Cinefacts

Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Lean Mean Love Machine
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Köllefornien
    Beiträge
    1.374

    Bloodsport (Remake)

    Yo, laut darkhorizons.com soll Regisseur Philip Noyce (DEAD CALM, SALT) ein loses Remake des Knochenbrechers verwirklichen.

    Phillip Noyce is set to direct a remake of the iconic Jean Claude Van Damme actioner "Bloodsport" reports Screen Daily.

    Robert Mark Kamen ("Taken," "The Transporter") will pen the script about an American who goes to Brazil to recover from the violence he has experienced in Afghanistan. He then gets involved in a martial arts contest.

    Ed Pressman and Alberto Lensi are producing. No word on when production will kick off.
    Falls sich dies bewahrheiten sollte, wäre Noyce ein echter Coup.
    Ich kann mir vorstellen, dass aufgrund der location hier eher MMA bzw. BJJ im Vordergrund stehen wird.

    Spekulationen über den Dim Mak, Jackson oder Chong Li können nun starten...



    Word
    Geändert von Luke Cage (17.05.11 um 15:00:37 Uhr)

  2. #2
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Bloodsport (Remake)

    Ts. Irgendwann sind bald keine Filme mehr übrig, die man wiederverfilmen kann.

  3. #3
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: Bloodsport (Remake)

    Wenn sie Scott Adkins die Hauptrolle geben würden, könnte ich damit leben.

  4. #4
    Kastanienmännchenbastler
    Registriert seit
    17.07.02
    Ort
    Monroeville Mall
    Alter
    35
    Beiträge
    10.980

    AW: Bloodsport (Remake)

    So wie ich Hollywood kenne werden es wohl eher Colin Farrell, Timothy Olyphant, John Cena oder sonst irgendwelche Schwachmaten-Wrestler und ein paar chinesische Touristen.

  5. #5
    Arreats Sohn
    Registriert seit
    11.06.03
    Alter
    35
    Beiträge
    872

    AW: Bloodsport (Remake)

    Ich kann jetzt nicht wirklich nachvollziehen warum dieser Film ein Remake braucht... Das original mit Van Damme ist imo ein Spitzenstreifen, Kult quasi...

    *paar dimaks machen geh*

  6. #6
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Bloodsport (Remake)

    Na ja... eigentlich ist das Original ziemlich scheiße und hat nur deshalb so hohe Platzierungen in ofdb und imdb, weil die Hauptzielgruppe dieser Seiten in den 80ern auch noch gedacht hat, beim Wrestling würden die sich echt gegenseitig verhauen. Daher fand man den früher natürlich voll fett und hat sich bis heute eine romantische Verklärung des Gezeigten bewahrt.

    Mit Leuten wie Atkins & Co kann aus diesem peinlichen Mist fast noch ein ansehnlicher Film werden.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Bloodsport (Remake)

    Wo ist bloß der gefällt mir button wenn man ihn braucht?

  8. #8
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Bloodsport (Remake)

    Wo ist bloß ein Heckenschütze wenn man ihn mal braucht?

    Aber ernsthaft: Die Filmproduzenten gehen auf Sicherheit mit Remakes, Fortsetzungen, etc. da ihnen das Geld für Risikofilme fehlt. Scheiß Filmpiraterie.

  9. #9
    knocc out
    Gast

    AW: Bloodsport (Remake)

    das original ist 10/10, glaube nicht das man den toppen kann

  10. #10
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Bloodsport (Remake)

    Up to 11?

  11. #11
    Der Verbannte
    Registriert seit
    16.12.06
    Beiträge
    3.402

    AW: Bloodsport (Remake)

    Auch hier die berechtigte Frage: Warum die Thematik nicht einfach ruhen lassen und zu neuen Höhen aufsteigen?

    Nach den "mäßigen" Fortsetzungen ist das Thema ohnehin totgeritten.

  12. #12
    Lean Mean Love Machine
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Köllefornien
    Beiträge
    1.374

    AW: Bloodsport (Remake)

    Zitat Zitat von djdger Beitrag anzeigen
    Auch hier die berechtigte Frage: Warum die Thematik nicht einfach ruhen lassen und zu neuen Höhen aufsteigen?...
    Yo, weil es nie genug Turnierfilme geben kann!
    Was genau du unter "neuen Höhen" verstehst, solltest du vielleicht näher erläutern, pilgrim. Wir reden hier immerhin über BLOODSPORT.

    Oh yeah, fast vergessen...das übliche remake-, reboot-, prequel-, sequel- gebashe kann ebenfalls beginnen... oh, too late.


    Word

  13. #13
    Menschenhasser
    Registriert seit
    02.04.08
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    2.430

    AW: Bloodsport (Remake)

    Zitat Zitat von knocc out Beitrag anzeigen
    das original ist 10/10, glaube nicht das man den toppen kann
    Mehr braucht man dazu nicht mehr sagen.
    Was ich aber noch viel schlimmer finde ist, dass Phillip Noyce den Film drehen soll.

  14. #14
    Der Verbannte
    Registriert seit
    16.12.06
    Beiträge
    3.402

    AW: Bloodsport (Remake)

    Zitat Zitat von Luke Cage Beitrag anzeigen
    Was genau du unter "neuen Höhen" verstehst, solltest du vielleicht näher erläutern, pilgrim. Wir reden hier immerhin über BLOODSPORT.
    Neue Höhen = "neue" Themen.

    Das ist natürlich nicht generell auf das Bloodsport-Remake allein gemünzt. Es ist schwer das Rad neu zu erfinden und noch schwieriger ist es, dass eine "neue" Idee den Nerv der Zuschauer trifft.

    Das Ausschlachten von (bekannten/ erfolgreichen) Filmen bzw. Filmreihen aus der Vergangenheit als Remakes (oder mit Fortsetzungen nach einer gefühlten Ewigkeit) ist, in meinen Augen, inzwischen ermürdend geworden.

  15. #15
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Bloodsport (Remake)

    Zitat Zitat von Kuhjunge Beitrag anzeigen
    Wo ist bloß ein Heckenschütze wenn man ihn mal braucht?

    Aber ernsthaft: Die Filmproduzenten gehen auf Sicherheit mit Remakes, Fortsetzungen, etc. da ihnen das Geld für Risikofilme fehlt. Scheiß Filmpiraterie.
    *prust* Hahahahahahaha, oh man.

    ...

    Ist es eigentlich wirklich schon zum leidigen Internetprotokoll geworden, dass immer gleich erst ne Hand voll Menschen abmaulen muss, wenn das Wort "Remake" im Titel erscheint? Hollywood hat und wird immer Remakes machen und gerade gibt es eben, bis ein gewisser Sättigungsgrad erreicht ist, wieder eine große Welle davon.

    Gerade etwas wie "Bloodsport" könnte man, wie man schon an der Geschichte fürs Remake sieht, gut neu "interpretieren" (auch wenn "aufmachen" wohl besser passen dürfte). Das Problem ist ja nicht, dass Remakes an sich ein Ding des Teufels sind, das Problem ist viel eher, dass oftmals weniger Sorgfältig schnell irgend eine Cashcow runtergekurbelt wird. Wenn das bei "Bloodsport" der Fall sein sollte: Schad drum. Wenn aber einer der Drehbuchautoren ne gute Idee hat und sich Mühe gibt, während der Regisseur auch sein Bestes gibt, dann kann da schon ordentlich was bei rumkommen.

  16. #16
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.948

    AW: Bloodsport (Remake)

    Naja ... derartige Turnierfilme gibts haufenweise und ob die nun Bloodsport, Undisputed oder wie auch immer heißen macht keinen Unterschied. Die Story ist ja nunmal auch anders als beim alten Klopper und ob die Protagonisten diesselben Namen haben werden wage ich auch zu bezweifeln. Remake trifft die Sache auch nicht ganz (vor allem bei der *hust* Story), sondern hier wird eher ein Name/ Marke genutzt die einen gewissen Status hat um einen neuen Film zu machen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •