Cinefacts

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.09.04
    Ort
    Pforzheim
    Alter
    37
    Beiträge
    2.941

    Cyborg im Director's Cut bald auf Blu-ray???

    Was ich im Zeitschrift von DVD-Spezial (05/2011) zufällig fand.
    Auf Seite 8 aufschlagen und dort gibt etwas folgendes zu lesen, was es geschrieben wurde, geile Neuigkeit!

    Im DVD-Spezial:

    Albert Pyun geht seinen Hit nochmals an!!!

    Keiner hätte es für möglich gehalten, aber nun gibt es ihn doch: den Director's Cut von Albert Pyuns Endzeitspektakel CYBORG.
    Ende der achtziger Jahre wurde Pyun der Film entwendet. Sowohl das Studio Cannon als auch Star Jean-Claude Van Damme schnitten
    ihn so, wie sie es für richtig hielten. Pyun war raus und der Film war nicht mehr das, was er beabsichtigt hatte. Nun wurde jedoch
    eine alte Kopie des Workprints beim Komponisten gefunden und Pyun hat dies zum Anlass genommen, den Film herauszubringen, als
    Bonus auf der DVD seines Films Bulletface. Die Bildqualität wird nicht die beste sein, da man mit nicht gerade optimalem Material arbeiten
    musste. Ordern kann man den Film über www.albertpyunmovies.com.

    Dies ist übrigens nicht der einzige Director's Cut, den Pyun vorbereitet. Im Mai soll auch eine 124 Minuten lange Fassung seines 1990er-Films
    Captain America erscheinen, die damit fast eine halbe Stunde mehr Laufzeit hat.

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.02
    Beiträge
    213

    AW: Cyborg im Director's Cut bald auf Blu-ray???

    Ich glaube, bei der Bildqualität wird sich eine Blu-ray eher nicht lohnen.
    Hier ein DVD-Review auf Reihe Sieben.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.286

    AW: Cyborg im Director's Cut bald auf Blu-ray???

    Das liest sich ja gar nicht gut.

    Naja eigentlich würde es reichen die Kinofassung um die fehlenden Gewaltszenen zu erweitern.

  4. #4
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.612

    AW: Cyborg im Director's Cut bald auf Blu-ray???

    Im DC gibt es keine zusätzlichen Gewaltszenen afaik. Es wurden sogar ein paar gekürzt.

  5. #5
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.934

    AW: Cyborg im Director's Cut bald auf Blu-ray???

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Das liest sich ja gar nicht gut.

    Naja eigentlich würde es reichen die Kinofassung um die fehlenden Gewaltszenen zu erweitern.
    Die Quali ist auch nicht gut. Das "Master" ist eine angestaubte VHS auf der der letzte Workprint (inkl. Timereinblendungen) zu sehen ist. Der Release dieses DC ist ein Goodie für Fans und/oder Sammler inkl. persönlicher handgeschriebener Widmung von Pyun.
    Eine fertige Filmfassung ist das nicht, da Pyun diese nicht fertigstellen konnte. Er nennt diese VÖ dennoch seinen DC, da diese Version seiner Vision am nächsten kommt.

    Wie LJ schon anmerkte hat diese Fassung insgesamt weniger Gewalt zu bieten als die alte Kinofassung. Des weiteren ist der Grundton des "DC" ein anderer als in der bekannten Fassung. Man fühlt sich als folgt man einem komplett anderen Film, da auch die Intentionen der Charaktere stellenweise anders herausgearbeitet sind. Der Soundtrack ist komplett anders, JC wurde synchronisiert.
    Eine Bluray braucht kein Mensch, denn die wird nicht besser aussehen als die DVD - welche schon nicht besser aussah als eine VHS (wie auch bei dem Ausgangsmaterial). Der DC wird ja von Pyun selbst mit seinem Film "Bulletface" (den kauft sonst wohl keiner ) vertrieben und wenn ich das richtig mitbekommen habe, bekommt man den auf Bluray und den Cyborg DC dennoch auf DVD.

    Es gibt noch eine 3. Fassung des Filmes - die sogenannte "Opera-Version". Hier hat Pyun kürzlich von MGM authorisiert nochmals Hand an Cyborg anlegen dürfen. Wie die Fassung im Endeffekt aussehen wird steht noch in den Sternen. Sicher ist, dass der Score des "DC´s" an Bord ist. Weiterhin wird was von schwarz/weiß gemunkelt. Zusärtzliche Szenen/ alternative Einstellungen dürfte es wohl kaum geben, denn laut Sheldon Lettich (Co-Editor bei der Kinofassung) wurde die Originalrolle für den Schnitt verwendet und der Rest ging in die Tonne - aber wer weiß - vllt. hat sich doch noch was angefunden. Ich gehe jedenfalls davon aus, dass die Opera Version eine umgeschnitte Version der Kinofassung sein wird, mit neuem Score und Voice Over mit der Pyun versucht seiner ursprünglichen Vision nahezukommen.
    Für die Opera Version liegt ein HD-Master vor sodass sich hier eine Bluray lohnen dürfte ... wenn sie denn mal erscheint.

    Ansonsten würde ich den Content hierher

    http://forum.cinefacts.de/217171-alb...is-v2-0-a.html

    verschieben, denn ´ne riesen BR-VÖ wirds von der VHS nicht geben

    Den DC von Captain America wird er wohl über denselben Weg wie den Cyborg DC vertreiben, genauso wie seinen DC von "Ticker".
    Geändert von electrocutioner (11.04.11 um 15:09:49 Uhr)

  6. #6
    Parapsychologe
    Registriert seit
    21.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    8.194

    AW: Cyborg im Director's Cut bald auf Blu-ray???

    Naja, ich weiss nicht...!

    Ich finde CYBORG so wie er ist perfekt (ja, seltsame Aussage, bei einem billigen B-Movie...).

    Gerade den "alten" Soundtrack fand ich schon immer eines der größten Highlights des Filmes, da er für mich eine ganz eigene Atmosphäre schafft.

    Den bisherigen Cut auf Blu-Ray mit den beiden neuem Versionen als Bonus, würde ich mir jedoch liebend gerne ins Regal stellen!

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.04.06
    Beiträge
    2.213

    AW: Cyborg im Director's Cut bald auf Blu-ray???


  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.235

    AW: Cyborg im Director's Cut bald auf Blu-ray???

    Zitat Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
    Ich finde CYBORG so wie er ist perfekt (ja, seltsame Aussage, bei einem billigen B-Movie...).

    Gerade den "alten" Soundtrack fand ich schon immer eines der größten Highlights des Filmes, da er für mich eine ganz eigene Atmosphäre schafft.
    Dito, find auch speziell die Musik top wie sie ist, auch das Tempo, eigentlich alles. Hätte nur mal auf einen unrated cut gehofft, da doch in der R-Rated einige ziemlich offensichtliche Schnitte drinnen zu sein scheinen. Und die meisten Freunde des Films werden doch auch genau darauf gehofft haben! Alles, was ich hier und woanders zu diesem Director's Cut so gelesen hab, klingt für mich völlig enttäuschend, spült aber vielleicht ein paar Dollar in die Kasse von Pyun ...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •