Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 47
  1. #21
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Laut Filmstarts.de erst im Februar 2015

  2. #22
    Dunkler Ritter
    Registriert seit
    29.09.01
    Ort
    München City
    Alter
    39
    Beiträge
    4.482

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Zitat Zitat von cgrage Beitrag anzeigen
    Laut Filmstarts.de erst im Februar 2015
    Der 25. um genau zu sein

    Kommt über Universum/Walt Disney

  3. #23
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)


  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.06
    Alter
    32
    Beiträge
    2.049

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Der 3D Stil ist sehr cool, hebt sich deutlich von anderen Genre Vertretern ab.


  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.06
    Ort
    Hannover
    Alter
    30
    Beiträge
    2.233

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Der Wechsel zur CGI-Animation funktioniert (dem Ausschnitt nach zu urteilen) besser als ich gedacht hätte. Der Charme der alten Zeichentrickfilme fehlt, aber der war ja schon bei den letzten Verfilmungen nicht mehr da. Vielleicht schaffen sie es dafür den Klamauk stark einzuschränken, sodass es zumindest ein guter Film wird.

  6. #26
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Der Animationsstil ist auf den ersten Blick zwar erst einmal leicht gewöhnungsbedürftig, die Charaktere sind soweit aber echt gut getroffen. Bleibt nur zu hoffen, dass die sich dieses Mal größtenteils an die Vorlage halten. Das einzige, was ich mir im Prinzip noch ganz gut vorstellen könnte, dass die Trabantenstadt mit Obelix & Co. KG vermischt wird, der inhaltlich gewisse Ähnlichkeiten hat.

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.11.02
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.554

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Der erste Teaser:



    Sieht klasse aus!

  8. #28
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Genial, freue mich wie bolle. Die Trabantenstadt gehört zu meinen Lieblings-Asterixen

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.06
    Alter
    32
    Beiträge
    2.049

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Bildsprache ist schonmal klasse, ich hab kein Wort verstanden und trotzdem gegrinst.

  10. #30
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.08.07
    Ort
    Hannover
    Alter
    29
    Beiträge
    74

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Ja, auch ich muss gestehen: Trotz anfänglicher Skepsis ( nach dem unterirdischen "Asterix bei den Wikingern" auch kein Wunder ), bin ich nach dem bisher gezeigten Material sehr interessiert und gespannt auf das fertige Endprodukt.

    Als ich mir vorhin nochmals seit längerer Zeit den Teaser angeschaut hatte und dann die kurzen Szenen mit Cäsar ebenfalls erneut abspielte, kam mir plötzlich eine Idee, die evtl. auch bei anderen Anklang finden könnte.

    Und zwar dachte ich über die mögliche Synchronisation nach, welche bereits beim Film "Asterix in Amerika" einen erheblichen Qualitätsverlust im Vergleich zu den vorangegangenen Filmen aufwies. Und dieser Abwärtstrend setzte sich leider im bislang letzten Zeichentrick-/Animationsfilm fort. Nur zum Verständniss: Es geht mir dabei hauptsächlich um die zwei Stimmen der Hauptakteure ( Asterix & Obelix ) und die von Majestix ( letztere ist wie in allen Filmen mehr eine Nebenrolle, aber gerade wegen der perfekten Synchronisation von Wolfgang Völz halt nicht mehr wegzudenken ).

    Im Zeitalter jeglicher Petitionen wollte ich somit mal einen Denkanstoß geben, ob es nicht nur mir so geht, sondern auch andere mit den Synchrons der letzten beiden Filme haderten.

    Für die Stimme von Asterix würde ich mir somit für den neuen Film ganz klar Jürgen von der Lippe wünschen, denn da sowohl Hessling ( "Asterix der Gallier", "Asterix bei Kleopatra" u. "Asterix erobert Rom", wie auch Lichtenfeld ( "Asterix bei den Briten" ) bereits verstorben sind und Zander ( "Asterix: Sieg über Cäsar" ) keine Option ist^^ , wäre von meiner Seite aus von der Lippe die einzig logische Wahl, da er seine Arbeit bei "Operation Hinkelstein" wirklich beachtlich gut meisterte.

    Für die Stimme von Obelix kann es nach dem ebenfalls bereits schon verstorbenen Ott ( "Asterix der Gallier", "Asterix bei Kleopatra" u. "Asterix erobert Rom" ) nur Hess ( "Asterix: Sieg über Cäsar" u. "Asterix bei den Briten" ) geben, welcher sogar im letzten Film mitwirkte, dort jedoch den Wikinger Boss Maulauf sprach, was zumindest für mich völlig unverständlich war bzw. ist. Ok, dass bei "Operation Hinkelstein" Wolfgang Hess erst Obelix sprechen sollte und auch reges Interesse hatte, dann vom Studio jedoch die Absage kam und man einen anderen Sprecher verpflichtete und dass sogar nach dem Film die einhellige Meinung vorherrschte, dass man die Stimme von Hess vermisst hätte...gut, da kann sich jeder sein eigenes Bild von manchen Studioentscheidungen machen.

    Ja, und die Stimme von Majestix, wie oben schon erwähnt, kann nur an Völz gehen ( wie schon in "Asterix erobert Rom", "Operation Hinkelstein" u. "Asterix bei den Winkingern" ).


    Jetzt halt meine Frage: Würde so eine Unterschriftenaktion hier auf Interesse stoßen, oder ist das vielen eigentlich egal?

  11. #31
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Hast du dir mal überlegt, wie alt einige deiner Sprechervorschläge sind? Völz synchronisiert kaum noch

  12. #32
    Wechselformat-Hasser
    Registriert seit
    08.07.04
    Ort
    Cuxhaven - An der Nordsee
    Alter
    40
    Beiträge
    2.127

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Und wahrscheinlich werden eh irgendwelche "Promis" für die Synchro genommen... Mit Jürgen von der Lippe können die Kids von heute doch nix anfangen...

  13. #33
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Tramitz und Schmitz auf den beiden Hauptdarstellern im letzten Film gingen schon okay. Das ist jetzt aber auch schon wieder gut 8 Jahre her. Was Majestix angeht, gibt es eigentlich kaum eine Alternative zu Völz, der ihn sogar in den 80er-Jahre-Hörspielen gesprochen hat, während es Clarin und Pfitzmann auf den beiden Hauptcharakteren waren, die mir auch in den Filmen sehr gut gefallen hätten.

  14. #34
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Der Film heißt inzwischen
    Asterix im Land der Götter (wie in F und UK auch)

  15. #35
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Die ersten ASTERIX-Filme waren mit Hans Hessling für Asterix und Edgar Ott für Obelix quasi perfekt besetzt. Beides ist ja leider mittlerweile nicht mehr möglich.

    Jürgen von der Lippe für Asterix fand ich hingegen sehr unpassend. Er klingt einfach nicht wie ein kleiner Gallier und hatte auch deutlich Mühe, seine Stimme zu verstellen. ASTERIX UND DIE WIKINGER habe ich zwar bis heute nicht gesehen, aber Christian Tramitz stelle ich mir da wesentlich passender vor (und ist eine gute Gratwanderung zwischen Promi- und Profibesetzung).

    Wolfgang Hess für Obelix ging schon klar, war mir aber immer ein bisschen zu poltrig und lies das Liebenswürdige von Edgar Ott vermissen. Tilo Schmitz hingegen ist mir zu klischeebehaftet. Ich wäre daher dafür, es mal mit Jürgen Kluckert zu probieren, der ja viele alte Rollen von Edgar Ott beerbte (Benjamin Blümchen, Earl Sinclair, Balu, der Bär, das Überraschungsei usw.) und ihm verblüffend ähnlich klingen kann.

    Bei Wolfgang Völz stimme ich dir uneingeschränkt zu - er ist für Majestix eigentlich alternativlos. Und was auch wichtig ist: Christian Rode für Cäesar!

  16. #36
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Asterix: Die Trabantenstadt (3D-animiert)

    Ich habe mir gestern noch mal das alte Hörspiel angehört. Auf YT hat die zum Glück einer reingestellt. Die Stimme von Miracolix ist mir zwar einen Tick zu tüttelig. Der eine oder andere Gag aus den Comics mag zwar nicht ganz so gut funktionieren, ansonsten habe ich aber sehr über die Dialoge gelacht. So dass ich hoffe, dass man die Vorlage größtenteils originalgetreu für den Film adaptiert.

  17. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.11.02
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.554

    AW: Asterix im Land der Götter

    Ein neuer Teaser:


  18. #38
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Asterix im Land der Götter

    Kein einziges Wort verstanden, ansonsten scheint das so ziemlich dem Comic zu entsprechen.

    Ach ja, und hier noch ein Link zum alten Hörspiel mit Völz, Pfitzmann und Clarin: Asterix und die Trabentenstadt

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.11.02
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.554

    AW: Asterix im Land der Götter

    Teaser #2:



    Trailer:

    Geändert von Laserschwert (14.10.14 um 10:03:09 Uhr)

  20. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.06
    Beiträge
    350

    AW: Asterix im Land der Götter

    Defintitiv Hess für Obelix sowie Völz für Majestix. Beides ist aus meiner Sicht überhaupt kein Problem, denn beide sind zwar weniger aktiv aber durchaus noch aktiv und sehr gut und würden auch wunderbar passen. Bei Asterix finde ich Michael Pan eigentlich nicht so schlecht - wobei nichts über den (leider verstorbenen) Hessling geht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •