Cinefacts

Seite 7 von 23 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 452
  1. #121
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Da hoffe ich mal auf Vernunft geht ja mit Star Wars schon in die richtige Richtung.
    Fox macht bei Star Wars aber nur den Vertrieb. Der Inhalt wird von Lucasfilm bestimmt.

  2. #122
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Angesichts der marginalen Vorteile, die lossless Audio bestenfalls hat, macht es aber vor allem beim Bild keinen Sinn Kompromisse einzugehen.
    Insofern sollte eine perfekte Blu-ray sich auf Bild und O-Ton - egal in welcher Sprache - in bestmöglicher Qualität konzentrieren, möglichst sorgfältig erstellte Untertitel haben und für alle Synchros nur Bandbreite sparende lossy Tonformate einsetzen - wenn möglich dann aber wenigstens mit Full-Bitrate DTS...
    Da muss ich wiedersprechen. Wenn ich in Deutschland eine Blu-ray kaufe, dann ist für mich die deutsche Synchronfassung das allerwichtigste. Die Originalfassung ist mit komplett egal, die nutze ich eh nie. Von daher erwarte ich den HD Ton bei der für mich wichtigen deutschen Synchro, nicht beim O-Ton. Der Originalton wäre in DD 5.1 völlig ausreichend und könnte bei mir sogar komplett entfallen. Wer unbedingt O-Ton in HD haben will, soll halt in den USA kaufen.

    Leider wird es durch die weltweit Produktion nicht so gehandhabt, aber mit der zunehmenden Verbreitung von Blu-ray dürfte die Zahl von VÖs mit deutschem HD Ton auch bei den großen Studios zunehmen, Herr der Ringe und Star Wars zeigen da ja schon den Weg. 16 - oder 24 Bit sind dabei eher nebensache, 16 Bit genügt für die meisten völlig, wer hat schon ein Heimkino, in dem er die volle Dynamik von 24 Bit nutzen kann?

  3. #123
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Herr der Ringe und Star Wars zeigen da ja schon den Weg.

    Wobei das beides Sonderfälle sind. Star Wars wegen Lucasfilm und Herr der Ringe, weil das eine lokale deutsche Version ist.

  4. #124
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Bin immer noch erstaunt, wie hier einige versuchen, den "Jungen" vom Gegenteil zu überzeugen.
    Vielleicht haut er auch so viele THX Filter in seinem Receiver drauf, das sich die Tonspur wirklich anders anhört.
    Bei "dem Jungen", Steffen37, hat das keinen Zweck, versuche ich auch gar nicht.
    Aber hier lesen ja auch Andere mit und vielleicht helfen da ein paar Fakten...

    Gruß,

    Mav

  5. #125
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Da muss ich wiedersprechen. Wenn ich in Deutschland eine Blu-ray kaufe, dann ist für mich die deutsche Synchronfassung das allerwichtigste. Die Originalfassung ist mit komplett egal, die nutze ich eh nie. Von daher erwarte ich den HD Ton bei der für mich wichtigen deutschen Synchro, nicht beim O-Ton. Der Originalton wäre in DD 5.1 völlig ausreichend und könnte bei mir sogar komplett entfallen. Wer unbedingt O-Ton in HD haben will, soll halt in den USA kaufen.
    Die Meinung kann ich gut verstehen aber nicht teilen. Für mich ist der Film das wichtigste und dazu gehört für mich untrennbar der echte Ton, keine nachgemachte, übersetzte Fassung.
    Das hat auch nichts mit englischem Ton zu tun sondern ich möchte bei JEDEM Film den O-Ton in bestmöglicher Qualität haben, egal ob English, Deutsch, Französisch, Japanisch, Cantonesisch oder in was für einer Sprache auch immer. Dazu Untertitel, vorzugsweise in Englisch weil die Sprache auch bei präzisen Übersetzungen meist mit weniger Text auskommt als etwa Deutsch.
    Ich möchte die Schauspieler hören die ich im Bild sehe, nicht irgendeinen deutschen Sprecher der mehr oder weniger gelangweilt in einem sterilen Synchronstudio sitzt. Selbst wenn die Schauspieler sich selbst nachsynchronisiert haben weil der Ton vom Set nicht zu gebrauchen ist ist das immer noch etwas anderes als die nachträgliche Übersetzung in eine andere Sprache durch Leute die mit der Entstehung des Films meist nichts zu tun gehabt haben...

    Aber das ist halt Ansichtssache. Für Dich und die meisten hierzulande ist die Synchro das wichtigste... für mich und andere O-Ton Fans gehört sie hingegen eher zum Bonusmaterial: Nett sie dabei zu haben aber nicht wirklich wichtig...

    Leider wird es durch die weltweit Produktion nicht so gehandhabt, aber mit der zunehmenden Verbreitung von Blu-ray dürfte die Zahl von VÖs mit deutschem HD Ton auch bei den großen Studios zunehmen, Herr der Ringe und Star Wars zeigen da ja schon den Weg. 16 - oder 24 Bit sind dabei eher nebensache, 16 Bit genügt für die meisten völlig, wer hat schon ein Heimkino, in dem er die volle Dynamik von 24 Bit nutzen kann?
    War bei DVDs ja auch so. Anfangs gab's viele Euro-Disks mit diversen Dolby Digital Tonspuren für alle möglichen Sprachen. Später, als die Produktionskosten deutlich gesunken waren, gab es dann zunehmend auch in vielen Ländern lokale Disks, oft mit der Synchro im DTS Format.
    Das wird mit der Blu-ray vermutlich auch passieren, wenn auch wohl nicht so stark wie bei DVDs. Würde mich auch nicht weiter stören. Ich habe DVDs in der halben Welt bestellt (R1-4) und kann das bei Blu-rays auch wieder machen wenn die deutschen Disks für meinen Geschmack zu stark lokalisiert werden. Blu-rays deutscher Label kaufe ich heute schon nur in Ausnahmefällen.

    Gruß,

    Mav

  6. #126
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Dann hast Du es doch gut Mav, denn meistens ist der O-Ton in HD auf den Scheiben (Ausland wie Deutschland) und die deutschen Anbieter haben ja meistens auch O-Ton und Synchro in HD auf der Disk (UTs sind da oft ein anderes Thema).
    Die Big Player, die auch oft den Weltvertrieb haben, sind ja die, die so viele Synchros wie möglich auf eine Scheibe pressen, kann ich aber auch irgendwie verstehen....
    Bei den Preisen, die mancher Kunde fordert, sind speziell lokalisierte Scheiben eben ein Kostenfaktor, und die "Jungs da oben" Kalkulieren runter, was nur geht.
    Ich glaube sogar, das die MGM Scheiben mit tonhöhen korrigiertem Ton, der dann auf Blu zu langsam ist, einfach nicht aus Kostengründen rückwandeln, bzw. neu mastern.
    Warum auch? Wir paar Freaks hier im Forum und weltweit sind die Ausnahme. Otto-normalo kauft und merkt nichts und sieht als erstes einen ansprechenden Preis (eines der Kaufargumente)...

  7. #127
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Dann hast Du es doch gut Mav, denn meistens ist der O-Ton in HD auf den Scheiben (Ausland wie Deutschland)
    Ich weiß, ich beschwere mich ja auch nicht.

    Ich glaube sogar, das die MGM Scheiben mit tonhöhen korrigiertem Ton, der dann auf Blu zu langsam ist, einfach nicht aus Kostengründen rückwandeln, bzw. neu mastern.
    Kann sein, muss aber nicht. Kann auch daran liegen das die Disks international gemastert werden und man es dort einfach nicht weiß/merkt...

    Gruß,

    Mav
    Geändert von Mav (23.05.11 um 13:00:22 Uhr)

  8. #128
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Wer hat einen Anlage, die diesen Unterschied hörbar macht?
    Da in diesem Punkt immer sehr gerne die "Mit Deiner Anlage hörst Du das nur nicht"-Keule geschwungen wird, sei auch nochmal darauf hingewiesen, daß prinzipiell gilt: Je authentischer eine Anlage den Ton wiedergibt, desto weniger Unterschiede wird man hören. Sprich: Je besser/teurer die Anlage, desto mehr verschwinden die theoretisch hörbaren Unterschiede zwischen komprimiertem und unkomprimiertem Ton.

    Der Grund ist ganz einfach. Die Kompression arbeitet ja so, dass vorhandene Toninformationen, die von anderen Toninformationen derart überlagert werden, dass sie praktisch ohnehin nicht hörbar sind, heraus gerechnet werden. Eben das funktioniert umso so besser, je neutraler eine Anlage die Tonspur wiedergibt (also lineare Wiedergabe über den gesamten Frequenzbereich). Probleme gibt es da theoretisch eher bei billigen Anlagen, die keine lineare Wiedergabe über den gesamten Frequenzbereich haben. Dort kann es nämlich passieren, daß Töne, die rausgerechnet worden sind, da sie eigentlich von lauteren Töne überlagert werden, plötzlich als "tonales Loch" "fehlen", weil die eigentlich überlagernden lauteren Töne/Frequenzen durch eine zu leise Wiedergabe die raus gerechneten Töne eben nicht mehr überlagern. Und so etwas kann man dann evtl. durchaus (in welcher Form auch immer) hören, da das Ganze nicht mehr stimmig ist. Ich hoffe, man konnte mir folgen .

    Lange Rede, kurzer Sinn: Das "Ich höre das nur mit meiner tollen Anlage"-Argument ist technisch gesehen Blödsinn und genau genommen ein ziemliches Eigentor (deshalb finde ich es auch immer so lustig ). Dies zumindest in Bezug auf die Kompressionsverfahren. Bittiefe und Samplingfrequenz sind dann natürlich wieder ein anderes Thema.

  9. #129
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Ok alles klar bleiben wir eben bei den veralteten Dolby Digital, aber bitteschön da poche ich aber drauf soll der englische Ton komplett auch "nur" Dolby Digital sein Gleichberechtigung in diesen Fall wäre nur Fähr!

  10. #130
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Nee. Gerade im englischsprachigen Raum muss man ja an die Leute mit den billigen Anlagen denken .


    Ich bin ja auch der Meinung, daß lossless Ton auf die Scheiben gehört. Das aber nur aus Prinzip und Purismus. Boykott ist aber albern .

  11. #131
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.02
    Beiträge
    1.648

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    @ andreasy969

    Wenn dann wirst du eher auf einer guten Anlage unterschiede hören.
    Auf einer schlechten werden Unterschiede im Klang einfach zugeschmiert. Und aus Sound wird Klangbrei.
    Um feinste Klangunterschiede zu hören braucht es hochwertiges und damit teueres Equipment. Es hat ja schon seinen Grund das Profis nicht mit Aldi-Brüllwürfel-Komplettanlagen arbeiten.

  12. #132
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Ich sage mal jein als Kompromiß. Natürlich hast recht, daß man die Unterschiede auf einer schlechten Anlage tendentiell erst recht nicht hört, da hier quasi eh alles versaut ist. In dem Punkt habe ich es mir oben natürlich etwas einfach gemacht . Man wird tendentiell aber eben auch gerade mit einer sehr guten Anlage keine Unterschiede hören (das beweisen ja die Blindtests mit z.B. sehr guten Kopfhörern).

    Und daß man eine gute Anlage haben möchte, und die Profis keinen Schrott verwenden, ist ja auch klar. Das hat aber auch nichts mit der Kompressionsgeschichte zu tun.

  13. #133
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Ach was, teuer Anlagen sind doch nur Marketingewäsch der Hersteller, Billiganlagen sind toll......

  14. #134
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Nein. Die klingen bis zu einem bestimmten Punkt tatsächlich Sch*** . Nach oben hin wird's ab einem bestimmten Punkt dann aber auch tatsächlich Marketinggeschwätz.

  15. #135
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    Nein. Die klingen bis zu einem bestimmten Punkt tatsächlich Sch*** . Nach oben hin wird's ab einem bestimmten Punkt dann aber auch tatsächlich Marketinggeschwätz.
    Wo liegen für dich diese Punkte. Unter 1000€ UVP fürn AVR ist zu wenig und ab 10000€ wirds unsinnig?

  16. #136
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Ich würde es genau anderes rum sehen, wenn es bei Dolby Digital laut eurer aussage nur marginale Unterschiede gibt, und der Englische Ton laut eurer Meinung immer besser abgemischt ist als der deutsche, würde das ja im Umkehrschluss heißen dass der Englische völlig ausreicht mit Dolby Digital
    Und der deutsche bekommt eben HD-Ton, wäre doch eine Fähre Kompromisslösung

  17. #137
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Wo liegen für dich diese Punkte. Unter 1000€ UVP fürn AVR ist zu wenig und ab 10000€ wirds unsinnig?
    Mir geht's da nicht um irgendwelche konkreten Grenzen. Macht ja auch keinen Sinn (ich hoffe mal die Frage war ohnehin nicht ernst gemeint), da Optik und Haptik ja auch eine Rolle beim Preis spielen. Mir geht's eher um Dinge wie die Jittersau, die bei teuren Geräten z.B. durch's Dorf getrieben wird, und wo die Leute dann meinen eklatante Unterschiede hören zu wollen. Wenn ich dann behaupte, daß ich keine höre, taugen meine Lautsprecher auf einmal nichts usw. ...

  18. #138
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Aber warum muss der deutsche HD-Ton bzw. die Kompromisslösung übers Wasser transportiert werden? wird der nicht hierzulande gemastert?

    Ok, im Ernst: Das wird bei den Majors kaum passieren. Mal davon abgesehen, dass es auch keine Lösung des eigentlichen Problems (oftmals schlechtere Abmischungen der deutschen bzw. der lokalisierten Versionen) wäre.

  19. #139
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Ich würde es genau anderes rum sehen, wenn es bei Dolby Digital laut eurer aussage nur marginale Unterschiede gibt, und der Englische Ton laut eurer Meinung immer besser abgemischt ist als der deutsche, würde das ja im Umkehrschluss heißen dass der Englische völlig ausreicht mit Dolby Digital
    Und der deutsche bekommt eben HD-Ton, wäre doch eine Fähre Kompromisslösung
    Wieder nix kapiert, was. Hast du eigentlich wirklich so wenig ahnung und eine so ausgebildete lernresistenz.Oser ist das einfach nur getrolle.

    Deine schreibweise von FAIR verdient .

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    Mir geht's da nicht um irgendwelche konkreten Grenzen. Macht ja auch keinen Sinn (ich hoffe mal die Frage war ohnehin nicht ernst gemeint), da Optik und Haptik ja auch eine Rolle beim Preis spielen. Mir geht's eher um Dinge wie die Jittersau, die bei teuren Geräten z.B. durch's Dorf getrieben wird, und wo die Leute dann meinen eklatante Unterschiede hören zu wollen. Wenn ich dann behaupte, daß ich keine höre, taugen meine Lautsprecher auf einmal nichts usw. ...
    Nicht ganz ernstgemeint, aber soll ja genug geben die qualität am preis fest machen. Ich finde es wär langsam mal zeit für ein HIFI-Mythen thread.

  20. #140
    Steffen37
    Gast

    AW: Wer kauft (boykottiert) keine Blu-rays mehr wegen des fehlenden deutschen HD-Tons

    Zitat Zitat von krisa82 Beitrag anzeigen
    Wieder nix kapiert, was. Hast du eigentlich wirklich so wenig ahnung und eine so ausgebildete lernresistenz.Oser ist das einfach nur getrolle.
    Komisch was du bis jetzt geschrieben hast zum Thema war nur Müll und Unsinn,da konnte man nun wirklich nichts lernen auch wenn man es gewollt hätte

Seite 7 von 23 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •