nicht möglich oder wird da nur Geld eingespart? Bin auf jeden Fall sauer, dass wir uns immer mit solchen Komromissen abfinden müssen und das auch noch im Blu Ray Sektor!

  4. #44
    Uncut auf DVD immer !
    Registriert seit
    17.10.08
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    496

    AW: Excalibur auf BD ab 18.03.2011


  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Excalibur auf BD ab 18.03.2011

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Gerade gesehen. So schlecht ist die BD jetzt nicht. Der Bloom-Effekt war schon immer da und die Farben sind auch akkurat (grün sticht heraus). Körnung ist genug da und die Schärfe ist zwar überwiegend relativ soft, aber nicht wirklich unscharf. Gibt auch schön detailreiche Einstellungen.

    Lustig finde ich wie ihr hier über Mono oder Stereo diskutiert, aber kein Wort darüber wie ULTRASCHEISSE die deutsche Synchro klingt. Da scheppert und klirrt Orffs Carmina Burana aus den Boxen, die Musik klingt wie ein Kofferradio unter der Bettdecke. Schaltet man dann auf Englisch DTS-HD MA 5.1 um, eröffnen sich keine Klangwelten, sondern ganze Universen.
    Muss dir da voll zustimmen; ich habe die Blu auch schon ein Weilchen hier und letztens auch endlich mal gesehen!
    Mit dem Bild war ich sehr zufrieden; Referenz war bei einem Backkatalogtitel wie diesem nicht zu erwarten; ich habe den Film aber optisch nie besser gesehen und war deshalb begeistert. Auch was die Schärfe angeht kann ich die ersten Statements in diesem Thread nicht ganz nachvollziehen-man muss das Ganze eben etwas in Relation sehen.

    Was mir den Spaß an der Blu dann soch sehr stark getrübt hat, war nicht etwa die etwas leise abgemischte und 100% saubere Synchro sondern, dass der geniale Soundtrack 0, aber wirklich 0 Druck und Dynamik besaß! Ich bin mir hunertprozentig sicher, dass ich den schon mit besserer Abmischung (deutlich druckvoller und kräftiger) gesehen habe! Ob Stereo oder Mono will ich gar nicht diskutieren. Die Musikabmischung der deutschen Tonspur ist an Qualität leider kaum zu unterbieten auf dieser Blu Ray!

    Mein persönliches Fazit:
    Bild 6,5-7/10
    dt. Ton(Sprachausgabe): 3/10
    dt. Ton(Musikabmischung) 1/10
    Film selbst: 8,5/10 (nach wie vor die beste Verfilmung des Stoffes)

    Sehr schade, dass man sich mit der deutschen Tonspur 0 Mühe gegeben hat(evtl hätte es schon genügt einmal im Archiev etwas zu kramen[meine ohne Garantie, dass der Film im Fernsehen schon mit einer besser erhaltenen dt. Tonspur lief]).

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Excalibur auf BD ab 18.03.2011

    Ich muss den Thread mal nochmal hoch holen mit einer Frage an unsere Experten: Gibt es eigentlich noch eine bessere erhaltene deutsche Tonspur, als die wirklich total blecherne, die auf der Blu ist? (z.B aus dem TV oder von einer VHS etc.)
    So schlimm wie auf der Blu kam mir der Ton im TV nie vor, zumindest nicht bei meiner alten Aufzeichnung, die ich mal hatte.

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Excalibur auf BD ab 18.03.2011

    In der imdb steht beim Ton ebenfalls nur Mono.

    Hier mal von "http://www.dvdbeaver.com/film2/dvdreviews33/excalibur-hd.htm":
    Also of note, the sound didn't balance properly for John Boorman on Dolby sound mixes at various test screenings, so he changed the mix to mono for the theatrical release.
    As I researched the facts Boorman did a remix to mono of the film as he was not content with the Dolby mix used for test screenings in the 1980’s.
    why not include the original mono channel track to give the mix an “out”
    Wenn der Film damals in Mono war ist es kaum verwunderlich das er auf DVD und auch jetzt ebenfalls in Mono ist.
    Eine Neusynchcro würde wohl niemand wollen oder? Ich kann gut mit dem Ton leben nur einige Aufnahmen haben mir erschrocken, aber mehr war wohl nicht drin.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •