Cinefacts

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    Was haben die Inder denn da gebastelt? Der dürfte auf jeden Fall nicht ganz arisch korrekt sein
    Manche Ideen sorgen schon für Aufsehen, wenn sie nur ausgesprochen werden. Wenn der Einfall dann auch noch realisiert wird, ist es ein klarer Fall für das öffentliche Interesse. So wie beim Film Lieber Freund Hitler (der internationale Titel lautet Dear Friend Hitler bzw. in Indien Gandhi to Hitler), denn ausgerechnet Bollywood hat ein Werk über den Diktator gedreht.


    Was haben wir uns darunter vorzustellen? Tanzt der Gröfaz singend durch Indien? Eine kitschige Aufbereitung des Führerlebens zwischen Weltkrieg und weinerlicher Romantik? Ursprünglich war dies nicht angedacht. Vielmehr wollte Lieber Freund Hitler ein paar Briefe als Einstieg für eine Geschichtsstunde für vor allem Inder verwenden, die der Pazifist Gandhi dem Obernazi Hitler während des Zweiten Weltkriegs geschrieben hat. Die ideologischen Gegensätze sollten hierbei wohl hervorgehoben, eine Friedensbotschaft ausgesendet werden, allerdings scheint das Vorhaben des Regisseurs Rakesh Kumar Ranjan gescheitert zu sein, sofern wir der ersten Kritik von The Hollywood Reporter Glauben schenken:
    Mel Brooks sollte sich das ansehen: Jemand hat tatsächlich Frühling für Hitler gedreht, aber Lieber Freund Hitler genannt. Das lustigste an diesem Film aus Indien ist, dass er todernst ist, mit allen indischen Schauspielern ausgestattet, die die Führer des Dritten Reichs spielen. [...] Durch krudes Zwischenschneiden von Hitlers Bunkertagen und Gandhis Predigten auf dem Land und vollgestopft mit pathetischer indischer Romantik, hat Regisseur Rakesh Kumar Ranjan eine kreative Stinkbombe abgeliefert.”

    In Indien startet Dear Friend Hitler, in dem Raghuvir Yadav (Salaam Bombay) Adolf Hitler, Miss Indien Neha Dhupia dessen Geliebte Eva Braun und Avijit Dutt den Mann des Friedens, Mahatma Gandhi, spielen, am 29. Juli. Wann wir dieses Werk zu sehen bekommen, steht nicht fest. Wenn ihr weitere Infos haben wollt, könnt ihr ja auf die offizielle Homepage des Films gucken.


    Hier noch Intro & Promo von Lieber Freund Hitler

    http://www.moviepilot.de/news/mahatm...-hitler-111329


    Im Link gibts die Trailer

    Hab hier noch ein Trailer-Medley gefunden
    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    Hab' gerade mal diesbezüglich im Netz geguckt. Hier mal ein Bild der beiden Hauptdarsteller:



    Und das Poster zum Film finde ich sogar optisch irgendwie ganz schnieke. Auch wenn das mit Hitler's blauer Uniform historisch nicht ganz korrekt ist oder irre ich mich da ?? Und bei Ghandi musste ich irgendwie direkt an Gandalf denken .


  3. #3
    aka PferdeFace
    Registriert seit
    25.08.04
    Ort
    Kölle
    Alter
    31
    Beiträge
    1.434

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    Eher an Jesus

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler


    Ein indischer Adolf mit nem Seidenglanzanzug? Also bitte, was soll das werden? Und die anderen Inder in WW2 Uniformen...waaaa.


    Aber gut das ich noch mal nachgeguckt hab, denn das Ghandi Briefe an Hitler geschrieben und ihn als "Freund" ansprach scheint zu stimmen:
    http://koenraadelst.bharatvani.org/a...dhihitler.html

    Bei der Suche musste ich allerdings auch feststellen das uns Hitler mal für den Friedensnobelpreis nominiert war, was ich weit befremdlicher finde:
    http://nobelprize.org/nomination/pea...ow&showid=2609

  5. #5
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    so ziemlich jeder depp (kohl, berlusconi) kann für den friedensnobelpreis nominiert werden.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.10
    Alter
    33
    Beiträge
    383

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    auch der Schorsch Doubelju Busch war nah dran!

    Ein seriöser Film zu dem Thema wär ganz interessant aber da es sich um einen Bollywoodfilm handelt....

  7. #7
    Hobby-Freud
    Registriert seit
    28.10.05
    Ort
    Essen auf Rädern
    Alter
    52
    Beiträge
    1.254

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen

    Ein indischer Adolf mit nem Seidenglanzanzug? Also bitte, was soll das werden? Und die anderen Inder in WW2 Uniformen...waaaa
    Das werden immerhin mal echte Arier! Die gab's bisher in Naziuniformen nämlich noch nie.

  8. #8
    holly_california
    Gast

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    Zitat Zitat von Minotaurus Beitrag anzeigen
    Hab' gerade mal diesbezüglich im Netz geguckt. Hier mal ein Bild der beiden Hauptdarsteller:

    Daaaamn! "Eva Braun" ist heisssssss!

  9. #9
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    *lol* Oh yeah! Und oh man, das Teil muss auf jeden Fall geschaut werden. Hehe. (Vorher oder nachher gibt es dann die nüchternen Fakten ohne den drolligen Bollywood-Cast. )

  10. #10
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    Waahahahaha... Das ist fast so gut wie Heil Honey, I'm Home!

    Klick aufs Bild um zur Brad "Cinema Snob Jones Review zu gelangen... wenn imagebanana gerade nicht wieder schlapp macht. -.-


  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.05
    Ort
    Münster
    Alter
    38
    Beiträge
    1.082

    AW: Mahatma Gandhis lieber Freund Adolf Hitler

    Zitat Zitat von holly_california Beitrag anzeigen
    Daaaamn! "Eva Braun" ist heisssssss!
    Tja-ha, nur das Beste für den Führer . Ist immerhin die frühere Miss Indien.

    Habe eben übrigens noch was sehr Interessantes im Netz gefunden, was ein ganz neues Licht auf diesen Film wirft und es diesbezüglich dann nur konsequent erscheinen lässt, dass aus Bollywood ein Film über Hitler kommt:

    Warum Hitler bis heute in Indien verehrt wird

    Sechs von zehn Studenten nennen den Namen Adolf Hitler, wenn sie gefragt werden, welchen Menschen sie am meisten bewundern. Das ergab vor kurzem eine Umfrage im St. Stephen’s College in Neu-Delhi, einem der Elite Colleges Indiens. Der Diktator habe seinem Volk nach der Demütigung durch den Versailler Vertrag Selbstachtung gegeben, lautet die häufigste Begründung der Studenten für Ihre Wahl.

    Die Hitler-Verehrung, die bis in hochgebildete Kreise reicht, ist ein indisches Phänomen, das viele deutsche Besucher seit jeher verwundert und erschreckt. Die indischen Gesprächspartner sind ihrerseits betroffen, dass Deutsche den von ihnen als Held empfundenen Mann herabsetzen.

    Wie kommt es zu dieser merkwürdigen Hitler-Verehrung? Indem er die Kolonialmacht England angriff, verhalf Hitler Indien indirekt zur Unabhängigkeit im Jahre 1947. Das vom Krieg geschwächte England konnte Indien nicht mehr halten. Dieser Aspekt der Geschichte blendet bis heute alle anderen aus: den Holocaust, die Kriegsleiden des gesamten Kontinents, die Ermordung des jüdischen Volks, das in Indien übrigens stets ehrenwert behandelt worden ist. Deutschland ist zu weit weg, seine Geschichte allzu isoliert von der indischen, als dass selbst die gebildete Schicht Indiens dieses Gesamtbild der Taten Hitlers gerecht wertend in den Blick bekäme. So konnte es etwa geschehen, dass man 1997 eine Hitlerstatue in der Nähe von Darjeeling aufstellen wollte oder dass 1999 mehrfach die ganzseitige Annonce einer Technologiefirma mit einem Baby in Hitleruniform erschien. Die Überschrift lautete: „Born to Rule“. So wird auch einem populären rechtsradikalen Politiker in Bombay nicht energisch widersprochen, wenn er immer wieder seiner Bewunderung für Hitler Ausdruck verleiht.

    Der schmerzlich empfundene eigene Mangel an nationaler Selbstachtung gibt der Hitler-Verehrung eine psychologische Richtung. Die immer noch stark hierarchisch aufgebaute Gesellschaft sucht nach „Gurus“, auch nach Machtmenschen, die dem Volke jene Selbstachtung, welche sie durch fortgesetzte Armut, ständige soziale Konflikte und Probleme und durch die Bevormundung des Auslandes verlieren. Praful Bidwai, der sich in der „Hindustan Times“ entsetzt von den Umfrageergebnissen zeigt, sieht darin eine Verbindung zu der nationalen indischen Erziehung, die Nationalstolz und Nationalismus überbetonen. Vor allem die gegenwärtige rechtsgerichtete Koalitionsregierung versuche, diesen Stolz aufzuputschen und in Aktionsprogrammen – etwa gegen Minoritäten – zu kanalisieren.


    Frankfurter Allgemeine Zeitung– 17. Dez. 2002
    Geändert von Minotaurus (08.07.11 um 09:29:10 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •