Cinefacts

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 125
  1. #101
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Zitat Zitat von VIRUS-X Beitrag anzeigen
    Solche Klassiker gibt es sicherlich auch nur alle 5 Jahre mal. Ganz spontan fällt mir nämlich sonst keiner mehr ein. Evtl. kann man die Goonies noch mit reinnehmen.
    Interessant, dass du gerade "Goonies" erwähnst. Als ich mir "Stand by me" am Wochenende anschaute und dabei feststellte, dass mir der Film heute noch besser gefällt als früher, ging mir als genaues Gegenteil dazu "Goonies" durch den Kopf. Diesen Film kann ich heute nicht mehr anschauen, weil die Kids und die Handlung für meinen Geschmack einfach viel zu überdreht sind. Dagegen liegt die Stärke bei "Stand by me" u.a. in der Natürlichkeit der Darsteller.

  2. #102
    SvenC
    Gast

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Nicht nur das. Es sind alles hervorragende Schauspieler. Man kauft ihnen die Freundschaft ab. Dazu die wunderbare Landschaft, die Erzählweise.
    Mich nerven normalerweise Kinder in Filmen. Das ist jedoch eine der wenigen Filme, wo alles passt.

    Auch ist es schwer, gute Jungschauspieler zu finden. Die, die miteinander perfekt harmonieren und es glaubhaft darstellen können.

  3. #103
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.03
    Beiträge
    278

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    Irgendwo hatte ich gelesen (ich glaube es war im Bluray-Magazin), dass solch ein Film heute nicht mehr gedreht werden könnte. Und das stimmt wohl, die heutige Kino-Zielgruppe hätte wohl kein Verständnis für solch eine ruhige und effektarme Erzählweise. Wobei die Szene auf der Eisenbahnbrücke spannungsgeladener ist als aufwendige Computereffektorgien neueren Datums.
    STAND BY ME mauserte sich seinerzeit nach zunächst zurückhaltendem Start zu einem absolutem Überraschungshit, der binnen eines Jahres etwa das zehnfache seiner Produktionskosten allein in den Kinos einspielte: Ein echter Mini-Blockbuster, wie ihn jedes Studio liebt.

    Und ich denke auch, dass ein Film ähnlichen Inhalts mit vergleichbarer Tiefe in heutigen Zeiten nur durch ein kleines Wunder zu adäquaten kommerziellen Ergebnissen führen könnte.

    ABER: Ich halte es für einen Trugschluss, anzunehmen, diese Art von Filmen sei per se zum Aussterben verurteilt, weil sie eben dem heutigen Massengeschmack nicht gerecht würde.

    Denn es gibt sie noch, nach wie vor, Filme, die sich scheinbar ätherisch abzuheben scheinen von jeglichen pekuniären Aspekten.

    Und diese Form Kino ist all gegenwärtig und seit sehr langer Zeit eine absolut taugliche Plattform, eigentlich nicht kommerziell avisiertes Sujet dennoch auf die Leinwand zu bringen. Dass dieses ARTHOUSEKINO dann mitunter erfolgreicher ist, als so manches als Blockbuster konzipiertes Spektakel, läßt einen dann umso mehr schmunzeln.


    Gruß

    sell

  4. #104
    Jesus-Freak
    Registriert seit
    06.08.01
    Ort
    Euskirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    3.058

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Zitat Zitat von sell Beitrag anzeigen
    ABER: Ich halte es für einen Trugschluss, anzunehmen, diese Art von Filmen sei per se zum Aussterben verurteilt, weil sie eben dem heutigen Massengeschmack nicht gerecht würde.

    Denn es gibt sie noch, nach wie vor, Filme, die sich scheinbar ätherisch abzuheben scheinen von jeglichen pekuniären Aspekten.

    Und diese Form Kino ist all gegenwärtig und seit sehr langer Zeit eine absolut taugliche Plattform, eigentlich nicht kommerziell avisiertes Sujet dennoch auf die Leinwand zu bringen. Dass dieses ARTHOUSEKINO dann mitunter erfolgreicher ist, als so manches als Blockbuster konzipiertes Spektakel, läßt einen dann umso mehr schmunzeln.


    Gruß

    sell
    Viele Worte, aber mich würde mal eine Liste der Filme interessieren, die es wert sind in einem Satz mit "Stand by me" genannt zu werden...

    Denn das billig produzierte Filme Erfolg haben können oder sogar zu Genre-Klassikern werden können, haben ja nicht nur "The Terminator" und "The Blair Witch Project" bewiesen, aber beide haben IMHO nicht denselben Charme oder Replay-Faktor. Das mag zwar auch genrebedingt sein, aber bei allen Fan-Gefühlen für den grandiosen ersten "Terminator", die Atmosphäre bei "Stand by me" sorgt zumindest bei mir dafür, daß der Film selbst nach dem 15. Mal gucken nicht fade wird.

  5. #105
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.03.03
    Beiträge
    278

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Zitat Zitat von SpaceFreakMicha Beitrag anzeigen
    Viele Worte, aber mich würde mal eine Liste der Filme interessieren, die es wert sind in einem Satz mit "Stand by me" genannt zu werden...

    Denn das billig produzierte Filme Erfolg haben können oder sogar zu Genre-Klassikern werden können, haben ja nicht nur "The Terminator" und "The Blair Witch Project" bewiesen, aber beide haben IMHO nicht denselben Charme oder Replay-Faktor. Das mag zwar auch genrebedingt sein, aber bei allen Fan-Gefühlen für den grandiosen ersten "Terminator", die Atmosphäre bei "Stand by me" sorgt zumindest bei mir dafür, daß der Film selbst nach dem 15. Mal gucken nicht fade wird.

    Ja, viele Worte, aber offenbar immer noch nicht genügend, um von Dir richtig verstanden zu werden.

    Mir ging es schlicht und einfach darum, zum Ausdruck zu bringen, dass auch in heutiger Zeit ein Markt für Filme subtilerer Art existiert und dieser selbstverständlich auch bedient wird, allerdings nahezu ausschließlich fernab der einschlägigen Kinopaläste.


    Gruß

    sell


    P.S. Welche Filme es "wert" sind, in einem Satz mit STAND BY ME genannt zu werden, darüber zu urteilen, sollte wohl jedem Menschen selbst gestattet sein.
    Für mich gehört der Streifen auch zu meinen zeitlosesten Favoriten, neben DEAD POETS SOCIETY, WATERLAND, DER GARTEN (ZAHRADA) und einigen anderen.

  6. #106
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    @sell

    Glaubst du wirklich, dass User, die ansonsten mit Wörtern wie "Standart" oder "Packet" um sich schmeißen, diesen Satz verstehen:

    "Denn es gibt sie noch, nach wie vor, Filme, die sich scheinbar ätherisch abzuheben scheinen von jeglichen pekuniären Aspekten."

    Geändert von K-Rated (07.09.11 um 08:13:05 Uhr)

  7. #107
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Zitat Zitat von sell Beitrag anzeigen
    STAND BY ME mauserte sich seinerzeit nach zunächst zurückhaltendem Start zu einem absolutem Überraschungshit, der binnen eines Jahres etwa das zehnfache seiner Produktionskosten allein in den Kinos einspielte: Ein echter Mini-Blockbuster, wie ihn jedes Studio liebt.

    Und ich denke auch, dass ein Film ähnlichen Inhalts mit vergleichbarer Tiefe in heutigen Zeiten nur durch ein kleines Wunder zu adäquaten kommerziellen Ergebnissen führen könnte.

    ABER: Ich halte es für einen Trugschluss, anzunehmen, diese Art von Filmen sei per se zum Aussterben verurteilt, weil sie eben dem heutigen Massengeschmack nicht gerecht würde.

    Denn es gibt sie noch, nach wie vor, Filme, die sich scheinbar ätherisch abzuheben scheinen von jeglichen pekuniären Aspekten.

    Und diese Form Kino ist all gegenwärtig und seit sehr langer Zeit eine absolut taugliche Plattform, eigentlich nicht kommerziell avisiertes Sujet dennoch auf die Leinwand zu bringen. Dass dieses ARTHOUSEKINO dann mitunter erfolgreicher ist, als so manches als Blockbuster konzipiertes Spektakel, läßt einen dann umso mehr schmunzeln.


    Gruß

    sell
    Ich könnte mir sogar vorstellen, daß Filme dieser Art in den nächsten Jahren eher verstärkt gesehen werden.
    Gerade in letzter Zeit bin ich vielen Menschen begegnet denen der (Zitat) "3D-Müll" stinkt, und sich nach mehr Qualität im Kino sehnen. Und nicht nur teure Effekte...

  8. #108
    Aka 3D Ray
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    35
    Beiträge
    8.713

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir sogar vorstellen, daß Filme dieser Art in den nächsten Jahren eher verstärkt gesehen werden.
    Gerade in letzter Zeit bin ich vielen Menschen begegnet denen der (Zitat) "3D-Müll" stinkt, und sich nach mehr Qualität im Kino sehnen. Und nicht nur teure Effekte...
    Da das ist dann aber ein Problem dieser "Menschen"
    Wenn ein Film nur halb so gefühlvoll wie Stand by Me ist dann wird der sich ohne Probleme durchsetzen. Bzw. mit den Jahren reifen und wenn man von den 3D Filmen nichts mehr hört dieser immer noch erwähnt wird

  9. #109
    SvenC
    Gast

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    So. Die BD endlich angeschaut. War das richtige Wetter dafür. Warm, schwül....
    Schönes Release. Bild und Ton klasse Quali. Ich denke, der "Weichmacher" ist Filmstil, wie auch die Farben es sind.

    btw. Zum Film selber nochmal.
    Der Erzählstil gefällt mir, das Ruhige. Die ganze Art wie der Film aufbaut... Die Landschaft ist herrlich. Die Musik. Die Stimmung. Das Nachdenkliche zum Schluss. Es passt einfach alles.
    Ich glaube, Vielen liegt die ruhige (Erzähl)Art des Filmes nicht. Ist eben kein Transformers, Fast & Furious oder wie die ganzen eigenwilligen Filme heute heissen, mit denen ich nix anfangen kann. Aber ich glaube auch, solche Filme gibt es auch heute noch ("Virgin Suicides" ist auch so ein Film, der ähnlich wie SbM von der Erzählweise her aufbaut).

    "Billig produziert" hört sich immer so negativ an. Zumeist explodieren die Kosten ja nur, weil die sog. "Stars" ja Mio an Kohle haben wollen. Ein "teurer" produzierter Film kann genauso gut Schrott sein, wenn er nicht mit Hingabe erstellt worden ist.


    Ach ja. FSK 6 habe ich übrigens bis heute nicht verstanden. Auf Grund der Thematik hätte ich da wohl eher FSK 12 genommen...
    Geändert von SvenC (10.09.11 um 20:06:45 Uhr)

  10. #110
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Zitat Zitat von SvenC Beitrag anzeigen

    Ach ja. FSK 6 habe ich übrigens bis heute nicht verstanden. Auf Grund der Thematik hätte ich da wohl eher FSK 12 genommen...
    Zumal die Szene mit dem Auffinden der Leiche schon recht deftig ist. Der tote Junge ist deutlich länger und expliziter im Bild zu sehen, als ich es in Erinnerung hatte. Von daher finde ich die FSK6-Freigabe auch sehr verwunderlich.

  11. #111
    SvenC
    Gast

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Nicht mal das, da ich den ganzen Film recht anspruchsvoll halte von der Thematik her. Ich kann mir nicht vorstellen, dass 6 Jährige dem folgen können. Geht ja immerhin um ein bischen mehr als um den Schluss.
    Für mich müssen bei einer Einstufung nicht immer blutige Bilder vorliegen, sondern ich würde Filme einstufen nach Verständnis, wie ein 6 jähriges Kind z.B. versteht, wenn es um weitreichendere Themen wie Tod, Leben, Freundschaft, Auseinanderdriften, Hass, Ignoranz etc. geht
    Ein Kind kann dieses zwar aller bereits erlebt haben, aber dem in einem Film direkt zu folgen in dem Alter? Gute Frage halt. Daher würde ich den Film ne FSK 12 verpassen für das Themensprektrum.

  12. #112
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.04
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    1.444

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Das fällt dann in den Bereich der Altersempfehlung, für die es allerdings keine zentrale Prüfinstanz gibt. Fachzeitschriften wie der "Film-Dienst" sprechen für jeden Film eine Altersempfehlung aus, die natürlich ebenso subjektiv ist wie die FSK. Die Filmindustrie würde wahrscheinlich auf die Barrikaden gehen, wenn die FSK nach der Möglichkeit, einen Film zu verstehen, urteilen würde. Dann dürfte mancher Kunstfilm gar keine Freigabe bekommen.
    "Stand by me" hat der "Film-Dienst" damals übrigens ab 14 Jahren empfohlen.

  13. #113
    SvenC
    Gast

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Ah, okay. Danke für die Info mit dem "Film-Dienst". Sehe das ähnlich.

    Thema Kunstfilm und Index und keine Freigabe und Co. ist ja ein komplexes Thema. Eine Einstufung wird aber suspekt, wenn man die Einstufung als solches nicht nachvollziehen kann.
    Aber das wird zu sehr Off glaube ich.

    Komischerweise finde ich den Film mit dem Alter immer besser. Also je älter ich werde...

  14. #114
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Ich bin heute zufällig in meinem Toom Markt über die BD gestolpert für 9,99 Euro - keine Ahnung, ob Toom Preise bundesweit gelten, aber vielleicht interessiert es ja den Ein oder Anderen

  15. #115
    Dampfer
    Registriert seit
    25.11.10
    Ort
    Hannover
    Alter
    33
    Beiträge
    4.812

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Im Moment gibt es die BD für schlanke 6,97€ bei ama!
    Hab nun auch endlich zugeschlagen und freu mich riesig den Film endlich in dieser Top Qualität sehen zu können

  16. #116
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.07.04
    Ort
    Westerwald
    Alter
    32
    Beiträge
    1.590

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    hab auch zugeschlagen die bilder sahen einfach zu fantastisch aus und für den preis, absolute pflicht. Ist halt auch ein schöner Film. Hauptkaufgrund war bei mir der HD Ton, jetzt meine Frage ist der auch wirklich gut? Ich glaub die DVD hatte ohnehin nur mono

  17. #117
    Herr der Augenringe
    Registriert seit
    12.04.02
    Ort
    München
    Alter
    38
    Beiträge
    1.013

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Hab auch zugeschlagen, auch wenn ich das UK-Cover um Längen schöner finde.

    Aber: gutes Bild, Ton ok, auf die Extras freu ich mich, weil die glaub ich nicht alle auf der alten DVD waren, vor allem auf die Dokus.

  18. #118
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Zitat Zitat von Herbert_West Beitrag anzeigen
    hab auch zugeschlagen die bilder sahen einfach zu fantastisch aus und für den preis, absolute pflicht. Ist halt auch ein schöner Film. Hauptkaufgrund war bei mir der HD Ton, jetzt meine Frage ist der auch wirklich gut? Ich glaub die DVD hatte ohnehin nur mono
    Der Ton ist sogar das beste bei dieser BD - siehe Eingangsposting vom Schweizer.
    http://forum.cinefacts.de/221207-sta...ml#post7262086
    Der Ton der DVD war extrem dumpf, während dieser hier absolut klar ist. Der Ton war für mich in diesem Fall das eigentliche das Kaufargument.

  19. #119
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Zitat Zitat von Murtaugh Beitrag anzeigen
    Hab auch zugeschlagen, auch wenn ich das UK-Cover um Längen schöner finde.

    Aber: gutes Bild, Ton ok, auf die Extras freu ich mich, weil die glaub ich nicht alle auf der alten DVD waren, vor allem auf die Dokus.
    Die Dokus der DVD und BD sind identisch. Lediglich der PiP Kommentar ist auf der BD zusätzlich an Extras hinzugekommen.

  20. #120
    Herr der Augenringe
    Registriert seit
    12.04.02
    Ort
    München
    Alter
    38
    Beiträge
    1.013

    AW: Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers - BD Bericht (inkl. Vergleiche)

    Aber es ist doch ne 25-Jahre-später-Doku drauf, die kann ja auf der DVD noch nicht drauf gewesen sein oder? DVD kam ja vor Jahren raus, das 25 J.-Jubiläum ist jetzt oder?

    EDIT...sorry kann gelöscht werden; ist nur der neue Kommentar.ok danke

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •