Cinefacts

Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 290

Thema: Metropolis

  1. #261
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Metropolis

    hier ich

  2. #262
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Metropolis

    Auf Amazon jammert einer, Metropolis würde auf der dt. Bluray zu schnell laufen. Der Film sei mit 16fps gedreht, würde aber mit 24fps abgespielt. Man sähe das deutlich und die Figuren würden daher "affig" herumhampeln.

    Stimmt das? Wie ist das bei den ausländischen Blu-rays z.B. beim UK-Steelbook von Eureka?
    Dachte immer, das dt. 3-Disc-Set von Transit Film und Warner sei die ultimative VÖ des Filmes?

  3. #263
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von peda Beitrag anzeigen
    Braucht die sonst noch wer?
    Nein!

  4. #264
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Auf Amazon jammert einer, Metropolis würde auf der dt. Bluray zu schnell laufen. Der Film sei mit 16fps gedreht, würde aber mit 24fps abgespielt. Man sähe das deutlich und die Figuren würden daher "affig" herumhampeln.
    Stimmt das? Wie ist das bei den ausländischen Blu-rays z.B. beim UK-Steelbook von Eureka?
    Dachte immer, das dt. 3-Disc-Set von Transit Film und Warner sei die ultimative VÖ des Filmes?
    Warum glauben immer mehr Leute den Schwachsinn, der bei amazon gepostet wird, statt einfach hier im Forum erstmal den Thread durchzulesen? Ich bin da eher immer wieder dabei, das gesammelte Halbwissen zu ergänzen und Fehler zu korrigieren. Aber hier im Forum kannst Du Folgendes lesen (auch, wenn das noch in Verbindung zu der fehlerhaften Erstauflage geschriebven wurde, die es ja mittlerweile nicht mehr gibt):

    Es wurde an mehreren Stellen erwähnt, dass die korrekte Abspielgeschwindigkeit von Meptropolis bei 25fps liegt.
    http://forum.cinefacts.de/220677-met...ml#post7392747

    Wenn die Abspielgeschwindigkeit wirklich so exorbitant falsch wäre, hättest Du hier schon einen Sturm der Entrüstung wahrnehmen können, wie es ihn im Rahmen der fehlerhaften Erstauflage gab.

  5. #265
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Metropolis

    Die Abspielgeschwindigkeit von METROPOLIS ist schon lange ein Rätsel und wurde in den Restaurierungen der Vergangenheit unterschiedlich gehandhabt. In der Tat läuft der Film im letzten Akt in der aktuellen Version mit einer extrem hohen Geschwindigkeit, die reichlich merkwürdig anmutet. Gleiches gilt übrigens auch für den zweiten Teil der NIBELUNGEN und die kürzlich bei arte gezeigte Restaurierung der WEBER. Soweit ich weiß, hat man sich mehrfach an den Partituren der Originalmusik orientiert, welche den Restauratoren bei einer niedrigeren Bildfrequenz des Films zu langsam erschien. So genau weiß wohl niemand, was hier richtig ist. Aber ein Streitfall bleibt die Geschwindigkeit von METROPOLIS nach wie vor.

  6. #266
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von Prof. Abronsius Beitrag anzeigen
    Die Abspielgeschwindigkeit von METROPOLIS ist schon lange ein Rätsel und wurde in den Restaurierungen der Vergangenheit unterschiedlich gehandhabt. In der Tat läuft der Film im letzten Akt in der aktuellen Version mit einer extrem hohen Geschwindigkeit, die reichlich merkwürdig anmutet. Gleiches gilt übrigens auch für den zweiten Teil der NIBELUNGEN und die kürzlich bei arte gezeigte Restaurierung der WEBER. Soweit ich weiß, hat man sich mehrfach an den Partituren der Originalmusik orientiert, welche den Restauratoren bei einer niedrigeren Bildfrequenz des Films zu langsam erschien. So genau weiß wohl niemand, was hier richtig ist. Aber ein Streitfall bleibt die Geschwindigkeit von METROPOLIS nach wie vor.
    Im Gegenteil. Die Lage ist sogar sehr eindeutig.

  7. #267
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Im Gegenteil. Die Lage ist sogar sehr eindeutig.
    Also stimmen die von mir genannten 25fps oder die bei ama vermuteten 16fps...kannst Du das aufklären?

  8. #268
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.09
    Beiträge
    458

    AW: Metropolis

    Die Abspielgeschwindigkeit ist bei den neusten Restaurationen von Metropolis an die Orginalpartitur der Musik gekoppelt.

  9. #269
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Warum glauben immer mehr Leute den Schwachsinn, der bei amazon gepostet wird, statt einfach hier im Forum erstmal den Thread durchzulesen? Ich bin da eher immer wieder dabei, das gesammelte Halbwissen zu ergänzen und Fehler zu korrigieren. Aber hier im Forum kannst Du Folgendes lesen (auch, wenn das noch in Verbindung zu der fehlerhaften Erstauflage geschriebven wurde, die es ja mittlerweile nicht mehr gibt):


    http://forum.cinefacts.de/220677-met...ml#post7392747

    Wenn die Abspielgeschwindigkeit wirklich so exorbitant falsch wäre, hättest Du hier schon einen Sturm der Entrüstung wahrnehmen können, wie es ihn im Rahmen der fehlerhaften Erstauflage gab.
    Also erstens glaube ich nicht einfach so seltsame Behauptungen aus Amazon-Rezensionen (daher frage ich ja) und zweitens habe ich weder Zeit noch Lust 14 Seiten Thread durchzulesen und womöglich noch weitere Threads (gibt ja zig Threads zu Metropolis). Daher frage ich kurz nach, vielleicht hat ja jemand eine schnelle Antwort parat.

    Das wird ja noch erlaubt sein, ansonsten könnte man das Forum auch schließen und in eine Datenbank mit Suchfunktion umwandeln. Schließlich wurde hier schon beinahe jede Frage irgendwann einmal vorher schon beantwortet.

    Trotzdem danke für die Antwort!

  10. #270
    on tour...
    Registriert seit
    16.01.03
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    5.523

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von Prof. Abronsius Beitrag anzeigen
    In der Tat läuft der Film im letzten Akt in der aktuellen Version mit einer extrem hohen Geschwindigkeit, die reichlich merkwürdig anmutet.
    Warum denn nur im letzten Akt? Lassen die einzelne Akte auf der BD in unterschiedlichen Geschwindigkeiten ablaufen?

    Ich kenne von Metropolis bisher übrigens nur die Arte-Ausstrahlung. Empfand die damals als ok, jedenfalls kam mir die Geschwindigkeit passend vor. Weiß zufällig jemand ob die Arte-Ausstrahlung in der Geschwindigkeit der Blu-ray entspricht?

  11. #271
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Metropolis

    Also Arte war ja in 25fps. Die Eureka Blu-ray dagegen in 23,976fps. Sogar die beiliegende DVD wurde in NTSC mit 23,976fps gemastert (obwohl UK ja PAL Gebiet ist) um die Authentizität beizubehalten, so stand es im Booklet.

    Darauf vertrau ich einfach mal. Ist mir aber letztendlich nicht so wichtig. Der Film hat so jedenfalls gut mit der Musik harmoniert.

  12. #272
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Im Gegenteil. Die Lage ist sogar sehr eindeutig.
    Offenbar bist Du besser informiert als ich. Ich habe nur in der Vergangenheit immer wieder die Diskussionen um die Vorführgeschwindigkeit gelesen - auch hier im Forum wurde schon darüber geschrieben. In Huppertz' Partitur finden sich ja Hinweise auf 28 (!) Bilder pro Sekunde (die sich womöglich auf die nachträglich gekürzte Fassung beziehen), Frank Strobel plädiert für 26 B/s, zeitweise wurde der Film mit 20 B/s gezeigt. Martin Koerber selbst hat betont, dass die 24 Bilder pro Sekunde nur vermutet werden können. Die Texte, die ich dazu kenne, stammen teilweise aus der Zeit vor dem Archivfund in Argentinien und können mittlerweile natürlich überholt sein.

  13. #273
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von Franklin Beitrag anzeigen
    Warum denn nur im letzten Akt? Lassen die einzelne Akte auf der BD in unterschiedlichen Geschwindigkeiten ablaufen?
    Gerade gegen Ende des Films ist das hohe Tempo der Restaurierung auffällig.

  14. #274
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: Metropolis

    Vielleicht war der Herr an der Kamera gegen Ende des Films müde und hat langsamer gekurbelt. Da die Vorführgeschwindigkeit normalerweise gleichbleibend ist, lief dann das Ende des Films deswegen schneller ab. Ich hoffe, ihr wisst was ich meine.

    Viele Grüße
    hitch

  15. #275
    dezentral strukturiert
    Registriert seit
    15.08.06
    Alter
    29
    Beiträge
    4.193

    AW: Metropolis

    hieß es nicht, dass man damals mit schneller laufenden Bildern mehr Spannung und Action erzeugen wollte? Und wenn das im letzten 1/3 passiert könnte das ja hinkommen.

  16. #276
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von pinheadraiser Beitrag anzeigen
    Also Arte war ja in 25fps. Die Eureka Blu-ray dagegen in 23,976fps. Sogar die beiliegende DVD wurde in NTSC mit 23,976fps gemastert (obwohl UK ja PAL Gebiet ist) um die Authentizität beizubehalten, so stand es im Booklet.

    Darauf vertrau ich einfach mal. Ist mir aber letztendlich nicht so wichtig. Der Film hat so jedenfalls gut mit der Musik harmoniert.
    Über die Eureka Fassung habe ich bisher noch nichts negatives gelesen; abgesehen davon, dass die deutsche Veröffentlichung mehr Bonus hat scheint die Eureka doch deutlich überlegen(von der schöneren Verpackung und der Beilage für Vorbesteller wollen wir gar nicht erst reden). Bei der deutschen Version liest man ständig nur Heckmeck; erst die vermurkste Erstauflage, dann ewig lang gar nicht lieferbar und nun gehen die Beschwerden teils weiter.
    Kann auch nciht verstehen warum da nur der letzte Akt schneller sein soll.

    Evtl. kann Torsten ja mal die richtige Geschwindigkeit sagen.

    Mit der Eureka Scheibe bin ich übrigends bisher sehr zufrieden, auch wenn die deutsche Version etwas mehr Bonus mit dabei hat (war dafür aber zu Anfang auch teurer mit 30 Euro).

  17. #277
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.08
    Alter
    35
    Beiträge
    1.607

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Evtl. kann Torsten ja mal die richtige Geschwindigkeit sagen.
    Eine Aufklärung würde ich ebenfalls sehr begrüßen, denn sein posting weiter oben hilft ja mal gar nicht weiter.

    Bei meiner UK-DVD empfinde auch ich das Tempo der Bilder als generell zu schnell. Gerade wenn Leute in Großaufnahme sprechen, zappelt der Mund ja geradezu. Oder wenn sich jemand schnell bewegt (etwa bei dem Wettlauf). Das würde ich keinesfalls nur aufs letzte Drittel beschränken. Es passt schon zur Musik, aber die muss ja auch nicht im ganz genau richtigen Tempo eingespielt worden sein.

  18. #278
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Metropolis

    Kurz nur ein Selbstzitat aus meiner Antwort bei Amazon auf einige der teils wirren Vermutungen im "Netz":

    Bzgl. Lauflänge:
    Die "Filmhistoriker", die von 20 bis sogar 18 f/s sprechen/schreiben, haben offensichtlich keinen Zugang zum Original in irgendeiner Form - die Bewertungen bzw Analysen haben keinerlei Basis mit der Realität. Denn zum einen würde die Original-Partitur von Gottfried Huppertz überhaupt nicht machbar/einspielbar sein; Aussagen von Zeitzeugen, die den Film damals (übereinstimmend) mit ca. 148 Minuten angaben, widerlegen dies ebenfalls deutlich (und dies wird auch durch die Partitur bestätigt), und zudem: die Bewegungen sind bei 20 bzw 18 f/sec viel zu langsam.
    Es gab, 2001, eine Abwägung zwischen 25f/s und 24f/s. Damals fehlten noch erhebliche Teile, die nun enthalten sind, und sie mit der Musik angeglichen worden sind (schnitttechnisch/laufzeittechnisch) so dass alles jetzt flüssig passt, in Bild und Musik.


    Die damals von Martin Koerber auf Basis sehr intensiver Recherchen (Martin ist grundsätzlich sehr vorsichtig mit entgültigen Aussagen, wie es auch richtig ist) getroffene Entscheidung zu 25fps war damals sicher richtig. Das Team hatte im Zuge der wiedergefundenen Materialien dann einen anderen Weg beschritten, den der Anpassung des Bildes an die Musik(partitur), um Fehlinterpretationen noch klarer ausräumen zu können (es mussten ja aus mehreren Kameraeinstellungen, die eigentlich für verschiedene Territorien gedacht waren, am Ende in einer (restaurierten) Fassung verwendet werden).

    Die Anpassung der restaurierten Fassung von 2010 korrigierte die Geschwindigkeit wieder auf 24fps, was mit den Messungen der Zeitungsredakteure und Aussagen von Premierengästen einschließlich bzgl der noch fehlenden Footage, die damals ja auch präsentiert wurde, ebenfalls passt. Insofern ist 24fps die wahrscheinlichste von beiden. 18 oder 20fps sind völliger Unfug, da dies offensichtlich völlig von der Musik getrennt interpretiert worden ist. Beides (und die Partitur ist ja vollständig erhalten verfügbar) passt aber eben nur zusammen in die Gleichung.

  19. #279
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: Metropolis

    edit

  20. #280
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: Metropolis

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Über die Eureka Fassung habe ich bisher noch nichts negatives gelesen; abgesehen davon, dass die deutsche Veröffentlichung mehr Bonus hat scheint die Eureka doch deutlich überlegen(von der schöneren Verpackung und der Beilage für Vorbesteller wollen wir gar nicht erst reden). Bei der deutschen Version liest man ständig nur Heckmeck; erst die vermurkste Erstauflage, dann ewig lang gar nicht lieferbar und nun gehen die Beschwerden teils weiter.
    Kann auch nciht verstehen warum da nur der letzte Akt schneller sein soll.

    Evtl. kann Torsten ja mal die richtige Geschwindigkeit sagen.

    Mit der Eureka Scheibe bin ich übrigends bisher sehr zufrieden, auch wenn die deutsche Version etwas mehr Bonus mit dabei hat (war dafür aber zu Anfang auch teurer mit 30 Euro).
    Ich habe die deutsche und die Eureka blu-ray. Die Eureka hat definitiv einen schlechteren Schwarzwert als die deutsche, dafür bietet sie natürlich englische Untertitel, ein dickes Booklet und einen Audiokommentar.

    Viele Grüße
    hitch

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •