Cinefacts

Seite 28 von 88 ErsteErste ... 182425262728293031323878 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 560 von 1756
  1. #541
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Ich würde auch nicht in Euphorie verfallen-mal angenommen die alte Synchro ist wirklich in irgend einer Weise trauf (evtl nur in kaputtgefiltertem Mono), dann heißt das noch lange nicht, dass dafür nicht das Bild DNR zerfressen ist und/oder die neue Synchro auch noch versaut wurde (Stichwort Tonhöhenkorrektur).
    Irgendwie hast du eine leichte Paramoia wegen DNR.

    Sorry, ich bin ja durchaus auch ein Filmfan, aber so extrem wie einige hier bin ich nicht. Für mich zählen Uncut und Originalsynchro. Der Rest lässt mich kalt. Falsches Bildformat oder kein 5.1 Ton bei alten Filmen, das stört mich weniger. Auch DNR stört mich eher wenig: solange die DNR keine stehenden Rauschmuster und keine verwischten Bewegungen verursacht, komme ich damit ohne Probleme klar. Nicht das ich nach DNR schreie, wenn Filmkorn zu sehen ist, aber ich bin auch kein so extremer Filmkornfan, als das ich deswegen eine alte verrauchte Fassung kaufen würde (wie einige hier bei Predator UE). Die vielbeschriebenen Wachsgesichter haben mich nie gestört, bzw ich hab keinen großen Unterschied bei den Gesichtern zwischen der alten und der neuen Fassung von Predator gesehen.

    Von daher lässt mich ein leichter DNR Einsatz komplett kalt.

  2. #542
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Und du darfst hier reviews schreiben ...

  3. #543
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.498

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Naja, da hier Regisseur Spielberg ein Auge auf den Transfer geworfen zu haben scheint und diesen als "besser als damals im Kino" bezeichnet denke ich mal dass es hier kein DNR Desaster wie beim Big Lebowski oder Predator geben wird. Ich hoffe hier eher auf was in Richtung Alien oder Blade Runner, da wurde das Bild ja auch wunderschön restauriert und das feine Filmgrain soweit ich das beurteilen kann beibehalten ohne dass es sich zu störendem Rauschen aufspielt. Wenn die Veröffentlichung in die Sparte schlägt und Universal wirklich so kundenfreundlich ist und die Originalsynchro mit auf die Disc haut wird das wohl eine BD des Jahres für mich.

  4. #544
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    welche falsche tonhöhe? die blu ist doch noch nicht draussen.
    selbst wenn die neusynchro im pal-speed aufgenommen wurde, ist es doch kein hit, den ton an 24p anzupassen. das sollte inzwischen doch wohl eine standardprozedur sein, sonst kann man sich echt nur fragen, was die im tonstudio den ganzen tag so machen, ausser überbezahlt zu sein.
    und wenn auf der blu dt. 7.1 drauf ist, dann wurde ein neuer mix produziert, selbst wenn ein praktikant nur den letzten 5.1 mix durch nen upmix-filter geschludert hat.
    träumen tut hier keiner. wir sehen das alle recht kritisch, finde ich, sind gespannt und rubbeln an der kristallkugel.
    Leider ist es unmöglich, mit lediglich einer Tonhöhenkorrektur den entstandenen Fehler (Synchronisation eines Kinofilms in falscher Geschwindigkeit) wiedergutzumachen. Denn durch eine simple Anpassung der Mischung würde zwar die Tonhöhe der Synchronsprache wieder passen, Musik und Effekte wären jedoch zu hoch. Ich teile nicht die Hoffnung, dass die reine Sprachspur archiviert wurde, und selbst wenn, dass Universal den Aufwand betreiben würde, einen neuen Mix aufgrund der paar Deppen (ich meine: UNS!!!), die das ärgert, anzufertigen. Falls ein deutscher 7.1-Mix auf der Blaustrahlplatte sein sollte (was ich ebenfalls bezweifle), ist es unter Garantie die übliche Augen- (oder besser: Ohren-)wischerei: Die alte DD 5.1-Mischung mutiert auf wundersame Weise zu einer DTS 7.1-Master-Super-Duper-Spur! DER HERR DER RINGE lehrt uns, wie viel wir auf solchen Etikettenschwindel geben dürfen.
    Geändert von cvs (11.04.12 um 22:56:16 Uhr)

  5. #545
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Irgendwie hast du eine leichte Paramoia wegen DNR.

    Sorry, ich bin ja durchaus auch ein Filmfan, aber so extrem wie einige hier bin ich nicht. Für mich zählen Uncut und Originalsynchro. Der Rest lässt mich kalt. Falsches Bildformat oder kein 5.1 Ton bei alten Filmen, das stört mich weniger. Auch DNR stört mich eher wenig: solange die DNR keine stehenden Rauschmuster und keine verwischten Bewegungen verursacht, komme ich damit ohne Probleme klar. Nicht das ich nach DNR schreie, wenn Filmkorn zu sehen ist, aber ich bin auch kein so extremer Filmkornfan, als das ich deswegen eine alte verrauchte Fassung kaufen würde (wie einige hier bei Predator UE). Die vielbeschriebenen Wachsgesichter haben mich nie gestört, bzw ich hab keinen großen Unterschied bei den Gesichtern zwischen der alten und der neuen Fassung von Predator gesehen.

    Von daher lässt mich ein leichter DNR Einsatz komplett kalt.
    Ich denke mal du meinst Paranoia; " Paramoia" gibt es nach meinem Wissen nicht. Oder musst mal definieren was du damit meinst.

    Und nein ich finde ich habe keine Paranoia, ich kenne aber Universal-oder wie der Schweizer sie sehr schön getauft hat "Schundiversal" und da ist die Katastrophe nun mal nicht die Ausnahme, sondern die Regel-leider.

    Was den Einsatz von DNR angeht haben wir halt andere Sichtweisen, ich fahre da eine 0-Tolleranzschiene bei Titeln, die mir besonders wichtig sind. Dich stört nicht mal die UHE, die wohl das Negativbsp schlechthin für überzogenes DNR ist. Dich stört ebenfalls nicht mal ein falsches Bildformat (viel Spaß bei Streifen wo die Köpfe halber abgeschnitten sind oder sonstige wichtige Details fehlen; soll Leute und Label[z.B Criterion] geben denen ist das richtige Bildformat sehr wichtig und sollte es meines Erachtens auch sein. Ich möcht dich mal hören, wenn einer deiner Lieblingsfilme nur die Hälfte an Bildinformation hätte.) und du bezeichnest dich trotzdem als Filmfan, machst dies aber nur an Originalsynchro und uncut fest-für mich sind alle 4 Punkte Mindeststandards.

    Mir fehlen leider weitere Worte, weil ich nicht so ganz glauben kann, was ich da von dir gelesen habe-mein Vorposter krisa82 hat es eigentlich mit kurzem Text präzise und mit einem herrlichen Zynismus auf den Punkt gebracht. Unfassbar, dass Reviews in der Hand von Leuten liegen, denen es egal ist, ob der Film in seiner ursprünglichen Form (heißt in seinem eigentlichen Look mit Filmkorn und im richtigen Format) vorliegt oder nicht.

    Ich dachte eigentlich bis eben, dass hier bei cinefacts doch eher die Technikfraktion wäre, die sich für die harten Fakten, so wie Restauration und Erhaltung interessiert-nicht wie bei anderen Seiten aus der Schweiz bsp, wo man nicht mal den technischen Sachverstand hat Korn als Träger von Bildinfos zu verstehen, aber da habe ich mich wohl partiell getäuscht.

    Im übrigen ist die Erstauflage von Predator nicht verrauscht, sondern bietet für einen Backkatalogtitel ein mehr als solides Bild, dass mit einem natürlichen Filmlook daherkommt. Nicht umsonst ist der Thread auch seit einigen Tagen immer wieder oben und immer mehr versuchen sich auf den letzten Drücker die Erstauflage zu sichern.
    Ich möchte beim weißen Hai jedenfalls kein Wachsfigurenkabinett erleben-wäre für mich definitiv ein Grund zu verzichten/bzw es wäre nicht der erste Titel den ich wegen zu starkem DNR liegen lassen. Solch einen Unsinn unterstütze ich bei den Labels nämlich idr nicht und da ist mir auch mein sauer verdientes Geld zu schade für. Das fließt in Titel, die ordentlich neu abgetastet und restauriert wurden. Aber jeder wie er will-kauf du ihn halt mit was weiß ich für Macken; ich hab da etwas andere Ansprüche.

  6. #546
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Gerade bei grossen Back Katalog Titeln sind einige Labels dann doch noch bereit manchmal die Extra Meile zu gehen. Siehe Fox/Lucasfilm bei Star Wars.
    Nur dass bei STAR WARS der Fanhype deutlich größer ist als beim WEISSEN HAI, und außerdem (Yoda sei Dank!) auch keine schon erstellte Neusynchro vorlag. Gerade letzteres war für die Pfennigfuchser sicher eine enorme Entscheidungshilfe...

  7. #547
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Falsches Bildformat oder kein 5.1 Ton bei alten Filmen, das stört mich weniger.
    da bin ich zugegebenermaßen jetzt ziemlich schockiert.

  8. #548
    Steffen37
    Gast

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Aber ehrlich mal wie kann einen ernsthaft Falsches Bildformat egal sein lächerlich


  9. #549
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    ...
    Schöner Post, der mir aus der Seele spricht.

  10. #550
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Die Angst vor DNR ist keine Paranoia sondern Erfahrung mit Universal. (Und ich ärgere mich auch immer noch am meisten über die versaute Zurück in die Zukunft VÖ, gefolgt von Jurassic Park.)
    Vorrausgesetzt, die 7.1 Angabe für den deutschen Ton stimmt, und wenn von der Neusynchro noch die Dialogaufnahmen einzeln, also nicht nur zusammengemischt mit Musik+Effekte (ME), vorliegen, dann könnte ich mir sogar vorstellen, dass es einfacher ist, von der US-Neuabmischung die M+E mit den Dialogen der Neusynchro zu kombinieren, als die fertige, deutsche 5.1 Mischung auf 7.1 aufzublasen.
    Ob wir die Origianlsynchro bekommen, hängt ja wirklich nur davon ab, ob die Verantwortlichen (wohl in den USA) dem zustimmen oder nicht. Mit dem Platz auf der Blu-ray hat das nix zu tun.

  11. #551
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Aber ehrlich mal wie kann einen ernsthaft Falsches Bildformat egal sein lächerlich
    Die beide Bild zeigen doch die wesentliches Szene. Wen stören da das bisschen wenig Sand?

  12. #552
    no remorse. no regret.
    Registriert seit
    25.04.02
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.338

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Es geht um die komplette Bildkomposition die meistens völlig zerstört wird. Ein falsches Bildformat ist für mich ein absolutes No-Go undnoch schlimmer als eine fehlerhafte Synchro, da man im Worst-Case immernoch auf den O-Ton zurückgreifen kann.

  13. #553
    Wechselformat-Hasser
    Registriert seit
    08.07.04
    Ort
    Cuxhaven - An der Nordsee
    Alter
    40
    Beiträge
    2.127

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Ich glaubs ja nicht,jemand der Reviews schreibt,und dem korrektes Bildformat egal ist

    Mich stört falsches Bildformat extremst,ich reg mich jedesmal auf,wenn sogar bei Sky ständig diverse Universal,Sony oder Fox -Titel im falschen Format laufen!

    Übrigens,es sieht gut aus mit der Original-Synchro :-) :

    Universal: Gute Chancen für “Der Weisse Hai” mit Original-Synchro auf Blu-ray Disc

  14. #554
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Aus meiner Sicht wird hier Zeit geschunden und sich um verbindliche Angaben gedrückt, vermutlich um nochmal zu kalkulieren, ob man sich die Stunde Arbeitslohn von dem Tontechniker leisten kann.
    So ist es. Und das ist völlig nachvollziehbar. Seit wann geben große Konzerne denn so nem einzelnen anrufenden Vogelhansi ne verbindliche Auskunft? Immerhin hat die Mitarbeiterin drauf hingewiesen, dass es keine Garantie dafür ist, dass die Synchro wirklich mit dabei ist. Das ist wenigstens ehrlich. Mit ner "verbindlichen Auskunft" kann man sich eh den Arsch abwischen.

  15. #555
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.10.01
    Alter
    38
    Beiträge
    15.701

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Ich denke mal du meinst Paranoia; " Paramoia" gibt es nach meinem Wissen nicht. Oder musst mal definieren was du damit meinst.
    Ja, das passt zu jemandem, der selbst ständig "trauf" schreibt: Sich an Tippfehlern anderer aufzugeilen. Aber dank ist es ja nur Spaß...

  16. #556
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Cpt. Archer Beitrag anzeigen
    Ich glaubs ja nicht,jemand der Reviews schreibt,und dem korrektes Bildformat egal ist
    Auch ein Review - Autor hat ein Recht auf eine eigene Meinung

    Zum Glück kann ich Beruf und Privat sehr gut trennen, deswegen kritisiere ich in den Reviews auch die Punkte, die mich persönlich nicht stören.

    Vor 15 Jahren war ich mal genau so scharf, hab sogar bei Premiere angerufen und mich beschwert, als True Lies im falschen Bildformat ausgestrahlt wurde. Aber im Laufe der Zeit habe ich es aufgegeben, mich darüber aufzuregen. Gerade beim Bildformat wird im TV so viel Mist verzapft, das man sich eigentlich nur noch aufregen könnte. Dafür sind mir meine Nerven zu schade. Das gleiche betrifft den Einsatz von Rauschfiltern. Ehe ich mich über jeden kleinen Rauschfiltereinsatz aufregen würde, hätte ich mir längst ein anderes Hobby gesucht!

  17. #557
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Falsches Filmformat ist schon ein NoGo. Das ist schon klar. Ich denke aber mal, dass MR nicht das gemeint hat, was Steffen da mit seinem Indiana Jones-Beispiel anführt, sondern eher Formatsprünge in einen Schritt. Will sagen z.B. 1,78:1 statt 1,85:1.
    Was nicht schön und für manchen hier überhaupt nicht geht, für andere aber immer noch zu verschmerzen ist.
    Eine andere Sache ist, dass tatsächlich eine Art DNR-Paranoia hier herrscht. Da werden stundenlang Screenshots zerpflückt, hin und her verglichen, als Desaster und Wachsfigurenkabinett bezeichnet und wenn man sich dann die BD anschaut, kann man gar nicht verstehen, wieso dieses Geschrei gemacht wurde.
    Mir ist das so bei Big Lebowski gegangen. Ja, das Bild ist glatt gebügelt, sieht aber keinesfalls wachsartig aus. Das Filmkorn ist teilweise nicht mehr vorhanden, aber immer noch kein Grund für mich die BD in die Tonne zu kloppen.

    Wenn man sich die Restaurations-Doku auf den 100 Jahre Film-BDs aufmerksam anschaut, weiß man wie Universal mit Filmkorn umgeht und braucht deswegen, gerade im Bezug auf die kommende Hai-VÖ, nichts anderes erwarten.
    Dort sagen die Restauratoren ganz klar, dass Filmkorn zum Film gehört und es dann abgemildert wird, wenn es zu sehr vom Geschehen ablenkt, oder es durch die Produktionsbedingungen übermäßig grob wurde.

    Man kann davon halten was man will, nur sollte klar sein, dass auf JEDEN FALL Filter zum Einsatz kommen. Darüber braucht man hier gar nicht lange spekulieren, nur wie viel und wie stark das sein wird, bleibt erst mal unklar.
    Damit sollte man sich von vorn herein abfinden, oder die BD schon jetzt von der Liste streichen.

  18. #558
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Falsches Filmformat ist schon ein NoGo. Das ist schon klar. Ich denke aber mal, dass MR nicht das gemeint hat, was Steffen da mit seinem Indiana Jones-Beispiel anführt, sondern eher Formatsprünge in einen Schritt. Will sagen z.B. 1,78:1 statt 1,85:1.
    Nicht ganz: Es war aber dennoch etwas falsch ausgedrückt (ich sollte keine Postings mehr im Bett per Handy schreiben). Natürlich lege ich Wert auf das korrekte Bildformat, aber ich lasse mir den Spaß am Film nicht mehr verderben, wenn ein Film mal nicht im korrekten Bildformat vorliegt, was ja im TV leider sehr häufig vorkommt.

    Zum Thema DNR hat es Nutty perfekt getroffen!

  19. #559
    Wechselformat-Hasser
    Registriert seit
    08.07.04
    Ort
    Cuxhaven - An der Nordsee
    Alter
    40
    Beiträge
    2.127

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Wenn man sich die Restaurations-Doku auf den 100 Jahre Film-BDs aufmerksam anschaut, weiß man wie Universal mit Filmkorn umgeht und braucht deswegen, gerade im Bezug auf die kommende Hai-VÖ, nichts anderes erwarten.
    Dort sagen die Restauratoren ganz klar, dass Filmkorn zum Film gehört und es dann abgemildert wird, wenn es zu sehr vom Geschehen ablenkt, oder es durch die Produktionsbedingungen übermäßig grob wurde.
    Solche Dokus interessieren mich tierisch - wo z.B. ist die denn drauf?

  20. #560
    Registrierter Vollhonl
    Registriert seit
    10.12.03
    Ort
    10 - 20 Völker
    Alter
    33
    Beiträge
    1.637

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    So ist es. Und das ist völlig nachvollziehbar. Seit wann geben große Konzerne denn so nem einzelnen anrufenden Vogelhansi ne verbindliche Auskunft? Immerhin hat die Mitarbeiterin drauf hingewiesen, dass es keine Garantie dafür ist, dass die Synchro wirklich mit dabei ist. Das ist wenigstens ehrlich. Mit ner "verbindlichen Auskunft" kann man sich eh den Arsch abwischen.
    Erstmal bedanke ich mich für den "einzelnen anrufenden Vogelhansi".

    Ich habe diese Petition im Juni letzten Jahres gestartet und versucht, möglichst vielen diese Thematik näher zu bringen. Ich war mir zunächst überhaupt nicht sicher, wie groß das Interesse an der Ursynchro ist. Das fängt schon bei den Themen "Synchronisation" und "Mono-Tonspur" an, die nicht zwangsläufig auf ein breit gefächertes Interesse stoßen. Und dann gibt es noch den erwähnten Otto-Normalo, den es einen feuchten Furz interessiert, welche Synchron- bzw. Tonfassung auf der Blu-ray enthalten ist bzw. noch eher leuchtende Augen beim DTS Symbol bekommt, als beim altbackenden Mono-Ton. Insofern ist die Basis der Petition mehr als wackelig gewesen. Umso mehr war ich dann überrascht, dass nahezu alle relevanten deutschen Internetseiten dieses Unterfangen tatkräftig unterstützt haben. Auch der Support in zahlreichen Foren, allen voran natürlich hier bei Cinefacts, ist weiterhin absolut beeindruckend. Und wenn ich heute über 1.800 Stimmen zähle, bin ich mit der Petition selbst schon einmal sehr zufrieden.

    Ich versuche natürlich, die Situation realistisch einzuordnen und habe nie von einem sicheren Erfolg o. ä. gesprochen. Überhaupt habe ich mich insgesamt mit Einschätzungen zurückgehalten, da es schlussendlich immer noch unrealistisch erscheint, dass Universal tatsächlich die alte Synchronfassung anbieten wird. Unrealistisch allein deshalb, da es den Anschein macht, dass Universal seit nunmehr über acht Jahren alles daran setzt, eben jene Synchronisation vollkommen vergessen zu machen (erinnert möglicherweise etwas an die Politik von Disney diesbzgl.). So ist gar im TV ausschließlich die Neusynchronisation zu hören. Insofern bin ich weiterhin höchst skeptisch, dass Universal so kundenfreundlich sein wird und alte Synchronisation wieder verfügbar macht.

    Schlussendlich bin ich aus zweierlei Gründen aber schon jetzt absolut zufrieden: Einerseits, da dieses Thema so großen Anklang gefunden hat und die o. g. Unterstützung von allen Seiten einfach fantastisch ist. Andererseits bin ich froh, dass Universal allem Anschein nach zumindest Kenntnis vom regen Interesse an der Ursynchro genommen hat. Ich möchte die Telefonate mit Universal auch nicht zu hoch einschätzen. Absolut nicht! Aber es war schon ein netter Moment, als ich nach etlichen Versuchen eine freundliche Dame am Telefon hatte, die sich als zuständige Verantwortliche in diesem Fall erwies und definitiv Kenntnis von der Petition nahm und meinem Anliegen auch zuhörte.

    Ich bin also für jeden Ausgang der gegenwärtigen Situation offen und träume nicht herum. Möglicherweise hören wir von Universal nichts mehr und die BD kommt wie sie kommt. Möglicherweise aber auch nicht und wir finden einen kleinen Punkt im Menü, der "Deutsch 1.0" betitelt ist. Fest steht, dass wir eine Menge unternommen haben und sollte Universal selbst jetzt noch kein Interesse an der Verfügbarkeit der Originalsynchronisation zeigen, können wir zumindest sagen, wir haben es versucht und ganz gleich, was wir sonst noch getan hätten: Universal wird es nimmer machen. Punkt. Ist doch zumindest eine gewonnene Erkenntnis.

    Ich kann diese unnötige Meckerei wie oben zitiert, nicht besonders gut ab. In dieser Aktion stecken bislang ne menge Mühen, Emotionen und Hoffnungen. Und darüber hinaus macht es doch auch Spaß, gemeinsam hartnäckig an diesem Ziel zu arbeiten. Ich bin zumindest dankbar, dass es nun ein Fünkchen Hoffnung seitens Universal gibt. Immerhin.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •