Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 60
  1. #21
    Ina
    Ina ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.05.05
    Ort
    Hallig Langneß
    Beiträge
    927

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Ich habe die BR gestern auf 3,27 Diagonale projeziert und war vom Bild positiv überrascht!

    Vielleicht sollte man einfach mal abwarten,bevor alle Pferde scheu gemacht werden.

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.02
    Beiträge
    150

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Ist denn auf der deutschen Bluray, die Ihr beide angeschaut habt, ein 30 minütiges making-of/ bonus feature enthalten ?
    Habt ihr die möglichkeit, mit BDInfo einen Scan zu machen und hier zu posten ?

  3. #23
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.690

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Zitat Zitat von Ina Beitrag anzeigen
    Ich habe die BR gestern auf 3,27 Diagonale projeziert und war vom Bild positiv überrascht!

    Vielleicht sollte man einfach mal abwarten,bevor alle Pferde scheu gemacht werden.
    Sorry, aber bei DIESEM Film (ein Film, der von seiner audiovisuellen Kraft lebt und sich über die "Handlung" hebt) ist alles andere als eine Referenz-Scheibe eine Frechheit. Aussagen wie "positiv überrascht" oder "gut und in Teilen sehr gut" sind bei DIESEM Film schlicht nicht genug. Und eine BD25 bleibt eine BD25. Das hat nichts mit Pferde scheu machen zu tun. Das ist Mathematik (gerade wenn man sich anschuat, wie groß alleine die Filmdatei auf der US-BD ist). Und selbst wenn das Bild gut oder sogar sehr gut sein sollte - ich jedenfalls würde mich immer fragen, wie das jetzt bei der US- oder UK-Disc aussehen mag, die ja datentechnisch weit überlegen sind - auch beim Ton (7.1 vs. 5.1.... und ja, ich habe eine 7.1-Anlage).

  4. #24
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Ich bringe ja jeweils auch gerne die Infos zur Datenrate eines Films.
    Aber einige setzen immer ALLES auf diese Werte.
    Das Encoding selbst ist auch ein Faktor. Du kannst ein gutes Master mit hoher Datenrate encodieren und wenn das Encoding selbst schlampig ist hast du trotzdem Artefakte.

    Ich sagte es ja schon:
    Minority Report ist das beste Beispiel. In Europa eine krass kleinere Datenrate als in den USA und trotzdem erkennst du die Unterschiede lediglich im Standbildvergleich wenn du dich gut konzentrierst aufs Bild (!!!).

    Mich würde ein Bildvergleich zwischen US und DE Scheibe hier wirklich interessieren.
    Concorde setzt ja vielfach deutsche Master ein. In der heutigen Zeit ist das eigentlich kein Nachteil mehr wie viele vergangene VÖs bewiesen haben. Aber vielleicht haben wir hier mal wieder ne Ausnahme.
    Kann natürlich gut sein, dass die Master einfach unterschiedliche Qualität haben.

    Es ist jedenfalls vieles möglich.
    Eine tiefe Datenrate in Kombination mit nicht perfektem Encoding kann natürlich übles anrichten.
    Aber alleine anhand der Datenrate kann man eine Bildquali nicht bewerten.

    Ich bin auch zwischendurch geschockt (neulich bei Dr. Dolittle von Koch mit mini Datenrate) aber es steckt dann schon noch mehr dahinter.

  5. #25
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.690

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Mich würde ein Bildvergleich zwischen US und DE Scheibe hier wirklich interessieren.
    Mich auch (wobei wir dann ja "nur" Standbildvergleiche hätten - oftmals sieht das in Bewegung ja nochmal anders aus).

    Für gewöhnlich halte ich mich auch mit Aussagen bzgl. Datenraten, etc... zurück, aber hier schien es mir notwendig, da ich da so eine Verharmlosung und Beschwichtigung auf dieses Thread zukommen sah... Somit quasi ein Gegengewicht dazu von meiner Seite. Und ich möchte an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass ja das Datenpaket des Films alleine auf der US-BD über 40GB groß ist! Wir sprechen hier als nicht von dem ein oder anderen GB, dass da verlustig geworden ist. Selbst wenn die deutsche BD picke packe voll wäre (also auch keinerlei Extras,...) wären das hier bei einer BD25 über 15GB weniger. Und das MUSS man merken. Sonst stellt sich ja die Frage nach Sinn und Zweck einer BD50 (wenn eine BD25 den "Job im Grunde genauso gut erfüllen kann").

    Zudem dürfte der "abgespeckte" Ton auf der deutschen BD gar nicht so sehr ins Gewicht fallen (was das Datenvolumen angeht), da wir es in beiden Fällen mit DTS-HD-Spuren zu tun haben (was aber aus meiner Warte nicht FÜR die deutsche Disc sprechen soll, da ich ja auch hier - wie gesagt - auf Referenz Wert lege und daher gerne alle 7 Speaker beansprucht sehen möchte).

    Also von "einige immer ALLES auf diese Werte" setzen kann hier (in diesem Falle - ansonsten gebe ich dir ja Recht) nicht die Rede sein. Die Unterschiede zwischen diesen Werten sind einfach zu groß, als dass dies zu vernachlässigen wäre.

  6. #26
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    wären das hier bei einer BD25 über 15GB weniger. Und das MUSS man merken.
    Nein muss man nicht.
    Bei Minority Report gestaltet sich der Unterschied zwischen US Scheibe und Euro Scheibe folgendermassen:

    US Scheibe durchschnittliche Datenrate fürs Bild: 37 MB/s
    Euro Scheibe durchschnittliche Datenrate fürs Bild: 19,1 MB/s

    Also praktisch die Hälfte der US.
    Unterschiede: So gut wie 0. Im Standbild leichte Unterschiede der Grain Struktur zu sehen sowie einen tick mehr sichtbare kompression (nur ein hauch), bei bewegtem Bild nicht sichtbar. Und schlussendlich zählt das bewegte Bild und nicht ein Standbild.
    Schau dir den Bildvergleich dazu an: http://www.caps-a-holic.com/hd_vergl...less=1#auswahl

    Dieses Beispiel hat mich etwas geheilt was Bitrate angeht. Das Encoding an sich ist wichtiger als die Bitrate.
    Geschockt werde ich nur noch wenn wie Koch bei Doctor Dolittle bei einem 150 Minuten Film plötzlich 12,1 MB/s auftauchen

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.06.09
    Beiträge
    378

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011


  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Das sind schon deutliche Unterschiede. Wie üblich ist das Bild bei der Concorde Scheibe aufgehellt.
    Die Kompression ist auch alles andere als ideal, gerade bei dem zweiten und fünften Pic gehen extrem deutlich dutzende Details flöten.

    Die US-Disk ist klar im Vorteil.

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.01.03
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.011

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Danke!

    Beim 2 Screenshot sieht die deutsche BD wie eine DVD aus im Vergleich zum US Pendant

  10. #30
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Ach du meine güte.
    Da hat Concorde das Encoding wirklich etwas verhauen. ABER: So extrem wie hier im Thread getan wurde sind die Unterschiede trotzdem nicht!
    Aber sowas ist bei einem aktuellen Film enttäuschend.Gerade auf Bild 2 sieht man wie die Kompression etwas austickt. Das hellere Bild der deutschen Scheibe ist übrigens auch kontraproduktiv in meine Augen.
    Und die teilweise auftretenden Artefakte wären im BD Zeitalter echt absolut unnötig.

    Ein besseres Encoding, dass hier bei den knapp 16 MB/s fürs Bild wirklich auch eine zumindest leicht höhere Datenrate erfordert hätte wäre Gold wert gewesen.
    Da der Film aber mit seinen 290.358 Zuschauern in Deutschland ein Flop war wollte man wohl jeden Cent sparen den man konnte.
    Aber mal eine Frage an die Leute welche die Preise kennen: Ist eine BD-50 wirklich so viel teurer als eine BD-25??

  11. #31
    arroganter menschenfeind
    Registriert seit
    23.12.01
    Beiträge
    4.358

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Oh mann...
    Bild 2 sieht verdammt bitter aus. Werde ich wohl dann doch doppelt kaufen dürfen irgendwann. Es ist wirklich erbärmlich, dass es grade bei größeren Titeln einfach nicht klappt ein gutes Produkt in Deutschland zu bekommen.

  12. #32
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.690

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Heieiei.... und das bei DIESEM Film....
    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ist eine BD-50 wirklich so viel teurer als eine BD-25??
    <-statt einem "hab ich doch gleich gesagt" *duckundweg*

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Als Rohling schon, aber ob sich das auch in der Massenproduktion bemerkbar macht, ka.
    Dass aber "Sparvereine" wie Universal durchgehend auf BD50s setzen mit ~30mbit Encodes, ist dann aber schon bemerkenswert. Egal in welcher Hinsicht. *g*

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.02
    Beiträge
    150

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    wie ich sagte, und ich wiederhole mich hier gerne, weil es einfach angemessen ist: bitter !

    mich würde dann zur Krönung noch interessieren, wie das 30 minuten making of noch auf die deutsche Scheibe gepresst wurde..

  15. #35
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Zitat Zitat von scream Beitrag anzeigen
    <-statt einem "hab ich doch gleich gesagt" *duckundweg*
    Gilt ja hier nicht wirklich weil ich nach wie vor komplett anderer Meinung bin als du.
    Selbst wenn die Datenrate extrem reduziert wird kann man das mit gutem Encoding ausgleichen. Ich erwähne gerne nochmals Minority Report

    Na ja Concorde hat hier wohl technisch wegen dem Kinoflop auf Sparflamme gekocht.
    Andere Labels sparen bei schlechteren Zahlen dennoch nicht was die Technik angeht.
    Na ja. Wer deutschen Ton will hat dennoch keine Wahl leider.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Selbst wenn die Datenrate extrem reduziert wird kann man das mit gutem Encoding ausgleichen. Ich erwähne gerne nochmals Minority Report
    Yup. Da sieht man keine Unterschiede: Beispiel



    PS: Prinzipiell stimme ich Dir natürlich zu. So richtig passen möchte Dein viel zitiertes 'Minority Report' Beispiel aber nicht. Meiner Meinung sieht man gerade am Beispiel 'Minority Report' recht gut, daß und wie sich die Kompression auswirkt, und zwar minimal aber durchaus sichtbar.

    Na ja. Wer deutschen Ton will hat dennoch keine Wahl leider.
    Doch. Im Regal liegen lassen. Ganz ehrlich. Dies allerspätestens wenn ich mit englischen UTs zurecht käme. So eine VÖ-Politik gehört abgewatscht. Und das meine ich aus Solidarität mit Synchro-Guckern.

  17. #37
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    Yup. Da sieht man keine Unterschiede: Beispiel
    Find ich ehrlich gesagt extrem schwach von dir die ganze Aktion gerade. Sorry. Und zwar weil du es noch ins lächerliche ziehen willst mit Ironie und dem Smile. Du weisst hoffentlich für was der steht.
    Und wir verstehen uns ja trotz unterschiedlichen Ansichten eigentlich gut.
    Das war jetzt echt etwas unnötig in der Form.

    Aber du hast die erste Kanonenkugel geschossen. Also sehe ich mich genötigt zurück zu feuern :
    Das lachen kannst du dir nämlich dorthin....ne ok...lassen wir das....durchatmen und nochmal: Das Lachen kannst du sein lassen. Das Beispiel welches du bringst ist absurd und an der Realität vorbei.
    Wer zum Geier zoomt sich bitte einen Bildausschnitt auf beim normalen ansehen?
    Antwort: NIEMAND!

    Wenn du dir das GANZE Bild in Normalgrösse ansiehst gibt es unteschiede in der Grainstruktur wie schon mal erwähnt. Ich sagte ja schon, dass man Unterschiede im Standbild erkennt. Aber alles nichtssagend da zu wenig um einen Aufschrei auch nur annähernd zu rechtfertigen.
    Vergleich die beiden Scheiben mal in Bewegung. Wenn du da in meiner Gegenwart einen Unterschied feststellen könntest der wirklich erwähnenswert ist dann würde ich dir freiwillig meine ganze Sammlung plus Equipment schenken.

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung sieht man gerade am Beispiel 'Minority Report' recht gut, daß und wie sich die Kompression auswirkt, und zwar minimal aber durchaus sichtbar.
    Logisch wirkt sich das etwas aus. Aber für mich ist Minority eben eher das Beispiel dass es sich bei gutem Encoding so auswirkt das es etwa so erwähnenswert ist wie wenn in China ein Sack reis umfällt....
    Diese Diskussion die schon damals bei Release 2-3 unverbesserliche immer wieder auflammen liessen fand ich dort schon überflüssig.
    Sorry da beisst du bei mir auf Granit in Sachen Minority Report.
    Lächerliche Zoom Vergleiche sind in meinen Augen zuviel des guten.
    Für mich ist es so, dass man im Standbildvergleich leichte unerhebliche Unterschiede sieht. Hat man beide bewegte Bilder muss man schon verdammt gute Augen haben um da was sehen zu können was eine Diskussion auch nur ansatzweise rechtfertigt.
    Ich konnte ja schlussendlich in einer durch zufall entstandenen Testsession mal beide Scheiben hintereinander gucken. Und die Unterschiede sind so verschwindend gering dass man sie im bewegten Bild allenfalls sehen würde wenn man 2 Leinwände/TVs nebeneinander stellt und gleichzeitig abspielt. Und noch nicht einmal dann ist sicher, dass man in Bewegung was sieht. Wohlgemerkt von normalem Sitzabstand und keine realitätsfremde "Auge auf die Glotze" oder ähnliche Vergleiche

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    Doch. Im Regal liegen lassen. Ganz ehrlich. Dies allerspätestens wenn ich mit englischen UTs zurecht käme. So eine VÖ-Politik gehört abgewatscht. Und das meine ich aus Solidarität mit Synchro-Guckern.
    Was das betrifft sind wir dann wieder bei unterschiedlichen Ansichten die wir bei uns beiden schon mal festgestellt hatten:
    Mir ist es manchmal wichtiger einen Film zu haben als einfach ganz darauf zu verzichten nur weil die Quali leider nicht optimal ist.
    Und dein Tipp mit englischen UTs ist ja ganz nett aber wenn ich lesen will kaufe ich ein Buch. O-Ton mit engl. UTs ist für mich nur eine Option wenn die Synchro misslungen ist. Weil ich verstehe es zu schlecht um ohne UTs klarzukommen und mit UT ist es ein Fluch weil ich es hasse UTs zu lesen. Film ist für mich ein visuelles Medium und da will ich keine Texte lesen.

    Aber kannst dich entspannen:
    Ich hatte sowieso nicht vor "Three of Life" zu kaufen da mich der Film zu wenig interessiert. Ich fand nur die Diskussion zwischen den verschiedenen Fassungen hier interessant und finde es natürlich traurig, dass der deutsche Kunde den kürzeren zieht. Sollte es bei aktuellen Filmen wahrlich nicht geben. Und da sind wir dann wieder auf derselben Seite

    So und ich hoffe in Zukunft bleiben die Begegnungen wieder freundlich und nicht hämisch und spöttisch.

  18. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    6.750

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    ^^^ Meine kleine Stichelei (das gebe ich gerne zu) hast Du leider in den falschen Hals bekommen. Ins Lächerlich ziehen wollte ich da gar nichts. Tut mir leid wenn das so rüber kam.

    Natürlich sind die Unterschiede minimal aber eben vorhanden. Und auf letzteres wollte ich eben auf die mir eigene Art und Weise hinweisen. Vielleicht hätte ich besser den verwenden sollen? Egal.

    Dein "aufgezoomt" kann ich aber nicht nachvollziehen. Bei dem Ausschnitt wird ja nicht aufgezoomt, sondern 1:1 ein bestimmter Ausschnitt dargestellt. Die Unterschiede sehe ich beim normalen Vollbildvergleich ganz genauso. Die US sieht sichtbar "grainier" aus. Und (und da widerspreche ich) das sieht man auch in Bewegung.

    ABER: Es spielt keine Rolle, ist Erbsenzählerei und würde mich nicht stören. Ich dachte, das wäre durch das 'PS' deutlich geworden.

    Also: War wirklich nicht böse gemeint . Ich bin einfach so - frag' mal den Kollegen, der mit mir im Büro sitzen muß .

    Letztlich finde es wirklich nur absolut bitter (um mal den Kollegen zu zitieren), daß Concorde hier so eine Spar-VÖ abliefert.


  19. #39
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Da ich meine Blu-ray noch nicht ausgepackt habe, geht sie gleich morgen zurück. Einfach unfassbar, dass man als zahlender Kunde mit schlechterer Qualität leben muss, nur damit das Label ein paar Cents spart. Ist übrigens schon die vierte Blu-ray, die ich diesen Monat zurückschicke. Anscheinend muss man hierzulande immer erst abchecken, ob DNR, Bitrate, Synchro, Master oder sonst was stimmt, bevor man ruhigen Gewissens zu einer Veröffentlichung greifen kann. Langsam geht es einem nur noch auf den Sack!

  20. #40
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: "The Tree of Life" 10. November 2011

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    ^^^ Meine kleine Stichelei (das gebe ich gerne zu) hast Du leider in den falschen Hals bekommen. Ins Lächerlich ziehen wollte ich da gar nichts. Tut mir leid wenn das so rüber kam.
    Natürlich sind die Unterschiede minimal aber eben vorhanden. Und auf letzteres wollte ich eben auf die mir eigene Art und Weise hinweisen. Vielleicht hätte ich besser den verwenden sollen? Egal.

    Also: War wirklich nicht böse gemeint . Ich bin einfach so - frag' mal den Kollegen, der mit mir im Büro sitzen muß .
    Ok hab das scheinbar wirklich zu extrem aufgefasst. Aber das ist halt auch ein Fluch manchmal mit der geschriebenen Sprache und all den Smile Icons usw.


    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    Letztlich finde es wirklich nur absolut bitter (um mal den Kollegen zu zitieren), daß Concorde hier so eine Spar-VÖ abliefert.
    Und da bin ich mit dir einer Meinung.
    Wenn mich der Film interessieren würde dann würde ich die deutsche Scheibe garantiert ohne Freude kaufen und nur mit einem nachdenklichen "Ich brauchs halt auf Deutsch".
    Dies mal um zu verdeutlichen, dass es mir nicht egal wäre wenn ich an nem Kauf interessiert wäre.

    Auf Deutsch könnte ich halt wegen bereits genannten Gründen nicht verzichten.

    Concorde setzt aber scheinbar echt nur bei gut gelaufenen Titeln ne BD-50 ein.
    Bei vielen Titeln reicht ne BD-25 auch (wenn man sie denn besser nutzt). Aber hier haben sie es wirklich versaut.

    Ansonsten habe ich mit Concorde kaum Probleme was die Quali angeht.
    Im DVD Bereich waren die viel nerviger.
    Da gabs öfter mal eklatante Unterschiede zum Rest der Welt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •