Cinefacts

Seite 11 von 23 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 452
  1. #201
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Haste mal die letzten beiträge hier gelesen, die leute reden mit dir.
    Du wolltest doch interessiert beispiele von Warner hören

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Also diesen Fall kann man keinesfalls als allgemeines Beispiel bringen.

  2. #202
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Ok, don't feed the troll.

  3. #203
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Wat der hat doch musik! und kommt in deutschland von Warner, also Engl. DTS-HD und deutsch DD 2.0.
    Ich weiß. War auch eher sarkastisch gemeint. Steffen37 gehört zu den Leuten, die sogar bei 80 Jahre alten Stummfilmen Farbe und 5.1 HD Sound haben wollen...

  4. #204
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Du wolltest doch interessiert beispiele von Warner hören
    Es ging mir darum, das du mir Tonspuren nennst, die so verhunzt sind wie die, die kinowelt teilweise rausrotzt und dann noch in hd-tonformate verpackt. Du nennst mir aber eher Titel die einfach keinen DD/DTS codec haben. Davon ab sind viele so alt das die einfach keinen Nativen deutschen mehrkanalsound haben.
    Deswegen hab ich dich auf die anderen posts hingewiesen, in denen das erläutert wird.

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Ich weiß. War auch eher sarkastisch gemeint. Steffen37 gehört zu den Leuten, die sogar bei 80 Jahre alten Stummfilmen Farbe und 5.1 HD Sound haben wollen...
    Ich weiss von mir auch.
    Wat der hat doch musik! und kommt in deutschland von Warner, also Engl. DTS-HD und deutsch DD 2.0.
    Geändert von krisa82 (26.05.11 um 22:48:09 Uhr)

  5. #205
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.04
    Ort
    Schwobeländle
    Alter
    49
    Beiträge
    231

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Letztendlich läuft es darauf hinaus was hier schon mehrfach erwähnt wurde.Es kommt auf die Abmischung an die in den Studios produziert wurde.Die Codierung ist mir letztendlich egal ob nun DTS oder AC3 mir ist wichtig das ich eine Tonspur vorliegen habe die im Studio sauber zusammengemischt wurde,da spielt es letztendlich keine rolle wie die Codierung vorliegt....Steffen37 will es leider nicht wahrhaben oder einfach nicht verstehen...Lassen wir in seinem Glauben.Ich bearbeite jetzt seid annähernd 8 Jahren für meinen Privatgebrauch Tonspuren.Ich extrahiere AC3 und DTS Spuren und teile sie in ihre Bestandteile auf mische mir meine eigenen 5.1Spuren aus diesen Zusammen mit hinzunahme der deutschen center spur und codiere diese in 640kb/s.Letztens erst "Das Omen" Der sich in der 5.1 Abmischung einfach Bombastisch anhört selbst in AC3 Codierung.
    Ich weiss das sich Thorsten Kaiser dies mit grausen vor Augen führt und das dies nicht die erste Wahl sein kann.Aber die Studios sind doch mit einem Equipment ausgestattet das seinesgleichen sucht.Sie bringen es immer noch nicht fertig eine Tonspur Tonhöhen korrigiert,ohne lispelgeräusche und und und....sauber bearbeitet auf eine BD herauszubringen.
    Das Problem der 5.1 Abmischungen betrifft ja eher die älteren Filme da hier einfach nur Stereoabmischungen vorhanden sind .Beispiele wären hier Beverly Hills Cop 1+2,Die Omen Trilogie,Last Boy Scout.Spiel mir das Lied vom Tod,Dirty Harry Reihe,Pale Rider,In the Line of Fire.....Ich könnte die Liste noch endlos weiterführen.Das sind Beispielsweise Filme die ich die letzten Jahre bearbeitet habe und die ja ich gebe es zu zwar nicht dem Standart der Profis standhalten wird,aber wenn ich so meinem Bekanntenkreis beobachte nachdem sie erfahren haben das es diese Filme so in deutsch nicht gibt und sie dann meinen warum die Filmindustrie nicht auf diesen kleinen simplen Trick zurückgreift,kann ich nur mit den Achseln zucken.Es ist nicht der standart wie so eine Abmischung stattfindet aber wie gesagt die Studios,wenigstens die deutschen Ableger sollten doch bereit sein dies wenigstens ihren deutschen Kunden anzubieten.....Pfeiff auf die Konventionen.....Oder DVDSchweitzer?

  6. #206
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Letztendlich läuft es darauf hinaus was hier schon mehrfach erwähnt wurde.Es kommt auf die Abmischung an die in den Studios produziert wurde.Die Codierung ist mir letztendlich egal ob nun DTS oder AC3 mir ist wichtig das ich eine Tonspur vorliegen habe die im Studio sauber zusammengemischt wurde,da spielt es letztendlich keine rolle wie die Codierung vorliegt....Steffen37 will es leider nicht wahrhaben oder einfach nicht verstehen...Lassen wir in seinem Glauben.Ich bearbeite jetzt seid annähernd 8 Jahren für meinen Privatgebrauch Tonspuren.Ich extrahiere AC3 und DTS Spuren und teile sie in ihre Bestandteile auf mische mir meine eigenen 5.1Spuren aus diesen Zusammen mit hinzunahme der deutschen center spur und codiere diese in 640kb/s.Letztens erst "Das Omen" Der sich in der 5.1 Abmischung einfach Bombastisch anhört selbst in AC3 Codierung.
    Ich weiss das sich Thorsten Kaiser dies mit grausen vor Augen führt und das dies nicht die erste Wahl sein kann.Aber die Studios sind doch mit einem Equipment ausgestattet das seinesgleichen sucht.Sie bringen es immer noch nicht fertig eine Tonspur Tonhöhen korrigiert,ohne lispelgeräusche und und und....sauber bearbeitet auf eine BD herauszubringen.
    Das Problem der 5.1 Abmischungen betrifft ja eher die älteren Filme da hier einfach nur Stereoabmischungen vorhanden sind .Beispiele wären hier Beverly Hills Cop 1+2,Die Omen Trilogie,Last Boy Scout.Spiel mir das Lied vom Tod,Dirty Harry Reihe,Pale Rider,In the Line of Fire.....Ich könnte die Liste noch endlos weiterführen.Das sind Beispielsweise Filme die ich die letzten Jahre bearbeitet habe und die ja ich gebe es zu zwar nicht dem Standart der Profis standhalten wird,aber wenn ich so meinem Bekanntenkreis beobachte nachdem sie erfahren haben das es diese Filme so in deutsch nicht gibt und sie dann meinen warum die Filmindustrie nicht auf diesen kleinen simplen Trick zurückgreift,kann ich nur mit den Achseln zucken.Es ist nicht der standart wie so eine Abmischung stattfindet aber wie gesagt die Studios,wenigstens die deutschen Ableger sollten doch bereit sein dies wenigstens ihren deutschen Kunden anzubieten.....Pfeiff auf die Konventionen.....Oder DVDSchweitzer?
    Hab ich das richtig verstanden, du mischt den deutschen 2.0 centerkanal in eine englische 5.1 tonspur?
    Was ist den mit den delays auf den reas, oder wenn einer in der engl. mischung aus den frontkanälen reinquatscht? Das gibt doch nen furchtbaren klangbrei!?
    Geändert von krisa82 (26.05.11 um 23:13:39 Uhr)

  7. #207
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass Kinowelt so einige Bockschüsse aus der Hüfte auf der Liste haben. Die Korrekturen re: STRANGE DAYS und DANCES WITH WOLVES sind ja bekannt, und nur ein Teil der Geschichte. Hoch anrechnen möchte ich den Kinoweltlern aber, dass sie reagieren und korrigieren lassen.
    Mich würde mal interessieren was genau an der deutschen "DTS HD Master Audio7.1" Tonspur von "Der mit dem Wolf tanzt" konkret verbockt wurde?

    Der Film ist von 1990,unter welchen Umständen ist diese 7.1 Tonspur entstanden?
    Und wie gut(oder schlecht) klingt diese HD Spur eurer Meinung nach?
    Geändert von Steffen37 (26.05.11 um 23:45:08 Uhr)

  8. #208
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.04.11
    Ort
    Berlin
    Alter
    27
    Beiträge
    26

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Bei "Die Maske" hatte ja sogar die Warner DVD deutschen 5.1 Sound.
    Welcher aber nur ein schlechter Upmix der Stereo-Tonspur war!

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Wieso Warner dann für die BD 2.0 bringt wissen sie wohl selbst nicht genau.
    Doch, weil es die ursprüngliche Tonspur ist und sie entweder zu faul sind eine neue 5.1 Mischung anfertigen zu lassen, oder aber - was viel wahrscheinlicher ist - das die einzige Tonspur ist, auf die sie zurückgreifen können. (ergo die Vocal-Aufnahmen nicht archiviert wurden, obwohl das z.B. bei Universal schon gang und gäbe war)

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    "Nightmare on Elm Street - Mörderische Träume"
    Deutsch DD 1.0
    Englisch DTS-HD MA 7.1
    Wobei Warner sogar die (mir wichtigere) 7.1 Abmischung verkackt hat...

  9. #209
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Die Warner DVD von "Die Maske" kenne ich nicht. Wusste daher nicht, dass das dort nur ein Upmix war.
    Aber ist ja auch egal weil es darum eigentlich gar nicht geht.

    @Steffen37

    Jetzt weichst du hier völlig vom Thema ab.
    Willst du jetzt alle Filme vor den 90er Jahren aufzählen wo es keinen deutschen 5.1 Ton gib?
    Dies ist übrigens ganz normal weil es Dolby Digital erst seit Anfang 90er gibt.
    Was hat dies jetzt aber mit dem Thema zu tun?
    Wenn Warner Filme die ursprünglich schon immer 2.0 waren auch so bringt ist das kein Fehler sondern hat seine richtigkeit.
    Leider wurden bei Synchros die Sprachaufnahmen so gut wie gar nicht archiviert weshalb im Gegensatz zum O-Ton eine Neuabmischung in 5.1 viel schwieriger wird.Vor allem da die Labels natürlich nicht die Tricks der Bastler anwenden die sowas selber erstellen. Ist ja auch logisch weil das strenggenommen nicht proffessionell ist.
    Aber wie Twinnz schon sagte....solange das Resultat stimmt ist es mir egal wie der 5.1 Ton erstellt wurde.
    Nur kann man keinem Label etwas vorwerfen welches Filme im Format veröffentlicht in welchem sie damals abgemischt wurden.
    Und dabei bin ich auch jemand der echte 5.1 Mischungen mit Handkuss nimmt von älteren Filmen.

    Aber ist ja eigentlich egal. MIt dir zu diskutieren hat echt keinen grossen Sinn deshalb hatte ich eigentlich nichts mehr geschrieben.
    Du findest immer wieder irgend nen Scheiss mit dem du deine abstrusen Theorien und Ansichten festigen willst.
    Und jetzt fängst du sogar an dich massiv zu verrennen und vom eigentlichen Thema zu lösen.

  10. #210
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    @DVD Schweizer:
    Nur mal so nebenbei wenn du wüstest wie viele bekannte und auch Kumpels solche BDs links liegen lassen,weil der deutsche Ton "NUR" 2.0 hat.

  11. #211
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    @DVD Schweizer:
    Nur mal so nebenbei wenn du wüstest wie viele bekannte und auch Kumpels solche BDs links liegen lassen,weil der deutsche Ton "NUR" 2.0 hat.


    Und weisst du wie ich solche Leute nenne? Schwachköpfe!!
    Ja das ist etwas angriffig. Aber bei sowas kann ich nur den Kopf schütteln. Es gab nun mal eine Zeit wo es noch kein 5.1 gab.
    Und so gerne ich auch bei jedem Film ein aufwändiges 5.1 Remastering (und bitte jeweils OHNE Neusynchro) für den deutschen Ton hätte akzeptiere ich da die Originalen Tonformate aus der Zeit weil alles andere auch blödsinnig ist. Klar wenn ich dann jeweils in die neu gemischten 5.1 O-Ton Spuren reinhöre kommen mir die Tränen manchmal. Aber im Gegensatz zu dir weiss ich wieso 5.1 Neuabmischungen bei einer Synchro schwerer zu realisieren sind wenn es proffessionell gemacht werden soll. Und auch bin ich mir bewusst, dass es vor den 90ern eben noch kein 5.1 gab. So traurig das auch ist. Um die Frage 5.1 oder nicht gings in diesem Thread ursprünglich nicht. Weiss nicht wieso du dich jetzt dahin verrennt hast.

    Aber wie gesagt:
    Wie der ganze Thread gezeigt hat kann man mit dir sowieso nicht drüber argumentieren/diskutieren. Das ist sehr schade.
    Aber andererseits gehts mir an meinem fetten übel riechenden Hintern vorbei.

    Ich wünsche dir viel Spass beim boykottieren, lamentieren und komisch argumentieren.

  12. #212
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Nur mal kurz zum Thema. Wenns nen HD Ton gibt und der gut gemacht ist stört er mich nicht, wenn man aber nen Rückschritt zur DVD machen muss, wenn man auf Blu-ray updaten möchte, lasse ich die blaue Scheibe links liegen.
    Ein speziller HD Ton ist für mich ansonsten aber kein Kaufkriterium.

  13. #213
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    wenn man aber nen Rückschritt zur DVD machen muss, wenn man auf Blu-ray updaten möchte, lasse ich die blaue Scheibe links liegen.
    Das ist im Gegensatz zu einem Boykott bei fehlendem HD Ton nachvollziehbar.
    Eine Blu Ray sollte mindestens so gut klingen wie die jeweilige DVD.

    Da geht es dann eher um persönliche Präferenzen. Wenn der Rückschritt nicht zu gross ist dann kann ich auf das HD Bild als Leinwandbenutzer nicht verzichten. Aber ich nerve mich natürlich.Oder dann gibt es noch Fälle wie Sieben wo die 5.1 Spur der VCL DVD Scheibe klar hörbar besser klingt aber der Gewinn beim Bild so gross ist dass man es einfach nicht links liegen lassen kann. Vor allem wenn der 5.1 Sound ja für sich gesehen eigentlich nicht mies klingt. Trotzdem nervt das natürlich.
    Und obwohl ich guten 5.1 Ton liebe und am liebsten jeden Back Katalog der Pre-5.1 Zeit aufwändig neu abgemischt haben möchte bin ich halt eher ein Bildmensch was man schon anhand meines Audioequipments sieht. Trotz meiner Liebe zu gut gemachten 5.1 Neuabmischungen hat der Ton bei mir immer zweite Priorität. Wie schon gesagt: Persönliche Präferenzen.

  14. #214
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.04.11
    Ort
    Berlin
    Alter
    27
    Beiträge
    26

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Wenn Warner Filme die ursprünglich schon immer 2.0 waren auch so bringt ist das kein Fehler sondern hat seine richtigkeit.
    Ein Film, bei dem dies nicht so war, ist A Time to Kill (Die Jury). Im Kino lief er damals in Dolby Digital 5.1, doch auf BD war er plötzlich nur in Stereo.

    Was mich zu folgender Schlussfolgerung verleitet: Bei Warner ist das Problem halt, dass die extrem schlampig arbeiten. Es gibt zahlreiche DVDs, die sie in den letzten Jahren releast haben, auf denen nur eine schlechte Mono-Spur vorhanden war, obwohl deren VHS-Pendants den Ton in gutem Stereo hatten. (Beispiele die mir gerade in den Sinn kommen: Der kleine Horrorladen, Fremde Schatten, Victor/Victoria, etc.)

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Leider wurden bei Synchros die Sprachaufnahmen so gut wie gar nicht archiviert weshalb im Gegensatz zum O-Ton eine Neuabmischung in 5.1 viel schwieriger wird.
    Bei Warner ist das wohl so, doch Universal archiviert die meisten Vocal-Aufnahmen offensichtlich seit Anfang der 90er Jahre, was man daran merkt, dass viele Filme aus diesem Zeitraum auf Blu-ray eine tadellose 5.1 Abmischung - und keinen billigen Upmix - vorweisen können. (z.B. Wild at Heart, Casino, etc.)

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Vor allem da die Labels natürlich nicht die Tricks der Bastler anwenden die sowas selber erstellen. Ist ja auch logisch weil das strenggenommen nicht proffessionell ist.
    Studiohard- und Software kann sich jede Privatperson besorgen, selbst sehr gute Normwandler gibt es mittlerweile im drei- bis vierstelligen Bereich. Die sogenannten "Tricks" der Bastler, sind in Wirklichkeit nur Versuche, eine künstliche Mehrkanalmischung zu suggerieren, indem man die deutsche Stereo- bzw. Monospur auf den Center legt und nur laufen lässt, solange gesprochen wird. Der Rest wird einfach im Original belassen. Das Problem ist nur, dass dabei ein unschöner Effekt namens Phasing entsteht, durch den das Ganze nur noch wie ein unausgewogener Soundbrei klingt, wenn es mal richtig zur Sache geht. Solche Wundermittel wie "Stimmen aus einer Tonspur extrahieren" gibt es schlichtweg nicht, weder im Amateur- noch im Profibereich.

    Das Hauptproblem ist einfach, dass einige Labels keinen Respekt vor ihren Produkten haben und sie deswegen von irgendwelchen unmotivierten Praktikanten bearbeiten lassen, anstatt einfach einen ordentlichen Fachmann anzustellen (von da an würde das Alibi-Argument des fehlenden Budgets nicht mehr ziehen), der alles professionell synchronisiert und mischt. Aber jeder setzt halt seine Prioritäten woanders...

  15. #215
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen


    Und weisst du wie ich solche Leute nenne? Schwachköpfe!!
    Ja das ist etwas angriffig. Aber bei sowas kann ich nur den Kopf schütteln. Es gab nun mal eine Zeit wo es noch kein 5.1 gab.
    Und so gerne ich auch bei jedem Film ein aufwändiges 5.1 Remastering (und bitte jeweils OHNE Neusynchro) für den deutschen Ton hätte akzeptiere ich da die Originalen Tonformate aus der Zeit weil alles andere auch blödsinnig ist. Klar wenn ich dann jeweils in die neu gemischten 5.1 O-Ton Spuren reinhöre kommen mir die Tränen manchmal. Aber im Gegensatz zu dir weiss ich wieso 5.1 Neuabmischungen bei einer Synchro schwerer zu realisieren sind wenn es proffessionell gemacht werden soll. Und auch bin ich mir bewusst, dass es vor den 90ern eben noch kein 5.1 gab. So traurig das auch ist. Um die Frage 5.1 oder nicht gings in diesem Thread ursprünglich nicht. Weiss nicht wieso du dich jetzt dahin verrennt hast.

    Aber wie gesagt:
    Wie der ganze Thread gezeigt hat kann man mit dir sowieso nicht drüber argumentieren/diskutieren. Das ist sehr schade.
    Aber andererseits gehts mir an meinem fetten übel riechenden Hintern vorbei.

    Ich wünsche dir viel Spass beim boykottieren, lamentieren und komisch argumentieren.
    Wirklich angriffslustig so kenne ich dich gar nicht

  16. #216
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    @DVD Schweizer:
    Nur mal so nebenbei wenn du wüstest wie viele bekannte und auch Kumpels solche BDs links liegen lassen,weil der deutsche Ton "NUR" 2.0 hat.
    Das sind dann wirklich Leute, die man guten Gewissens als hirnlos bezeichnen kann. Vor der Einführung des digitalen Kinotons 1990 mit dem erfolglosen CDS System gab es auch in den USA nur sehr wenig Filme, die eine echte 5.1 Abmischung mit Stereo - Surround hatten. Die meisten Filme hatten, angesichts der Tatsache, das auch in den USA nur eher wenige Kinos 70 mm mit diskretem Ton abspielen konnten, auch nur eine diskrete 4.0 oder 4.1 Tonspur, die man allerdings ohne große Probleme auf 5.1 upmixen kann.

    In Deutschland dagegen war 70 mm weitaus unpopulärer, von daher gab es nur wenige Großproduktionen, von denen es eine 70 mm Version mit diskretem Ton gab. Daher gibt es zb von Indiana Jones jetzt deutsche 5.1 Spuren der Teile 2 und 3 (von den diskreten 70 mm Vorlagen), bei Teil 1 dagegen musste mangels brauchbarer diskreter Vorlage neu synchronisiert werden, um eine 5.1 Tonspur zu erstellen.

    Hier liegt ein Hauptproblem bei deutschen Filmen der 80er Jahre. Man hat zumeist die einzelnen Elemente der Tonspuren nicht aufbewahrt, daher ist von vielen Filmen nur noch die matrix - codierte 2.0 Tonspur erhalten geblieben. Hier ist leider (wie es Star Wars gezeigt hat) ein sehr großer Aufwand nötig, um die Dialoge sauber zu separieren und eine neue 5.1 Abmischung zu erstellen, ein Aufwand, der sich meistens nicht lohnt. Echten 5.1 Ton gab es in Deutschland erst mit der Einführung von Dolby Digital regelmäßig, das teure CDS System brachte es nur auf wenige Titel (darunter aber Terminator 2 und Tage des Donners - weswegen Tage des Donners auf BD eine sehr gute deutsche Mehrkanalspur besitzt). Das heißt als, das es von 1990 - 1992 einige wenige Titel mit echtem 5.1 gab, danach wurden es dank der Einführung von DTS und SDDS immer mehr.

    Mixt man alte Filme aus den 80ern und den frühen 90ern, die lediglich in 2.0 vorliegen, jetzt auf 5.1 hoch, so liegt das Ergebnis irgendwo zwischen ok und indiskutabel. Ich hab schon genügend 5.1 Abmischungen gehört, die total verhallt waren und deutich schlechter klangen als die ursprünglichen 2.0 Spuren. Zudem hat jeder einigermaßen aktuelle AV Receiver einen Dolby Pro Logic 2 Decoder, der aus einer 2.0 Tonspur ebenfalls eine vernünftig klingende 5.1 Spur macht und das in 80 % der Fälle besser als in deutschen Studios.

    Von daher kann ich Leuten, die auch bei alten Filmen zwingend auf 5.1 Ton bestehen, nur den Vogel zeigen. Zum einen haben sie offenbar Tomaten auf den Ohren, das sie nicht mitbekommen, das die meisten 5.1 Upmixe schlechter klingen als 2.0 über Pro Logic 2, zum anderen sind sie Schuld daran, wenn fröhlich neu synchronisiert wird und damit die Filme komplett ruiniert werden!

  17. #217
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Also im Endeffekt schaut es doch so aus es lohnen sich nur neuere Filme in Deutsch auf Blu-ray, bei den älteren kann man getrost bei der DVD oder Laserdisc bleiben wenn man solche noch sein eigen nennt.

  18. #218
    Jäger + Sammler
    Registriert seit
    03.02.02
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    335

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    @DVD Schweizer:
    Nur mal so nebenbei wenn du wüstest wie viele bekannte und auch Kumpels solche BDs links liegen lassen,weil der deutsche Ton "NUR" 2.0 hat.
    Da können mir deine Bekannten / Kumpel wirklich nur leid tun - sind dann halt keine Filmfreunde sondern lediglich Konsumierer von "McDonald".
    Wenn ich daran denke, zB Casablanca nicht zu schauen weil's dort nur Mono gibt, bekomme ich direkt Magenkrämpfe

  19. #219
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Also im Endeffekt schaut es doch so aus es lohnen sich nur neuere Filme in Deutsch auf Blu-ray, bei den älteren kann man getrost bei der DVD oder Laserdisc bleiben wenn man solche noch sein eigen nennt.
    Stimmt, das Bild der BD bietet bei älteren Filmen ja gar keinen Vorteil....

  20. #220
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Also im Endeffekt schaut es doch so aus es lohnen sich nur neuere Filme in Deutsch auf Blu-ray, bei den älteren kann man getrost bei der DVD oder Laserdisc bleiben wenn man solche noch sein eigen nennt.
    Du hast also nicht nur Tomaten auf den Ohren, sondern auch auf den Augen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •