Cinefacts

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 122

Thema: Monsters

  1. #61
    Aka 3D Ray
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    35
    Beiträge
    8.713

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von Agent Strahm Beitrag anzeigen
    ein desaströser müllfilm, der vorgaukelt ein sci-fi film zu sein, aber sich als belangloses moralkeulen-liebes-roadmovie vor ungewöhnlicher kullisse entpuppt, dazu von völlig langweiligen dialogen überzogen ist und zu keiner zeit eine bedrohliche stimmung entwickeln kann...zu dem ende bleibt nichts weiter zu sagen, als dass ich es nie irgendwo passender empfand sich seine hand an die stirn zu klatschen als hier.
    hier sieht man bestens, wer ein filmallesfresser ist und sich den größten zenober möglichst schön redet und viel zuviel hinein und heraus interpretiert.

    1/10 pkt
    Mir scheint so als hättest du den Film nicht zu ende geguckt. Der Film rockt eben nur am Ende mächtig. Ich würde dem Film gerade noch 5/10 geben. Aber nur wegen den letzten 30 Min. Fakt ist es gibt vieeeeeeeeel miesere Filme!

  2. #62
    Bis zum letzten Mann
    Registriert seit
    29.07.01
    Ort
    Hauptstadt
    Alter
    54
    Beiträge
    1.589

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von Agent Strahm Beitrag anzeigen
    ein desaströser müllfilm, der vorgaukelt ein sci-fi film zu sein, aber sich als belangloses moralkeulen-liebes-roadmovie vor ungewöhnlicher kullisse entpuppt, dazu von völlig langweiligen dialogen überzogen ist und zu keiner zeit eine bedrohliche stimmung entwickeln kann...zu dem ende bleibt nichts weiter zu sagen, als dass ich es nie irgendwo passender empfand sich seine hand an die stirn zu klatschen als hier.
    hier sieht man bestens, wer ein filmallesfresser ist und sich den größten zenober möglichst schön redet und viel zuviel hinein und heraus interpretiert.

    1/10 pkt


    Röchelkeuch... you made my day, Agent Strahm!

    P.S. Achso, für alle SF-Filmfans, die nicht nur auf hirnlose Kawumm-Baller-Krawallstreifen stehen: 8/10 Punkten für den Film!

  3. #63
    Psychotischer FBI-Agent
    Registriert seit
    13.10.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    48
    Beiträge
    1.857

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von Neotekk Beitrag anzeigen


    Röchelkeuch... you made my day, Agent Strahm!

    P.S. Achso, für alle SF-Filmfans, die nicht nur auf hirnlose Kawumm-Baller-Krawallstreifen stehen: 8/10 Punkten für den Film!
    Das Unterschreib ich mal so!

  4. #64
    Tourist
    Registriert seit
    19.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    5.029

    AW: Monsters

    Ich hab den Film gestern auch gesehen, und möchte hier ohne Polemik mal angemessen fragen, was euch an dem Film gefallen hat ? Vielleicht habe ich auch nicht alles verstanden oder mißinterpretiert? Ich wollte, daß der Film mir gefällt und ich habe ihn auch bis zuende geschaut, ich mag auch gerne ruhige SciFi Filme und fand auch die auf dem Cover angegebenen MOON oder District 9 einfach grandios. Bei Monsters wollte allerdings der Funke bei mir nicht so überspringen, die Effekte oder Kulissen war gut gemacht, doch kam irgendwie keine Endzeitstimmung bei mir auf

    ...auch weil die Hauptpersonen ja die Welt in der sie leben gewohnt sind und es mir nicht wirklich so vorkam, daß sie das Erlebte beindruckte. Das Ende deute ich so, daß die Ausserirdischen zwar auf die Erde gekommen sind, dort aber auch nur in Ruhe leben wollen, und der gesamte Konflikt nur von den Menschen (den eigentlichen 'Monstern') geschaffen wurde, da man erstmal Angst hat vor etwas, was man nicht kennt, und es lieber erstmal zerstört, es könnte einem ja schaden. Zwar ist diese Idee nett, doch nicht wirklich neu. Im Endeffekt hat der Film ja kaum eine wirkliche Geshichte, sondern zerrt im Endeffekt nur von der idee, daß der Fotograf die Tochter seines Chefs in die USA bringen soll. Und wirklich mehr passiert auf der Reise auch nicht. Das ganze hätte als Kurzfilm imo sehr gut werden können, aber im Endeffekt dauert der Film 94 Minuten und war damit für mich etwa 1 Stunde zu lang.

    Was genau hat euch an Monsters gefallen? Was habt ihr hineininterpretiert? Vielleicht gibts ja hier auch mal Antworten ohne 10 LOL-Smileys ...

  5. #65
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.11.10
    Alter
    34
    Beiträge
    1.278

    AW: Monsters

    Im Endeffekt hast du Recht

  6. #66
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von twoflowers Beitrag anzeigen
    Was genau hat euch an Monsters gefallen? Was habt ihr hineininterpretiert? Vielleicht gibts ja hier auch mal Antworten ohne 10 LOL-Smileys ...
    Es ist ja kein richtiger SF- oder Monsterfilm. Es geht im Grunde um zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können und die langsam zueinander finden, während in ihrer Umgebung unheimliche Ereignisse eine geheimnisvolle Bühne erzeugen, in dem die Geschichte spielt. Der Regisseur nannte es "Blair Witch Project" trifft auf "Krieg der Welten". Es ist diese Mischung aus glaubwürdiger, geheimnisvoller Umgebung, der ruhigen Inszenierung, die sich für ihre Darsteller Zeit läßt, der Faszination für die Macher, die mit minimalen Mitteln das Projekt genial umgesetzt haben und einer Priese SF.


    Ich fand z.B. das Verhalten des Reporters zu Beginn reichlich dämlich. Er läßt 1 Tag vor der so wichtigen letzten Abreisemöglichkeit noch die Sau raus und verliert dabei die Tickets (bzw. wird ausgeraubt). Was für ein Trottel. Erst im Lauf der Reise entwickelt er sich zu einem Menschen mit Verantwortungsgefühl...


    Bei Mega-Blockbustern wie TRANSFORMERS, die einen mit ihrer Ausstattung, ihrem Budget und der hohlen Story erschlagen, habe ich gelangweilt nach kurzer Zeit abgeschaltet.

    MONSTERS dagegen hat mich fasziniert.
    Geändert von morlock (23.05.11 um 16:58:28 Uhr)

  7. #67
    ...
    Registriert seit
    23.06.02
    Beiträge
    69

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Bei Mega-Blockbustern wie TRANSFORMERS, die einen mit ihrer Ausstattung, ihrem Budget und der hohlen Story erschlagen, habe ich gelangweilt nach kurzer Zeit abgeschaltet.

    MONSTERS dagegen hat mich fasziniert.
    Dem kann ich nur zustimmen.

  8. #68
    Alle müssen sterben
    Registriert seit
    25.07.06
    Ort
    Battlefield
    Alter
    45
    Beiträge
    1.761

    AW: Monsters

    Es ist eben mal nicht dieser "haudraufundschlagmichtot" SCI-FI Reißer, wo alle 10 Minuten etwas in Schutt und Asche gelegt wird.
    Das wusste ich auch schon im Vorfeld, dass "Monsters" halt im Grunde mehr etwas von einem Roadmovie hat, als von einer Alieninvasion.
    Mir gefällt alleine schon das völlig geniale Setting, das versetzt einen selbst irgendwo etwas in ein "fremdes Land", wo man an gewisse Barrieren kommt, an denen es einfach nicht weiter geht. Man hat diese wirklich tolle Atmosphäre, getaucht in absolut tolle Bilder und doch noch im Hinterkopf, dass dieses eigentlich schöne Land, von diesen Kreaturen bevölkert wird, von denen man noch nicht soviel weiss. Hinzu kommen die beiden Protagonisten, dessen handeln (gerade der männliche Part) zwar nicht immer logisch sind, man sich aber schnell in deren Rolle versetzen kann. Mir war jedenfalls zu keiner Sekunde langweilig, da ich neben den Dialogen, ständig ein Auge auf die Landschaft und das ganze "drum-herum" hatte. Man will ja nichts verpassen.
    Dieses typische kaputte südamerikanische Flair kam bei mir gut an und die Atmosphäre war richtig klasse.
    Ein ruhiger Film der zeigt, dass "Krabumm" nicht immer ein Novum sein muss um zu unterhalten.
    Nebenbei sind die CGI´s richtig gut und die "Monster" wirklich mal etwas anders.
    Vielleicht ist es gerade die anfangs unangenehme Situation beider Protagonisten, die so fesselt. Dazu dieses schon erwähnt tolle Setting mit dieser unterschwelligen, teils bedrohlichen Atmosphäre, wohlwissend, dass die Monster einfach nur ihre Ruhe haben wollen.
    Schöner Film, den ich sicherlich nochmal gucken werde.
    Aber das ist ja ohnehin Geschmacksache. 8/10

  9. #69
    Bruchpilot
    Registriert seit
    30.03.06
    Alter
    38
    Beiträge
    1.248

    AW: Monsters

    Ich fand den Film auch sehr gut.

    Vor allem war ich von dem Making of sehr angetan. Die Art wie der Film überhaupt erst entstanden ist hat mich total fasziniert. Nur ein 12 seitiges Treatment und das war es.
    Sämliche Dialoge sind improvisiert, ein Regisseur der gleichzeitig der Kameramann und SFX Guru der Produktion ist und Drehorte an denen im Guerilla Style gefilmt wurde. Schräg,
    aber trotzdem äußerst faszinierend das dabei so ein Film rauskommt. Vor allem sind die Effekte für das Budget das zur Verfügung stand genial. Und die beiden Hauptdarsteller
    haben auch eine solide Vorstellung abgeliefert. Und das die beiden auch in Wirklichkeit ein Päärchen sind, hat man schon das ein oder andere Mal im Film gemerkt.

    Alles in Allem mal ein gelungenes Sci-Fi Roadmovie der anderen Art, weit weg von den sonstigen Hollywood-Morgen-geht-die-Welt-unter-und-wir-werden-alle-sterben-Si-Fi-Blockbustern.
    Ein sehr erfrischender Film der abseits vom Mainstream Einheitsbrei liegt und trotzdem fasziniert. Leider wird diese Art Film immer seltener im Remake-Wahn der in Hollywood gerade vorherrscht.

    8/10
    Geändert von Stance4 (23.05.11 um 18:32:36 Uhr)

  10. #70
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Monsters

    Ich mag sowohl "Monsters" (und zwar schon bevor ich die preiswerten Steelbooks gekauft hatte, ich kannte den Film!), als auch "Skyline". Finde ich trotz der gewaltigen Unterschiede in wirklich jeder Beziehung für mich wertungsmäßig recht gleichförmig.
    Da falle ich wohl komplett aus dem Rahmen...

  11. #71
    Mongo-Humor-Connoisseur
    Registriert seit
    20.09.01
    Ort
    #Neuland
    Alter
    37
    Beiträge
    4.366

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von twoflowers Beitrag anzeigen
    Ich hab den Film gestern auch gesehen, und möchte hier ohne Polemik mal angemessen fragen, was euch an dem Film gefallen hat ?
    Zu den bereits genannten Punkten würde ich unbedingt noch den Score von Jon Hopkins hinzufügen.

  12. #72
    Sideshow Limited
    Registriert seit
    05.06.05
    Ort
    Altenburger Land
    Alter
    39
    Beiträge
    10.994

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von twoflowers Beitrag anzeigen
    Ich hab den Film gestern auch gesehen, und möchte hier ohne Polemik mal angemessen fragen, was euch an dem Film gefallen hat?
    Mir hat erst einmal gefallen, das man etwas völlig anderes serviert bekommt, als man vom Titel her erwartet hätte. Zudem war dies einer der Filme, die aufgrund ihrer eigentlichen Ereignislosigkeit - zumindest mich - fesseln. Denn im Grunde passiert immer etwas, man muss es nur über die banalität hinweg sehen können oder versuchen. Und mir persönlich geht es bei solchen Filmen so, das ich mich irgendwann auf alles konzentriere, auf alles höre, oder beides zumindest versuche und dann richtig im Film bin und mit den Protagonisten mitfiebere. Schaffen sie's, schaffen sie's nicht? Und dann hat mich der Regisseur gefangen. Im Grunde genau das, was ich von einem guten und anderem Film erwarte. Ich bin auch gern für Action alá District 9 oder Cloverfield zu haben, keine Frage. Aber hier (bei Monsters) war irgendwie alles vom Gefühl her ein wenig intensiver.

  13. #73
    Aka 3D Ray
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    35
    Beiträge
    8.713

    AW: Monsters

    @ twoflowers
    Schön auf den Punkt gebracht. Sehe ich genauso.

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.02.07
    Beiträge
    160

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Es ist ja kein richtiger SF- oder Monsterfilm. Es geht im Grunde um zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können und die langsam zueinander finden, während in ihrer Umgebung unheimliche Ereignisse eine geheimnisvolle Bühne erzeugen, in dem die Geschichte spielt. Der Regisseur nannte es "Blair Witch Project" trifft auf "Krieg der Welten". Es ist diese Mischung aus glaubwürdiger, geheimnisvoller Umgebung, der ruhigen Inszenierung, die sich für ihre Darsteller Zeit läßt, der Faszination für die Macher, die mit minimalen Mitteln das Projekt genial umgesetzt haben und einer Priese SF.


    Ich fand z.B. das Verhalten des Reporters zu Beginn reichlich dämlich. Er läßt 1 Tag vor der so wichtigen letzten Abreisemöglichkeit noch die Sau raus und verliert dabei die Tickets (bzw. wird ausgeraubt). Was für ein Trottel. Erst im Lauf der Reise entwickelt er sich zu einem Menschen mit Verantwortungsgefühl...


    Bei Mega-Blockbustern wie TRANSFORMERS, die einen mit ihrer Ausstattung, ihrem Budget und der hohlen Story erschlagen, habe ich gelangweilt nach kurzer Zeit abgeschaltet.

    MONSTERS dagegen hat mich fasziniert.
    Genaus so erging es mir auch. Die Gegenüberstellung könnte nicht treffender formuliert sein.

  15. #75
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Monsters

    Und ich finde es ist problemlos möglich beide Arten Filme zu geniessen.

    Ich kann an gut gemachten Krach-Bumm-Bäng Spektakel genauso viel Freude haben wie an ruhigen Filmen.
    Verstehe nicht wieso in Internetforen vielfach davon ausgegangen wird, dass das eine das andere ausschliesst.

    In Sachen Filme wird viel zu sehr mit Schubladen gearbeitet in solchen Foren a la Sachen wie Burlesque schauen nur Weiber oder schwule usw.
    Guess what? Burlesque hab ich grad am Weekend gesehen und hat mir sehr gut gefallen. Anspruchslos aber gut inszeniert, tolle Musik, gute Darsteller und äusserst unterhaltsam. Und ich bin ein 08/15 Hetero Bürger

    Ich habe Monsters auch bekommen und bin jedenfalls schon sehr gespannt auf den Film.

  16. #76
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Und ich finde es ist problemlos möglich beide Arten Filme zu geniessen.

    Ich kann an gut gemachten Krach-Bumm-Bäng Spektakel genauso viel Freude haben wie an ruhigen Filmen.
    Verstehe nicht wieso in Internetforen vielfach davon ausgegangen wird, dass das eine das andere ausschliesst.
    Sehe ich auch so. Geschaut wird, was gefällt, egal welches Genre, welche Machart, Blockbuster oder LowBudget.

    Wenn ich bedenke, welchen Film ich wohl bisher am häufigsten gesehen habe, würden sich andere sowieso nur wundern. Filmgeschmack und Sehgewohnheiten sind eben etwas höchst individuelles.

    Apropos "Burlesque". Ich mag Filme wie "Chicago", "Moulin Rouge" und "Cotton Club" und bin gespannt wie dieser ist. In die Musik habe ich vorab reingehört und sie gefiel mir gut...

    Viel Vergnügen mit MONSTERS.

  17. #77
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Monsters

    @morlock

    Burlesque ist aber kein Musical im eigentlich Sinn dies nur so als Info. Eher ein Muskfilm aber nicht Musical

    Ansonsten schön, dass es noch jemand so sieht.
    Nur in Sachen Transformers sind wir anderer Meinung. Ich liebe so nen Scheiss bei der Brachial Action die da geboten wird. Da kann ich gar nicht genug von bekommen wenns so genial gemacht ist.
    Aber das ist dann natürlich wieder Geschmackssache welche der Popcornfilme man mag und welche nicht

    Aber man kann problemlos Hirn-aus Unterhaltung wie Transformers und anspruchsvolleres sehen. Und da sind wir uns ja einig.
    Das eine kann bei mir zB nicht ohne das andere. Will heissen würde ich ständig nur Krach-Bumm-Päng ultra fette Michael Bay mässige Spektakelfilme ansehen wäre ich irgendwann massiv übersättigt und sicher auch gelangweilt.
    Der Mix macht es aus. Anders rum könnte ich aber auch nicht nur "normale" Filme sehen die ganze Zeit. Zwischendurch brauchts einfach optische Spektakelunterhaltung.

  18. #78
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: Monsters

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Burlesque ist aber kein Musical im eigentlich Sinn dies nur so als Info. Eher ein Muskfilm aber nicht Musical
    COTTON CLUB ist auch kein Musical und hat mir ausgesprochen gut gefallen.

  19. #79
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.690

    AW: Monsters

    Noch ein Nachtrag zur "Monsters" vs. "Sklyine"-Diskussion:
    "Skyline" fand ich klasse, von "Monsters" war ich enttäuscht. Und ich wusste, dass ich hier keinen eigentlichen "District 9"-Abklatsch erwarten darf. Am Ende hätte ich mir aber gewünscht, man hätte versucht, einen solchen Abklatsch zu inszenieren.
    Zu "Transformers". Großes Popcorn-Kino. Ich hatte damals ne Menge Spaß im Kino. Aber nur beim ersten Teil. Der zweite hat mich von Anfang bis Ende gelangweilt und war total humorlos. Und "2012" hat mich schlicht umgehauen. Und das, obwohl ich auch ein Freund des anspruchsvollen und "anderen" Films bin. Ich unterscheide eben zwischen "E" und U" wie man es auch in der Musik macht - und wo viele sagen, man sollte diese Unterscheidung/Kategorisierung nicht machen. Aber so kann man dann jeweils genauso gut in gelungen und misslungen unterscheiden. Ich denke, wenn man nicht zwischen "E"- und "U"-Film unterscheidet und alles mit einem Maßstab bewertet, bekommt man schnell Probleme
    Aber wir schweifen ab... (und "Burlesque" fand ich furchtbar!)

  20. #80
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.12.09
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    40
    Beiträge
    95

    AW: Monsters

    Hat eigentlich keiner sonst außer mir Probleme mit der BD? Ich hab die erste schon an amazon zurückgeschickt und ne zweite bekommen. Da dann gerade wieder das gleiche Problem:

    "Diese Disc kann nicht benutzt werden." Was auch immer das heißt...

    Hab nen Sony S350 und das ist die erste von ca. 200 BDs die nicht auf meinem Player läuft. Und bei zwei gleichen BDs hintereinander der gleiche Fehler ist schon merkwürdig. Aber sonst läuft ja alles auf dem Player...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •