Cinefacts

Seite 67 von 88 ErsteErste ... 175763646566676869707177 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.340 von 1756
  1. #1321
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.12.08
    Ort
    Reichsgebiet
    Alter
    45
    Beiträge
    1.192

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Also bei der Explosion kann ich nix störendes feststellen ! Das der Hai nun kurz wegen 1 Sekunde
    ein Geräusch von sich gibt kann ich auch verschmerzen!
    Hauptsache die alte Synchro und ein meist sehr gutes Bild sind vorhanden !

  2. #1322
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.10.01
    Alter
    38
    Beiträge
    15.701

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Jo, immer dieses Argument mit dem "sauer verdienten Geld". Es geht z.B. bei dieser VÖ um 15,-€ Leute. Das sind maximal drei mittlere Eis im Hörnchen beim Italiener um die Ecke. Hier wird aber bei jeder VÖ so getan, als handle es sich um einen Neuwagen.
    Man muss das Ganze auch mal in der Relation sehen.
    Dass ich Nutty mal zustimmen muss...


  3. #1323
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Jo, immer dieses Argument mit dem "sauer verdienten Geld". Es geht z.B. bei dieser VÖ um 15,-€ Leute.
    Man muss das Ganze auch mal in der Relation sehen.
    ...zum Beispiel "Star Wars" VHS Erstauflage, Vollbild, ohne HIFI TON, Stereo Ton nur auf der "Normalspur" des Bandes (schön rauschig) um satte 220€ :-D

  4. #1324
    Hodor
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Sauerland
    Alter
    43
    Beiträge
    4.923

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Ohweh, hier gehts wieder rund...

    Gut, dass ich mir die BD vor der "Blechdiskussion" angesehen habe.
    Ich habe das nicht bemerkt und habe den Film schon etliche Male in dieser dt. Monosynchro geschaut.

    Die VÖ ist imho super, klasse Bild, beide dt. Synchro´s drauf...was soll das ganze dämliche diskutieren jetzt wieder ???

    Mittlerweile werden jetzt wieder Kleinkriege hier ausgefochten, die mit dem eigentlichen Produkt bald gar nichts mehr zu tu haben.
    Naja, viel Spass dabei.

  5. #1325
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von hitchcock Beitrag anzeigen
    Ich hab einen Blu-ray- und einen DVD-Player. Da kann ich einfach hin- und herschalten. Ja genau, ich bin Ghostbusters Meinung.
    Vielleicht stimmt ja auch was mit meinem Gehör nicht. Wäre durchaus möglich, nach jahrelanger Dauerbeschallung.

  6. #1326
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Irgendwie regen sich nur die Leute über uns auf, die davon ausgehen, dass wir die neue Monospur für ein Problem halten. Die einzigen, die hier aufschreien, sind die, die die Blu-ray-Spur verteidigen. Wie gesagt gefällt mir der Ton und ich kann gut damit leben. Es ist halt nur ein Kuriosum.

    Viele Grüße
    hitch

  7. #1327
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Nutty Beitrag anzeigen
    Vielleicht stimmt ja auch was mit meinem Gehör nicht. Wäre durchaus möglich, nach jahrelanger Dauerbeschallung.
    Ich hoffe für Dich, dass das nicht so ist. Tonvergleiche werden es zeigen, wenn jemand welche machen kann.

    Viele Grüße
    hitch

  8. #1328
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Cmdr. Perkins Beitrag anzeigen
    Der 7.1-Ton ist nicht so schön klar wie die 5.1 Spur der DVD. Die Dialoge sind recht stark mit Bass versehen, da hat es jemand wohl zu gut gemeint? Jedenfalls kann - zumindest bei meiner Sony 5.1-BD-Anlage - nicht groß die Lautstärke nach oben gesetzt werden, weil die Dialoge schnell übersteuert ankommen, was bei der alten DVD-Fassung nicht so war.
    Soll das sein Witz sein? Dass billige Anlagen sonore Männerstimmen teilweise durch den Subwoofer wiedergeben ist kein Fehler des Tons, sondern weil die billigen Plastiktröten viel zu hoch trennen! Sorry, aber das liest sich eher als ein Argument FÜR die Dialogqualität.

  9. #1329
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.12
    Beiträge
    11

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Ich bin voll und ganz zufrieden mit meiner BD. Eine würdige Veröffentlichung.

  10. #1330
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Dass billige Anlagen sonore Männerstimmen teilweise durch den Subwoofer wiedergeben ist kein Fehler des Tons, sondern weil die billigen Plastiktröten viel zu hoch trennen!
    Als HW Dealer kann ich das hier ganz klar bestätigen - meist sind die SW auch zu laut eingestellt, was diesen Effekt noch verstärkt.

  11. #1331
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Ich möchte noch etwas loswerden zu dem Thema Kritik üben an Vös.
    Denn jetzt geht es etwas zu stark in die andere Richtung.

    Niemand hat gesagt man solle keine Kritik üben.
    Nein Kritik ist absolut wichtig und das ist eigentlich einer der Punkte die ich ja bei Cinefacts schätze weil hier technisch versiertere Leute unterwegs sind als zB. bei bluray-disc.de
    Ich selbst kritisiere ja auch oft genug.
    Es geht also nicht darum hier ein Friede-Freude-Eierkuchen Forum zu machen.
    Der Punkt ist aber, dass sich meiner Meinung nach Cinefacts so verändert hat dass um einige Punkte übertriebene Polemik gemacht wird oder bei ersten Meldungen wegen irgendwas gleich vom schlimmsten ausgegangen wird.
    Ebenso werden öfter als früher mal die berühmten Mücken zu Elefanten gemacht.
    Beispiel hier die Videobitrate vom Hai. Da hat das Euro Encoding 2 MB/s weniger bei trotzdem hoher durchschnittlicher Bitrate und dann wird gleich mal etwas überpolemisch die These von "schlechterem Encoding" in den Raum gestellt und als Minuspunkt aufgeführt.

    Solches geht mir dann einfach zu weit.
    Zumal die Qualität des Encodings noch weit entscheidender als die Videobitrate ist.
    Ich bringe da immer wieder gerne Minority Report als Beispiel. Die US hatte da sogar etwa doppelt so hohe Bitrate und in Standbildern im Vergleich mit der EU Disc sah man auch minime Unterschiede in der Grainstruktur. Allerdings so minim, dass man genau hinsehen musste und sachen die in Bewegung kein Mensch je ausmachen könnte.
    Gewisse Sachen sorgen inzwischen einfach für etwas zu viel Aufregung oder negative Vorurteile gegenüber einer VÖ.

    Und ein Hauptpunkt ist auch, dass man hier seit einiger Zeit immer eins auf den Deckel kriegt virtuell wenn eine Scheibe nicht das Optimum erreicht und man sich dennoch freudig zufrieden gibt.
    Dann wird man als Schönredner, Ignorant usw. betitelt. Und das nervt doch bisweilen extrem!
    Das war früher nicht so krass finde ich.

    Das Problem rührt meiner Meinung auch daher, dass einige User bei gewissen Negativpunkten nur noch Schwarz/Weiss Malerei betreiben.
    DNR ist da ein gutes Stichwort.
    Ich persönlich bin total gegen DNR ABER es gibt da nicht nur Schwarz und Weiss sondern auch zwischenstufen.
    Und auch wenn ich gegen DNR bin kann ich leichten Einsatz verschmerzen wenns halt den leider manchmal gibt. Diverse Warner VÖs sind immer etwas glattgebügelt aber nie genug, dass es mich wirklich nerven könnte. Ebenso beim Hai. Der erste Eindruck den ich auf 2m Bild hatte war "Hey, schönes HD Bild." Und wenn das mein Ersteindruck ist wird für mich die weitere DNR Diskusssion obsolet und mir die Zeit dafür zu schade weil a) eh nichts dran ändern kann noch und b) ich ja mit dem Bild zufrieden bin. Das bedeutet aber nicht das ich dann anderen auch das diskutieren verbieten würde wie das scheinbar Count Grishnack aufgefasst hat.
    Aber für mich ist das dann eben halt das zerreden einer VÖ wie dem Hai die nun wirklich nicht unter DNR leidet sondern lediglich halt nicht ganz frei davon ist. DNR Diskussionen sind angebracht bei Sachen wie Predator UHE, Big Lebowski und diversen anderen vergleichbaren Titeln.
    Beim Hai kann man wie bei diversen Warner Titeln locker sagen "Jo hat etwas DNR aber nichts gravierendes".

    Und wenn sich jemand wie Count Grishnack halt trotzdem mehr darüber aufregt ist das sein gutes Recht. ABer nicht auf die Art wie das dann manchmal geschieht.
    alterfilmnarr und nutty mit einigen Sachen haben es schön ausgedrückt. Kritik ist erwünscht und gesucht aber nicht wenn ne halbe Polemik draus wird oder Sachen schlimmer angepriesen werden als sie wirklich sind.


    So jetzt Back2Topic


    Ich kann zur Tondiskussion nämlich noch etwas anmerken.
    Anstatt dass alle nur die Szene vergleichen wo der Hai in die Scheibe knallt am Ende sollte man unmittelbar davor mal den Toneffekt vergleichen als die Orca am absaufen ist.
    Im Originalen Englisch Monoton gibts dort Krächzgeräusche und anderes während in den 7.1 Spuren und dem deutschen Mono-Ton sich das viel ruhiger anhört.
    Ich habe leider keinen Zugriff mehr auf eine unveränderte dt. Monospur. Mich würde mal interessieren ob diese Szene auf der Mono Spur der alten DVD eher den Geräuschen der Blu Ray O-Ton Monospur gleicht oder der Synchro-Monospur.

    ANsonsten sei zu sagen, dass dies für mich jetzt kein Problem ist weil ich das ohne die Infos hier eh nicht mal bemerkt hätte (ich kann mir doch keine einzelnen Geräusche einer Tonspur merken) und ich auch nicht finde dass die veränderte Mono-spur schlecht klingt. Im Gegenteil.
    Ist nur ein interessantes Kuriosum.
    Geändert von DVD Schweizer (17.08.12 um 15:26:45 Uhr)

  12. #1332
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Soll das sein Witz sein? Dass billige Anlagen sonore Männerstimmen teilweise durch den Subwoofer wiedergeben ist kein Fehler des Tons, sondern weil die billigen Plastiktröten viel zu hoch trennen! Sorry, aber das liest sich eher als ein Argument FÜR die Dialogqualität.
    Ok, das mag sein. Aber es scheint ja eher der center zu übersteuern, er beschwert sich ja nicht darüber das der sub. dialog ausgibt.

  13. #1333
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    @Cmdr.Perkins

    Verzeih die Frage: hast Du den Center auf "small" oder "fullrange"?

  14. #1334
    Mc Guffin
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.323

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ich kann zur Tondiskussion nämlich noch etwas anmerken.
    Anstatt dass alle nur die Szene vergleichen wo der Hai in die Scheibe knallt am Ende sollte man unmittelbar davor mal den Toneffekt vergleichen als die Orca am absaufen ist.
    Im Originalen Englisch Monoton gibts dort Krächzgeräusche und anderes während in den 7.1 Spuren und dem deutschen Mono-Ton sich das viel ruhiger anhört.
    Ich habe leider keinen Zugriff mehr auf eine unveränderte dt. Monospur. Mich würde mal interessieren ob diese Szene auf der Mono Spur der alten DVD eher den Geräuschen der Blu Ray O-Ton Monospur gleicht oder der Synchro-Monospur.
    Leider hab ich erst Montag wieder Zugriff auf meine Blu-ray. Vielleicht kann da jemand anderes für dich vorher vergleichen.

    Viele Grüße
    hitch

  15. #1335
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    ...
    Es geht also nicht darum hier ein Friede-Freude-Eierkuchen Forum zu machen.
    Der Punkt ist aber, dass sich meiner Meinung nach Cinefacts so verändert hat dass um einige Punkte übertriebene Polemik gemacht wird oder bei ersten Meldungen wegen irgendwas gleich vom schlimmsten ausgegangen wird.
    Ebenso werden öfter als früher mal die berühmten Mücken zu Elefanten gemacht.
    ...
    Andererseits kann ich die dauer mekelnen user auch verstehen, mit der blu ray hat man die möglichkeit filme fast in masterqualität zu bekommen und das wird aber meistens nicht gemacht. Es werden gamlige alte transfers mit filtern aufpoliert oder auch gute transfers totgefiltert und diesen müll soll man auch noch den vollen kaufpreis bezahlen.
    Abgesehen davon hat man bei etlichen titeln fehler drin, sei es im bild oder beim ton und ständig austauschaktionen. Das war imho zu dvd zeiten nicht so schlimm.

  16. #1336
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.08.02
    Ort
    Erde
    Alter
    43
    Beiträge
    1.436

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Soll das sein Witz sein? Dass billige Anlagen sonore Männerstimmen teilweise durch den Subwoofer wiedergeben ist kein Fehler des Tons, sondern weil die billigen Plastiktröten viel zu hoch trennen! Sorry, aber das liest sich eher als ein Argument FÜR die Dialogqualität.
    Kennst meine Anlage nicht und mußt rüpelhaft über mich herfallen?! Zuviel Kaffee?

    Wer hat was von Plastik erwähnt? Es gibt durchaus GUTE Anlagen mit HOLZ und ja..auch von Sony.... *rolleyes* - Aber der Sound ist nunmal 7.1 ..und meine Anlage 5.1 ..daher ja auch die Frage, ob das evtl. ein Nebeneffekt sein kann. Andererseits kommt die Sprache immer aus dem Center, weshalb das nicht unbedingt logisch wäre, aber in Thema 7.1-Abmischung bin ich noch nicht richtig drinn.

    Wie auch immer: Der Dialog ist auf BD auf 7.1 mit mehr Bass aber insgesamt leiser als der der 1. Auflage auf DVD. ist nicht so, das ich aufschreie, aber dennoch bin ich darüber ein klein wenig enttäuscht. Da ich gern mal lauter einen guten Film ansehe, aber es halt hier - wie beschrieben - zu übersteuerung des Centers kommt, wenn ich lauter schalte.

    @alterfilmnarr : Guter Ansatz, muß ich mal prüfen, aber da alle anderen BD/DVDs keinerlei Problem haben, scheints an Jaws zu liegen. Auf 100%-Centerlautstärke hab ich allerdings nie, eben um Übersteuerungen bei unterschiedlichen Lautstärken zu verhindern.

  17. #1337
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    ...zum Beispiel "Star Wars" VHS Erstauflage, Vollbild, ohne HIFI TON, Stereo Ton nur auf der "Normalspur" des Bandes (schön rauschig) um satte 220€ :-D
    Wie bitte - Stereo auf der Randspur? War das überhaupt möglich bzw. gab es entsprechende Rekorder / Abspielgeräte?

  18. #1338
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.04
    Ort
    Schwobeländle
    Alter
    49
    Beiträge
    231

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen

    Ich kann zur Tondiskussion nämlich noch etwas anmerken.
    Anstatt dass alle nur die Szene vergleichen wo der Hai in die Scheibe knallt am Ende sollte man unmittelbar davor mal den Toneffekt vergleichen als die Orca am absaufen ist.
    Im Originalen Englisch Monoton gibts dort Krächzgeräusche und anderes während in den 7.1 Spuren und dem deutschen Mono-Ton sich das viel ruhiger anhört.
    Ich habe leider keinen Zugriff mehr auf eine unveränderte dt. Monospur. Mich würde mal interessieren ob diese Szene auf der Mono Spur der alten DVD eher den Geräuschen der Blu Ray O-Ton Monospur gleicht oder der Synchro-Monospur.

    ANsonsten sei zu sagen, dass dies für mich jetzt kein Problem ist weil ich das ohne die Infos hier eh nicht mal bemerkt hätte (ich kann mir doch keine einzelnen Geräusche einer Tonspur merken) und ich auch nicht finde dass die veränderte Mono-spur schlecht klingt. Im Gegenteil.
    Ist nur ein interessantes Kuriosum.
    Also die Hintergrundgeräusche sind beim sinken des Schiffes feiner in der Orginalfassung abgemischt was die DVD Veröffentlichung anbetrifft.Ich hatte vor einigen Jahren die orginal Monospur der deutschen synchro zusammengemischt mit der englischen 5.1 Abmischung der DVD.Im Vergleich dazu ist die deutsche Szene in der das Schiff sinkt um einiges "Leiser" als die orginale.Ich denke die gleiche Abmischung wurde bei der Bluray beibehalten und nochmal durch nachbearbeiten und erhöhen der Bitrate so belassen.Näheres kann ich sagen wenn ich die spuren auseinander nehme und mir die Pegel genauer anschaue wenn ich zur Blurayfassung mir persönlich noch einmal aus der mono fassung eine 5.1 zusammenmische

  19. #1339
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Dass der deutsche Monoton der BD nicht zu 100 % dem Monoton der DVD entspricht mag ärgerlich sein, da er so eben doch nicht wirklich "original" ist. Aber letzten Endes bekommt man auf der BD ja ohnehin nur eine von Anfang bis Ende digital manipulierte Reproduktion geboten. Und ich meine damit jetzt nicht Kram wie DNR. Für die bestmögliche Qualität hat man ja auf die Originalnegative zurückgegriffen und dort vorhandene Defekte wurde digital behoben. Hat also z. B. Frame 2561 einen "Kratzer" und Frame 2562 hat ihn nicht, dann schneidet man den entsprechenden Bereich aus Frame 2562 aus und frügt ihn bei Frame 2561 über der beschädigten Stelle wieder ein. Den Frame 2561, den man auf der BD zu sehen bekommt, entspricht also nicht mehr dem Originalframe. Von daher könnte man auch hier meckern, dass das Bild zwar gut aussieht, aber nicht mehr "original" ist.

  20. #1340
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.654

    AW: DER WEISSE HAI auf BD

    Zitat Zitat von Herbert W. Beitrag anzeigen
    Den Frame 2561, den man auf der BD zu sehen bekommt, entspricht also nicht mehr dem Originalframe. Von daher könnte man auch hier meckern, dass das Bild zwar gut aussieht, aber nicht mehr "original" ist.
    Die Logik ist aber nicht ganz richtig. Vorrausgesetzt dass da nicht jemand bei der Produktion Mist gebaut hat, war Frame 2561 ursprünglich in Ordnung. Man hat also mit digitalen Hilfsmitteln den Frame wieder so gut es geht in seinen Ursprungszustand versetzt.

    Eine geänderte Tonspur entspricht aber nicht mehr dem Ursprungszustand.

    Sehe ich das eigentlich richtig, dass es von dem Film keine Verleihversion gibt? Ich gehöre nämlich zu den 5 Personen die den Film nicht kennen und würde mir den gerne erstmal anschauen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •