Cinefacts

Seite 13 von 23 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 260 von 452
  1. #241
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Gar nicht ich bleibe beim Thema hd-ton, ich habe nur eine frage eines Users beantwortet.

    Du willst wissen auf was ich hinaus will, ich sag’s dir der deutsche Ton wird total stiefmütterlich behandelt gegenüber dem Englischen und zwar was Abmischung und Codec betrifft.

    Naja ich will ja das Wort minderwertig nicht in den Mund nehmen,es wird nicht ein bissel liebevoller Hand angelegt
    Geändert von Steffen37 (27.05.11 um 18:26:20 Uhr)

  2. #242
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Da sieht man halt den Stellenwert, der einer Synchro zugeordnet wird. Das ist doch für die Filmindustrie eher lästige Pflicht und oft genug hört man's auch.

  3. #243
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Also wo ich noch richtig liebevolle deutsche abmischungen empfunden habe war zu Dolby Surround Zeiten, und zwar bei der Laserdisc davon ist aber heute nicht mehr viel übrig.

  4. #244
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    der deutsche Ton wird total stiefmütterlich behandelt gegenüber dem Englischen und zwar was Abmischung und Codec betrifft.
    Das stimmt wohl... und?

    Was erwartest Du? Die Filmemacher, denen oft etwas an ihrem Werk liegt, haben damit in der Regel nichts zu tun. Synchros sind ein Fließband-Job für Leute die meist keine Bindung zum jeweiligen Film haben. Also wird routiniert und professionell aber ohne Liebe zum Detail gearbeitet. Dazu fehlen Interesse, Geld und vor allem Zeit. Und das merkt man halt sowohl inhaltlich als auch an der technischen Qualität.

    Bei den international arbeitenden Studios ist die Entscheidung welchen Codec man für Synchros verwendet dann eine rein finanzielle Abwägung. Bringt es mehr ein als es kostet?
    Kann man dadurch so viel mehr Disks verkaufen das sich die bei Blu-ray immer noch erheblichen Mehrkosten für viele kleine Auflagen lohnen oder bringt eine viel günstigere Großauflage für halb oder ganz Europa mehr ein. Ich denke wir kennen alle die Antwort auf diese Frage.
    Für die kleinen deutschen Anbieter stellt sich diese Frage natürlich nicht und bei Sony rechnet man anders. Zum einen gehören Sony viele Produktionsanlagen so das die Kosten geringer sind, zum anderen dürfte man auch Mehrkosten als Werbung für das Format in Kauf nehmen.


    Und auch wenn es sinnlos ist nochmal ein Hinweis: Du boykottierst Warner und Paramount weil sie nur Dolby Digital für Synchros verwenden, kaufst aber Disks von Disney, Fox oder Universal. Macht irgendwie keinen Sinn, denn das von Dir gehaßte Dolby Digital ist mit 640kbps DTS mit halber Bitrate (768kbps) mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar oft überlegen. Da die Kompression beider Formate SEHR unterschiedlich arbeitet sagt die leicht höhere Bitrate von half-Bitrate DTS gar nichts über die Qualität aus. DTS ist nur mit voller Bitrate (1.5Mbit) wirklich besser als Dolby Digital, aber DIE kommt für Synchros nur SEHR selten zum Einsatz...

    Gruß,

    Mav

  5. #245
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Nein stimmt nicht ganz DTS 768 meide ich möglichst,wenn dann mit vollem kern was noch seltener ist,die meisten die ich habe sind von Sony.

  6. #246
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Und das merkt man halt sowohl inhaltlich
    Eine neue Synchro vs. O-Ton Diskussion ist nicht auch noch nötig. Trotzdem kann ich das so nicht stehen lassen.
    Was du in Bezug zur inhaltlichen Qualität von Synchros schreibst kann man so einfach nicht verallgemeinern und ist die typische quasselei von Leuten die generell nur O-Ton hören und denen daher der nötige Respekt fehlt.Sorry.

  7. #247
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.04
    Ort
    Schwobeländle
    Alter
    49
    Beiträge
    231

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Erase my head! Beitrag anzeigen

    Studiohard- und Software kann sich jede Privatperson besorgen, selbst sehr gute Normwandler gibt es mittlerweile im drei- bis vierstelligen Bereich. Die sogenannten "Tricks" der Bastler, sind in Wirklichkeit nur Versuche, eine künstliche Mehrkanalmischung zu suggerieren, indem man die deutsche Stereo- bzw. Monospur auf den Center legt und nur laufen lässt, solange gesprochen wird. Der Rest wird einfach im Original belassen. Das Problem ist nur, dass dabei ein unschöner Effekt namens Phasing entsteht, durch den das Ganze nur noch wie ein unausgewogener Soundbrei klingt, wenn es mal richtig zur Sache geht. Solche Wundermittel wie "Stimmen aus einer Tonspur extrahieren" gibt es schlichtweg nicht, weder im Amateur- noch im Profibereich.
    Kann ich so nicht bestätigen.Das Phasing findet bei mir erst gar nicht statt,Zwar ersetze ich ab und an den eng. Center durch den deutschen....meist aber arbeite ich einwenig aufwendiger Und ersetze die einzelnen Dialoge der eng. Spur durch die deutschen.Was die eng. Halls betrifft die in den Front und rear Boxen manchmal zu hören sind werden diese natürlich von mir bearbeitet und ebenfals durch deutsche Dialoge ersetzt.Erst dies macht ja den kleinen aber feinen Unterschied aus.Es gibt einige Freaks die sich diesem "Hobby" angenommen haben nur arbeiten viele sehr schlampig und es passiert dann genau das was erwähnt wurde....auf dem Center hört man die deutschen Dialoge im gleichen Moment hallts aus den Fronts und Rears die englischen hinterher.Wie dem auch sei letztendlich will ich damit nur sagen das Ergebnis kann sich mehr als nur hören lassen,da ich mittlerweile sehr viele positive Feadbacks bekommen habe und ich mich bestätigt fühle in meinem tun.Da können einige hier den Kopf schütteln letztendlich kann ich hier einige Filmperlen mein eigen nennen die es so in deutsch nirgends zu hören gibt.

  8. #248
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Kann ich so nicht bestätigen.Das Phasing findet bei mir erst gar nicht statt,Zwar ersetze ich ab und an den eng. Center durch den deutschen....meist aber arbeite ich einwenig aufwendiger Und ersetze die einzelnen Dialoge der eng. Spur durch die deutschen.Was die eng. Halls betrifft die in den Front und rear Boxen manchmal zu hören sind werden diese natürlich von mir bearbeitet und ebenfals durch deutsche Dialoge ersetzt.Erst dies macht ja den kleinen aber feinen Unterschied aus.Es gibt einige Freaks die sich diesem "Hobby" angenommen haben nur arbeiten viele sehr schlampig und es passiert dann genau das was erwähnt wurde....auf dem Center hört man die deutschen Dialoge im gleichen Moment hallts aus den Fronts und Rears die englischen hinterher.Wie dem auch sei letztendlich will ich damit nur sagen das Ergebnis kann sich mehr als nur hören lassen,da ich mittlerweile sehr viele positive Feadbacks bekommen habe und ich mich bestätigt fühle in meinem tun.Da können einige hier den Kopf schütteln letztendlich kann ich hier einige Filmperlen mein eigen nennen die es so in deutsch nirgends zu hören gibt.
    Erlich gesagt würde mich intressieren wie du das machst. Also die Dialoge ersetzen, bzw. die englischen hall effekte aus den rear kanälen entfernen? Hört sich intessant an.

  9. #249
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.04.11
    Ort
    Berlin
    Alter
    27
    Beiträge
    26

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Erlich gesagt würde mich intressieren wie du das machst. Also die Dialoge ersetzen, bzw. die englischen hall effekte aus den rear kanälen entfernen? Hört sich intessant an.
    Ich glaube, wir reden hier alle irgendwie aneinander vorbei (siehe unten)!

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Kann ich so nicht bestätigen.Das Phasing findet bei mir erst gar nicht statt
    Wenn du die Dialoge aus einer DD/DTS 5.1 Spur separierst, dann natürlich nicht. Was ich aber meinte, sind finale Stereo- oder Monotonspuren mit M&E Tracks. Dann ist Phasing (sofern die Musik und die Effekte der ursprünglichen deutschen Tonspur nicht unverhältnismäßig leiser sind, als die Vocals) unumgänglich, es sei denn, du erhöhst die Pegel der restlichen Kanäle (FL, FR, LFE, etc.) im neuen Mix.

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Zwar ersetze ich ab und an den eng. Center durch den deutschen....meist aber arbeite ich einwenig aufwendiger Und ersetze die einzelnen Dialoge der eng. Spur durch die deutschen.
    Genau DAS habe ich ja hier...

    Zitat Zitat von Erase my head! Beitrag anzeigen
    Die sogenannten "Tricks" der Bastler, sind in Wirklichkeit nur Versuche, eine künstliche Mehrkanalmischung zu suggerieren, indem man die deutsche Stereo- bzw. Monospur auf den Center legt und nur laufen lässt, solange gesprochen wird. Der Rest wird einfach im Original belassen.
    ...geschrieben!

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Was die eng. Halls betrifft die in den Front und rear Boxen manchmal zu hören sind werden diese natürlich von mir bearbeitet und ebenfals durch deutsche Dialoge ersetzt.
    Das funktioniert aber nur in ruhigeren Szenen, bei turbulenteren wird's kompliziert.
    (vor allem bei den beiden Frontkanälen, die Rears sind selten ein Problem)

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Erst dies macht ja den kleinen aber feinen Unterschied aus.
    Da hast du natürlich recht!

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Es gibt einige Freaks die sich diesem "Hobby" angenommen haben nur arbeiten viele sehr schlampig und es passiert dann genau das was erwähnt wurde....auf dem Center hört man die deutschen Dialoge im gleichen Moment hallts aus den Fronts und Rears die englischen hinterher.
    Ich gehöre ja letztendlich auch zu den Freaks (verdiene ja schließlich nicht mein Geld damit), wobei ich durch meinen musikalischen Hintergrund gewisse Vorteile habe (arbeite seit gut zehn Jahren mit verschiedener Hard- und Software, etc.). Das mit der Schlampigkeit kann ich nur bestätigen (vor allen Dingen in der Industrie*), da die von dir genannten Mängel, nur peinliche Anfängerfehler sind.

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Wie dem auch sei letztendlich will ich damit nur sagen das Ergebnis kann sich mehr als nur hören lassen,da ich mittlerweile sehr viele positive Feadbacks bekommen habe und ich mich bestätigt fühle in meinem tun.
    Leider wissen das die meisten in meinem Umfeld nicht gerade zu schätzen und halten sowas für selbstverständlich. Zumal ich, wenn ich alleine Filme gucke, in 95% aller Fälle die Originalversion vorziehe. Die Filme, die ich bearbeite, sind zum Großteil nostalgische Streifen, die ich nur in der Synchro gucken würde.

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Da können einige hier den Kopf schütteln letztendlich kann ich hier einige Filmperlen mein eigen nennen die es so in deutsch nirgends zu hören gibt.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mich diesbezüglich mal per PM kontaktieren würdest.
    Das klingt alles sehr interessant und macht mich richtig neugierig.

    * schlechte, neue 5.1 Mischungen auf Blu-rays sind IMHO:

    - Raging Bull (dort stimmt einfach gar nichts)
    - Batman 1966 (dito)
    - To Live and Die in L.A. (dito, Stimmen sind außerdem zu tief)
    - Sex, Lies, and Videotape (Stimmen sind dumpf/komprimiert, unausgewogener Mix)
    - Fargo (Stimmen sind zu tief)
    - so gut wie alle MGM-Titel
    - etc.

    * mittelmäßige, neue 5.1 Mischungen auf Blu-ray sind IMHO:

    - Edward Scissorhands
    - Home Alone (mehrere abgehackte Silben -> durch schlechte Übergänge)
    - Taxi Driver (dito)

    * gute, neue 5.1 Mischungen auf Blu-ray sind IMHO:

    - Batman Returns
    - Bulletproof
    - Last Action Hero
    - Stand by Me
    - When Harry Met Sally

    * sehr gute, neue 5.1 Mischungen auf Blu-ray sind IMHO:

    - Casino
    - Dobermann
    - La Haine (dort stimmt einfach alles)
    - Wild at Heart

  10. #250
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Es ging mir darum, das du mir Tonspuren nennst, die so verhunzt sind...
    Du nennst mir aber eher Titel die einfach keinen DD/DTS codec haben.
    "Tödliche Weihnachten"(The Long Kiss Goodnight) gilt auch für "Last Man Standing"


    Die Warner Blu-rays hatt nur Dolby Digital, aber die besser klingenden DVDs(VCL/Mawa) hatten DTS(1536kbps) mit vollem Kern und hörten sich bombastisch an.

    Ich meide jedenfalls überwiegend Warner und lasse sie links liegen!
    Geändert von Steffen37 (29.05.11 um 09:54:20 Uhr)

  11. #251
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Du pickst dir wohl gezielt deine Negativbeispiele raus und verallgemeinerst sie dann. Tödliche Weihnachten ist auch einer dieser Filme, bei denen das Rechtechaos zu Problemen geführt hat.
    Das ging wohl so:

    Kinoauswerter (Constantin) synchronisiert nur in Dolby Surround.
    Anbieter A (VCL in diesem Fall) erstellt auf eigene Kosten eine neue Tonspur
    Rechte wechseln zu Anbieter B (hier Warner)
    Anbieter B (Warner) kriegt natürlich nicht automatisch die Nutzungsrechte der neuen Tonspur

    Und da die Kommunikation zwischen Amerika und Deutschland nicht funktioniert (nichts neues wie man an vielen anderen Problemen auch sieht), gibt's wieder die alte Murksspur. Im Endeffekt muß man hier die Schuld aber eher Constantin geben, die es anscheinend nicht für nötig hielten, 1996 einen 5.1 Mix zu erstellen. Hätten die das nämlich gemacht, wäre der auch auf der BluRay drauf.

    Warner hier allgemein zu verteufeln zeugt nur von Unwissen. Das hier ist klar ein Ausnahmefall, nur hat Warner dank der vielen alten New Line Titel einige davon...

    Was hier aber auf gar keinen Fall für die Unterschiede verantwortlich ist, ist DTS vs. DD. Ich weiß, passt zwar nicht in deine verquere Gedankenwelt, ist aber wirklich so.

  12. #252
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.04
    Ort
    Schwobeländle
    Alter
    49
    Beiträge
    231

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    "Tödliche Weihnachten"(The Long Kiss Goodnight) gilt auch für "Last Man Standing"


    Die Warner Blu-rays hatt nur Dolby Digital, aber die besser klingenden DVDs(VCL/Mawa) hatten DTS(1536kbps) mit vollem Kern und hörten sich bombastisch an.

    Ich meide jedenfalls überwiegend Warner und lasse sie links liegen!
    Na ja mag sein das sie bombastisch klingen Qualitativ sind sie aber unterer Mittelwert.Verglichen mit der Eng. Abmischung hört sich beispielsweise der Deutsche DTS Track mehr als Lausig an.Zudem wurde hier lausig gearbeitet Beispielsweise 06:35:18 Im Eingangsdialog merkt man dies "8 Jahre,Bis auf meinen Namen sind alle Spuren verwischt.....",hier müsste der Dialog nur auf dem Center liegen jedoch ist kurzfristig auch etwas in den fronts zu hören.Neuabgemischt wurde die deutsche Spur nicht,nur sehr gut gefiltert.Alle Dialoge die in Zimmern stattfinden sind in der deutsche DTS Spur in den Fronts zu hören in der Englischen hingegen ist davon nichts davon zu bemerken ausser in wenigen Ausnahmen (Szene in der Windmühle in der sie im Wasser ist oder im Kühlhaus)Auch die Dynamick lässt zu wünschen übrig,weswegen ich kurzerhand aus beiden Spuren mir etwas eigenes zusammengemsicht habe.Jedoch ist nicht jede eng Spur auch die Krönung der Schöpfung.Beispielsweise sind bei Cliffhanger in der FR/FL Spur die Kanäle beim codieren verwechselt worden.Ich kann es hier nicht oft genug schreiben Aus Sch**** kann man kein Gold wandeln.Ich zauber dir aus ner Mono 16 Bit verauschte Spur einen Full HD DTS Track zusammen,ich denke selbst den würdest du noch zum Himmel preisen.So ich denke mehr gibt es zu diesem Thema nicht mehr zu sagen. Schönes WE noch

  13. #253
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Danke für diese sehr interessanten Informationen. Ich habe die VCL-DTS Spur nie gehört und bin jetzt mal davon ausgegangen, daß die sauber produziert war. Aber anscheinend ist es doch nur der gängige Pfusch kleiner Labels Marke "Hauptsache wir können DTS aufs Cover drucken." In dem Fall gebührt Warner eher Lob, diesen Müll gar nicht erst benutzt zu haben.

  14. #254
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Tödliche Weihnachten klang meiner erinnerung nach immer "mies". Ich hatte die AC3-LD, DTS-DVD und nun die BD. Die Tonspur ist seit jeher, suboptimal, zumal sie an einigen stellen übersteuert. Schätze das wird sich nicht ändern lassen und liegt an der vorlage.

  15. #255
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Graf Zahl Beitrag anzeigen
    Danke für diese sehr interessanten Informationen. Ich habe die VCL-DTS Spur nie gehört und bin jetzt mal davon ausgegangen, daß die sauber produziert war. Aber anscheinend ist es doch nur der gängige Pfusch kleiner Labels Marke "Hauptsache wir können DTS aufs Cover drucken." In dem Fall gebührt Warner eher Lob, diesen Müll gar nicht erst benutzt zu haben.
    Wir wissen doch alle, das gerade bei DTS sehr viel Schindluder getrieben wurde. Nehmen wir einfach mal die beiden ersten Jack Rayn Filme (Roter Oktober, Stunde der Patrioten). Beide Filme stammen aus der Vor - Digitalton Ära und wurden beide nur in 4.0 synchronisiert. Erst nachträglich hat man dann 5.1 Fassungen erstellt, die aber keinen Vergleich mit einer echten 5.1 Spur (Das Kartell) standhalten. Der Nutzen der DTS Tonspuren ist dabei extrem zweifelhaft. Bei Roter Oktober habe ich nach 5 Minuten wieder auf die Dolby Digital Spur zurückgeschaltet, weil mir die DTS Spur zu metallisch in den Höhen klang. Da kann ich gerne zugunsten einer höheren Bitrate fürs Bild auf DTS verzichten. Wenn komplett gleich produziert wurde, dann hört den Unterschied zwischen Dolby Digital und DTS eh kaum einer. Nur bei Full Rate DTS (das bei DVD aber nur sehr selten genutzt wurde) macht DTS einen Sinn und bietet einen wirklichen Qualitätsvorteil gegenüber Dolby Digital. Von daher ist DTS bei DVD vor allem ein Werbegag.

  16. #256
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Nur mal kurz speziell zu "Tödliche Weihnachten":

    Also die VCL DTS Spur von "Tödliche Weihnachten" ist der 5.1 Spur von Warner um Welten überlegen.
    Und auch rein objektiv bewertet klingt die alles andere als schlecht imho!

  17. #257
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Fakt ist eins die ganzen New Line Cinema Filme die VCL/Mawa auf DVD vertrieben hat, klingen mit DTS vollem Kern beiweiten besser als die Warner BLU-RAYs mit Dolby Digital da kann mir einer erzählen was er will.
    Das trifft auch auf "Sieben" zu wo der DTS-ES6.1 Sound haushoch überlegen ist.

  18. #258
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Nur mal kurz speziell zu "Tödliche Weihnachten":

    Also die VCL DTS Spur von "Tödliche Weihnachten" ist der 5.1 Spur von Warner um Welten überlegen.
    Und auch rein objektiv bewertet klingt die alles andere als schlecht imho!
    ISt aber wohl die gleiche vorlage. Die Mawa leute haben die einfach etwas aufgebohrt, vorallem den sub etwas hochgedreht. Leider konnte oder wollte man an den stellen wo die spur übersteuert nichts machen. Das fällt gerade bei dialogen unangenehm auf.

  19. #259
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.04
    Ort
    Schwobeländle
    Alter
    49
    Beiträge
    231

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    ISt aber wohl die gleiche vorlage. Die Mawa leute haben die einfach etwas aufgebohrt, vorallem den sub etwas hochgedreht. Leider konnte oder wollte man an den stellen wo die spur übersteuert nichts machen. Das fällt gerade bei dialogen unangenehm auf.
    Ist nicht die gleiche Vorlage,die ac3 ist der DTS weit unterlegen.Hätten sie die DTS statt der ac3 der BD beigelegt wäre die Aufregung kaum der Rede wert gewesen.Leider ist hier wie schon erwähnt der Rechtestreit im Wege gewesen.

  20. #260
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Twinnz Beitrag anzeigen
    Ist nicht die gleiche Vorlage,die ac3 ist der DTS weit unterlegen.Hätten sie die DTS statt der ac3 der BD beigelegt wäre die Aufregung kaum der Rede wert gewesen.Leider ist hier wie schon erwähnt der Rechtestreit im Wege gewesen.
    Wenn ich das richtig sehe, hat constantin eine surroundspur angefertigt, fürs kino. Darauf werden doch die Mawa DTS und die Warner DD basieren. Zumal die Warner und die Mawa spur an den selben stellen übersteuert.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •