Cinefacts

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 109
  1. #61
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Zero Dark Thirty

    Wenn die ersten Kritiken halten was sie versprechen scheint Bigelow ein ganz großer Wurf gelungen zu sein.

  2. #62
    Dochmann
    Gast

    AW: Zero Dark Thirty

    hab den Film auch erst seit gerade eben auf dem Schirm - Rottentomatoes-Wert 100% nach 24 Kritiken, und bei den ersten Filmpreisen (u.a. NBR) räumt der Film ja richtig ab.

    Start hier Anfang januar, kann man also vor den Oscars gucken...

  3. #63
    Sohn Alfred Tetzlaffs
    Registriert seit
    04.11.03
    Ort
    Pjöngjang
    Alter
    31
    Beiträge
    4.334

    AW: Zero Dark Thirty

    Gestern in der Mannheimer OV-Sneak gesehen.

    Absolut hervorragender Film. Unglaublich detailliert und präzise ausgeführt, wenig dramatisiert und vor allem unpolitisch. Allerdings dürfte ZERO DARK THIRTY für die Allgemeinheit dann doch zu unbequem und anstrengend sein. Vor allem in den ersten 20-30 Minuten, haben einige in den Verhörszenen den Saal verlassen. Diese sind wirklich extrem kalt und hart inszeniert worden. Bigelow ist da wirklich ein kompromissloser Film gelungen.

    9/10

  4. #64
    Bewitched240
    Gast

    AW: Zero Dark Thirty

    Na, da steigt die Vorfreude doch nochmal um ein paar Höhenmeter.

  5. #65
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.12
    Beiträge
    65

    AW: Zero Dark Thirty

    Toller Film. Und diese ganze Debatte in den US-Medien, ob der Film Folter legitimiere oder republikanische Propaganda sei, wirkt auch ein bisschen an den Haaren herbeigezogen. Von Patriotismus ist da keine Spur.

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Zero Dark Thirty

    Ja, gar nicht mal so gut der Film. Streckenweise völlig zerfahren in der Erzählweise. Ob das der Realität geschuldet ist oder nicht, egal, das kann man in zig Polit-Thrillern besser sehen. Neben langweiligen Szenen gab es sicher auch spannende Szenen. Den Film hätte man gut um 1 Stunde kürzen können. Dann wär er gut. Herrlich natürlich wieder einmal das Jessica "Chamäleon" Chastain. Der Showdown macht dann aber wieder einiges gut. Muss ich nicht noch mal sehen.

    weiche 60%

  7. #67
    James Conway
    Gast

    AW: Zero Dark Thirty

    @Archos
    Wie würdest du "The Hurt Locker" bewerten?

  8. #68
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Zero Dark Thirty

    The Hurt Locker fand ich bedeutend besser als Zero Dark Thirty. Ich vergleiche ja nur ungern Filme, aber hier kann man das ganz gut.
    ZDT bemüht einen Realismus, der gar nicht sein muss! Damit meine ich nicht die technische Seite. Wie z.B. den Verzicht von Zeitlupe, den es bei THL noch gab. THL wirkte ungeheuer realistisch und mitreißend, eben weil er etwas Dramaturgie in die Handlung gebracht hat oder eben weil er die Figuren interessant gemacht hat, sie charakterisiert hat. ZDT hat auf viele gute Regeln des Films verzichtet. So eine Art Ultra-Realismus. Mag auf einige krass wirken, ich fand es etwas langweilig.

  9. #69
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Zero Dark Thirty

    Soeben gesehen und für gut befunden. Die Länge ist bei der Erstsichtung einigermaßen akzeptabel (zum Glück ohne Pause), bei einem zweiten Mal wäre ich mir da nicht so sicher. Red Headed Woman ist großartig (mit Manja Döring als Sprecherin). Der bemühte Realismus ist in der Tat diskutabel. "Machtlos" und "Operation: Kingdom" haben mir im Vergleich zu "0 Dark 30" deutlich besser gefallen.

    Ich vergebe mal 7/10.

  10. #70
    James Conway
    Gast

    AW: Zero Dark Thirty

    Der Film scheint wohl tatsächlich das von mir befürchtete manipulative Propaganda-Machwerk zu sein, wozu der auf Realismus getrimmte Look und die trockene Abhandlung der "Fakten" natürlich bestens passt. In der Beziehung fand ich schon THL ziemlich problematisch und hier geht es wohl noch eine Stufe weiter. Ich denke, ich werde weder meine Vorurteile bestätigen noch widerlegen lassen, sondern einfach mal verzichten. Danke für die Antwort.

  11. #71
    ubuntuuser
    Registriert seit
    17.05.06
    Beiträge
    2.809

    AW: Zero Dark Thirty

    Mir hat er sehr gut gefallen. Nüchtern, realistisch, spannend und interessant.

    8/10

  12. #72
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Zero Dark Thirty

    Propaganda Filme im Deutschen Kino !
    Das erinnert ja schon irgendwie an 1933!

    Fand ihn richtig übel !

    0/10

  13. #73
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.11.08
    Alter
    42
    Beiträge
    523

    AW: Zero Dark Thirty

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Propaganda Filme im Deutschen Kino !
    Das erinnert ja schon irgendwie an 1933!
    Du bist einfach nur peinlich!

  14. #74
    ...einfach Schoki
    Registriert seit
    21.04.02
    Ort
    Düren
    Alter
    33
    Beiträge
    4.500

    AW: Zero Dark Thirty

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Propaganda Filme im Deutschen Kino !
    Das erinnert ja schon irgendwie an 1933!

    Fand ihn richtig übel !

    0/10

  15. #75
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Zero Dark Thirty

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Propaganda Filme im Deutschen Kino !
    Was genau wird den in "Zero Dark Thirty" nun propagiert?

  16. #76
    holly_california
    Gast

    AW: Zero Dark Thirty

    Zero Dark Thirty - 9/10

    "Zero Dark Thirty" ist von Propaganda so weit entfernt wie Uwe Boll vom Ehrenoskar. Wer richtig widerliche Ami-Propaganda sehen will, der schmeiße "Act of Valor" ein, dann wird der Unterschied vielleicht klar. Bigelow hingegen stellt keine ihrer Figuren als ungebrochene Sympathieträger dar, sondern lässt reichlich Raum für die Zuschauer, das Gezeigte zu hinterfragen. Vor allem mit dem hochgradig gelungenen Schluss wird deutlich, dass Bigelow die Geschichte keineswegs als glohrreichen Feldzug der Amerikaner deutet. Abgesehen davon ist der Film in seinem Genre handwerklich absolut perfekt. Mehr zu lesen gibt es HIER.

  17. #77
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Zero Dark Thirty

    Wirklich toller, emotional aufwühlender Film!
    9/10

  18. #78
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Zero Dark Thirty

    Zitat Zitat von holly_california Beitrag anzeigen
    Zero Dark Thirty - 9/10

    "Zero Dark Thirty" ist von Propaganda so weit entfernt wie Uwe Boll vom Ehrenoskar. Wer richtig widerliche Ami-Propaganda sehen will, der schmeiße "Act of Valor" ein, dann wird der Unterschied vielleicht klar. Bigelow hingegen stellt keine ihrer Figuren als ungebrochene Sympathieträger dar, sondern lässt reichlich Raum für die Zuschauer, das Gezeigte zu hinterfragen. Vor allem mit dem hochgradig gelungenen Schluss wird deutlich, dass Bigelow die Geschichte keineswegs als glohrreichen Feldzug der Amerikaner deutet. Abgesehen davon ist der Film in seinem Genre handwerklich absolut perfekt. Mehr zu lesen gibt es HIER.
    Die tun sich beide nichts die Filme.
    In meinen Augen beides Propaganda.
    Folter , Mord und Pattos und das alles rechtfertigt man im Namen von Freiheit und McDonalds.
    Tut mir leid aber das ist für mich sogar noch schlimmer als Propaganda.

  19. #79
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Zero Dark Thirty

    Und mal ein wenig wohlmeinendes Review vom Moviegeek zu dieser Oscar-Hurerei. Achtung, SPOILER!

    ...
    Drei Stunden des Wartens

    Der Streifen, welcher die Ergreifung von Osama Bin Laden schildert, startet ganz stilecht bei einer grimmigen Folter-Befragung irgend eines „Turbankopfs“, bei der die neue Agentin Maya (Jessica Chastain) vor Ort ist. Ihre Wandlung vom Neuling zum Macher ist flott und eine Agentin mit der sie sich anfreundet wird durch eine Autobombe getötet. Nach etlichen Hinweisen und Jahren wird ein mysteriöses Haus gefunden, in dem scheinbar jemand lebt, der monatelang darauf achtet nicht gesehen zu werden. Zugriff, Osama wird erschossen und die tapfere Agentin kann erst jetzt ihre ganzen Emotionen herauslassen und weint bitterlich auf dem Heimweg, denn nach vollendeter Arbeit ist ihr Leben leer und sie weiß nicht, was als nächstes folgt. Abspann, Oscar, danke schön.

    Dabei fühlen sich die knapp drei Stunden Film von „Zero Dark Thirty“ an wie mindestens fünf, die Optik ist zwar gelungene, ebenso wie die Darsteller ihre Sache gut machen, aber eben auch nur dann, wenn das Drehbuch, welches schizophren zwischen Doku-Haltung und Spielfilm-Ansatz schwankt sich mal wieder dazu entschließt auf eben jene einzugehen. Aus der eigentlich vorhandenen, langen Spieldauer wird rein gar nichts gemacht. Ansatzweise wird über die Folterskandale berichtet, aber eben auch nur das, keine Aufarbeitung, keine Auseinandersetzung, nichts, mit dem man generell anecken könnte. Einzig das scheinbare Verlorensein innerhalb von zahlreichen Hinweisen, Informationen und Missinformationen wird hier auf epische Breite ausgestreckt, so dass man als Zuschauer nach sechzig Minuten auch Feuer und Flamme dafür ist, dass Osama endlich gefangen wird.
    ...
    _____________________________________________
    Die gesamte Kritik gibt es wie immer beim Moviegeek.

  20. #80
    holly_california
    Gast

    AW: Zero Dark Thirty

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Die tun sich beide nichts die Filme.
    In meinen Augen beides Propaganda.
    Dann geh mal zum Augenarzt...

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •